Jean-Claude Juncker BREXIT FARCE am 8. Dezember 2017

Dezember 10, 2017
Lichtgeschwindigkeit 7791

Vom Montag, 11. Dezember 2017

.

.

Prinzip eines jeden Vertrages – auch des Vertrages der EU-Gemeinschaft – sind die gemeinsamen Verhaltensweisen eines Vertragsschlusses. Auch der Beitritt zu einem vorhandenen Vertrag ist die Anerkennung der Vertragsparagraphen sowie die Anerkennung der Regelungen zum Vertragsende, – austritt oder Vertragskündigung. Großbritannien war nicht Mitgründer der E U, sondern war nachträglich beigetreten.

.

Voraussetzung ist immer die politische Freiwilligkeit, Eigenverantwortung und Selbstbestimmung zur Selbstverantwortung und -haftung aus einem Vertragsverhältnis.

.

Was bei der vertragsgeregelten EU-Mitgliedschaft nicht wirklich konkret ausgelegt scheint, ist ein Austritt oder ein Ausschluß eines EU-Vollmitglieds, wie es Großbritannien ist.

.

Nun hat sich die öffentliche Einschätzung, die mehrheitliche Meinung und die Stimmung in GB eher zum Austritt aus der EU hinentwickelt. Die Briten wollen von der EU-Maßgeblichkeit frei werden, hin zur eigenen politischen Letztentscheidung -, Schließlich ist GB eigentlich bereits eine eigene britische europäische Union, bestehend aus England, Wales, Schottland, Nordirland -. Und auch die GB-Mitgliedstaaten haben diverse GB-EXIT-Kräfte entwickelt, noch weg von der Regierungslinie in London.

.

.

Der in Großbritannien repräsentativ-politisch eingeleitete EU-Austritts-Verfahren, genannt EXIT bzw. BR EXIT, muss zwischen den EU-Staaten ausgehandelt werden. Damit die bestehenden EU-Mitgliedsrechte für das bisherige Partnerstaaten-Verhältnis auch praktisch außer Kraft gesetzt werden kann, muss es eine neue Regelung des zukünftigen Verhältnisses für die EU-Staaten und GB geben..

.

Stattdessen – das Leben geht ja weiter – müssen alle zwischenstaatlichen, zivilen und wirtschaftlichen Beziehungen auf neue Vertragsbeziehungen zwischen Großbritannien und den EU-Staaten gefasst werden. Dazu sind auch stets die teils gemeinsamen NATO-Partnerschaften der EU-Staaten mitzudenken. Denn GB tritt aus der EU aus, bleibt aber in der NATO.

.

Nun haben inzwischen GB und die EU durch ihre politischen Repräsentanten – ganz nach dem Vertragsprinzip einer „übereinstimmenden Vertragsabsicht“ – festgelegt:

.

EINS Die vorhandenen Bindungen auszulöschen und zu entsetzen

.

ZWEI Nach Auflösung der Vertragswirklichkeit (bei permanentem, ununterbrochenem Leben) sollen anschließend die neuen, miteinander abzustimmenden Beziehungsregeln zwischen GB und der EU entwickelt werden.

.

.

Dietmar Moews meint: Zunächst vorab:

.

Der zur CDU/EVP gehörende EU-Oberkommissar in Brüssel, der Luxemburger Jean-Claude Juncker, der inzwischen als völlig verlogen und unzuverlässig leider immer noch amtieren darf, hat behauptet, die Stufe EINS der BREXIT-Verhandlungen sei nunmehr erfolgreich ausverhandelt. Die Verhandler von EU und von GB könnten kommende Woche zu den Ausstiegsverhandlungen der Stufe ZWEI übergehen.

.

Das ist GELOGEN:

Staatliche Integration ist immer heikel und eine anspruchsvolle Kommunikationsaufgabe, denn auch bei völliger geistiger Partizipation sind Übereinstimmungen zwar nötig, aber meist gar nicht vorhanden. Ob Nordirland oder Schottland, ob Italien oder Polen, ob Andorra oder Katalonien – alle haben besondere Interessen, die sich nicht unter eine Käseglocke fügen mögen.

.

So muss die britische Verhandlungsführerin, die Tory-Premier Theresa May, alle Sonderaspekte praktisch einbeziehen (z. B. was machen die aneinander grenzenden Irland als EU-Staat und Nordirland als GB-Staat an der gemeinsamen Staatsgrenze?)

.

So muss die EU Fragen der Massenimmigration von Millionen Flüchtlingen untereinander klären und regeln, um dann mit BREXIT-GB hierzu eine Abwicklung herbeiführen zu können, die die Fremdenablehnung von GB respektiert, aber von zahlreichen EU-Staaten ebenfalls abgelehnt wird …

.

Man hat die Stufe EINS nicht geklärt, exakt da, wo die Probleme bestehen, an der Staats- bzw. EU-Außengrenze, die nach dem BREXIT zwischen IRLAND und NORDIRLAND ein GRENZREGIME, eine STAATSGRENZE, – KONTROLLEN, -ZOLL usw. einrichten müssen. Denn durch den BREXIT wird der freie Grenzverkehr zwischen den IREN zerstört.

.

Und JUNCKER lügt die EU-Öffentlichkeit an.

.

.

JUNCKER schuldet den Deutschen Auskunft über die „steuerparadiesischen Winkelzüge“, die JUNCKER als Luxemburger Finanzpolitiker und Regierungschef zu vertreten hat, bevor er in BRÜSSEL in das hohe Amt gewählt wurde?

.

JUNCKER schuldet außerdem, die konkrete Ankündigung, was er jetzt aus seinem EU-Führungsmandat gegen die Steuertricks machen will. Zugleich schuldet er Auskunft, welche Gesetzesinitiativen LUXEMBURG ergreift, die praktische Steuerhinterziehung von internationalen „WIRTSCHAFTS-NOMADEN“ abzustellen?

.

Eine völlig schiefe EU-Aufstellung, die hier den BREXIT verhandelt – welche Vorteile und Sonderrechte holt JUNCKER für LUXEMBURG und für sich persönlich heraus?

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

.

Advertisements

NOBELPREISE verliehen ohne die ATOM-KRIEGER

Dezember 10, 2017
Lichtgeschwindigkeit 7790

Vom Montag, 11. Dezember 2017

.

.

Am Geburtstag des schwedischen Chemikers Alfred Nobel 1833-1896, der Erstauslober und Namensgeber des FRIEDENSNOBEL-Preises war, wird der Preis an die Preisträger in Oslo feierlich überreicht. Die generelle Preissumme beträgt dieses Jahr 900.000 Dollar – sie wird bei mehreren Preisträgern entsprechend geteilt.

.

Das sind im Jahr 2017 Preise für Frieden, Literatur, Chemie, Physik, Medizin, dazu besonders für Wirtschaft.

.

Diese Preisverleihung war von großem diplomatischem Widerspruch geprägt. Während einerseits das NOBEL-Kommitee sowie die höchsten staatlichen Repräsentanten, wie der SCHWEDISCHE KÖNIG, bei der Zeremonie mitwirken, blieben sämtliche diplomatischen Vertreter der ATOM-Staaten, die auch das ICAN-Manifest ablehnen zu unterzeichnen der Preisverleihung fern.

.

Denn den FRIEDENSNOBEL-Preis 2017 erhielt die ICAN genannte „Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen, den eine Hiroshima-Überlebende, Frau Setsuko Thurlow, entgegen nimmt. Immerhin nahmen die Botschafter der Atombomben-Staaten Russland und Israel an der Feier teil. Auch Deutschland, das offiziell nur Standort us-amerikanischer Atomwaffen ist, hat das ICAN-Papier nicht unterzeichnet.

.

Nach der Auszeichnung gibt es ein großes öffentliches Abendessen, wo auch das Königshaus teilnimmt sowie politische, wirtschaftliche und kulturelle Prominenz.

.

neues deutschland, am 9. Dezember 2017 berichtete auf Seite 6 mit Alexander Isele:

.

„Nuklearmächte bleiben Nobelpreisverleihung in Oslo fern – Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen wird am Sonntag ausgezeichnet ( Hiroshima-Überlebende Setsuko Thurlow nimmt Ehrung entgegen“

.

… Noch immer weit verbreitet: Atomwaffen

.

Nach Angaben des Stockholmer Friedensforschungsinstituts SIPRI gibt es weltweit noch 14.935 Atomwaffen. Mitte der 80er Jahre – zur Zeit des kalten Krieges – waren es noch fast 70.000.

.

4.150 der Waffen sind einsatzbereit.

.

Zehn Staaten besitzen sicher oder mutmaßlich Atomwaffen: Die USA, Russland, Großbritannien, Frankreich, China, Indien, Pakistan, Nordkorea, Argentinien und Israel.

.

.

93 Prozent aller Atomwaffen sind in den Händen der USA und Russlands.

.

Zwei Mal kamen solche Waffen bisher zum Einsatz. Zum Ende des Zweiten Weltkrieges warfen die US-Streitkräfte 1945 Atombomben über den japanischen Städten Hiroshima und Nagasaki ab.

.

Insgesamt wurden circa 2.100 Atomwaffen für Testzwecke gezündet.

.

Alleine die USA werden nach Expertenschätzung in den nächsten zehn Jahren 400 Milliarden US-Dollar in die Modernisierung von Atomwaffen investieren. Auch Russland plant die Erneuerung des Waffenarsenals.“

.

.

Dietmar Moews meint: Die Wahrheit hierzu ist, dass die wenigen (insgesamt NEUN) Atomwaffen-Staaten dagegen protestieren, dass die UN mit einer großen Mehrheit durchsetzen wollen, das im UN-Vertrag ausgehandelte ATOMWAFFEN-VERBOT durchsetzen wollen.

.

Im September 2017 haben 53 UN-Staaten den Kernwaffenverbotsvertrag unterzeichnet. Sobald 49 weitere Staaten folgen, tritt der Vertrag in Kraft.

.

Nordkorea lehnt den Vertrag ab – die anderen Bombenstaaten heucheln einfach. Doch wir kennen es zur Genüge, dass alle UN-VETO-Staaten sich um Auflagen drücken, wenn es ihnen passt, ob CHINA, USA, RUSSLAND – so sieht eben die empirische Machtlage dieser Welt aus.

.

Auf Verträge kann sich nur verlassen, wer die militärischen Machtmittel, Vertragswerte zur Not gewaltsam durchzusetzen.

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

.


DANIIL TRIFONOV GENIALES Klavierkonzert in der Düsseldorfer Tonhalle

Dezember 9, 2017
Lichtgeschwindigkeit 7789

Vom Sonntag, 10. Dezember 2017

.

.

Dieses Konzerterlebnis wird mir den Rest meines Lebens Stoff geben. Hinreißend und mitreißend. Wir haben Musik, Partituren, Erinnerungen, Vergleiche, eine eigene Musikaliensammlung – doch wenn, wie hier. der Gipfel spürbar wird – ist es das soziale Erlebnis eines Konzertes, während der Saal mit guten Zuhörern besetzt sein muss (nicht wie in der Kölner Philharmonie, wo für Alles exhaltiert gejubelt und stehend geklatscht wird).

.

Mir wird auch oft nötiges Mitleid über ehrgeizige Auftritte von Musikern, die sich nicht selbst genügen, aber glauben, es wäre mehr als SALON-KITT, den Gesellschaften in verschiedenen Varianten praktizieren, zukünftig wieder unerbittlicher auskommen. Mitleid hat im Kunsterlebnis nichts zu suchen.

.

DANIIL TRIFONOV stand seit Langem auf meiner Wunschliste – jetzt kam die Gelegenheit einen Auftritt mitzuerleben. Wie fast immer, wenn eine Rarität erscheint, kann man sich nicht aussuchen, wie und was und wann.

.

So ging ich also zu „Chopin“ – was nicht zu meiner Hauskost zählt.

.

Der geniale Klaviermusiker TRIFONOV hatte CHOPIN auf sein Tourneeprogramm gesetzt – FREDERIC CHOPIN in mehreren Ausprägungen. Im Programm vom 20. November 2017 in der TONHALLE DÜSSELDORF bildeten gut zueinander ausgewählte Werke folgender Komponisten das Programm von DANIIL TRIFONOV spielte:

.

Frederico Mompou (1938-1987) 12 Variationen über ein Thema von Chopin (Dauer 24 Minuten)

Robert Schumann (1810-1856) Chopin aus Carneval op. 9 (2 Minuten)

Edvard Grieg (1843-1907) Hommage à Chopin op. 73 (2 Minuten)

Samuel Barber (1910-1981) Nocturne op. 33 (5 Minuten)

Pjotr Iljitsch Tschaikowsky (1840-1893) Un poco di Chopin op. 72 Nr. 15 (3 Minuten)

Sergej Rachmaninow (1873-1943) Variationen über ein Thema von Chopin op. 22 (28 Minuten)

Frederic Chopin (1810-1839) Sonate Nr. 2 b-Moll op. 35 (25 Minuten).

.

Der 26 Lebensjahre alte Musiker wirkte sehr locker, sportlich und überraschend sensibel von Gestalt. Er machte überhaupt keinerlei Faxen. Sein geschickter dunkler Gesichtsbart verschönt sein an sich riesiges Kinn.

TRIFONOV sitzt dann, seine wirklich riesigen Handspannweiten ganz flach über der Tastatur und dann beginnt eine einzigartige Musikentfaltung.

.

Es beginnt sofort so hinzureißen, dass man dem Musiker jede Ausformung, jeden Akzent als in das aufzuspielende Werk, bis zur letzten Note, sinngebend hörend mimetisiert. Trifonov spielt derart technisch überlegen, dass das Instrument keine ästhetische Haut bildet, dass mechanische Nebenwirkungen nicht entstehen und dass der geniale Meister während des Vortrages eine Art DEUS EX MACHINA bringt. Die Klänge dirigieren sich selbst in einem betörenden Bogen.

.

Mir ging bei den zahlreichen, mir nicht bekannten kleineren Variationen, der Überblick verloren – was, von wem dann gerade dran war. Doch finde ich, sind diese Adaptionen der Komponisten auf Chopin, nicht kongenial, sondern eher wie „einwandfreie“ Studien; oft sogar zwar extrem virtuose, aber „sinnlose“ Ausformungen.

.

Daniil Trifonov hat die Grandezza und Lockerheit von Vladimir Horowitz, so extrem leisen schimmernden Nuancen in Pianissimo-Trillern, die keine Putzfrau mit einem Staubpinsel so fein hinkriegen könnte – FABELHAFT. Die Hände liegen so flach, als spielte er aus den Fingergelenken. Schultern, Oberarme oder Ausholbewegungen braucht der extatische Trifonov nicht. Er spielt. Ein hochreifer Meister. Er wird seinen Stücken noch unbegrenzte Spielarten einprägen – man hört es jetzt schon, dass hier jemand die in der Partitur gesetzten Grenzen im Vortrag auslöschen kann.

.

Faszinierend war dann durch diesen Trifonov „sogar“ Chopins Sonate, weil es sich dabei um eine durchkomponierte eigenständige Form handelt, im historischen Sinn. Es gibt Anfang, Mittelteil, Hauptthema, Kopfsatz, dann im Scherzo und der Dramatik zum Schluss. Himmlisch.

.

Rachmaninow zählt zu meinem Walhalla des Klaviers. Trifonov hat den Geist, den Mut und die himmlische Überlegenheit, hier über jegliche historische Tiefenreflexion (auf Chopins c-Moll-Prélude rückverlängert bis zu Johann Sebastian Bach), die dieser FUROR mit der packenden Suggestion mehrmanualigen Orgelspiels auf einem einmanualigen STEINWAY an die Grenze bringt. Ein Auskultator meinte Rachmaninow habe von Chopins Choralharmonik eine kulturell transferierte russisch-orthodoxe Kirchenglockenmusik gemacht, die erst jetzt von Trifonov für die Zuhörer im Konzerterlebnis ENTDECKT wurde.

.

Sensationell – da kann man nicht vergleichen oder gegeneinanderstellen – so etwa: zwei Raffael für einen Caravaggio, zehn Rousseau für einen Breugel. Dennoch werden kitzelnde Erlebnisse angefixt, die nur bei den IRREN vorkamen, HOROWITZ, RUBINSTEIN, BRENDEL, aber nicht ganz so herzanrührend bei Kraftakten des Lang Lang oder des FRANZ LISZT.

.

Musik ist keine olympische Wettkampf-Sportart. Doch ohne ein geniales Publikum kann es kaum ein so taumelnd schwungvollen Sturzflug im Musikerlebnis geben, wie es Daniil Trifonov am 20. November 2017 in Düsseldorf vortrug.

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

.


Neue Sinnlichkeit 70 QUALITÄTSRÄTSEL für Künstler statt Günstlinge

Dezember 9, 2017
Lichtgeschwindigkeit 7788

Vom Sonntag, 10. Dezember 2017

.

.

Neue Sinnlichkeit 70, Blätter für Künstler statt Günstlinge, ist kürzlich in Köln erschienen und setzt damit die lose Folge im 38. Jahrgang fort.

.

Neben dem GELEITWORT enthält jede neue Ausgabe den Leitartikel ERFOLGSKINDER, eine PORTRAITZEICHNUNG als Darstellung einer eminenten Person, eine Fortsetzung aus KNIGGE, „Über Eigennutz und Undank“, einen neue Beitrag des „LEXIKON des KUNSTWESENS“, eine neue „KINDERSEITE der EPOCHE“ sowie ein neues QUALITÄTSRÄTSEL: Wer hat’s geschrieben? – und der Auflösung des vorangegangenen Qualitätsrätsels – das hier lautet:

BERNARD DE MANDEVILLE

Mandeville könnte von Mannteufel herkommen – wer weiß es?

.

Dietmar Moews, Herausgeber der Neuen Sinnlichkeit

.

„Zum Geleit

Grüß Gott, liebere Leserin, Grüß Gott, lieber Leser. Die Inderin Vandana Sikka sagte kürzlich: „Computerwissenschaft ist die neue Alphabetisierung .. im finsteren Mittelalter habe der Anteil der Menschen, die lesen und schreiben konnten, bei knapp 6 Prozent gelegen. Heute könnte weniger als 1 Prozent der Weltbevölkerung programmieren .. Das ist ein großen Problem. Wir sind im Mittelalter, wenn wir an Computer denken.“ (Sie ist die Frau von Vishal Sikka, dem langjährigen SAP-Entwicklungschef, der heute den indischen IT-Dienstleister INFOSY leitet).

Ich bin einfach nicht überzeugt. Mich interessiert der mögliche Triumph unfallfreier Drohnen oder menschloser Mobilität nicht. Die Neue Sinnlichkeit akzentuiert immer wieder das Material und die Sinnesorientierungen. Man muss das Material der Welt und dessen Wandlungen und Bearbeitungsmöglichkeiten im menschlichen Sinn erkennen. Mit eigenen Sinnen und Leib das Material und die Prozesse erkennen. Es geht um ein Diesseits von Gut und Böse und um soziale Interdependenz, um Wahrheit von Lebensbejahung und Moral, als Fairness, so weit die Sinne reichen. Es geht um Momentaufnahmen im Materialwandel und, welche Kunst Menschen daran wenden. Die Wahrheit der Kunst liegt in der Bejahung der Springlust, ins Offene hinein neue Kunst zu schaffen. Wer dafür nicht eintritt, lebt im Mittelalter. Wer Kunst und unechte Kunst, Wahrheit und sinnloses Machwerk gleichstellt, lebt verkappt und unentfaltet. In der Mehrheitsgesellschaft ist das ein Fluch. Heilig sind Freiheit, Toleranz und Solidarität.“

.

"Qualitätsrätsel 70

„… Und eines Tags hörte Ulrich auch auf, eine Hoffnung sein zu wollen. Es hatte damals schon die Zeit begonnen, wo man von Genies des Fußballrasens oder des Boxrings zu sprechen anhub, aber auf mindestens zehn geniale Entdecker, Tenöre oder Schriftsteller entfiel in den Zeitungsberichten noch nicht mehr als höchstens ein genialer Centrehalf oder großer Taktiker des Tennissports. Der neue Geist fühlte sich noch nicht ganz sicher. Aber gerade da las Ulrich irgendwo, wie eine vorverwehte Sommerreife, plötzlich das Wort „das geniale Rennpferd“. Es stand in einem Bericht über einen aufsehenerregenden Rennbahnerfolg, und der Schreiber war sich der ganzen Größe des Einfalls vielleicht gar nicht bewußt gewesen, den ihm der Geist der Gemeinschaft in die Feder geschoben hatte. Ulrich aber begriff mit einemmal, in welchem unentrinnbaren Zusammenhang seine ganze Laufbahn mit diesem Genie der Rennpferde stehe. Denn das Pferd ist seit je das heilige Tier der Kavallerie gewesen, und in seiner Kasernenjugend hatte Ulrich kaum von anderem sprechen hören als von Pferden und Weibern und war dem entflohn, um ein bedeutender Mensch zu werden, und als er sich nun nach wechselvollen Anstrengungen der Höhe seiner Bestrebungen vielleicht hätte nachfühlen können, begrüßte ihn von dort das Pferd, das ihm zuvorgekommen war. Das hat wohl gewiß zeitlich seine Berechtigung, denn es ist noch gar nicht lange her, daß man sich unter einem bewunderungswürdigen männlichen Geist ein Wesen vorgestellt hat, dessen Mut sittlicher Mut, dessen Kraft die Kraft einer Überzeugung, dessen Festigkeit die des Herzens und der Tugend gewesen ist, das Schnelligkeit für etwas Knabenhaftes, Finten für etwas Unerlaubtes, Beweglichkeit und Schwung für etwas der Würde Zuwiderlaufendes gehalten hat.“

Wer hat’s geschrieben?“

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

.


EUROPA EU in Zukunft mit deutscher SPD und polnischer Pis

Dezember 9, 2017
Lichtgeschwindigkeit 7787

Vom Samstag, 9. Dezember 2017

.

.

Wo und wann wird Politik in größeren Bögen gedacht und geplant?

.

Was macht EUROPA, während sich die gesamte Welt dauernd wandelt und wirksame politische GEWICHTE entstehen?

.

Z. B. RUSSLAND hat eine zähe, unintelligente, aber sehr kontinuierliche Machtpolitik von dem Staatschef Vladimir Putin persönlich verkörpert. Russland macht das wirtschaftlich als StaMoKap vulgärkapitalistisch sowie ordnungs- und außenpolitisch mit einer elastischen „waschechten DESPOTIE“. RUSSLAND gewinnt an Machtausstrahlung und an militärischer Macht, auch gegenüber dem gesamten westlichen Europa der Kleinstaaten-EU.

.

Z. B. IRAN hat eine totalitäre Herrschaft der SCHIITEN-DESPOTIE, der das gesamte Staatswesen, einschließlich Polizei und Militär untersteht. Wirtschaftspolitisch wird der Iran durch privatwirtschaftliche sowie staatswirtschaftliche Versorgung gesteuert. Ordnungspolitisch leben die Iraner innerhalb eines dirigistischen Verfassungsrahmen. Die Außenpolitik des IRAN wird vom Schiiten-Regiment nach eindeutigen Wertvorstellungen und Zielen mit Stetigkeit ausgelegt. Dabei spielen sowohl die weltpolitischen Erdölinteressen wie der US-Amerikanische Imperialismus einen geradezu strukturierenden Einfluss auf den Ajatollah der Schiiten des Irans. Andererseits vertritt der IRAN durchaus Werte der UN-Charta, der Religionsfreiheit und einer islamischen Interessenpolitik.

.

Im Laufe des Wandels zeigt sich aktuell, dass durch die exzentrische No. 45 der USA, die Machtrolle des IRAN im Kräftedrucksystem von USA, ISRAEL, Saudi-Arabien, Türkei, Syrien, Irak, Ägypten, Palästina, Libanon, sowie dem Rest der Welt, China, Afrika, Europa, stabilisiert erscheint:

IRAN kann mit Russland gemeinsam am Mittelmeer Hafen bauen!

.

Und hier hinein zeigen sich die Kräfte der Europäischen Union von vielfarbigen Seiten:

.

Ungarn, Polen, Tschechien, Slowakei begannen mit einem neugeschaffenen, freien Parteiensystem und freien Wahlen – die mit den zurückgebliebenen „kommunistischen“ Einheitsparteien vor die Bürger treten mussten und dabei bestehende „Netzwerke“ – von Staatswirtschaft, Geheimpolizei, Militär, Kirche – nie ganz auf den rechtsstaatlich-demokratischen Weg bringen konnte.

.

Besonders PRESSEFREIHEIT und UNABHÄNGIGE GERICHTSBARKEIT im Rechtsstaatsprinzip fanden die Mehrheiten kompliziert, nicht zielführend und unter Aspekten der westlichen KULTURINDUSTRIE auch als Ärgernis.

.

KURZ: GEWALTENTEILUNG ist für die Machthaber hinderlich, für die Klienten und Bürger aufwendig und mühsam.

.

Es entstanden parlamentarische Initiativen, in Ungarn unter Òrban, und in Polen unter Kaczyński, die Pressefreiheit abzuschaffen und die Unabhängigkeit des Rechtswesens der Regierung zu unterwerfen.

.

Das läuft den demokratischen Grundzügen der EU-Gründer zuwider. Auch wenn mit Wortspielen wie „Präsidialdemokratie“ und Vergleichen mit den USA oder mit Türkei vorgezeigt werden.

.

Die westeuropäischen EU-Gründer zeigen ihrerseits „nationalistische Wählerstimmungen“, bis hin zum EXIT von Großbritannien oder die ökonomischen Restriktionen der EU gegenüber den EU-Pleite-Mitgliedern, wie Portugal, Irland, Griechenland und weiteren überschuldeten.

.

Inzwischen gibt es die sogenannten V 4. Sie besteht aus den mitteleuropäischen Staaten Polen, Tschechien, Slowakei und Ungarn. Sie besitzt keine formale oder institutionelle Struktur, sondern erscheint als „halboffizielles Binnenbündnis“ in der Europäischen Union (EU) und bemüht sich um den Austausch von Informationen sowie um die Koordination politischer Positionen. Alle vier Staaten befürworten traditionell enge Beziehungen zwischen der EU und den USA.

.

Gestern löste die PIS ihre Regierungschefin, Polens Ministerpräsidentin Beata Szydlo, von Wirtschafts- und Finanzminister Mateusz Morawiecki abgelöst. Von dem jüngeren Morawiecki erwartet Staatspräsident Kaczyński, dass die Verfassungsänderungen, unwidersprochen angenommen werden.

.

Inzwischen sind die Grundstimmungen bei den EU-Gründer-Gesellschaften in Richtung Unzufriedenheit und Ungeduld verschoben. Die EXIT-Aufladungen, von Schottland bis Katalonien, von Griechenland bis Großbritannien zeigen die eine Seite – die andere Seite der EUROPA-Unionisten möchte nunmehr lieber die verfassungsrechtliche Integration einer vollwertigen EUROPA UNION und – so drückte es gestern der SPD-Führer Martin Schulz auf dem SPD-Verwirrungsparteitag ungefähr so aus:

.

„Die bisherigen EU-Staaten, die dann diese Verfassungsnormen nicht annehmen wollen, müssen raus aus der EU“.

.

.

Dietmar Moews meint: Es hilft zwar nicht, lohnt aber dennoch, noch einmal anzuschauen, welche Grundwerte nach 1945 von den sechs Gründern – Frankreich, Westdeutschland, Italien, Niederlande, Belgien, Luxemburg – vertreten wurden:

.

Es sollte eine europäische demokratisch-freie rechtsstaatliche, kapitalistische Lebensweise verfasst werden, die die traditionellen, regionalen Lebensweisen und Sprachen anerkannten und die wirtschaftlich und militärisch eine vollkommene staatliche Ausstattung gemeinsam aufbauen wollten.

.

Aber nicht nur die Gründer waren entscheidend, sondern auch die anderen Kriegsgewinner redeten mit, also USA, Großbritannien und Russland.

.

Schließlich zog Frankreich den eigenen Vorschlag der vollwertigen militärischen Mitwirkung West-Deutschlands in der Europäischen Gemeinschaft zurück.

.

Damit entstand zunächst eine MONTAN-UNION als Stahl/Kohle-Gemeinschaft und die EURATOM als Einbindung der nukleartechnischen Optionen (hauptsächlich um das ehemalige NAZI-Deutschland zu kontrollieren).

.

Daraus wurde eine weitgehende EWG (Europäische Wirtschaftsgemeinschaft). Die EWG entwickelte sich zu einem weltwirtschaftspolitischen Edelstein, nicht zuletzt über „Made in Germany“ und die westdeutsche Ökonomie. Die EWG wurde attraktiv. Z. B. die stets „neutrale“ Schweiz suchte auf allen Wirtschafts- und Finanzzweigen quasi EWG-Verträge auf Gegenseitigkeit.

.

Nach dem Zusammenbruch der UDSSR, des Warschauer Pakts und des COMECON, formierten sich die EWG und EG-Staaten mehr und mehr zur „Europäischen Union“, mit europäischen Wahlkämpfen, mit europäischer Notenbank (EZB), Europäischem Gerichtshof usw.

.

Kurz, die EU suchte den Weg zu einer EU-Verfassung, mit einer Hauptstadt BRÜSSEL, mit Sitz in Belgien, und dem EU-Parlament in Strassburg, der Bank in Frankfurt, dem Gericht in Luxemburg.

.

.

Die USA halten allerdings ihre bevormundende Sonderrolle im Spiel von Europa. Das betrifft besonders die militärischen Optionen die die USA mit der NATO gegenüber den Visegrad-EU-Staaten durchaus spalterisch ernähren.

.

Seit Aufnahme der früheren Warschauer Pakt-Staaten, Tschechien, Slowakei, Polen, Ungarn, den baltischen Staaten, den Balkan-Anwärtern, in die Europäische Union, auf die stolze Zahl von 28 EU-Vollmitgliedern, geriet die Verfassung diese freiwilligen Europas ins Schleudern.

.

Aus Sicht der EU-Gründer sieht es heute so aus, als hätten die Visegrad-Staaten nicht im Blick, dass sie weder Russland, weder Iran, weder die Schweiz und nicht USA sind.

.

.

Mit der Ungedulds- und Unmutsäußerung von SPD-Martin Schulz – „er wolle bis 2025 die EU-Verfassung erarbeiten und die EU verwirklichen“ – ist eine ziemlich plumpe Volte, dem anmutigen Franzosen Emmanuel Marcon etwas Abglanz von seinem hoffnungsschwangeren Ansehen zu entleihen, zwar leicht zu durchschauen. Aber Schulz hat erneut, wie No. 45 per TWITTER, nur Irgendetwas dahergeredet, ohne Substanz und ohne die konkrete Schritte, die von der SPD dahin geführt werden könnten.

.

Wie will Schulz die Visegrad aus der EU rausschmeißen? Schulz war lange genug für die EU im EU-Parlament tätig, zu wissen, dass EU-Rauschmiss noch weniger entstehen kann als ein EXIT, wie derzeit beim britischen BREXIT miterleben kann.

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.


Lars Klingbeil, die neue SPD-Frau für den DIGITALEN DURCHFALL

Dezember 8, 2017
Lichtgeschwindigkeit 7786

Vom Samstag, 9. Dezember 2017

.

.

Man kann nicht einfach den Knopf drücken, wo die Seinsprozesse von vielseitigen Kräften bestimmt werden, die nicht alle an einem Strick ziehen.

.

Probleme sind häufig sehr kompliziert und werden zusätzlich von nicht stimmigen Ergebniswünschen gekennzeichnet:

.

Die SPD soll wieder werden, sagen alle Interessenten. Aber wie? und wer soll es machen?

.

Beim angängigen SPD-Bundes-Parteitag haben die Delegierten viel bereits Bekanntes geredet, den Kandidat MARTIN SCHULZ mit etwa 80% erneut zum Parteivorsitzenden gewählt (jetzt die SPD in den aktuellen Regierungsfragen zu vertreten).

.

Heute wurde nun auch ein neuer Bundesgeschäftsführer gewählt, der eigentlich vom Anspruch auf Frauenquote vorausgesehen wurde – es wurde ein LARS KLINGBEIL, ehedem Gerhard-Schröder-Mitarbeiter und studierter SPD-Wissenschaftler.

.

KLINGBEIL erhielt etwa 70 Prozent Zustimmung – das ist kein Kantersieg, aber immerhin eine Chance für ihn, Karriere zu machen.

.

Doch seine Parteitags-Wortbeiträge lassen nichts Gutes erwarten.

.

Klingbeil behauptete, die neue SPD der Zukunft soll parteikommunikativ auf IT-Vernetzung und virtuelle Kommunikation erweitert werden. Klingbeil sei IT-Fachmann und die Zukunfts-SPD wird erhebliche Internetz-Echtzeit-Basisbindung einführen. Damit soll dann jedes einzelne SPD-Mitglied die eigenen Ideen und Vorschläge und Wertvorstellungen zu den laufenden SPD-Debatten direkt eingeben können – KI-BASISDEMOKRATIE (Künstliche Intelligenz für die SPD):

,

Der „permanente virtuelle Bundesparteitag“ der SPD soll ein IT-Konzept, ähnlich der Piratenpartei, das sogenannte Liquid Feedback-Tool als „LIQUID DEMOCRACY“ der SPD aufbauen.

.

.

Dietmar Moews meint: Von den Rednern auf dem Parteitag der SPD (die keifenden Frauinnen kann man nicht ertragen), wurde nichts Bedeutendes oder Kritisches vorgebracht:

.

Die SPD als StaMoKap-Blockpartei steht breitbeinig auf Rüstungsgeschäfte, Glyphosat, Atommüll, Dieselgate und Kriegspolitik weltweit, wie die anderen Blockparteien auch.

.

Von LARS KLINGBEIL habe ich nichts Neues gehört, außer eben den absoluten Quatsch mit der LIQUID-SPD-BASISBINDUNG über virtuelle IT-Vernetzung der Mitglieder zur Mitwirkung und Mitbestimmung in der Partei.

.

Es ist wirklich erschütternd, dass dieser Simpel Klingbeil auch noch behauptet, er sei Soziologe und Politologe, und er bezieht sich auf die LIQUID-Erfahrungen der PIRATENPARTEI – und:

.

KLINGBEIL hat wirklich überhaupt keine Ahnung von sozialen Interaktionen, Interdependenzen und der Responsitivität in der Internetzkommunikation. Da heißt es sehr häufig

.

„back to topic“.

.

Denn die meisten schreiben, ohne vorher gelesen zu haben, was andere vor ihnen bereits zur Debatte in einen THREAD hineingepostet hatten.

.

BON.

.

Mir kann es so weit egal sein – weil den MISSERFOLG wird man sehr bald sehen. Parteiweite Enttäuschung wird, mit SPD-Schmerzensschreien signiert, das Ende der SPD-Karriere von LARS KLINGBEIL kennzeichnen.

.

Hat man schon mal zwei Genossen auf der Bezirkssitzung diskutieren hören?

.

Hat man erlebt, wie dadurch die Geduld all der anderen in Stress gerät?

.

Hat man schon mal ein TEXT-Papier von der Basis erhalten?

.

Hat sich schon mal jemand vorgestellt, wie und was das sein könnte, wenn jedes Mitglied seine Ideen schriftlich „postet“ – und alle anderen sollen das unkoordinierte Getextete, ständig variierte und wiederholte und schlecht formulierte Alles durchlesen? (Antwort: NEIN – es wird nicht gelesen und trotzdem diskutiert).

.

Man wird dann sehr schnell auf JA/NEIN oder LIKES umstellen.

.

Dann wird der Genosse, der sich über seine Mitgliedsnummer und seiner Internetzadresse akkreditiert hat von Klingbeils-LIQUID-Schnittstelle gefragt: Lieber Genosse, willst Du oder willst Du nicht? Und dann kommt die Antwort vom GenosseIn:

.

„Ja“ (angekreuzt)

.

Wenn dann die Genossin an Klingbeil schreibt: „Äh .. will was anderes“.

.

Dann ist’s vorbei mit der Echtzeit-SPD – dann muss Klingbeil erneut mailen:

.

„Liebe Genossin, Ihr Beitrag ist hier eingegangen, wie sie selbst auch auf >www.SPD.Liquid.de< im Internetz ansehen können. Frage ist nun, „Was anderes“ – „Was Anderes wollen Sie denn vorschlagen?“ (Sie können es bei SPD.Liquid selbst mit ihrem Zugangs-Code eingeben).D

.

Die Genossin geht jetzt aber richtig ins INTERNETZ. Und stellt sich vor, alle SPD-Genossinnen und Genossen sind die ganze Zeit online und warten jetzt darauf und beobachten in Echtzeit, wann, ob und was sie nun antwortet.

.

Ja, Herr Klingbeil, da haben sie die Erfahrungen der PIRATENPARTEI wohl irgendwie falsch verstanden. Sie werden dann die Kurve kriegen, indem sie für die SPD ein Diskussionsforum anbieten, das von einem Profi-Publizisten (am besten von Dr. Sommer, von Bravo) zur freimütigen Beteiligung der Genossinnen und Genossen aufruft:

.

Zur ZUKUNFTS-SCHMIEDE der SOZIALDEMOKRATIE 31.

.

Da können dann SMS-, TWITTER- + Bildervorschläge von den LIQUID-GenosseIn eingestellt werden (aus denen dann die deutschen Staatskabarettisten, Olli Welke, Dieter Nuhr und Kollegen, täglich ihre witzigen Ideen hernehmen).

.

(Das ist dann bereits das Ende des permanenten virtuellen Bundesvollversammlungs-Parteitag der SPD)

.

Und dann soll ECHTZEIT mitspielen. Ich poste jetzt und warte auf ANTWORT/auf ANTWORTEN. Wer im Liquid Tool geschrieben hat, wartet auf Antworten oder auf einen Parteitagsbeschluss über seinen Vorschlag.

.

Alle anderen warten ebenfalls auf ihre ECHTZEIT-Sekunde:

.

ALLE SENDEN – KEINER LIEST.

.

HERAUS kommt kein Turm (ein Scheißhäufchen) von BABEL, aber eine babylonische Verwirrung der SPD. Da wird dann Alkohol und Canabis gespart – aunett schlecht würde Hermann Lenz sagen.

.

LARS KLINGBEIL statt HUBERTUS HEIL – mein Gott, welche Verschlechterung.

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

.


Christoph Heinemann Desinformation am Morgen des 8. Dezember 2017

Dezember 8, 2017
Lichtgeschwindigkeit 7785

Vom Samstag, 9. Dezember 2017

.

.

Christoph Heinemann, Spitzenjournalist beim DLF in Köln, sprachbegabter und politisch-psychologisch hochbegabter Staats-Rundfunkmeister, produzierte heute, am 8. Dezember 2017 von 5 bis 9, die alltägliche Sendung INFORMATIONEN am MORGEN und hatte ausnahmsweise nicht seinen besten Tag. Das gehört dazu.

.

Nun reitet der DLF, wie die gesamte deutsche LÜGENPRESSE, seit Tagen auf der Erklärung von No. 45 herum, die USA würden bald JERUSALEM als Hauptstadt ISRAELS anerkennen. In noch nicht bestimmter Zeit, sagte No. 45 außerdem, würde die US-amerikanische Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem verlegt werden.

.

.

Auch heute morgen erneut, nichts Neues, nur die Wiederholung jener Erklärungen, die keine Handlungen sind, sondern die für No 45. die weltweite Namensnennung und die allgemeine künstliche Aufregung anfeuern soll.

.

INTIFADA, INTIFADA, INTIFADA – lauten die Mutmaßungen in Arabisch – zu Deutsch AUFSTAND, ERHEBUNG, BÜRGERKRIEG – in etwa wird diskutiert, ob die geschundenen Palästinenser gegen MASSAKER-ISRAEL militant zuschlagen werden. (ISRAELS Besetzungs- und Vertreibungskrieg ist ein eklatanter fortwährender Völkerrechtsverstoß; doch mit Hilfe der USA wird in Palästina einfach die militärische Überlegenheit über die Palästinenser gegen das Recht durchgesetzt).

.

Und ein Interview mit einem deutschen Korrespondent in PALÄSTINA, Benjamin Hammer, das Christoph Heinemann heute morgen sendete, war nun stets die Rede von:

.

„radikal-islamistische HAMAS gegen ISRAEL“

.

und es hieß nicht PALÄSTINA gegen ISRAEL.

.

Es hieß auch nicht radikal-moslemische Palästinenser gegen radikal-judaistische Israelis.

.

Und wir wissen – Christoph Heinemann weiß es und Benjamin Hammer weiß es: Die Palästinenser sind nicht nur Araber, es sind auch Christen, während die orthodoxen Israelis Juden sind,

.

und es handelt sich um radikale Juden gegen radikale Moslems.

.

.

Dietmar Moews meint: Einerseits wird aufgebauscht, was No. 45 so heraustwittert. Andererseits wird die Sprachverfälschung gezielt eingesetzt, um propagandistische Effekte und unterschwellige Wertungen aus Deutschland dem MASSAKER-ISRAEL, das man – zwei Palästinenser in Gaza erschossen –  „israelische Sicherheitskräfte“ nennt“, an die Seite zu stellen.

.

Das steht dem Herrn Heinemann im Rahmen von Meinungsfreiheit, auch als Staatsfunker des DLF meinethalben zu, für MASSAKER-ISRAEL und gegen die geschundenen Araber, Mosleme und Christen verbal auszuteilen. Nur, mir gefällt Christoph Heinemanns Parteinahme nicht.

.

1. Weil ich lieber objektivere und nüchterne Berichte und Informationen im DLF hätte, als hier in diesem Beispiel des herrn Heinemann.

2. Weil ich als Deutscher wirklich der deutschen Geschichte verpflichtet bin, Ausrottung, Vernichtung, Vertreibung oder Gettobildung abzulehnen – keinesfalls zu unterstützen oder propagandistisch zu verbrämen sowie für die allseitige Einhaltung der UN-Satzung bin.

3. Ich deutsches Interesse mit Blick auf den Nahen Osten und die Palästina-Entwicklung als wichtige politische Aufgabe und nicht als Angelegenheit brutaler Militärgewalt beurteile.

.

Ein Foto von dem DLF-Redakteur Christoph Heinemann kann man bei DLF.de ansehen oder herauskopieren.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

.