SUPER illu

Februar 16, 2020

Lichtgeschwindigkeit 10001

am Sonntag, 16. Februar 2020

.

.

Während die deutsche LÜGENPRESSE täglich die AfD hyped und zum bürgerlichen Ausgleich die „Werte-Union“ der CDU-Rechten breittritt, möchte ich hier mal wieder eine Zeitungsnische vorstellen, die eine beachtliche Basisnähe zum Zeitgeist, Geschmack und Lebenskunst in Mitteldeutschland rausbringt – kostet 2 EURO pro Heft, farbig mit 92 Seiten.

.

Die BURDA-Zeitung SUPER illu ist in Mitteldeutschland erfolgreich. In Westdeutschland wird sie von den Zeitungstrafiken gar nicht geführt.

.

SUPER illu Nr.8 – 13. 2. 2020 bringt aktuelle Gesprächsthemen ihrer Käufer und Leser:

.

„Thüringens Wahl – Chaos und die Folgen

.

Polit-Beben im Freistaat!

.

Warum es nur Verlierer gibt

.

die SUPER illu-Analyse

.

15. SEMPEROPERNBALL Dresden feiert und die Stars bleiben fern

.

HERBERT KÖFER Mit 99 Jahren so verliebt!

.

Für uns ist Osten mehr als eine Himmelsrichtung

.

66 Jahre Pfeffi

.

Historikerin sucht private Fotoalben aus DDR-Zeiten

.

Ein „Späti“ auf dem Lande

.

Die schönsten Winterziele im Osten

.

Geburtstagskind der Woche – Stefan Kretzschmar Handball-Legende feiert 47. Geburtstag“

.

Wir haben eine deutschsprachige PROPAGANDAMASCHINE. Dieses ist ein täglich neu freifusionierender deutscher Führungsapparat. Was dieser kulturindustrielle Dauerdrang sekündlich vorhämmert, dringt durch wie auch all die überaus interessanten Geschehnisse, Neuigkeiten und Fragen, die einfach als Medieninhalte weggelassen werden, doppelt fehlen.

.

EINS Die Synergie geistiger Kräfte ist immer ein komplexes buntes Gesamt, ohne dass alle Einzelfarben durchwirken. Aber niemand möchte bevormundet werden.

.

ZWEI Alles was redaktionell nicht gebracht wird, indem das Gebot der Pluralität und das Recht auf Minderheits-Devianz in der fortlaufenden thematischen Themenwahl ignoriert werden, wird als Unfreiheit, als Zwang, als Unterdrückung und als Basisdistanz empfunden und von den Kommunikanden in Staatsferne verwandelt.

.

Dabei ist die Funktion von Unterdrückung nicht verlässlich. Vielmehr kann der bürgerrechtliche Anspruch auf volle, unzensierte Programmzusammensetzung allenfalls durch Repressionsandrohung unterdrückt werden. Doch die geistige Wirkung lässt sich nicht töten.

.

Heute wird also geunkt, dass bestmmte Absatzquoten und Konsumentenberührungen eines einzelnen Massenmediums, anzeigen würden, dass weniger gelesen würden, weniger gedruckte Bücher, weniger Tageszeitungen. Hingegen elektronische, digitale Medien werden immer beliebter, das Internetz und alle Blasen, die ausgewählte Themen über individuell zugemessene Algorithmen vorauswählen, den Überschwall von vielfältigen Themen aber absieben, damit der Konsument nur das gezeigt bekommt, wofür seine Vorliebe maschinell ermittelt worden war. So sind die Apps, so ist Innovation prinzipiell ausgeschlossen.

.

Ich möchte deshalb kurz mal ein Beipsiel vorstellen, wie die Kommerzverlage Publikumserfolg, Quote und Absatz täglich erfassen und auswerten, um ihre Geschäftslage optimieren zu können. Stellt man SUPEr illu, SPIEGEL, STERN und FOCUS einander gegenüber, kann man nur staunen.

.

Die SUPER illu ist in Mitteldeutschland ein neuer Titel und ist der erfolgreichste. In Köln bieten den Zeitungshändler die SUPER illu gar nicht an.

.

.

Neue Zürcher Zeitung, Seite 32 am 21. Januar 2020, von Hansjörg Müller, Berlin:

.

„Die Journalisten spotten – die Leser lieben sie

.

Die „SUPER illu“ hat in Ostdeutschland mehr Käufer als „SPIEGEL“, „Stern“ und Focus zusammen. Nun schärft die Zeitschrift ihr Profil

.

Über den Potsdamer Platz in Berlin verlief einmal die Grenze zwischen der DDR und der Bundesrepublik Deutschland, zwischen real existierendem Sozialismus und freier Welt. Dreissig Jahre nach dem Fall der Mauer haben sich alle Gegensätze im ästhetischen Niemandsland steriler Investorenarchitektur aufgelöst: Wo sich der Todesstreifen genau befand, lässt sich kaum noch erahnen.

Dass die mentalen Unterschiede zwischen Ost und West damit eingeebnet wären, wird in Deutschland niemand behaupten wollen. Die Redaktion, die am westlichen Ende des Areals residiert, wird nachgesagt, von der Bewirtschaftung dieser Gegensätze zu leben. Stefan Kobus sieht das naturgemäss anders. „Ich widerspreche schon einmal, wenn Sie uns eine reine Ost-Zeitschrift nennen“, sagt er in seinem Büro.

Kobus, ein leicht untersetzter, fröhlicher Mann von 56 Jahren, ist der Chefredaktor der „Super illu“, einer Illustrierten aus dem Burda-Verlag, die im Sommer 1990 gegründet wurde, um den ostdeutschen Markt anzusprechen. Schlagerstars und leicht bekleidete Mädchen prägten das Blatt in seinen Anfangsjahren – Krawalljournalismus für Zurückgebliebene, urteilte die westdeutsche Qualitätspresse.

Kobus versteht die „Super illu“ als gesamtdeutsches Blatt. Der Ratgeber mache den größten Teil des Heftes aus, „und ob Sie jetzt eine Autoversicherung in Wanne-Eikel oder in Wernigerode brauchen, ist völlig egal“. Nach der Wende gab die „Super illu“ ihren Lesern ein Stück von deren Lebenswelt zurück. „Wenn du mit jemandem gross wirst, den du ständig im Fernsehen siehst, schaust du in der Zeitung automatisch hin, erklärt Kobus. „Die anderen Zeitschriften sind bei den Peter Kraus dieser Welt geblieben, aber der Ossi wollte halt wissen, was sein Frank Schöbel macht, der früher einmal der grösste Hero im Variététheater Friedrichstadtpalast war.“

Erhebt sich der Chefredakteur von seinem Bürostuhl, kann er entweder nach Westen oder nach Norden blicken, auf die nahe Philharmonie oder auf das weiter entfernte Kanzleramt. Wenn Angela Merkel im Helikopter abhebt, kann Kobus sie dabei beobachten. Auf eine gewisse Nähe zur Macht scheint er durchaus stolz zu sein: 2017 sei Merkel an einem Donnerstag aus den Ferien in Südtirol zurückgekommen, und am Freitag habe sie eine Zeitschrift zum Interview ins Kanzleramt gelassen. „Diese Zeitschrift war „Super illu“, sagt Kobus und lässt den Satz einen Augenblick in der Luft hängen. Dabei sei es keineswegs nur um Ost-Themen gegangen, sondern um die Dieselkrise, und zitiert worden sei das Interview unter anderem „in der „Washington Post“ und der „New York Times“, in Russland und in China“.

…Während deutsche Journalisten noch immer gern einen ironischen Ton anschlagen, wenn von der „Super illu“ die Rede ist, wissen Politiker, was sie an der Zeitschrift haben: Mit einer Auflage von gut 300 000 Exemplaren verkauft sie in Ostdeutschland mehr Hefte als „Spiegel“, „Stern“ und „Focus“ zusammen.

Das Gespräch mit Merkel war für Kobus natürlich ein Scoop. doch so ganz scheint er die Freude darüber nicht genießen zu können: Natürlich habe es hämische Kommentare gegeben, berichtet er. „Für den einen oder anderen sind wir noch immer das Ossi-Blättchen mit ein bisschen Volksmusik und Tralala.“ Was Journalisten über Journalisten redeten, sei ihm egal, und der einzige Preis, der ihn interessiere, seien die zwei Euro; die der Käufer am Kiosk bezahlen. Dass gelegentlich auch er Anerkennung aus Branchenkreisen erhält, mag Stefan Kobus dann aber doch nicht unerwähnt lassen: Kürzlich habe er einen „Lead Award“ als Blattmacher des Jahres erhalten, so etwas wie den „Oscar der Medienbranche“, erzählt er. …

„Unsere Illustrierte“, mit dem der Hamburger Bauer-Verlag ein ostdeutsches Publikum zu erreichen versuchte. .. Man meinte, das von der Redaktionsstube in Hamburg aus erledigen zu können, mit einem Quoten-Ossi aus Leipzig.“ Diesen Fehler machte die „Super illu “ nie. Die Redaktion besteht je zur Hälfte aus Ost- und Westdeutschen; von den bisherigen drei Chefredaktoren stammte immerhin einer aus dem Osten…

… Diese Zeitschrift weiss erstens, was sie ist, und will zweitens auch gar nichts anderes sein. So hat die „Super illu“ beinahe im Vorübergehen geschafft, wovon in der Branche viele reden: sich eine Community von Stammlesern aufzubauen.

Die meisten Leser sind zwischen 50 und 65 Jahre alt. Kobus stört das nicht: Das Publikum verjüngen zu wollen, sei doch nur „ein Luftschloss“, sagt er. Besser sei es, dafür zu sorgen, dass diejenigen, die jetzt jung seien, später zu Lesern würden. Daran, dass dies auch künftig gelingen wird, scheint er nicht zu zweifeln. Auch jüngere Leute, die sich nicht oder kaum noch an die DDR erinnerten, seien schließlich stolz darauf, Sachsen oder Thüringer zu sein. „Der Ostdeutsche nutzt Medien noch immer anders als der Westdeutsche“, sagt Kobus: „Er mag keinen Klatsch und Tratsch oder Voyeurismus.“ Vielleicht sei das so, weil sich gerade die ältere Generation immer beobachtet gefühlt habe und das nun keinem anderen zumuten wolle.

…Der missionarische Ansatz, durch den sich so viele Journalisten auszeichnen, geht Stefan Kobus und seiner Redaktion vollkommen ab. „Wir sagen nicht, die Linkspartei ist böse oder die AfD sind die ganz Bösen“, erklärt er. „Als wir die AfD-Geschichte machten, berichteten wir über die Strafverfahren, die gegen AfD-Politiker liefen, und über den rechten Flügel der Partei. So kann sich der mündige Leser selbst ein Bild machen.“ Das sei besser, als einfach zu behaupten, Björn Höcke habe einen rechtsradikalen Hintergrund und sei unwählbar. „Wenn ich es belege, leuchtet es den Leuten ein.“

Hubert Burda, dem Verleger der „Super illu“, wird gern eine gewisse CDU-Nähe nachgesagt. Dennoch hat die Redaktion ein pragmatisches Verhältnis zur Linkspartei, die bis zum Aufkommen der AfD das bevorzugte Vehikel unzufriedener Ostdeutscher war, um die etablierte Politik zu ärgern. Gregor Gysi, der langjährige Chef der Linken, ist seit vielen Jahren Kolumnist und seit einiger Zeit auch regelmäßiger Gast bei den „Stadtgesprächen“, einer Veranstaltungsreihe der Zeitschrift.

Das alles findet ja nicht „auf einer rein politischen Ebene“ statt, erklärte Kobus. „Für uns ist er ein Entertainer und ein Zeitzeuge, der zur Wendezeit eine tragende Rolle gespielt hat. „Konservative Kolumnisten dürfen im Blatt für einen Ausgleich sorgen: Derzeit ist dafür der frühere Bürgerrechtler Arnold Vaatz zuständig; zuvor war es Hugo Müller-Vogg, ein ehemaliger Herausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung“. …

…. Die Überparteilichkeit betont man gern bei der „Super illu“: Journalist zu sein, bedeutet für mich, ein Moderator zwischen den Menschen zu sein“, sagt Gerald Praschl. Der 51-Jährige ist Chefreporter und gewissermaßen der Intellektuelle der Redaktion …

Die Ostdeutschen, so meint er, sehen die Verhältnisse „nicht so festgemauert in der Erden“ wie ihre westdeutschen Landsleute. „Wenn man den Turm schon mal hat fallen sehen, dann denkt man, vielleicht fällt er ja noch einmal um.“ Wahrscheinlich deswegen erschienen die postkommunistischen Gesellschaften Zentral- und Osteuropas heute konservativer als der linke oder der liberale Westen. Das treffe auch auf Ostdeutschland zu. … Die Aufarbeitung der DDR-Geschichte und besonders die Debatte über die Stasi seien für das Magazin von Anfang an wichtige Themen gewesen. Kein Publikumsmedium, so meint er, habe sich mehr „mit DDR-Vergangenheit in all ihren Facetten“ beschäftigt als die „Super illu“.

Wichtig sei ihm dabei gewesen, auch die Geschichten der Opfer zu erzählen, die verfolgt, schikaniert, inhaftiert, vertrieben oder an der Mauer erschossen worden seien. „Auch wenn das nicht jeder hören und lesen will“, sagt er.

.

.

Dietmar Moews meint: Immerhin eine ganze Seite widmete die Neue Zürcher Zeitung für die Vorstellung der erfolgreichen BURDA-Zeitung „Super illu“.

.

Ich möchte da nicht mehr anfügen als das Zitat, das zeigt, wie unkritisch auch hier die Blattmacher herumfuchteln, wenn gesagt wird:

.

„…So kann sich der mündige Leser selbst ein Bild machen.…“

.

Und was macht der unmündige Leser?

.

Dietmar Moews Sportfahnen auf der Dresdner Augustusbrücke

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Rolling Stones

Februar 14, 2020

Lichtgeschwindigkeit 10 000

am Freitag, 14. Februar 2020

.

.

Wer sich für die Rolling Stones interessiert, aber nicht viel dazu kennt, dem ist folgende außergewöhnliche Exzellenz mitzuteilen.

.

Diese Band, exakt wie auch die Beatles und wenige andere, musste auffallen und anerkannt werden.

.

Ich rede jetzt nicht von Zeitgeist der 1960er, Musikgeschmack oder Jugendkult – es ist die wirklich ganz besondere WACHHEIT und PRÄSENZ dieser Musiker, wenn sie auftreten und spielen. Ich finde es noch heute erschütternd, zu sehen, wie der 78-jährige Charly Watts hellwach und begeistert bestechend trommelt. Die Wachheitsleistung von Sänger und Tänzer Mick Jagger wird nur von ganz charismatischen Bühnen-Genies erreicht (Was der erfolgreiche Bob Dylan, wenn man Glück hat, in wenigen Phasen eines Konzertes an Intensität bietet – womit er aber ebenfalls mal berühmt wurde) – das ist höchste sinnliche „Elektrizität“ (das ist nicht mit Keith Richards Altersstil-Hängebauch getan – er hängt als Museumsstück ab und nimmt gut gelaunt mit).

.

Ich empfehle eine Aufnahme von 1964 anzuhören: LITTLE BY LITTLE

.

Jagger und Watts bringen diese Intensität noch immer ein gesamtes Konzert hindurch (das ist nicht besoffen und nicht Karneval – diese Rolling Stones sind eine „Kulturkatastrophe“, keine „Naturkatastrophe“).

.

Konzert-Tour ausgerufen und Kartenverkauf beginnt:

.

THE ROLLING STONES in USA und KANADA für 2020 angekündigt!

.

Erst der Wahlmurks von Thüringen, dann Orkan Sabine und schließlich noch Corona und AKK! In diesem Nachrichten-Sturm ging meine ganz persönliche Meldung des Herzens glatt ein bisschen unter. Meine Damen und Herren, falls Sie noch können, erheben Sie sich bitte von Ihren Plätzen: „The Rolling Stones“ gehen 2020 noch mal auf Tour.

.

Mick Jagger (76), Keith Richards (76), Ron Wood (72) und Charlie Watts (78), dazu Darryl Jones, Olli Brown, Chuck Leavell, sowie Sängerin und Bläser. Man rechnet über biblische 300 Jahre Sex & Drugs & Rock’n’Roll.

.

Während Jagger, Richards und Watts die Stones zusammen mit Brian Jones, Bill Wyman und Ian Stewart zur Weltprominenz gebracht hatten. Und inzwischen gibt es eben auch so altersgerechte Nachrichten wie die Herz-OP von Jagger.

.

Aber jetzt geht es weiter. 15 Konzerte in Kanada und Amerika. Sofort spüre ich den Reflex: Vielleicht die aller-aller-allerletzte Chance, diese grandiosen Musiker noch mal zu sehen.

.

Als die Stones im September 2017 zuletzt in Hamburg spielten, zahlte man für wirklich lausige Plätze 500 Euro und sah Charly Watts trotzdem nur aus 50 Metern Entfernung.

.

.

Dietmar Moews meint: Zweieinhalb Jahre später sitze ich sinnend vor dem Laptop.

.

Freitag startet der Vorverkauf. Ausgerechnet am Valentinstag! Für den ich natürlich auch noch keine Idee habe. Was für ein abgefeimter Marketing-Trick.

.

Ich möchte als bekannter IT-Publizist nicht in die USA reisen, mir ist egal, wie kostspielig das wäre, nur festgenommen werden ist hart. Aber wers sich leisten kann – vielleicht ist es ja doch das letzte Mal…

.

.

Dietmar Moews meint: Dies ist nun die durchnumerierte 10 000, die ich als LICHTGESCHWINDIGKEIT seit zehn Jahren täglich als ausgewählte Kurzdarstellung der täglichen Weltlage geschrieben und bereitgestellt habe. Ob in London oder Bologna, ob in Paris oder Berlin, in Norderney, Dresden, Leipzig oder Potsdam und Hannover – TÄGLICH (nur eine zehntägige Zwangsunterbrechung gab es im Juni 2018 während der Fußball-Weltmeisterschaft.

.

Ab sofort werde ich weiter meine tägliche Geistesnahrung aufnehmen, aber keine komplette Lagebeobachtung wiedergeben. Weitere Blogbeiträge in LICHTGESCHWINDIGKEIT publiziere ich bei Lust und Laune.

.

Es sind etwa 10 000 Blogbeiträge online bereitgestellt – bei YOUTUBE und bei WordPRESS – so lange diese Proliferanten es aushalten.

.

So ist jetzt der Zeitpunkt, mich bei den Interessenten und Nutzern für die Bezeugung zu bedanken – denn ganz allein ist man nicht in der Welt. Und 10 000 Texte als Chronik von 2009 bis 2020 ist eine schöne intelligente Alternative zur kulturindustriellen Massenführung. Sagen Sie es weiter – es ehrt, es dient Ihrem Prestige. Gültige Ansagen werden in jeder Zukunft gebraucht. Man muss Dietmar Moews‘ LICHTGESCHWINDIGKEIT nur mit dem MAINSTREAM messen – wer glaubt, Habermas lesen zu sollen, ohne dessen FAKE-Methoden zu kennen, sollte lieber mit Dietmar Moews ERNST JÜNGERS Gespräche im Weltstaat anschauen.

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Crypto AG

Februar 14, 2020

Lichtgeschwindigkeit 9999

am Freitag, 14. Februar 2020

.

Edvard Munch Malerei

.

Manches weiß man ja wirklich nicht. Vieles ahnt man nicht. Oft streifen Verdachtsgedanken die eigene Wirklichkeit – aber was will man machen?

.

Mit wem will man denn darüber diskutieren?

.

Wo sind nicht unsere Geheimdienst-Protokollanten überall, gerade bei all denjenigen, die sich mit politischer DEVIANZ betätigen?

.

So sind wir also alle – mehr oder weniger ergeben – Kunden bzw. Klienten der USA- und ISRAEEL-Geheimdienste (RUBIKON-Papiere):

.

„Der westdeutsche Geheimdienst BND und die US-amerikanische
CIA kauften das Unternehmen 1970 heimlich auf und liessen Hintertüren in
die von ihr verkauften Chiffriermaschinen einbauen (Operation Rubikon
(BND) bzw. Operation Minerva (CIA)). Über 130 Regierungen waren Kunden
der Crypto AG …

.
Mit Beginn der Operationen von BND und CIA 1970 wurden die beiden
Geheimdienste zu je 50 % Eigentümer der Crypto AG. Die
Eigentümerstruktur wurde verschleiert. Die Crypto AG profitierte nach
außen von der Schweizer Neutralität und dem Bild der Integrität des
Landes] Die Idee war, dass CIA und BND unter Einsatz
mathematisch-kryptoanalytischer Methodik die
Fernschreibe-Verschlüsselung entziffern konnten…

.
Die Crypto AG bot Verschlüsselungen für Funk, Telefon, VPN und
Lichtwellenleiter. Gross geworden ist die Crypto AG durch den Verkauf
von Funkgeräten an Regierungen für den Botschaftsfunk. Die verwendeten
Verschlüsselungsalgorithmen sind nicht öffentlich, die Details sind nur
wenigen Mitarbeitern des weltweit tätigen Unternehmens bekannt. Die
Implementierung der Algorithmen erfolgt demnach nach dem Prinzip
Security through obscurity. Eine Bewertung der Sicherheit durch
jedermann ist daher (mangels offengelegtem Quellcode) nicht möglich.“

.
Quellen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Crypto_AG
https://de.wikipedia.org/wiki/Operation_Rubikon_(Geheimdienstoperation)
.
Haben denn andere Informationssicherheits-Unternehmen einen offenen
Quellcode für Chiffriermaschinen oder Chiffrierporgramme, damit man die
Sicherheit bewerten kann?

.

.

Dietmar Moews meint: Ich kann das hier nicht mit meinen Mitteln überprüfen. Mir reichen deshalb die autoritären Ansagen der Herrschenden – TRUMP sagt, er dürfe Alles und er untersteht keinerlei Rechtssystem der Welt, selbst nicht dem Rechtssystem der USA.Hans-Christian Ströbele sagt offen: Die Bundesregierung streitet das ab – sie lügt, sie log auch ihn als MdB der GRÜNEN im Bundestag an.

.

Ich meine deshalb stets: Keine Chips am Körper tragen (Das hat man noch vor 30 Jahren gar nicht gekannt: Man braucht es nicht.)

.

Keine offenen Worte in weltweiten Datensammlungen – außer konkrete politische KRITIK mit geltender Rechtsgrundlage.

.

Dietmar Moews hat mit Ölfarben gemalt – 140cm / 140 cm

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Sicherheitskonferenz

Februar 14, 2020

Lichtgeschwindigkeit 9998

am Freitag, 14. Februar 2020

.

.

LÜGENPRESSE gab es schon vor HITLER. Besonders gab es Lügenpresse dann knallhart durch HITLER. Heute schottet die heutige LÜGENPRESSE das deutsche USA-Vasallentum gegen Kritik, Emanzipation und demokratische Partizipation ab.

.

Heute beginnt die alljährliche MÜNCHNER SICHERHEITSKONFERENZ, an der nur Gläubige, höchst Verschworene mitmachen dürfen.

.

Die LÜGENPRESSE macht das etwas anders auf. Z. B. BILD titelt am 14. Februar 2020 zur Sicherheitskonferenz:

.

„Macht dieses Treffen die Welt friedlicher?“

.

Ich lese das Wort „Macht“.

.

Das passt ja zur „Machtfrage“.

.

Die deutschsprachige PROPAGANDAMASCHINE, dieses täglich neu freifusionierende deutschen Führungsapparates, schlägt verlässlich nachdrücklich zu, wenn es um das Sprachdiktat geht.

.

SICHERHEIT mal eben mit FRIEDEN anzuheimeln?

.

JEDER kann erkennen, was LÜGENPRESSE bedeutet.

.

Denn der springende Punkt ist bekanntlich, bei dieser Münchner Sicherheitskonferenz geht es immer um Rüstungsdispositionen und konkrete KRIEGE. Dass wir jetzt KRIEG als FRIEDENSPOLITIK von BILD nahegelegt bekommen, halte ich für eine der andauernden LÜGENPRESSE-Perversitäten.

.

Die LÜGENPRESSE der preußischen Kaiserzeit war enorm stimulierend. Immerhin zog die deutsche Jugend 1914 mit HURRA in den Wilhelminischen Beistandskrieg – Studenten in München warfen ihre Bücherranzen in die Ecke und gingen freiwillig, um einzurücken – mit HURRA. Gekonnt hatte das aber die LÜGENPRESSE, die die nationalistische KRIEGS-KRAFT ansprach.

.

Die LÜGENPRESSE der Weimarer Republik war sehr davon geprägt, all die neuen Möglichkeiten ideologisch-politischer Kulturansprüche aufzufalten und zuzuspitzen. Von Kaiserlich-Restaurativ zu Sozialdemokratisch, Christlich, Revanchistisch, Liberal, und diverse kommunistische, marxistische, frühkapitalistische, militaristische und diverse Adelsparteien, sogar feministische und antijüdische Redaktionen mischten daran mit, eine ökonomisch und städtisch-zersetzte, darbende Gesellschaft in zahllose geistig-soziale Gruppen zu teilen, schließlich gegenseitig aufzuhetzen. Jeder las seine eigenen Flugblätter, weil man sich auf die LÜGENPRESSE nicht verließ.

.

Die LÜGENPRESSE der hitlerschen Gleichschaltung, wurde dann auf direktestem Weg zur Partei-Propaganda-Maschine der NSDAP, dann aber sehr bald nur noch zur HITLER-Gröfaz-Beschallung (nicht nur Zeitungen, auch die Volksempfänger-Radioprogramme). Ein Propagandaminister brachte das volle Massenmedien-System in Deutschland – immer gegen die „AUSLANDSHETZE“, die man LÜGENPRESSE nannte, zum Tanz: LÜGENPRESSE zur Rechtfertigung der eigenen LÜGENPRESSE.

.

Nach dem Untergang des deutschen Vollrausches, ab 1941, sonderten sich geradezu als Berufskrakheit, massenhaft rechtschaffene Journalisten, Autoren, Publizisten, Schriftsteller aus dem HITLERDEUTSCHLAND ab. Immer einfacher wurde es dadurch für HITLERS LÜGENPRESSE.

.

Die drei SIEGERMÄCHTE, 1945, gaben dem desolaten deutschen Rest zunächst einen geografisch-staatlich vereinheitlichten Gesamtstatus. Sehr bald wurden dann in den inzwischen vier Besatzungszonen, Amerikanisch, Sowjetisch, Französisch, Britisch, auch Top-down verordnete Kommunikationspraktiken, durch kommissarische Journalisten, Zeitungsverlagslizensen und bald auch Staatliche Rundfunk- und Fernseh-Sender eingerichtet. Der politische Anfang in den drei Westzonen war kulturell von den jeweiligen Alliierten geprägt. Ganz durchwirkend waren hierzu die Ambitionen der Briten – vorbildlich der britische Staatssender BBC. In der Ostzone sorgte der russische Kommisar für die stalinistische LINIEN-KOMMUNIKATION.

.

Die LÜGENPRESSE der Ersten Bundesrepublik Deutschland betrieb das ökonomische deutsche Wiederaufbau-Wirtschaftswunder sowie die Verleugnung der NAZI-Nachhut in Staat und Gesellschaft.

.

Die LÜGENPRESSE der heutigen ZWEITEN BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND, nach 1991, betreibt USA-Vasallentum des internationalen Finanzkasinos sowie der militärischen Unterwerfung. Der heutige Propagandaapparat in Deutschland wendet jeden Aufwand darauf, die Macht des USA-Herrschaftsanspruches fortzuführen.

.

Völlig logisch, das hierdurch eine MÜNCHNER SICHERHEITSKONFERENZ sogar ganz eng geführt keinen sonstigen Zielen und Fragen gilt, als dem US-Vasallentum – eben auch vollbreitseitig durch die Massenmedien. Wer erinnert sich noch, wo das Schweizer Bankgeheimnis geblieben ist?

.

.

Dietmar Moews meint: Ja – ZENSURSULA kann samt Berateraffäre und Multimillionen abtauchen. CORONA, AfD-Millionenerbe, Mike Mohring verschwindet, Merz nimmt Krisenanlauf zur Blackrock-Session, Steinmeier warnt Dresden vor Hamburg und Tokio, denn dort wurde ein Vielfaches gebombt und getötet …

.

SICHERHEITSKONFERENZ? – FRIEDENSKONFERENZ?

.

Was will man? was hat der Vortänzer ISCHINGER hier arrangiert?

.

Wolfgang Ischinger sagt, „Europa soll beweisen, zur Selbstverteidigung fähig zu sein“. Er vergass anzmerken, dass er Selbstverteidigung in Friedenszeiten meint.

.

Und da durfte gleich mal der MURAT-KURNAZ-GUANTANAMO-Verwalter STEINMEIER die Auftaktrede halten, wie es mir der Deutschlandfunk dankenswerter Weise heute mitteilt:

.

.

DLF.de, am 14. Februar 2020:

.

„Sicherheitskonferenz – Steinmeier warnt vor weltweitem „Totrüsten“

.

Auf der Münchner Sicherheitskonferenz hat sich Bundespräsident Steinmeier zum Nato-Ziel bekannt, die Verteidigungsausgaben zu erhöhen.

.

Der europäische Pfeiler der Nato müsse ausgebaut werden, sagte der Bundespräsident im Beisein zahlreicher Staats- und Regierungschefs zur Eröffnung der dreitägigen Konferenz. Gleichzeitig warnte Steinmeier davor, in der Außenpolitik einen zu starken Akzent auf das Militärische zu legen. Nötig seien vielmehr Respekt für das Völkerrecht und eine Sicherheitsstrategie, die alle integriere. Ohne ein solches Vorgehen werde man sich in einigen Jahren – zum Schaden aller – „weltweit totrüsten“, sagte der Bundespräsident. Konkrete Kritik übte Steinmeier unter anderem an der Außenpolitik der USA, Russlands und Chinas.

.

Auch die Sprecherin des US-Repräsentantenhauses, Pelosi, plädierte für mehr Multilateralismus und eine starke transatlantische Zusammenarbeit zur Lösung von Krisen und Konflikten. Zu den weiteren Teilnehmern der 56. Münchner Sicherheitskonferenz zählen die Präsidenten Frankreichs und Afghanistans sowie die Außenminister der USA, Russlands, Chinas, Indiens des Irans und Kanadas.

.

Steinmeier fordert die Aufrüstung Europas und – aber – das solle kein „TOTRÜSTEN“ werden (wen er da meint, muss man raten – sagen wir mal, unsere FEINDE sollen FRIEDLICH sein, anstatt uns TOTZURÜSTEN, wir Deutschen indes sollten EUROPA aufrüsten. Das wäre ja auch schön für die Vollbeschäftigung für die deutschen RÜSTUNGSKONZERNE. Und die sind ja weitgehend internationale Aktien-Konzerne – wenn DAIMLER aufrüstet, ist das z. B. auch Saudi-Arabien.

.

Nun warte ich geduldig, wie sehr uns die Ideen zur SICHERHEITSKONFERENZ der Dissidenten näher gebracht werden, etwa Russland, China, Indien, Israel, USA usw. damit daraus eine rentable KRIEGSPOLITIK entstehen kann, wie bisher, denn – es soll ja die Republik nicht geändert werden, nein, es soll so bleiben, sagt auch die JUNGE UNION.

.

Dietmar Moews, „Der fliegende Holländer“, 190cm/190cm, Öl auf Leinwand, in Berlin gemalt

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Machtfrage

Februar 13, 2020

Lichtgeschwindigkeit 9997

am Donnerstag, 13. Februar 2020

.

.

Die deutschsprachige PROPAGANDAMASCHINE, dieses täglich neu freifusionierende deutschen Führungsapparates, hat nachdrücklich zugeschlagen.

.

JEDER kann erkennen, was LÜGENPRESSE bedeutet.

.

Ich nehme Bezug auf die Abstimmungsergebnisse im Thüringer Landtag, auf die Wahl des ad-hoc-Kandidaten FDP-THOMAS KEMMERICH zum Ministerpräsidenten mit einfacher Mehrheit im dritten Wahlgang – damit Sieger über den LINKEN Bodo Ramelow, mit einer Stimme und offensichtlich von der gesamten AfD-Fraktion im Thüringer Landtag geschlossen gewählt – KEMMERICH nahm die Wahl an und wurde ordnungsgemäß vereidigt.

.

JETZT DIE DEUTSCHE PROPAGANDAMASCHINE:

.

Die deutsche Kulturindustrie mit den zahlreichen kommerziellen Massenmedien (IT-Blogs, Radio- und Fernsehen, Tageszeitungen, Nachrichtenagenturen) sowie mit entsprechenden GEZ-bestimmten Massenmedien hat genau in dieser Situation die MACHT ergriffen:

.

Anstatt den Rahmen der Thüringer Bürger und deren Parlamentswesen zum klingen zu bringen, wurde zur DEUTSCHEN STAATSKRISE aufgemacht.

.

Anstatt über den AFRIKA-Besuch der CDU-Bundeskanzlerin Merkel eingehend zu informieren, die jeweiligen Gastgeber vorzustellen und deren Gedanken zu Merkel, Deutschland, Europa und die Zukunft, wurde lediglich gezeigt, wie MERKEL neben einem AFRIKANER sitzt und geht, um unverzüglich nun (zu bringen, was das deutsche Publikum angeblich!!! will!!).

.

Nur diejenigen Korrespondenten kamen in den deutschen Massenmedien groß raus, die nun MERKEL bedrängten ein MACHTWORT zu THÜRINGEN und zu MOHRING und zu KRAMP-KARRENBAUER und zur CDU anzusagen:

.

MACHTWORT

.

Das findet nun auch die deutsche Öffentlichkeit sinnvoll und plausibel:

.

Die deutsche Bundeskanzlerin besucht Afrika aus vielen guten und wichtigen Gründen und Motiven, aber das wird jetzt kurzerhand wg. KRAMP-KARRENBAUER-STAATSKRISE übergangen und man will jetzt ein Machtwort.

.

Merkel hat gar keine Kompetenz zu einem Machtwort. Weder in der föderalistischen Verfassung hat sie Macht in der THÜRINGER LANDESPOLITIK. Noch hat sie die CDU-MACHT in der CDU und schon gar nicht über die PARTEIVORSITZENDE der CDU, Kramp-Karrenbauer. Merkel hat ihren sozialen verdienten REIZWERT.

.

MACHTWORT ist eine Riesenverarschung der LÜGENPRESSE, um für die AfD und für die STAATSKRISE Großpropaganda aufziehen zu können.

.

Und seit diesem unkompetenten WORT MERKELS zu THÜRINGEN, das eine politische Meinungsäußerung in wichtiger CDU-Problematik ist, zu der sie in Pretoria bedrängt wurde (was hätte man gesagt, wenn Merkel erklärt hätte, ich bin aus wichtigen Motiven in AFRIKA, nach meiner Rückkehr spreche ich mit der CDU-Vorsitzenden und mit den CDU-Gremien und mit den Koalitionspartnern der Bundesregierung über die gescheiterte Regierungsbildung im Thüringer Landtag, nachdem ich aus Afrika zurück in Berlin sein werde – dann können sie noch mal fragen).

.

Dass CDU-Kanzlerin MERKEL IV wortwörtlich, von Afrika aus, ein RÜCKGÄNGIG MACHEN des linkischen Abstimmungsverlaufes der Wahl des FDP-KEMMERICH forderte, ist lediglich eine politische Meinungsäußerung von ihr.

.

Man kann die Aussage auch als ungeeigneten Einmischungsversuch MERKELS ansehen. Doch MERKEL hat dazu keinerlei politische Kompetenz (Kompetenz heißt „rechtsstaatliche Entscheidungs-Zuständigkeit“). MERKEL hat sich prominent eingemischt, aber ist nicht entscheidend, weder in unserem Rechtsstaat, noch in der CDU, noch als Kanzlerin, und auch nicht in Thüringen. Im Gegenteil. Mit dieser „AfD-Würdigung“ verschärft MERKEL die aussichtslose Lage der CDU in Thüringen, ihr eigenes abgrund-elendes Ansehen bei den Nicht-CDU-Wählern in Mitteldeutschland. Sie bedient damit den grundsätzlich falschen und verheerenden Anspruch der alten West-BLOCKPARTEIEN, die Mitteldeutschen zu politisch-propagandistisch zu übergehen und wegzuwischen.

.

MERKELS MACHTWORT wird jetzt von der LÜGENPRESSE als KRISEN-Munition eingesetzt, löst aber die anstehenden Aufgaben überhaupt nicht. Während die herumhampelnden Partei-Führer diesem Propagandaapparat diese akute Propagandasituation nicht mal offen ansprechen. Diese MACHTFRAGE, die Merkel in Afrika gestellt wurde, und sie sofort über das „Stöckchen“ der LÜGENPRESSE sprang und wie Engel das Gewünschte brachte: „Rückgängig machen“, ist die Katastrophe der Republik.

.

Die Republik hat Narren an der Spitze. Die Lügenpresse spielt damit, wie die AfD.

.

.

Dietmar Moews meint: Jetzt haben wir eine Staatskrise. Diese Krise besteht darin, dass der gesamte massenkommunikative Apparat der deutschen KULTURINDUSTRIE darauf drängt: dass sich Koalitionen auflösen, dass die CDU eine Kandidatenjagd anfängt, dass die SPD aus der Regierung austritt, dass die FDP den Herrn Lindner absetzt, dass die GRÜNEN am Rand abwarten und CEM ÖZDEMIR dümmliche Wichtgtuereien absetzt – dass die AfD als ERLÖSUNG einfach alle kommenden NEUWAHLEN abwartet.

.

MACHTWORT – hieß das demagogische, volksverhetzende Zauberwort, der AfD zu dienen, und das soll jetzt der tiefe Staat sein?

.

Es ist LÜGENPRESSE.

.

Also CIA, MOSSAD usw. bringen SPD-SARRAZIN und den Super-Geheimdienstler an die Macht: CDU-HANS-GEORG MAASSEN.

.

Hätte man einfach MERKEL über Afrika interviewt und diskutiert, hätte man einfach hingenommen, dass KRAMP-KARRENBAUER lediglich Spekulationen über ihre etwaige Kanzlerin-Kandidatur abgesagt hat – sie ist weiterhin CDU-Vorsitzende, hätte man einfach erklärt, dass man im kleinen Land Thüringen zwei hart konfligäre Politikflügel hat, die miteinander Parlamentsarbeit und Regierungsarbeit machen müssen.

.

Ja, hätte man nicht so getan als habe MERKEL ein MACHTWORT. Dieses Hetzwort, das nur Faschisten und Nazis oder Monarchisten oder Stalinisten attraktiv und für ein entscheidendes Mittel der politischen Herrschaft halten – dann wäre jetzt weiterhin ganz normales Alltagsschunkeln mit den Blockparteien zum US-StaMoKap, von Tagesschau zu Tagesthemen und RTL-Aktuell.

.

Dipl. Ing. Dr. Dietmar Moews, Autor der LICHTGESCHWINDIGKEIT meint allen Ernstes die absurde Entwicklung der AfD – nämlich deren Reden unablässig dümmste Mittel anbieten. Sie sagen in ihrer AfD-Veranstaltungen unablässig Deutschland, gut für Deutschland, Deutschland braucht jetzt, die Deutschen haben ein Recht, die deutschen Interessen, ersatzweise heißt es statt Deutschland auch National, alle anderen sind auch NATIONAL, NATIONALISTISCH usw. Diese einhämmernde Dummsprache vermeiden die AfD-Sprecher in ihren allgemeinöffentlichen Aussagen, in Fernseh-Talk-Shows in Interwiews. Gauland sagt nie im Interview trommelfeuerartig deutsch deutsch deutsch-national-national-national, ebenfalls MEUTHEN nicht. Nein dann kritisieren sie lediglich die StaMoKap-Blockparteien – oft mit guten Argumenten dagegen, ohne sagen zu können welches denn die ALTERNTIVE nach AfD-Vorstellung wäre.

.

Die Herrschenden von MERKEL IV sind aus meiner Sicht völlig auf dem Holzweg, nämlich die Führung der Zweiten Bundesrepublik Deutschland in die Zukunft organisieren zu können, anstatt sozio-geistig auf Vulgär-Materialismus abzuwirtschaften.

.

Dabei sind die Akzente aus der LINKSPARTEI vielfältig sehr sinnvoll, oft auch wirklich vom „bürokratischen Monopolkapitalismus der DDR“ vergiftet. Dabei ist die deutschistische Folklore der AfD in so fern irre, dass sie zwar das Weiterso ebenso wie die LINKE ändern wollen. Aber von den Ansprüchen die Organisation eines emanzipatorischen, prosperierenden Staat zu führen, gar keine Ahnung haben. Die AfD zersetzt den heutigen an sich emanzipatorisch gesatzten Staat und glaubt an Autoritarismus und Nationalismus.

.

Hat man mal gehört, wie MEUTHEN oder GAULAND erklären, was am HITLER-Gesellschaftsmodell strukturell falsch war, sodass es die Verheißungen nicht erfüllen konnte, sondern in die Katastrophe ruchlos geführt worden war? Nein, hat man nicht. Da labern die AfD-Leute immer nur von den FUNKTIONEN, die vom bösen Ausland gegen Deutschland erzwungen wurden.

.

Die idiotischen HITLER-Strukturen hat GAULAND nicht begriffen. Ein Volk ein Reich ein Führer war eine nationalistische Dummheit. Und so ist es auch in Zukunft, so lange die Feuerkugel ERDE nicht weiß, ob sie eine rasende KOTKUGEL ist.

.

Jetzt fehlt noch, dass TRUMP sein MACHTWORT über MERKEL twittert. Und unsere LÜGENPRESSE feiert sich selbst, wie gehabt.

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Argentinien

Februar 11, 2020

Lichtgeschwindigkeit 9996

am Mittwoch, 12. Februar 2020

.

.

In Argentinien dem lateinamerikanischen Weltwunderland, so groß wie die USA, größer als die bewohnten Länder Chinas, göttliche Weiten, angenehmer als Sibirien. Argentinien ist ein Dauerskandal der anmaßenden Menschheit, die den Naturreichtum des eigenen Landes als Verdienst versteht und sich schon traditionell so wenig um sein eigenes Bestehen kümmert, dass es stets fremden Mächten möglich war, Argentinien zu beherrschen.

.

Charakteristisch ist, dass es wirklich reiche Weinanbauländer im Norden Richtung Bolivien gibt, Salta, Tucumán, und Obstparadiese von wohlhabenden Patagonien-Anbauern. Dazwischen wirklich unglaubliche Rinder-Fleischwirtschaft von freilaufenden Rindviechern in der endlosen Pampa und den ungehegten Weiten.

.

Argentinien ist eine höchstmoderne Anspruchsszenerie in den Spitzen der Wissenschaft, der Künste, Literatur und Musik und des Konsums. Es gibt eine unfassbare Landflucht, die unter bedürftigsten Lebensverhältnissen in angebastelten Vororten die Hauptstadt Buenos Aires auf etwa 20 Millionen Einwohner hat schwellen lassen. Das geht nur schlecht.

.

Jeder Fremde staunt über die vornehmen Grundelemente eines kolonialistischen Stadtbildes aus dem 19. Jahrhundert mit britischer Mimik. Das heutige Buenos Aires hat IT-Konsum auf internationalem High-End-Niveau, Argentinien hat Profi-Fußball der Weltspitze, Argentinien hat inzwischen ein modernes Stadtbild mit modernster Architektur, teuerstem Design, dienstbeflissene Dienstklasse für Militär und Polizei, auch als Spitzengeheimdienste erstklassig vernetzt, kostspielig gekleideten Hauptstädter mit neuesten Autos, traditionell von USA und Frankreich – immer als teuere Importe und Lizenzen: FORD, PEUGEOT, RENAULT, GENERAL MOTORS, ja es gibt aus Toyota und andere Asiaten, kaum deutsche Marken, außer ADIDAS, NIKE, APPLE usw. Pierre Cardin, Oscar de la Renta, Yve Klein, Chanel und Dior. Argentinien hat Alles was teuer ist, als auf Pump gekaufte LIZENZ-Produkte.

.

.

neues deutschland, Seite 8, am 4. Februar 2020 von Martin Ling:

.

„Argentinien braucht Schuldenerlass

.

Martin Ling über die Europareise von Präsident Alberto Fernández

.

„Wir liegen auf der Intensivstation!“ Diesen Worten, die Argentiniens Mittelinks-Präsident Alberto Fernàndez bei seiner Deutschlandreise am Montag fand, wird niemand widersprechen. Argentiniens Wirtschaft liegt am Boden und noch im März droht eine erneute Zahlungsunfähigkeit, wenn es der neuen Regierung nicht gelingt, bis dahin eine Umschuldung zu erreichen, die für Argentinien mit tragfähigen Zahlungsverpflichtungen einhergeht.

In Argentinien hat Fernández das Feld für eine Umstrukturierung der Schulden bereit bestellt. Das Parlament hat sein Plazet für eine Neuverhandlung der Auslandschulden gegeben und der Senat wird sicher folgen. Was Fernández noch nicht hat, ist internationale Unterstützung, um die er bei seiner Europareise wirbt – unter anerem bei der deutschen Kanzlerin Angela Merkel, die bestens mit dem neoliberalen Vorgänger Mauricio Macri konnte.

Allen ist klar: Argentinien kann nicht das zahlen, was bisher in den Verträgen steht. Die Macri-Regierung hat in vier Jahren die Auslandsschulden um über 100 Milliarden Dollar auf weit über 300 Milliarden Dollar hochgetrieben. Was Argentinien braucht, ist fürs Erste ein Schuldenmoratorium und eine alle Forderungen umfassende Umschuldung auf Augenhöhe zwischen Gläubigern und Schuldnern. Wenn sich der internationale Währungsfonds, Merkel, Trump und Co. darauf nicht einlassen, bleibt nur der Zahlungsstopp.“

.

.

Dietmar Moews meint: Dank der Thüringen-Demokratie konnte der Argentinier auf seiner Europareise seinen spontan eingelegten Berlin-Besuch nun gar nicht richtig performen. Pech.

.

Was allerdings hier mitgeteilt werden soll, betrifft die Verelendung Argentiniens.

.

Denn es gibt in Argentinien richtig reiche Leute, ob in der Land- und Viehwirtschaft, beim Wein, in allen westlichen LUXUS-Gütern und deren Import – ja und alle Gewaltansprüche einer Staatsherrschaft Argentiniens durchwirken stets Alles. Und es gibt wenig Solidarität in den ökonomisch-politische Spielräumen.

.

Eine geradezu legendäre Inflation des Argentinischen Geldes vernichtet die Kaufkraft für die gewünschten Importgüter. Argentinier mit besseren Einkommen tauschen ihre Gelder und wickeln ihren Zahlungsverkehr gerne in US-Dollar, so dass denen die Liquidität nicht in den Händen durch Geldentwertung zerrinnt. Dieses „Doppelwährung“ ist traditionell zu den Gesellschaftspraktiken der Ober- und Mittelklasse so etabliert, dass man darin erbliches Machtwissen in argentinischen Familien sehen muss.

.

Diese Dekadenz und Entmündigung der Argentinier wurde in vielen Jahrzehnten aufgezogen. Dabei spielen die US-Dollarmacht und die britischen Bezüge, sowie die Geheimdienste der USA, von ISRAEL und der Briten, während für den Kulturargentinier in Buenos Aires die Augen immer auf Europa, und ganz herausragend auf PARIS gerichtet sind (weniger auf Spanien). Buenos Aires orientiert sich an Paris. Buenos Aires findet das eigene Elend an den Rändern auch peinlich. Denn wer ins Moderne Kunstmudsum, in die UNIVERSITÄT oder ins Teatro Colon geht, wer die Rolling Stones-Konzerte ausverkauft und eigene geniale Musiker der modernen Folklore und des Tangos hervorbringt, fühlt sich dabei hervorragend. Ein Steak kann schon mal „Baby-Steak“ heißen, wiegt mehrere Kilo und wird auf einem riesigen heißen Stein serviert; daran kaut ein kräftiger „Gaucho“ schon mal eine Stunde lang. Weinprobe ist unnötig; denn es gibt jedes Jahr so viele hervorragenden Weine, dass man ohnehin wie in einem Glücksspiel trinkt.

.

Ich möchte nochmal an die ZDF-Mediathek auf den Fall NISMAN erinnern

.

https://www.zdf.de/dokumentation/nisman-tod-eines-staatsanwalts/nisman-tod-eines-staatsanwalts-toedliche-verstrickungen-omu-100.html

.

Die schöne hellblau-weiße Flagge Argentiniens hängt auf jeder Gartenlaube, von Rosario bis Cordoba.

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Harzburger Front

Februar 11, 2020

Lichtgeschwindigkeit 9995

am Mittwoch, 12. Februar 2020

.

Ballhof-Galerie Hannover

.

Harzburger Front wollte 1931 bürgerliches Benehmen gegen die harte Nazi-Gangart bewahren – es misslang.

.

Es gibt die vielfältig gespaltene AfD, deren Wähler ganz verschiedene Kollektivwerte vertreten wollen, nämlich gegen die herrschenden Blockparteien der Zweiten Bundesrepublik Deutschland in Berlin. Damit landen sie bei der AfD, ohne dass sie sich wirklich politisch einig wären.

.

Zugespitzt muss man schon empirisch feststellen, dass zwischen rechten CDU-Sezessionisten und Alt-Nazis gar keine Schnittmengen gibt, außer der Abneigung gegen die MERKEL-CDU.

.

Es gibt die Kampfzeit in der deutschen Nazipartei NSDAP, in der Spitzenakteure beseitigt wurden, die Brüder Strasser zum Beispiel. Es wurde rigoros abgeräumt, ob Röhm oder sonstiger Zögerlinge – Hitler machte das gründlich:

.

.

neues deutschland, Seite 9, 7. Februar 2020 von Ronald Friedmann:

.

„Spätestens mit der Reichstagswahl vom September 1930 war die hitlerpartei zu einer festen politischen Größe in Deutschland geworden. Mit 18,7 Prozent der Wählerstimmen und 107 Mandaten stellte sie die zweitgrößte Fraktion im Reichstag. Das beförderte im rechten und extrem rechten bürgerlichen Spektrum den dringenden Wunsch, die wachsende Massenbasis und Mobilisierungsfähigkeit der deutschen Faschisten für die eigenen politischen Ziele zu nutzen, Allerdings war ein erster Versuch, die Hitlerpartei in ein Bündnis der „natinonalen Opposition“ einzugliedern, bereits kläglich gescheitert. Der „Reichsausschuss für das Volksbegehren gegen den Young-Plan“ war nach wenigen Monaten wieder auseinandergebrochen. Es gelang nicht, eine Neuverhandlung der dem 1918 besiegten Deutschland im Versailler Vertrag auferlegten Verpflichtungen zu verhindern.

Mit einem Treffen von führenden Vertretern der verschiedenen Parteien und Organisationen der äußersten Reaktion in Bad Harzburg, einem beschaulichen Kurort im damaligen Freistaat Braunschweig, sollte im Oktober 1931 ein weiterer Anlauf unternommen werden. Die Initiative dazu ging von Alfred Hugenberg aus, der als Vorsitzender der Deutschnationalen Volkspartei (DNVP) nicht nur ein wichtiger Parteipolitiker war, sondern als Montan-, Rüstungs- und Medienunternehmer einer er mächtigsten und einflussreichsten Personen in Deutschland. Hugenberg hoffte, Hitlers NSDAP, den rechten „Stahlhelm – Bund der Frontsoldaten“, den Reichslandbund und den völkischen Alldeutschen Verband auf ein Bündnis mit seiner DNVP einschwören zu können, dessen erstes gemeinsames Ziel der Sturz des seit März 1930 im Amt befindlichen Reichskanzlers Heinrich Brüning sein sollte, eines Politikers der überwiegend katholischen Zentrumspartei. Zwar hatte auch Brüning, der unter Umgehung des Parlaments und nur gestützt auf die „Notverordnungen“ des Reichspräsidenten regiertem sich der „politischen und wirtschaftlichen Gesundung Deutschlands“ verschrieben, das heißt einer Politik des massiven Abbaus politischer und sozialer Rechte. Doch gingen die von ihm ergriffenen Maßnahmen den Wirtschafts- und Finanzkreisen, die hinter der „nationalen Opposition“ standen, nicht weit genug.

Hitler zeigte sich allerdings wenig geneigt, sich in ein „Bündnis“ eingliedern zu lassen, in dem er nicht die uneingeschränkt führende Rolle spielen konnte …“

.

.

Dietmar Moews meint: Wer doof ist, soll jetzt mal die Schnauze halten. Die Exegese der sogenannten Machtergreifung, die mit den nicht tragfähigen und mediokren Reichskanzlern zum Ende der Weimarer Republik Deutschland in Hoffnungslosigkeit versinken ließ. Ist unzweideutig:

.

Hitlergegner, wie Hitler selbst, wie auch die studierten heutigen Interpreten der historischen Dokumente wissen, dass es letztlich eine ganz rigorose Methode Hitlers war, die Macht im DRITTEN REICH zu ergreifen und dabei die verfassten Formalien, Wahlen, Parteien, Zeitungen, Journalisten ganz genau zu integrieren (und zu vernichten).

.

Es darf uns reichen, nachzuvollziehen, wie es HITLER gelang, die Weimarer Verfassung durch Verordnungen, durch Wahlen, durch Abstimmungen und auf der Straße auszulöschen. Die Gleichschaltung, die Vereidigung der Deutschen „auf den Führer“ usw. usf., ALLES HINLÄNGLICH bekannt.

.

HITLER hat in kleinsten Schrittchen Alles unternommen, besonders, jede Rollenbesetzung optimiert, z. B. es war ein Urgenosse RUDOLF HESS mit kleiner NSDAP-Mitgliedsnummer immer treu dabei, aber es konnten Senkrechtstarter wie Heinrich HIMMLER, Joseph GOEBBELS, Reinhard HEYDRICH, Albert SPEER aus dem nichts in höchste Funktionen des HITLER-REGIEMS aufsteigen, während Zögerer wie Röhm abgeknallt wurde oder wie Hermann Göring aufs Abstellgleis kam, als er den Polenfeldzug nicht wollte.

.

HITLER hat durchgezogen. Und er hat Doppelstrukturen zur parlamentarischen Weimarer Demokratie durch NSDAP, SA, später SS geschaffen, sodaß HITLER alle Ministerien weiterlaufen ließ. Doch die konkrete HITLER-POLITIK machten Strukturen außerhalb der staatlichen Administration die Parteistrukturen – selbst die wurden überspielt, weil Hitler lieber informell führte. dazu hatte er eine persönlichen Helfer, wie Albert SPEER und Martin BORMANN.

.

Deshalb muss man einer AfD den Lauf gerichtlich abschneiden, die eben eine solche nationalistische Revolution anstrebt und dabei unverschämt die Hitlermethoden und die Hitlerwerte vertreten. Das ist heute so möglich, muss aber rechtsstaatlich gestoppt werden. Die Partei muss per Gutachten als empirisch faschistoide Organisation verboten werden – nicht durch angemaßtes MERKEL-MACHTWORT.

.

Es ist nicht Angelegenheit des oberstes Gericht, zu interpretieren, wie die Wähler der AfD von der Straße hergeholt und besänftigt werden kann, sondern verfassungswidrige Ziele, die Abschaffung der Werte des Grundgesetzes- ist verfassungswidrig.

.

Schließlich muss der MERKEL- Blockparteien-Siff nachträglich kontrolliert und gesteuert werden, denn auch hier steht längst die Verfassungsmäßigkeit auf dem Spiel. Verfassungsbruch als beliebige Regel der CDU ist nicht mher die Ausnahme.

.

Das müssen unsere zugelassenen Parteien thematisieren, sich gegenseitig vorhalten, wo sie die Verfassung brechen. Und es muss Abhilfe geleistet werden.

.

Das Beispiel der „HARZBURGER FRONT“ zeigt, dass guter Glaube, selbst von Skeptikern wie Hermann Göring, nicht zur Qualität wurde, sondern allein HITLERS Konkretionen folgten.

.

Was sagen also GAULAND UND HÖCKE zur HARZBURGER FRONT von 1931?

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein