Schoki-Test mit ETi Sütlü Cikolata 32 % Kakao

Lichtgeschwindigkeit 7163

Vom Sonnabend, 25. Februar 2017

.

Dietmar Moews meint:

.

Die genialen Bücher setzen uns immer wieder von neuem in Erstaunen. Wir erwarten etwas Geistreiches und finden stattdessen das Gegenteil: etwas Wahres.“

.

(Erich Friedell 1878-1938)

.

Ich probierte eine türkische ETi Cikolata Sütlü 32% Kakao, 80 Gramm, hergestellt in der Türkei von ETi Gida Sanayi ve Ticaret A. S. Eskisehir, Türkye.

.

Kurz vorab: Diese Schokolade von ETi ist nicht schlecht und nicht kostbar. Sie ist nicht „bean to bar“.. Sie duftet gut beim Öffnen der Packung, wie Schokoladenpudding, schmeckt auch so und ist mit 32% Kakao keine besondere Überraschung, Die Konsistenz ist leicht wachsig/tranig, ist nicht fein und ein Emulgator-Schmelz der gröberen Art ist gewöhnungsbedürftig.

.

32 Prozent Kakao bedeutet, ganz viel Zucker, fettig, Emulgator: Lecithin, Vanilin-Aroma, Milchpulver, etwas Salz. Die Anbauregion und Herkunft des Kakaos dieser BLEND-Cikolata wird nicht angegeben.

.

img_0319

.

ETI teilt folgende Zutaten auf der Rückseite der äußeren Kunststoffhülle in Türkisch und Arabisch jeweils mit dem größten Anteil beginnend, mit:

.

img_0320

.

Nährwertangaben und Kalorien sind auf 100 Gramm bezogen wie folgt vermerkt:

Energie 2307 kj / 533 Kcal

Fett 34,5 g

davon gesättigtes Fett 19,3 g

Kohlenhydrate 50,7 g

Zucker 48,0 g

Eiweiß 8,3 g

Salz 0,5 g

.

Verarbeitungszeiten erfährt man nicht auf der Verpackung.

.

Das Haltbarkeitsdatum mit Qualitätsgarantie lautet auf 22. 08. 2017. Sie ist damit aber leider nicht frisch und schmeckt auch nicht frisch. Es scheint die Packung samt Inhalt mal zu hohen Temperaturen oder Sonnenstrahlen ausgesetzt gewesen sein.

.

Die Tafel ließ sich gut brechen, knackte einwandfrei und sauber.

.

img_0325

.

Die äußere Aufmachung in der quadratischen 80 Gramm-Tafel“ ist in einen rotglänzenden, nicht wiederverschließbare Kunststofffolie verpackt, hat das ETi-Schrift Lable vorne sowie hochglänzende, Ornamente und Schriften, so wie im 1 zu 1 Maßstab fotoreproduzierte braune Vollmilch-Schokolade-Abbruchkante.

.

Die unlesbar kleine Schrift auf der Rückseite ist etwa 7 Punkt in Schwarz auf rotem Grund.

.

Das Unternehmen wird in „SCHOKOLADE – DAS STANDARDWERK“ von Georg Bernhardini nicht vorgestellt.

.

img_0326

.

EMPFEHLUNG: Der Tester empfiehlt diese 32 prozentige Milch-Schokolade zur Probe. Sie ist nicht fein, besteht zur Hälfte aus Zucker. DIETMAR MOEWS gibt dieser ETi Sütlü nur einen Punk in einer Skala von sechs Punkten. Die Emulgatoreinmischung schadet der Verdauung und den Verdauungsorganen – auch wenn die meisten Konserven-Lebensmittel Emulgatoren verwenden, ist es dennoch extrem ungesund. Diese ETi ist viel zu süß und grenzt an die schlechten Qualitäten von TRUMPF Schogetten oder HERSHEY‘s oder gewisse DDR-Süßigkeiten.

.

Der Schokoladentester Georg Bernardini erwähnt diese 32 prozentige ETi nicht.

.

Ich möchte noch anmerken, wenn die Fragen nach ÖKO-SIEGEL, FAIR-TRADE und so weiter gestellt werden.

.

Wer hohe Qualität inhibieren und genießen will, muss nicht nur viel zahlen, sondern er muss Wissen und Erfahrung haben, um letztlich selbst zu beurteilen, ob ein Einzelhändler und ein Chocolatier echt, gut und anständig arbeiten. Denn oft bzw. meist fehlen den Produkten die prominenten Lables der E U oder von namhaften selbsternannten NGO-Gütesiegel-Beschützer.

.

Das Problem für kleine Qualitätshersteller ist, dass diese angeblichen Qualitätslabels für industrielle Produzenten die große standardisierte Stückzahlen herstellen – wo also tonnenweise braune Zuckerfett-Massen aus Fließbändern kommen, die an sich nicht hochwertig sind und hart ausbeuterisch, von der Plantage bis zum Sortimenter im Discount, entstehen.

.

Eine internationale Marke wie ETi hier, versagt am Kundenanspruch, informiert zu werden. ETi hat kein Fair-Trade-Lable, weil hier die Spielräume in Gewinnmargen umgesetzt werden, ohne dass die Kakaobauern, Handel und Transport oder die Qualität selbst, maximiert entgolten wären.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

27_h200

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

img_9885

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: