Europäischer Staatsakt und Heimgang von Bundeskanzler Helmut Kohl am 1. Juli 2017 in Strassburg

Juli 1, 2017

Lichtgeschwindigkeit 7419

Vom Samstag, 1. Juli 2017

.

US-Präsident Bill Clinton spricht in Strassburg, 1. Juli 2017

.

Musik spielte ausgewählt schlicht Schubert und Beethoven. Ein Europa-Blau-gehüllter Sarg, ein großes Alters-Portraitfoto mit Trauerflor, mittig ein unförmig dicker knallroter TOTENKRINGEL (Vollgesteck roter Rosenblüten mit zwei weißen Schleifen „MAIKE“) zum Europablau, links und rechts Heimat-Kränze.

.

Die Redner fanden Worte für eine europäisch-integrative Weltpolitik der Zukunft, für die Helmut Kohl als historisches Beispiel hingestellt wurde. Hier zeigte sich der Wert für diesen STAATSAKT in STRASSBURG, dessen europäischer Stempel die europäische Selbstreflektion belebt.

.

Der italienische EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani begann, die EU-Führer aus Brüssel, der Pole Donald Tusk und der Luxemburger Jean-Claude Juncker sprachen, US-Präsident Bill Clinton, der russische Ministerpräsident Dimitrij Medwedew, der französische Staatspräsident Emmanuel Macron und Bundeskanzlerin Angela Merkel.

.

.

Die erste Ehefrau Kohls, Dr. Hannelore Kohl, wurde ehrend erwähnt, ebenso die zweite Ehefrau und Witwe Dr. Maike Kohl-Richter. Der Nachfolger Kohls im Kanzleramt, Gerhard Schröder, war nicht anwesend.

.

Kohls beiden Söhne nahmen auch nicht am EU-Staatsakt  und nicht am Requiem in Speyer und nicht an der Beisetzung teil.

 

TRUMP, PUTIN, Gorbatschow, ERDOGAN, Gerhard Schröder waren nicht dabei.

.

Die EU-Regierungschefs waren im Strassburger Parlamentssaal anwesend, auch die Britin Theresa May, auch Benjamin Netanjahu aus Israel.

.

DLF.de dokumentiert am 24. Juni 2017 einen DLF-Beitrag eines SPIEGEL-Autors Markus Feldenkirchen, der von „Würdelosigkeit im Trauergeschehen“ kommentiert:

.

…Würdelose Situation. Um es klar zu sagen: Was seit Kohls Tod geschieht hat bestenfalls RTL2-Niveau. Die Umstände dieses Todes sind an Würdelosigkeit, an Tragik und Traurigkeit kaum zu unterbieten. … Dazu gehört, dass eine Boulevard-Zeitung sich dieser Tage als exklusiver Medienpartner für Todes-, Begräbnis- und Vermächtnis-Fragen versteht, was zu einer bisweilen schlüpfrig-pathethischen Berichterstattung führt. Spätestens als der Ex-„Bild“-Chefredakteur, Kai Dieckmann, vorigen Freitag Kohls Sohn Walter die Tür des Oggersheimer Bungalows öffnete, um ihn nach Jahren der Kontaktsperre zu dessen Vater zu lassen, wenn auch nur zu dessen Leichnam …“… „Kohl-Gedenken – Ein Trauerspiel. Man könne nur noch Mitleid haben mit Helmut Kohl, kommentiert Markus Feldenkirchen im Dlf. Eine solch verkorkste Hinterlassenschaft, ein solches Drama, privat wie politisch, habe der Altkanzler nicht verdient. Fast scheine es, als sei er aus der Welt geschieden, ohne seinen Frieden mit ihr gemacht zu haben….“

.

Nach Hubschrauber-Überführung in die Pfälzer Heimatstadt, nach Ludwigshafen, Auto-Schnell-Transfer zum Rhein Reffental, wo einige Bürger zuschauten, Schiff-Tour-Überführung des Sarges auf der MS Mainz, nunmehr mit der deutschen Flagge verziert und Halbmast-Beflaggung, von Ludwigshafen 5 Kilometer nach Speyer zum alten Dom zur Totenmesse (Requiem) und anschließender Beisetzung in geschlossener Gesellschaft, war die Trauerehrung ganz im Sinne der Anordnungen des verstorbenen Bundeskanzlers Dr. Helmut Kohl, die zu respektieren sind.

.

Das wechselhafte Wetter am 1. Juli 2017 hatte Regen und Sonnenschein und starke Windböen. Das große militärische Ehrengeleit nach der Totenmesse vor dem Dom und dem makelosen Militär-Blasorchester im Regen, mit dem „Trauermarsch Saul“, „Haydns „Nationalhymne“, dem „Guten Kameraden“ , Choral „Jesus meine Zuversicht“ (auf Wunsch der Witwe).

.

.

Dietmar Moews meint: Diese Trauerfeier war maßvoll und muss alle Kritiker verstummen lassen. Auf Kommentare von Dorftrotteln, wie des verhetzten SPD-Ostberliners  (s. Kölner Stadt-Anzeiger vom 30. Juni 2017) oder von Markus Feldenkirchen (bei SPIEGEL/DLF, 24. Juni 2017, s. oben) ist unsere Zukunft nicht belastbar zu beziehen.

.

Man kommt meist – wie hier – wirklich ohne SPIEGEL-LÜGENPRESSE aus. Man kommt nicht ohne ganz erhebliche Sicherheitsvorschriften aus, was die allgemeine öffentliche Anteilnahme nicht erleichtert, auch wenn – wie hier, heute – nur wenige Uniformierte im Fernsehen gezeigt wurden.

.

Wenn Herr Falter in seinen Kommentierungen bei PHOENIX-TV, am 1. Juli 2017, nachmittags, Blödsinn aus dem Munde fuhr, wie:

.

Die familiären Zeichen in diesen Trauertagen waren unschön und „seiner nicht würdig“ – ist schlicht Unfug. Was hier als „unschön“ bewertet wird, war Kohls Familienwirklichkeit, die Kohl bestimmte. Man kann wohl schwerlich sagen:

.

.

Kohl sei seiner selbst nicht würdig gewesen?“. Dieser Phoenix-Kommentator Falter war nicht klug genug, Kohls Überführungs-Kurs zu würdigen. Insgesamt hat Phoenix-Staatsfernsehen gut übertragen.

.

Kohl war im Jahr 2008 eine Treppe im Wohnhaus gestürzt und erlitt dabei schwere Schäden und folglich erhebliche Invalidität. Seine letzten Jahre lebte Kohl im Rollstuhl, schwer sprachbehindert, doch geistig rege, er lebte folglich aus den Händen und der Fürsorge seiner zweiten Ehefrau, der früheren Mitarbeiterin Dr. Maike Kohl-Richter , bis zum Ende am Sterbetag, den 16. Juni.

.

Die beeindruckendsten Ansprachen beim Staatsakt in Strassburg waren einerseits vom Russen Dimitrij Medwedew, der den vertrauensvollen Charakter des deutschen Europa-Politikers Helmut Kohl anerkannte. Kohl habe eine neue Epoche für die zukünftige Weltpolitik ausgelöst, die auf redliche Gegenseitigkeit weitergetragen werden sollte („gut gebrüllt, Löwe“).

.

Begeisternd stand der hohe Geist des US-Präsident BILL CLINTON – wie aus einer anderen Zeit – im Strassburger Saal. Clinton zitierte Hillary, der mal aufgefallen war, dass Kohl noch wilder aufs Essen war als Bill.

.

Bill Clinton gipfelte darin, vor Augen zu stellen, dass wir heute unser weltgemeinschaftliches Schicksal durch eigene Initiative verbessern können, statt es so „technokratisch“ dem Kurzsichtigen zu opfern.

.

Dass die Sowjetführer Gorbatschow und Jeltzin unerwähnt blieben, ist Versäumnis der Brüsseler EU-Redner Tusk und Juncker (beide in der Kohl-Partei). Gorbatschows und Jeltzins Platz steht neben dem Franzosen Mitterand, der mehrmals Erwähnung fand.

.

Die Totenmesse, für 900 ausgewählte Trauergäste, im Speyerer Dom war akkurat und bot geschmackvolle Kostüme, diskutable indirekte dunkelblaues Licht, schöne Streich-Orchester-Klänge und sehr räsonabler großer Gemischtchor-Gesang.

.

Warum es keine Schwarz-Rot-Goldenen Prunk-Flaggen gibt, wenn schon ein Katafalk mit großer Sargaufbahrung und viel Weihrauch gezeigt wird, sehe ich nicht ein.

.

Dass hier der US-Präsident Donald Trump nicht hätte vortragen können – macht mich betroffen.

.

Was hätte Trump sagen können („die Geduld ist vorbei“) ? – oder

 

.

Ich habe Ihnen einen angenehm kurzen TWEED gewidmet“ – nämlich:

.

HIMMEL KOMM‘! – AMEN.“

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

Heribert Schwan mit „Autobiografie“-Co-Autor Altkanzler Kohl

 

 

WARNUNG: recommended posts

 

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

 

.

 

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 


Fußballweltmeister 2014 Kevin Großkreutz bei BILD als PROMI

Februar 28, 2017

Lichtgeschwindigkeit 7171

von Mittwoch, 01. März 2017

.

img_0334

.

Möglich, dass BILD / SPRINGER-Medien – jenseits von Gut und Böse, also vollkommen pseudo-moralisch – nur die KAMPFMORAL um Absatz, Rang, Quote und Reizhöhe kennen und anerkennen will.

.

KRITK der KRITIK ist ein hochkulturelles Kritikspiel, das für die Entscheider beim AXEL-SPRINGER-Verlag und für die BILD-REDAKTIONS-Leitung nicht als wichtiger Aspekt der Massenkommunikation und der Wettbewerbskraft in der Kulturindustrie gilt.

.

SPRINGER-Chef Matthias Döpfner tröstet sich mit ausgewählter HOCHKULTUR und dem absurden Spruch:

.

Wer mit BILD im Fahrstuhl der Prominenz hochfährt, wird früher oder später aus dieser Höhe bei und von BILD abstürzen gelassen.“

.

bildschirmfoto-vom-2017-02-28-16-45-10

.

BILD.de am 28. Februar 2017:

.

GROSSKREUTZ STUTTGART !! – nach Prügelei in Klinik.

.

Nun ist der erstklassige Berufsfußballspieler KEVIN GROSSKREUTZ (immerhin DEUTSCHER MEISTER mit BVB Dortmund und jetzt Stammspieler beim VFB STUTTGART – sechsfacher Nationalspieler und im Jahr 2014 FIFA-Fußballweltmeister in Brasilien) als Spitzenleistungssportler nicht mit oder durch BILD in den Prominenzfahrstuhl geraten, sondern durch sein sportliches Können.

.

bildschirmfoto-vom-2017-02-28-16-46-03

.

Dass GROSSKREUTZ zum WM-Kader von 2014 einer der 22 Kaderspieler für Deutschland war, folgte nicht aus BILD-Publizistik, sondern aus seiner beeindruckenden Saison beim BVB Dortmund. Dass es GROSSKREUTZ in Brasilien nur auf die Ersatzbank, nicht in die erste Elf schaffte, mindert sein Verdienst am WM-Titel gar nicht. Er gehört dazu. Er hat das Verdienst.

bildschirmfoto-vom-2017-02-28-16-46-19

.

Und jetzt die Pöbelei bei BILD, am 28. Februar 2017:

.

img_0226

Soziologen-Treffen im Kölner Excelsior

.

Dietmar Moews meint: Ich kenne keine wichtigen Publikationen von Matthias Döpfner, auch nicht von Kai Diekmann, auch nicht von Julian Reichert – nur um mal die im BILD-Fahrstuhl hochgefahrenen zu nennen –  außer deren Bedienung des Boulevards, dem „Affen Zucker zu geben“.

.

Weder Döpfners SPRINGER-Karriere, noch Diekmanns Kohl-Biografie oder seine Staats-Räsonnements zwischen Buchdeckeln sind bedeutend (und literaturgeschichtlich relevant). Mit dem ganzseitigen BILD-Titel „Wir sind Papst“ und dem das ganze Springer-Pressehaus in Kreuzberg bedeckendes Foto-Transparent mit dem Papst Ratzinger hat Diekmann wohl nicht mal eine schriftstellerische Fußnote geschaffen.

.

Das muss auch nicht verlangt werden. Der dumme Karl Marx hatte auch nie um seine tollen Ideen sich groß gekümmert – es reichte ihm, seine engere Sozialwelt davon zu überzeugen, ihn, Karl Marx, samt seiner Hämorrhoiden, durchzubringen. Was kümmert es Marx, der forderte, die Welt zu verändern, dass wir sehr viel mit der Erhaltung der Welt zu tun hätten (daran hat Marx nicht mitgewirkt).

.

Immerhin als Betreiber medientechnischer Neuerungen (BILD-Website) haben Döpfner und Diekmann Ambitionen und angeblich geschäftlichen Erfolg auf dem deutschen Markt – wohlan. Wie weit vorne SPRINGER damit weltweit ist, sollte aber klar sein. BILD ist hinten, allein, weil die IT-Revolution, die BB4E-Lage, die Bedeutung der IT in der deutschen Wirtschaft, gemessen am Anspruch, der ersten Welt zugerechnet zu werden (vergleichen wir also mit New York, mit Schanghai, Honkong und Seoul), nicht entsprach und entspricht – sie schaukeln immer im Mainstream mit.

.

Den KEVIN GROSSKREUTZ, der als Fußballspitzenspieler es auch zu gewissem Wohlstand gebracht hat, der nicht mal die Kainszeichen der NEUREICHEN, sondern seiner Unterklassenherkunft trägt, nicht sympathisch zu finden, ist schon möglich.

.

bildschirmfoto-vom-2017-02-28-16-48-11

Screen Shot am 28. März 2017 bei GMX.de zu „Kevin Großkreutz…“

.

Doch die gewisse Urteilsschwäche von Großkreutz, sich zwischen Selbstbild, Wunschbilderm und Fremdbild einzujustieren, nur holprig hinkriegt und dabei öfter mal aus der Rolle fällt (Pissen im Hotelfoyer; Prügelszene auf dem Wilhelmsplatz) ist die private Individualität eines noch jungen Mannes (28), dem doch ein guter Lebensweg offen steht, statt nur den albernen BILD-Promi-Fahrstuhl mitzufahren.

.

bildschirmfoto-vom-2017-03-01-00-58-02

Screen Shot BILD.de am 1. März 2017 §Mario Götze privat …“

.

KEVIN GROSSKREUTZ wird das aushalten. MARIO GÖTZE, dem man jetzt von BILD immerhin seinen „WELTMEISTER 2014“ (gemeinsam mit KEVIN GROSSKREUTZ, gemeinsam von Borussia Dortmund) nicht streitig macht, aber dessen privater Personlichkeitsschutz blank von BILD missachtet wird – erlebt gerade, wie man als PROMI oben ist, mit BILD gestürzt wird (wg. Krankheit).

.

Die Krankheit ist das moralische Konzept der BILD-Macht- und Profitorientierung. Dafür gibt BILD fast Alles – jedenfalls, wenn es BILD nichts kostet. Ob die Freundin von MARIO GÖTZE jetzt gerne im BILD zur Witzfigur gemacht wird, halte ich für peinlich.

 .

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

 

 

WARNUNG: recommended posts

 

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

img_9885

 

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 


LÖW schmeißt Nationalspieler Max Kruse raus: VORBILD und MORAL

März 22, 2016
Lichtgeschwindigkeit 6396

Vom Dienstag, 22. März 2016

.

Bildschirmfoto vom 2016-03-22 01:25:44

GMX.de Screen Shot am 21. März 2016

.

TITEL und ÜBERSCHRIFT: Bundestrainer Löw schmeißt Nationalspieler für das Länderspiel am kommenden Samstag aus dem Kader.

.

Der Spieler Max Kruse (28) von VFL Wolfsburg war zuvor für die beiden nächsten Länderspiele gegen England und gegen Italien nominiert.

.

Am vergangenen Wochenende landete Kruse bei BILD ganz groß auf dem Titel:

.

„KRUSE 75.000 EURO morgends im Taxi in Berlin verloren, vor dem Training in Wolfsburg“

.

Kruse hatte seinen 28. Geburtstag in einer öffentlichen Disco gefeiert. Nachträglich kam der „follow-up“ bei BILD:

.

„Kruse hat einer Fotografin gewaltsam eine Handy-Cam weggenommen und missliebige Digitalaufnahmen, die er nicht erlaubt hatte, eigenmächtig gelöscht.“

.

Dem kritischen BILD-Rezipienten fällt – wie ganz oft – auf, dass über das angebliche Geschehen in BILD weder im Bild noch vom exakt bezeugten Hergang, Ort, Personen, Uhrzeit, informiert wird. Allein der Eindruck eines

.

Bildschirmfoto vom 2016-03-22 01:23:48

BILD.de Screen Shot am 21. März 2016

.

Skandals eines Promis (Nationalspieler Max Kruse),

.

ein ungewöhnlich unglaublicher Plot: 75.000 Euro bar im Taxi verloren,

.

eine angebliche Tätlichkeit – Mann Kruse vergewaltigt Frau Fotografin öffentlich,

.

eine angebliche Formkrise von Kruse als Spieler bei Wolfsburg,

.

eine Rüge und eine disziplinierende Strafandrohung für Max Kruse durch den VFL-Wolfsburg Manager Klaus Allofs sowie

.

eine symbolische Sanktion durch den DFB und den Bundestrainer Jogi Löw gegen Max Kruse, wegen „Disziplinmängel und Unvorbildlichkeit“.

.

VfL-Geschäftsführer Klaus Allofs sagte der Deutschen Presse-Agentur am Montag:

.

„Wir haben von den Vorkommnissen erfahren und haben uns mit Max zusammengesetzt und mit ihm noch einmal über die Gesamtsituation gesprochen. Wir haben dabei klargemacht, welches Auftreten wir in der Öffentlichkeit von unseren Spielern erwarten.“

.

In der „Bild“ fügte Allofs hinzu, das Problem werde noch größer, wenn man parallel die sportlichen Leistungen nicht bringe.

.

Bundestrainer Joachim Löw hatte Kruse dennoch für die anstehenden Länderspiele gegen England und Italien nominiert. Nun warf er ihn aber aus dem Kader.

,

So viel von BILD.de, GMX.de und dpa sowie ein Kommentarblog bei GMX.de am 21. März 2016.

.

Moe_Ba u_Mil

.

Dietmar Moews meint: Wir haben es mit massenmedialem Reiz und mit Publikumsreaktion und dem Versuch, ohne viel Substanz SKANDALISIEREN, HEUCHELEI, PUBLIKUMSRESONANZ und der Hetzerei zu inszenieren.

.

Es lohnt sich einen Blick auf diese Medienmachenschaft aus soziologischer Sicht zu werfen:

.

Wie arbeiten Boulevard-Medien redaktionell, wenn sie sich nach „ganz unten“ wenden?

.

(da passt dann die Ankündigung bei BILD.de von Nacktbildern auch noch gut).

.

BILD zieht mit KRUSE die SCHUBLADE:

.

VORBILD und ALLTAGSMORAL.

.

Dahinter steckt dann „Sowas macht man nicht“ und „Wer Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen“.

.

Ferner wird damit der DFB, durch den Nationaltrainer, angepeilt:

.

Wie moralisch geht es denn beim DFB zu?

.

Kann sich denn ein Nationalspieler Alles erlauben?

.

Wie lebendig steigt der Teamchef Löw auf die Medienmacht von BILD ein, wenn BILD mit einem Pseudoskandal „Kruse“ „ruft“.

.

Exakt die gleiche Unterwerfungs-Geste bringt der Geschäftsführer vom VW Wolfsburg, dem ohnehin moralisch völlig diskreditierten Betrüger-Konzern – hält wenigstens Allofs seinen VW-Spieler Max Kruse unter ordentlicher Kontrolle? (Überwachen und Strafen)

.

Ja, und Max Kruse?

.

Er muss wissen, welche Spielräume er als Vertragspartner von VFL Wolfsburg per VW-Betrugskonzern und vom DFB-Betrugsverband hat, wenn BILD mit dem kleinen Finger wackelt. (Die wilde Fotografin braucht nur noch zu verbreiten, sie habe für BILD fotografiert).

.

Wie macht daraufhin GMX-Internetz-Plattform die Kommentierung dieser WELTNACHRICHT „DFB-LÖW sperrt Nationalspieler KRUSE“ als Thread auf?

.

GMX.de eröffnet eine Kommentierungs-Funktion und startet dann mit einer anonymen Reiz-Formulierung. Der Diktion nach hat das ein GMX-Autor mit Blick auf Fußball-Fan-Form selbst angefacht – es beginnt so, 21. März 2016:

.

Ben Anonym

Also mich würde es auch nerven, wenn immer und überall paparazi wären.. da würde ich wohl irgendwann auch ähnlich reagieren..
Gut und mit den 75000 euro.. ist schon etwas überheblich und auch dumm von ihm.. warum er da eine strafe vom verein bekommt, versteh ich aber nicht so ganz.. ist doch sein eigenes problem wenn er so viel bargeld mit sich rum schleppt und es dann auch noch verliert…

.

 

Daniel Schmack

Hier tun mal wieder welche so als haben sie noch nie einen Fehler gemacht, mal abgesehen davon das die Vorwürfe doch lächerlich sind. Hat sein eigenes(!) Geld verloren und einen privaten Streit auf einer Feier gehabt, na und? Was sich Andere mit Vorbildfunktion (Politiker und andere Lichtgestalten) so erlauben und die werden auch nach Haft noch hofiert wie ein Herr Hoeneß zum Beispiel.

.

Wolfgang Benlian

Herr Löw sollte mal die Spieler bringen, die die ganze Saison erstklassige Leistung bringen. Warum wird Lars Stindl von Gladbach nicht berücksichtigt? Da sind einige im Kader die weniger drauf haben!

.

Kurt Schneider

Die Jagt ist erföffnet,Die Jagt auf unsere Nationalspieler, man muss nur die Spieler in der Öffentlichkeit provozieren, denn menschlich dürfen die ja nicht reagieren. Immer lieb und freundlich über sich alles ergehen lassen, eben Vorbild sein. wer hier von euch ohne Fehler ist werfe den ersten Stein ,es sidn viele Steine geflogen , Na toll ,Ihr Bundesbürger Ihr seit die tollsten Mitbürger in unserem ach so vorbildlichen Deutschland.

.

Suki Osaka

Fußballer als Vorbild? Wenn dann sicherlich doch lediglich in Sachen Fußball. Wenn ich Astrophysiker oder Knigge-Pauker werden möchte, dann suche ich mir Lesch oder Lingen aus, aber nicht Kruse. Also, was hat das eine mit dem anderen zu tun. Diese scheinheilige Moral erinnert mich irgendwie an USA-Schein-statt-sein, hardcore-Prüderie.

.
Kurt Schneider

 

@ Ben Anonym
„jemanden wie Hoeneß würde ich zur strafe für seine Narzisstische habgier, sein komplettes Vermögen weg nehmen“
Na zum Glück entscheiden darüber Gesetze und nicht haßerfüllte Leute wie du. Hoeneß hat seine Strafe bekommen, hat 1 Jahr gessessen, 40 Mio Strafe gezahlt, ist vorbestraft, hat alle Ämter verloren und seine öffentliche Integrität komplett und zurecht eingebüßt. Damit isses dann aber auch mal gut.
Kruse wird nach einigen Verfehlungen lediglich für lächerliche 2 Freundschaftspiele ausgeladen. Das sind zwei völlig unterschiedliche Fälle, die miteinander nullkommanix zu tun haben.

.

Der Absender

Heute Nachmittag, 13.35 Uhr ist in Peking am Hauptbahnhof neben Gleis 32 ein Sack Reis umgefallen !!!

.

Heiko Geisler

Das passiert, wenn die kleinen Jungs nicht wissen, wo sie mit dem vielen Geld noch hin sollen. Was willste da denn auch machen, da unterschreibste nen Arbeitsvertrag mit einem X-fachen Millionengehalt per anno (wie alle anderen mehr oder weniger talentierten Spieler des VFL Wolfsburg auch) und sitzt dann nach dem Training oder am Wochenende nach eine lockeren Nachmittagskick mit all deiner Kohle in einer totlangweiligen Stadt rum in der um 18.00Uhr die Bordsteine hochgeklappt werden.

.

Günter Reinehr

Geld verdirbt den Charakter. Falls der jemals vorhanden war.
Hochbezahlt und dumm wie ne Holzschnitte.
Und einen „freundlichen“ Umgang, wie er von der Forenaufsicht verlangt wird, braucht man hier nicht zu beachten. Wenn die Meinungen so sind, dann ist das zu akzeptieren oder eine solche Gelegenheit zur Meinungsäußerung darf es nicht geben. Es wird hier – zumindest von meiner Seite- nicht rassistisch gepostet. Dummheit und Arroganz gehören beim Namen genannt. So MUSS und soll es sein.

.

Michael Müller

Also ich finde schon, dass man nicht einfach eben mal so 75000 Euro „verlieren“ kann. Ich persönlich habe in meinem ganzen Leben (35) noch nichts wissentlich verloren, erst recht kein Geld und erst recht nicht so viel davon. Welches Signal soll dass denn für den hart arbeitenden Fan sein, welcher mehrere Jahre lang oder noch (viel) länger für diese Summe arbeiten muss?! Unabhängig davon steht man als bekannter Profi und gleichfalls Nationalspieler in Fokus der Öffentlichkeit, erst recht bei solchen Taxigeschichten. Da muss man dann schon mal damit rechnen und es auch akzeptieren, dass man fotografiert wird. Möchte man dies an seinem Geburtstag nicht, dann muss man in einer sogenannten „geschlossenen Gesellschaft“ feiern, aber keinesfalls in einer Disco, wo man naturgemäß hingeht um sich zu zeigen.
Gruß, MM
@ Ben Anonym: Uli Hoeneß hat zwar etwas „Kriminelles“ getan, hätte aber laut geltendem Recht (für alle geltend) zur Zeit seiner Selbstanzeige eben wegen der solchen nicht einmal für fünf Minuten hinter Gitter gedurft. Unabhängig davon hat er am Ende sehr viel mehr an Steuern und Strafen gezahlt, als auf regulärem Wege.

.

Ronald Franz

Vorbildfunktion? Wie? Und was ist mit den Spielern die die Nationalhymne nicht mitsingen? Da würde ich auch mal sagen Trikot ausziehen!!!
Klugscheißer und Moralapostel beim DFB !!!

.

Frank Bosse

na ben.. anonym…. Rechtschreibprogramme benutzten, ist auch hilfreich

.

Frank Bosse

Kein Mitleid. Wer sich nicht benehmen kann, derart in der Öffentlichkeit steht und glaubt, sich alles erlauben zu können, hat wohl den Sinn von VORBILDFUNKTION NICHT VERSTANDEN. Tja, Geld zu haben bedeutet eben nicht immer, KLUGHEIT zu besitzen.

.

Ben Anonym

Die sollten lieber mal so nen kriminellen betrüger wie Hoeneß durch den dreck ziehen.. mir kommts vor als ob der ruf von Hoeneß keinerlei schaden genommen hat.. er ist immer noch ein anerkanntes Mitglied der Gesellschaft.. und das obwohl derart kriminelle Verbrechen von ihm begannen wurden.. und nu weil er erwas mitleid und reue heuchelt, ist wieder alles gut.. jemanden wie Hoeneß würde ich zur strafe für seine Narzisstische habgier, sein komplettes Vermögen weg nehmen und es sozialen zwecken zukommen lassen!
Das wäre Gerechtigkeit!!

.

Markus Stromberger

@Herr Voet, was hat das jetzt mit dem Thema hier zu tun?

.

Bernd Ko

Naja, für die Millionen von Euros, die die Spieler für so ein bisschen „Arbeit“ bekommen, müssen die sich eben auch an gewisse Regeln halten. Ich kann nur nicht verstehen, wie man als Spieler so blöd sein kann und alles aufs Spiel setzt.

.

Markus Stromberger

Ich weiß nicht, wie ich in solchen Situationen reagieren würde, es ist mindestens widerlich schlechtes Benehmen, Leute ungefragt zu fotographieren.
Die betreffende Journalistin müsste sich mindestens genauso entschuldigen.

.

Heiko Voet

Wenn man den Kruse aus dem DFB- Kader wirft , wer wirft dann endlich mal die Merkel von ihrem hohen Roß , die ist schon lange kein Vorbild mehr für DEUTSCHLAND.

.

roland issner

Herr Benlian sie haben recht der poldi gehört schon lang weg

.

Walter Schütz
Was bildet sich der Löw eigentlich ein, läßt jahrelang Spieler spielen, die keine Berechtigung für das Nationalteam haben, aber bei anderen den Moralapostel spielen.
Das ist das Problem vom Kruse und er hat es aus der Welt geschafft.
Scheinheiliger geht es wohl nicht vom Hr. Löw

.

Klaus Zumpe
Diesen Schnösel sollte Herr Löw für immer aus den Kader entfernen. Der weis wohl nicht woher seine Millionen kommen. Die erhält er von der Allgemeinheit, denn die Beiträge für’s Bezahlfernsehen und die Eintrittsgelder fallen nicht vom Himmel. Wenn es ihn nervt, dass er ständig fotografiert wird, dann muss er eben zur Müllabfuhr gehen. Ich vermute den Leuten passiert das nicht, obwohl sie x-mal mehr leisten.“

.

Zusammengefasst: In den Kommentaren kommt jedes gängige Vorurteil zum Zuge:

.

Die gesamte Berichterstattung MAX KRUSE ist nicht substantiiert. Die vom DFB und vom VFL Wolfsburg verfügte Sanktion Kruses ist nun aber eine substantielle Folge der Gossenmeldung von BILD.

.

Die nachgelieferte Kommentar-Kommunikation ist völlig redigiert, vermutlich vollkommen redundant und stereotyp als konkrete Arschkriecherei gegen über weit verbreiteten Vorurteilen bei den hier angesprochenen ZIELLESERN (Alles männliche Anonymler):

.

VORBILD? Für was Vorbild? denkt der BILD-Leser – Vorbild ist eine Herrschaftsmasche, Vorbild ist nichts für kleine Leute.

.

HOENESS? Der ist nun immer ein Reizwort für deutschen Fussball und Vorbild bzw. Disziplinierung und Bestrafung – wie und was ist eigentlich egal. Z. B. wird der Hoeness-Prozess, die vielfältigen schweren Steuerstraftaten von Uli Hoeness, die nicht verfolgt wurden. EXPLIZIT die wiederholte Falschmeldung hier im Thread:

.

„HOENESS habe rechtzeitige gültige Selbstanzeige gemacht“ –

.

Das ist so eine glatte, wiederholte Falschbehauptung. Nicht ausgeschlossen, dass diese Falschdarstellung als HOENESS-Geschichtsfälschung durchaus inszeniert wird (das heißt, diese Falschbehauptung wird immer wieder gebracht). Jedenfalls wird hier in den Kommentaren nicht dagegen argumentiert. Zumindest hätte ein GMX-Kommentar-Redakteur sich hier als UNCLE BEN ANONYM einmischen können:

.

„Hoeness ist definitiv ein Schwerkrimineller.“

.

Nichtnominierung von LARS STINDL für den DFB-Kader. Das ist ein beliebter Running-Gag. Mit dieser Klage kann man sich immer einmischen: SANDRO WAGNER schoss einige Tore, TIMO HORN hat wieder sensationell gehalten, RALF FÄHRMANN ebenfalls usw. Die Forderung, den einen oder anderen doch zu nominieren hat man immer.

.

Kann man nicht Merkel mal sperren?

.

Der kleine Mann hätte niemals so viel Geld, wie der KRUSE angeblich im Taxi verbummelt hat.

.

Okee Dokee: Max Kruse fährt einen teuren Sportwagen, beschäftigt vermutlich eine Agentur für seine Prominenzbildung, braucht permanent solche TITEL-Stories wie früher Helmut Rahn, später Effenberg, Lothar Matthäus oder eben wie ein aktueller Nationalspieler MAX KRUSE.

.

Das A und O der PROMINENZ-Bildung ist ständiges NAME-Dropping und Auftritte in Wort und Bildern mit anderen A-Promis (Kruse + Löw), (Kruse mit Merkel), (Kruse mit Katarina Witt) usw. Kruse mit Kai Diekmann oder mit Markus Lanz.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_7517

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 


Bürgerkrieg in USA: 12.000 TOT-Schießopfer im Jahr 2015

Dezember 26, 2015
Lichtgeschwindigkeit 6130

Vom Samstag, 26. Dezember 2015

.

IMG_7527

.

Amazing Grace.

.

Der Jahresabschluss, den sich die Deutschen Weihnachten des Jahres 2015 vor Augen führen müssen, besteht aus unzähligen Anhaltspunkten, teils privater, teils heimatlicher, teils nationaler und europäischer Bedeutung.

.

Alles erlaubt den Blick nach Vorne nicht ohne die weltweiten Geschehnisse und unsere deutschen Bindungen, Abhängigkeiten, Veränderlichkeiten und Traditionen.

.

So ist Deutschland heute mit der deutschen Bundeswehr in mehreren heißen Kriegen, zugleich Kriegstreiber, Waffenproduzent und Rüstungsexporteur.

.

.

Leute, die heute, an Weihnachten, meinen, man solle doch wenigstens Weihnachten mal die Schlechtigkeiten weglassen, sind krank und nicht verantwortungsfähig.

.

sportflagge_deutschland_fechten

.

Man tröstet sich gerne mit Vergleichen:

.

Woanders ist es schlechter.

.

sportflagge_russland_windsurfen

.

Die Russen werden polizeistaatlich bevormundet.

.

sportflagge_tuerkei_golf

.

Die Kurden werden von Erdogan mit Waffengewalt zerkleinert.

.

DIETMAR MOEWS SPORTFLAGGE Israel -Barrenturnen

der DLF-Publizist Mario Dobovisek brachte es heute fertig, eine Hilfsorganisation in Bethlehem / Palästina im Radio zu befragen: Warum sind die Palästinenser traumatisiert? ANTWORT: Weil sie eine hoffnungslose Zukunft haben. Warum stechen Kinder und Jugendliche mit Messern? ANTWORT: Weil sie traumatisiert sind. Warum sind sie traumatisiert? ANTWORT: Weil ihnen eine 8 Meter hohe Mauer das Leben abschneidet. Warum werden israelische Soldaten mit Messern gestochen? ANTWORT: Weil die Wirtschaft in Bethlehem zusammengebrochen ist. Warum ist die Wirtschaft zusammengebrochen? ANTWORT: Weil die Menschen Angst haben und die Touristen wegbleiben. Warum geben die palästinensischen Messerstecher den Israelis keinen Frieden?

.

Was erlaubt sich der Deutschlandfunk mit diesem irren Publizisten Dobovisek? Er liest uns heimlich das Titelblatt der JÜDISCHEN ALLGEINEN vor, deren Propaganda zum Weihnachtshimmel stinkt! Was machen die Israelischen Soldaten in Palästina?

.

IMG_7603

.

So besoffen, wie hier die heiligen Schriften vorgeschoben werden, weil verhasste Militanzgruppen, wie die Massaker-Israelis in Palästina, einen Landraub- und Vertreibungskrieg gegen die einheimischen Palästinenser mit Gewalt durchsetzen, kann es kein friedliches Miteinander geben.

.

Und nun die USA:

.

12.000 zivile Todesopfer im laufenden Jahr 2015 durch Schusswaffengebrauch und Selbstjustiz auf den Straßen.

.

IMG_4176

.

In keinem Bürgerkrieg unserer Welt gibt es so viele Todesopfer wie in den USA. Es werden derzeit mehr Menschen in den USA in Gefängnissen eingesperrt, als in irgendeiner anderen Staatsgesellschaft.

.

IMG_7595

Dietmar Moews malt ZUGINSFELD zur Ächtung des Krieges zu Otto Nebels Gedicht

.

Dietmar Moews meint: Die Unterentwicklung und Rückständigkeit der US-Staatlichkeit, die eigenen Staatsbürger in einem rechtsstaatlichen Modus zu halten, indem der private Schusswaffenbesitz und die damit einhergehende unerlaubte Schusswaffenbenutzung und rechtswidrige Tötungen gegen zivile Menschen schreckliche Opferzahlen aufweisen, ist keine „innere Angelegenheit“ der USA.

,

Der Welt-Völkerbund UNO muss sich dieses Missstandes annehmen.

.

Amazing Grace / Race (Erstaunliche Begnadetheit der weißen Amerikaner).

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

.

IMG_7594

.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 


KAI DIEKMANN nun Ober-Chefredakteur bei BILD-AXELSPRINGER

November 5, 2015
Lichtgeschwindigkeit 6011

Vom Donnerstag, 5. November 2015

.

.

IMG_4691

.

.

Handelsblatt.com berichtet heute, Donnerstag, 5. November 2015 von dpa von reuters:

.

Chefredakteur der BILD Zeitung KAI DIEKMANN geht“ – lautet unter

.

Berlin – Wechsel an der Spitze der größten deutschen Zeitung“:

.

Kai Diekmann (51) hat sich in den vergangenen Jahren intensiv mit den neuen publizistischen IT-Formen beschäftigt, insbesondere das Echtzeit-Online-Geschäft der Paket-Unterhaltungs-Publizistik. Der AXEL-SPRINGER-Verlag hat sein Geschäft von Holz-Print weitgehend auf IT-Online umgestellt:

.

Bildschirmfoto vom 2015-04-29 00:37:23

BILD Holz-Print 2015

.

BILD.de. als Internetz-Portal zur Bezahl-Unterhaltung und Klientelisierung der kommerzialisierbaren Kauf-Öffentlichkeit.

.

.

Diekmann gibt nach knapp 15 Jahren die „Bild“-Chefredaktion ab und wird eine Art Oberchefredakteur. Er werde vom 1. Januar an in seiner Rolle als Herausgeber der „Bild“-Gruppe die Führung der Chefredakteure übernehmen, teilte der Verlag Axel Springer am Donnerstag in Berlin mit. Nachfolgerin bei der gedruckten Ausgabe von „Bild“ wird Tanit Koch (38). Sie ist derzeit stellvertretende Chefredakteurin und Unterhaltungschefin von „Bild“.

.

https://www.youtube.com/watch?v=xQzUrO8Sr3YIMG_7324

.

Die Chefredakteursrunde setzt sich neben der studierten Juristin Koch aus „Bild“-Digital-Chefredakteur Julian Reichelt (35), „Bild am Sonntag“-Chefredakteurin Marion Horn (49) und „B.Z.“/„Bild Berlin“-Chefredakteur Peter Huth (46) zusammen.

.

.

Diekmann ist seit Anfang 2001 Chefredakteur der „Bild“ und fungiert schon jetzt auch als Herausgeber. Er werde ab 2016 die gesamte Markensteuerung aller „Bild“-Angebote und „die publizistische Ausrichtung sowie Weiterentwicklung der „Bild“-Marken in den Mittelpunkt seiner Aufgaben stellen“, heißt es in der Mitteilung.

.

 .

Springer-Chef Mathias Döpfner bezeichnete Diekmann als „langjährigsten und wohl auch erfolgreichsten Chefredakteur von ‚Bild’“. Das Konzept der Zeitung biete „sowohl digital als auch international spannende Entwicklungsperspektiven“. Springer verlagert sein Geschäft zunehmend ins Internet und will führender Digitalverlag weltweit werden.

.

https://lichtgeschwindigkeit.wordpress.com/wp-admin/post.php?action=edit&post=19741

.

Dietmar Moews meint: Die klare Vorgehensweise des Springer-Konzerns, seit Jahren die Weichen hin zum virtuellen Kommunikations-Paket zu stellen, ist eine Leistung von zwei Personen, Konzernchef Mathias Döpfner und Redakteur Kai Diekmann.

.

.

Das ist klar und entschieden und scheut nicht unternehmerisches Risiko und entspricht damit ohne Frage den Gestaltungsgeist des Verlagsgründers AXEL SPRINGER und steht in dessen sinngemäßer Nachfolge auf Einsicht und Entscheidung von FRIEDE SPRINGER.

.

.

Hut ab! FRIEDE SPRINGER, MATHIAS DÖPFNER, KAI DIEKMANN.

.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Al-Saud: MILITARISMUS von deutschem Boden

Januar 24, 2015

Lichtgeschwindigkeit 5291

Vom Samstag, 24. Januar 2015

IMG_4211

Neuer König in Riad: Salman al-Saud

.

Wir können es nicht drehen und wenden, wie es uns so passen könnte, sondern haben zu essen, was wir gekocht haben.

.

Dass große, ursprünglich deutsche, Unternehmen – Deutsche Bank, Daimler, VW, Lufthansa, Mannesmann, Siemens usw. – zu transnationalen Konzernen wurden, danken wir nicht nur unserer deutschen kaufmännischen Originalität – auch überhaupt nicht in den absurden Spuren des Karl-Marxismurks‘ – sondern der sogenannten Marktwirtschaft.

.

Besonders beim Anblick der plutokratischen Kampfvokabel FREIHANDEL dürften dem dunkelstdeutschen Anal-Phabeten aufgehen, was hier unter dem Stichwort „freier Markt“ abgeht.

.

Araber kaufen westliches Kapital, von St. Germain-Emigrates bis was-weiß-ich Schalke 04-Gazprom, wird nicht nur Kapital aggregiert, sondern Selbstbestimmung und Mündigkeit abgegeben.

.

Deutschland hat eine hochtourige Rüstungsentwicklung und -produktion. Die Rüstungsfirmen exportieren verfassungswidrig in Kriegsgebiete. Die Lügenpresse berichtet täglich „niemals“ von den Waffen, die all die Kriege verpulvern: Ja – wer schießt denn im Irak? womit? auf wen?

.

Besonders interessant wäre ja zu wissen, wie sehr deutsche Waffen die Kriege überhaupt ermöglichen – wo fliegt die TRANSALL?

.

Droht bereits Zensursula damit, mit angängigem Lieferverzug der neuen Transport-Luftwaffen-Airbusse werde Deutschland seine Bündnispflichten nicht erfüllen können.

.

Die EU-Airbus-Staaten zanken sich bereits um die nationalen Lieferungen.

.

IMG_4212

neues deutschland, Samstag, 24. Januar 2015

.

Wenn Deutschland den Saudi-Arabern weitgehend aktienmäßig gehört bzw. ohne den Absatz von VW nach RIAD der FC Bayern München seine muselmanischen Erwerbssportler nicht kaufen und bezahlen könnte, dann ist es Zeit, die weiß-blauen Rauten-Papiertischdecken anzuzündeln und die Asche in schwarz-rot-goldenen Urnen nach Dresden zu überführen.

.

IMG_4210

Frankfurter Allgemeine Zeitung, Samstag, 24. Januar 2015 Titel

.

Attack on America 9/11 2001 waren hauptsächlich sunnitische Saudi-Araber.

.

Bin Ladin war sunnitischer CIA-Krieger – aus Saudi-Arabien.

.

Die deutschen Goethe-Institute bilden sunnitische saudische Königskinder in der deutsche Sprache aus, damit sie besser in der Wüste geradeaus Laufen können.

.

ISIS sind Sunniten, die in Syrien mit saudischem Geld bewaffnet und unterhalten und die von saudi-arabischem Geld ausgebildet wurden und werden. Noch weitere arabische Golfstaaten zündeln da mit.

.

.

Al Qaida ist ein von saudi-arabischem Geld finanziertes Guerilla-Projekt zu Bemittelung weltweiter asymmetrischer Militäraktivitäten, zugunsten des KORAN-Gesetzes aus dem Jahre 700.

.

.

Nun ist der 91-jährige Abdullah-König-Saud gestorben, sein Nachfolger „SALMAN“ (79), war 50 Jahre in höchsten Staatsämtern der Despotie Saudi-Arabien, diesem absolutistischen Unwesen einer arabischen Bauernfamilie.

.

IMG_4207

KÖLNER STADT-ANZEIGER, Samstag, 24. Januar 2015

.

König Salman war viele Jahre der saudische Kriegsminister, der Qaida und ISIS ausstattet. Salman ist derjenige Saudi, der an sämtlichen Militäraktivitäten – vom arabischen Frühling bis Kuweit, von Syrien bis Boko Haram in Nigeria – blutig begleitet:

.

Unsere Verbündeten – Wir, „der Westen“, möchten Saudi-Arabien nicht zum Feind haben.

.

IMG_4215

Frankfurter Allgemeine Zeitung, Samstag, 24. Januar 2015

.

Wen wundert es, wenn die Beschäftigten der Deutschen Bank oder vom Daimler oder von Bayern München ebenfalls solche Feinde nicht wünschen.

.

IMG_4213

Frankfurter Allgemeine Zeitung, Samstag, 24. Januar 2015

.

Da nun angeblich der neue alte König Salman von RIAD dement ist, gilt das 1.300 Jahre alte Buch des Jihad verstärkt hinsichtlich der Machtkämpfe um Prinzen, Kronprinzen und Nachfolger von RIAD in den Aufsichtsräten von Daimler und VW.

.

IMG_0039

.

Kriegsaussichten für Weltkriege steigen offensichtlich allerorten – deutsche Waffen werden high-end entwickelt und abgesetzt:

.

Dafür sorgen die deutschen Wähler, die als hitlerschlaue Geschichtsphilosophen wissen, welche Vorteile Große Koalitionen haben und in Sonderheit die Erleichterung vom Mitdenken in einem Blockparteien-System. Wundersam, dass sich in Dresden die SED noch nicht neugegründet hat.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_4181

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 10.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 2.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


WULFF sagt: war saudumm (hält sich für fähig)

Juli 25, 2014

Lichtgeschwindigkeit 4710

am 25. Juli 2014

.

Super peinlich bei Illner am 24.Juli 2014 ZDF

Super peinlich bei Illner am 24.Juli 2014 ZDF

.

In einer ZDF-Sendung „maybrit illner“ wurde erneut der unfähige EX-Bundespräsident Christian Wulff, EX-Niedersachsen-Ministerpräsident (CDU) und Rechtsanwalt. Als mediokre Peinlichkeit einer Salonpersonnage, die sich ihrer „SUPER-Inferiorität“ gar nicht einsichtig ist.

.

Wulff, Heribert Prantl (Süddeutsche Zeitung), Antje Vollmer (Ex-Bundestagspräsidentin, Grüne), einigten sich auf Selbstsignaturen des inferioren Ex-Präsidenten Christian Wulff, er sei saudumm, gutgläubig, naiv.

.

Dietmar Moews meint: Die Peinlichkeit ist von Anbeginn klar gewesen. Ein derart ungebildeter CDU-Aufsteiger, wie der junge Wulff aus Osnabrück im Hannover der 1980er, 1990er Jahre.

.

Die heuchlerischen Strampeleien des Wulff, dass er „Ganz oben“ und „Ganz unten“ gewesen sei, indem er versucht, der Öffentlichkeit weiß zu machen, Wulff habe ein juristisches Problem gehabt.

.

Wulff tut so, als sei in einem bagatellen Gerichtsprozess um Bereicherungen und seichte Bildungslöcher in Hannover, die Tatsache seiner Überforderung im hohen Staatsamt widerlegen könne: Nicht jeder, der Bobby-Car benutzt, ist als Bundespräsident geeignet.

.

Wulffs Behauptung, heute, er sei heute der bessere Bundespräsident (als Gauck), reicht allein, Wulffs Tumbheit zu charakterisieren. Ich habe viele Fehler gemacht – die Medien haben viele Fehler gemacht. S. Reicht längst:

SUPERGUT, super gemacht, super Bilder, Supersuper Super Fehler gemacht. Wissen Sie, liebe Frau IIlner, es tut mir sehr leid – es braucht Ihnen nicht leid zu tun blabla bla laberlaber laber.

.

Die ZDF-Mache, in Redesendungen, jeden gesprochenen Satz von der Moderatorin Maybrit lIlner zu stören und zu unterbrechen, dasnn aber den Faden zu verlieren, ist auch als Bundespräsident-Aufklärung nicht zureichend.


.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Dr. Dietmar MoewsDSCF0320

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 10.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 2.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein