Manuel Noriega 1938 – 2017 Kurznachruf

Mai 31, 2017
Lichtgeschwindigkeit 7351

Vom Donnerstag, 1. Juni 2017

.

.

Manuel Noriega, mit vollem Namen Manuel Antonio Noriega Moreno, panamesischer Politiker und Militärführer, geboren am 11. Februar 1938 (gemäß französischen Gerichtsakten, andere Quellen geben 1934, 1935 oder 1940 als Geburtsjahr an) in Panama-Stadt ist jetzt 79-jährig, am 29. Mai 2017 ebenda gestorben.

.

Noriega war vom 12. August 1983 bis 20. Dezember 1989 der Machthaber in Panama. Er wurde 1992 von einem US-Gericht wegen Drogenhandel, Schutzgelderpressung und Verschwörung zu einer Haftstrafe verurteilt und war seitdem bis zu seinem Tod Strafgefangener.

.

Noriega wird oft fälschlicherweise als ehemaliger Präsident Panamas angesehen. Tatsächlich hatte er auf diesen Titel verzichtet und nannte sich nur „Chef der Nationalgarde“, die später in die Fuerzas de Defensa de Panamá umgewandelt wurde. Am 15. Dezember 1989 ernannte ihn die Nationalversammlung von Panama dennoch zum Regierungschef mit außerordentlichen und zeitlich unbeschränkten Rechten.

.

1989 ließ US-Präsident Bush Senior Panama, in der größten US-Luftlandeoperation nach 1945, überfallen und die us-amerikanische Kapitalherrschaft in Panama wieder herstellen. Es war ein klassischer Völkerrechtsbruch. Dabei war angeblich vorher Noriega viele Jahre Washingtons Mann als CIA-Agent. Seine Drogengeschäfte störten dabei nicht.

.

Erst als Noriega die USA geschäftlich so langsam rausschmeißen wollte, „entdeckte“ die US-Drogenbehörde Noriegas Verbindungen nach Venezuela und zum columbischen Medellin-Kartell.

.

Die USA verschleppten Noriega – als er sich in der vatikanischen Botschaft von Panama vom Papst schützen lassen wollte – nach den USA und verurteilten ihn wegen Drogenhandels zu zwanzig Jahren Haft. Nach weiteren Gefängnisjahren in Frankreich, wo Noriega ebenfalls Straftatvorwürfen (mit Drogen und Immobilien) ausgesetzt war, stand er angesichts eines bösen Hirntumors seit Jahresbeginn in Panama unter Hausarrest.

.

Dort ist Manuel Noriega jetzt mit offiziell 83 Jahren gestorben.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

 

 

WARNUNG: recommended posts

 

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 


Indiens Premier Narendra Modi auf Europatour bei Merkel

Mai 31, 2017
Lichtgeschwindigkeit 7350

Vom Donnerstag, 1. Juni 2017

.

DIETMAR MOEWS Indien Sportflagge aus Seide „Fußball“

.

DIETMAR MOEWS Deutschland Sportflagge aus Seide „Fechten“

.

Der indische Premierminister Narenda Modri besuchte die deutsche Bundeskanzlerin Merkel in Berlin um Handelspolitik fortzuentwickeln und konkrete Wirtschaftsbeziehungen auszuhandeln.

.

Kaufvertrag und Waffengänge sind die ZEICHEN UNSERER ZEIT.

.

Während die Militärmächte der Welt Aufrüstung und undurchschaubare und widersinnige Kriegsabsprachen treffen und stets davon abweichend kriegerisch zu handeln, werden gleichzeitig Handelsabkommen, Finanz- und Geldgeschäfte wie Margen und Reichweiten für Wirtschafts- und Produktnormen und Umweltverträglichkeit weiterentwickelt.

.

Während momentan die Weltmeere, die bislang von den USA als eigene Hoheitsgebiete behandelt werden, mit unglaublichem Kapitalaufwand von China, Indien, Australien, Israel mit Kriegsschiffen, Flugzeugträgern und U-Booten praktisch abgesteckt werden, so werden auch Wirtschaftsinteressen mittels Wirtschaftskraft neupositioniert.

.

Auf allen Arbeitsfeldern sehen die USA rote Warnlichter, weshalb Präsident Donald Trump gewählt wurde und jetzt exzentrisch ALARM schlägt. Aber auf allen Arbeitsfeldern verfolgen alle möglichen Mitspielter der Globalisierung eigene Interessen, die ebenfalls die Nationalgrenzen überschreiten.

.

China ist Gläubiger der USA, Japan druckt Inflations-Luftgeld, Deutschland hat erhebliche Handelsüberschüsse, große Handelsabkommen – oft auch irreführender Weise „Freihandelsabkommen“ genannt – werden ausgebaut. Das reicht von Israel bis Indien, das reicht von Europa bis Europäische Union, das reicht von E U -internen Handelsregulierungen hin zu Klientelisierungen und Knebelungen, wie Griechenland durch EZB, EU und IWF (Internationaler Währungs Fonds) wie dazu, Italien seitens der E U mit den Flüchtlings- und Immigrantenproblemen im Stich zu lassen.

.

So gab jetzt also der Inder Mori dem Amerikaner Trump quasi die warme europäische Türklinke in die Hand:

.

Merkel und Mori handelten untereinander einen milliardenschweren Entwicklungsetat aus. Es soll mehr Geld für die deutsch-indische Zusammenarbeit geben. Deutschland ist bereit, weiter in die Zusammenarbeit mit Indien zu investieren. Das zeigte das Treffen zwischen Indiens Premierminister Narendra Modi und Bundeskanzlerin Angela Merkel in Berlin.

.

.

DLF.de am 31. Mai 2017, von Theo Geers:

.

„… Zwar ist Deutschland noch vor England der wichtigste Handelspartner Indiens in Europa, doch das Handelsvolumen ist ausbaufähig.

.

Deutschland steckt weitere Milliarden in die Zusammenarbeit mit und in die Entwicklung von Indien. Das ist das wichtigste Signal, das vom Besuch des indischen Premiers Narendra Modi bei der Bundeskanzlerin ausgeht.

.

„Wir geben in jedem Jahr eine Milliarden Euro aus und das in den Bereichen Smart Cities, erneuerbare Energien. Wir haben eine Solarpartnerschaft gegründet, und es ist sehr beeindruckend, wie Indien die Solarenergie beschleunigt. Die Minister haben auch intensiv darüber gesprochen“, so Angela Merkel nach der Unterzeichnung von insgesamt neun Abkommen, mit denen die Zusammenarbeit in den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft, Technologie, Klimapolitik, Entwicklung und Verkehr verbessert werden soll.

.

Dabei zeigen die Abkommen, wie zwiespältig die Beziehungen tatsächlich sind:

.

Einerseits gilt Indien mit seinen 1,3 Milliarden Einwohnern und einem Wirtschaftswachstum, das in den letzten Jahren bei durchschnittlich sieben Prozent lag, als Zukunftsmarkt. Andererseits ist es in weiten Teilen immer noch ein Entwicklungsland, bei dessen Aufholjagd Deutschland helfen werde, versprach Angela Merkel.

.

.

Dietmar Moews meint: Ich begrüße diese deutsche Politik der aktuellen Bundesregierung im Jahr 2017 und diesen gemeinsamen Blick aufs globale Geschehen von Indien und Berlin.

.

Merkel sagte:

.

„Wir sind eine globale Welt, und Indien mit seinen gut Milliarden Einwohnern ist ein Partner, an dessen guter Entwicklung wir umfassend interessiert sind.“

.

Deutschland wolle dabei ein fairer Partner sein, versicherte Merkel, zumal Indien in Zeiten, in denen die USA etwa beim Klimaschutz gerade zum unsicheren Kantonisten werden, zum Pariser Klimaabkommen stehe.

.

„Ich  freue mich, dass Indien das Abkommen engagiert umsetzt. Natürlich ist Indien in einer anderen Entwicklungsphase als wir das hier in Deutschland sind, aber dass Indien auch seine Ziele gesetzt hat, spricht dafür, welche Herausforderung der Klimawandel für uns alle bedeutet.“

.

Theo Geers kommentierte auf DLF:

.

Andererseits: Eitel Sonnenschein herrscht in den deutsch-indischen Wirtschaftsbeziehungen nicht, es könnte mehr sein. Zwar ist Deutschland noch vor der ehemaligen Kolonialmacht England der wichtigste Handelspartner Indiens in Europa, doch das Handelsvolumen erreicht im letzten Jahr gerade mal 17 Milliarden Euro, von denen zehn Milliarden auf deutsche Exporte entfielen. …“

.

Das ist ausbaufähig, scheitert jedoch vor allem daran, dass die Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen zwischen der EU und Indien seit vier Jahren auf Eis liegen“, kritisiert denn auch der Vorsitzende der deutsch-indischen Parlamentariergruppe im Bundestag, Ralph Brinkhaus:

.

„Ganz konkret würde ich mir wünschen, dass die Inder ihre Märkte offener machen, dass wir Freihandel haben, dass wir Investitionsschutzabkommen haben, dass das geistige Eigentum besser geschützt wird und dann haben wir ein Potential, um in beiden Ländern das BIP zu steigern.“

.

Ferner will der indische Premier Modi am Nachmittag mit den Vorstandschefs großer deutscher Konzerne reden. Die wiederum werden Modi ihre Wünsche vorlegen. So wünscht sich die Autoindustrie eine Senkung der horrenden Einfuhrzölle von bis zu 100 Prozent auf Neuwagen, und in der Pharmabranche gibt es unverändert Probleme mit dem Patentschutz für Medikamente. Indien hat hier hohe Schutzmauern um seine Pharmaindustrie gezogen, die vor allem preiswerte Generika herstellt.

.

neues deutschland, am 31. Mai 2017, Seite 17, schreibt Mathias Peer:

.

Modi sagte bei einem Wirtschaftsforum deutscher Geschäftsleute:

.

Deutsche Unternehmen werden in Indien mit offenen Armen empfangen.“

.

Auch wenn erfahrungsgemäß deutsche Geschäfte in Indien schwierig sind – mangelnde Rechtssicherheit, schwerfällige Verwaltung, fehlende Infrastruktur, zähe Bedingungen von Besteuerungen beim innerindischen Warenverkehr gibt es viele Argumente, die für den Subkontinent sprechen.

.

Das Wirtschaftswachstum liegt bei über sieben Prozent – Indien ist damit so dynamisch wie keine andere große Volkswirtschaft der Welt … mit 1,3 Milliarden Einwohnern ein Sechstel der gesamten Weltbevölkerung … ein gigantischer Absatzmarkt.

.

Laut einer aktuellen Studie sind die gegenwärtigen Geschäftserwartungen kaum zur Hälfte aufgegangen und werden als schlecht beurteilt. Auch sind die deutschen Produktqualitäten sehr hoch, und entsprechend für Indien zu teuer, selbst, wenn bereits in Indien produziert wird.

.

Mori hat jetzt in Berlin für Indien eine Steuerreform versprochen – die Einführung einer landesweiten Mehrwertsteuer, um das bisherige Steuergeflecht zu ersetzen. Es ist die weitreichenste Steuerreform seit der Unabhängigkeit des Landes (von GB). Modi will damit auch Indiens Stellung in einem vielbeachteten Index der Weltbank verbessern (derzeit Platz 130 der Welt).

.

Sehr gut, wenn Deutschland in einer solchen Fortschrittsphase partnerschaftlich mitwirken kann. (Am Ende verkaufen sie Indien und China U-Boote).

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

 

 

WARNUNG: recommended posts

 

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

 

.

 

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 


SPD 2017 ist nicht regierungsfähig

Mai 30, 2017
Lichtgeschwindigkeit 7349

Vom Dienstag, 30. Mai 2017

.

.

Die in diesen Stunden herauskommenden hektischen Erklärungen der aktuell führenden deutschen Sozialdemokraten – Kanzlerkandidat voran – zum TRUMP-Rundreise-Auftritt sind extrem unnützlich, aber schädlich und kindisch.

.

TRUMP twitterte heute auf die Bemerkung der Bundeskanzlerin Merkel, erneut seine inhaltliche Ambition, an der keinerlei Zweifel oder Missverständlichkeit bestehen können. Und TRUMP ist einwandfrei im Recht, die Interessen der USA so zu formulieren, da bislang aus Europa lediglich hinhaltende Ausreden erreicht worden waren.

.

MERKEL hatte am 28. Mai 2017 in etwa gesagt (Deutsches Fernsehen):

.

Wir Europäer müssen unser Schicksal wirklich in unsere eigene Hand nehmen. Die Zeiten, in denen wir uns auf andere völlig verlassen konnten, die sind ein Stück vorbei.“

.

TRUMP twitterte am 28. Mai 2017 (DLF):

.

Just returned from Europe. Trip was a great success for America. Hard work but big results!“ („Gerade aus Europa zurückgekehrt. Trip war ein großer Erfolg für Amerika. Harte Arbeit, aber große Resultate“)

.

.

TRUMP twitterte am 29. Mai 2017 (BILD.de):

.

Wir haben ein MASSIVES Handelsdefizit mit Deutschland, außerdem zahlen sie viel weniger Beiträge bei der Nato und für ihr Militär als sie müssten. Das ist sehr schlecht für die USA. Das wird sich ändern.“

.

Hierzu agitieren jetzt die SPD-Wahlkämpfer gegen TRUMP hart formuliert. Damit wird MERKEL von der SPD als zu LASCH und zu UNENTSCHLOSSEN, als FÜHRUNGSSCHWACH hingestellt.

.

.

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz.  Er forderte eine stärkere Kooperation der europäischen Staaten auf allen Ebenen. Dies sei die Antwort auf Präsident Trump, sagte Schulz. Der SPD-Vorsitzende forderte zudem eine klare Haltung gegenüber der US-Regierung.

.

.

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel verschärfte heute den Ton gegenüber den USA deutlich. In Berlin sprach er von einem „Ausfall der Vereinigten Staaten als wichtige Nation.“ Es habe sich in Sizilien nicht nur um einen missglückten G7-Gipfel gehandelt, sondern auch um ein Signal für veränderte Kräfteverhältnisse in der Welt. Der Westen werde „gerade etwas kleiner“,

.

Katarina Barley (SPD) Generalsekretärin:

.

Es ist keine Kunst, im Bierzelt über Donald Trump zu schimpfen.“

.

Thomas Oppermann (SPD) Bundestagsfraktionsführer am 30. Mai 2017 (Quelle: DLF):

.
(Trump hatte vergangene Woche die Nato-Partner mit öffentlichen Schuldzuweisungen brüskiert und Deutschland wegen seines Exportüberschusses kritisiert. Diesen Vorwurf erneuerte er heute auf Twitter).

.

Oppermann (SPD) erklärte:

.

„damit habe der US-Präsident klar gemacht, dass er Deutschland für einen politischen Gegner halte.“

.

Martin Schulz (SPD) Kanzlerkandidat am 30. Mai 2017:

.

.

Trump sei „Zerstörer aller westlichen Werte, wie wir es in dieser Form noch nie erlebt haben“. Trumps Strategie richte sich gegen Toleranz, Respekt und Zusammenarbeit zwischen den Völkern. „Man muss sich einem solchen Mann mit seiner Aufrüstungsideologie in den Weg stellen.“
.

.

Dietmar Moews meint: Der aggressive Wahlkampfton der deutschen SPD-Führer zielt so durchschaubar auf die neorechten AfD-Wähler, die immer gerne nationale Konflikte und Sündenbock-Jagd sehen. SPD-Kandidat SCHULZ glaubt damit niederen Stimmungen entgegengehen zu können.

.

Doch die Schwierigkeiten, die mit TRUMP hochkommen, sind keine Stilfragen, sondern harte Interessenkonflikte, die hauptsächlich auch mit der verschwiemelten Lage Deutschlands zu tun hat:

.

keine eigene Landesverteidigung,

.

keine E U-Militäraufstellung,

.

unzulängliche Teilnahme zahlreicher E U-Staaten in der NATO.

.

Es ist auch heute, nach dem TRUMP-Treffen, keinerlei Ansatz oder Plan dafür vorhanden, die deutsche und die europäische Situation zu verbessern. Denn allein die Militärausgaben-Verpflichtung durch Geldausgeben erfüllen, ist nicht geeignet, die Sicherheitspolitik für Deutschland zu verbessern.

.

.

Hierauf als SPD im Wahlkampf dreinzuschlagen ist absurd, zumal, wenn keine Konzepte oder Programme zur Militärpolitik vorgestellt werden können.

.

Bundeskanzlerin Merkel, die auch innerhalb der E U eine Führungsverantwortung zugeschanzt bekommt, musste sich persönlich zu TRUMPS Auftritte äußern. Das hat Merkel maßvoll getan. Zumal auch mit Erdogan Fragen zu Nato-Verlässlichkeit gestellt sind. Sie erklärte gestern:

.

DLF, am 30. Mai 2017 berichtet:

.

Massive Differenzen gab es beim Umgang mit Flüchtlingen und beim Thema Klimaschutz. „Sehr unzufriedenstellend“ sei die gesamte Diskussion, bilanzierte Merkel. …

.

Als aktueller G7-Präsident zog auch Italiens Regierungschef Gentiloni ein ernüchterndes Fazit der zwei Tage auf Sizilien:

.

„Die Differenzen mit den USA seien „in unseren Diskussionen sehr klar geworden“. Trump sei die Wahl des amerikanischen Volkes und mit dieser werde man nun umgehen. „Amerika ist und bleibt unser wichtigster Verbündeter.“ Es werde aber ein sehr schweres Miteinander.“

.

.

Die deutsche Bundesregierung sollte sich eng mit den E U-Nachbarn abstimmen, sodass die von TRUMP vorgebrachten Forderungen in die zukünftige Politik integriert werden können, ohne dass dadurch nationalistische Zersetzung in der E U entsteht.

.

Die SCHULZ-SPD demonstriert geradezu, für die heikle geopolitische Geschichte Deutschlands blind und unfähig zu sein.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

 

 

WARNUNG: recommended posts

 

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

 

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 


Neuer SPD-Generalsekretär Hubertus Heil

Mai 30, 2017
Lichtgeschwindigkeit 7348

Vom Mittwoch, 31. Mai 2017

.

.

Im Wahljahr tauscht die SPD den Generalsekretär aus:

.

Auf Katarina Barley folgt der Wirtschaftspolitiker Hubertus Heil. Der machte den Job schon einmal – mit mäßigem Erfolg.

.

In das MERKEL-Große Koalition II-Kabinett kommt jetzt die bisherige SPD-Generalsekretärin Katarina Barley, die der bisherigen SPD-Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig ins Amt folgt.

.

Denn Schwesig soll jetzt Ministerpräsidentin des Landes Mecklenburg-Vorpommern werden, als Nachfolgerin des schwer erkrankten SPD-Ministerpräsidenten Erwin Sellering.

.

Als SPD-Generalsekretär erhält Hubertus Heil damit eine Schlüsselfunktion im Bundestagswahlkampf des SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz, dem es an Parteibasis und SPD-Stallgeruch bzw. an eigenen Kolonnen gebricht.

.

Hubertus Heil wird ab sofort (ab Montag) die täglichen Wasserstandsmeldungen und Positionsbestimmungen der SPD öffentlich vorbringen. Damit steht durchaus der bisherige Bundes-Regierungs-Koalitionszusammenhalt ernsthaft auf dem Spiel – immer im Hinterkopf, dass SPD, GRÜNE mit der Linkspartei zusammen einen Kanzler wählen könnten, vorausgesetzt Hubertus Heil und Martin Schulz wagen das Husarenstück, unter Vorwänden die derzeitige Merkel-Koalition CDU / CSU / SPD zu kündigen.

.

.

Dietmar Moews meint: Mit HUBERTUS HEIL hat die SPD seit ganz Langem mal wieder einer hervorragende Personalentscheidung getroffen. Schulz hätte gar nicht Kanzlerkandidat werden dürfen – aber Heil wird jetzt Zug und klare Argumente einbringen, die sowohl eine imaginäre SPD-Basis anspricht und mobilisiert, wie auch eine ALTERNATIVE FÜR DEUTSCHLAND entfalten will, die nicht AfD heißt.

.

Problem bleibt, dass beide – Schulz wie Heil – eher zur CDU-Programmtik und Agenda 20 10 neigen als zur sozialdemokratischen Alternative für Deutschland.

.

Ich lobe die neue Bestallung von HUBERTUS HEIL für die SPD. Hoffentlich lässt sich der meist peinliche Jean-Claude Juncker-TWIN, MARTIN SCHULZ, führen und beraten. An Begabung mangelt es Schulz allemal – aber Wahlkampf ist auch Theater. Theater ist Inszenierung. Dazu gehört politisches Genie:

.

Hubertus Heil kann aufgrund seines Genies ein Drama zum SPD-Sieg auslösen. Er kann auch – entgegengesetzt – von den SPD-Genossen zum Sündenbock gemacht werden, wie schon mal vor Jahren.

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

 

 

WARNUNG: recommended posts

 

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


FILMPREIS für ARTUR BRAUNER der CCC

Mai 29, 2017
Lichtgeschwindigkeit 7347

Vom Dienstag, 30. Mai 2017

.

.

Artur Brauner erhält den EHRENPREIS der INTERFILM-AKADEMIE für sein Lebenswerk als FILMPRODUZENT.

.

Eine EHRUNG für Artur BRAUNER wird hier in der LICHTGESCHWINDIGKEIT immer berücksichtigt und lobend herausgestellt.

.

Denn ARTUR BRAUNER ist einer der größten deutschen Filmkünstler des 20sten Jahrhunderts, wenn nicht der größte.

.

Der 98 Jahre alte Holocaust-Überlebende hat sein Kapital auch hin und wieder in Filmprojekte über die Nazi-Greuel gesteckt, die ihm aufgrund seiner persönlichen Geschichte stark am Herzen lagen, begründete die Akademie am Freitag ihre Entscheidung.

.

DPA, am 27. Mai 2017:

 

…Beispiele seien Werke wie „Die weiße Rose“ von Michael Verhoeven oder Agnieszka Hollands „Hitlerjunge Salomon“.

.

Brauner hatte 1946 die Central Cinema Company (CCC) gegründet, die seitdem rund 260 Kinofilme produzierte.

.

Die Ehrung soll Brauner am 1. Juli im Rahmen des Münchner Filmfestes verliehen werden. Anschließend läuft der Dokumentarfilm „Marina, Mabuse und Morituri – 70 Jahre deutscher Nachkriegsfilm im Spiegel der CCC“ über den Lebensweg des Filmproduzenten. Die Interfilm-Akademie ist ein international tätiges Forum. Das den Dialog über Konfessionen und Religionen hinweg fördern will.“

.

Dr. Dietmar Moews mit Prof. Julius Schoeps im Excelsior

.

Dietmar Moews meint: Nach meinen Wertvorstellungen zählt Artur Brauner zu den herausragenden Filmkünstlern unserer Zeit (nach 1945).

.

Brauner hat alle Qualitätsurteile, die ein Filmkünstler benötigt, um bedeutende Filme in die Welt zu bringen. Das beginnt mit seine weitreichenden Kenntnissen über die angängige FILMWIRTSCHAFT und deren jeweils aktuellen FILMPROJEKTE, bis heute.

.

Man muss herausragender Kaufmann, Jurist und Künstler gleichermaßen sein. Jeder Realisator eines Films muss die Autoren-Rechte sichern, bevor er das Projekt konkret beginnt.

.

Dazu muss bereits am Beginn ein Überblick der Disponibiltät der Produktionsmitlel und der wichtigsten Mitwirkenden ersichtlich sein.

.

Jedes Filmprojekt braucht ein Exposé zur Akquisition der Geldmittel und Vorfinanzierung, das der Produzent überzeugend verkaufen kann, ebenso wie die Vorvereinbarungen für den Vertrieb und die Folgeverwertung.

.

Dazu gehören Alles entscheidende Werturteile, Filmbücher zu entdecken, passende Regisseure zu kennen und dann Alles zuschneiden und schreiben zu lassen, Dialogkunst, Anschlüsse, Musik, regiespezifische Dramaturgie und Schnitt – und immer die Meister-Mitarbeiter, die Brauner selbst führt.

.

Dazu gehört der Blick für sensationelle Darsteller.

.

Dafür gehören für BRAUNER CCC die haarscharfen Einschätzungen, was der kleine deutsche KINO-Markt und Folgeverwertungsmarkt aufnehmen und refinanzieren kann.

.

Dazu gehört die Kenntnis der adäquaten Film-Produktionsstechnik und Spitzen-Mannschaften – vom Kostüm zum Ausstattungswerk, der Kamera- und Lichttechnik, für Effekte und Atmossphäre, die Wahl der Locations und Studios, optimale Zeitpläne und Timing. Dazu gehört der Zeitgeschmack bzw. die Antizipation der kommenden Anschlussqualiten der Film- und Kinokonsumenten, der Freizeitstil, der Unterhaltungshunger, Zeitgeist überhaupt. Dazu gehört, aus den kleinsten Erfahrungen und Beobachtungen zu lernen und unverzüglich anwenden und im Film umsetzen zu können.

.

.

ARTUR BRAUNER ist ein FILMGENIE.

.

Wer kann die Entdeckung solcher Dichte von Qualitätspersonnage vorweisen wie Artur Brauner? – Winnetou und Old Shatterhand, Sam Hawkins, Nootschi – Pierre Brice und Lex Barker wurden Millionäre. Einen Ralf Wolter müsste man erfinden, wenn Hadschi Halef Omar zu spielen wäre.

.

Die Berge in Bosnien und der Schatz im Silbersee, nördlich der dalmatinischen Küste – diese märchenhafte Fantasie-Indianerwelt hätte noch Karl May selbst um seinen künstlichen Doktortitel gebracht.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

 

 

WARNUNG: recommended posts

 

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

 

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 


Kölner Stadt-Anzeiger als LÜGENPRESSE am 27. Mai

Mai 29, 2017
Lichtgeschwindigkeit 7346

Vom Dienstag, 30. Mai 2017

.

.

Kölner Stadt-Anzeiger, Seite 04, am Samstag, 27. Mai 2017, schreibt DAMIR FRAS:

.

Kölner Stadt-Anzeiger am 27. Mai 2017 lügt

.

Es geht ihm nur ums Geld. US-Präsident Trump auf dem Nato-Gipfel“.

.

Und dann kommt die ausdrücklich polarisierende LÜGE im Kölner Stadt-Anzeiger, wo TRUMP falsch zitiert wird und dabei Irreführung und Polarisierung anstatt der gemäßigten Wahrheit behauptet wird: LÜGENPRESSE.

.

So kommt LÜGENPRESSE daher – 27. Mai 2017

.

Es wundert also nicht, dass Trump auf dem Nato-Gipfel fast ausschließlich über Geld gesprochen hat. Seine Forderung, die Nato-Mitgliedstaaten müssten mehr als die vereinbarten zwei Prozent ihrer nationalen Wirtschaftsleistung für die gemeinsame Verteidigung aufbringen.“

.

Die Wahrheit ist, Trump sagte, es hätten von den 29 Nato-Mitgliedstaaten 23 Staaten über Jahre ihre Pflicht zur Einbringung von 2 Prozent weit unterschritten und seien entsprechend der Nato Militärausgaben schuldig.

.

TRUMP verlangte also keineswegs mehr zu zahlen, als vereinbart war. Sondern TRUMP forderte die Erfüllung der gemeinsamen Abmachung, etwa zwei Prozent einzubringen – jedenfalls nicht erheblich weniger.

.

Ja und wir haben es zig-mal gehört, wie die deutsche Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, kurz nach dem G 7-Gipfel-Treffen in Italien, anlässlich eines CSU-Treffens in Bayern sagte und so stand es heute auch korrekt in der US-Tageszeitung New York Times – übersetzt:

.

that traditional alliances were no longer as steadfast as they once were and that Europe should pay more attention to its own interests “and really take our fate into our own hands.”

.

dass die traditionellen Beziehungen nicht mehr so verlässlich sind, wie sie mal waren. Und dass wir – die E U – wirklich das eigene Schicksal in unsere eigenen Hände nehmen müssen.“

.

Das Wort America oder USA wird nicht eingesetzt, wo von der gemeinsamen Tradition gesprochen worden war.

.

Merkel hat nicht gegen Trump und nicht gegen die USA gesprochen. Und die Schwierigkeiten in der Nato, mit dem Türken Erdogan, sind wohl auch für die USA gravierend.

.

GMX.de zitiert Merkel am 29. Mai 2017 so:

.

„Wir Europäer müssen unser Schicksal wirklich in unsere eigene Hand nehmen. Die Zeiten, in denen wir uns auf andere völlig verlassen konnten, die sind ein Stück vorbei.“

.

Süddeutsche Zeitung titelt am Montag, 29. Mai 2017;

.

Merkel hält USA für nicht mehr verlässlich – „Die Zeiten, in denen wir uns auf andere völlig verlassen konnten, die sind ein Stück vorbei“.

.

.

Dietmar Moews meint: Wie eigentlich immer bringen die Massenmedien eine auf persönlichen Konflikt – hier MERKEL vs. TRUMP – ausgerichtete Reportage, anstatt einer moralisch-anständigen und staatsbürgerlichen Verantwortung gemäß nüchtern mitzuteilen, dass kein Zweikampf im Heringsfass bevorsteht, sondern eine auffällige Sprachverschiebung Augenmerk auf den nächsten praktischen Ernstfall lenkt:

.

Ob die Allianz wirklich nicht verlässlich hält, wie bisher, sondern jetzt unterlassene Hilfe und Entsolidarisierungen drohen?

.

Die Schmierfinkerei im Kölner Stadtanzeiger unter dem Autoren-Namen DAMIR FRAS, wonach TRUMP mehr als die vereinbarten zwei Prozent Geld fordere, während er lediglich an die pflichtgemäße Zahlung, in 23 Fällen, erinnerte, ist LÜGENPRESSE und Volksverhetzung.

 

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

 

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 

 


EILMELDUNG +++ EXTRA NEWS +++ ECHTZEIT

Mai 29, 2017
Lichtgeschwindigkeit 7345

Vom Dienstag, 30. Mai 2017

.

Köln Süd offen! 2017, am 20. Mai, bei Dietmar Moews, Mainzer Straße 28

.

Wer sich als Mitbürger im täglichen Kampf („Spare in der Not, dann hast du Zeit dazu“) noch fortlaufend mit täglichen Neuigkeiten und den wichtigen politischen Geschehnissen und Planspielen einlässt, der möchte verlässliche Medien, die ihm gültige Informationen bereitstellen, die die Themen der Wichtigkeit nach auswählen, die wichtige Meinungsspiele und Fragwürdigkeiten ihm näher bringen – kurz, Zuverlässigkeit und Sparsamkeit heißen die Qualitäten für die Publizisten.

.

Aber was passiert?

.

.

.

.

.

.

.

Screen Shots, sämtlich Mai 2017

.

Ein Fußballergebnis schnellstmöglich nach dem Abpfiff ist für die Öffentlichkeit nicht wert, genauso laut herausgestellt zu werden, wie die Havarie eines Atommeilers.

.

.

Dietmar Moews meint: Ein gemäßigter Ton in der Informationsbereitstellung bedeutet ja nicht, dass dadurch Wichtigkeit oder Wahrheit versteckt werden.

.

Dauerlärm desensibilisiert und macht schwerhörig.

.

Der Presslufthammer von KNALLROT eingeblendeten EILMELDUNGEN überbrüllt jede Stimmung, in der trotz Tagesvolllast noch zusätzliche Informationen aufgenommen werden können. Und welch ein SCHEISS aa als wichtig ausgestellt wird:

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

 

 

WARNUNG: recommended posts

 

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

 

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 


LÜGENPRESSE und HILLARYSTEN gegen TRUMP

Mai 28, 2017
Lichtgeschwindigkeit 7344

Vom Montag, 29. Mai 2017

.

Screenshot Bild.de mit dem permanent denunzierten TRUMP

.

Eine Harvard-Studie zeigt TRUMP-Negativ-Berichterstattung.

.

Das pluralistisch-rechtsstaatlich verfasste Föderalsystem Deutschlands kann nur als Demokratie gelingen, wenn eine unabhängige Information und Bildung staatsseitig vorgehalten und geschützt wird.

.

Folglich sind vom deutschen Staat überdimensionale Staatssender und staatlich-parteiliche Einflussstrukturen eingerichtet, die allerdings auf die Spielräume einer lebendigen Verfassung und der frei-sozial-demokratischen marktwirtschaftlichen Wertespiele Sitte und Gebrauch zu achten haben, nicht indes PROPAGANDA und DESINFORMATION treiben dürfen (Programmauftrag).

.

Ein lebendes Beispiel und zugleich hinsichtlich der INFORMATION und KOMMUNIKATION in Deutschland und der problematischen politischen LÜGENPRESSE in der Empirie, betrifft den nunmehr amtierenden neuen, 45. US-Präsidenten DONALD TRUMP.

.

TRUMP wurde von den Amerikanern gewählt und inauguriert und verfolgt jetzt seine programmatischen Voransagen, die auf einen zweifellosen Kern hin eindeutig verständlich sind.

.

TO MAKE AMERIKA FIRST“ und „TO MAKE AMERICA GREAT AGAIN“.

.

.

TRUMP hatte auch vorhergesagt, diese Vorrangstellung der USA auch auf Kosten jeweilig anderer Staaten herbeiführen bzw. „dealen“ zu wollen.

.

Niemand darf sich wundern, wenn das seit dem ersten Tag von TRUMPS Amtsübernahme aus allen Knopflöchern herausquillt. TRUMPS Personal, TRUMPS Tweeds, TRUMPS Aggressionen, TRUMPS Dekrete, TRUMPS Gesetzesinitiativen – nichts erlaubt Zweifel daran, dass TRUMP sämtlich Verbesserungen für die USA anstrebt, „TO BE FIRST“ und dafür aggressiv redet und handelt.

.

So war also jetzt auch der Potpourrie der Empfänge der wichtigsten internationalen Staaten-Vertreter im Weißen Haus, die TRUMP empfangen hatte. Darauf folgte jetzt, im Gegenzug, durch eine Rundreise TRUMPS – über RIAD nach TAORMINA – neue Akzente und neue Geschäfte zu knüpfen.

.

EINDEUTIG ist zu erkennen, was TRUMP intendiert:

.

TRUMP verkauft für Milliarden schlimmste Kriegswaffen. TRUMP hält sich dabei an die Kriegstreiber. TRUMP teilt die Welt ein, in Konfliktlinien zwischen den KRIEGS-HARDLINERN bzw. die TRUMP dafür hält und fürchtet – der Reihe nach:

.

Allen voran, das an die Zähne bewaffnete permanent kämpfende ISRAEL, dann RUSSLAND, CHINA, SAUDI-ARABIEN, TÜRKEI, IRAN, INDIEN, NORD-KOREA usw. Europa nicht, die E U-Staaten überhaupt nicht. Die us-amerikanischen NATO-PARTNER werden von TRUMP demonstrativ missachtet, weil sie keine SCHLAGKRAFT HABEN.

.

UND nun?

.

TRUMP is BIG again und alone.

.

Wir sehen inzwischen einer Kommunikationsstruktur in den USA wie auch in der restlichen westlichen Welt ins Auge, die man ungehemmten HILLARYSMUS nennen kann. Fast alle Medienhäuser arbeiten gegen TRUMPS Politik, seine Werte, sein Personal, seine Kommunikation. Von Washington Post bis New York Times, von CNN bis CBS oder The Guardian und BBC, sticht die deutsche LÜGENPRESSE hervor, die kein gutes HAAR an TRUMP lässt, bereits seit dem Jahr 2016, der Wahlkampagne in USA.

.

Eine Studie hierzu hat jetzt die deutsche staatliche Anstalt ARD, näher als alle anderen bewerteten Medien, zum Anti-TRUMP ermittelt und evaluiert:

.

.

DIE WeLT, Dienstag 23. Mai 2017, Seite 6 POLITIK von MAREIKE KÜRSCHNER:

.

Nirgends kommt Trump schlechter weg als in der ARD. Über keinen US-Präsidenten wurde in den ersten 100 Tagen negativer berichtet. Vor allem an einem Thema zeigte Das Erste besonderes Interesse.“

.

Die WeLT am 23. Mai 2017

.

„… Studie der US-Universität Harvard hat die Berichterstattung führender amerikanischer und europäischer Medien in den ersten 100 Amtstagen von US-Präsident Donald Trump ausgewertet. Die ARD wurde als einziges deutsches Medium in die Betrachtung mit einbezogen. Das Ergebnis:

.

Nirgends wurde negativer über den neuen Präsidenten reportiert als in dem öffentlich rechtlichen Fernsehsender. 98 Prozent der Berichte im Ersten waren laut der Studie negativ, nur zwei Prozent positiv.

.

Am positivsten kam der Präsident beim US-Sender FOX weg, der Trumps Partei – den Republikanern – nahesteht. Doch auch hier waren etwas mehr als die Hälfte der Berichte negativ.

.

Die Studienautoren betrachteten sieben US-Medien – vier Fernsehsender (CNN, NBC, CBS, Fox) und drei Zeitungen (New York Times, Washington Post, Wall Street Journal) – sowie drei europäische Medien (die Sender ARD und BBC sowie die Zeitung Financial Times). Ausgewertet wurden bei den Fernsehsendern die Hauptnachrichtensendungen und in den Zeitungen alle Artikel außer die Sport-Seiten und Leserbriefe. Als negativ werden Berichte betrachtet, in denen Trump direkt kritisiert wird oder in denen ein Ereignis, ein Trend oder eine politische Entwicklung nachteilig auf den Präsidenten zurückfallen.

.

Insgesamt fielen 80 Prozent der Berichterstattung über Trump negativ aus. Damit kommt Donald Trump in den Medien nach 100 Tagen sogar noch schlechter weg als einer seiner Amtsvorgänger, Bill Clinton (60 Prozent). …

Der Unterschied zwischen Trump und Clinton ist nach Angaben der Autoren, dass Letzterer eine „Kampf mit der Presse“ aufgenommen hat. Er twittert gegen die Medien, weigert sich, bestimmte Fragen in Pressekonferenzen zu beantworten, verzichtet auf das Presse-Dinner im Weißen Haus. Er gehe offen auf Konfrontationskurs mit den Medien, heißt es in der Studie – auch „mit Genuss“.

ungewöhnlich sei außerdem, dass die TV-Berichterstattung so negativ ist, obwohl Trump in den Berichten selber zu Wort kommt – nämlich in zwei Dritteln der Sendezeit. Clinton hatte sich hingegen über die Medien beschwert, weil sie ihn selbst nicht genug sprechen ließen. …In den amerikanischen Medien spielten in den ersten 100 Tagen vor allem die Themen Immigration und Terrorismus sowie das Gesundheitssystem eine Rolle. In den europäischen … mehr internationaler Handel, Trumps Außenpolitik und sein Verhältnis zu Russland…“

.

.

Dietmar Moews meint: Ich missbillige von dieser Stelle der LICHTGESCHWINDIGKEIT die hillarystische Parteilichkeit der deutschen Staatsmedien als LÜGENPRESSE. In Sonderheit auch, weil auch TRUMP weiß, dass hier der deutsche Staat und die deutsche Regierung durch die ARD gegen TRUMP propagiert. Das schadet Deutschland. Das beeinflusst auch eine negative Meinungsführung gegen unsere verbündete Großmacht USA, der wir immer noch mit beschränkter Souveränität und Generalvertrag „ausgeliefert“ sind.

.

Sachliche Information, substantiierte Befunde und konkrete Vertragsänderungen, die TRUMP gegen Deutschland bewirkt, sind für uns interessant – nicht der Hillarysmus der Sozialdemokraten und der stimmungsabhängigen Neo-Nationalismen, die wir auch in Deutschland auf diese Weise herbeizüchten.

.

Die Hassliebe zwischen Trump als Wahlkämpfer und den US-Medien einer deutschen LÜGENPRESSE muss jetzt nicht fortgesetzt werden.

.

Was das Shorenstein Center on Media, Politics and Public Policy der Harvard Kennedy School herausgebracht hat, könnte Trump darin bestärken, gegen eine Medien-Verschwörung regieren zu müssen.

.

Nun ist aber diese Untersuchung „der ARD“ lediglich auf die Hauptnachrichtenasugabe der Tagesschau bezogen worden. Dabei waren nicht wissenschaftliche Kriterien für die Bewertung „negative Berichterstattung“ herangezogen worden, sondern emotionale Abwertung der Person TRUMP. Z. B. kommentierte eine zitierte Person, ein Journalist, ein Politiker TRUMP negativ, wertete man dieses als negativen Befund. Die Autoren der Studie kommentieren selbst, dass nicht aus den Zahlen ablesbar sei, ob die Berichterstattung über Trump fair und ausgewogen war.

.

Und sollte wohl die Bitterkeit dieser „Forschungswahrheit zeigen – als TRUMP den Raketenanschlag auf SYRIEN veranlasst hatte, berichteten die Medien zu 80 Prozent positiv über TRUMP:

.

Mit militärischem Schneid, so scheint es, kann selbst der unbeliebteste Staatschef die Gunst der amerikanischen Öffentlichkeit gewinnen“ (spiegel.de).

.

Und Fazit lautet:

.

Bomben bringen Zerstörung und Trump Pluspunkte.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

 

 

WARNUNG: recommended posts

 

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

 

.

 

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 

 


Tradition und Reformation beim Lutherischen Kirchentag in Berlin

Mai 28, 2017
Lichtgeschwindigkeit 7343

Vom Montag, 29. Mai 2017

.

neues deutschland, Seite 9, am 27. Mai 2017, zitiert KARL JASPERS

.

Der alljährliche evangelische Kirchentag fand in dieser Woche in Berlin und in Wittenberg statt.

.

Dieses Kirchentreffen 2017 war unter das Motto „Von Angesicht zu Angesicht“ gestellt. Es trug von Anfang bis Ende das Gepräge, dieses Motto zu ignorieren – eine künstlerische Lutherkritik auf dem Pariser Platz am Brandenburger Tor wurde abgeräumt:

.

Die Künstler proklamierten „www.11tes-gebot.de“ und „DIE NACKTE WAHRHEIT ÜBER MARTIN LUTHER“, dessen antisemitischen Notate der Oldenburger/Basler Philosophieprofessor Karl Jaspers im Jahr 1962 so kommentierte:

.

Luthers Ratschläge gegen die Juden … hat Hitler genau ausgeführt.“

.

Trotz der allgemeinen Terrorlage kamen angeblich 110.000 Laien und Erwerbschristen zusammen, die an insgesamt etwa 2.000 Veranstaltungs-Programmpunkten teilnahmen. Das Ganze konnte ziemlich gewaltfrei und geordnet ablaufen. Abschließend, in den Wittenberger Elbwiesen, sprach Bundespräsident Steinmeier sein staatliches Grußwort.

.

Ich beziehe diese LICHTGESCHWINDIGKEIT auf drei Aspekte des Kirchentages 2017:

.

EINS Die schreckliche Musik in diesen Kirchentagen, die immer wieder von „schlechter Kelly-Family und wenig von Johann Sebastian Bach und wenig von den wunderschönen Kirchenliedern des Gesangbuches“ geprägt worden ist und zwar gewaltsam. Man entging den dümmlichen, oft in englischer Sprache niedergestimmten, Vulgär-Songs nirgends, selbst nicht bei Andachten, wenn angeblich „die Stille“ und Kontemplation angesagt war – Blödmusik allüberall.

.

Ich fordere nicht an den Haaren herbeigezogene vertonte Luther-Lieder zum an den Haaren herbeigezogenen „Lutherjahr“ – aber Luthers Lyrik und Lieder waren bereits zur Reformationszeit bekannt, im Unterschied zu den sogenannten „Luther Schriften“, die damals nicht gedruckt verbreitet und nicht Allgemeingut waren.

.

Von Angesicht zu Angesicht“?

.

ZWEI Die Neuverbindung zwischen den beiden christlichen Moral-Großunternehmen in Deutschland, die Evangelisch-Lutherischen Landeskirchen sowie die Römisch-Katholische Kirche wurde vielfach thematisiert und „gefeiert“.

.

Die Kirchenführer traten vielfach persönlich auf – evangelische Landesbischöfe, die Kirchentags-Präsidentin, der Präses von Deutschland sowie auch der intelligente Münchner Kardinal Reinhard Marx. Dass man dieser verschlagenen Eucharistie seitens der Lutheraner am Abschlusstag nachrief:

.

Kirchentag im Geiste des Reformationsjahres“

.

Das war plump und unhöflich – Marx wird es verschmerzen.

.

DREI Wie FÜHRUNGS- und FÜHLUNGSBEDÜRFTIG die im Bilde von christlichem Glauben zusammengekommenen Menschen in Deutschland tatsächlich sind, beweist sich allein aus der weitgehend freiwilligen Teilnehmerzahl.

.

.

Dietmar Moews meint: Lutherische Kirchentage nach Widersprüchen, Profanität und Dämlichkeiten abzuklopfen ist überflüssig. Jeder Beobachter weiß, warum er da nicht teilnimmt oder, welche nützlichen Funktionen dabei für Teilnehmer gefragt sind und auch geliefert werden. Von wichtigen spirituellen Qualitäten muss man bei dem Lärm der Hundertundzehnausend wohl nicht schwärmen. Wie viel Messwein konsumiert und wieviele Haschisch-Joints gezündelt worden sind, wurde nicht bekannt.

.

Die soziale Tatsache eines solchen Kirchentages und die Massenorganisation beweisen bereits, wie sehr solche Massenversammlungen gefragt sind. So ein Kirchentag bringt zwar nicht so viele Menschen am Wochenende auf die Beine wie ein Fußball-Bundesliga-Spieltag oder das DFB-Pokalendspiel, doch Hunderttausende haben hierfür Bedarf.

.

Gemessen daran, welche kollektiven Wertgemeinschaften alltäglich, ober- und unterirdisch, entstehen, sich reproduzieren und reproduziert werden, muss der demokratisch verfasste Rechtsstaat seinerseits ordnungspolitische und gemeinschaftspflegende Traditionen etablieren. Der Staat muss Führung und Fühlung im verfassungsgemäßen Spiel ermöglichen bzw. auch führen und dirigieren. Das kann und sollte über den MODUS FREIWILLIGKEIT angesprochen werden, wie beim Kirchentag, und möglichst wenig durch Direktion oder Zwang.

.

Die Kirchentagskonsumenten von 2017 werden von Partylaune, von Betriebsausflug, von Tradition, von Reproduktion des aktuellen christlichen Kanons, auch von Friedenspolitik einer Rüstungsgeschäftegesellschaft, Sitten und Gebrauchspflege im Geiste der biblischen Obrigkeit und Unterordnung – im Spannungsfeld von Lutherismus als Widerspruchsgeist fünf Tage lang kollektiv beschäftigt..

.

Kurz, wir haben beim alljährlichen Kirchentag die provinzielle soziale Basis zur freiwilligen Gemütlichkeit und Konsonanz der laienhaften Gemüter versammelt.

.

Es ist überhaupt zu akzeptieren, dass der deutsche Staat solche symbolischen „Erntedankfeste“ erheblich subventioniert. Nicht auszudenken, was diese Auswahl von sozialem Glaubens-Genies ansonsten tun würden, wenn es keine Kirchetage gäbe. Denn Flüchtlingshilfe und Diakonie, regelmäßige Gottesdienste, Messwein und Familienfeiern genügen den praktizierenden Christen oft nicht.

.

Nur Idioten begreifen nicht, dass die staatliche Beförderung solcher Massenveranstaltungen nicht der Erörtung der „Trennung von Kirche und Staat“ angedeihlich sein müssen, sondern einzig eine staatliche Indienstnahme freier sozialer Ressourcen ist – das hat auch der Auftritt des Bundespräsident dabei zu symbolisieren.

.

Die GIORDANO BRUNO STIFTUNG ließ von ihrem Sprecher, David Farago erklären:

.

Die „Luther-Dekade verschlingt über 250 Millionen Euro Steuergelder. Wieso 225 Jahre nach der französischen Revolution, die nicht nur die Menschenrechte, sondern auch die Trennung von Staat und Kirche kodifizierte, bei uns immer noch hohe Staatsbeamte auf die Bibel einschwören oder die Kardinals-Bezahlung direkt aus Landes-Steuermitteln nähren, scheint fragwürdig, ist aber ordnungspolitisch durchaus wirkungsvoll und sei es kritiklähmend zwischen Regierungen, Staatsadministrationen und Kirchenführungen.

.

Schade dass die Kirchenlieder nicht gepflegt werden. Denn die oft martialischen und archaischen Texte der christlichen Melodien rufen jeden Mitsinger auch zum Selberdenken auf, wie poetisch und wie radikal wörtlich heutiges Christentum in der Lutherischen Kirche gelten sollte oder tatsächlich gilt.

.

Wieso das kirchliche Sozial- und Arbeitsrecht nicht diskutiert wird? – Diese Frage wird beim Kirchentag „Von Angesicht zu Angesicht“ lieber nicht gestellt. Nun ja.

.

Es ist der Evangelisch-Lutherische Kirchentag eben eine TOP-DOWN-Veranstaltungsregie und keine basisdemokratische BOTTO-UP-Gestaltung. Führungsbedarf ist größer als die Selberdenkbereitschaft, die sagt:

.

Hilf dir selbst, so hilft dir Gott.“

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

 

 

WARNUNG: recommended posts

 

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

 

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 


Halbseidene E U und eisenhölzerne USA bei G 7 in Taormina 2017

Mai 27, 2017

Lichtgeschwindigkeit 7342

Vom Sonntag, 27. Mai 2017

.

.

Die Hillarystische LÜGENPRESSE in Deutschland ist irritiert, wie jetzt diese REISE-Session von US-Präsident TRUMP – RIAD, JERUSALEM, RAMALLAH, VATIKAN, BRÜSSEL, TAORMINA – in den Hetzbogen zu stellen ist.

,

Wie kann nun dargelegt werden, dass sich TRUMP gegenüber den US-HILLARYSTEN nicht aus der IMPEACHEMENT-Kampagne befreien können wird, indem seine große REISE Folgendes ergeben hat:

.

AMERICA FIRST“ bedeutet „AMERICA ALONE“.

.

Doch sehen wir nüchtern den harten Befund dieser TRUMP-Kommunikation:

.

TRUMP reflektiert allenfalls auf MILITÄRKRAFT der Nichtamerikaner, ISRAEL, CHINA, RUSSLAND, IRAN, INDIEN, TÜRKEI, SAUDI-ARABIEN, NORD-KOREA. Mit militärischen Counterstrikes sucht TRUMP Verhandlung.

.

Mit anderen lässt sich TRUMP nicht ein.

.

Europäische Staaten können mit Atomwaffen und Flugzeugträgern wackeln, nur, wenn sie welche haben – die E U ist dagegen zahnlos.

.

So, auf Kriegsmacht gestützt, sieht TRUMP, die er liebt und die er ignoriert – auf seinem Wunschweg „AMERICA GREAT AGAIN“. Und das waren auf dieser Reise der Reihe nach, Saudi-Arabien, Israel, Palästina, Vatikan …:

.

SAUDI-ARABIEN – in RIAD ist TRUMP den SAUDIS herzlichst verbunden in die Ärsche gekrochen und hat das Rüstungsgeschäft mit Blick auf die traditionelle US-Kriegspolitik als amerikanische WELTPOLIZIST eindeutig prolongiert (dass die Saudis die ISIS armieren und dafür US-WAFFEN für über 110 Milliarden Dollars erhalten und damit ISIS bekämpfen sollen – sehr witzig).

.

ISRAEL – in Tel Aviv und Jerusalem umarmte TRUMP die Repräsentanten von Massaker-Israel, als sei es seine eigene Brut, ausdrücklich mit „Liebe“.

.

RAMALLAH – in Palästina wollte TRUMP dem Staatschef Abbas alles Verständnis für die Friedenslösung versichern – wenn PALÄSTINA mit ISRAEL eine selbstbestimmte Friedensübereinkunft aushandeln würde:

.

TRUMP will Selbstbestimmung jedenfalls politisch unterstützen.

.

VATIKAN – mit PAPST FRANZ hat TRUMP verabredet, Alles Gute zu wünschen und gegen Alles Schlechte seine Mittel einzusetzen. Was das dann im Falle VATIKAN ist, sind, wie immer, Lippenbekenntnisse – für die TRUMP USA ist das GUTE immer „AMERICA FIRST“. Hierfür von Gott den guten Geist der Weisheit zu wünschen, ist von TRUMP eine Dummheit – so what.

.

BRÜSSEL – bei der E U hat sich nun TRUMP im Gespräch mit dem Polen Donald TUSK, EU-Rats-Präsident und dem Luxemburger Jean-Claude JUNCKER, Kommissionspräsident, ausgekotzt. Dabei hat TRUMP unausgegorene Handelsaspekte angeklagt, ansonsten keinerlei Ansagen machen können, die seiner Ankündigungg „MAKE AMERICA GREAT AGAIN“ konkret voranbringen könnten.

.

TRUMPS Vorstellung, in Einzel-Bilateral-Verhandlungen das multilaterale Beziehungssystem zugunsten der USA evaluieren und meliorisieren zu können, entspricht nicht TRUMPS ungeduldiger Technik, ist aber bei der Uneinigkeit der 28 E U-Staaten aussichtslos.

.

Die E U -Vertreter indes haben eigentlich mangels E U-Verfassung nicht die KOMPETENZ, für die E U mit einer Stimme zu sprechen.

.

Dies ist eine äusserst nachteilige Schwäche der nicht wohlgesatzten E U. Folgedessen ist TRUMPS Vorstellung von bilateralen Deals, anstatt multilateraler „Normen“ durchaus adäquat bzw. zeigt direkt auf die politikorganisatorische Unterbelichtung solcher „EU-Pseudo-Stellvertreter“ wie TUSK und JUNCKER sind.

.

TRUMP und E U haben weder hinsichtlich zukünftiger Handelsbeziehungen wie auch der Umweltschutz-Selbstverpflichtungen Übereinstimmung, sondern TRUMP und E U trennen geradezu Gegenpositionen.

.

Dabei hat TRUMP durchaus den Rest der Welt im Blick – von PUTIN bis Netanjahu – aber TRUMP übersieht, dass Xi Jiping für CHINA inzwischen die Führung in der Umweltpolitik übernommen hat. Auch hier wird „AMERICA FIRST“ zu „AMERICA ALONE“.

.

BRÜSSEL – bei er NATO hat TRUMP, wie bereits vorher durchgängig angesagt, allen europäischen zahlungssäumigen NATO-Staaten die Schuld vorgehalten:

.

Die meisten europäischen NATO-Mitglieder schulden der NATO Rüstungsaufwendungen (alljährlich die 2-Prozentlinie des Bruttoszialprodukts auszugeben).

.

Und TRUMP hat nicht die NATO-Grundordnung erneut bekundet, den militärischen Beistand jedenfalls zu leisten – wie man es bislang in der NATO von den USA annahm. Da saß auch der Türke ERDOGAN am TISCH, da waren auch KANADA und DÄNEMARK, die nicht in der E U aber in der NATO sind.

.

Auch bei der NATO in BRÜSSEL gab TRUMP eine nichtempathische Maske ab, anders als in RIAD, in JERUSALEM oder gegenüber dem Russen LAWROW.

.

TAORMINA ITALIEN – TRUMP erschien als Vertreter der USA beim sogenannten G 7 -Treffen, unter italienischer Gastgeberschaft. TRUMP bestätigte alle seine Vorankündigungen, war zu keinerlei weiterer Zugeständnissen bereit. Den italienischen Wunsch zu Flüchtlings- und Grenzregime eine G 7 -Linie zu formulieren, lehnte TRUMP ab, bzw ignorierte diese. TRUMP ließ vorschlagen, ins Protokoll zu schreibe: „Sehe jeder wie er‘s treibe, jeder Staat passt auf seine Grenzen alleine auf.“

.

Weder multilaterale Handelsverträge (wie TTIP), noch Emmissionsgrenzen für den Umweltschutz („Klimawechsel“), noch USA-Anwandlungen hinsichtlich einer zukünftig besseren Entfaltung der E U interessieren TRUMP überhaupt.

.

TRUMP, der nicht Italienisch versteht, benutzte nicht das Übersetzungs-Head-Set, während der Gastgeber der G 7 in Taormina seine Ansprache hielt – das ist maximal unhöflich (undenkbar in RIAD oder JERUSALEM).

.

.

Dietmar Moews meint: Substanz und konkrete Folgen – außer den US-Amerikanischen Kriegsaktivitäten in aller Welt – gehen von TRUMPS Reisen vor der Hand nicht aus.

.

Wir wissen nicht, was er mit seinen Gastgebern, überall, geredet hat. Die früheren Freunde der USA, in Europa, hat TRUMP in diesen Tagen vor der Weltöffentlichkeit geistig und sinnlich auf Distanz gebracht. TRUMP wird erst wieder kommen und um einen Schluck Wasser bitten, wenn ihn dürstet.

.

Ansonsten gilt nach dieser TRUMP-Exposition ausdrücklich die harte Kante für die E U-Europäer, mit TRUMP momentan außer Krieg nichts anfangen zu können (und die USA kaufen deutsche Autoteile, ohne die US-Autos nicht gebaut werden können).

.

TRUMP-VOLKSHOCHSHULE für einen einzelnen Schüler, ohne Netz und doppelten Boden, ist schon ein idiotic turn (nicht emote turn oder linguistic turn). Die TWEEDS TRUMPS sind in diesen Tagen nicht mehr bewegend, sondern eher langweilen sie die Weltöffentlichkeit, die momentan am MOSSUL-Sturm und an den Terroranschlägen von Manchester und Ägypten und Phillippinen zu kauen haben.

.

.

Was also hatte TRUMP in TAORMINA zum Sturm auf MOSSUL zu sagen gehabt? Hat TRUMP etwas zu MOSSUL gesagt?

.

NADA, NIENTE, NICHTS. Wer redet, ohne was zu sagen zu haben, dem hört bald niemand mehr zu.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

 

 

WARNUNG: recommended posts

 

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

 

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein