Türkei sinkt weiter im Ansehen der weiten Welt

Oktober 13, 2019

Lichtgeschwindigkeit 9638

am Montag, 14. Oktober 2019

.

Aktuell wurde syrisches Militär von Assad in den Norden gestartet

.

Die Türkei treibt den Eroberungs- und Kurdenvernichtungskrieg in Nordsyrien mit allen zuhandenen Waffenoptionen voran. Jetzt fehlt nur noch der Hilferuf ERDOGANS an die NATO.

.

Eine verlässliche Lageberichterstattung gibt es nicht – lediglich die jeweiligen Desinformationen, die Türken und Kurden herausgeben. Angeblich konnte ein Korridor durch das kurdische Gebiet so besetzt werden, dass deren Nachschub abgeschnitten sein soll.

.

Die deutsche Bundesregierung hat in einer öffentlichen Erklärung mitgeteilt, ab sofort keine Waffen aus Deutschland an die türkische Regierung zu liefern.

.

Gleichzeitig beteuerten Regierungsminister, ohnehin keine Waffen geliefert zu haben, die in diesem Eroberungskrieg verwendet würden.

.

Die deutsche LÜGENPRESSE klärt einseitig auf bzw. desinformiert weiter:

.

Die Türkei ist wichtiges NATO-Mitglied. Die Türkei paktiert aber auch mit Russland. Und die Türkei paktiert auch mit Iran, z. B. in dem iranisches Erdöl gekauft wird und die von den USA verhängten Sanktionen ignorieren.

.

Angeblich haben sich ISIS-Kämpfer, die jetzt frei kommen konnten, bereits neu aufgestellt und mit Waffengewalt in die weitere ISIS-Befreiung eingemischt.

.

Folge der TRUMP-Volte, die US-ARMEE abzuziehen, zeitigt bereits konkrete Ergebnisse, die die Niederlage der USA jetzt besonders verdeutlichen:

.

.

DLF.de am 13. Oktober 2019:

.

„Fast 800 Angehörige von IS-Kämpfern sind im Zuge der türkischen Bombardierung aus dem Lager Ain Issa in Syrien entkommen. Die Situation wird auch durch die große Zahl Flüchtender immer unübersichtlicher. Es gibt weltweit Befürchtungen, dass es zu einem Wiedererstarken des IS kommen könnte.“

.

.

Dietmar Moews meint: Besonders wichtig ist die Scheinheiligkeit der deutschen Propaganda und der Lügenpresse, die in großen Worten den völkerrechtswidrigen türkischen Schlag gegen die Kurden und Übergriff auf das Staatsgebiet von Syrien laut anklagen. Kanzlerin MERKEL IV hat heute den sofortigen Waffenstopp verlangt.

.

Völkerrechtswidrig? – ja, zweifellos. Und wie immer: der Stärkere gegen den Schwächeren: Bis zum Kotzen UNFAIR.

.

Die UNO hat kein Annektionsmandat an die Türkei erteilt.

.

Aber die deutschen Kriegsaktivitäten und die der gerade abgezogenen USA-Militärkräfte waren und sind nach wie vor ebenfalls „völkerrechtswidrig“ auf syrischem Staatsgebiet militärisch aktiv.

.

Was also MERKEL IV dem Türken ERDOGAN vorwirft, macht sie selbst.

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

Werbeanzeigen

Friedens-Nobelpreis 2019 an den Äthiopier, Ministerpräsident Abiy Ahmed

Oktober 12, 2019

Lichtgeschwindigkeit 9636

am Sonntag, 13. Oktober 2019

.

.

Die schrittweisen Verkündungen der diesjährigen Nobelpreise nannten nun den neuen Träger des „Friedensnobelpreis 2019“:

.

Abiy Ahmed

.

Viel Begeisterung bei den äthiopischen Bürgern, Stolz und Freude wurde weitreichend öffentlich bekundet, dass ihr junger Regierungschef Abiy Ahmed (41) der ganzen Welt zum gelobten Beispiel herausgestellt worden ist.

.

.

DLF.de am 11. Oktober 2019 von Antje Diekhans;

.

„Friedensnobelpreis für Abiy Ahmed – Rückenwind zum richtigen Zeitpunkt

.

Der Friedensnobelpreis soll Äthiopiens Premierminister Abiy Ahmed ermutigen, seinen Reformkurs weiter fortzusetzen. Diese Unterstützung kommt zur richtigen Zeit, kommentiert Antje Diekhans. Denn zuletzt gab es in Äthiopien Rückschritte und die Gefahr, in alte autoritäre Strukturen zu verfallen.

.

Eine Ermutigung für Abiy Ahmed soll der Friedensnobelpreis sein – das gab das Komitee ihm mit auf den Weg. Eine Ermutigung, seinen Reformkurs so fortzusetzen wie in den vergangenen Monaten. Diesen Rückenwind kann Abiy Ahmed dringend gebrauchen. Seit seinem Amtsantritt Anfang vergangenen Jahres wird er von manchen ebenso inbrünstig verehrt wie von anderen gehasst.

.

Er wurde nicht durch eine Wahl Ministerpräsident, sondern weil sein Vorgänger abtrat. Die, die ihm ins Amt verhalfen, erwarteten von dem damals erst 41-Jährigen, dass er im üblichen Stil weiterregiere. Üblicher Stil – das bedeutete in Äthiopien eine Regierung, die keine Opposition zulässt, alle Kritiker gleich ins Gefängnis wirft und Aufstände niederknüppelt.

.

Abiy Ahmed schien der geeignete Kandidat, weil er bis dahin eine stramme Karriere in Militär und Partei zurückgelegt hatte. Ein Parteisoldat, der sogar selbst für Äthiopien im Krieg gegen Eritrea gekämpft hatte.

.

Eine sichere Bank für die alte Führungsclique. Doch es kam alles anders. Abiy Ahmed zeigte ein völlig neues Gesicht. Er entließ Minister und holte viele Frauen ins Kabinett. Auch im Militär räumte der frühere Offizier auf.

…“

Die feindliche Grenzbeziehung zwischen Äthiopien und Eritrea wurde inzwischen einvernehmlich befriedet.

.

Während mit Ägypten die Schwelle zum offenen Krieg leider sehr gesunken ist. Einerseits drangsaliert Ägypten den Sudan mit Trinkwasserstreit. Andererseits hat Staatschef Sisi mit sinkendem Standing Interesse an einer Feindfixierung mit Äthiopien. Während aber Abiy Ahmed die offene und faire Diskussion wünscht.

.

Man wird es abwarten müssen, ob dieser Nobelpreis der guten Hoffnungen tatsächlich das Gute bewirken kann oder eher bei nächster Gelegenheit der von Abiy Ahmed eingeführten Demokratie in Äthiopien durch seine Abwahl eine Quittung erteilt wird.

.

Der Preis ist ein Signal an ganz Afrika.

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


EU lehnt Albanien und Nordmazedonien ab

Oktober 12, 2019

Lichtgeschwindigkeit 9634

am Sonntag, 13. Oktober 2019

.

.

Nach langen Abstimmungsgesprächen und Für und Wider kam gestern die Ablehnung der EU gegen den Beginn eines konstruktiven Beitrittsverfahrens von Albanien und von Nordmazedonien zur Vollmitgliedschaft in der EU.

.

Meinungsführer gegen das grüne Licht dafür, jetzt, war der französische Staatspräsident Emanuel Macron – dafür die deutsche Bundesregierung MERKEL IV.

.

Die Europäische Union gilt als wichtigster politischer und wirtschaftlicher Partner Albaniens. So geht beispielsweise die Mehrheit der albanischen Exporte in Länder der Europäischen Union. Albanien ist seit dem 24. Juni 2014 offizieller Beitrittskandidat der Europäischen Union.

.

Die Europäische Union unterstützt Albanien schon seit anfangs der 1990er Jahre, zum Beispiel im Rahmen des PHARE-Programms.

.

Nachdem das albanische Parlament im Sommer 2016 eine Justizreform verabschiedet hatte, empfahl die EU-Kommission im November 2016, die Beitrittsverhandlungen mit Albanien aufzunehmen. Als Bedingung setzt sie aber die Umsetzung der Justizreform voraus. Außerdem bedarf es der einstimmigen Zustimmung aller 27 EU-Staaten.

.

Am 26. Juni 2018 stimmte die EU dem Beginn von Beitrittsverhandlungen zu. Die Gespräche könnten Ende 2019 beginnen, hieß es im Sommer 2018.

.

Die Niederlande, Frankreich und Dänemark stemmten sich jedoch dagegen, und die Beitrittsverhandlungen konnten nicht beginnen. Im September 2019 bekräftigte Stef Blok, der niederländische Außenminister, erneut die Position seines Regierungskabinetts. Demnach müsse Albanien zuerst die im Sommer 2018 aufgestellten fünf Forderungen erfüllen, bevor Verhandlungen beginnen könnten. Somit rückt der eventuelle Beginn der Beitrittsverhandlungen erneut um ein Jahr in die Zukunft. Zumindest hatte ein paar Tage zuvor der Deutsche Bundestag den Beitrittsverhandlungen zugestimmt, setzten aber ebenfalls eine Wahlrechtsreform und die Bestellung des Verfassungsreichts voraus. Für den Beginn der zweiten Verhandlungsrunde verlangte das deutsche Parlament die Umsetzung der Wahlrechtsreform und deutliche Fortschritte in der Bekämpfung der Korruption

.

Im Jahr 2004 beantragte Nordmazedonien die EU-Mitgliedschaft und erhielt vom Europäischen Rat im Dezember 2005 den Status eines Beitrittskandidaten.

.

Die Aufnahme von Beitrittsverhandlungen steht nach der Lösung der Namensfrage mit Griechenland (Prespa-Abkommen) und in Abhängigkeit der innenpolitischen Lage bevor. Die Entscheidung hierzu ist gemäß Schlussfolgerungen des Allgemeinen Rates vom 18. Juni 2019 für spätestens Oktober 2019 vorgesehen.

.

Am 26.9.2019 hat sich der Bundestag für die -Beitrittsverhandlungen mit Nordmazedonien und Albanien ausgesprochen und damit ein wichtiges Signal gesendet.

.

Vor allem Frankreich, die Niederlande und auch Dänemark sperren sich gegen die Eröffnung von Beitrittsverhandlungen. Solche Beschlüsse müssen von den 28 Mitgliedstaaten einstimmig gefasst werden.

.

Die EU stehe „vor einer strategischen Entscheidung“, betonten die EU-Spitzenvertreter. Wenn das Staatenbündnis seine internationale Rolle aufrecht erhalten wolle, müsse es jene europäischen Länder integrieren, die das wollten und die Kriterien erfüllten. Nordmazedonien und Albanien hätten die Wünsche erfüllt. So hatte Nordmazedonien in diesem Jahr den Namensstreit mit Griechenland beigelegt und sich von Mazedonien in Nordmazedonien umbenannt.

.

Insgesamt gibt es fünf Beitrittskandidaten: Neben Albanien und Nordmazedonien sind das auch Montenegro, Serbien und die Türkei. Als weitere potenzielle Anwärter gelten Bosnien-Herzegowina sowie Kosovo. Jüngstes EU-Mitglied ist seit dem 1. Juli 2013 Kroatien.

.

.

DLF.de am 11. Oktober 2019:

.

„Balkanstaaten – Frankreich gegen EU-Beitrittsverhandlungen

.

Frankreich lehnt EU-Beitrittsverhandlungen mit den Balkanstaaten Nordmazedonien und Albanien ab.

.

Die Regierung in Paris halte die bisherigen Reformfortschritte in den beiden Ländern für unzureichend, sagten Diplomaten in Brüssel. Zudem verlange Frankreich eine grundsätzliche Reform des Beitrittsprozesses. Dieser sei zu „technisch“ und könne bei problematischen Entwicklungen nur schwer gestoppt werden.“

Mit dem Veto stellt sich Frankreich auch gegen Deutschland, das sich wie viele andere EU-Staaten für den Start der Beitrittsverhandlungen einsetzt.“

.

.

Dietmar Moews meint: Die volle Aufnahmebegeisterung hat von der früheren EG der sechs Gründerstaaten – Frankreich, Italien, Niederlande, Luxemburg, Belgien, Deutschland – eine „Hängematten-Ausbeutungs-Feindschaft“ werden lassen. Bundeskanzler Kohl glaubte noch, auch ein halbgarer EURO wird die EU ausreifen und einbinden. Heute sehen wir, dass Ehrgeiz und Hingabe schiefhängen.

.

Ich meine, dass augenblicklich die Frage, ob die EU aufnehmen könne, entscheidet – (sie kann nicht). Und nicht kann momentan die Frage entscheiden, ob die EU-Beitrittsbewerber reif oder gut zum Beitritt sind.

.

Folglich sollten die Interessenten warten und an sich ihr Recht der Selbstveränderung ausleben.

.

Und ohne auf Polarisation zwischen Frankreich und Deutschland zu bestehen, sollten die Deutschen eigenständig mit Albanien und mit Nordmazedonien bilaterale Projekte versuchen – da bietet sich Vieles an, z. B. von Freizeit und Kultur und Kunst.

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Schoki-Test mit THE CHOCOLATE LINE MEXICO CRIOLLO CARMELO BEAN to BAR 70% Cocoa Vegan

Oktober 11, 2019

Lichtgeschwindigkeit 9632

am Sonnabend, 12. Oktober 2019

.

Dietmar Moews meint:  

.

Die Wälder der Kindheitsgegend waren vor allem Nadelwälder, und überdies fast aus­schließ­lich, bis auf die lichteren Lärchen­inseln oben in den Berglagen, die Fichten, mit ihrem besonders dichten Nadel­kleid, und diese Bäume wuchsen jeweils nah bei­einander, die Äste und Zweige ineinander verzahnt und ver­flochten, und finster und finste­rer wurde es beim Hinein­tauchen zwischen all dem Fichten­gewirr, so daß mit der Zeit weder Einzel­bäume noch ein ganzer Wald sinn­fällig wurden, und am fins­ters­ten und ort­loses­ten war es dann im Waldinneren, das oft schon bald oder sogar gleich, nach ein paar Schritten weg von den Rändern, einen umfangen hielt: kein Durchblick mehr zwischen den Stämmen mit den in der Regel toten unteren Ästen hinaus in das eben noch ihn umge­bende Freie, in das eben noch das weite Land bestrah­lende Tages­licht, als Licht nur ein gleich­blei­bendes tiefes Dämmern, welches nirgends als Licht wirk­sam wurde, nicht bloß, kaum einen Hauch‘ in den (unsicht­baren) Wipfeln, sondern gar keiner, vom Vogel­gesang vor ein paar Schritten zu schweigen.“

.

(Peter Handke geb. 1942; Versuch über den Pilznarren“ um 1994)

.

Ich probierte eine belgische THE CHOCOLATE LINE MEXICO CRIOLLO CARMELO BEAN to BAR 70% Cocoa Vegan, hergestellt und kreiert von Dominique Persoono, The Chocolate Line NV, Simon Stevinplein 19, 8000 Brüge Belgium, Palais op de Meir, Meir 50, 2000 Antwerpen

.

Kurz vorab: Diese Schokolade MEXICO CRIOLLO CARMELO BEAN to BAR 70% Cocoa Vegan ist exquisit. Sie professionell, pur und einfach.

.

Diese dunkle Schokolade besteht aus einer puren Kakaomasse (mind. 68%) aus dem Bolivien in Südamerika, genannt Wild Beniano, wenn die Bezeichnung auf der Verpackung geglaubt werden kann, PUR, Kakao, Rohrohrzucker, Kakaobutter, ganz wenig Salz.

.

Sie bringt mit einer kleinen 85 Gramm Packung ausreichend Schokolade. Die Packung ist mit Karton verpackt, daher bruchsicher. Schaut man auf die Rezeptur, verblüfft das pure Rezept. Sie schmeckt enorm nach Charakter-Kakao, ist durch Kakaobutterzusatz durchschnittlich fett. Sie mutet dem Tester zu sauer an, etwas fettig, wirkt indes wohl perfekt gelungen. Sie ist bemerkenswert dezent gesüßt. Sie enthält die Abstimmungsprise Salz auf 100 – ohne dass das geschmacklich signifikant schmeckt. Die 85 gr. Tafelpackung enthält die Menge tiefdunkelbraune Tafel mit vielteiligen kleinquadratischem Bruchkanten-Relief oben. Die Unterseite ist ungemustert, glatt.

.

.

Näheren Aufschluss gäben Zeitangaben zur Mahldauer der Kakaobohnen und des Conchierens (oder ob überhaupt conchiert wurde?) sowie Dauer und Hitze-Temperatur beim Rösten: RÖSTEN: MITTEL, MAHLEN: 24 Stunden, CONCHIEREN 6 Stunden.

.

So weit muss mein Schoki-Test aber auch nicht gehen, der ja keine naturwissenschaftliche Lebensmittelanalyse ist. Vertrauenserweckend indes ist die Zusicherung:

.

Im „Schokoladenbuch“ SCHOKOLADE – DAS STANDARDWERK, der SCHOKOLADENTESTER 2015, von Georg Bernardini konzipiert, wird THE CHOCOLATE LINE nicht vorgestellt.

.

http://www.thechocolateline.be

.

Für mich als Schokoladen-Liebhaber ist eine Schokolade, die nicht zu hell, aber nicht ganz dunkel ist und Milch-Schokolade heißt, das Schönste von der Welt. Diese neue von THE CHOCOLATE LINE, enthält kein Milchpulver, und ist nicht vakuumverschlossen und enthält 06/04/2021 als Haltbarkeitsangabe.

.

Die MEXICO CRIOLLO CARMELO BEAN to BAR 70% Cocoa Vegan ist nun aber auch noch eine zusätzlich kostbare Schokolade, da der CRIOLLO genannte Kakao sehr selten angebaut wird, eine wilde Sorte ist,m die auch „weißer Kakao“ genannt wird, der allerdings nicht unbedingt bessere Schokolade ergibt als andere Kakaoe. Es hängt immer von der Zubereitung und Herstellungskunst des Chocolatiers ab, wie sophisticated das Werk gelingt. Diese, jedenfalls, rechtfertigt die hohen Kosten und gibt dem CRIOLLO durchaus alle Ehre.

.

Die Komposition ist perfekt. Man schmeckt, wie der Kakao zuzüglich die Kakaobutter wenig Zucker rufen (ein Mini-Quäntchen Salz versteht sich immer): Man hat ein bemerkenswert kraftvolles aber sauberes Abbruch-, Abbeißknacken und geringen Kauwiderstand, ebenso der Duft beim Öffnen der Innenverpackung viel fruchtig-voller als Schokolade gewöhnlich. Die Abbisse schmelzen leicht, schleimen überhaupt nicht – nicht? das kann sich der normale Industriekonsument gar nicht vorstellen. Es ist großartig, wenn man den verarbeiteten Kakao schmecken kann. Ich lobe, dass der Chocolatier den Mut besitzt, dezent zu zuckern – I am very delighted. Dem Tester ist diese MEXICO CRIOLLO zu säuerlich.

.

Die Aufmachung bei dieser Sorte einer Tafelschokolade von THE CHOCOLATE LINE MEXICO CRIOLLO CARMELO BEAN to BAR 70% Cocoa Vegan ist unverwechselbar, handfest. Eine Schachtel aus Cocoa Shell Paper (kräftige naturbräunliche Pappe), wurde mit einer goldenen Ornamentik des Labels und eines chematisch gezeichneten Landrovers in Seitenansicht sowie mit violetter Offsetbeschriftung bedruckt. Schließlich ist dieses Grundlayout vorne Rosa mit den Angaben MEXICO CRIOLLO 70% Vegan und hinten mit den Inhaltsangaben mit vorgefertigten Badges angeklebt. Das passt und wirkt.

.

Jedenfalls hat man auf dem Weg der Aufmachung, keine Anleihen bei der traditionell-industriellen Aufmachung von Tafelschokolade gesucht.

.

Dieses Design überzeugt.

.

Auf der Rückseite des Umschlags hat der Hersteller die nötigen Angaben dem Konsumenten übersichtlich, aber etwas zu knapp, in feinem kleinen Schriftgrad, in schwarzen Buchstaben auf weißem Grund lesbar mitteilt; angebaut wurde der Kakao in der Line-Plantation, Mexico, Yucatán:

.

Eine Nährwerttabelle – für die vielen kalorienzählenden Konsumenten – auch um mit den Zusammensetzungsverhältnissen bei anderen Herstellern und Produkten vergleichen zu können.

.

ZUTATEN: KAKAOMASSE (68%), KAKAOBUTTER, ROHROHRZUCKER, SALZ. Wenn nicht anders gekennzeichnet sind alle Rohstoffe aus ökologischer Landwirtschaft.

.

Die Werbetexte in kleinen Punkt 7 Schriftgrößen sind lesbar, die Gewichtsbestandtteile fehlen, aber hier findet sich jetzt auch eine Nährwerttabelle per 100 Gramm:

.

Energie 542 kcal/ 2423 kj

Fett 40,6 Gramm

davon gesättigte Fettsäuren 24,6 Gramm

Kohlenhydrate 36,8 Gramm

davon Zucker 32,1 Gramm

Eiweiß 7,1 Gramm

Salz 0,01 Gramm

.

Der Kaufpreis bei THE CHOCOLATE LINE in ANTWERPEN ist mit 6 EURO 50 hoch. Belgien hat eben auch gute Schokoladenmacher.

.

Zweifellos sehr GUT.

.

Hiermit lernt der Mensch, was qualitativ überhaupt möglich ist. Natürliche Aromatisierung ohne Zusatzaromen, nichts KÜNSTLICHES: sondern zugespitzte Verfeinerung der Kernbestandteile.

.

Ich möchte noch anmerken, wenn die Fragen nach ÖKO-SIEGEL, FAIR-TRADE und so weiter gestellt werden.

.

Wer hohe Qualität inhibieren und genießen will, muss nicht nur viel zahlen, sondern er muss Wissen und Erfahrung haben, um letztlich selbst zu beurteilen, ob ein Einzelhändler und ein Chocolatier echt, gut und anständig arbeiten. Denn oft bzw. meist fehlen die prominenten Lables der E U oder von namhaften selbsternannten NGO-Gütesiegel-Beschützer.

.

Das Problem für kleine Qualitätshersteller ist, dass diese angeblichen Qualitätslabels für industrielle große standardisierte Stückzahlen – also tonnenweise braune Zuckerfett-Massen, die aus Fließbändern kommen und an sich minderwertig und hart ausbeuterisch, von der Plantage bis zum Sortimenter im Discount arbeiten.

.

FAZIT und EMPFEHLUNG: Der Tester empfiehlt diese PURE SCHOKOLADE 70% BEAN TO BAR als Beispiel maßstabssetzender Hochqualität in purer Würzigkeit, Feinheit und dezentem Gezucker – als ein kostbares Vergnügen eines säuerlich schmeckenden Eindrucks. Ich gebe FÜNF von SECHS Sternen. Sie ist zu teuer. Dominique Persoono treibt das Spiel des PUREN „etwas Salz, wenig Zucker, Fettzugabe“, an eine höchstinteressante Erfahrung hin.

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Mündiger Antirassismus der Fußballer ENGLANDS

Oktober 10, 2019

Lichtgeschwindigkeit 9629

am Freitag, 11. Oktober 2019

.

.

Englische Nationalmannschaft setzt ein ANTI-RASSISMUS-ZEICHEN.

.

Von den Fußballsportlern aus aller Welt hört man meist Sportnachrichten, B-Promiklatsch, von ihren Sportbräuten und politische Dummheiten sowie wenig Zivilcourage, dafür weitreichend Unmündigkeit.

.

Umso erfreulicher und überraschender kommt folgende Agentur-Nachricht:

.

.

neues deutschland, Seite 20, SPORT, am 10. Oktober 2019:

.

„Englands Fußballer

.

wollen in den kommenden EM-Qualifikationsspielen in Tschechien und Bulgarien das Spielfeld verlassen, falls es zu rassistischen Vorfällen kommt. „Wenn das einem von uns passiert, passiert es allen,“ sagte Stürmer Tammy Abraham. Um mögliche Punktabzüge mache sich Abraham keine Gedanken: „Hier geht es darum, als Team zusammenzustehen. Wir wollen, dass die Welt sieht, dass wir solche Beleidigungen nicht dulden.“ Bei der Partie in Sofia werden 5000 Plätze auf Anweisung der UEFA leer bleiben – eine Strafe des europäischen Verbandes für rassistisches Verhalten bulgarischer Fans in EM-Qualifikationsspielen im Juni.“

.

.

Dietmar Moews meint: Ich wünsche mir, dass die deutschen National-Auswahlspieler die Initiative gegenüber der deutschen Mannschaftsleitung ergreifen, dass der DFB sich ausdrücklich den Engländern anschließen solle:

.

Falls es rassistische Ausfälle während solcher „Pflichtspiele“ gegen Mitglieder der Auswahl kommen sollte, würde die Mannschaft samt Team ein solches offizielles Spiel abbrechen und verlassen.

.

Den Engländern möchte ich hierzu gratulieren.

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


GALERIE SMEND mit aktueller DIGITAL-GRAFIK von JAN KONIETZKO und HANS MICHAEL ZIMMERMANN

Oktober 9, 2019

Lichtgeschwindigkeit 9625

am Donnerstag, 10. Oktober 2019

.

Herr Smend

.

Zwei Kölner, JAN KONIETZKO und HANS MICHAEL ZIMMERMANN, hatten für wenige Tage die Galerie Smend mit einer aktuellen Bilder-Auswahl behängt, die ich angeschaut habe.

.

Zufällig hatte ich diese Ausstellung mit dem Titel

.

DOPPELAUSSTELLUNG

.

„“IRRITATIONEN“ HINTER ACRYLOBOND* und (OHNE TITEL)“

.

noch am letzten Öffnungstag besuchen können und dabei die AUTOREN kurz persönlich kennengelernt, als sie ihr Bilder-Arrangement auseinandernahmen und abräumten.

.

Zu den Bildern möchte ich hier kurz eine Vorstellung geben, da es sich um Ergebnisse zweier, für alle Menschen in der IT-Revolution gemachte Arbeitsweisen, nämlich von Computer und Arbeitsprogrammen, Drucker und Papier, als Werkzeuge handelt. ZIMMERMANN und KONIETZKO zeigen, wie völlig verschieden, mehr sein kann als:

.

Aus Computer kommt immer nur Computer.

.

Dietmar Moews und Alphons Silbermann

.

Dietmar Moews meint: Ich weiß, was ich damit meine, denn ich kenne seit Anbeginn den Computer-Kunstpreis ARS ELECTRONICA, den IBM in den 1970er Jahren bereits gestiftet hatte, und man musste sich Computer-Diagramme und Kombinationen anschauen, die an sich völlig lachhaft waren – dann aber als Ausdrucke an der Wand überhaupt nicht wirkten.

.

Die Bilder auf Computerformat ausgedruckten Farbgrafiken von Hans Michael Zimmermann sind akute Freimütigkeit, die er nicht mit Rückverweis auf seine früheren Bildhauerwerke unter dem Namen MICHAEL ZAR ausstellt.

 

Die Bilder von Jan Konietzko können auch auf folgender WEBSITE gefunden werden; wer sich für ACRYLOBOND interessiert, wie Grafik „kaschiert“ und gerahmt werden kann, wird fündig bei

.

https://www.jankonietzko.de/index.php/freie-arbeiten/bilder

.

„Des Lebens Überfluß“ (Ludwig Tieck) hat hier nicht Pate gestanden; aber es ist höchst erfreulich und zugleich erstaunlich, wenn zwei ungefähr 77-Jährige zeigen, dass und wie sie auf beiden Beinen stehen und gehen, z. B. um eine sehr perfekt gehängte Ausstellung in der Galerie Smend mit ihren neuen Werken zu verzieren.

.

Der alphabetischen Reihenfolge nach zuerst Jan Konietzkos Bilder:

.

Jan Konietzko in der Galerie Smend  –  8. Oktober 2019

.

Über zwanzig Exponate waren hochformatig je in einem passenden Bildformat hinter Glas schlicht weiß, aber hochwertig gerahmt (ACRYLOBOND) und in günstiger Augen-Mittellinie, in zwei Reihen übereinander gehängt.

.

Es sind Farbdrucke, vermutlich aus einem Digitaldrucker, auf Papier. Die Bildmotive enthalten keine Sprach-Texte und keine extra Titulierungen, heißen auch nicht (Ohne Titel).

.

Was in dieser Ausstellung markant ist, sind mehrere ästhetische Merkmale, die sich dem Kenner erschließen: KONIETZKO gehört in seinen Farben zweifellos der POP-ART an – kräftige Farben und härteste Konturen, perfekt abgestimmt, figürlich über ausgewählte Fotovorlagen zusammengepastet.

.

Bei ihm wird immer von der allgemein menschlichen Augenwelt her ein Bildwitz ausgedrückt, der meisterliche „Grafiktechnik“ und „Sex“ hat.

.

Dabei wird das Hochformat optisch jeweils durch einen Horizont, hälftig farbabgesetzt, geteilt, wobei sowohl das Hochformat wie auch die beiden optischen querfomatigen Bildteile dem „Goldenen Schnitt“ nahekommen, was allein schon sexy ist; die Bildhintergründe-Teilung ist Schwarz gegen Weiß, oder Landschaft mit Horizont gegen Himmel, Blau gegen Schwarz, Rosa gegen Weiß, Ocker gegen Schwarz und andere.

.

Was schon die POP-ART aus der archetypischen Kunstgeschichte, von Pieter Breugel bis Jan Vermeer, von Caravaggio bis zu den Präraffaeliten oder Gustav Klimt und Ferdinand Hodler, bezogen hatte, die klare Zeichnung, Umrisslinie, auch HARD-EDGED genannt, gehört auch zur Gestaltungswelt Konietzkos, wie er dafür dann seine ganz originellen Bildideen ausarbeitet. Ob nun Andy Warhol, Tom Wesselmann oder Alexander Calder in den 1960er Jahren sowie dem drauffolgenden amerikanischen Fotorealismus zuzuordnen.

.

Schön war die Jugendzeit – sie kommt nicht mehr.

.

KONIETZKOS Bild mit der Anspielung „Anna naß“, wäre selbst einem Blinden mit Krückstock rezipierbar, weil in der oberen Bildhälfte eine schöne ANANAS in geeigneter Foto-Repro-Auflösung vollfarbig abgedruckt ist, während in der unteren Bildhälfte, hart an die Ananas angeschnitten, zwei (natürlich zur Ananas maßstabsverkleinert) Frauenbeine im Foto-Repro – nicht in Missionarsstellung – eine Ananasfigur mit Beinen abbildet. Sowas regt je zu eigenen Hintergrundfarben an, zu lächeln oder ANANAS von KONIETZKO wieder zu vergessen (wem das gelingt, darf sich bei mir eine Tafel Schokolade mit Ananasfüllung abholen).

.

Also – Hard edged in Köln am Niederrhein – von Jan Konietzko, 2019: Bückling mit Beinen – Glühbirne mit Kerze – Bratwurst als Smilie – Backenzahn mit Damen-Schenkeln – Banane mit Gurke – ein aufgepuhltes Kochei mit herausgestreckten Damenbeinen als umgekehrter Schlaraffenland-Breugel – kein Atomkraftwerk mit Ehrenfelder Moschee – keine politischen Motive.

.

Es ist sofort zu sehen, dass hier ein hochversierter Grafiker, auf dem Stand heutiger digitaler Grafiktechnologie, sich außerhalb der Auftragsthemen von Plakat, Buchumschlag, Firmenemblemen, Webdesign oder anderen Layout-Widmungen, einzig seiner Lust und seinem Witz freien Lauf gibt, „freie Bilder“ zu machen.

.

Jan Konietzko kennt sich gut aus. Zweifellos hat er mal den belgischen Meister René Magritte studiert, hat herausgefunden, wie „surreallistisch“ kompiliert werden kann, ohne noch mit Worten auf die Witzstellen hinweisen zu müssen, wann der Betrachter lachen soll. Sicher kennt er Celestino Piatti, den legendären DTV-Umschläge-Gestalter. Konietzko kommt ohne die Magritteschen Wort-Zaunpfähle aus. Auch die oft zweifelhaften Bild- und Motivformate – z. B. ob größer, als Blow-up oder als „Briefmarke“, klein – ähneln seine Grafiken den Bildern von Magritte, die man meist als Postkarte begeisternd finden kann, während die gemalten Originale zwar als Bildthemen, aber als Malerei-Werktechnik nicht wirklich überzeugen. Das ist bei den jeweils abgestimmten Tiefenschärfen in diesen „Themen-Foto-Kollagen“ von Jan Konietzko besser als bei Magritte.

.

Verkaufspreise oder überhaupt das Thema „Kommerz“ wurde mit dem Auftritt als „Doppelausstellung“ bei Smend nicht verbunden.

.

Ich möchte jetzt mit einigen Goethe-Zitaten und -paraphrasen das besondere Anspruchsniveau meiner Ausstellungsbeschreibung noch weiter ausreizen, wenn ich zu den Werken von Hans Michael Zimmermann, neben denen von Jan Konietzko, komme.

.

Hans Michael Zimmermann in der Galerie Smend  – am 8. Oktober 2019

.

Zimmermann hat, wenn ich richtig erinnere, 36 Bilder in vier Reihen übereinander, Computer-Ausdrucke auf Papier, sorgfältig, an vier Ecken mit 28er Drahtnägeln angenagelt. Diesen Zimmermann-Emblem-Entwicḱlungen ist der POP-ART-Farbgeist ebenfalls unzweifelhaft bestimmend, auch wenn dabei die „fröhlichen Farben“ eines Digital-Druckers das letzte Wort haben.

.

Während also KONIETZKO mit klarer Idee und Vorstellung, wie ein Architekt ein Bauwerk realisiert, schrittweise seine Meisterwerke definiert – wozu rechts und links dann keine „Fehler“ erlaubt wären, macht ZIMMERMANN das völlig anders – zumindest im rationalen Vorsatz seiner Werk-Entscheidung:

.

Ich mache jetzt an meinem Toshiba-Computer und einem Windows-Textprogramm „Bildschirm-Grafik“

.

oder er lässt es sein.

.

Damit ist eine soziologische Grundkategorie, nämlich „notwendiges Handeln“, aber nicht „freiwillkürliches Handeln“, zur kunst-soziologischen Annäherung verdorben. Und das geht bei Hans Michael Zimmermann dann immer – nur – so, nämlich so beschreibt er das:

.

„Ich verfolge keine ästhetische Faktur oder ästhetischen Kulturkontext. Meine Handlungen am Keyboard des eingeschalteten Toshiba-Rechners werden der zuhandenen Text-Software „Word“ ganz unabweisbar konkret, exakt und zielorientiert der digitalen Technik unterworfen – ich tippe da, was geht“.

.

Was dann auf dem Bildschirm entsteht, kann ich mit den angebotenen Handhabungen auf ausdruckbare Darstellungen durch Eintippen manipulieren, also Linien und Gestalten erzeugen, Farbauslegungen, Bildkopplungen und Überlagerungen, zum Beispiel kann als Bildgrund ein eingeblendetes formatfüllendes Digital-Pic, auch aus fremder Fotoquelle, untergelegt werden, um dann darauf weitere Zeichen fixieren zu können.

.

Vielleicht könnte man Zimmermanns Embleme der Waldorfschule als Tanzvorlagen anbieten? – interessant zu sehen, wozu Kinder bereits sind, wenn ihnen Erwachsene – wie bei Hänsel und Gretel – dabei helfen.

.

Zimmermann macht also seine Bilder – so weit sein eigener Bewusstseinszustand und sein kontrolliertes Nervensystem es zulassen – planlos, ziellos, konzeptionslos, ohne eigenen Geschmack – das ist hier sein Werkkonzept – so hat er es mir erklärt.

.

Zimmermann macht mit den heutzutage geradezu unbegrenzt vielfältigen Software-Angeboten seine eigene werktechnologische „Verknappung“ auf Windows-„Word“. Dann allerdings macht er den „Homo Ludens“, den Spielmann. Und er vollendet Bildarbeiten – wenn er lustig ist. Mal erscheint ein Digital-EMBLEM in der Bildmitte – auf dem querformatigen Bildschirm, im DIN-hochformatigen Text-Display. Mal ist der gesamte Bildgrund farblich ausgelegt, mal mit unscharfen Fotofragmenten unterlegt.

.

Jetzt möchte ich eine kategoriale Qualitätsbehauptung zu Zimmermanns Digital-Basteleien aufstellen – er wandelt sich damit der Aleatorik der Neuen Musik an:

.

Alle diese hier ausgestellten Hochformat-Bildwerke von Hans Michael Zimmermann spielen nicht auf die natürliche Augenwelt an, alle Layouts im Farb-Ausdruck sind vollkommen originell. Man darf sich mal fragen, was ist das Neue am Neuen? Hier, jedenfalls, ist eine ganz individuelle POP-ART-farbige Computer-Gestaltung in unbegrenzter Vielfalt „entstanden“, wo sich der Autor, so weit er es vermag, „individuell“ ästhetisch herausgehalten hat. Dennoch oder gerade dadurch entsteht so völlig NEUES, auch mit „interesselosem Wohlgefallen“ (an Immanuel Kant erinnernd) kultiviert.

.

Diese Emblematik des Neuen lässt sich nicht einmal mit sprachlich-ästhetischen Hilfs-Wortbrücken titulieren – viel mehr als etwa „vieleckig“ oder „eher quadratisch“ oder „mehr dynamisch oder statisch“ oder banale Farbangaben wie „grünes Vieleck mit Raumwirkung auf ungefärbtem Hintergrund“. Auch der Begriff Fantasie trifft es nicht, wollte man nicht das Getippe am Keybord oder mit der Computer-Maus als Spielerei/Fantasie/Kreativität zu fassen versuchen, man aber geradezu damit bei Hans Michael Zimmermann abrutschen würde. Da ist ein Motiv komplizierter Flächigkeit, Überschneidungen, mit stellenweisen Raumeffekten, in denen man einmal SVASTIKA als bekanntes analoges Muster erkennen könnte – wenn man so will oder ein aufrecht stehendes Computer-Erdmännchen in Grün (ohne dass der Autor darauf gezielt haben muss).

.

Und nun zu Goethe, für beide Künstler, Zimmermann und Konietzko – zur Überraschung aller, die glauben, GOETHE habe die Klassik in der bildenden Kunst, den Mägden, in der Architektur oder der Gartenlandschaft postuliert – so machte GOETHE es aber immer nur anhand konkreter Werke, während auch HERDER ganz anders explizit Goethes Zustimmung gefunden hatte, ich zitiere:

.

Das Menschenbild – ich rufe hier Menschenbilder von Konietzko und Zimmermann – des heraufkommenden Wolfgang Goethe war von der „Aufklärung“ getrieben, war von der Vernunft her entwickelt, als sei dies die maßgebende Kraft. Eine Intellektualisierung und gesellschaftlich-moralische Normierung unter dem Gesichtspunkt der Nützlichkeit war die Folge. Herder war ein deutscher Rousseau. Er wollte die erstarrten Systeme und Begriffskonstruktionen auflösen und das Leben ergreifen, verstanden als Einheit von Geist und Natur, Vernunft und Gefühl, rationaler Norm und schöpferischer Freiheit. Die Vernunft, schreibt Herder einmal, ist immer eine „spätere Vernunft“. Sie arbeitet mit Begriffen der Kausalität und kann darum den schöpferischen Prozess nicht begreifen, weil er eben nicht kausal abläuft.

.

Hier hat Herder Goethe infiziert und hier findet man um 1770 bereits das einfache Konzept, mit dem Hans Michael Zimmermann an seinem Computer Embleme erzeugt.

.

Redet man vom Schwebenden und Schweifenden der Konstruktionen, bleibt das im Vagen, während dann Jan Konietzko sein vorhandenes Orientierungsdenken und seine eigenen Leibaussichten auf die Dingwelt loslässt, so wie auch Goethe seinen Geniekult im Sturm und Drang manifestiert:

.

Im Bilde des Genies formulierte eine Generation ihr neu erwachtes Selbstbewusstsein gegen die hierarchische, starre, beschränkte Welt der bürgerlichen und höfischen Anständigkeit. Kleinbürgerliche Unterwerfungsbereitschaft, Broterwerb, der ganze gesellschaftliche Mechanismus, worin man sich als Rädchen und Schräubchen fühlt, dazu ein trockener Rationalismus, der kein Geheimnis respektiert. Im deutschen „Sturm und Drang“ war der Künstler das bevorzugte Modell des Genies, der Geniebegriff beim Künstlertum mit nachhaltiger Wirkung bis heute, wie uns Zimmermann zeigt – wie aber mit Goethe auch Jan Konietzko zu verstehen ist:

.

Mit der Aufwertung der irrationalen Schöpferkraft löst sich das Kunstverständnis vom Prinzip der Nachahmung einer vorgegebenen, allgemeinverbindlichen Realität und wird Ausdruck einer Individualität. Kunst soll nicht bloß das Leben nachahmen, sondern selbst Ausdruck des individuellen Lebens sein.

.

Statt Mimesis jetzt Poiesis.

.

Es kommt jetzt nicht mehr darauf an, sich dem Vorgegebenem, dem gültigen Muster und den Konventionen anzupassen, sondern darauf, Originalität zu zeigen. Wer etwas auf sich hält, möchte ein Originalgenie sein oder wenigstens als ein solches gelten. Ein forcierter Individualismus, ein starkes Selbstgefühl ist hier am Werk. Der Einzelne bleibt das Sinnzentrum. Aber das Leben, das der Einzelne spürt, lebt auch in einer Gemeinschaft.

.

Hier können Zimmermann und Konietzko mal erkennen, wie sehr sie nur von der verfügbaren Computerei gefesselt sind oder aus dem Werkzeug dahin vordringen, wo Goethe hindachte, wenn er die Volksgeister im Garten der Menschheit wie die verschiedenen Pflanzen friedlich nebeneinander gedeihen und zum humanen Reichtum beitragen, nicht aus Verstand, sondern tiefer, ansieht: Im Gefühl. Aber Goethe betont den Vorgang, dass die eigenen Intuitionen und Obsessionen in der Sphäre des objektiven Geistes ihr Recht bekommen. Und Goethe wirft dann das Stichwort „Prometheus“ ein, das ich hier übergehe, denn wir, Konietzko und Zimmermann, stehen im Jahr 2019.

.

„Witz statt Pedanterie“ – das war Goethes Geschmack. Und für seine verbindliche Theorie der schönen Künste (der „schönen Künste“) schreibt er … es befände sich noch alles in Gärung, und außerdem möge der Künstler und Liebhaber der Künste bedenken, dass er sich durch alle Theorie den Weg zum wahren Genusse versperrt.

.

Was die These von der Naturnachahmung betrifft, so erklärt Goethe selbstbewusst, dass die Kunst mit ihren Gebilden eine neue Natur schafft, eine künstliche, unvergleichliche, originelle, überraschende. Sie braucht sich nicht messen zu lassen an dem, was es schon gibt, sondern sie sollte nach ihrer eigenen, inneren Wahrheit beurteilt werden. Goethe setzt also gegen das Prinzip der Nachahmung das Prinzip des schöpferischen Ausdrucks. Da aber das Prinzip der Nachahmung sich nicht nur auf die gegenständliche Natur bezieht, sondern auch auf die tradierten Muster der Darstellung, die es ebenfalls nachzuahmen gelte, so bedeutet die Kritik der Nachahmung ebenfalls etwas Doppeltes: Kunst soll vom platten Realismus ebenso befreit werden wie von den konventionellen Formen.

.

Wer die Kunst an die Nachahmung der Natur bindet, setzt die Güte und Schönheit der Natur voraus, behauptet Goethe: die wütenden Stürme, Wasserflut, Feuerregen, unterirdische Glut, und Tod in allen Elementen sind eben so wahre Zeugen ihres ewigen Lebens, als die herrlich aufgehende Sonne über volle Weinberge und duftende Orangenhaine.

.

Goethe bestreitet ganz einfach, dass die Schönheit eine Eigenschaft der Natur sei, die man nur nachzuahmen braucht. Seine extreme Gegenposition muss die Schönheit einer grausamen Natur geradezu abtrotzen: Die schöne Kunst folgt gerade nicht dem Beispiel der Natur, sondern widersteht ihr. Und die Kunst ist gerade das Widerspiel, sie entspringt aus den Bemühungen des Individuums, sich gegen die zerstörende Kraft des Ganzen zu erhalten.

.

Auch wenn, wie vorstehend zitiert, von „schönen Künsten“ die Rede ist, dann aber von „die Kunst“, so glaube ich hinsichtlich der digitalfotografischen Werktechniken von JAN KONIETZKO und HANS MICHAEL ZIMMERMANN erkennen zu können, dass es ganz eigentlich durchaus um „schöne Künste“ geht, die als eine Gegenwelt zum „Naturschönen“ gemeint sind – was immer sich Rezipienten daraus dann zu machen bereit sind:

.

Und noch ein kritisches Wort als Dank und Schluss des kleinen Ausflugs in die Galerie Smend am 8. Oktober 2019 um 17 Uhr:

.

Der Glaspalast, diese künstliche Welt, die man der Natur abgetrotzt hat, wird zum Ort der Bequemlichkeit.

.

Hendrikje Gröpler unterstützte Kunst Köln Süd Offen! in der Galerie Smend

.

Gesellschaft braucht Kitt. Kultur entsteht aus Anschlüssen und nicht aus mutwilligen Brüchen. Die Galerie Smend ist ein freundlicher Treffensort in der Kölner Südstadt, wo es mit dem Qualitätsanspruch der hier besonders vertretenen indonesischen BATIK, der SAMMLUNG historischer Original-BATIK und den vielfältigen Textilkunst-Fachleuten auch Ausstrahlung auf alle weiteren selbsternannten Kunstschaffenden vorgehalten wird. Goethes Wort von den „SCHÖNEN KÜNSTEN“ ist zur Einschwingung und zum Verständnis geeignet, die heute staatlich wegorganisierte Kunstqualität mit milder Kritik aufzuladen. Wer’s nicht merkt, hat selbst Schuld.

.

Galerist und Batiksammler Rudolf Smend in der Galerie Smend, Kön

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

i

Galerie Smend Köln-Südstadt, nördlich Eierplätzchen

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Theresia Drache 1940 – 2019 Kurznachruf

Oktober 8, 2019

Lichtgeschwindigkeit 9623

am Mittwoch, 9. Oktober 2019

.

.

Theresia Drache wurde als Maria Theresia am 4. August 1940 geboren und ist jetzt 79-jährig, am 2. Oktober, in Köln gestorben. Theresia Drache ging in der Kölner Südstadt als Künstlerin um. Sie trat die vergangenen Jahre alljährlich, zur Freude aller, in einer Jahresende-Accrochage in der Galerie Smend, Mainzer Straße, Köln-Südstadt, Eierplätzchen-Nord, mit jeweils neuen Werken auf.

.

Theresia Drache wurde vor Monaten von körperlichem Verfall betroffen, ohne nähere Diagnose, bis zu ihrer Noteinlieferung in eine Kölner Krankenhaus-Notaufnahme. Hier soll es nach schweren Kontrollverlusten in einer „geschlossenen Abteilung“ am 2. Oktober 2019 zu ihrem Ende gekommen sein.

.

Eine Trauerfeier wurde zum 10. Oktober um 11 Uhr in der Kapelle des MELATEN-FRIEDHOFS, Eingang über Piusstraße, 50931 Köln, angekündigt.

.

Theresia Drache wird auf einer Abkündigung von Vertrauten zitiert:

.

DIE REALITÄT KREIERT „CYBERSPACE-AMBIENTE“

DIE DEFINITION

MENSCH

IMPLODIERT IM KOPF

AUS DER ASCHE STEIGT T. S. DRACHE.

EIN FABELWESEN.

UND TAUCHT IN

DAS KRAFTFELD

KUNST!

.

Im Anschluss an die Trauerfeier soll es eine kleine Tafelrunde geben.

.

Dietmar Moews meint: Theresia war ein Augenstern unserer Kölner Südstadt, nördlich Eierplätzchen, wenn sie mit hübschen Frühjahrshüten umging. Noch vor einem Jahr hatte ich ihr zur Augenoperation des Grauen Star helfen können – und wir waren total froh, wie gut ihr und den Ärzten das dann gelungen war. Ja – jetzt bleibt Andenken.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein