Antikörper-Test vor jeder Ansteckung und vor jeder Impfung

August 31, 2021

Lichtgeschwindigkeit 10281

am Dienstag, den 31. August 2021

.

.

CORONA ist als Virenlast Bestandteil unserer Umwelt, besonders unserer Atemluft. Durch die beim Ausatmen an die Umwelt hinausgeatmeten feinste Wassertröpfchen, sogenannte ÄROSOLE, gibt ein CORONA-INFIZIERTER Mensch bei jedem Ausatmen die Corona-Viren an seine Umgebung. Die ausgeatmeten Coronabelasteten-Ärosole schweben dann in der Luft.

Ärosole sind besonders gefährlich in Treppenhäusern und geschlossenen Räumen, besonders, wo nicht geheizt, wo es also oft kalt und feucht ist, oder wo wenig gelüftet wird und wo fremde Menschen ohne Atemschutzmasken verkehren.

Das Teuflische der Ärosole ist, dass sie auch noch weiterschweben, wenn keine Menschen anwesend sind:

Wer einen menschenleeren Raum betritt, darf nicht glauben, wo kein Mensch ist, sind keine Ärosole! Die Ärosole werden dort von jedem Menschen eingeatmet, so lange sie nicht durch Wärme oder Trockenheit eingetrocknet sind.

Also BITTE: Immer Maske in Hauseingängen und Treppenhäusern tragen. Briefträger und Paketträger, Reinigungspersonal und Handwerker müssen immer MASKE im Hauseingang tragen.

Wer glaubt, durch eine Anti-Corona-Impfung einen COVID-Schutz zu haben, irrt sich.

1. Immunität hängt von Antikörper-Status ab. Nicht jeder Impfling erzeugt diese Antikörper. Ohne eine Körperantwort auf Immunisierung durch eine überstandene COVID-Erkrankung (GEHEILTE) kann man nicht annehmen, Immunität entfaltet zu haben.

Immunität muss deshalb durch Antikörper-Test diagnostisch festgestellt werden – genauer: Jeder Mensch hat seine individuelle Immunität und individuelles Antwortvermögen auf VIREN-Angriffe, auf Impfung und auf seine Infektiösität. Vom individuellen Antikörper-Status hängt auch ab, ob Impfen Immunität bringt, ob Zweitimpfung die Immunität verbessert, ob weitere Nachimpfungen die Immunität verbessern, oder ob der Körper überreagiert.

2. Jeder irgendwie IMMUNE kann weiterhin CORONA tragen, ausatmen und weitergeben. Abgesehen von der individuellen Immunität, kann jeder Mensch, Hund und Katze mit CORONA-Viren infiziert werden bzw. infiziert sein und Corona weitergeben. Dein Hund kann dich anstecken, ohne selbst COVID zu erleiden. Auch können solche Viren-Ärosole auf Kinderhaaren, Hundefell, Katzenfell, oder an den Händen (AHA= häufig Händewaschen) zur Selbstansteckung und zur Ansteckung anderer Menschen führen. Kein CDU-Spahn weiß, wie eine Infektion praktisch vor sich geht. Das Virus ist tote Materie, wenn nicht die Menschen das Virus bringen und holen.

ALLE CORONA-INFEKTIONEN werden von Infizierten auf gesunde Menschen übertragen. Und alle Gesunde infizieren sich durch mangelnde Sorgfalt, die eigene individuelle Ansteckbarkeit bzw. Ansteckung zu vermeiden.

Der Bundesminister Spahn schwadroniert mit Propaganda. Spahn behauptete gestern in der Fernseh-Show „Hart aber Fair“,

– dreiviertel aller Deutschen seien geimpft

– Freedom Day – Durchseuchung in England sei mit der doppelten Zahl von COVID-Todesopfern bezahlt; die Schulkinder sind ja frei, wie es die Bundesländer variant regeln würden

– Antikörper-Test? Minister SPAHN nie gehört

– Spahn behauptet, er habe immer maximal informiert. Er nennt seine PROPAGANDA – unter Ausklammerung der wichtigen Problemfragen – INFORMIEREN. Spahn meint, er habe IMPFEN IMPFEN IMPFEN maximal beworben. Er nennt seine Propaganda INFORMATION durch WERBUNG.

.

Und bei GMX am 31. August 2021 wird AFP zitiert:

„Helfen Antikörpertests bei dieser Impfentscheidung?

Es gibt Experten, die fordern: zunächst einen Antikörpertest machen, ehe man die Auffrischung gibt. So sehe man, wie gut die Person geschützt ist und ob die dritte Spritze überhaupt „nötig“ ist, lautet eine Begründung. Es gibt laut Immunologe Carsten Watzl nur ein Problem dabei: Es fehle weiterhin ein konkreter Grenzwert bei der Menge der gemessenen Antikörperkonzentration im Blut, ab dem man sicher sagen könnte, dass hier noch ein wirksamer Schutz besteht.

Watzl macht es konkret. Bei einem Wert von 500 BAU/ml (BAU steht für Binding Antibody Units) würde er sagen: „Wahrscheinlich sind sie noch gut geschützt, aber ob es ausreichend ist: gute Frage.“ Es gebe einen großen Bereich, in dem man nicht seriös sagen könne, wie gut der Schutz ist. Deshalb ergebe so ein Test für die meisten Menschen zur Abschätzung der Sinnhaftigkeit der Auffrischung im Moment keinen Sinn.

Ausnahmen gibt es: Menschen mit Immunschwäche etwa können durch solch einen Test sehen, ob eine Impfung überhaupt angeschlagen hat.

Ist eine Auffrischung für alle sinnvoll?

Eine dritte Impfung für alle mit sechs bis acht Monaten Abstand zur vorherigen Impfserie, ergebe aus immunologischer Sicht absolut Sinn, sagt Watzl. Grund: Das Immunsystem ist in der Lage, die Immunantwort zu verbessern, wenn es immer wieder auf den gleichen Erreger trifft.

Das heißt: „Die Antikörper werden nicht nur verstärkt gebildet, sie passen sich auch besser an den Erreger an.“ Außerdem bildeten sich mehr sogenannte Gedächtniszellen, so Watzl. Diese Zellen merken sich quasi den Erreger und sorgen dafür, dass der Körper rasch wieder mit der Bildung von Antikörpern startet, sobald sie dem Erreger begegnen.

Warum bekommen dann nicht alle eine Auffrischung angeboten?

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) erwägt das – in einem zweiten Schritt, nachdem also etwa die Risikogruppen versorgt sind. Doch neben der Logistik spielen auch ethische Überlegungen eine Rolle: Ist es vertretbar, immungesunden Mittdreißigern, die schon vollständig geimpft sind, in Deutschland eine Auffrischung zu geben, während in anderen, ärmeren Ländern viele Ältere, Geschwächte und Mediziner noch ungeschützt sind?

Spahn wies zuletzt darauf hin, dass alle noch ausstehenden Astrazeneca-Lieferungen an die internationale Impfstoffinitiative Covax gingen. Sein Ziel sei beides: Auffrischungen zu gewährleisten und den ärmeren Staaten Impfstoff zu spenden, sagte der Minister dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) kritisiert die Pläne für Auffrischungen bei gesunden Menschen.

Beginnt Durchseuchung bei Kindern? Jens Spahn: Nicht meine Schuld

Was tun gegen die vierte Welle? Bei „Hart aber Fair“ lobt sich Bundesgesundheitsminister Jens Spahn selbst und lehnt eine Impfpflicht ab. Ein Arzt rechnet mit Tausenden schweren Verläufen bei Kindern.

.

.

Dietmar Moews meint: Staatliche Sendeanstalten bombardieren die deutsche Öffentlichkeit maximal mit SPAHN-Propaganda.

Auf den Vorhalt, dass die Deutschen schlecht informiert und irregeführt sind, die glauben Impfen böte Vollschutz, zwei Impfungen gäben Vollimmunität. Von Restschwäche wird gelogen, indem von Herdenimmunität geredet wird: Wenn alle geimpft wären, könnte keiner mehr angesteckt werden und NON-Covid wäre erreicht.

Aber auch das ist Lüge: Da niemand vollimmun ist, wäre auch die Durchseuchung nicht das Ende von CORONA. Aber es ist die Garantie auf LONG-COVID (unter Hinnahme der doppelten Todesrate).

Und da behauptet SPAHN: Wir haben seit Januar 2020 täglich maximal informiert: Impfen Impfen Impfen, AHA AHA AHA, App, Tracking, Shut down, stopdown,

Quarantäne, Isolation, Kontrollen.

Doch damit ignoriert Spahn die berechtigten Klagen, dass er niemals zweckrational und vollständig informiert, sondern stets mit absurdem WORDING rummacht: Wo ist „homeoffice“? wo ist „luca-App“?

Über die Lüge des nicht ordentlich getesteten Impfstoffes – egal welche Sorte, die alle keine Langzeiterprobung Testphase VIER haben – ist ein Vabanquespiel, wo SPAHN meint, das eigene Risiko muss jeder selbst übernehmen.

Dabei ist es ganz einfach:

Hat man eine tödliche Seuche, muss man durch Isolierung die Kranken von den Gesunden absperren, bis sie sterben oder gesund sind.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Jürgen Todenhöfer als Team Todenhöfer zur Bundestagswahl 2021 zugelassen

August 31, 2021

Lichtgeschwindigkeit 10280

am Dienstag, den 31. August 2021

.

Jürgen Todenhöfer Großplakat Köln Südstadt mit Dietmar Moews am5. September 2021

.

Das ist ja mal eine schöne Neuheit. Heute entdeckte ich in den Straßen Kölns Wahlplakate des Gerechtigkeitskämpfers (ehemals, von 1972 bis 1990 CDU-Bundestagsabgeordneter), Medienmanager, promovierter Jurist und Publizist, Dr. Jürgen Todenhöfer, hat sich aus Mitleid mit uns Deutschen im hohen Alter zugemutet, als eine Wahlalternative zu kandidieren:

Todenhöfer will Bundeskanzler werden – weil die Parteien sonst keine guten Wahlangebote bieten, außer weiter so.

Kürzlich erschien folgende Pressenotiz:

„Team Todenhöfer zur Bundestagswahl 2021 zugelassen

BIG-Partei zieht Teilnahme an Bundestagswahl zugunsten von Team Todenhöfer zurück.

Es wurden in gegründeten Landesverbänden sämtlich von Team-Todenhöfer angemeldete und zugelassene Landes-Wahllisten nominiert. Die Wählerinnen und Wähler dürfen am 26. September 2021 unter Vorlage des Wahlscheins und der Identitätskarte bzw. durch vorher veranlasste Briefwahl, je zwei Stimmen auf einem Wahlzettel abgeben:

1. Einen Kandidaten

2. Eine Partei

Team Todenhöfer – Die Gerechtigkeitspartei darf offiziell zur Bundestagswahl 2021 als Partei antreten. Dies entschied der Bundeswahlausschuss unter der Leitung des Bundeswahlleiters Dr. Georg Thiel mehrheitlich in einer gestrigen Sitzung im Deutschen Bundestag. Jürgen Todenhöfer, Bundesvorsitzender der Partei, sowie Miriam Schmidt, stellvertretende Vorsitzende, nahmen an der Sitzung teil.

„Mit der offiziellen Anerkennung unserer Partei durch den Bundeswahlausschuss haben wir einen der wichtigsten Meilensteine auf unserem Weg zur Bundestagswahl 2021 erreicht“, so Parteichef Todenhöfer. „Dass wir es in der Kürze der Zeit seit unserer Gründung geschafft haben, in allen Bundesländern Landesverbände zu gründen, Landeslisten aufzustellen und einen stetigen Zuwachs an neuen Mitgliedern zu bekommen zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“

Um als Partei anerkannt zu werden, mussten im Vorfeld Angaben zu Mitgliederzahlen sowie zu den Unternehmungen der Partei im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit gemacht werden. Nach Bekanntmachung dieser durch den Bundeswahlleiter stimmten die Mitglieder des Bundeswahlausschusses für die Anerkennung des Team Todenhöfer als Partei.

Mit der Zulassung der Partei zur Bundestagswahl 2021 zog die etablierte BIG-Partei – Bündnis für Innovation und Gerechtigkeit – zeitgleich ihre Teilnahme an der Wahl zugunsten von Team Todenhöfer zurück. „Team Todenhöfer hat zwar mit der Außen- und Sicherheitspolitik, mit der Klimapolitik und der Wirtschaftspolitik andere Schwerpunkte als wir. Aber bei der Bekämpfung des Rassismus und in Sachen Gleichberechtigung aller Bürger in Deutschland hat Team Todenhöfer neben uns die klarsten Positionen und Vorschläge“, so der Bundesvorsitzende Haluk Yildiz in seiner Begründung an den Bundeswahlleiter. „Da Team Todenhöfer die größere Reichweite und damit die größeren Erfolgsaussichten bei dieser Wahl hat, werden wir unseren Wählern empfehlen, am 26. September Team Todenhöfer zu wählen“, so Yildiz weiter.

Team Todenhöfer – Die Gerechtigkeitspartei wurde im November letzten Jahres gegründet. Im Mai gab die Partei die Kanzlerkandidatur ihres Bundesvorsitzenden Jürgen Todenhöfer bekannt. Mit ihren programmatischen Schwerpunkten erfährt sie vor allem bei jungen Menschen, Frauen und Bürgern aus Einwandererfamilien enormen Zuspruch.

Weitere Informationen zur Partei, ihrem Parteiprogramm sowie Kanzlerkandidaten finden Sie auf

http://www.teamtodenhöfer.de

Presseanfragen beantwortet Ihnen gerne das Team der Pressestelle.

.

Dietmar Moews meint: Ich würde mich sehr freuen, wenn der unkäufliche Herr Todenhöfer in den Bundestag käme. Sicher wäre er parteiübergreifend ein herausragend guter Bundeskanzler, entweder einer Mehrheits-Koalition oder auch einer Minderheitskoalition.

Der 1940 geborene Todenhöfer trat 1970 in die CDU ein und achtzigjährig, im Jahr 2020 aus der CDU aus, um das Team Todenhöfer mit Blick auf die Bundestagswahl 2021 zu initiieren.

Denn – ein Kanzleramt muss erkennbar rechtsstaatlich und kommunikativ geführt werden – besser und verlässlicher als in all den Koalitionen rückblickend, einschließlich Dr. Helmut Kohl.

Was allein schon eine Erlösung wäre, ist der hohe Immigrantenanteil auf den Kandidatenlisten von Team Todenhöfer 2021. Hier wird „Gerechtigkeit“ versprochen – hoffentlich mit dem Modus FAIRNESS, anstatt Gerichtsprozesse.

.

Jürgen Todenhöfer als Team Todenhöfer zur Bundestagswahl 2021 zugelassen - featured image

ZUGINSFELD von Dietmar Moews nach Otto Nebel, DMW 372.4.85 Öl auf Leinwand 205cm/205cm, 1985 in Hannover gemalt

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


2 G wird zur Volkshochschule der gutgläubigen Impflinge

August 29, 2021

Lichtgeschwindigkeit 10279

am Sonntag, den 29. August 2021

.

2 G wird zur Volkshochschule der gutgläubigen Impflinge - featured image

.

Das neuere Wording „2 G“, ist die Abwertung der „AHA-Regel“. 2 G bedeutet G für Geimpft sowie G für Geheilt. Und damit wird vorgetäuscht, als seien sogenannte gegen Corona Geimpfte und sogenannte Corona-Geheilte von Verhaltenseinschränkungen, wie die persönlichen und sozialen AHA-Regeln, befreit, sofern es um Infektionsvermeidung mit Corona-Viren geht (zwar heißt es AHA solle weiter gelten – aber was heißt denn BEFREIT?).

Wer 2 G ist, darf bedenkenlos geschlossene Räume mit vielen anderen 2 G-Leuten besuchen, auch Massenveranstaltungen, Publikumssäle, Kino, Konzerthallen, Sporthallen, Atombunker, Restaurants, Supermärkte, Friseur-Salons, Schulklassenräume, Kirchen, Aussegnungshallen und sowieso Freiluftversammlungen, Fußballstadien, Autobahnraststätten. Immer mit 2 G soll man von den Abstandszwängen bei sozialen Begegnungen befreit sein – also AHA, das Abstandhalten, Händewaschen, Atemmaske ist als Schutzverhalten damit missverständlich gemacht worden.

Die Vortäuschung mit dem Prinzip 2 G soll ja glauben machen, dass keine Infektionsgefahr besteht und, dass ausreichend Immunität gegen schwere COVID-19-Leiden dem 2 G-Menschen zukommt – das nennt dann der absurde

Bundesminister Spahn: neues WORDING: „Freedom day“.

.

Bundes-Gesundheitsminister Spahn hat ein neues WORDING bei BILD, 29.8.2021: „Jetzt die Wende: Der Gesundheitsminister spricht von einem „Freedom day“.

Deutschlandfunk am 29. August 2021, ohne Angabe des DLF-Autors dieses Textes – man verliest einfach obrigkeitliche Propaganda, ob es die Fragwürdigkeit zu 2 G betrifft, oder die unsäglichen Impfungen ohne vorherige Feststellung des Abwehrkörper-Status des Impflinges. Was soll dabei immer wieder der Hinweis auf WELTWEITHEIT?

Es geht um jedes Individuum als klinischer Status der ungesicherten CORONA-VIRUS-Impfung, die auf alle normativen 4. Testphasen, also Langzeit-Erfassungen, dickfellig verspritzt wird. Deshalb sind die heutigen Corona-Impfstoffe nicht mit anderen seriös wissenschaftlich getesteten Impfstoffen für Polio oder Wundstarrkrampf u. a. gleichstellen. Die Corona-Impftstoffe sind nicht in allen obligatorischen vier Test-Beobachtungsdauern getestet. Die jetzt publizierte angebliche VOLLE ZULASSUNG in USA ist nicht regelgerecht erteilt worden. Auch die USA haben erst eineinhalb Jahre, aber keine Langzeitstudien.

.

„Schließlich gibt es neben den Antikörpern auch andere Elemente des Immunsystems, etwa Gedächtniszellen. Auch das zeigen die Daten.

Wenn die Antiköperspiegel sinken, liegt der Schutz vor schweren Verläufen immer noch bei über 90 Prozent (das sind Behauptungen ohne Antikörper-Messungen), jedenfalls beim Durchschnitt der Bevölkerung, sagt der Virologe Leif Erik Sander von der Berliner Charité. Sehr alte Menschen und Personen mit eingeschränkter Immunfunktion wie etwa Transplantationspatienten bilden deutlich weniger Antikörper und Gedächtniszellen, als andere Gruppen. Für sie würde Sander eine dritte Impfung empfehlen und zwar auch bevor es wirklich harte Daten über eine Zunahme von Todesfällen gibt.

Welche globalen Pläne gibt es für die Dritt-Impfung?

Pläne für eine Auffrischungs- bzw. Booster-Impfung gibt es nicht nur in Deutschland und Großbritannien, in Israel werden sie schon umgesetzt. Davon hält der Generalsekretär der Weltgesundheitsorganisation Tedros gar nichts: „Die WHO fordert ein Moratorium für Booster-Impfungen mindestens bis Ende September, damit zehn Prozent der Bevölkerung in allen Ländern geimpft werden können.“ Denn Drittimpfungen in den Industrieländern verlangsamen die ohnehin nur schleppenden Impfprogramme im globalen Süden. 

..

Eine Möglichkeit wäre, Drittimpfungen nur zu verabreichen, sollte ein Antikörpertest tatsächlich Schwächen in der Immunantwort anzeigen. Wenn es außerdem gelingt, durch vorsichtiges Verhalten die Viruszirkulation weiter auf niedrigem Niveau zu halten, könnte sich der Schutz der gefährdeten Personen in Deutschland mit einem schnellen Fortschreiten der globalen Impfprogramme vereinbaren lassen. Das wäre nicht nur aus ethischen Gründen wichtig, sondern auch, um die Entstehung von Virenvarianten zu verlangsamen, die den Immunschutz weiter untergraben könnten.

Für die wäre nebenbei bemerkt kein neuartiger Impfstoff notwendig. Christine Dahlke vom Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf hat beobachtet, dass eine dritte Dosis nach einem Jahr die Immunantwort deutlich steigert. Auch das sollte helfen, mögliche Varianten mit abzufangen. Auf längere Sicht wäre eine Drittimpfung also sinnvoll – und zwar überall auf der Welt.

.

Perspektivisch sei eine dritte Dosis wahrscheinlich für alle notwendig, schätzt auch Dlf-Wissenschaftsjournalist Volkart Wildermuth. Man wisse zum Beispiel von den vor SARS-CoV-2 verbreiteten Coronaviren, dass man sich im Abstand von Jahren auch mehrfach mit ihnen anstecken könne. Das führte bei den früheren Coronaviren dann nur zu einem Schnupfen – bei SARS-CoV-2 wäre es ein größeres Problem.

Auch die Impfhersteller Moderna und Biontech/Pfizer rechnen mit einer Abnahme der Wirksamkeit ihrer Vakzine und damit, dass eine dritte Impfung nötig wird – nicht zuletzt wegen der Virus-Varianten. Die Pharmafirmen arbeiten bereits an den entsprechenden Impfstoffen und haben Anträge auf Zulassung gestellt. Perspektivisch gehen sie davon aus, dass man wie bei der Grippeimpfung eine jährliche Auffrischung benötigen wird. Selbstverständlich wollen die Unternehmen aber auch ihren Impfstoff verkaufen. Die Notwendigkeit von Impfauffrischungen müsste daher von unabhängiger Seite untersucht und beurteilt werden.“

.

Dietmar Moews meint: Propaganda, Falschinformation, jede Fehlberatung, jeder Irrtum, jede Desorientierung können niemals zielführend und wertverwirklichend sein.

Dass die deutsche Wirtschaft die Endemie politisch durchsetzt, und NON-COVID verhindert, ist reine Desinformation. Die Manager und Lobbyisten sind falsch über die Möglichkeit des NON-COVID informiert: mit NON-COVID, also völlig ohne CORONA-VIREN, würde man viel besser wirtschaften können.

.

Aus folgenden Zusammenhängen begrüße ich als CORONA-IMPF-SKEPTIKER die jetzt von der Herrschaft organisierte 2 G-„Befreiung“. Danach soll 2 G angeblich kommen, weil sonst Erwerbsfußball-Unternehmen den Staat auf Wirtschaftsschädigung und Verfassungsbruch zu verklagen angekündigt haben: Da geht es um die zivile soziale FREIHEIT in der ÖFFENTLICHKEIT als geltendes demokratisches Versammlungs- und Kommunikationsrecht (Art. 1-5 GG).

.

Das hat aber zur Folge (ungeachtet, dass eben Geimpfte und Geheilte keineswegs immun sind. Geimpfte kennen nicht ihren Abwehr/Antikörper-Status, (Geheilte wissen keineswegs, welches Maß an Immunität der Körper an Resistenz der Körper erzeugt hat). Beide, 2 G, wissen nichts darüber, wie stark sie trotz 2 G selbst infiziert werden können und mit welcher Infektionsrate sie selbst auf andere Gesunde übertragen können, dass in den geschlossenen Gesellschaften der 2 G-Menschen, ob Familien, Gruppen, Mengen, Massen, aber keine Ungeimpften und keine lediglich Getesteten darunter sind. Danach sollten also alle 2-G-Leute uninfizierbar, also CORONA-geschützt sein. Ungeimpfte sind keinesfalls anwesend – sie sind kaserniert oder isoliert oder dürfen eben nicht hinein.

.

Hier kann jetzt schon angekündigt werden: In allen diesen Friseursalons, Friedhofshallen und Bordellen, wo 2 G-die Eintritssbedingung sein muss, in allen Fußballstadien und Fernsehstudios usw. in allen Oktoberfesten und Karnevalssessionen wird es zu extremen Ansteckungs-Orgien der CORONA-SPREADERS kommen! Denn die 2 G-Leute sind eben nicht immun. Aber, da sie die AHA-Befreiung auskosten, verhalten sich die „2 G-Leute“ unvorsichtig.

Damit sind die NICHTIMPFLINGE von der ständigen Verdächtigung, CORONA ZU VERBREITEN, juristisch befreit. Denn sie sind ja segregiert und nicht unter den „FREEDOM DAYS“ bei all den Fussballfans und Eisenbahn-Eingepferchten, all den BUS- und U-Bahnlingen und den Mallorca-Fliegern.

In SPANIEN wurden gerade die CORONA-Beschränkunken aufgehoben.

Das LÜGEN-PROPAGANDA-Argument Spaniens sind die augenblicklich geringen CORONA-Inzidenzen Spaniens. Diese gesunkenen INZIDENZ-Quoten folgen aber nicht aus den Krankheitszahlen, sondern aus der Testmüdigkeit. Die Spanier testen nicht mehr – also haben sie keine Zahlen. Das geht wie bei 2 G – bis sich vor den Kliniken die Covid-19-Hustenden drängeln.

Und dann werden uns die Zahlen nicht genannt, weil die Inzidenz nicht mehr genannt werden soll. Erst, wenn die Intensivbetten von den normalen Stationär-Krankenhäuslern überlaufen werden, bekommen wir die „HOSPITALISATION“-Quoten genannt.

Das hat für die absurden Wahlkampfpolitiker den Vorteil, die Quoten der Herbstwelle von 2020 (keine Impfungen) gegenüber den höheren Inzidenzen von 2021 trotz oder mit Impfungen nicht deutlich werden können. Es wurde 2021 geimpft und die Quoten steigen.

Ich finde also 2 G als den „Goldenen Schuss“ der Ministerpräsidenten ins eigene Knie: 2 G wird die sensationelle Spreading-Performance, während die Nichtimpflinge mit ihrem Rechtsanwälten telefonieren: Der Staat müsste nämlich jeder Impfung einen Antikörper-Status-Test vorausstellen.

.

2 G wird auf diesem Weg zur Volkshochschule und Klartext-Information der bisher gutgläubigen Impflinge – zur Ermutigung der Ungeimpften. Wer bisher die AHA-Regel als bisher einzige Abwehr-Verhaltensmethode kennt, während weder Medikamente gegen Covid noch Anti-Körper-Status beim Boostern präventiv beeinflusst werden. Erleben wir die öde Missachtung des staatlichen RKI die eigene Wissenschaftspflicht nach „best practice“ zu unterlaufen. Man versäumt, empirisch zu dokumentieren, was RKI seit Januar 2020 gegen CORONA angestellt hat: Obduktionen und Quoten? wer zählt die Lügen?

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Corona-Politik als Endemie-Ideologie zum Thomas-Theorem

August 28, 2021

Lichtgeschwindigkeit 10278

am Samstag, den 28. August 2021

.

.

Das Thomas-Theorem formuliert die Abhängigkeit des Verhaltens von der Situation, also der Situationsdefinition aufgrund der Aufklärung des Erkenntnisstandes in einer Kommunikation:

Anstatt Non-Covid herbeizuisolieren, wird der Öffentlichkeit weiß gemacht, CORONA sei ein VIRUS mit dem man nunmehr in Zukunft endemisch leben müsse.

Dieses verrät die MERKEL-REGIERUNG täglich durch die Desinformation. Damit kann gar keine wissenschaftliche gestützte Situationserkenntnis in der Öffentlichkeit entstehen. Propaganda durch Irreführung!

Schlüsselpunkt in der CORONA-Misere ist das staatspolitische Regiment durch konkrete Eingriffe und Verhaltensmaßgaben.

Dabei hat der deutsche Staat in der üblen Tradition der „falschen Propheten“, also der irreführenden und nichtaufklärenden Staats-Propaganda, in das gesellschaftliche Leben entscheidend restriktiv eingegriffen. Ich spreche hier aber nicht verfassungswidrige Freiheitsmodifizierungen, wie das Demonstrationsrecht oder die Meinungsfreiheit, sondern hier jetzt von der skandalösen Pflichtverletzung, die der Staat durch Unterlassung der wissenschaftlich gestützten Fachinformation, Aufklärung der Bürger und Organisierung einer zulänglichen öffentlichen Kommunikation, damit die Bürger Orientierung haben sollen, sich den Anpassungszwängen an die CORONA-Seuche auch sozial-psychologisch eher anpassen zu können.

Ich sage nur: staatliche Gerüchte über Freiheit durch Impfen mit nicht gesicherten Impfmethoden – ohne Tests der Impflinge auf deren individuellen Abwehrkörper-Status. Ebenso irre ist das staatliche Verlangen der völligen Auflösung des Datenschutzes durch angebliche Corona-Apps und Millionen für das Luca-App-Tracking, wozu Dietmar Moews bereits im April 2020 mithilfe einer soziologisch-empirischen Analyse nachweisen konnte, dass das TRACKING aufgrund eines ULYSSES-Problems überhaupt nicht funktionieren kann: Es entstehen derart exponentiell überbordende Kontaktfälle der Infizierten, dass es unmöglich ist, diese zu tracken, bevor sie nicht eigens weiter in unzählige Sozialkontakte infiziert haben.

.

Das Thomas-Theorem formuliert eine Grundannahme der Soziologie: die Abhängigkeit des Verhaltens von der Situationsdefinition.

Diese sozialpsychologische These wird auf die amerikanischen Soziologen Dorothy Swaine Thomas (1899-1977) und William Isaac Thomas (1863-1947) zurückgeführt: “If men define situations as real, they are real in their consequences” „Wenn die Menschen Situationen als wirklich definieren, sind sie in ihren Konsequenzen wirklich“

.

Als solches berühmt wurde das Theorem erst 10 Jahre nach seinem Erscheinen durch Robert K. Mertons bekanntes Soziologie-Lehrbuch Social Theory and Social Structure aus dem Jahr 1938, und Merton war es auch, der es, über das zugängliche Material dazu verfügend, als Fallbeispiel einer wissenschaftssoziologischen Analyse auswählte.

Dabei war William I. Thomas‘ und Dorothy S. Thomas‘ The Child in America: Behavior Problems and Programs, in dem das Theorem erstmals auftaucht, nach seinem Erscheinen 1928 durchaus in führenden Fachzeitschriften wie American Journal of Sociology  (Universität Chicago), Social Forces (North Carolina state University) und Sociology nd Social Research (University of Southern California) besprochen worden, ohne jedoch darin von dem Theorem Notiz zu nehmen.

.

Dietmar Moews meint: Man muss nicht Soziologe sein, um zu wissen, Falschinformation, jede Fehlberatung, jeder Irrtum, jede Desorientierung nicht zur Wertverwirklichung führen können, sondern zum Irrlauf – wer falschen Wegweisern folgt, verfehlt das Ziel: Nicht alle Wege führen nach Rom.

Die deutsche Wirtschaft verlangt die Endemiepolitik, weil sie falsch über die Möglichkeit informiert ist, mit NON-COVID viel besser wirtschaften zu können.

Das THOMAS-THEOREM wird rechtsstaatlich relevant grob verletzt. Man kann nur hoffen, dass diese Lügenbagage am 26. September von den

Wahlberechtigten zur Bundestagswahl 2021 abgewählt werden wird.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Not just a drummer – a genre’: Stewart Copeland and Max Weinberg on Charlie Watts

August 28, 2021

Lichtgeschwindigkeit 10277

am Samstag, den 28 August 2021

.

‘Not just a drummer – a genre’: Stewart Copeland and Max Weinberg on Charlie Watts - featured image

.

Charlie Watts (links im Bild), geboren am 2. Juni 1941 in Kingsbury, Middlesex, aufgewachsen in Wembley London, am 24. August 2021 80-jährig in London gestorben (s. Kurznachruf in Lichtgeschwindigkeit von Dr. Dietmar Moews). Charlie Watts war mit seiner Band The Rolling Stones ein Weltstar als Schlagzeuger. Er spielte von Kindheit an Musik, besonders Schlagzeug, bevorzugt Jazz. Die besten Schlagzeuger des R&B-Metiers äußerten sich sehr anerkennend zum Musiker Charlie Watts.

.

Die Schlagzeuger von The Police und von Bruce Springsteen teilen ihre Erinnerungen an ihren verstorbenen Kollegen von den Rolling Stones und erklären seine technische Brillanz, seinen Elan – und seine Fähigkeit, die Kleidung zusammenzulegen.

 Im Guardian am 26. August 2021 kolportiert von Ben Beaumont-Thomas

„Stewart Copeland, The Police:

Ich bin ein früher Stones-Fan, und zwar nicht so sehr, weil ich das Interesse an ihnen verloren hätte, sondern weil Musik mit 16 Jahren 100 Mal wichtiger ist – und die Rolling Stones waren genau da, als ich 16 war. Menschen sind ein bisschen wie Enten. Wenn eine Ente aus ihrem Schneckenhaus schlüpft, ist das erste, was sie sieht, ihre Mama; für heranwachsende Teenager ist das erste laute Geräusch der Rebellion ihr Papa. Und in meiner Generation war dieser Klang die Stones.

Stewart Copeland von The Police meint:

Charlies Tod ist erschütternd und schockierend, auch weil die Rolling Stones nicht dazu bestimmt sind, unterzugehen – sie sind unermüdlich. Sie haben alle überlebt, was ironisch ist, denn sie sind die bösen Buben, die lange ausgehen und drei Stück Zucker im Tee haben. Der freizügige, ausschweifende Lebensstil, den sie zelebrierten, hätte sie wegen ihrer Erbärmlichkeit zu Fall bringen müssen, und doch haben sie alle überlebt, so dass es ziemlich schockierend ist, wenn wir einen verlieren. Endlich hat der Sensenmann den wohl tugendhaftesten von allen geholt!

Vor seinem Tod hatten die Rolling Stones bereits einen Ersatz für ihre nächste Tournee gefunden, aber man hätte den Unterschied bemerkt. Alle Schlagzeuger sagen: „Nein, Charlie war die Stones, es gäbe keine Stones [ohne ihn]“ – was ein bisschen weit hergeholt ist. Aber wenn man es von der anderen Seite aus betrachtet, wird man ihn sicher bemerken, wenn er nicht mehr da ist. Es ist ein bisschen wie mit dem Bass. Die Leute hören nicht auf den Bass, aber wenn man ihn wegnimmt, merkt man wirklich, dass etwas fehlt. Und das wird sicherlich auch auf Charlie zutreffen. Jeder Mensch hat eine ausgeprägte Persönlichkeit, manche ausgeprägter als andere, und bei Musikern kommt das besonders zum Vorschein. Man kann Charlie Watts analysieren, aber das bringt einen nicht zu seinem Gefühl und seiner ausgeprägten Persönlichkeit. Es ist ein X-Faktor, ein Charisma, ein undefinierbares Gottesgeschenk.

Stewart Copeland: Charlie hatte einen X-Faktor, ein Charisma, eine undefinierbare Gabe Gottes

Ich kann Ihnen aber etwas über die Technik sagen. Schlagzeuger werden sich bis tief in die Nacht darüber streiten: Wie hat John Bonham diesen Berg von Sound hinbekommen, oder wie haben Ringo Starr und Charlie Watts dieses Gefühl hinbekommen? Technisch gesehen ist es so, dass er mit dem rechten Fuß auf der Kick Drum spielt, was die Band nach vorne treibt. Währenddessen ist seine linke Hand auf der Snare, dem Backbeat, ein wenig entspannt, ein wenig träge – und diese Kombination aus Vorwärtsdrang und Entspannung ist die technische Definition dessen, was er tut. Aber Sie können es selbst ausprobieren, so viel Sie wollen, es wird nicht nach Charlie klingen.

Es hat da draußen viel Schaden angerichtet, so wie Jimi Hendrix mit dem Wah-Wah-Pedal herauskam – es war der Ruin vieler Gitarristen, die es nicht verstanden und ihr Gitarrenspiel mit einem Wah-Wah-Pedal ruinierten. In ähnlicher Weise klingen Schlagzeuger, die versuchen, dieses entspannte Gefühl zu erreichen, einfach lahm. Hinter dem Beat ist das nicht gut – man muss es so machen, wie Charlie. Und es gibt eine Synergie mit diesen Gitarrenriffs und auch mit Mick Jagger, der mit seinem Gesang extrem rhythmisch ist – er war in dieser Band mehr als die meisten anderen Teil der Rhythmusgruppe. Es ist die Kombination dieser Elemente, die ein Album zu dem macht, was es ist.

Charlie bezeichnete sich selbst als Jazz-Schlagzeuger, aber das tun sie alle – im Rock’n’Roll ist das in etwa so, als würde man „klassisch ausgebildet“ sagen. Rockmusiker streben nach Jazz-Glaubwürdigkeit – sogar Ginger Baker nannte sich selbst einen Jazz-Schlagzeuger, um Himmels willen. Ich würde sagen, es war ein vergebliches Unterfangen: Ein Mitglied der Rolling Stones, das bestreitet, Rock’n’Roll zu sein, ist nicht sehr überzeugend! Aber man kann den Einfluss des Jazz auf ihn erkennen, denn er setzte auf den Groove und schöpfte Kraft aus der Entspannung. Die meisten Rock-Schlagzeuger versuchen, etwas zu töten; sie hacken Holz. Jazz-Schlagzeuger hingegen neigen dazu, sehr locker zu sein, um dieses Jazz-Gefühl zu bekommen, und er hatte diese Eigenschaft. Der Jazz-Faktor bei Charlie lag nicht in der Verwendung des Ride-Beckens, das ting-ting-ti-ting macht, sondern in seiner allgemeinen Körperentspannung. Das ist auch der Grund, warum er kaum ins Schwitzen kam, wenn er die Band dazu brachte, ein Stadion zu erleuchten.

Das Wichtigste, was ich von ihm gelernt habe, ist die Lautstärke – er spielt sehr leise. Sehr früh entdeckte er dieses wunderbare Gerät namens PA-System: Fünf Milliarden Watt PA bedeuten, dass der Schlagzeuger gar nicht so hart arbeiten muss. Als ich ein junger Schlagzeuger war, habe ich versucht, jede Trommel in Sichtweite zu töten, und als ich Charlie beobachtete, wurde mir klar: Weißt du was? Wenn du dich entspannst, bekommst du einen besseren Sound und einen besseren Groove aus deinen Trommeln. Was einzelne Songs angeht, würde ich seine Arbeit an „Satisfaction“ hervorheben: schlicht und einfach, es geht einfach vorwärts, nichts Ausgefallenes. Wenn man versucht, es aufzuschreiben, ist es wie ein Takt, der sich wiederholt; vier auf dem Boden, und die Snare verdoppelt sich. Dann gibt es noch Get Off My Cloud, das definitive Drum-Intro eines Tracks – das ist einfach ikonisch. Und Jumpin‘ Jack Flash, wo die Riffs, das Schlagzeug und der Gesang einfach zusammenkommen. Das ist die höchste Qualität eines Schlagzeugers. Buddy Rich sieht man wegen der Drum Fills und dem auffälligen Zeug; man sieht eine Band, und sie ist großartig oder nicht, weil die Synergie stimmt, nicht wegen der Starqualität. Ich fürchte, ich habe diese Lektion nur langsam gelernt! Von Charlie habe ich gelernt, mich zu entspannen, aber ich bin immer noch ein Angeber, immer noch zu sehr mit nervöser Energie gefüllt.“ So weit Steward Copeland im Guardian.

.

Max Weinberg, Bruce Springsteen und die E Street Band meinte:

Als ich ein Kind in New Jersey war, gab es, wenn man Arbeit suchte, Anzeigen für Musiker. Mitte der 60er und 70er Jahre hieß es dort immer: „Gesucht: Schlagzeuger vom Typ Charlie Watts“. Charlie ist nicht nur ein Schlagzeuger – er ist ein Genre. In jedem Beat, den ich spiele, steckt irgendwo Charlie Watts drin.

Max Weinberg, Schlagzeuger für Bruce Springsteen:

Was er bei den Rolling Stones einzigartig gemacht hat, war, dass es zwar Rock’n’Roll war, aber eigentlich Blues. Ich bin der Meinung, dass die Stones überlebt haben, weil sie im Wesentlichen eine Blues-Band sind und keine Pop-Band; Blues ist zeitlos. Natürlich sind sie aus einer Reihe von Gründen die größte Band der Welt, nicht zuletzt, weil sie sich selbst als die größte Band der Welt bezeichnen. Aber auf der Ebene des Schlagzeugspiels war er unübertroffen – es gab niemanden, der so war wie er. Es gibt Anwärter und Konkurrenten, aber es gibt nur einen Charlie Watts, und es wird ihn immer geben – auch wenn er körperlich nicht mehr hier ist, wird er im Geist seines Schlagzeugspiels ewig weiterleben. Es ist fast unbegreiflich, sich eine Welt ohne Charlie Watts vorzustellen, zumindest in meiner Welt.

Er orientierte sich an seinen Lieblings-Jazz-Schlagzeugern, darunter der große englische Jazz-Schlagzeuger Phil Seaman und Dave Tough, ein amerikanischer Schlagzeuger, der sogar wie Charlie aussah: ein anspruchsvoll gekleideter Mann mit einem unglaublichen Groove und Sound. Charlie wurde – wie auch ich – ein Verfechter eines Stils des Rock-Schlagzeugs, der von dem verstorbenen, großartigen Al Jackson, dem berühmten Stax-Schlagzeuger, populär gemacht wurde, bei dem man absichtlich hinter dem direkten Backbeat spielt. Die Art und Weise, wie man das macht – was ein wenig technisch ist – ist, dass man sich nicht auf den Zwei- und den Vierschlag konzentriert, sondern auf den Ein- und den Dreischlag. Ein anderes Beispiel ist die Musik von James Brown, die sich stark darauf konzentriert, auf der Eins zu landen. Es dauert sehr lange, bis man das kann. Ein Schlagzeuger wie er fährt den Bus, und die besten Schlagzeuger tun das, um den anderen Musikern zu geben, was sie brauchen. Charlie hat das instinktiv gemacht, oder in einigen Fällen durch Osmose, indem er den großen Schlagzeugern zugehört hat: Chick Webb, Kenny Clarke, Kenny Clare, Art Blakey, Max Roach.

Max Weinberg: Auf Born in the USA spiele ich Charlie Watts auf Street Fighting Man.

Er hatte ein sehr charakteristisches Schlagzeug-Fill. Während der Aufnahmen zum späteren Album Born in the USA von Bruce Springsteen hat mich Street Fighting Man wirklich fasziniert, wegen des Sounds, der Härte, des Beats; die Tatsache, dass es offenbar auf einem Tour-Schlagzeug oder einer Box, auf einem Kassettenspieler aufgenommen wurde und unglaublich gefährlich und hart klang. Charlie macht diese Sache, wo er schnell drei Achtelnoten spielt: bap-bap-bap. Und als Bruce den Groove zu Born in the USA vorstellte, erinnerte mich das an Street Fighting Man, also mache ich bei diesem Song Charlie Watts.

Rocks Off ist eine weitere der besten Charlie Watts-Performances. Er macht diese rollenden Fills in der Mitte der Phrasen. Das ist genial, aber es ist nicht komponiert, bevor es tatsächlich passiert ist – weil er ein Jazz-Schlagzeuger ist, kreiert er es in dem Moment. Wie er in vielen Interviews sagte, steht er da hinten und stellt sich immer vor, Charlie Parker oder Miles Davis stünden vor ihm.

Wir haben eine Freundschaft entwickelt. Er war immer ein unglaublich liebenswerter, kultivierter Mensch. Ich traf ihn zum ersten Mal 1979 oder 1980 – die Stones spielten ein paar Abende im Madison Square Garden, und ich begleitete ihn zusammen mit einem Freund zu diesem Interview für Modern Drummer. Er trug einen dreiteiligen Savile Row-Anzug, war einfach unglaublich gut gekleidet und lud uns in sein Hotelzimmer ein, damit er auspacken konnte. Er hatte zwei wunderschöne Lederkoffer auf dem Bett stehen, die er öffnete. Alles war tadellos gefaltet; es gab ein präzises Toiletten-Set. Das war das genaue Gegenteil von dem, was ich auf Reisen mache. Er nahm seine Kleidung aus den Koffern, legte sie auf das Bett, faltete sie neu und legte sie in die Schubladen. Ich hatte in den 15 Jahren, in denen ich unterwegs war, noch nie eine Schublade in einem Hotelzimmer benutzt. Ich dachte, das sei eines der coolsten Dinge, die ich je gesehen hatte. Wir machten dieses Interview, bestellten den Zimmerservice, und ihm wurde klar, dass er abgeholt werden musste, um in den Garten zu gehen. Er ging ins Schlafzimmer und kam in einer Jogginghose

und eine Art zerrissenes T-Shirt. Er sah aus wie ein englischer Lord, mit diesem gutaussehenden, aristokratischen, zerklüfteten Gesicht, und jetzt ist er so schick angezogen, um „mit ihnen zu spielen“, wie er sagte. Nicht „mit meiner Band spielen, unserer Band“, sondern immer „mit ihnen, den Stones“. Es herrschte eine seltsame Art von Distanz.

Die Jahre vergingen. 1989 rief Charlie mich an und sagte, die Stones würden im Oktober in New York City spielen. Er erinnerte sich daran, dass ich ihm erzählt hatte, ich sei mit Joe Morello befreundet – dem Schlagzeuger des Dave Brubeck Quartetts, der für die seltsamen Metren verantwortlich war, die Brubeck in Take Five und Blue Rondo a la Turk spielte – und mit Mel Lewis, einem unglaublichen Schlagzeuger der Bop-Ära. Charlie war ein großer Fan und sagte: „Ich weiß nicht, warum sie das tun sollten, aber ich wäre überglücklich, wenn sie sich bereit erklären würden, ins Shea-Stadion zu kommen, damit ich ihnen Hallo sagen kann – ich würde nicht erwarten, dass sie bleiben.“ Ich sagte: „Charlie, ich werde mein Bestes tun.“ Mel hasste Rock’n’Roll – er gehörte zu den Jazzern, für die der Rock’n’Roll den Untergang der westlichen Zivilisation bedeutete.

Aber am Ende fahren wir zum Shea-Stadion, und wir werden wie Könige behandelt. Sie bringen uns in einem Aufzug nach oben, und bei den Rolling Stones gibt es – ähnlich wie bei Paul McCartney – etwa zehn Gästeebenen, und jede Ebene ist ein bisschen mehr VIP als die nächste. Wir werden in das Allerheiligste geführt. Ich sagte: „Charlie, es ist mir eine Ehre, dir Joe und Mel vorzustellen.“ Und er ergriff die Hände der beiden und sagte: „Meine Herren, es ist mir eine große Ehre, Sie kennenzulernen.“ Charlie hatte eine Million Fragen: „Als du mit Wynton Kelly gespielt hast und diese kleine Rolle gemacht hast, wie hast du das gemacht? Joe, kannst du mir genau zeigen, was du bei Take Five machst?“ Er war wie ein Kind an Weihnachten, ein Lächeln von Ohr zu Ohr. Ich konnte nicht glauben, dass ich das geschafft hatte.

.

Sie wollten für das Konzert bleiben. Joe war blind, er konnte das Spektakel nicht genießen, aber er sagte zu mir: „Junge, Charlie Watts ist ein verdammt guter Schlagzeuger, was für ein starkes Gefühl für den Takt, er ist wirklich der Anker dieser Band.“ Mel hingegen – ein Mann, der 45 Jahre lang gegen den Rock’n’Roll gewettert hatte – liebte ihn vollkommen, jeden Aspekt davon. Ihm gefiel die Musikalität, das Spektakel, und am meisten beeindruckt war er von Charlies Schlagzeugspiel. Was Schlagzeuger beeindruckt, ist: Ist das, was du tust, angemessen für die Musik, die du spielst? Das ist es, was Mel Lewis wirklich beeindruckt hat: „Junge, der macht das richtig gut!“ Auf der Heimfahrt sagt Mel: „Ich mag zwar immer noch keinen Rock’n’Roll, aber das war eine tolle Erfahrung. Und dein Freund, ich verstehe, warum man sie die größte Band nennt – wenn man Rock-Schlagzeug spielen muss, dann sollte man es auch so spielen.“

Charlie Watts spielte auf der No Filter Tour, 2017. 

Das letzte Mal sah ich Charlie vor ein paar Jahren in Newark im Prudential Centre, einen Tag bevor Bruce sich zu ihnen setzte und Tumbling Dice spielte. Ich erinnerte ihn daran, dass ich sie 50 Jahre zuvor, am 7. November 1965, ganz in der Nähe von hier gesehen hatte. Sie eröffneten mit Everybody Needs Somebody to Love von Solomon Burke und spielten etwa eine halbe Stunde lang. Es gab einen Wettbewerb, um den Platz als Vorgruppe zu gewinnen, und meine Band hat ihn nicht bekommen. Ich saß in der zweiten Reihe, und ihr großer Hit war Get Off of My Cloud – den spielten sie, und es klang genau wie auf der Platte.

In der Arena standen wir an dieser Wand, und er hatte seine blaue Rolling Stones-Windjacke an, die er in späteren Jahren immer trug. Wir schwelgten in Erinnerungen an all die Zeit, die vergangen war – ein unglaublich liebenswürdiger Typ, ein netter Kerl. Und als er zum Spielen rausging, zog er die Jacke mit dem Zungenlogo aus, faltete sie zusammen, reichte sie seinem Assistenten und setzte sich. Wenn ich wie jemand anderes aussehen sollte, der Schlagzeug spielt, würde ich wollen, dass es Charlie Watts ist.“

.

Dietmar Moews meint:  Nach Brian Jones, Ian Stewart, Bobby Keys, Nicky Hopkins, senken sich die Lebensbögen der Rolling Stones weiter – Charlie Watts war nun dran.

Der deutsch-französische Kultursender ARTE stellte am 27. August 2021 zwei Rolling Stones-Filme bereit: Crossfire (50 Jahre) und Sticky Fingers-Konzertmitschnitt 2015. Ausdrücklich wurde damit Charlie Watts gewürdigt. Die Filme sehen bis Oktober 2021 in der arte-Mediathek.

.

Beide Filme sind sehr gut geeignet, zur Kulturindustrie und Pop-Musik am Beispiel der Rolling Stones Eindrücke zu vermitteln sowie Stones-Musik von der Live-Musik-Technik-Entwicklung, bis hin zur heutigen vollständigen digitalen Bearbeitung des Aufzeichnungen.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

.


Bundeskanzlerin Merkel hat neues WORDING für Friseur

August 27, 2021

Lichtgeschwindigkeit 10276

am Donnerstag, den 26. August 2021

.

Bundeskanzlerin Merkel hat neues WORDING für Friseur - featured image

.

Täglich bringen die Mitglieder der Merkel-Bundesregierung das Verständnis für ihre Politik durcheinander, weil sie laufend ein neues „Wording“ benutzen, damit man nicht verstehen soll, dass sie schlechte Politikergebnisse produziert haben oder, dass sie nicht wissen, wie sie die notwendigen Politikaufgaben zu lösen versuchen sollten.

Man hat „INZIDENZ“ – wer brauchte das Wort, um die tägliche Verschlechterung der CORONA sich vorzustellen? Antwort: NIEMAND.

Jetzt steigen die Zahlen – aber es soll nicht mehr INZIDENZ täglich angesagt werden, sondern der Merkelwähler und der Nichtmerkel-Wording-Kunde sollen jetzt akzeptieren, dass die Merkel-Regierung CORONA nicht beseitigt, sondern durch tägliches Wording CORONA als Endemie hingenommen werden soll.

Stattdessen sollen nunmehr die regionalen Intensivstationen auf ihre Wirtschaftlichkeit zur Orientierung der Öffentlichkeit angesagt werden. Eine Non-C:ovid/No Corona-Strategie wird kategorisch, aber ohne vernünftige Begründungen von CDU-Merkel, abgelehnt; dabei kann man CORONA durch zehn Tage Isolation vollkommen beseitigen bzw. durch Intensiv-Quarantäne alle Übertträger aus dem Verkehr ziehen. Merkel will aber CORONA weiterzüchten Stattdessen also WORDING: Und eine Antikörper-Feststellung wird nicht vor dem Impfen durchgeführt – es ist ein medizinischer Skandal. Besonders dann noch das Boostern, ohne Feststellung der Antikörper ist geradezu potentielle Körperverletzung.

Und wer sagt uns, dass ein Geimpfter oder ein „Geheilter“ immun Ist? Wieviele Antikörper haben die, jeder individuell verschieden? Das wäre Handwerk der Medizin und Diagnostik – wird von Merkel einfach durch Wording mit dem Doofwort „Vollgeimpfte“ überspielt.

Die Auslastung des Gesundheitssystems heißt als politische Begründung jetzt nicht mehr Inzidenz, sondern Hospitalisierung.

Alle haben sich laut Merkel geirrt! wir auch.

Das ist natürlich ein „alternatives Faktum“ – so heißen jetzt solche LÜGEN: alternative Fakten.

Wir haben uns nicht geirrt: AFGHANISTAN wird in AFGHANISTAN verteidigt – nicht Deutschland am Hindukusch. Und ein USA-Krieg ist kein NATO-Verteidigungsfall. Es ist nur „wording“.

Also anstatt INZIDIENZ soll jetzt anstatt IMPFEN IMPFEN IMPFEN Afghanistan Afghanistan Afghanistan genannt werden – alle halbe Stunde im DLF, unser auf Verlässlichkeit getrimmter Staatssender berichtet IMPFEN IMPFEN IMPFEN: wir haben als Deutsche, Behinderte GOLD in JAPAN gewonnen.

INZIDENZ ist demnach dann nicht mehr die Ansteckungsrate, sondern es ist die Krankenhaus-Belegung bzw. die Verlegung vom Krankenhausbett auf eine Intensivstation:

Das WORDING für alle Merkelwähler lautet nun PARAMETER. Nur so für alle Hauptschulabsolventen mit Fachabitur: Inzidenz als Parameter.

Inzidenz, Hospitalisierung, Impfquote

 

Welche Parameter zur Bewertung des Pandemiegeschehens werden künftig wie wichtig?

.

Dietmar Moews meint: Ich glaube, Kanzlerin Merkel wird uns in Kürze mit einem weiteren WORDING belustigen – ein anderes Wort für FRISEUR*IN:

FRISEUSE

Zuletzt wird es HAARABSCHNEIDER heißen – dann ist HALSABSCHNEIDER der schlagende Bundestagsslogan:

Die Inzidenzangaben sind natürlich gelogen: Es sind die gezählten Inzidenzen – ohne die Dunkelziffer, der nicht gezählten Inzidenzen. Davon können aber durchaus auch Hospitalisierungswerte entstehen.

VERARSCHUNG (Deutschlandfunk zieht täglich mit, das ist der LÜGENPRESSE-PARAMETER: ORTSKRÄFTE: Heute hieß es: Wir haben alle Deutschen ausgeflogen und werden die ORTSKRÄFTE nicht vergessen (am Hindukusch verteidigt von Peter STRUCK). Dafür braucht der Hauptschüler eine LUCA-APP.

GOEBBELS wording für Merkel – Keiner merkt was. Das ist nur der gezählte Merkel – man muss eine Merkel-Dunkelziffer vermuten. Und das Lügen geht munter weiter, auf allen Kanälen. Es wird behauptet, wenn nicht geimpft würde, würden neue Virus-Varianten und -Mutanten entstehen. Es kann kein Wirkungszusammenhang zwischen Impfen, Impfquote oder Nichtgeimpft gezeigt werden. Es besteht kein Zusammenhang zwischen unbekannten Antikörper-Infizierten und der stifflichen beschaffenheit der Viren: Biren-Mutationsgefahr und Geimpfe stehen in keinem Wirkungszusammenhang. Wie und warum es zu Mutationen des Corona-Virus kam oder kommen kann, weiß die Virus-Forschung NICHT.

.

FINE E COMPATTo

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Im Londoner THE GUARDIAN NACHRUF auf Charlie Watts 1941-2021

August 26, 2021

Lichtgeschwindigkeit 10275

am Donnerstag, den 26. August 2021

.

Im Londoner THE GUARDIAN NACHRUF auf Charlie Watts 1941-2021 - featured image

.

Charlie Watts, geboren am 2. Juni 1941 in Kingsbury, Middlesex, am 24. August 2021 80-jährig in London gestorben. Charlie Watts war mit seiner Band The Rolling Stones ein Weltstar als Schlagzeuger. Er spielte von Kindheit an Musik, besonders Schlagzeug, bevorzugt Jazz.

Watts war seit 1964 verheiratet und hinterlässt Frau Shirley, Tochter und Enkelin.

Die internationale Nachruf-Resonanz in den massenmedialen Publikationen ist außergewöhnlich. In den deutschen Radio- und Fernsehprogrammen wurde zwei Tage anhaltend in allen Nachrichten Charlie Watts‘ Tod als redaktionellen Reizwert anerkannt. Dazu wurden umfangreiche Nachrufe verfasst. Die großen deutschen Tageszeitungen brachten eine Todesnotiz auf der Titelseite, teils sogar im Kopf der Seite Eins mit Abbildung. Außerdem haben gewichtige Musiker ihre persönliche. Anteilnahme publiziert. Der inzwischen 85-jährige Stones-Bassspieler Bill Wyman, der im Band-Zusammenspiel (bis 1993) mit Charlie Watts die unvergleichliche rhythmische Wucht in der sensationellen 1960er Beatmusik spielen konnte, die von allen relevanten Leuten, von Pete Townshend von The Who bis Brian Wilson von den californischen Beach Boys, zeitlebens immer wieder als herausragend nennen, postete zur Todesnachricht am 24. August 2021:

Posting on Instagram, Wyman shared a picture of Watts with the caption: “Charlie, you were like a brother to me. In the band and in life. Rest in peace.”

Für die gemeinsam mit Charlie Watts bis heute musizierenden Rolling Stones, die weiterhin die Kulturindustrie als „Top-Act“ beliefern, besonders die beiden Bandgründer, Keith Richards und Mick Jagger, haben in angemessener Wortlosigkeit den Verlust durch diesen Tod im Leben im Internetz gepostet – während sie in der Vorbereitung einer wegen Corona verschobenen Live-Konzert-Tournee, noch in gemeinsam mit Charlie Watts vor zwei Wochen mitgeteilten Aushilfe durch den Schlagzeuger Steve Jordan, inmitten der Probenarbeit sind.

Die besten Zeugen der Rolling Stones, The Beatles, Paul McCartney wie auch Ringo Starr, publizierten ihre Verbundenheit. Zum Stones-Erfinder, dem Manager Andrew Loog Oldham, der Watts der Maulfaulheit etikettierte, der die Band im Alter von 19 erstmals live sah und sofort dem Impressario Giorgio Gomelsky wegschnappte, erwiderte Charlie Watts folgende Respektsbekundung als Liebeserklärung – mit einem vollständigen Satz: „Auf den würde ich nicht mal pissen, wenn er brennt.“

Man darf zur Kenntnis nehmen, wie apart dieser Charlie Watts als Rolling Stone den öffentlichen Zirkus für sehr viel Bezahlgeld mitmachte:

“Wherever he is with the Stones, he lives in constant hope of being allowed to catch the next plane home.” Indeed, when the Rolling Stones were inducted into the Rock and Roll Hall of Fame in 1989, Charlie stayed home.

Watts didn’t particularly like touring. “I hate leaving home,” he once said. “I love what I do, but I’d love to go home every night.” He wasn’t a fan of festivals either. “I don’t want to do it,” he said in 2013, during the approach to that year’s Glastonbury headline set. “Everyone else does. I don’t like playing outdoors, and I certainly don’t like festivals. I’ve always thought they’re nothing to do with playing. Glastonbury, it’s old hat really. I never liked the hippy thing to start with. It’s not what I’d like to do for a weekend, I can tell you…”

In der Londoner Tageszeitung >THE GUARDIAN< erschien gestern ein Nachruf von Richard Wilson auf den Musiker Charlie Watts, der wirklich ein besonderes individuelles historisches Lebenswerk, am Rande von annähernd 60 Jahren Beat-, Rock-, Pop- und Bluesmusik der Rolling Stones bis zuletzt, kommerziell aufgeführt hat:

„Charlie Watts: eine Rock’n’Roll-Legende, deren wahre Liebe dem Jazz galt

Er mag die erfolgreichste Rockband der Welt unterstützt haben, aber der verstorbene Schlagzeuger verehrte seine Jazz-Helden in Big Bands und anderen Projekten

Jeder wusste, dass Charlie Watts‘ Herz immer dem Jazz gehörte. Selbst als er sich die Haare lang wachsen ließ und sich in Hippie-Klamotten kleidete, während die Rolling Stones ihre Satanic Majesties-Phase durchliefen, war er immer noch der coole Bebopper, der den Unsinn, der seine Gruppe umgab, und die wütenden Egos in ihrem Herzen durchschaute.

In weiser Voraussicht ließ er seine wahre musikalische Zugehörigkeit in seinem Spiel mit den Stones nie erkennen. Als sie ihn im Januar 1963 von Alexis Korner’s Blues Incorporated rekrutierten, hörte er sich die Platten von Jimmy Reed, Howlin‘ Wolf und Muddy Waters an, um die Art und Weise zu verinnerlichen, in der die Meister des Chicagoer Blues wie Earl Phillips, Fred Below und Elgin Evans die Dinge einfach hielten, und erkannte bald, dass Einfachheit oft das Schwierigste ist, was man erreichen kann.

Seine persönliche Adaption ihres diskreten Ansatzes, der sich auf einen festen Backbeat konzentrierte und jede Form von Dekoration vermied, erwies sich als perfekt für die Stones, als die Lautstärke stieg und die Veranstaltungsorte größer wurden, aber sie hätte kaum weiter entfernt sein können von den Stilen der großen modernen Jazz-Schlagzeuger, die er als Kind verehrt hatte. Max Roach, Art Blakey, Philly Joe Jones und Elvin Jones hatten das Schlagzeug aus seiner untergeordneten Rolle befreit, so dass es zu einem vollwertigen Bestandteil der Musik wurde und die Improvisationen von Bläsern wie Miles Davis und John Coltrane kommentierte, manchmal sogar als gleichberechtigter Partner..

Watts wuchs in einem Plattenbau der Nachkriegszeit in Wembley auf und hatte Geld gespart, um 78er Platten von Jelly Roll Morton und Johnny Dodds, Charlie Parker und Dizzy Gillespie zu kaufen. Als er sein erstes eigenes komplettes Schlagzeug bekam, zerlegte er zunächst ein Banjo, um den Korpus und das Pergament als provisorische Trommel zu verwenden, und malte den Namen „Chico“ auf das vordere Fell der damals so genannten Basstrommel. Dies war eine Hommage an Chico Hamilton, einen Schlagzeuger aus Los Angeles, der in den frühen 1950er Jahren in einem berühmten Quartett mit Gerry Mulligan und Chet Baker gespielt hatte, bevor er sein eigenes abenteuerliches Quintett gründete, das Ende jenes Jahrzehnts in Mode kam und 1957 in dem Film Sweet Smell of Success zu sehen war.

Watts, der sich seiner Neigung zur Heldenverehrung nie schämte, zeigte in seinem ersten Akt unabhängiger Kreativität Flagge. Ode to a Highflying Bird, veröffentlicht 1964, als die Stones mit It’s All Over Now und Little Red Rooster auf Platz 1 der britischen Charts landeten, war ein schmaler Band mit Texten und Cartoons, in dem er seine Fähigkeiten als ausgebildeter Grafiker nutzte, um die Geschichte von Parker (den er später mit seinem Quintett coverte) zu illustrieren, die charmant als eine Art Kinderfabel dargestellt wurde.

Sein Seelenverwandter in der ersten Inkarnation der Stones war Ian Stewart, ein Pianist, der Boogie-Woogie und andere Formen des Jazz liebte, der aber bald wegen seines Aussehens aus der Band herausgenommen und stattdessen als Roadmanager eingesetzt wurde. In den späten 70er Jahren spielte Watts zusammen mit Stewart in Rocket 88, einer Boogie- und Jump-Blues-Band, zu deren wechselnder Besetzung Gäste wie Chris Farlowe, Zoot Money und Jack Bruce gehörten.

Da er Jazzclubs schon immer sympathischer fand als die Stadien, in denen die Stones jetzt spielten, füllte er 1985 die Bühne des Ronnie Scott’s mit einer 32-köpfigen Big Band, die aus der Crème der Londoner Jazzmusiker bestand. Die außergewöhnlich eklektische Besetzung reichte von Veteranen der Bop-Ära bis zu Courtney Pine, einem unbekannten 21-Jährigen am Anfang seiner Karriere, der neben seinen Kollegen Danny Moss, Bobby Wellins, Don Weller und Alan Skidmore am Tenorsaxophon saß. Jack Bruce spielte Cello – sein erstes Instrument – und Stan Tracey saß am Klavier. Watts saß fröhlich an seinem Schlagzeug zwischen zwei anderen Schlagzeugern, dem älteren Bill Eyden und dem jüngeren John Stevens, als sie Arrangements von Klassikern wie Lester Leaps In, Stompin‘ at the Savoy und Prelude to a Kiss spielten. Mick Jagger und Keith Richards waren anwesend und bejubelten das, was Watts die Erfüllung eines Kindheitstraums nannte.

Er konnte das Projekt, das im folgenden Jahr durch die USA tourte, mit seinen Einnahmen als Stone finanzieren. In späteren Jahren nutzte er die beträchtliche Auszeit der Band, um mit bescheideneren Gruppen ins Ronnie Scott’s und andere Veranstaltungsorte zurückzukehren und 1996 ein wunderschönes Album mit Standards aufzunehmen, Long Ago and Far Away, gespielt von seinem Quintett, einem kleinen Orchester und dem Sänger Bernard Fowler. Diese warmen, entspannten Versionen von Liedern wie Stairway to the Stars und In a Sentimental Mood, bei denen Watts‘ Anwesenheit nur durch das sanfte Rascheln von Drahtbürsten im Hintergrund wahrgenommen wurde, waren so weit von Sympathy for the Devil und Street Fighting Man entfernt, wie es für Musik nur möglich ist, aber sie waren eindeutig von Herzen.

Die Musik, die er mit seinen Stones-Kollegen spielte, kommentierte er nie herablassend, desungeachtet waren seine langen und treuen Freundschaften mit anderen Jazzmusikern, wie dem Saxophonisten Peter King und dem Bassisten Dave Green, die er seit seiner Kindheit kannte, für ihn von großer Bedeutung. Ein weiterer enger Freund war der amerikanische Schlagzeuger Jim Keltner, mit dem er im Jahr 2000, wiederum zwischen den Stones-Tourneen, ein Schlagzeug-Album aufnahm. Jeder der neun Titel des Albums wurde nach den Namen der Schlagzeuger benannt, die er verehrte: Roach, Blakey, Kenny Clarke, Roy Haynes und so weiter. Wieder einmal zollte er den Musikern, die sein Leben bereichert hatten, ungezwungen und mit tiefem Gefühl Tribut, so wie er auf eine andere Art und Weise das Leben anderer bereichert hatte.“

.

Charlie Watts hat Jahrzehnte lang neben der Stones-Musik eigene Session-Formationen initiiert, die Jazz spielten, so als Musik-Studio-Alben publiziert:

The Charlie Watts Orchestra – Live at Fullham Town Hall (1986, Columbia Records)

  • The Charlie Watts Quintet – From One Charlie (1991, Continuum Records)
  • The Charlie Watts Quintet – A Tribute to Charlie Parker with Strings (1992, Continuum Records)
  • The Charlie Watts Quintet – Warm and Tender (1993, Continuum Records)
  • The Charlie Watts Quintet – Long Ago and Far Away (1996, Virgin Records)
  • The Charlie Watts-Jim Keltner Project (2000, Cyber Octave Records)
  • The Charlie Watts Tentet – Watts at Scott’s (2004, Sanctuary Records)
  • The ABC&D of Boogie Woogie – The Magic of Boogie Woogie (2010, Vagabond Records)
  • The ABC&D of Boogie Woogie – Live in Paris (2012, Eagle Records)
  • Charlie Watts meets the Danish Radio Big Band (Live at the Danish Radio Concert Hall, Copenhagen 2010) (2017, Impulse! Records) .
  • .
  • Dietmar Moews meint:  Nach Brian Jones, Ian Stewart, Bobby Keys, Nicky Hopkins, senken sich die Lebensbögen der Rolling Stones weiter – Charlie Watts war nun dran.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


CDU Armin Laschet SPD Impfungen ohne Antikörper-Test

August 25, 2021

Lichtgeschwindigkeit 10274

am Mittwoch, den 25. August 2021

.

CDU Armin Laschet SPD Impfungen ohne Antikörper-Test - featured image

.

Wie unverantwortlich will der Flutmanager und Braunkohle-Dörfer-Verwastierer CDU Armin Laschet noch erzählen, er, CDU-Laschet, könne Kanzler?

Hat der Mann schon mal was von CORONA gehört?

Hat Armin Laschet schon mal etwas von Anti-Körper-Test gehört?

.

Dietmar Moews meint: Ich kann es nicht mehr sehen! Deutsche wählen die Lügenkönige*innen: BOOSTER-Impfung ohne Anti-Körper-Test – was soll das?

Nur wenn ich lache sticht’s.

Nach eineinhalb Jahren Corona-Befall in Deutschland müsste uns die Wissenschaft im Staatsdienst erklären, dass jeder Mensch einen individuellen körperlichen Status hat: Jeder ist verschieden für Virus-Übertragung und Virus-Abwehr individuell beschaffen. Jeder reagiert auf die Impfung verschieden. Jeder hat seine löchrige Immunität, jeder seine Anti-Körper.

Das bedeutet, wenn geimpft werden soll, wäre die gleiche Dosierung für jeden Impfling nicht ausreichend individuell angepasst.

Vor einer Impfung müsste man also mittels eines Anti-Körper-Test feststellen, ob und wie dessen Anti-Körper-Status konkret ist. Man muss doch wissen, dass es Millionen CORONA-Infizierte gab, die davon gar nichts wissen, aber deren Immunsystem Anti-Körper gebildet hat. Auf einen hohen Anti-Körper-Zustand noch zusätzlich Booster-Drittimpfung zu setzen ist keine seriöse Anwendung.

Wieso will Kanzler-CDU-Kandidat ARMIN LASCHET noch nie etwas von Anti-Körper-Test gehört haben? Wieso sollen „Vollgeimpfte und Geheilte“ als „2G

frei sein von Verhaltensbeschränkungen in der Öffentlichkeit? – man weiß doch nicht, ob ein „Vollgeimpfter oder Geheilter“ nicht akut neu infiziert ist und mit seinen Ärosolen die Atemluft „verpestet“?

Eigentlich dürften nur akut Getestete in eine freiere Verhaltensweise gelassen werden. Aber ob ein negativ Getesteter Impfling Anti-Körper-Abwehr und Immunität haben mag, verhindert nicht seine Infektions-Bereitschaft für CORONA-VIREN und nicht, dass er CORONA überträgt.

Was ist also mit Antikörper-Test vor jeder eventuellen Impfung?

Ich sehe den Schleswig-Holstein-Ministerpräsident DANIEL GÜNTHER, der ohne Argumente eine NON-COVID-Strategie ablehnt.

Wieso fordert der freie Bahn und nicht Anti-Körper-Test? Wer will diese CDU- Leute wählen? um erneut eine CDU/CSU/SPD-Regierungskoalition mehrheitsfähig zu machen? soll die Merkel-Absturzpolitik über Billionenschulden fortgesetzt werden?

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

.


SPD Olaf Scholz Impfungen ohne Antikörper-Test

August 25, 2021

Lichtgeschwindigkeit 10273

am Mittwoch, den 25. August 2021

.

SPD Olaf Scholz Impfungen ohne Antikörper-Test - featured image

.

Wie unverantwortlich will der Warburg-Bank- und WireCard-Veruntreuer noch erzählen, er, SPD-Scholz, könne Kanzler?

Was machen wir denn jetzt mit Cum-Cum.Ex, Herr Scholz?

.

Hat der Mann schon mal was von CORONA gehört?

Hat Olaf Scholz schon mal etwas von Anti-Körper-Test gehört?

.

Dietmar Moews meint: Ich kann es nicht mehr sehen! Deutsche wählen die Lügenkönige*innen: BOOSTER-Impfung ohne Anti-Körper-Test – was soll das?

Nur wenn ich lache sticht’s.

Nach eineinhalb Jahren Corona-Befall in Deutschland müsste uns die Wissenschaft im Staatsdienst erklären, dass jeder Mensch einen individuellen körperlichen Status hat: Jeder ist verschieden für Virus-Übertragung und Virus-Abwehr individuell beschaffen. Jeder reagiert auf die Impfung verschieden. Jeder hat seine löchrige Immunität, jeder seine Anti-Körper.

Das bedeutet, wenn geimpft werden soll, wäre die gleiche Dosierung für jeden Impfling nicht ausreichend individuell angepasst.

Vor einer Impfung müsste man also mittels eines Anti-Körper-Test feststellen, ob und wie dessen Anti-Körper-Status konkret ist. Man muss doch wissen, dass es Millionen CORONA-Infizierte gab, die davon gar nichts wissen, aber deren Immunsystem Anti-Körper gebildet hat. Auf einen hohen Anti-Körper-Zustand noch zusätzlich Booster-Drittimpfung zu setzen ist keine seriöse Anwendung.

Wieso will Kanzler-SPD-Kandidat OLAF SCHOLZ noch nie etwas von Anti-Körper-Test gehört haben? Wieso sollen „Vollgeimpfte und Geheilte“ als „2G

frei sein von Verhaltensbeschränkungen in der Öffentlichkeit? – man weiß doch nicht, ob ein „Vollgeimpfter oder Geheilter“ nicht akut neu infiziert ist und mit seinen Ärosolen die Atemluft „verpestet“?

Eigentlich dürften nur akut Getestete in eine freiere Verhaltensweise gelassen werden. Aber ob ein negativ Getesteter Impfling Anti-Körper-Abwehr und Immunität haben mag, verhindert nicht seine Infektions-Bereitschaft für CORONA-VIREN und nicht, dass er CORONA überträgt.

Was ist also mit Antikörper-Test vor jeder eventuellen Impfung?

Ich sehe den Hamburger SPD-Bürgermeister, der angeblich Mediziner ist –

wieso fordert der freie Bahn und nicht Anti-Körper-Test? Wer will diese SPD-Leute wählen?

Und dann dieser törichte CDU-Spahn:

Acht Monate nach dem Start der Corona-Impfungen in Deutschland sind mehr als 100 Millionen Impfdosen gespritzt worden. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) schrieb am Mittwoch bei Twitter, dies sei „eine der größten logistischen Leistungen in der Geschichte unseres Landes“. Genau sind es nach Ministeriumsangaben nunmehr 100,2 Millionen verabreichte Dosen.

Ohne Antikörper-Test der Impflinge: MILLIONENFACH SCHLAMPEREI!

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Charlie Watts 1941 – 2021 Kurznachruf

August 24, 2021

Lichtgeschwindigkeit 10272

am Dienstag, den 24. August 2021

.

Charlie Watts 1941 – 2021 Kurznachruf - featured image

.

Charles „Charlie“ Robert Watts, geboren am 2. Juni 1941 in Kingsbury, Middlesex, ist heute 80-jährig, am 24. August 2021 in London gestorben. Charlie Watts war mit Erscheinen der Beat- und Bluesrock-Band The Rolling Stones ein Weltstar als Schlagzeuger. Er spielte von Kindheit an Musik, besonders Schlagzeug, bevorzugt Jazz.

Watts war seit 1964 verheiratet und hinterlässt Frau Shirley, Tochter und Enkelin.

Eine im Jahr 2004 ernsthaft therapierte Kehlkopf-Krebs-Erkrankung erlaubte nachdem eine letzte Original-Studioproduktion eines Rolling Stones Albums mitzuspielen sowie anschließend eine zwei Jahre dauernde Stones-Open-Air-Welt-Tournee in den größten Sport-Stadien mitzuspielen.

Watts lebte in Dolton, einem bescheidenem Dorf in West-Devon, wo er zusammen mit seiner Frau eine Zuchtfarm mit Araber-Pferden besaß. Charlie Watts hinterließ – als studierter Grafiker und Zeichner nebenbei eine eigene Produktion von Grafik und Zeichnungen, die auch auf Schallplatten-Covers abgebildet wurden z. B. auf >Between the Buttons: „all sold out“< oder >Jamming with Edward: the by-Edward-Smile<. Ferner war Watts prozentual Teilhaber verschiedener Rolling Stones-Musik-Gesellschaften. Watts hielt Verwertungsrechte als Schlagzeuger, als Arrangeur, als Komponist, Verleger und Musik-Produktionsmanagement.

.

Neben den sämtlichen Musikproduktionen und Studioaufnahmen der Rolling Stones mit der DECCA/EMI seit 1962 Langspielplatten bzw. Alben im weltweiten Vertrieb (in Varianten) – von

Rolling Stones

Around and Around

Rolling Stones No. 2

High Tide and green Grasses

Out of our Heads

Aftermath

Rolling Stones Live – GOT LIVE if you want it

Between the Buttons

Their majesties Request

Beggars Banquet

Get yer YAYAs out Live

Let it Bleed

Charlie Watts 1941 – 2021 Kurznachruf - featured image

seit 1970 mit dem eigenen Lable „RollingStonesRecords“ bei verschiedenen Majors wie EMI, Sony, Warners u. a.

Charlie Watts 1941 – 2021 Kurznachruf - featured image

Sticky Fingers

Exile of Main Street

Goats Head Soup

Its only Rock ’n‘ Roll

Black and Blue

Some Girls

Emotional Rescue

Undercover of the night

Love you Live

Tattoo You

Steel wheels

Dirty Work

Voodoo Lounge

Bridges to Babylon

A Bigger Bang

Charlie Watts 1941 – 2021 Kurznachruf - featured image

.

ferner diverse

Charlie Watts hat Jahrzehnte lang neben der Stones-Musik eigene Session-Formationen initiiert, die Jazz spielten, so als Musik-Studio-Alben publiziert:

The Charlie Watts Orchestra – Live at Fullham Town Hall (1986, Columbia Records)

  • The Charlie Watts Quintet – From One Charlie (1991, Continuum Records)
  • The Charlie Watts Quintet – A Tribute to Charlie Parker with Strings (1992, Continuum Records)
  • The Charlie Watts Quintet – Warm and Tender (1993, Continuum Records)
  • The Charlie Watts Quintet – Long Ago and Far Away (1996, Virgin Records)
  • The Charlie Watts-Jim Keltner Project (2000, Cyber Octave Records)
  • The Charlie Watts Tentet – Watts at Scott’s (2004, Sanctuary Records)
  • The ABC&D of Boogie Woogie – The Magic of Boogie Woogie (2010, Vagabond Records)
  • The ABC&D of Boogie Woogie – Live in Paris (2012, Eagle Records)
  • Charlie Watts meets the Danish Radio Big Band (Live at the Danish Radio Concert Hall, Copenhagen 2010) (2017, Impulse! Records)

.

Charlie Watts 1941 – 2021 Kurznachruf - featured image

Dietmar Moews meint: Karl Valentin sagte, „die Problematik bei Prognosen liegt in der Zukunft“ – so war es jetzt auch mit der Todesnachricht des beliebten Musikers Charlie Watts, der mein Leben intensiv begleitet hat. Nach Brian Jones, Ian Stewart, Bobby Keys, Nicky Hopkins, senken sich die Lebensbögen der Rolling Stones weiter – Charlie Watts war nun dran.

Charlie Watts 1941 – 2021 Kurznachruf - featured image

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein