Martin Zagatta DLF kontrovers „Wir schaffen das“ am 31.08. 2020

August 31, 2020

Lichtgeschwindigkeit 10087

am Montag 31. August 2020

.

neues deutschland 19. Mai 2020

.

Heute mal wieder der DLF-Redakteur Martin Zagatta in Köln, der mutig und dynamisch arbeitet, allerdings oft mal zu platt moderiert, wenn er überfordert ist: >kontrovers< heute also, zur Reizfrage:

„Wir schaffen das! – Erfolg oder Fiasko?“

Echtzeit-Gesprächsrunden von einem professionellen Gesprächsleiter des Deutschlandfunk zu einem aktuellen populären Thema unter Einbeziehung von Radiohörkonsumenten per Telefon, Fax und Mail, sowie mehreren möglichst kompetenten Gesprächsteilnehmern: Titel der Sendereihe:

>kontrovers< – Sendung vom 31.08.2020 dauerte 72 Minuten. Martin Zagatta begann einführend:

Fünf Jahre „Wir schaffen das“ – Merkels Flüchtlingspolitik: Erfolg oder Fiasko

Die heutige Sendung wurde in wesentlich veränderter Form aufgezogen, was den Hörern gar nicht ganz deutlich wird, insofern die Gesprächsrunde nicht gemeinsam beim Moderator Zagatta im DLF Kölner Studio zusammensaß, sondern es war eine Telefonkonferenz, die von einem Mischpult gesteuert wurde. Was also inzwischen nur noch selten gelungen war, eine Gesprächsrunde mit klugen Diskutanten zu moderieren, anstatt sich anbrüllende CSU-Pitbulls wie der CSU-Brüller Stephan Meyer, der ständig andere Wortbeiträge überschrie, sodass für den Radiohörer zuhause keine funktionierende Radioton-Ästhetik entstehen konnte. Das gelang auch Martin Zagatta oftmals nicht, indem er selbst begann, sich aussprachlich zu verhaspeln sobald da O-Töne zu Wort kamen die ungeschult und überhastet-nervös kaum verständlich mitwirkten und der überforderte Moderator, dann ständig das unverständlich gesagte noch einmal zu wiederholen, um auf diese Weise einen gedanklichen Roten Faden der kontroversen Diskussion nicht völlig untergehen zu lassen.

Hier saß also die Gesprächsrunde nicht am Studioort Köln beisammen, um sich sehen und hören zu können, sondern eben hunderte Kilometer voneinander entfernt über Telefon verbunden.

Zagattas Gesprächsgäste waren drei Personen, eine junge Frau, Grüne Bundestagsabgeordnete, dazu zwei rechte CDU-Gespenster, bekannt als Hardliner, Gegner der Nothilfe der Kanzlerin Merkel im Sommer 2015, die von der ungarischen Staatssicherheit gepeinigte Emigranten kurzfristig nach Deutschland kommen ließ. Merkel löste also 2015 eine spontane Nothilfe-Situation aus, in der Deutschland nicht durch Verfahren oder komplizierte „Reise-nach-Jerusalem-Entlastungsspiele“, sondern auf das private Engagement und Hilfsbereitschaft abstellte.

 

Wir wissen, dass wir das geschafft hatten, weil es in Deutschland genügend politisch reife Menschen gibt, die sich hier angesprochen fühlten und ohne Zögern auf dem Münchner Hauptbahnhof Fremde ohne Pässe empfingen und beköstigten.

Alle Fremdenfeinde, alle Mauerbauer des Fortress Europe, alle Völkerwanderungsgegner, alle Rassisten, alle Jesuschristen ohne Herz, alle EU-Gegner, alle vermeintlich Zukurzgekommenen, die plötzlich Einvernahme mit Brüssel-EU forderten usw.

.

Und CDU-Bundeskanzlerin Merkel sagte dann den historischen Satz:

.

„Wir schaffen das“.

.

DLF-Hörerinnen und -Hörer durften heute für >kontrovers< per Mail und Telefon eigene Meinungen und Ideen zum Thema nennen.

.

Die drei namentlichen DLF-Diskutanten waren also eine Grüne und zwei rechts von der CDU:

.

Die GRÜNE MdB Luise Amtsberg (geb, 1984 Greifswald)

.

Wolfgang Merkel, Prof., (geb. 1952 Hof) deutscher Politikwissenschaftler.

Er ist seit 2004 Direktor der Abteilung Demokratie und Demokratisierung am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung und Professor für Vergleichende Politikwissenschaft und Demokratieforschung an der Humboldt-Universität zu Berlin

.

Alexander Mitsch, geb 1967 Heidelberg, CDU-WerteUnion, Adenauer-Stipendiat mit Finanzwesen.

.

.

Dietmar Moews meint: Kurz und verständlich lautet meine Kritik hierzu:

Martin Zagatta hat das Thema nicht ausreichend durchdacht. Folglich hielt sich sein Fragen- und Moderation stets locker auf BILD-Zeitungs-Niveau. Es fehlte die geistige Hierarchie, in der vom Titel der Sendung zu einer Problemstellung und dann zu einer  Lage 2015, des seit 2015 gelebten Aufnahmekurses durch das föderale Deutschland in der europäischen Union, letztlich die heutige Lage der 2015 von Merkel eingelassenen informellen Fremden.

.

Es fehlt Zagatta also überhaupt der erste Schritt zur Lage 2015 und seine Studiogäste hatten auch nur Rosinenpickerei 2020 anstatt die Hierarchie der Gedanken zur damaligen Lage überhaupt begriffen zu haben. Lediglich die GRÜNE war ständig damit beschäftigt, das gequirlten Durcheinander dieser >kontrovers<-Sendung back to topic zu rufen:

.

Was war noch die Frage – auf die Merkel 2015 geantwortet hatte?

Schaffen wir?

Was schaffen wir?

.

Das beginnt also mit Tausenden Fremden, die Merkel quasi spontan-chaotisch-informell hereinließ, die plötzlich innerhalb Deutschlands Hilfe benötigten, weil ihnen Bett und Brot und Wasser fehlte.

.

Es waren überwiegend Kriegsopfer und Heimatvertriebene aus Syrien, die aufgrund der besonders von Deutschland nicht fortgesetzten Geldhilfen aus Deutschland, von denen Libanon und Jordanien finanzieren konnten, unglaubliche Massen an Notflüchtlingen in Notlagern aufnehmen zu können – wo es NUN einfach nicht mehr weiterging. Türkei nahm die Flüchtlinge in der aufkommenden großen Zahl nicht zusätzlich, Griechenland oder Italien waren bereits seit vielen Jahren national überfordert, während die EU wegschaut.

Solche Tausende Notmenschen waren jetzt in Deutschland. Denen ging es um Leben und Tod.

 

Merkel glaubte, „Wir schaffen das“ – und sie haben überlebt, wir haben es geschafft.

.

Am eindrucksvollsten fand ich in diesem DLF-kontrovers die Ansage, dass all die Mäkeleien von den Fremdenfeinden, die jede Hilfsbereitschaft ablehnen und frech behaupten „Heute sind wir doch alle froh, dass Ungarn den Zaun gebaut hat.“ – dieser Satz, den mal jeder Zweibeiner ohne Federn bedenken sollte:

.

Wie steht es eigentlich mit INTEGRATION unserer Deutschtürken in der Dritten Generation in Deutschland, den Gastarbeitern?

.

Was soll Integration bedeuten – außer Unterwerfung? – auch Entrechtung?

.

Jeder politisch und historisch gebildete deutsche Wahlbürger muss einfach wissen, das in der Republik ITALIEN nach 200 Jahren Integration von Sizilien und Lombardei keineswegs angeglichene Lebensstandards erreicht sind – dass nach 300 Jahren USA zwischen Südstaaten und Massachusetts keineswegs Konsonanz der Gemüter erreicht worden ist – wir müssen wissen, dass nach 30 Jahren Egon-Krenz-Demission natürlich die Dienstklasse von SED / MfS aus Mitteldeutschland (bevorzugt Polizisten, Berufs-Soldaten und Geheimdienstler sein mögen, weil sie das kennen), nicht freie Demokraten einer föderalen international-europäischen Rechtsstaat Republik sein können – Denen reichts einfach.

.

.

Wer also deshalb heute behauptet, Merkels Satz sei heute zum Fiasko geworden, hat einfach die Ausgangslage nicht begriffen:

.

1. Die Emigranten haben überlebt und sprechen so gut Deutsch wie die dritte Generation Türken

2. Die Veränderungsbereitschaft all der enormen Veränderungsgezwungenen ist überstresst – das betrifft Emigranten genauso wie die Mitteldeutschen, die jetzt die Reichstagstreppe erklammen.

 

Der Reichstag ist vom Kaiserreich,

 

die Schwarz-Weiß-Rote Fahne ist die Hohenzollern-Kaiserreich-Fahne,

 

die Reichsdeutschen rufen ein Bismarck-Reich an,

 

das es niemals wirklich gegeben hat: 1871 war eine Irreführung. Bayern war nie Preußen, Baden war nie Preußen, Rheinland war nicht Berlinerisch, Sachsen und Berlin? NEVER.

.

Was hat Merkel also geschafft: Merkel hat für das teuflischverschuldete Nazideutschland etwas das weltweite Ansehen verbessert und Deutsche haben geholfen.

 

Diese Völkerwanderungsproblematik aus der Dritten Welt für die Europäische Union ist nicht gelöst – immerhin hat die Aufnahme der Fremden aus Ungarn der gesamten EU ein etwas freundlicheres Bild beschert, was ITAKIEn seit Jahrzehnten auf sich nimmt, was die Griechen und die Erdogan-Türken helfen, Libanon, Jordanien – Israel nicht. Jetzt also die Irren aus Deutschland, die Martin Zagatta, heute, am 31. August 2020, nicht mal gedanklich erfasst hat.

Wer, wie die Studiogäste Mirsch und Wolfgang Merkel meinten, Angela Merkels Aufnahmeentscheidung von 2015 ablehnen zu wollen, konnte heute keinerlei Vorstellungen für Lösungen belegen, wie das Migrationsthema, das EU-Thema, das Corona-Thema usw. als Spannungsfeld von Lokaltrottelei und internationaler bzw. globaler Problematik geopolitisch von MERKEL anzukündigen wäre – um dann zu fragen:

.

DLF Chefredakteurin Birgit Wentzien

.

Was kann Merkel schaffen? Erfolg oder Fiasko? Was kann denn die AfD, die angeblich durch Merkel aufgewertet worden sei?

.

Herr Zagatta – ich habe mich gefragt – wieso sind Sie unfähig, solche Fortress-Europe-Scheißhausparolen nicht zurückzuweisen oder tragfähige Beweise nicht abzufragen – Ihre Selbstüberforderung aufführen?

.

Das haben sie heute versäumt, als DLF-Hörfunk-Gesprächsleiter zu führen.

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


CDU-Kanzlerkandidat HELGE BRAUN

August 31, 2020

Lichtgeschwindigkeit 10086

am Montag 31. August 2020

.

.

Ich habe nach Abwägungen mich dazu durchgerungen den aktuellen CDU-Kanzleramts-Minister HELGE BRAUN, aus Gießen, als kommenden Spitzenkandidat der CDU vorzuschlagen, den der hierfür anstehende CDU-Bundesparteitag küren und bestimmen sollte. Hinsichtlich des CDU-Parteivorsitzes, der gewohnheitlich bei der CDU an den Kanzler bzw. den Kanzlerkandidat geknüpft wird (auch die SPD sagt, der Parteivorsitzende hat den selbstbestimmtes Zugriff auf die Kandidatur), schlage ich vor, eine Änderung einzuführen. Sodass die Parteiführung und die CDU / CSU-Koordination vom Kanzlerkandidaten abgelöst ausgeübt werden sollte – dafür steht prinzipiell keine große Personenauswahl zur Verfügung – z. B. der derzeitige CDU-Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (Spezialist für WIRECARD) aus dem Saarland könnte das übernehmen.

Wer die bundesdeutsche Parteien-Repräsentation im Föderalismus betrachtet, um verstehen zu können, was daraus personell entstehen könnte, wenn man aufs Wohl der nationalen Politik unter geopolitischen Kräftespielen der heutigen Welt achten will.

.

Die Bundestagswahl 2021 kommt und hat diverse Veränderungen bereits vorgezeichnet.

.

1. Das Personal-Tableau der Zweiten Bundesrepublik Deutschland muss neu eingerichtet werden:

Es ist davon auszugehen, dass die CDU-Bundeskanzlerin Angela Merkel, die nicht wieder Spitzenkandidatin sein will, auch nicht wieder Kanzlerin werden wird. Damit ist Merkel – nach Aufgabe des CDU-Parteivorsitzes im Jahr 2019 – aus dem Führungskreis der CDU ausgeschieden.

Die SPD hat sich mit dem Vizekanzler und Bundesfinanzminister Olaf Scholz als Spitzenkandidat und die beiden, Walter-Borjans und Esken, für den Bundestagswahlkampf 2021 festgelegt. Nachdem auch diese halbseidene Misserfolgsnummer durch sein wird, empfehle ich den aktuellen SPD-Bundesarbeitsminister Hubertus Heil in eine Führungsrolle zu wählen. Heil ist schlau, fleissig und jung genug, nicht die traditionellen SPS-Schusseleien anzunehmen.

.

Die GRÜNEN haben mit Baerbock und Habeck ihr Spitzenpersonal bereits eingeführt und etabliert – welche Kandidaturen daraus folgen wird erst 2021 entschieden.

.

Die anderen Parteien – FDP, LINKE, AfD, CSU – werden sich nach eigenem Terminplan dann melden. Möglicherweise findet die FDP einen geeigneteren Listenführer. LINKE und AfD werden mit dem Fluss ins Meer fließen – egal welche Personen da neu figurieren.

.

2. Die zentrifugalen Kräftespiele der USA – ungeachtet der TRUMP-Präsidentschaft – müssen von den deutschen Wählern gefühlt und günstig beantwortet werden. Dadurch fallen alle momentan bei der CDU drängelnden Mediokren – Merz, Röttgen. Laschet – aus – man stelle sich nur Herrn CDU-Merz mit Trump beim Phototermin vor oder Laschet oder Röttgen. Was Merkel für weltpolitisches Format entwickelt hat, können alle diese Begehrlichen nicht annährend ersetzen – Jens Spahn mit Putin? rien ne va plus.

.

3. Was an Führungsproblemen im Zusammenhang mit CORONA zu integrieren ist, braucht ebenfalls das ruhige Maß.

.

4. Die mitteldeutschen SED-AfD-Amateure werden noch weiter militant aufmachen. Wer Polizei und Bundeswehr mit DDR-Residuen besetzt wird gewaltsame Unruhen anstiften. Und wer NSU 2.0 weiterhin durch Geheimdienste vagabundieren lässt, wird auch Justiz und Sicherheit seitens der Dienstklasse entloyalisieren. Hier ist von einem seriösen CDU-Kandiat am ehesten unhektische Steuerung erhoffen dürfen. Man lausche nur darauf, wer nach dem 29. August 2020 zur harten Polizei aufrief. Wer die Polizisten alleine lässt, treibt sie der AfD in die Arme (wie es wohl ausgesehen hätte, wenn die freizeitlichen Demokratieteilnehmer von Berlin, die dienstlich Polizei und Bundeswehr-Anzüge tragen, in Dienstkluft demonstriert hätten?)

.

.

Dietmar Moews meint: Dr. Helge Braun ist meinethalben der geeignete CDU-Mann für die Kanzlerkandidatur 2021.

Braun kennt alle Schliche der deutschen Bedingungen. Minister des Kanzleramts ist der heiße Stuhl, wo man Alles erfährt – sogar die Geheimbündlerei und Rechtlosigkeiten der Geheimdienste. Braun ist als promovierter Mediziner ein wissenschaftlich ausgebildeter Naturwissenschaftler. Das ist Voraussetzung, dass jemand weiß, dass Metaphysik eine Funktion der Physik ist. Jemand, der weiß, dass Metaphysik nicht Funktion von Narrativ ist, sondern von Urteilskraft und der Fähigkeit die zielführenden Fragen zu stellen bzw. stellen zu lassen.

.

Keiner der zerredeten Kandidaten – die herumgezerrt werden – hat eine wissenschaftliche Grundausbildung – weder Olaf Scholz, noch Christian Lindner, weder Robert Habeck noch Friedrich Merz.

.

Nur HELGE BRAUN ist der herausragende fähige Politiker Deutschlands, der hier jetzt einzuführen wäre. Brauns Unverbrauchtheit und Gemütskraft ist auffällig besonders. der hat es nicht nötig, wie Scholz, ohne Schlips als Kandidat und mit Schlips als Schuldenminister Phototermine zu geben.

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Redwood Giganten brennen wie Notre Dame

August 30, 2020

Lichtgeschwindigkeit 10085

am Sonntag 30. August 2020

.

.

August 2020 – alljährlich in Californien, inzwischen verlässlich, schwere Waldbrände von enormen Stürmen angefacht und unbeherrschbar.

.

Bäume, 3000 Jahre alt, so dick, wie eine Kette von 11 Erwachsenen umfasst, nur als „Mammutbäume“ in den US-Rocky Mountains, z. B. im Sequoia Nationalpark von Californien.

.

 

.

Der Wald ist nicht verschwunden“: Kaliforniens alte Mammutbäume überleben Waldbrände. Ja, überraschender Weise findet die Fortpflanzung dieser Riesenbäume mit Hilfe der Waldbrandhitze, die die Samengehäuse sprengen.

Es wurde befürchtet, dass viele Bäume, etwa 2.000 Jahre alt und die höchsten Lebewesen der Erde, endlich den Bränden zum Opfer gefallen sein könnten.

.

.

New York Times.com berichtete am 26. August 2020:

„… Als letzte Woche ein gewaltiger Flächenbrand durch Kaliforniens ältesten Staatspark fegte, befürchtete man, dass viele Bäume in einem Hain aus alt gewachsenen Mammutbäumen, von denen einige 2.000 Jahre alt sind und zu den höchsten Lebewesen der Erde gehören, schließlich erloschen sein könnten.

.

Doch ein Reporter und Fotograf der Associated Press wanderte am Montag auf dem berühmten Redwood Trail im Big Basin Redwoods State Park und bestätigte, dass die meisten der alten Mammutbäume dem Brand widerstanden haben. Unter den Überlebenden befindet sich eine, die Mutter des Waldes genannt wird …“

.

.

Dietmar Moews meint: Die riesigen Nadelbäume, deren ältesten und größten angeblich 3000 Jahre alt sind, zeigen, dass im Laufe der Zeit all diese Bäume durch Feuer und Verfall verschwinden. Ich konnte im Jahr 1981 im Sequoia Nationalpark die höchsten und massigsten Exemplare besuchen, wo von früheren Waldbränden keine Spuren erkennbar waren – was angeblich für die Selbstfortpflanzung dieser Mammut-Nadelbäume Bedingung sein soll.

Man benötigt mit einem PKW etwa eine bequeme Tagestour aus der californischen Plantagenlandschaft nahe Fresno, um in das Sequoia-Nationalpark-Schutzgebiet zu gelangen, wo dann bewaldetes Gebirge beginnt. Straßenverkehr ist dort eher wenig. Verfahren kann man sich da eigentlich nicht, um zu den hohen Bäumen zu kommen.

Am Fuße des größten Exemplars (s. Bild), wo man über die reguläre Waldstraße mit dem Auto hinfährt, fand sich auch ein Schwarzbär mittlerer Größe ein, der da scheinbar die Touristen-Abfallbehälter kontrollierte. Er war nur etwa zehn bis 20 Meter von mir entfernt als ich ihn gewahr worden war. Doch er interessierte sich nicht für mich, zumal ich mich lieber ruhig verhielt – er trottete dann bald in den Wald davon.

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


TRUMP VIRUS nach China Art

August 29, 2020

Lichtgeschwindigkeit 10084

am Sonntag 30. August 2020

.

Dietmar Moews malte 2010 in Berlin mit Öl auf Leinwand

.

Mein angängiges Thema ist hier die vermutlich jedem aufmerksamen Nachrichten-Rezipient bereits ebenfalls aufgefallene, wiederholte TRUMP-Schiefheit:

 

Wer, wie hier der Beeinflusser in den unparteiischen täglichen Anmerkungen der LICHTGESCHWINDIGKEIT, per Internetz, mitliest, wird sehr wohl zu unterscheiden wissen, ob Themen aus individuellen Flausen oder aus aufmerksamer fortwährender Beobachtung der Massenmedien hervorgehen oder von Dr. Dietmar Moews darauf bezogen werden.

Der US-Präsident, Donald Trump, der erneut für eine weitere Präsidentenwahl kandidiert, die am 3. November 2020 ansteht, spricht im Zusammenhang mit der verheerenden CORONA-Seuche in den USA von der „CHINA-SEUCHE“, CHINA-VIRUS, einer chinesischen Krankheit, eine gefährliche andauernde Schädigung der US-Amerikaner durch das kommunistische CHINA. Amerikaner leiden, sterben an CORONA und die US-Wirtschaft wird vielfältig geschädigt.

Mein angängiges Thema ist hier die vermutlich jedem aufmerksamen Nachrichten-Rezipient bereits ebenfalls aufgefallene, wiederholte TRUMP-Schiefheit:

.

.

Dietmar Moews meint: Auch in Deutschland grassiert das Corona-Virus. Tausende Menschen werden von CORONA für ihr restliches Leben gravierend geschädigt – Gegenmittel sind nicht vorhanden – lediglich die sozio-kulturelle Begabung und Reife der Menschen in Deutschland können die Infektionen untereinander eindämmen, vorausgesetzt Vernunft, Wachheit und Disziplin spielen sich ein. Für eine Rückdämmerung und Beseitigung des VIRUS reicht die Vernunft im deutschen Kollektiv offenbar nicht. Denn ganz naturwissenschaftlich rational durch Verhalten die Infektionen völlig auszuschließen würde eine sehr einfache und besonders wirtschaftlich kostengünstigste Strategie sein, nämlich drei Wochen völlige Selbstquarantäne – während alle bereits Infizierten konkret in Quarantäne-Stationen von Kliniken weggeschlossen werden müssten:

.

Nach drei Wochen wäre dadurch das VIRUS nicht mehr in Menschen in Deutschland. Es blieben all die Folgeschäden der Heerden-Immunitäts-Ideologen (komisch – wo sind hierzu die Dummheitenverbreiter und Verschwörungstheoretiker?)

Dann wäre die internationale Reisekommunikation auf eine rigorose Grenzquarantäne umzustellen und mittels eines harten Kontrollregimes fortgesetzt durchzusetzen.

.

ERFOLG: KEINE CORONA-ERKRANKUNGEN und KEINE weiteren ÖKONOMISCHEN KOSTEN.

 

Allerdings geht das nur durch diesen Aufwand, sich Mühe zu geben und das neue Coronaleben anzunehmen, anstatt das Gerücht weiter zu unterhalten, es könne wieder ein Leben geben, wie bevor das Virus aufgekommen ist.

 

Und dem US-Demagogen Trump und seiner Republikansichen Partei muss entgegengehalten werden:

.

Wenn das VIRUS, wie es TRUMP permanent behauptet, ein CHINA-VIRUS ist – wie kann es sein, dass TRUMP nicht in den USA dafür sorgt, dass dieses angebliche CHINA-VIRUS in den USA nicht mit eben den vorbildlichen und äußerst erfolgreichen ANTI-CORONA-Strategien der CHINESEN therapiert und beseitigt wird?

Warum kann TRUMP CORONA auf die dramatischen Infektionsquoten und Todesraten US-Staatenweit ausufern lassen, während CHINA in unseren Statistiken inzwischen so geringfügige Erkrankungszahlen aufweist, dass die international relevante industrielle Wirtschaft Chinas weitgehend wieder vollkommen angesprungen ist und im vergangenen zweiten Quartal 2020 schon wieder Wachstum geschrieben wird?

Also wie sehr CHINA-VIRUS ist das TRUMP-Gerede, wenn den USA unmöglich ist, das Corona-Virus annähernd so überzeugend einzudämmen, wie es XI JINPING vormacht? – so ist es damit ein USA-VIRUS.

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

.


Lehrer brauchen frontale Glasmasken

August 28, 2020

Lichtgeschwindigkeit 10083

am Freitag 28. August 2020

.

.

Ich habe eine Billigstversion einer transparenten Maske aus Folie und Klebestreifen in 20 Sekunden gebastelt und angeklebt.

.

Ich schlage vor, dass die bisherigen Masken, die die Gesichter verhüllen, doch besser aus transparentem Material angefertigt würden, damit sie durchsichtig sind. Wieso bisher immer die Verhüllungsgebotsmasken im Verkehr sind, hat hauptsächlich Gedankenlosigkeit zum Grund – lediglich den Corona-Luftstau bewirken zu sollen, aber nicht die Durchsichtigkeit – was ich aber für „normal erlässlich“ halte.

CORONA wird Opfer von Anti-Corona-Demonstranten.

.

Dadurch wird deutlich, wie die Machtverteilung durch Mehrheitsdemokratie zusammenkommt. Diesen Wahlbürgern muss sich das föderale deutsche Stellvertreter-Wesen gezielt zuwenden. Die CDU-Bundeskanzlerin Merkel ist damit ständig beschäftigt:

DLF am Goethegeburtstag, 28. August 2020 schreibt:

„Bundeskanzlerin Merkel mahnt weiterhin zu Wachsamkeit und Aufmerksamkeit. Führende Politiker fordern eine strengere Überwachung der Corona-Regeln. Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte warnt: Lehrpersonal ohne Maske könnte zum Superspreader werden. Weitere Entwicklungen in unserem Newsblog.“

.

.

Dietmar Moews meint: Das kulturindustrielle Kommunikationswesen kollektiviert uns alle, während Stammtische und Nachbarschafts-Austausch an Informationsbedeutung unter Corona sehr geschwunden sind.

.

Jetzt heißt es also: Schulunterricht sei wichtig, auch unter Corona wieder durchzustarten. Man argumentiert nicht mit den intelligenzschöpfenden Freizeiten für die Schulkinder, weil man das auch gar nicht genau weiß. Sondern man verfolgt dabei die Wirtschaft, die den Volleinsatz der werktätigen Eltern zur freien Verfügung fürs Kapital fordert: Eltern müssen dem Arbeitgeber dienen und nicht den eigenen Kindern.

.

Schön wäre, wenn das auch so deutlich proklamiert würde, damit sich die Parteien im kommenden Wahlkampf hier dem StaMoKap besser unterwerfen könnten.

Jetzt aber zur Überschrift dieser LICHTGESCHWINDIGKEIT 10083 /2020:

Lehrer brauchen frontale Glasmasken!

Wenn nun die Corona-Anordnung mit vollumfänglichem Schul-Unterrichtsbetrieb, wie vor CORONA, beginnen will, heißt das: Lehrer werden

frontal vor den Schulkindern der Klassen stehen und sitzen und mit erhobener Stimme reden und gestikulieren.

Also hat man das Tragen der Mund/Nasenmasken vorgeschrieben, was nach Lage der Dinge und der Wissenschaft unabweisbar die Ärosol-Verseuchung durch die Atemluft verringert, damit dadurch Infektionen durch die Atemluft gemindert werden.

Besonders in den ersten Schuljahrgängen, wo man noch Sprechen, Schreiben, Buchstabieren auf dem Programm hat, wird es für alle Beteiligten sehr erschwert, wenn sich maskierte Lehrer und Schüler nicht ins offene Gesicht schauen können.

Der Lehrer sieht an den Gesichtern, ob seine Ansagen wahrgenommen worden sind und ob er Anklang und Verständnis findet, um darauf anknüpfend weitergehen zu können.

Die Schüler der unteren Klassen, besonders alle fremdsprachlichen Kinder, können an der Mimik des vorsprechenden Lehrers besser abhören und abschauen, welche Pronunzions- Atem-, Mund-, Lippen- Zungen-, Stimm- usw. Bewegungen eingeübt werden sollen, das richtige Sprechen und Verstehen zu lernen.

Deshalb schlage ich vor, dass die bisherigen Masken, die die Gesichter verhüllen, doch besser aus transparentem Material angefertigt würden, damit sie durchsichtig sind.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Bedingungsloses Grundeinkommen politisch-soziologisch

August 27, 2020

Lichtgeschwindigkeit 10082

am Donnerstag 27. August 2020

.

.

Jeden Monat 1.200 Euro erhalten, ohne Gegenleistung, ohne Bedürftigkeit – zu einem solchen Bedingungslosen Grundeinkommen würde wohl kaum jemand „Nein“ sagen. Doch welche Auswirkungen auf die Menschen hätte ein solches System?

.

Dies ist die Beziehungslinie, die ein Grundeinkommen-Mitbürger individuell fokussiert.

 

Die zu stellende Frage ist indes – was die Propagandeure auch hier wieder übersehen, ignorieren oder verschleiern: Welche Auswirkungen hätte ein solches Grundeinkommen-Gleichmach-System auf die gesellschaftspolitische Wucht bzw. Unwucht?

.

neues deutschland 19. Mai 2020

 

Das Problem liegt beim soziologischen Fokus. Dass durch ein bedingungsloses Grundeinkommen ein riesiges homogenes Kollektiv strukturiert wird, stärker als der Deutsche Fußballbund, der ADAC oder die CDU, das beliebig für jede Form der politischen Obstruktion oder Pressure Politics abholbar wird. Das undiversifizierte Grundeinkommen aggregiert eine gesellschaftliche Interessengruppe, die ein zusätzliches Majoritäts- und Führungsproblem dem nationalen Staat aufhülfe, der damit international wesentlich behindert wäre.

Eine großangelegte Studie will dies neuerlich mit untauglichen wissenschaftlichen Werkzeugen herausfinden. Man merkt, wenn das Ergebnis schon vor Beginn der Untersuchung, was durch die Ideologie des Auftraggebers klar ist – doch interessanter ist doch, welche politischen Auswirkungen erwartet werden müssen, wenn man die soziologischen Kräfte aufgrund des anthropologischen Irrtums im Ansatz berücksichtigen würde.

Der Verantwortliche dieses Forschungsexperimentes heißt Jürgen Schupp (geb. 1956). Schupp studierte VWL und Soziologie in Mainz und Frankfurt am Main; seinen Abschluss als Diplom-Soziologe machte er 1983 in Frankfurt a. M., wo er anschließend als Wissenschaftlicher Mitarbeiter für „Mikroanalytische Grundlagen der Gesellschaftspolitik“, tätig war. 

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) und der Verein „Mein Grundeinkommen“ haben das Forschungsprojekt jetzt in Berlin auf den Weg gebracht. Es ist in drei Teile gegliedert – und nur wenn im ersten Teil Effekte nachgewiesen werden, geht es weiter.

 

Ziel des Modellprojekts ist es, die Wirkung der Zahlung auf den Einzelnen und Auswirkungen auf das gesellschaftliche Zusammenleben zu erforschen. Dabei steht im Zentrum, ob und wie sich ein bedingungsloses Grundeinkommen auf die Berufstätigkeit und das Wohlbefinden der Testpersonen auswirkt. Es soll untersucht werden, ob der Mensch nur handelt, wenn er dafür Anreize und Belohnungen erhält. Im Fokus stehen auch die psychologischen Aspekte, etwa ob das Grundeinkommen hilft, Stress zu verringern und in der Folge die Lebenszufriedenheit und gesellschaftliches Engagement erhöht. Professor Jürgen Schupp vom DIW sagt allerdings, das Feldexperiment werde keineswegs sämtliche offene Fragen beantworten können.

Von Frühjahr 2021 an erhalten mindestens 120 Menschen jeweils drei Jahre lang ein Grundeinkommen in Höhe von 1.200 Euro pro Monat. Wer seinen ersten Wohnsitz in Deutschland hat und mindestens 18 Jahre alt ist, kann sich dafür bewerben.

Die Studie protokolliert nicht nur das Leben der 120 Personen, die das Grundeinkommen bekommen, sondern auch von Personen in einer Kontrollgruppe. Um überprüfen zu können, ob Verhaltensänderungen wirklich auf das Grundeinkommen zurückzuführen sind, soll das Leben und Empfinden einer Person mit dem eines „statistischen Zwillings“ abgeglichen werden, erklärt Schupp.

Das Bedingunglose Grundeinkommen wird seit Jahren immer wieder diskutiert – vor allem unter der Annahme, dass die Digitalisierung mittelfristig zu weniger Jobs im Land führen könnte. Gegnerinnen und Gegner halten das Modell meist nicht für finanzierbar oder nehmen an, dass mit einem Grundeinkommen kaum noch ein Arbeitsanreiz besteht. 

In den vergangenen Jahren und Jahrzehnten wurden bereits einige Projekte und wissenschaftliche Untersuchungen zum Thema realisiert. Nach Ansicht von Schupp seien ihre Erkenntnisse für die heutige Debatte aber wenig brauchbar. Etliche Experimente in OECD-Ländern zum Grundeinkommen wurden vorzeitig abgebrochen wurden oder sie stammen aus der Mitte des letzten Jahrhunderts, die gar nicht den Grad der Globalisierung und Digitalisierung abbildeten, den es heute gebe. Ein im vorletzten Jahr abgeschlossenes finnisches Experiment liefere Erkenntnisse nur über die Effekte auf erwerbslose Menschen.

.

.

Dietmar Moews meint: Angenommen, die Grundeinkommen-Bezieher, die ein ständig wachsendes millionenschweres politisches Kollektiv (von kollektiver Natur eines identischen Einkommens an der Armutsgrenze) unausweichlich bilden würden, „gehen mal so auf die Straße“ – lass‘ sie Geldaufbesserung fordern.

Die bis heute gängige ordnungspolitische Praxis, Unzufriedene zu spalten, zu teilen und dadurch zu beherrschen, griffe dann unter den gleichgstellten Armen nicht mehr. Demagogische Aufstandsführung lässt sich in digitalen Kommunikationsnetzen leicht anstiften – mehr als Flashmob. Denn das Schwarz-Weiß der Opponenten, der herrschenden Politik der StaMoKap gegen das wachsende Grundeinkommenkollektiv, hält ein polarisierendes Zerstörungspotential bereit, das in den naiven Spielchen des DWI und des Professor Jürgen Schupp gar nicht ordnungspolitisch angedacht wird.

Was geschieht mit Führung und Fühlung der Führungsbedürftigen?

Professor Schupp mangelt es an empirischer Anthropologie, soll heißen, sein methodischer Forschungszuschnitt setzt Vorurteile für das mögliche Verhalten der Probanten ein, während qualitative strukturelle Allzumenschlichkeiten zur Frage: Wie ist der Mensch? – das Experiment auf eine Dispersion von lauter Individuen fokussiert, unerachtlich, welche sozialen Kräfte entstehen, die zu ganz neuen Kollektivverhalten mit gravierenden agglomerierenden ordnungspolitischen Führungsproblemen führen können.

Ein solches Grundeinkommen strukturiert eine erhebliche Gruppe – die Armen – durch völlige Gleichstellung zu einer homogenen sozialen Einheit, am unteren Ende der Gesellschaft im Staat, die ohne Risiko das „Leistungsprinzip Profit ohne Rücksichten“ rücksichtslos auf die Straße bringen können.

Wer eine solche Kollektivierung dann durch Teilen beherrschen will, hat ein höchstgefährliches soziales Experiment.

.

Dietmar Moews freut sich des Lebens

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Wahlrecht und Abgeordnetenzahl im Bundestag

August 26, 2020

Lichtgeschwindigkeit 10081

am Mittwoch 26. August 2020

.

Zeitenwechsel am Ballhof Hannover 1939 / 1979

.

Heute, am 26. August 2020, tagte der Deutsche Bundestag und stimmte zu einer lange überfälligen Wahlrechtsordnung ab, zur Frage:

.

Wieviele Bundestagsabgeordnete sollen aus einer regulären Bundestagswahl hervorgehen, um eine neubeginnende Legislaturperiode (von vier Jahren Dauer), eine Fraktionen-Neubildung, Kanzlerneuwahl und eine Regierungsneubildung mittels des neugewählten Bundestags auszulösen.

Ich finde das heutige Ergebnis im Bundestag lachhaft. Die Bundestagswahl des kommenden Jahres wird nicht ein „kleineres Parlament“ ergeben, sondern es wird der kleinste Nenner der Parteien-Begehrlichkeit im Selbstbedienungsverfahren umgesetzt – das klebt und schimmelt.

.

Es gilt das peinliche Wort:

Das hammwa immer so gemacht.

.

In der ursprünglich von der Ersten Bundesrepublik Deutschland herkommenden Regelung wird aus einer regulären Wahl, bei freiwilliger Wahlbeteilung aller in Deutschland Wahlberechtigten, ein neuer Bundestag aus knapp 600 Bundestagsabgeordneten (MdB) konstituiert. Nach Beitritt der DDR zum Grundgesetz hat man diese Zahl auf regulär 596 MdBs in 299 Wahlkreisen festgelegt.

 

Im August 2020 haben gewählte Parteipolitiker insgesamt 709 Sitze, die sie als „Mitglieder des Deutschen Bundestags“ (MdB) wahrnehmen.

.

Ebenfalls von der Ersten Bundesrepublik Deutschland her gilt ein praktischer Modus von unterschiedlichen geografischen Wahlkreiszuschnitten, mit sehr unterschiedlichen Einwohnerzahlen und einem eigenartigen länderspezifischen Parteien-Listen-Kandidaten-Rangsystem, aus dem zwei geltende Ergebnisschlüssel entstehen,

 

1) Die Stimmenanzahl für jeden einzelnen Kandidaten,

 

2) die relative Zustimmungszahl der kandidierenden Parteien, einschließlich der Rangfolge der aufgestellten Listenkandidaten.

.

Daraus folgt, dass eine gültige Wahl im Ergebnis die gewählten Parteienlisten prozentual anteilig in den Bundestag als MdB entsenden.

Daraus folgt allerdings auch, dass etwaige Parteikandidaten die direkte absolute Mehrheit persönlich im Wahlkreis mit Direktmandat gewinnen können, sogenannte persönliche Wahlkreisgewinner, hierdurch den direkten Weg als Parlamentsmitglied gehen dürfen – und dieser Abgeordnetensitz muss ganz einfach den letztplatzierten Sitz nach der Listenplätzevergabe ersatzlos gestrichen werden. Die Gesamtanzahl der zu vergebenen Sitze eines Bundeslandes bleibt dadurch immer konstant – variant sein kann allenfalls die Platzverteilung bei einem Direkt-Wahlkreisgewinner zulasten der Listen.

 

Dieses geltende Wahlrecht hat zwei normative Abordnungsregeln (und tatsächlich wählen die Wähler durch Ankreuzen der Stimmzettel zwei Modi getrennt – ein Kreuz für eine Liste der Wahl und zusätzlich einen persönlichen Kandidaten).  Die zu vergebende Sitzzahl im Bundestag wird dadurch nicht erhöht. Den lestzten beißen die Hunde“ – ohne nachregelnden Ausgleich.

Bislang wurde die Gesamtsitzzahl der gewählten Abgeordneten im Deutschen Bundestag ständig  von Wahl zu Wahl  erhöht, indem überall, wo Direktkandidaten das Mehrheitsmandat gewannen, diese zusätzlich zu den prozentualen Listen-Mandatsträgern in den Bundestag aufgenommen worden sind. Dadurch haben möglicherweise Wahlkreise mit Direktmandat und Listenanteilen relativ mehr Abgeordnete im Parlament, als die Wahlkreise in denen allein die errungenen relativen Zustimmungsanteile für die Parteienlisten die Gewählten bestimmen. Folglich sorgte man für sehr komplizierte rechnerische Verfahren, indem sogenannte Ausgleichsmandate für „Überhangmandate“ zur Balancierung etwaiger „Ungerechtigkeiten“ zusätzlich erteilt werden.

Heute umfasst der Deutsche Bundestag annähernd 800 vollwertige MdBs, die nach etablierten Aufschlüsselungen die notwendigen Arbeitsfelder untereinander verteilen, sodass sowohl Abgeordnete der Regierungsparteien (Exekutive) wie auch der parlamentarischen Oppositionsparteien in allen vorhandenen parlamentspolitischen Arbeitsfeldern (Ressorts) als Legislative vertreten sind, also Besetzung von Ausschüssen, Kontrollgremien, interfraktionellen Einrichtungen u. a.

.

Und nun steht seit Jahrzehnten diese Abgeordnetenzahl-Erhöhungs-Methode in Rede, denn angeblich könne der Bundestag nicht mit 800 MdBs sinnvoll arbeiten (Vielleicht ist nur der alte Reichstagsbau räumlich zu begrenzt? – andere Staaten haben auch verschieden große Häuser – vielleicht lockt auch nur, über die Kosten eines größeren Parlaments zu lamentieren).

.

„Das Bundestagswahlrecht regelt die Wahl der Mitglieder des Deutschen Bundestages. Nach den in Art. 38 Abs. 1 Satz 1 Grundgesetz (GG) festgelegten Wahlrechtsgrundsätzen ist die Wahl allgemein, unmittelbar, frei, gleich und geheim. Das konkrete Wahlsystem wird hingegen durch ein einfaches Gesetz, das Bundeswahlgesetz, bestimmt. Viele Bestimmungen des Bundeswahlgesetzes werden ihrerseits in der Bundeswahlordnung konkretisiert.

Typisch für das deutsche Bundestagswahlrecht ist die Verbindung von Wahlkreiswahl und Listenwahl. Ein Wähler hat zwei Stimmen, eine für einen Direktkandidaten im Wahlkreis und eine für die Landesliste einer Partei. Die Zweitstimme ist entscheidend für den Anteil einer Partei an den Bundestagsmandaten. Gewonnene Wahlkreismandate werden damit verrechnet.“

.

.

Dietmar Moews meint: Ich möchte es kurz machen.

Es kann ganz einfach geregelt werden. Wir haben derzeit 299 Wahkreise. Jeder Wahlkreis bekommt die Anzahl der zu entsendenden Kandidaten – sagen wir pro Wahlkreis 2 MdBs, damit es die insgesamt 600 Parlamentarier ergibt – wenn nun, egal ob es Direkt-Wahlkreisgewinner gibt oder die Listenanteile den Ausschlag geben, jeder Wahlkreis (unabhängig von der Wahlbeteiligung und der Anzahl der Wahlberechtigten) nur zwei Abgeordnete entsenden darf, erhält man immer die etwa 600 MdBs.

Alle Rechtereien von größeren oder kleineren Wahlkreisen, von geringerer Einwohner- und Wahlberechtigten-Zahl,  von armen und reicheren Ländern, von hoher oder regional spezifisch geringer Wahlbeteiligung, alle Überhangsmandate, alle Mandats-Verteilungsmodelle auf Stimmanteile usw. sind völliger Müll, wenn es einfach um NUR zwei zu Entsendende geht – die, die die Stimmmehrheit persönlich und von ihrem Partei-Listenplatz her erhalten haben. Alle Parteien können zu diesen Bedingungen zur Wahl antreten und müssen das Ergebnis dann akzeptieren.

Ich finde die Eiereien über Fairness, Gerechtigkeit, über Ausgleichsmandate oder Überhangsrechnungen nur absurd und auch keineswegs wirklichkeitstreu. Wieso werden denn die letzten Hänger einer Wahlliste als so demokratiebedeutend hingestellt, dass man das Parlament aufblähen muss?

Die geltende Verfassung erteilt den Parteien eine gewichtige Rolle in dieser Republik. Dadurch ist es die Aufgabe der Parteien, ihre besten Kandidaten oben auf die Liste zu setzen und möglichst viele Wähler zu begeistern.

So, wie sich ein einzelner Mensch uneins sein kann, eine Entscheidung zu treffen und zu handeln oder abzuwarten, so ist es mit kollektiven (Mehrheits-)Entscheidungen in vielfältig geregelten Staats-Normbedingungen natürlich umständlich, wertorientierte politische Wege zu bestimmen und jeweils auch durch Stellverteterpersonen geeignet zu besetzen.

Dass hierfür ein Mehrheits- und Beteiligungsprinzip nur durch eine begrenzte Mitglieder- bzw. Teilnehmeranzahl zu schaffen ist, halte ich für eine verdummende Parole. So wie das ganze Wahlvolk wählen und bestimmen kann, welche Parlaments-Majorität aktiviert werden soll, so geht das auch mit den Abgeordneten in einer Stellvertreter-Versammlung, ob 500, ob 800, ob 8000 oder ob eine Vollversammlung des Volkes zusammentreten.

Wenn nun aber die Deutschen wünschen, nur 500 MdBs im Bundestag zu beschäftigen, dann lassen sie eben die Wahlkreise um die neuen Abgeordneten wahlkämpfen und anschließend das Wählervotum akzeptieren.

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Nawalnyj und deutsche Anmaßungen

August 25, 2020

Lichtgeschwindigkeit 10080

am Dienstag 25. August 2020

.

.

Sehr aufschlußreich fand ich eine ausdrückliche Erklärung des SPD-Alt-Bundeskanzlers Gerhard Schöder, als Northstream-Bau-Experte vor einem Bundestagsausschuß – er sagte:

„Ich kann das nicht wirklich beurteilen, denn ich bin ja auf die Informationen aus der normalen Presse angewiesen.“

Die allgemeine deutsche Öffentlichkeit ist ganz sicher völlig überfordert, wollte man wichtige politische Fragen beantworten – denn alle sind auf die normale Presse angewiesen:

Was geht es Deutschland an, wenn in Russland ein Oppositionspolitiker zu Schaden kommt? wie es jetzt dem seit Jahren international bekannten russischen Oppositionsagent, dem Rechtsanwalt Aleksej Nawalnyj (44) ergangen ist?

.

Nawalnyj war auf einer privaten Flugreise in Omsk / Sibirien unter Schmerzen kollabiert und wurde dann nach akuter Notlandung schnellstmöglich in eine medizinische Intensivbehandlung in Omsk transportiert und in ein künstliches Koma versetzt, wo die Ärzte keine über Mutmaßungen hinausgehende Diagnose stellten.

Insofern es sich nun bei einem Privatpatienten Nawalnyj – egal ob in Russland oder in England oder Deutschland oder sonstwo auf der Welt – um die amtliche Verdächtigung einer Straftat, etwa Mordversuch durch Vergiftung, handelt, ist es medizinisch-fachliche Zuständigkeit von Ärzten und eine strafrechtliche Untersuchung durch staatliche Ermittler und Staatsanwalt – keineswegs um eine Prärogative des Präsidenten Putin oder sonstiger staatspolitischer Führung.

Angeblich haben Angehörige des Koma-Patienten Nawalyj unverzüglich auf eigene Faust und vermittelst einer fragwürdigen (russischen?) Vereinsorganisation mit dem amerikanischen Kunstnamen „Cinema for Peace“ die deutsche Bundesregierung kontaktiert. Mit der Ansage, „Nawalnyj sei vergiftet worden“, ersuchte man Deutschland darum, den komatischen Nawalnyj aus Omsk / Sibirien und aus dem russischen Machtbereich herauszuholen, zu retten, und in einem deutschen Krankenhaus Nawalnyjs Rettung zu versuchen.

.

So weit wurde das in den deutschen Medien in obersten Schlagzeilen den deutschen Wählern mitgeteilt:

.

FAZ am 25. August 2020:

„Charité: Kreml-Kritiker Nawalnyj wurde vergiftet“ –

 

tagelang „mediales Trommelfeuer“ – alle Staatssender, ARD-Fernsehen, ZDF, Deutschlandradio halbstündig in Nachrichten und endlosen Interviews mit redseligen, völlig uninformierten deutschen Anti-Putin-Propagandisten – Tag für Tag. ARD-TAGESSCHAU zeigte sofort ein startbereites deutsches Großflugzeug, zum Start bereit, Nawalnyj aus Omsk zu holen.

Regierungssprecher Steffen Seibert erklärte, Deutschland sei bemüht, den vergifteten Nawalnyj zu retten – die CDU-Kanzlerin habe Putin telefonisch um Erlaubnis gebeten, Nawalnyj mit einem deutschen Flugzeug rauszuholen.

So geschah es: Livevideos von der Landung in Berlin Tegel usw. schließlich Bilder von der Fassade des Bettenhauses der Charité in Moabit. Angeblich liegt Nawalnyj weiterhin im Koma und der Verdacht auf Vergiftung wurde bestätigt – aber keinerlei Befund bekanntgegeben.

.

.

Dietmar Moews meint: Ich bin wirklich fassungslos, wie anmaßend und keineswegs auf Recht oder auf politisches Risiko hin, hier jetzt die deutsche Regierung – CDU-Merkel, SPD-Maas, SPD-Bundespräsident Steinmeier – Russland und Putin persönlich attackierten und auch wirtschaftliche Sanktionen Deutschlands gegen Russland in weitere Aussicht stellten.

Was geht ein privater gesellschaftspolitischer Konflikt in Sibirien die aktuelle Zweite Bundesrepublik Deutschland an?

.

Selbst wenn Deutschland zur Zeit die kommissarische EU-Leitung ausübt – es liegt keinesfalls ein politischer Beschluss der EU, auch nicht des EU-Parlaments, dafür an, dass Deutschland Putin bedrohen solle oder auch nur sich im Namen der EU einmischen dürfe.

Weder Xi Jinping noch Trump noch Macron oder Boris Johnson, nicht Erdogan und nicht Pipi Langstrumpf oder die UNO haben sich in diesen Nawalnyj-Fall eingemischt.

Selbst, sollte es ein politischer Mordanschlag sein, obliegt es nicht Deutschland sich mütterlich oder väterlich einzumischen oder gar Gewalt anzudrohen.

Sollte Nawalnyj einfach nur ein informeller Geheimagent sein, der auch das deutsche Ticket beliefert, deutsche Aufträge ausführt und dafür Bares erhalten sollte, kann Deutschland seinen Spion doch nicht militärisch raushauen – was soll das?

 

Es ist doch klar, dass es neben den BND-Dienstklasse-Geheimdienstlern, über die selbst das Parlament keine konkreten Auskünfte erreichen kann, eben außerdem noch informelle Spione gibt – Freelancer -, die keiner kennt und die wirklich geheim agieren. Dass es die auch in Russland gegen Putin geben wird, (warum nicht zur Abwechslung mal wieder Mossad?) dürfte Putin wohl nicht überraschend finden. Folglich erfährt die geneigte Öffentlichkeit hin und wieder vom Tod von bis dahin unbekannten, einschlägig eventuell sehr wohl bekannte Agenten – ja, es ist unappetitlich.

Was denkt sich nun die Alt-DDRlerin Merkel, dass die deutsche Regierung mit solchen dreisten Agitatoren, wie Nawalnyj gegen Putin, Einmischung in die russische „lupenreine“ Demokratie tun solle und tun könne?

Und alle deutschen Parlamentarier, die in der deutschen Lügenpresse hier aufgejazzt worden sind, stimmen lautstark ein, PUTIN herauszufordern.

Es liegt auf der Hand, dass nicht nur Erich Honecker Wolf Biermann loswerden wollte, sondern auch Vladimir Putin diesen Nawalnyj? Putin hat ihn ausfliegen lassen – billiger ging das gar nicht, Nawalnyj loszuwerden. Wer hier die Staatspropaganda-Legende vom DEUTSCHEN DRUCK AUF MOSKAU propagiert, gehört aus dem deutsche Pressewesen entfernt.

.

Das ist ein klarer Fall von Volksverhetzung in der deutschen Corona-Öffentlichkeit. Und die tägliche Verbreitung vom angeblichen Giftmord, ohne Beweise, ohne exakte Anamnese und Diagnose, dürfte dem Ansehen der CHARITÈ enorm schaden. Das gehört sich nicht – in CORONA-Zeiten, wo Zuverlässigkeit zählt.

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Michael Langer 1959 – 2020 Kurznachruf

August 24, 2020

Lichtgeschwindigkeit 10079

am Montag 24. August 2020

.

.

Michael Langer wurde am 22. Juli 1959 geboren und ist 61-jährig, am 8. August 2020, in Köln gestorben. Michael Langer war Radio-Feuilletonist und Hörspielexperte, und ist mit über 400 Interviewsendungen des beliebten Deutschlandfunk-Formats >Zwischentöne< ein unvergessliches Glied der exzellenten Radiogeschichte für den Staatssender Deutschlandfunk in Köln.

.

Michael Langer hat seine biografischen Details nicht publiziert. Weder Geburtsort, Ausbildungsgang, Familienstand oder etwaige Nachkommen sind öffentlich bekannt, ebensowenig die Todesursache, die laut DLF seinen überraschenden Tod bestimmte.

.

Einem angeblichen, schwer auffindbaren Nachruf des Senders zufolge, der sich hier selbst zitiert, heißt es:

Nach Angaben des Deutschlandradio starb er bereits vor rund zwei Wochen im Alter von 61 Jahren. Radiohörer kannten Langer unter anderem von der Deutschlandfunk-Sendung „Zwischentöne“. Mehr als 400 Mal moderierte er diese.

„Seine Hörspielmagazine, die vielen Interviews und Beiträge zum Hörspielgenre in der Sendung ‚Cinch‘ haben dem Deutschlandfunk für das Genre Hörspiel ein Alleinstellungsmerkmal verschafft in der Hörspiellandschaft“, heißt es im Nachruf. „Kein idealistischer Regisseur, keine literarische Nachwuchskraft, keine starke Schauspielerin, deren Stimmen er nicht für das Programm eingefangen hätte.“

.

Dietmar Moews meint: „Hier lebte der Michael Langer, angesichts des Todes“ wie es das Denkmal-Prinzip des großen Silbermann zum Erinnern und Vergessen verlautet. Michael Langer lebte in diskreter Weise, gerade mal 500 Meter von mir selbst, ich habe ihn persönlich nicht gesehen, aber seit Jahrzehnten sonntags Mittag die >Zwischentöne< im DLF gehört, wo seine Radiostimme vertraut erklang. Zuletzt hörte ich am 2. August 2020 seine DLF-Exposition mit Lajos Rovatkay, dem hannoverschen Pianisten und Barockmusik-Wissenschaftler, den und dessen Familie ich ebenfalls noch aus meiner Hannoverzeit kenne. Das war nun wenige Tage vor dem Tod von Michael Langer.

.

Ich habe den DLF-Hörerwunsch, dass der Sender eine angemessene Würdigungssendung zum Tode des Mitarbeiters herstellt und für die DLF-Interessenten bereitstellt. So lapidar, wie es im Moment steht, gefällt es mir nicht.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Chaos Computer Club und Regierungs Transparenz zur Bildung

August 19, 2020

Lichtgeschwindigkeit 10078

am Mittwoch, 19. August 2020

.

neues deutschland 19. Mai 2020

.

CORONA – SCHULAUSFALL- INTERNETZ-FERN-UNTERRICHT SCHUTZMASSNAHMEN – BILDUNG DURCH AMERIKANISCHE MONOPOLE

.

Der Chaos*innen Computer*innen Club*innen STUTTGART hat einen OFFENEN Brief*innen an die Bildungsministerin in Stuttgart geschrieben und veröffentlicht:

.

Der CCC*innen fordert Transparenz dazu, dass der Staat hier die amerikanische MONOKULTUR von Microsoft usw. plant, ohne FREIE SYSTEME wie LINUX und andere OPEN SOURCES zu etablieren.

Dazu hat der CCCS FRAGEN formuliert, die genau zu studieren sind – besonders, weil die Erfahrung das ganze IT-Geschehen niederdrückt, denn die Parlamentarier kennen immer nur Apple oder Microsoft – aber wissen

fast nichts über LINUX, die freie SOFTWARE:

.

.

Also der Brief des CCCS vom 17. August 2020:

„Neue Bildungsplattform – Offener Brief an Ministerin

 

Eisenmann


Transparenz schaffen, fatale Fehlentscheidung verhindern


Sehr geehrte Frau Ministerin Dr. Eisenmann,

in den letzten Tagen und Wochen erreichen uns zahlreiche Anfragen von BürgenInnen und PressevertreterInnen zum Thema ‘neue Bildungsplattform’, konkret die mögliche Verwendung von Microsoft Office 365 und/oder Microsoft Teams.

Leider ist es uns auf Basis der verfügbaren Veröffentlichungen aus Ihrem Hause nicht möglich uns hierzu eine fundierte Meinung zu bilden. Diese Informationen sind jedoch Grundlage für einen informierten öffentlichen Diskurs, den Sie sicher gerne führen.

Wie bitten Sie daher um die Veröffentlichung folgender Informationen / Dokumente und die Beantwortung einiger Fragen:

  1. Die Datenschutzfolgeabschätzung zur Verwendung von ‘Office 365’ in Schulen, ggf. erstellt durch die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers1.
  2. Die Stellungnahme des LfDI Dr. Stefan Brink zu der in Punkt 1 genannten DSFA2.
  3. Für welche Module oder Bausteine3 der neuen Lernplattform ziehen Sie Microsoft Produkte in Erwägung?
  4. Warum war ‘Freie Software’ keine Voraussetzung für die Vergabe es Auftrages bzw. Auswahl eines Produktes?
  5. Ist Ihnen die ‘Digitale Souveränität’4 Baden-Württembergs wichtig und ist diese für Sie ein Argument pro ‘Freie Software’?
  6. Wie beurteilt Ihr Haus die aus Stuttgart stammende Software ‘Nextcloud’5, auch im Vergleich mit MS Office 365?
  7. Wie beurteilen Sie eine mögliche Entscheidung für Microsoft-Produkte im Lichte der Tatsache, dass der Europäische Gerichtshof kürzlich das ‘EU-US Privacy Shield’ als ungültig erklärt6 hat?
  8. Ist Ihnen der ‘CLOUD Act’7 geläufig, der US-Behörden Zugriff auf in Deutschland durch US-Unternehmen gespeicherte Daten gibt?
  9. Ist ‘Office 365’ Ihrer Meinung nach überhaupt DSGVO-konform zu betreiben?

Durchaus erschrocken haben uns die Aussagen Ihres Projektleiters Ralf Armbruster im Bildungs-Ausschuss8. Hier entsteht der Eindruck, dass Ihr Ministerium Microsoft Office 365 klar favorisiert und auf dessen Einsatz hinarbeitet. Sollte dies wirklich den Tatsachen entsprechen, befürchten wir den Kontrollverlust über die Daten der SchülerInnen und LehrerInnen in Baden-Württemberg. Statt eigenständig und selbstbestimmt zu agieren, begäben wir uns als Land noch weiter in Abhängigkeit eines US-Großkonzerns.

Angesichts der vielen ungeklärten Fragen bedarf es aus unserer Sicht dringend mehr Transparenz, auch um das Scheitern der nächsten Bildungsplattform zu verhindern.

Wir freuen uns auf Ihre Antwort und stehen selbstverständlich auch für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.

Herzlichst, Ihr
Chaos Computer Club Stuttgart
vorstand@cccs.de


1. https://fragdenstaat.de/anfrage/datenschutzfolgeabschatzungen/
2. https://fragdenstaat.de/anfrage/datenschutzfolgeabschatzung-ms365-kultusministerium-baden-wurttemberg/
3. https://km-bw.de/,Lde/Startseite/Schule/Digitale+Bildungsplattform
4. https://de.wikipedia.org/wiki/Digitale_Souveränität
5. https://nextcloud.com/de/
6. https://curia.europa.eu/jcms/upload/docs/application/pdf/2020-07/cp200091de.pdf
7. https://de.wikipedia.org/wiki/CLOUD_Act
8. https://www.landtag-bw.de/home/mediathek/videos/2020/20200709bildungsa1.html?t=7625

.

Rolling Stones Charly Watts übt „Kopftuch“ 1968

.

Dietmar Moews meint: ERNST NEHMEN ist Trumpf. Auf einen OFFENEN BRIEF – als Stellungsnahme – erfolgt keine schriftliche Antwort – das wissen die Schriftleiter des CCCS anscheinend nicht. Der Offene Brief wendet sich immer an die Öffentlichkeit, weil vom Adressat keine Antwort oder Kommunikationsbereitschaft erreicht wird, sodass immer ein Gerichtsstreit nötig wäre, wenn außerparlamentarisch Transparenz gefordert ist. Doch sich in ein Verfahren mit dem störrischen Staat zu begeben heißt, dass auf Ewigkeiten nichts erreicht wird, außer Ärger, weil in der staatlichen Rechtspflege zu erwarten ist, dass der Staat mit sich selbst nicht anständig umgeht, also ein Verwaltungsrechtsstreit oder Ähnliches jeden Dissens in ein Schweigen zum Thema verwandelt:

.

Hier also: OFFENER BRIEF an das Land Baden-Württemberg in Erwartung einer Stellungsnahme durch schriftliche Beantwortung der OFFENEN FRAGEN den dankenswerter Weise der CCC für alle ahnungslosen Bürger abgesendet hat.

.

Dietmar Moews in Patagonien

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein