Fußballweltmeister 2014 Kevin Großkreutz bei BILD als PROMI

Februar 28, 2017

Lichtgeschwindigkeit 7171

von Mittwoch, 01. März 2017

.

img_0334

.

Möglich, dass BILD / SPRINGER-Medien – jenseits von Gut und Böse, also vollkommen pseudo-moralisch – nur die KAMPFMORAL um Absatz, Rang, Quote und Reizhöhe kennen und anerkennen will.

.

KRITK der KRITIK ist ein hochkulturelles Kritikspiel, das für die Entscheider beim AXEL-SPRINGER-Verlag und für die BILD-REDAKTIONS-Leitung nicht als wichtiger Aspekt der Massenkommunikation und der Wettbewerbskraft in der der Kulturindustrie gilt.

.

SPRINGER-Chef Matthias Döpfner tröstet sich mit ausgewählter HOCHKULTUR und dem absurden Spruch:

.

Wer mit BILD im Fahrstuhl der Prominenz hochfährt, wird früher oder später aus dieser Höhe bei und von BILD abstürzen gelassen.“

.

bildschirmfoto-vom-2017-02-28-16-45-10

.

BILD.de am 28. Februar 2017:

.

GROSSKREUTZ STUTTGART !! – nach Prügelei in Klinik.

.

Nun ist der erstklassige Berufsfußballspieler KEVIN GROSSKREUTZ (immerhin DEUTSCHER MEISTER mit BVB Dortmund und jetzt Stammspieler beim VFB STUTTGART – sechsfacher Nationalspieler und im Jahr 2014 FIFA-Fußballweltmeister in Brasilien) als Spitzenleistungssportler nicht mit oder durch BILD in den Prominenzfahrstuhl geraten, sondern durch sein sportliches Können.

.

bildschirmfoto-vom-2017-02-28-16-46-03

.

Dass GROSSKREUTZ zum WM-Kader von 2014 einer der 22 Kaderspieler für Deutschland war, folgte nicht aus BILD-Publizistik, sondern aus seiner beeindruckenden Saison beim BVB Dortmund. Dass es GROSSKREUTZ in Brasilien nur auf die Ersatzbank, nicht in die erste Elf schaffte, mindert sein Verdienst am WM-Titel gar nicht. Er gehört dazu. Er hat das Verdienst.

bildschirmfoto-vom-2017-02-28-16-46-19

.

Und jetzt die Pöbelei bei BILD, am 28. Februar 2017:

.

img_0226

Soziologen-Treffen im Kölner Excelsior

.

Dietmar Moews meint: Ich kenne keine wichtigen Publikationen von Matthias Döpfner, auch nicht von Kai Diekmann, auch nicht von Julian Reichert – nur um mal die im BILD-Fahrstuhl hochgefahrenen zu nennen –  außer deren Bedienung des Boulevards, dem „Affen Zucker zu geben“.

.

Weder Döpfners SPRINGER-Karriere, noch Diekmanns Kohl-Biografie oder seine Staats-Räsonnements zwischen Buchdeckeln sind bedeutend (und literaturgeschichtlich relevant). Mit dem ganzseitigen BILD-Titel „Wir sind Papst“ und dem das ganze Springer-Pressehaus in Kreuzberg bedeckendes Foto-Transparent mit dem Papst Ratzinger hat Diekmann wohl nicht mal eine schriftstellerische Fußnote geschaffen.

.

Das muss auch nicht verlangt werden. Der dumme Karl Marx hatte auch nie um seine tollen Ideen sich groß gekümmert – es reichte ihm, seine engere Sozialwelt davon zu überzeugen, ihn, Karl Marx, samt seiner Hämorrhoiden, durchzubringen. Was kümmert es Marx, der forderte, die Welt zu verändern, dass wir sehr viel mit der Erhaltung der Welt zu tun hätten (daran hat Marx nicht mitgewirkt).

.

Immerhin als Betreiber medientechnischer Neuerungen (BILD-Website) haben Döpfner und Diekmann Ambitionen und angeblich geschäftlichen Erfolg auf dem deutschen Markt – wohlan. Wie weit vorne SPRINGER damit weltweit ist, sollte aber klar sein. BILD ist hinten, allein, weil die IT-Revolution, die BB4E-Lage, die Bedeutung der IT in der deutschen Wirtschaft, gemessen am Anspruch, der ersten Welt zugerechnet zu werden (vergleichen wir also mit New York, mit Schanghai, Honkong und Seoul), nicht entsprach und entspricht – sie schaukeln immer im Mainstream mit..

.

Den KEVIN GROSSKREUTZ, der als Fußballspitzenspieler es auch zu gewissem Wohlstand gebracht hat, der nicht mal die Kainszeichen der NEUREICHEN, sondern seiner Unterklassenherkunft trägt, nicht sympathisch zu finden, ist schon möglich.

.

bildschirmfoto-vom-2017-02-28-16-48-11

Screen Shot am 28. März 2017 bei GMX.de zu „Kevin Großkreutz…“

.

Doch die gewisse Urteilsschwäche von Großkreutz, sich zwischen Selbstbild, Wunschbilderm und Fremdbild einzujustieren, nur holprig hinkriegt und dabei öfter mal aus der Rolle fällt (Pissen im Hotelfoyer; Prügelszene auf dem Wilhelmsplatz) ist die private Individualität eines noch jungen Mannes (28), dem doch ein guter Lebensweg offen steht, statt nur den albernen BILD-Promi-Fahrstuhl mitzufahren.

.

bildschirmfoto-vom-2017-03-01-00-58-02

Screen Shot BILD.de am 1. März 2017 §Mario Götze privat …“

.

KEVIN GROSSKREUTZ wird das aushalten. MARIO GÖTZE, dem man jetzt von BILD immerhin seinen „WELTMEISTER 2014“ (gemeinsam mit KEVIN GROSSKREUTZ, gemeinsam von Borussia Dortmund) nicht streitig macht, aber dessen privater Personlichkeitsschutz blank von BILD missachtet wird – erlebt gerade, wie man als PROMI oben ist, mit BILD gestürzt wird (wg. Krankheit).

.

Die Krankheit ist das moralische Konzept der BILD-Macht- und Profitorientierung. Dafür gibt BILD fast Alles – jedenfalls, wenn es BILD nichts kostet. Ob die Freundin von MARIO GÖTZE jetzt gerne im BILD zur Witzfigur gemacht wird, halte ich für peinlich.

 .

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

 

 

WARNUNG: recommended posts

 

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

img_9885

 

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 

Advertisements

Martin Lüttge 1943 – 2017 Kurznachruf

Februar 28, 2017

Lichtgeschwindigkeit 7170

Dienstag, 28. Februar 2017

.

IMG_3535

.

Der deutsche Schauspieler Martin Lüttke, geboren am 7. Juli 1943 in Hamburg, ist jetzt 73-jährig, am 22. Februar 2017, in Plön gestorben.

.

Martin Lüttge war ein Künstler im umfassenden und ganzheitlichen Sinn. Sein Menschenbild war anthropologisch gefärbt und auf Naturverträglichkeit aus.

.

Martin Lüttge war von 1966 bis 1972 mit der Schauspielerin Gila von Weitershausen verheiratet.

.

Lüttge verbrachte seine Kindheit zunächst in Hamburg und dann kriegsbedingt von 1946 bis 1952 in Bramstedt, war zuerst Waldorfschüler und ging Ende der 1950er Jahre nach England, um Landwirt zu werden. Er machte eine Ausbildung auf einem Kälbermasthof. Bald übte er sich dort auch in der Schauspielerei. Er brach seinen Aufenthalt in England ab, besuchte zunächst die Schauspielschule Zerbonu in Gauting, danach die Neue Münchner Schauspielschule. Seit dieser Zeit war die Schauspielerei neben der Landwirtschaft Lüttges Arbeit.

.

Der Fernseh-Regisseur Fritz Umgelter besetzte ihn für einige Hauptrollen im Fernsehen, so in Bratkartoffeln inbegriffen, Rebellion der Verlorenen und in der Serie „Wie eine Träne im Ozean“, nach der Romantrilogie von Manés Sperber. In dieser Zeit hatte Lüttge von 1966 bis 1970 auch ein Bühnenengagement an den Münchner Kammerspielen, einem der ersten eutschen Theater. Er wurde im Charakterfach und als Komödiendarsteller besetzt. Danach stand er bis 1974 am Düsseldorfer Schauspielhaus auf der Bühne und war anschließend bis 1977 am Schauspielhaus des Staatstheater Stuttgart bei Claus Peymann engagiert, wo er unter anderem als „Faust“ große Erfolge feierte.

.

Im Jahr 1978 gründete er mit anderen Künstlern ein eigenes Zelttheater, das seit 1980 als Theaterhof Priessenthal firmiert. Die freie Theatertruppe verfügt über einen 400 Jahre alten, fünf Hektar großen Bauernhof in Mehring bei Burghause, auf dem sie lebt und im Winter ihre Proben abhält. Der Theaterhof will, so die Eigendarstellung, „selbstbestimmt und verantwortlich politisches Volkstheater machen, Kulturproduzent sein mit einer breiten Palette“. Dieser Anspruch aus den Gründertagen gilt bis heute, auch wenn das alte Zelt, das 600 Zuschauer fasste, inzwischen nicht mehr bespielt wird. Stattdessen gehen die Schauspieler auf Tourneen und treten in Kultur- und Theatersälen auf. Heute arbeiten zehn Menschen auf dem Theaterhof, der auch Übernachtungen, einen Streichelzoo und Kinderbackkurse anbietet.

.

Einem breiten Fernsehpublikum bekannt wurde Martin Lüttge von 1992 bis 1997 als „Kommissar Flemming“ in der Reihe Tatort des WDR. Als Bernd Flemming trat er 1992 die Nachfolge des von Götz George dargestellten Schimanski an. Nach fünfzehn Einsätzen stieg Lüttge 1997 aus der Reihe aus. Beim ZDF spielte Lüttge in der Familienserie „Forsthaus Falkenau“. Ende 2006 bis Anfang 2007 gastierte er in Berlin mit der Theaterproduktion Brüder Grimm in der Rolle des Jakob Grimm, den er bereits sechs Jahre zuvor auf Gastspielen in Finnland, Bulgarien, Polen und Estland mit großem Erfolg verkörpert hatte.

.

Ab Februar 2010 war Martin Lüttge offizieller Pate des Kinderhospizes Bethel für sterbende Kinder. Seine Mutter Erika war vor ihrer Heirat in Bethel als Hausmutter tätig.

.

Martin Lüttge starb am 22. Februar 2017 nach längerer schwerer Krankheit in Plön.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

 

 

WARNUNG: recommended posts

 

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

 

 

.

 

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 


BAYERN LEUCHTET – Zwischenfall in Block B des AKW Gundremmingen ist kein menschliches Versagen

Februar 28, 2017

Lichtgeschwindigkeit 7169

Dienstag, 28. Februar 2017

.

bildschirmfoto-vom-2017-02-09-13-54-08

.

Den Tagesschau- und Heute – Abendnachrichten des deutschen Staatsfernsehens ist eine technische Havarie in einem deutschen AKW, mit Notabschaltung, keine NACHRICHT und RECHERCHE wert.

.

Die INFORMATION der deutschen Bevölkerung wird in einer solchen lebensbedrohlichen Frage unterdrückt. Die staatliche LÜGENPRESSE hält sich da „blind“ an die „AGENDA“ der Kauf-Massenmedien.

.

img_0242

.

Die AGENTUR-Meldung, die bei BILD.de aktuell am 27. Februar gepostet worden ist, lautet:

.

Gundremmingen – Wegen eines Zwischenfalls an einem Ventil ist Block B des Atomkraftwerks Gundremmingen abgeschaltet worden.

.
Nach Angaben der Betreiber waren zum Abschluss der Revision Prüfungen unter anderem an Sicherheits- und Entlastungsventilen durchgeführt worden. Eines der elf Ventile, die sich innerhalb des geschlossenen Sicherheitsbehälters befinden, habe dabei zur Prüfung korrekt geöffnet, aber nicht wieder verschlossen werden können.

.
Block B sei daraufhin ordnungsgemäß per Hand abgeschaltet worden. Derzeit werde der Vorfall untersucht. Auch die Aufsichtsbehörde sei informiert worden. Nach Klärung der Ursache und gegebenenfalls erforderlichen Reparaturen soll Block B voraussichtlich in den nächsten Tagen wieder in Betrieb genommen werden.

.
Nach vorläufiger Einschätzung sei das Vorkommnis gemäß den deutschen Meldekriterien als meldepflichtiges Ereignis in die Kategorie „Normal“ einzustufen. Personal, die Anlage und ihre Umgebung seien nicht gefährdet gewesen.“

.

.

Dietmar Moews meint: ATOM-KATASTROPHEN kennt die Menschheit seit den Atombombenabwürfen der US-AIRFORCE, Sommer 1945, auf Hiroshima und Nagasaki in Japan.

.

ATOM-KATASTROPHEN kennt die Menschheit aber auch, statistisch alle 25 Jahre, durch die SUPERGAU genannten unbeherrschbaren TOTAL-HAVARIEN in einem der Tausende ATOM-Kraftwerke und -ATOM-Reaktoren, die überall in der Welt betrieben und gelagert werden.

.

Das bemerkenswerte bei der ALARM-Botschaft von AKW-GUNDREMMINGEN ist also der UMSTAND eines technischen Versagens. Denn solche Anlagen werden alljährlich der Vollrevision unterzogen, wobei alle technische Teile und Betriebsfunktionen sorgfältig untersucht und ständig erneuert werden – eigentlich sind technische Defekte ausgeschlossen.

.

.

Doch die großen SUPERGAUS von HARRISBURG, TSCHERNOBYL und FUKUSHIMA sind jeweils „MENSCHLICHES VERSAGEN“ im Umgang mit den Sicherheitsvorkehrungen (z. B. waren die beiden Reaktoren von TEPKO Daihizu FUKUSHIMA auf Hochwasser, Tsunami und Erdbeben ausgelegt – aber die Reserve-Stromaggregate für die Ersatzkühlung waren nicht einsatzbereit gehalten).

.

Es ist unbegreiflich, dass die deutschen Wähler nicht ALLE politischen Mandatsbewerber disqualifizieren, die nicht eindeutig die Abschaltung und Beseitigung aller ATOM-Anlagen in den Parlamenten vertreten – als seien Glücksspiel und Wahrscheinlichkeit nicht bekannte Vorgänge.

.

.

Finden es die Deutschen nicht fragwürdig, dass vergangene Woche zehnfache Jod 131-Strahlungen flächendeckend in der Luft überall über Europa gemessen worden waren, ohne anzugeben, woher diese Gifte stammen und welche Ursachen gegeben waren. Jod 131 zerfällt in etwa acht Tagen):

.

Es wurde also weitgehend in den Nachrichten unterschlagen. Aber man weiß angeblich bis heute nicht, woher dieser Strahlenangriff stammte, wo eine Atomtechnik versagt hat, woher diese Luftverseuchung entsprang. Und keine Demonstration, keine Kritik wurde in der deutschen Öffentlichkeit laut.

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

 

 

WARNUNG: recommended posts

 

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

 

img_9885

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


OSCAR 2017 in Hollywood – Preisung von Mitwirkenden

Februar 28, 2017

Lichtgeschwindigkeit 7168

von Dienstag, 28. Februar 2017

.

IMG_8917

Wo war Susan Sarandon?

.

Die Neue Zürcher Zeitung schreibt:

.

Und der – wahre – Sieger ist: Amazon“.

.

Denn es ist Amazon 2017 gelungen den eigenen Film „Manchester by the Sea“ in die Nominierung für „bester Film“ zu bringen.

.

KULTURINDUSTRIE – Merken Sie was, liebe Lichtgeschwindigkeits-Nutzer?

.

Heute Morgen wurden die diesjährigen Preisträger der OSCAR-Verleihungen in Hollywood bekanntgegeben.

.

Auf einer großen Party der Veranstalter und deren vertraglich verbundenen Mitspieler der US-Filmwirtschaft, dargestellt von möglichst namhaften Prominenten der US-Kulturindustrie, der allgemeineren Öffentlichkeit nur durch aktueller Gesichter dieses Metiers bekannt, treten auf und versuchen sich von ihrer attraktivsten Seite zu zeigen.

.

Die alljährliche OSCAR-Verleihung erscheint auf diese Weise als Vorführung der aktuell Besten von Allen:

.

Beste Produzenten, beste Autoren, beste Komponisten, beste Regisseure, Kamera, Ton, Ausstattung, Architekten, beste Künstler bzw. Modells (für Stimmen, Synchron, Hände, faltenfreie Ohransätze, Stunts aller Art usw. Catering, Reisendisposition, Spesenkasse).

.

Die OSCAR-Verleihung informiert eigentlich gar nicht. Auch Berufs-Film- und Fernsehschaffende werden nicht schlau daraus, welches die entscheidenden Urteilsschlüssel sind, dafür, dass es am schönen FINALE heißt:

.

bildschirmfoto-vom-2017-02-28-01-46-07

.

DER BESTE FILM heißt „Moonlight“

.

DIE BESTE SCHAUSPIELERIN

.

Der BESTE PREISTRÄGER für DIES und DAS

.

IMG_8988

.

Dietmar Moews meint: Erfahrungsgemäß werden von der US-Filmindustrie – inzwischen allüberall in der Welt möglichst kostengünstig – Filme produziert.

.

Dahinter stehen komplizierte Aktiengesellschafter, die eine harte Beherrschung der die Fernseh-, Kino- und Verleihersyndikat vorstrukturierende Marktmacht zu führen versuchen. Natürlich können Außenstehende nicht wissen oder verstehen, warum ein bestimmtes FILMPROJEKT mit welchem TEAM und welcher Besetzung realisiert wird, während ein anderes Projekt, das möglicherweise optimale Marktchancen haben würde – weil es genau auf dieses Vorwissen gestützt konzipiert worden war – blockiert wird. U. S. W.

.

Wir wissen es nicht – werden es auch nicht wissen.

.

Was ich weiß:

.

Alljährlich werden von diesem sehr unfreien kulturindustriellen Produktionszweig Hollywood – ich will gar nicht von KUNST oder FILMKUNST sprechen – perfekte Formate angefertigt – perfekt, high end, ästhetisch auf der Höhe der Konsumtechniken – d. h. nach wie vor TV- und Video-Ästhetik und nicht Breitwandkino – Kino für Mäuse quasi. Kurz, der Videokunde bekommt, was er erwartet und was Bestandteil der massenkommunikativen Wahrnehmung wird – Namen und Gesichter, Musiken, Reizqualitäten werden gepusht und repetiert bis zum KOTZEN.

.

IMG_3444

JOB CROGIER Filmemacher (1948-2004)

.

Alljährlich werden von diesem komplizierten Mannschafts-Vertrags-Syndikat sehr verlässlich höchst attraktive neue, ehrgeizige SCHAUSPIELER herausgebracht, neue Schauspielerinnen oder Filmschauspielerinnen, Modells oder Entertainerinnen – die dann die BESTEN genannt werden.

.

Diese OSCAR-Gepreisten treten dann ins Rampenlicht und erklären:

.

„Ich bin sehr geehrt und sehr stolz …..“

.

Die beste FILMINDUSTRIE, die besten Filme, die beste STAFF – nun, gerne.

.

Mir persönlich fehlt alljährlich, das neue Projekt eines Sternchens vom vergangenen Jahr. Es gibt wirklich zahlreiche zauberhafte begabte intelligente Akteure in der KULTURINDUSTRIE. Seitens der Technik, der Regie, des Marketing, auch der Musiker, auch der Synchronstimmen, begegnen einem immer wieder bereits bewährte beliebte Leute – bei den OSCAR-DARSTELLERN scheinen stets Verpflichtungs-Verträge zu herrschen, die nicht in das nächste SIEGER-PROJEKT gesteckt werden, sondern als Nächstes für den Rücklauf der Investitionen eingesetzt werden. Da funktionieren meist nicht mal Klüngel, Beziehungen oder gute Erfahrungen, um im Austausch zu Mariah Carey figurieren zu dürfen – gut, nehmen wir Maria Burda-Furtwängler.

.

Dabei sind großartige Darsteller immer sehenswert, weil sie fähig sind „Maß zu nehmen“ und sich für wirklich unpassende Konzepte nicht zwingen lassen.

.

stuecke_hunde_b140

.

Mir bleibt nun, darauf zu warten, wann die diesjährigen OSCAR-Preisempfänger erneut mit neuen Arbeiten kommen und ob sich da etwas ausfaltet, das in der hochtechnisch und extremprofitorientierten Branche Filmindustrie künstlerische Möglichkeiten sich passend durchsetzt.

.

Falls der BESTE FILM 2017 mal irgendwo zu sehen sein wird, werde ich mir den Titel merken. Die Preisüberreichungs-Schusseligkeits-Szene von OSCAR 2017 hat mich nicht überzeugt – ich habe es heute etwa zehn mal im Fernsehen gezeigt bekommen – GÄHHHNN.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

 

 

WARNUNG: recommended posts

 

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

 

IMG_8902

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 


Christian EHRING verbreitet RINKEBY-LÜGENPRESSE in 3sat EXTRA DREI am 24. Februar 2017

Februar 27, 2017

Lichtgeschwindigkeit 7167

von Montag, 27. Februar 2017

.

img_0226

.

Allwöchentlich, Freitag abends, bringt das 3sat TV die Unterhaltungssendung „EXTRA DREI““, eine auf Wochenaktualität redigierte Witzesendung (auch Donnerstag nach 22 Uhr bei ARD).

.

Durch die halbstündige, hauptsächlich von Christian EHRING moderierte und auf Fernsehprominente und Fernsehunterhalter abgestellte Sendung, wird uns die Einfältigkeit des Dauer-Themas TRUMP als TRUMP-Dissing eingebrannt. Auch EHRING und seine Redaktion recherchieren nicht genau, sondern geben sich dem TRUMP-Mobbing des deutschen Massenmedien-Mainstreams hin.

.

EXTRA DREI bringt die ernsten Themen der allabendlichen, aktuellen Nachrichten der Woche. Erreicht auch durch mitwirkendes Publikum im Studio angeblich einen höheren Fernsehzuschauer-Anteil („Quote“) als eine normale Nachrichten-Kritiksendung – EXTRA DREI outet sich als LÜGENPRESSE.

.

bildschirmfoto-vom-2017-02-21-16-11-59

.

(Da es den Verantwortlichen beim 3sat offensichtlich um Quoteneffekte geht, könnte man auch in den sonstigen Nachrichtensendungen randalierendes, protestierendes, Beifall klatschendes und vor Vergnügen brüllendes Publikum auftreten lassen. Christian EHRING würde das sicher sehr gefallen).

.

Seit der US-Wahlkampf durch die Reizhöhe in die internationale Lage hineinwirkt und seit der inzwischen gewählte neue US-Präsident DONALD TRUMP sein Amt angetreten hat, haben weite Teile der US-Massenmedien einen „Kommunikationskrieg“ gegen TRUMP eröffnet, erhebliche Aufstockung der Anzahl von eigens auf TRUMP angesetzte Publizisten angeschafft und hart dazu entschlossen, den Wahlkampf auch nach der abgeschlossenen Wahl gegen den verhassten Wahlsieger TRUMP hochzutreiben. Ziele sind, das Quotengeschäft sowie TRUMP zu zwingen das Präsidentenamt aufzugeben.

.

img_0080

.

Das hat es so – zwischen Mehrheit und Minderheit – in der US-Demokratie bisher nicht gegeben. Jedoch indem die Demokraten als Verlierer weite Teile der überregionalen Kommunikationsindustrie in den USA dominieren, und traditionell in der Hauptstadt Washington und an der Ostküste überwiegend Wähler der Demokratischen Partei leben, glauben sich die HILLARY-Unterstützer „optisch“ und „moralisch“ dazu berechtigt, TRUMP vom Hof zu jagen. Zumal TRUMP auch seine eigenen Republikaner und die Mehrheit der Republikaner im Kongress, nicht sicher auf seiner Seite hat.

.

img_0333

Frankfurter Allgemeine Zeitung am Freitag, 24. Februar 2017, Seite 15, „Was in Stockholm nicht geschah und dann doch geschah“ trickst sich um die LÜGENPRESSE herum: Die FAZ deckt die Medienlüge gegen TRUMP auf – ohne den Namen TRUMP in der Überschrift, „…RINKEBY, einem Stockholmer Stadtteil, in dem autochthone Schweden in der Minderheit sind, kam es zu schweren Ausschreitungen…“ „…Zuletzt aber hat sich der Wind in den sozialen Netzwerken etwas zugunsten der Trump-Anhänger gedreht…“

Dr. Dietmar Moews ist nicht „soziale Netzwerke“ und nicht zu Gunten oder zu Ungunsten von Wind für Trump tätig, sondern zur wissenschaftlich (systematische semantische Voll-Analyse) gestützten Feststellung von WAHRHEIT oder LÜGEN in der LÜGENPRESSE.

.

In Frankfurter Allgemeine Zeitung, Freitag, 24. Februar 2017, Seite 15, von Jörn Wenge:

.

„Was in Stockholm nicht geschah und dann doch geschah. Donald Trump verwirrt mit einer Aussage zu Schweden, hinter der steckt der „politische Satiriker“ Ami Horowitz.“

.

Dieser FAZ-Text von JÖRN WENGE allerdings lügt erneut an entscheidender Stelle – die Behauptung in der Unter-Überschrift, hinter Trump „steckt der „politsche Satiriker“ – ist irreführend und Lüge:

.

„…“…Zuletzt aber hat sich der Wind in den sozialen Netzwerken etwas zugunsten der Trump-Anhänger gedreht…“… „RINKEBY, einem Stockholmer Stadtteil, in dem autochthone Schweden in der Minderheit sind, kam es zu schweren Ausschreitungen…“

.

(Liebe FAZ-Verantwortliche, Kaube, von Altenbockum und Altverdiente: WAS SOLL DAS?)

.

In den deutschen Massenmedien und der deutschen Kulturindustrie hatte man bereits vor zwei Jahren beschlossen, dass TRUMP ein ARSCH ist (so hatten die Düsseldorfer Karnevalisten bereits vergangenes Jahr einen TRUMP-Motivwagen ausgestaltet). Nachdem DONALD TRUMP am 8. November 2016 als 45. US-Präsident feststand, begann eine vorurteilsbeladene Hasskampagne im Dunst der deutschen Sozialdemokratie.

.

img_9845

.

TRUMP wurde von der deutschen LÜGENPRESSE mit den missliebigen Nationalisten der EU gleichgesetzt und als Vernichter der Demokratie abgeschrieben. ATOMBOMBE, Aufrüstung, Ende des „Westens“, Zerfall der NATO, Ende des Umweltschutzes, Zoll- und Handelskrieg usw. TRUMP das BLONDE FEINDBILD.

.

Christian EHRING und die 3sat EXTRA DREI mischten von anbeginn munter mit. Hatte man doch Sendezeit füllende Themen, die auf ein homogenisierendes Mobpublikum hoffen ließen.

.

bildschirmfoto-vom-2017-02-21-15-23-35

.

Vergangenen Freitag, 24. Februar 2017, erklärte EHRING nun wiederholt:

.

TRUMP lügt beliebig!“ „Trump hatte gesagt, „Wir wollen nicht sehen, was wir gestern mit den Immigranten in Schweden sehen mussten.“

.

EHRING SAGT in der EXTRA DREI und auch in der ZDF-HEUTE SHOW:

.

Auf die Rückfrage, von welchem Problem in Schweden TRUMP reden würde?“ – habe TRUMP geantwortet: „Ich habe es auf FOX NEWS TV gesehen.“

.

Und EHRING fasst seine TRUMP-Schelte so, entstellend, zusammen:

.

TRUMP habe angeblich bei FOX NEWS TV eine Dokumentation über Immigranten in Schweden gesehen – aber nichts Aktuelles.“

.

Bildschirmfoto vom 2016-03-13 15:33:19

.

Dietmar Moews meint: 3sat und ZDF-Spaßvogel Christian EHRING hat sich mit seiner 3sat EXTRA DREI vom 24. Februar 2017 auf dem US-Medien-Kriegs-Niveau eingerichtet:

 

Die HILLARY-Massenmedien der USA, angeführt von NEW YORK TIMES und WASHINGTON POST, die durch erheblich aufgestockte „Kriegsberichterstatter und Propagandisten zum „DONALD DISSING“ aufmachen, sind entschlossen, den neuen US-PRÄSIDENT zu bekämpfen und setzen den US-WAHLKAMPF nach dem Wahltag fort.

.

img_0267

..

DONALD TRUMP setzt ebenfalls den WAHLKAMPF-MODUS fort.

.

Damit haben wir innere Turbulenzen der USA. Die müssen nicht in der Intensität im Ausland weiterverfolgt werden. Denn zunächst geht es nur darum, dass der neue US-Präsident seine POLITIK, für die er mehrheitlich gewählt wurde, umsetzt.

.

Die deutsche LÜGENPRESSE sieht darin aber eine Chance, den Bundestagswahlkampf zu „Verschulzen“. Und mangels Professionalität haben wir jetzt also in Deutschland eine KULTURINDUSTRIE und quotenjagende Staatssender mit LEO-LÖWENTHAL-PROPAGANDA (s. „Falsche Propheten“)

.

DER AKTUELLE FALL besteht aus einer LÜGE.

.

Die deutsche LÜGENPRESSE über TRUMP („Trump habe einen Immigranten-Skandal in Schweden reklamiert“) blendet die aktuellen Gewalt-Geschehnisse in RINKEBY, Schweden aus und behauptet, TRUMP habe nur eine alte FOX NEWS TV Doku gesehen.

.

Aber „Schweden habe von TRUMP Rechenschaft verlangt, denn in Schweden sei kein Skandal passiert“, darauf habe TRUMP auf einen FOX NEWS-Bericht über einen tatsächlich geschehenen SKANDAL, der Schweden mit ihrer Polizei, über aktuelle Immigranten-Verwüstungs-Gewalt in dem schwedischen Aufenthaltsort RINKEBY hingewiesen.

.

Bildschirmfoto vom 2016-04-21 23:36:14

.

RINKEBY können die schwedischen Behörden nicht bestreiten und müssen folglich Trump rechtgeben. Die schwedische Öffentlichkeit verfiel auf Witzchen mit „Pipi Langstrumpf“. Rinkeby wurde dabei übergangen.

.

Die deutsche LÜGENPRESSE, nebst allen Staats-TV-Sendern und den breitwalzenden TV-TALK-Shows bezeichnen TRUMP weiterhin als willkürlichen Lügner:

.

„Wie am Beispiel Schweden“ heißt es da – aber

.

3sat EXTRA DREI vom 24. Februar 2017, stellt die eigene infame Verleumdung des US-Präsidenten nicht richtig. Auch die LÜGENPRESSE stellt jetzt nicht klar, dass TRUMP die Wahrheit sagte, dass die FOX NEWS über Flüchtlingsgewalt-Verwüstungen in Schweden wahrheitsgemäß berichteten, dass das offizielle Schweden TRUMP bestätigte und einlenken musste – nein, in DEUTSCHLAND heißt es weiterhin:

.

TRUMP LÜGT BELIEBIG – er lügt und lügt und sei völlig unzuverlässig.“

.

Wie oft in der ZDF Heute Show wurde auch am 24. Februar 2017 der TV-Unterhalter Christian EHRING eingeblendet. EHRING bestätigte WELKE zu TRUMP – EHRING und behauptete auch:

.

TRUMP hatte eine Dokumentation bei TV FOX NEWS gesehen und für aktuelle Gewalt im schwedischen RINKEBY gehalten“.

.

Auch Christian EHRING, der in seiner TV 3sat- Spaß-Sendung „EXTRA DREI“ ebenfalls von der Dokumentation von TV FOX NEWS sprach, um dem TRUMP seine Verlogenheit zu Schweden nachzuweisen, steht nicht weniger blöde da als Oliver WELKE vom ZDF.

.

Die LICHTGESCHWINDIGKEIT dokumentiert hier diesen FALL nur so weit, wie notwendig ist, die LÜGENPRESSE nachzuweisen. Darüber hinaus sollten die Interessenten bei DLF.de oder FOX NEWS.com im Internetz nachlesen. Der Deutschlandfunk fährt diese einseitige LÜGENLINIE bereits seit über einem Jahr und man kann dazu zahlreiche Textbeiträge auf DLF.de finden. Es ist nicht ein „Fehler“ unterlaufen, was ja erlaubt ist, sondern außer dem „Münchner Merkur“ schwimmt der Mainstream in deutscher Sprache, insbesondere die Staatsmedien, lügend dahin.

.

Ich sehe noch dieses selbstgefällige Rechthabergesicht von Oliver WELKE und seines johlenden Claqueur-Studio-Publikums. Da scheint die Propaganda-Wollust auf, die die HITLEREI so massenmedial entzünden konnte:

.

Das lügnerische Rechthaben der Rechthaber, die tatsächlich Rechte sind.

.

bildschirmfoto-vom-2017-02-21-15-23-56

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

 

 

WARNUNG: recommended posts

 

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

img_9885

 

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 


Geisterzug – alternative politische Demonstration am Karnevalsamstag in Köln

Februar 26, 2017

Lichtgeschwindigkeit 7166

Montag, 27. Februar 2017

.

img_9533

.

Köln, die Stadt mit dem bunten Leben.

.

Frohsein kann, wer in Köln lebt.

.

img_0330

Kölner Stadt-Anzeiger am Samstag, 25. Februar 2017 – Orkanunfall an Weiberfastnacht“

.

Ob Orkan beim Straßenkarneval, Terroranschläge zu Sylvester am Dom oder „Großer Gott wir loben dich“ als respondierenden Choral vom Dom-Chor – die Kölner sind total dabei, während anderswo mehr oder weniger Fasching gefeiert oder wegen Unpässlichkeiten abgesagt wird.

.

img_9930

.

Was der Kölner fühlt, wenn er an seine Heimat denkt?

.

Das ist nicht wie anderswo: Aaah, Heimatgefühl.

.

Kölner haben für das Gefühl kein Wort (Scheiße, verkleidet).

.

Bildschirmfoto vom 2016-08-24 14-02-02

.

Weiberfastnacht hätte mich beinahe der umgestürmte dicke Baum von der Rheinuferstraße erschlagen – darauf schwollen mir die Augen.

.

Gestern abend war in der Stille der Dunkelheit ein Leute-Geräusch, wie sonst nur in der SIXTINISCHEN KAPELLE, kurz bevor die Durchsage-Schleife zur Stille im sakralen Raum auffordert – ein unheimliches Gebabbel.

.

IMG_4723

.

Das waren die Tausende, die sich zum GEISTERZUG versammelten, der privaten INITIATIVE, darauf, dass die Kölner Karnevalsvereine einen solchen „traditionell“ politischen ZUG nicht machen (machen wollen).

.

IMG_4378

Postkarten-KUNST von Franz Otto Kopp

 

Als Geisterzug bezeichnet man einen alternativen Karnevalszug und eine politische Demonstration in Köln am Abend des Karnevalsamstag. Häufig wird sie auch als „organisierte Anarchie“ bezeichnet.

.

IMG_4349

Kunstpostkarte von Franz Otto Kopp

.

Bereits seit 1860 gab es Geisterzüge im Kölner Karneval, dieser Zug wurde im Ersten Weltkrieg verboten.

.

IMG_8370

.

Als wegen des 2. Golfkriegs der Kölner Rosenmontagszug 1991 ausfiel, sollte auf der üblichen Strecke des Rosenmontagszugs eine Anti-Golfkriegs-Demonstration stattfinden. Letztlich gingen Antikriegs-Demonstranten und Karnevalisten gemeinsam durch die Kölner Innenstadt.

.

Aufgrund des Erfolgs fand am Karnevalssamstag des folgenden Jahres (29. Februar 1992) der zweite Geisterzug statt, anschließend ging es jährlich weiter. Als Veranstalter fungiert ein eigens zu diesem Zweck gegründeter Verein, der „Ähzebär un Ko e.V.“, benannt nach einer traditionellen Karnevalsmaske (Erbsenbär). Dieser Verein trägt – durch Spenden finanziert – auch die Kosten, die durch Absperrungen, Straßenreinigung, etc. verursacht werden. Der Geisterzug des Jahres 2000 wurde kurzfristig abgesagt, da die gespendeten Gelder nicht ausreichten, um den Zug durchzuführen. Da der Zugweg jedoch bereits bekannt war, zogen trotzdem 4000 alternative Karnevalisten durch Köln. Auch für das Jahr 2006 wurde der Geisterzug zunächst aus dem gleichen Grund abgesagt.

.

IMG_4399

.

Im Geisterzug kann jeder spontan und ohne vorherige Anmeldung als Geist oder dunkle Gestalt durch die Straßen der Kölner Innenstadt ziehen. Der Zugweg wechselt jährlich und wird bewusst so gelegt, dass Fahrzeuge nicht teilnehmen können; auch elektrische Musik ist nicht erwünscht.

.

Der Zug steht jedes Jahr unter einem Motto, das in der Regel von aktuellen politischen Ereignissen inspiriert ist. Der Zugweg wird so gewählt, dass er an Orten vorbeiführt, die mit diesem Thema in Verbindung stehen. So endete beispielsweise der Geisterzug 2005 mottogemäß (Iesije Zigge – Eisige Zeiten) am Kölner Eisstadion in der Lentstraße.

.

IMG_4349

.

Der offizielle Geisterzug 2006 wurde ursprünglich von den Veranstaltern abgesagt. Aufgrund der großen Popularität wurde davon ausgegangen, dass im Falle eines solchen Ausfalls ein oder mehrere wilde Geisterzüge stattgefunden hätten. Aus diesem Grund sind Polizei und Stadtverwaltung an die Organisatoren herangetreten mit der Bitte, doch noch einen Zug anzumelden. Andernfalls, hieß es, wäre es nötig geworden, die Züge „konsequent aufzulösen“.

.

IMG_3038

.

Daraufhin wurde unter dem Motto „Us dr Lamäng. Jeister am Engk?“ (etwa: „Aus dem Stegreif. Geister am Ende?“) kurzfristig der offizielle Geisterzug durchgeführt. Das Motto sollte dabei auf die unsichere Gegenwart und Zukunft des Zugs hinweisen. Dennoch fand ein kleinerer unangemeldeter „alternativer“ Geisterzug im Stadtteil Ehrenfeld statt, der unter dem Motto „u bist Deutschland“ die gleichnamige Sozial-Marketing-Kampagne persiflierte.

.

IMG_4858

.

Dieser Zug war nicht angemeldet oder organisiert und nahezu ausschließlich durch Mundpropaganda, E-Mail-Verteiler und Flyer publik gemacht worden; Befürchtungen über eine Auflösung durch die Polizei bewahrheiteten sich nicht, vielmehr sperrte diese wie beim offiziellen Geisterzug die Strecke für den Verkehr ab und sorgte für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung.

.

img_0086
.

Dietmar Moews meint: Der Geisterzug wurde erneut nach allgemeinen Aufrufen der Kölner Karnevals-Vereinigungen durch den „Erbsenverein“ erneut nicht in die Tradition des „offiziellen“ Straßenkarnevals gebracht.

.

Es haben also, wie bereits vorher angekündigt, die Kölner sich am kleinen Kreisel von Maternusstraße und Alteburger Straße, in der Südstadt, im Dunkeln versammelt und sind unter riesiger Beteiligung als ein Geisterzug aller Kölner Bürger, angemeldet und (Reinigungs-)kosten bezahlt vom „Erbsenvereins“ nach Marienburg gezogen und wieder zurück.

.

Das informell, politische Köln, hat eine ausgeprägte soziale Einschwingung und Verantwortung. Und die Massenmedien ignorieren diese BÜRGER-ARTIKULATION – sie bringen bestenfalls ein paar verkleidete Karnevalisten im Dunklen.

.

IMG_8019

.

Doch, wenn et Trömmelche schlägt, dann stehn wir all parat … so simmer all hierhin jekomme wir sprechen hück all die selbe Sproch, wir ham dadurch soviel jewunne, wir sind wie mersin wir jecken am ring, dat isse wo ma stolz auf sin.“

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

 

 

WARNUNG: recommended posts

.

IMG_3855

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

 

img_9885

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 


KIM – Wetten, dass: Vorsicht Kamera mit VX?

Februar 25, 2017

Lichtgeschwindigkeit 7165

Sonntag, 26. Februar 2017

.

bildschirmfoto-vom-2017-02-25-17-28-50

.

In Malaysia, im Flughafen von Kuala Lumpur, wurde am 13. Februar 2017 ein Mann attackiert, der kurze Zeit später starb.

.

Alle deutschen Staatssender brachten diese Nachricht und zeigten den Anschlag in einem Videoausschnitt, wie eine Frau oder zwei Frauen in einer Flughafenhalle einen Mann attackierten und ihm ein Tuch übers Gesicht drückten.

.

Man konnte es sehr bald auch allen Fernsehnachrichten anschauen.

.

Die Video-Überwachung konnte also – wie wir alle wissen – die Straftat nicht verhindern. Diese Videos dienen aber zu Belustigung der gesamten Welt, die Lust hat, solche Video-Ausschnitte in den Fernsehnachrichten gezeigt zu bekommen. Die Täterinnen hatte man auch ohne die Videoüberwachung – den Tathintergrund hat man durch die Videos nicht.

.

Die deutschen ARD und ZDF begannen auch sofort, ab 13. Februar 2017, mit den Verdächtigungen, die aber ohne Plausibilität vorgebracht wurden:

.

bildschirmfoto-vom-2017-02-25-14-49-43

theguardian.com Screen Shot am 25. Februar 2017

.

Der Getötete sei eine bekannte Person gewesen, ein nordkoreanischer Staatsbürger, nämlich KIM JONG-NAM (45), der Bruder des Staats- und Parteichefs von Nordkorea, Kim Jong-Un. Und dabei mag es sich um einen Auftragsmord gehandelt haben, hinter dem KIM JONG-UN zu stecken verdächtigt wird (von wem? – von der westlichen Presse?).

.

bildschirmfoto-vom-2017-02-25-14-54-35

Screen Shot Theguardian.com am 25. Februar 2017

.

Inzwischen verbreiten die internationalen Agenturen und die große Publikationsindustrie, dass unter Anwendung eines der stärksten chemischen Kampfgifte dieser Welt, VX, das Opfer KIM JONG-NAM von angeblich arglosen fremden Frauen, gegen die Belohnung von etwa 90 Dollars, gezielt überfallen worden war.

.

Diese – angeblich – zwei Täterinnen, nebst weiteren Hintergrundtätern, seien angeblich für eine Fernseh- oder Video-Show angeworben worden, wie es in Deutschland als „Vorsicht Kamera“ bekannt ist, also dafür, mit dem zu Überfallenden einen Scherz, einen Pseudo-Angriff vor laufender Kamera, zu machen. Jedenfalls sind diese Täterinnen überraschend an das Opfer herangetreten, haben ihm ein Tuch über das Gesicht gerieben und sind dann verschwunden. Man sieht dann, ebenfalls im Überwachungsvideo, wie sich das Opfer zum anwesenden Wachpersonal in der Flughafenhalle begibt und das Geschehen berichtet – ohne zu wissen, was mit ihm passierte, nämlich, dass er kurz darauf qualvoll ersticken musste.

.

VX wurde sehr bald als Gift identifizert – Betroffene nehmen dieses Gift über die Haut und die Körperöffnungen, wie Augen, Nase, Mund, Atemluft, bekommen kurz darauf eine schmerzhafte Atemlähmung und sterben unweigerlich in weniger Stunden Zeit.

.

img_0086

.

Dietmar Moews meint: LÜGENPRESSE? – was kann man wissen?

.

Was soll man glauben?

.

Was geht es mich überhaupt an?

.

Hat man ein echtes Video gezeigt?

.

Kann ein Video, mit digitalen Pünktchen, denn überhaupt eine analoge Wirklichkeit wiedergeben? –

.

NEIN – VIDEO-Aufzeichnung ist kein gültiger Beweis.

.

Selbst eine Echtzeit-Videoübertagung kann heute mittels Software simultan manipuliert werden, so dass man keine analoge Aufnahme zu sehen bekommt, sondern einer digitalen Virtualität angesichtig wird.

.

Ich habe keine Vorstellung davon, wie glaubhaft je sein kann, wenn die westliche Kulturindustrie Nachrichten über Nordkorea bringt. Es ist immer so zugespitzte Hetzpropaganda und es wird so wenig analoges gezeigt, dass man kaum informiert wird. Komischer Weise erfährt man hin und wieder, dass und wie vernünftig SÜDKOREA mit NORDKOREA über gemeinsame Anliegen kommunizieren.

.

Die Täterinnen von MALAYSIA wurden inzwischen ermittelt, sind geständig und man sieht mal wieder, dass es dumm laufen kann – und ein Leben ist ausgelöscht. Eine indonesische Staatsbürgerin, Siti Aisya (25), hat angeblich ausgesagt, geglaubt zu haben, für einen Fernsehscherz den fremden Mann (KIM SONG-NAM) mit einem Tuch zu überraschen. Die zweite Tatbeteiligte ist eine Vietnamesin. Dass es sich dabei um einen Mordanschlag mit VX-Gift handelte, dass die Frau selbst leicht hätte zu Tode kommen können, hätten sie nicht gewusst.

.

Die malaysische Polizei geht davon aus, dass die Täterinnen sehr wohl wussten, das es sich um einen Mordanschlag handelte.

.

Jetzt ist ein angeblicher Halb-Bruder von einem angeblichen nordkoreanischen Gespenst angeblich weg – wie rührend. Rührend ist auch, wie unsere zur Information verpflichteten staatlichen und kommerziellen Massenmedien unsere Nervensysteme mit lebenswichtigen Nachrichten versorgen.

.

IMG_8598

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

 

 

WARNUNG: recommended posts

 

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

img_9885

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein