Guntram Vesper 1941 – 2020 Kurznachruf

Oktober 23, 2020

Lichtgeschwindigkeit 10112

am Freitag, 23. Oktober 2020

.

.

Guntram Vesper wurde am 28. Mai 1941 in Frohburg / Sachsen geboren und ist jetzt 79-jährig, am 22. Oktober 2020 in Göttingen gestorben. Guntram Vesper war Dichter und Maler delikater Aquarelle (war nicht mit dem Nazi-Vesper verwandt), mit einem kulturindustriellen deutschen Schöffling-Verlag verbunden und pflegte Verbindungen mit ausgewählen Schriftsstellern im Verband der Schriftsteller im Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB).

.

Vesper lebte seit 1957, schließlich im Westen verheiratet, in Göttingen, nachdem er an den Universitäten von Gießen und Göttingen universelle Bildungsfächer studierten, neben Germanistik auch Medizin und Geschichte, womit er sehr bald in das erwerbslose freie Dichterleben hinschritt. Es entstanden beachtete Lyrik-Veröffentlichungen und ein Lebenswerk in Büchern, das Guntram Vesper jetzt in die Ewigkeit überliefert und mit dem verheißungsvollen Wort FROHBURG verbindet.

 Laut Wikipedia am 23. Oktober 2020 gehörte Guntram Vesper ab 1972 dem PEN-Zentrum Deutschland an, ab 1985 der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung in Darmstadt, ab 1990 der Akademie der Wissenschaften und der Literatur in Mainz und ab 1992 als Gründungsmitglied der Freien Akademie der Künste zu Leipzig. Guntram Vesper zählte ganz konkret nicht zur Günter-Grass-Bernt Engelmann-Kampftruppe in der 68er Salonpersonnage, der gegenüber (SPD/SED) er sich still am Rande der Reich-Ranicki-Feuilletonisten aufhielt. Das war heikel genug.

.

Dietmar Moews meint: Der jetzt gestorbene Guntram Vesper ist einer der seltenen von mir sehr geschätzten zeitgenössischen Autoren, Dichter und Maler. Zu seinem beachtlichen großen Buch FROHBURGhabe ich eine

kleine poetologische Beschreibung in Lichtgeschwindigkeit verfasst. Sehr berührte mich, dass Guntram Vesper meiner eigenen Gefühlsgeneration angehörte, aber als mitteldeutscher Sachse so völlig ohne Beatles und ohne diese extrem dynamische Jugend-Ästhetik geprägt war, anders als man es die 1960er „Avantgarde“ in Niedersachsen geworden war.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Spencer Davis 1939 – 2020 Kurznachruf

Oktober 21, 2020

Lichtgeschwindigkeit 10111

am Montag, 21. Oktober 2020

.

Spencer David Nelson Davies wurde am 17. Juli 1939 in Swansea geboren und ist jetzt 81-jährig, am 19. Oktober 2020 in Kalifornien gestorben. Spencer Davis war ein britischer Beatmusiker der 1965 mit seiner Band aus Birmingham, The Spencer Davis Group, und dem genialen Musikanten Steve Winwood, große weltweite Pop-Hits hatte.

Spencer Davis hinterlässt eine Frau und hat drei erwachsene Kinder. Er starb angeblich an Lungenentzündung.

Laut Wikipedia, wo die Bandbesetzung der Spencer Davis Group unterschlagen wird, spielte Spencer Davis bereits vor dem Welterfolg mit Stevie Winwood und auch danach mit vielen profilerten anderen Musikern in verschiedenen Formationen. Doch die Originalität der Besetzung mit dem hervorragenden Schlagzeuger Pete York, dem Sänger, Komponist und Multiinstrumentalist Steve Winwood und dessen Bruder Muff Winwood am Bass, erreichte Spencer Davis danach nicht mehr.

.

Davis wurde 1939 in Wales geboren. Er studierte Sprachen und sprach fließend Deutsch, Französisch und Spanisch. Seine Leidenschaft war jedoch immer die Musik. Davis arbeitete einige Jahre in Oldenburg in Oldenburg in Deutschland als Schullehrer, 1963 gründete er die Spencer Davis Group mit dem erst 17-jährigen Schüler Stevie Winwood. Zusammen mit dem Produzent Jimmy Miller entstand eine Serie von einzigartigen Studio-Beatsongs wie Keep on running, Somebody help me, I’m a man, Gimme some lovin‘, When I come home, Look away u. a. auch Georgia on my mind, immer im Glanz der Stimmkunst des Stevie Winwood und dem Drive des Pete York.

1970 zog er nach Kalifornien und nahm einige Soloalben auf. Er spielte in einer Blues- und Folkband. Als Manager einer Plattenfirma förderte er Künstler wie Robert Palmer und Bob Marley. Anfang der 1980er Jahre nahm er mit befreundeten Künstlern das Soloalbum Crossfire auf. Ab 1984 ging er wieder auf Tour, zunächst durch Europa und den Nahen Osten.  Mit dabei waren Kollegen wie Pete York, Brian Auger und Chris Farlowe – lauter Popmusiker die eine ganz große Spitzenzeit hatten

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Freiheit der Meinung zu Beleidigung im Hass steht nicht im Grundgesetz

Oktober 19, 2020

Lichtgeschwindigkeit 10110

am Montag, 19. Oktober 2020

.

Franzosen demonstrieren gegen den Lehrermord und für die Freiheit.

Wie schön ist doch, wenn geistig-seelische Bewegung in die soziale Öffentlichkeit durchgelassen wird, ohne von der Lügenpresse und der Lügenregierung mit Werbeworten gefälscht zu werden.

Was auch gar nicht funktioniert, wenn Millionen auf den Straßen in Paris aufbegehren, oder wenn die „Bürger von Belarus“ ihre politische Selbstbestimmung verlangen, während der Stalinist Lukaschenko an seinen Waffenträgern hängt. Es wird Zeit für einen übergangsmäßigen Putsch.

Ja – da versagt das klassische kulturindustrielle Machtmittel der Lügenpresse, einfach die allgemeine Öffentlichkeit NICHT ZU INFORMIEREN, nicht zu senden, nicht zu drucken.

Es bleibt abzuwarten wie nun die Lügner den Mord in Paris in die Meinungskampagne einstricken werden?

Internetz-Zensur?

Massendaten-Vollspeicherung samt NSA?

Hass?

Meinungsfreiheit der Nazi?

.

.

Dietmar Moews meint: Hoffentlich treten alle die freien Demonstranten von Paris, die nicht groß mobilisiert werden mussten – die trotz Corona-Ansteckungsgefahr in Massenaufläufen drängen, wenn es drauf ankommt, wirklich für Meinungsfreiheit ein – wohlverstanden.

Zunächst soll sich jeder klar machen: Die Gedanken sind frei.

Selbst Gedankenlosigkeit steht nicht unter Strafe.

Gedanken aussprechen, allerdings, ist rechtlich geschränkt. Man darf nicht frei beleidigen. Rechtsstaat heißt, ein Konflikt zwischen freie Meinung und Beleidigung unterliegt dem Gericht, nach Sitte und Gebrauch. Wer Neger sagt, und nicht beleidigen will, kann an einen beleidigt empfindenden Neger kommen, der den Mund verbieten will und Bitte um Entschuldigung fordern kann. Hier ist die sozio-kulturelle Übung allerdings in Bewegung. Der Nazi der einer Vietnamesin in Ostdeutschland Fitschi sagt, und mit Adolf Hitler „in Deutschland wird Deutsch gesprochen“, hat schlechte Karten. Denn 1. das Wort Fitschi ist nicht Deutsch. 2. Wenn der Ostdeutsche nach Vietnam reist und dort die Einheimischen als Fitschi anspricht, mit der Erklärung, Fitschi sei das deutsche Wort für Vietnamese, könnte er damit durchkommen.

Nicht durchlasse ich allerdings alle, die mit pauschaler Ablehnung von Fremden, die eigene Rechtsstaatskultur durchbrechen. Denn ein Gast, der in Deutschland besucht, wird sich schon an die Gepflogenheiten halten, spätestens, wenn man ihm bescheid sagt (z. B. Ehefrau öffentlich schlagen, ist verboten!).

Der Einwanderer, der mit einer Religionsgläubigkeit in Deutschland leben möchte, in der die klare rechtliche Trennung zwischen Religionsmacht und Staatsmacht nicht anerkannt wird, sondern – wie beispielsweise beim Islam grundsätzlich – das heimatübliche Koranrecht leben möchte, verstößt damit gegen das geltende deutsche Gesellschaftsrecht und wird mit rechtspflegerischen Maßnahmen rechnen müssen.

Ich meine, dass die deutschen Regierungs- und StaMoKap-Kampagnen gegen den Datenschutz und gegen die Alltags-Meinungsfreiheit sozio-politische Fehler mangelhafter Regierungskunst sind. Die Behauptung, das Internetz müsse zensiert werden, weil darin Hassäußerungen bereitgstellt werden, in deren Folge dann Internetzaufrufer in strafrechtlich relevanten Hass verfallen würden, ist absurd und nicht erwiesen.

Auch, wenn jemand ganz plakativ zu Mord und Totschlag aufruft, folgt daraus nicht einfach Mord und Totschlag – aber hier ist dann die Grenze zur Gewaltanwendung überschritten. Dagegen ist dissidente Meinungsäußerung durchaus nicht nachweislich ein Nürnberger Trichter, mit dessen Hilfe Internetzkundschaft fremde Hassmeinungen übernähme.

Auch ist klar zu trennen, was auch rechtlich-definitorisch zu getrennten sprachlichen Wertungen führt, nämlich der Unterschied zwischen rechter Meinung und Nazi-Zitaten als Volksverhetzung oder Rechtsradikalismus als erlaubte politische Meinung und Rechtsextremismus als gewalttätiges Verhalten.

Aus soziologischer Sicht ist allemal vorzuziehen, die Dissidenz zu besprechen, zu befragen und über Wünsche und mögliche Folgen in der Zukunft zu spekulieren. Denn oft wird Gedankenlosigkeit durchaus menschliche Anregungen annehmen. Aus soziologischer Sicht ist allemal vorzuziehen, die Dissidenz zu besprechen, zu befragen und über Wünsche und mögliche Folgen in der Zukunft zu spekulieren. Denn oft wird Gedankenlosigkeit durchaus menschliche Anregungen annehmen.

Freiheit der Meinung zu Beleidigung im Hass steht nicht im Grundgesetz!!! Denn Beleidigung ist eine Rechtsverletzung, die auf Anzeige hin sanktioniert werden kann. Ob dabei der Beleidiger gerade unter Hassstimmung beleidigt hat oder Freitag, den 13. mit seinem Auto gegen einen Baum fährt, geht zu seinen Lasten, sofern keine Schuld- und Zurechnungsminderungen vorlagen.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Anh Tran Radiopreis als „Beste Newcomerin“

Oktober 17, 2020

Lichtgeschwindigkeit 10109

am Sonnabend, 17. Oktober 2020

.

Sie sagt nicht Nord-Vietnamese*Innen – zum Glück, mal kein Nachwuchs und keine Bürger*innenmeister*innen.

.

Was passiert hier eigentlich, in meinem Dresden? sagt Anh Tran.

Für Dietmar Moews in Lichtgeschwindigkeit, als Deutschlandfunk-Radiohörer seit 1963, finden glücklicherweise immer wieder Sternstunden statt, nämlich, wenn eine neue Stimme, ein neuer Geist, eine junge Rundfunk-Journalistin oder junger Rundfunk-Journalist zu hören sind. Dabei sind die Namen Schall und Rauch bzw. viele der heute Neuen haben Modenamen, die beim ersten Hören nicht verständlich sein können.

Mein Negativbeispiel ist Birgit Wentzien, deren Nachname mit dem Deutschlandfunk-Internetzseite-Suchsystem nicht gefunden wird, wenn man nicht weiß, wie Benzin geschrieben wird.

Hier möchte ich – ohne die DLF-Redakteurin persönlich zu kennen – herzliche Glückwünsche für die brillante Leistung und die verdiente Preisverleihung aussprechen. Denn mir war die Stimme bereits aufgefallen, ohne den dahinter arbeitenden Geist so brillant identifizieren zu können, wie in diesem „persönlichen Dresdner“ Heimatbesuch von ANH TRAN.

Radiopreises in der Kategorie „Beste Newcomerin“ (Wdh. v. 31.8.2019) Am Mikrofon: Anh Tran Residenzstadt mit Canaletto-Blick – dafür steht Dresden, genauso aber auch für Pegida und Wutbürgertum. Wer aus Sachsens Hauptstadt kommt, kennt oft genug das Gefühl der Zerrissenheit: Da ist die Liebe zu dieser schönen, geschichtsträchtigen Stadt, aber auch Angst vor Rassismus und Hass auf der Straße. In diesem Wochenendjournal reist Reporterin Anh Tran zurück in ihre Heimatstadt, die sie vor ein paar Jahren verlassen hat. Die gebürtige Dresdnerin mit vietnamesischen Wurzeln nimmt uns mit an die Elbe, zur Frauenkirche und zur Kneipe ihrer Eltern, um mit Weggefährten darüber zu reden: Wie geht es Dresden? Und lohnt es sich zurückzukommen?

Anh Tran wirft einen lebendigen und authentischen Blick auf Dresden. Sie zeigt die innere Verfassung einer Stadt, auf die man blicken sollte, wenn man die Entwicklung in Deutschland verstehen will.

„Anh Tran nimmt die Hörer*innen mit in ihre Heimatstadt Dresden. Die Reporterin sucht Antworten auf Fragen, die sie auch persönlich berühren: Wie steht es um die demokratische Kultur in der AfD-Hochburg? Was bedeutet es, ‚Fidschi‘ genannt zu werden? Anh Tran ist in Dresden aufgewachsen, ihre Mutter kam aus Vietnam. Sie erzählt lebendig und authentisch, so gelingt eine Reise in die innere Verfassung einer Stadt, auf die blickt, wer die Entwicklung in Deutschland verstehen will.“

43 Minuten 40 Sekunden Reportage von einem Dresdenbesuch im Jahr 2019 – gesendet im DLF 2019:„Das bin ich, nichtweiße Dresdnerin. (1994 in Dresden geboren und aufgewachsen), 2020 26 Jahre alt, promovierte Politologin, Reporterin, Autorin und Redakteurin beim Deutschlandfunk Köln. „Für eine Asiatin sprechen Sie aber gut Deutsch“.

.

 2014 -> 2018   2005 -> 2008 2001 -> 2005 PhD in Entrepreneurship and Management, University of Koblenz-Landau Master of Management Information Systems, NEU Bachelor of Economic Informatics, NEU Koblenz, Germany   Hanoi, Vietnam Hanoi, Vietnam
Awards and Scholarships 
  2014:  Ministry of Education and Training (Vietnam), PhD scholarship 2009: NEU (Vietnam), Award for the Excellent Master Student 2005: NEU (Vietnam), Award for the Excellent Bachelor Student 2003: Central Youth Union – Ministry of Science and Technology (Vietnam), Award of Information Technology for Excellent Female Student, given by Prime Minister of Vietnam 2004: NEU (Vietnam), Award for the Student Scientific Research 2001-2004: NEU (Vietnam) Scholarship for the Outstanding Bachelor Student 2005-2008: NEU (Vietnam) Scholarship for the Outstanding Master Student .

.

Dietmar Moews meint: Wie oft stören mich anmaßende Cringe, die wegen Blödheit Lügenpresse produzieren, und dabei arglos am Ende des lebenslangen beruflichen Lernens angekommen scheinen. Hier ist deshalb herauszuheben, dass jemand Neues eine Freude ist, zu hören.

Als ich In Dresden lebte (bis 2004) wurde Anh Tran geboren – ihre Eltern, sie hat einen Dresdner Stiefvater, sind in Dresden selbständig tätig – ging dort zur Schule, machte Abitur, studierte auch in Hanoi (Nordvietnam), wurde an einer deutschen internationalen Universität zur Doktorin rer. pol. promoviert und kehrt nach sechsjähriger Absens mit der Reportage-Frage: Hat sich in Dresden was verändert? – frage mal die Dresdner – zurück.

Anh Tran ist sehr intelligent, ist grundfreundlich-jugendlich gestimmt (es ist auch eine typische Dresdner Freundlichkeit), hat das Glück mit einer sehr guten Sprechstimme über Mikrofone und Lautsprecher zu kommen, auch ziemlich gut artikulieren kann.

Und was mich ausdrücklich freut ist, dass hier die Lügenpresse für die Qualität von Anh Tran, nicht nur Wahrnehmung, sondern mit Anerkennung nach außen tritt. Neben Neid und Schafherden-Angst mal eine Exzellenz und kein Trostpreis.

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews


Extremismusstudie bei Polizei

Oktober 12, 2020

Lichtgeschwindigkeit 10108

am Montag, 12. Oktober 2020

.

.

Handlungskraft von Mandatsträgern und ihren Parteien ist ein schiefwinkliges Gut.

.

Aha – Niedersachsen argumentiert mal – was denn?

Niedersachsen will eine Extremismusstudie veranlassen.

.

Wer nichts tut, zeigt ruhige Hand, aber wird vergessen (der Saarland CDU-MP). Wen die Scheinzuständigkeiten im Staats-Monopol-Kapitalismus über den Kopf wachsen, eiert rum (wie SPD-MP Stefan Weil in Niedersachsen). Wer Luftreize verbreitet wird zum Sprudelkopf (wie CDU-MP Haseloff von Sachsen-Anhalt). Wer groß tut, aber keines der großen Themen unserer Tage wirklich erfasst und Verbesserungsideen hervorbringt (wie CSU-MP Markus Söder von Bayern). Wer maßvoll versucht die Zersetzungs-Kampfkommunikation der Kulturindustrie zu moderieren wird mit ständigen Prestige-Vergiftungen überzogen (wie Thüringens LINKS-MP Bodo Ramelow). Wer maßvoll dem kranken großindustriellen StaMoKap zuschlägt, muss auf kranke Mehrheiten zielen (wie GRÜNE-MP Winfried Kretschmann). Wer das föderale Kompetenzgewühl, zwischen dem Bund als Nicht-Zentralstaat und den Bundesländern als Kurfürstentümer und den Kommunen als Basisbettel, führt permanent „des Kaisers neue Kleider“ durch die Massenmedien: Steht in Front – kann aber nichts machen, während die Kurfürsten dauernd unkompetente Forderungen publizieren (wie es der CDU-Bundeskanzlerin geht, ob CORONA-Moderation oder Niedergang der betrügerischen deutschen Autobauer, ob Rüstungsexporte oder Nitratgülle …). Wer versucht lächelnd schlanke Füße still zu halten, aber lediglich mit dem Fluss ins Meer fließt, könnte der mehrheitsfähige Furz sein, den das renitente wählermüde deutsche Volk akzeptiert – man darf draufschlagen, wenn man lustig ist – es geht dennoch so weiter (Wie es der CDU-NRW-MP Armin Laschet bevorzugt macht; auch wenn dann noch ein paar Braunkohledörfer bei Garzweiler umgepflügt werden). Was erwartet man von kleinen „Fürsten“? was erwarten man von CDU-MP Daniel Günther in Schleswig-Holstein? oder von der SPD-MP Manuela Schwesig in Mecklenburg-Vorpommern? – dass sie nicht ungefragte Überschriften produzieren, sondern nur reden, wenn man sie fragt. Und der Brandenburger SPD-MP von der Neiße aus Forst, Dr. agrar. Dietmar Woidke ist eigentlich ein DDR-sozialisierter Spitzenmann, sucht Fehler zu vermeiden (TESLA) und will deutsch-polnische Beziehungen beleben, was sonst weder den deutschen Föderalverbund noch die Bundes-Zentralregierung oder die E U in Brüssel interessiert.

Und nun also zu den Kampfrufen zwischen CSU-Bundesinnenminister Horst Seehofer und selbstberufenen Länder-Kurfürsten, dass allgemein Recht und Ordnung durch rechtswidrige öffentliche Szenerien in Frage stehen (z. B. Liebigstraße Friedrichshain oder Leipzig Connewitz oder anarchistisch-gebärdende bewaffnete Reichsbürger, als rechter Mob).

Dass gleichzeitig mit Brutal-Bildern amerikanischer Polizisten ganz allgemein öffentlich das Waffenmonopol und die Ordnungsfunktion der Polizei diskutiert wird, ohne dass dabei die Parteien die Diskussion führen könnten. Dass aber innerhalb der Schutz-Polizeien (in Landeskompetenz) das Selbstbild zerstört wird, nämlich als trainierte Kampf-Leistungssportler und Waffenträger für den Rechtsstaat und das Gute, weisungsabhängig und aber auch selbstinitiativ, verpflichtet und zuständig zu sein, die staatliche Obrigkeit aber einen Wust von Zusatzfragen inszeniert, wenn es plötzlich BUNDESPOLIZEI gibt, wenn es plötzlich privatwirtschaftliche DIENSTLEISTUNGS-SICHERHEITS- UND WACHUNTERNEHMEN mit Militärbewaffnung gibt, wenn es sogar selbsternannte Patrouillentrupps von informellen Bürgerinitiativen und Laien, die SA-artig und rechtswidrig für rechte Ordnung im öffentlichen Raum auftreten, gibt, ja dann …

Dann ist es eine Bestätigung für die polizeisoziologische bekannte Prägung der Polizei-Staatsdiener der unteren Polizei-Funktionen, die mit rechter Gesinnung umschrieben ist.

Polizisten entwickeln durch ihre Diensterlebnisse rechte Einstellungen, die leicht die Grenzen zu den zivilisierten Dienstvorschriften berühren, ja Polizei-Dienstregeln tendenziell brechen. Denn in vielen alltäglichen Dienst-Ordnungsfunktionen erleben die Polizisten, wie ihnen die Vorschriften erschweren, die verlangte Ordnung unvermittelt durchzusetzen.

Es wurden inzwischen Polizeibeamte straffällig, die in ihrem Privatleben rechten Organisationen beigetreten sind und die teils rechtsradikale und rechtsextreme (also gewaltorientierte) Praktiken in die eigenen Hände genommen haben.

Solche Qualitäten werden jetzt auch in INTERNETZ-Blogs multipliziert, auch solche Inhalte, die rechtswidrig sind – für Polizisten allemal. Sowas wird dienstrechtlich verfolgt und ist geregelt.

.

.

Dietmar Moews meint: Die exponierte Problemlage ist heikel: Wenn die überwiegende Zahl der Wahlbürger sozio-politisch überfordert sind und nur Ruhe haben wollen, ist es den Mehrheits-Parlamenten und den Mehrheitsparteien existenzbedrohlich, das Polizeiproblem gründlich anzugehen.

Der einfache Konsumbürger lebt mit Tagesschau-Sprachregelungen oder inzwischen mit Chaosmeldungen im weltweiten Google-Netz – kurz, sie sind zu dumm und zu faul, empirisch nachzuschauen, was ist. Stattdessen werden Sündenbock-Parolen rausgehauen, für die das Wort Verschwörung schon zu hoch gegriffen wäre. Egal, man nennt es jetzt in der Tagesschau „Verschwörungstheorie“, dafür spricht die Gegenseite von „Lügenpresse“.

Der Schutzpolizist trifft also auf Politiker, die reden, auf Staatsanwälte, die wirklichkeitsferne Entscheidungen gegen die Polizei anordnen, auf Wiederholungstäter, ja ganze Clans, die sowohl die Polizei kennt wie auch die Staatsanwaltschaften und die Behörden kennen – und der kleine Polizist soll dafür die Knochen hinhalten, was ihm doof vorkommt.

Und jetzt also die Forderung nach Extremismusstudie der Polizei.

CSU-Bundesinnenminister Horst Seehofer lehnt sowas ab, mit der Begründung, 1. wir wissen was los ist, 2. Es gibt so gut wie keinen Polizisten-Extremismus in Deutschland.

Die eine Studie fordern – allerdings – betrachten das keineswegs als eine Aufgabe für die freie Wissenschaft, sondern stellen sich vor, eine Auftragsforschung zu bestellen, wo der bezahlt, die Musik bestimmt.

.

Was kommt dann raus?

Entweder es werden semantische Einstellungskommunikationen von Polizisten, privat und/oder unerlaubt im Dienst, erfasst und dann als Ergebnis vorgestellt.

Oder man wird einfach die gerichtsnotorischen Dienstordnungsvergehen und Kriminalfälle bzw. die polizeiinternen Disziplinarverfahren quantitativ erfasst und aufgetischt.

Was aber diejenigen verfolgen, die hier jetzt politisch mit einer EXTREMISMUS-FORSCHUNG tönen, ist nicht Kriminalstatistik – da hat Seehofer recht, die kennen wir – sondern man will GESINNUNGSFORSCHUNG unter Polizisten anstellen, also geistige Überwachung.

Wer geistige Spitzelei fordert, hat es nötig aus öffentlichen Ämtern entfernt zu werden – das meint Dr. Dietmar Moews in LICHTGESCHWINDIGKEIT:

Die Gedanken sind frei. Es gilt nach dem Grundgesetz, dass man denken darf, wie es einem einfällt, von rechts nach links, in allen Farben. Lediglich rechtswidrige Gewalt, Extremismus, politischer Umsturz durch Putsch und Dergleichen, sind rechtsstaatswidrig.

Und Polizisten sind auch als beamtete Staatsdiener auf dienstliche Vorschriften ausgebildet, trainiert und werden ständig gesteuert und kontrolliert. Aber Polizisten sind auch als Dienstklasse nach wie vor freie zivile Bürger im Privatleben – sie dürfen politischen Parteien beitreten, sie dürfen provokante Fragen stellen, sie dürfen politisch Spekulieren. Und über alles das verfügt und bestimmt jeder Polizist eigenmächtig selbst und nicht von einem Polizeichef oder dem Innenminister bevormundet oder als Privatbürger von einer Gesinnungspolizei überwacht.

Also:

Wir haben Kriminalstatistiken. Darin werden auch Polizisten gefunden. Dafür gibt es das landesspezifische Dienstrecht und die Disziplinarverfahren.

Wir haben Gedankenfreiheit- und Kommunikationsfreiheit auch für Polizisten, denen nicht der Begriff EXTREMISMUS über MEINUNGSFREIHEIT gestülpt werden darf; denn EXTREMISMUS ist definitorisch konkrete

Gewaltanwendung, Gewaltversuche, Gewaltplanung,

ruft aber keineswegs die Kontrolle über Benutzung von Internetzspielen „War of World Craft“ und dergleichen. EXTREMISMUS unterscheidet sich auch zu RADIKALISMUS. Wer radikal kritisch denkt, ist nicht dadurch gewaltbereit, ist nicht extremistisch.

Was wollen also diejenigen, die eine Extremismus-Forschung verlangen?

Sie spielen mit Bullshit herum, um aufzufallen, ohne obige Gedanken der LICHTGESCHWINDIGKEIT mal in ZEITLUPE zu durchdenken.

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Herbert Feuerstein 1937 – 2020 Kurznachruf

Oktober 7, 2020

Lichtgeschwindigkeit 10107

am Mittwoch, 7. Oktober 2020

.

Herbert Feuerstein wurde am 15. Juni 1937 in Zell am See, Österreich, geboren und ist jetzt 83-jährig, am 6. Oktober in Erftstadt bei Köln, gestorben.

Herbert Feuerstein war ein deutscher Journalist, Schriftsteller, Kabarettist und Entertainer österreichischer Herkunft. Seit 1990 war er deutscher Staatsangehöriger. Bekannt wurde Feuerstein im deutschsprachigen Raum vor allem durch seine Zusammenarbeit im deutschen Fernsehen mit Harald Schmidt. Und machte 22 Jahre (bis 1992) lang in deutscher Fassung das New Yorker Humorblatt deutsches „MAD“. Die Todesursache ist bislang als Lebensende bekannt.

.

Feuerstein war verheiratet und lebte seit 1960 bis heute in nacheinander drei Ehen, in Österreich, den USA und in Deutschland.

(zit. Wikipedia und www. feuerstein.de) Feuerstein studierte von 1956 bis 1958 am Salzburger Mozarteum Musik in den Fächern Klavier, Cembalo und Komposition. Nachdem er als Kritiker eine Komposition Bernhard Paumgartners, des Präsidenten der Salzburger Festspiele, verrissen und einige Kommilitonen provoziert hatte, wurde ihm nahegelegt, die Hochschule zu verlassen. 1960 folgte er seiner ersten Frau, der hawaiischen Gaststudentin Pearl Higa, nach New York, wo sie am 20. November 1960 heirateten. Dort arbeitete er als Redakteur und ab 1968 als Chefredakteur der deutschsprachigen New Yorker Staatszeitung. Er war auch für den  Hörfunk tätig sowie als USA-Korrespondent  der deutschen Satirezeitschrift Pardon. Nach dem Ende seiner ersten Ehe kehrte Feuerstein 1969 nach Europa zurück. Er wurde Verlagsleiter beim Verlag Bärmeier & Nikel, der unter anderem die Satirezeitschrift Pardon herausgab. Anschließend war er bis 1991 Chefredakteur des deutschen MAD-Magazins.

Für das Fernsehen war er 1984 zunächst als Autor der Michael-Braun-Talkshow im WDR tätig, zwei Jahre später folgte Wild am Sonntag. An der Seite von Harald Schmidt wurde er danach einem breiten Publikum bekannt – als Mitglied des Rateteams der Spielshow Pssst … sowie als Co-Moderator und Chefautor von Schmidteinander. Nach dem Ende dieser beiden Formate wirkte er 1995 als Detlef Hase in dem Film Entführung aus der Lindenstraße mit. Zwei Jahre später schrieb er Fernsehgeschichte, als er beim WDR zwölf Stunden am Stück die Live-Sendung Feuersteins Nacht moderierte. 1998 folgte eine weitere zwölfstündige Feuersteins Nacht.

Nach mehreren Gastauftritten als Stuntman Spartakus in der Wochenshow gab er 1998 in Berlin sein Debüt als Theaterschauspieler. Er war auch Mitglied des Rateteams von Was bin ich? auf kabel eins, zudem lieh er seine Stimme Professor Brabbelback in der Sendung mit der Maus.

Zwischen 2003 und 2008 spielte Feuerstein in 75 Vorstellungen der Operette Die Fledermaus an der Oper Köln den Amtsdiener Frosch. Er war im Jahr 2004 auch bei NBC Giga zu sehen. Außerdem war er von 2003 bis 2011 öfter Teil des Rateteams bei der Sat.1-Serie Genial Daneben. 2004 sprach er in dem Animationsfilm Die Unglaublichen die Stimme von Gilbert Huph. 2007 feierte er sein Comeback mit Harald Schmidt im Vorabendprogramm der ARD bei der Neuauflage von Pssst …, die nach zwölf Folgen eingestellt wurde. 2007 spielte er den Gott in der Oper Aufstieg und Fall der stadt Mahagonny und auch in dem Spielfilm Vollidiot nach dem gleichnamigen Roman von Tommy Jaud. In der Märchenverfilmung Frau Holle wirkte er 2008 als Erzähler mit und hatte im gleichen Jahr einen Gastauftritt im Kurzfilm Inselaffen – Eine Kinomär von Christoph Dobbitsch. 2009 spielte er eine kleine Rolle in Wickie und die starken Männer.

2009 und 2010 spielte Feuerstein im Berliner Dom bei den Berliner Jedermann-Festspielen den Teufel.

Herbert Feuersteins Autobiografie erschien 2014: Die neun Leben des Herrn F., erschien im Jahr 2014.

.

.

Dietmar Moews meint: Ich kaufte in den 1960er Jahren „Deutsches Mad“ – die Witzzeitung, von der ich viel später erfuhr, dass dafür Herbert Feuerstein 22 Jahre maßgeblich „der deutschsprachige Importeur aus den USA“ war und er den Alfred E. Neumann in deutschen Fassungen redigierte. Ich halte Feuerstein für ein gewünschtes Original der Massenmedien und beklage folglich den Verlust, doch ganz sicher, dass Herbert Feuerstein, wie Wilhelm Busch, Loriot, und die neue Frankfurter Schule, mit Otto Wahlkes im Schlepp, auch zukünftig erinnert und genutzt werden wird.

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Deutscher Tag der Einheit – 30 Jahre 3. Oktober

Oktober 3, 2020

Lichtgeschwindigkeit 10106

am Sonnabend, 3. Oktober 2020

.

.

Der Deutsche Bundestag und die CDU-Bundeskanzler Helmut Kohl-Regierung von 1990 setzte den 3. Oktober als nationalen deutschen Einheits-Feiertag.

.

Diese Datierung auf den 3. Oktober ging und geht an den Deutschen völlig vorbei. Und die Signatur „Einheit“ ist doppelt geistwidrig. Denn uns Deutsche berührte und befreite die Maueröffnung am 9. November 1989 (ungeachtet anderer historischer Geschehnisse, die dieser Staat am 9. November alljährlich abfeiert). Außerdem haben wir es (1990) weder empirisch mit Einheit, sondern mit Beitritt zu tun. Und dem Menschenbild des gültigen Grundgesetzes entspricht keine Einheitlichkeit der Gleichen unserer Gesellschaft, sondern die möglichst vielfältige Individualität, die auf eine Funktion der sozialen Interdependenzen zu achten hat.

.

.

Dietmar Moews meint: Es ist gut und sozio-kulturell wünschenswert, dass die deutschen Bürger ihre Meinungen öffentlich vertreten – dass sie sich beklagen, wo sie unzufrieden sind, dass sie Alternativen formulieren und fordern.

Aber gerade deswegen halte ich neben den Staatsrednern am 3. Oktober die allgegenwärtige Beschwörung von Einheit, samt gleichzeitiger Klage. in einem Atemzug, dass diese Einheit aber nicht herrscht und auch von „oben“ nicht ausreichend genug organisiert würde.

.

Leute heute in Mitteldeutschland sagen beispielsweise: Es gibt noch viele Unterschiede zwischen Ossis und Wessis. Die Unterschiede sollten weg.

.

Ich – dagegen – meine, ich nehme die Klagen vieler Mitteldeutscher wahr, die ich respektiere, deren Erklärungen auf dem Meinungsmarkt mir allesamt geläufig sind, denke aber völlig anders.

.

Abgesehen von der empirischen Wirklichkeit, was geglaubt wird, was proklamiert wird, was propagiert wird, darf der Staat daran vorbei exekutive Leitbilder formulieren, wie das Wort „Einheit“, die das wahre Leben so nicht abbildet. Mein Wunsch zum heutigen Tag, 3. Oktober, zielt nicht auf Einheit, sondern auf Vielfalt. Und man kann es nicht oft genug sagen, die freiheitliche individuelle Vielfalt und Lebensdynamik der heutigen Zweiten Bundesrepublik Deutschland nach 1989 muss auch als Lebensdevise die individuelle Entfaltung und nicht die Schafherden-Defensive der früheren DDR-Bürger sein.

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Wolfgang Clement 1940 – 2020 Kurznachruf

September 27, 2020

Lichtgeschwindigkeit 10105

am Sonntag, 27. September 2020

.

.

Wolfgang Clement wurde am 7. Juli 1940 in Bochum geboren und ist jetzt 80-jährig, am 27. September 2020, in Bonn gestorben. Clement war ein einflussreicher deutscher Politiker, der im Erwerbsberufsfeld des SPD-nahen Journalismus und politischer SPD-Mandate lebte, zuletzt noch parteilos als Manager.

.

Wolfgang Clement war verheiratet,  Vater von fünf Töchtern. Der ehemals starke Raucher Clement starb am 27. September 2020 im Alter von 80 Jahren an Lungenkrebs.

.

Wolfgang Clement war Sohn eines Baumeisters in Bochum. Nach dem Abitur in Bochum absolvierte Clement zunächst ein Volontariat bei der Westfälischen Rundschau in Dortmund. Danach begann er ein Studium der Rechtswissenschaft an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, welches er 1965 mit dem ersten Staatsexamen beendete. Er war dann als Rechtsreferandar und als Assistent tätig, zunächst am Institut für Prozessrecht an der Universität Marburg, später bei Ingo von Münch an der Ruhr-Universität Bochum. Ab 1968 arbeitete Clement wieder bei der Westfälischen Rundschau, zunächst als politischer Redakteur, dann als Ressortleiter für Politik und schließlich als stellvertretender Chefredakteur. Von 1986 bis 1989 war Clement Chefredakteur der Hamburger Morgenpost.

.

Von 1970 bis 2008 war Wolfgang Clement Mitglied der SPD. Von 1981 bis 1986 war er Sprecher des Bundesvorstandes und von 1985 bis 1986 zugleich stellvertretender Bundesgeschäftsführer der SPD. 

.

Nach Berlin geholt hatte ihn Bundeskanzler Schröder. In dessen Kabinett setzte Clement auch die Hartz-Reformen um. Das sind die arbeitsmarktlichen Verschlechterungen für Arbeitnehmer und Lohnabhängige, aus denen dann angebliche Konjunkturimpulse und Arbeitsplätze entstanden sein sollen (immer die Produktivität der Maschinen-Industrien unterschlagend). 2008 sorgte sein Austritt aus der SPD für Aufsehen, später unterstützte er die FDP. Zum Bruch mit der SPD war es gekommen, als Clement 2008 vor der Landtagswahl in Hessen in einer Zeitungskolumne vor den energiepolitischen Pläne der SPD-Spitzenkandidatin Ypsilanti gewarnt und indirekt von deren Wahl abgeraten hatte.

Clement hatte sich bereits vor einigen Jahren aus der Politik zurückgezogen. Der Jurist wechselte in die Wirtschaft, wo er unter anderem im Aufsichtsrat der RWE Power AG saß. Im Sommer war bekannt geworden, dass Clement an Krebs erkrankt war.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Donald Trump Looney Balloon II

September 27, 2020

Lichtgeschwindigkeit 10104

am Sonntag, 27. September 2020

.

.

Meine zweite Darlegung In LICHTGESCHWINDIGKEIT Donald Trump Looney Balloon II zur US-Präsidentschaftswahl am 3. November ist auf meine Argumentation vor knapp einem Jahr bezogen:

.

Ich bin der Überzeugung, dass es dem aktuellen TRUMP im Wahljahr 2016 gelungen war sehr viele unzufriedene US-Wähler für sich zu gewinnen. Nun hat TRUMP in seiner bisherigen Regierungszeit sehr deutlich vorgemacht, wie wild und unüblich er mit dem Fühlen und Denken, mit dem Werten und mit der Treue umgeht: jeder weiß, TRUMP ist völlig unbelastbar für seine verbalen Auslassungen. Er macht mit seiner Wahrheit, was er will.

.

Insofern gehe ich davon aus, dass es TRUMP in den vier Jahren seit 2016 gelungen ist, seine geistige Unterklassen-Kundschaft an sich gebunden zu haben – beinahe egal, wie viele Tote bei Corona oder auf der Fifth Avenue von Trump erschossen würden. Seine Wähler wollen diese Wildheit einer vermeintlichen Stärke von ihrem Kandidaten.

.

Gleichsam meine ich, dass gerade dadurch nun aber seine politischen Gegner oder die überhaupt anderswertenden Wähler, sich durch diese Potenzierung der Rücksichtslosigkeiten der TRUMP-Politik, motiviert fühlen, gegen ihn zu wählen. Kurz – auch wenn Trump seine Wähler erneut für sich gewinnen kann, wird er durch die schlechten Politikergebnisse seines unorthodoxen Politikstils, diese Trumpwähler-Gruppe nicht wesentlich ausweiten können. Dagegen werden andersdenkende Wähler gegen Trump stimmen – dass folglich BIDEN gewählt wird, ist aus meiner Sicht auch ein Ergebnis der TRUMP-Politik: es geht um BOHEI und nicht um Weisheit der Führung und Fühlung (als Funktion von Führung).

.

Das aktuelle Theater, das die Massenmedien in Deutschland aufziehen, weil TRUMP, wie es seine Aufgabe ist, eine neue OBERE RICHTERIN vorgeschlagen hat, ist lediglich Ausdruck davon, dass die BIDEN-Wahlkämpfer lieber bis zum 3. November so wenig wie nötig proklamieren und schweigen sollten. Wofür die Demokraten stehen, wissen wir: Jeder demokratische US-Präsident hat noch schlimmere weltweite Waffeneinsätze verantwortet als Trump. Nichts anderes wird auch eine BIDEN-Regierung können. Und falls BIDEN jetzt erklären würde, noch weniger Kriegstreiberei als TRUMP anstellen zu wollen, wird ihm sein eigenes Establishment noch dazwischen hauen.

.

.

Dietmar Moews meint: Für die freie Welt ist es eine klare Erwartung, die eigenen Wertvorstellungen selbst zu organisieren und dabei die USA auszubalancieren. Immer im Hinterkopf das Motto von Ray Davies:

.

The world spinning round like a looney ballon ..

Now the pilot’s going mad, he just jumped overboard

With a lunatic smile on his face

And he laughed as he cut the umbilical chord

Now he’s drifting forever in space.

.

Counterpart für die europäische Politik sind die aggressiven wirtschaftlichen Aufsteiger und die Armen – also CHINA, AFRIKA und RUSSLAND.

Für Deutschland kommt es darauf an, im Gespräch zu bleiben und andere Politikgrößen ernst zu nehmen und zu respektieren. Je höher das Ansehen Deutschlands in der weiten Welt ist, desto aussichtsreicher wird sich auch die europäische Ausdifferenzierung und Einigkeitsfreude entwickeln können.

.

Ob BIDEN oder TRUMP? – das ist für ein klug geführtes Deutschland egal.

.

Für die größenwahnsinnigen Zeichen der neuen BILLIONEN-SCHULDEN-MACHER, SCHOLZ und ALTMAIER, haben die Deutschen im kommenden Jahr ein Ausrufzeichen der Wählerbasis zu setzen.

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Donald Trump Looney Balloon I

September 27, 2020

Lichtgeschwindigkeit 10103

am Sonntag, 27. September 2020

.

.

Alle vier Jahre wählen die US-Amerikaner ihren Staats-Präsident. Das wird am kommenden 3. November 2020 wieder versucht. Bislang haben die Amerikaner bereits 46 mal geschafft, einen Präsident zu wählen.

Der aktuelle US-Präsident DONALD TRUMP darf nach vier Amtsjahren für eine weitere vierjährige Periode kandidieren – so hat es seine Partei „Republicans“ – in der ein Jahr langen Vorwahlkampagne bestimmt.

Als Gegenkandidat haben die oppositionellen „Democrats“ JOE BIDEN gewählt, der bereits unter dem demokratischen Präsident BARACK OBAMA Vize-Präsident war. Biden ist also erfahren und bekannt.

Der Eindruck wird erweckt, als hätten die amerikanischen Wähler zwei wirklich alternativen Kandidaten zu Auswahl. Das betrifft ganz offensichtlich den wilden kulturindustriellen Kampfstil des TRUMP, der mit dem Kampfruf „America First“ vom Rest der Welt die Lebensmittel der USA erstreiten will. Dagegen verspricht BIDEN eine verbindliche ruhigere Art das Präsidentenamt auszuüben. Wer sich fragt, welcher Kandidat für die Weltbürgerschaft der sympathischere ist, findet mit dem hunnenartigen TRUMP eine historische Besonderheit. Daraus zu schließen, dass TRUMP insgesamt für die USA nachteilig regiert hätte, und dass man von BIDEN mehr als das verfilzte „Establishment“ erwarten darf, muss wissen, dass Politik kein Glücksspiel ist. Dass aber wirklich höchstlebendig und professionell das Weltgeschehen ausgelotet werden muss, um daraus eine führende geopolitische Moderation der USA zu machen, die sowohl die Werte der USA verwirklichen kann und zugleich die Balance zwischen Befriedung und Begehrlichkeit der Rüstungsoligarchie führen könnte, ist weeder von TRUMP noch von BIDEN zu erwarten.

.

.

Dietmar Moews meint: Ich versuche vorurteilsfrei TRUMP/BIDEN auf die Anforderung AMERICA FIRST zu beziehen. Ich könnte es weit ausführen, dass ich von keinem der beiden die Hoffnungszeichen für die sehr apolitischen US-Wähler sehe.

.

Die USA halten es ohnehin damit, sich nicht dafür zu interessieren, was der Rest der Welt anstellt. Dazu gehört nicht nur die CORONA-REMEDY, da gehören überhaupt internationale Kräfte und Spielarten. Natürlich kann man hoffen, dass eines Tags die Hochwasser dann kommen, wenn die Wälder brennen. Aber deshalb wird AMERICA FIRST nicht von TRUMP und nicht von BIDEN verwirklicht werden

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein