Geldwäsche auf Rekordniveau als Politikum

Juni 30, 2019

Lichtgeschwindigkeit 9327

am Montag, 1. Juli 2019

.

.

dpa meldet in diesen Tagen:

.

„…Rekordniveau in der Geldwäsche … Bis zu 4,2 Billionen US-Dollar wurden 2018 „reingewaschen“.

.

GELDWÄSCHE – was ist das?

.

Unser Geld wird vom international angebunden nationalstaatlichen Banken- und Finanzsystem organisiert, d. h. gesteuert und kontrolliert. Dabei handelt es sich also nicht um Geldwerte, sondern um Geldwert-Flüsse in ständiger Fließbewegung und Wertschwankung („Volatilität“). Dieses Finanz-Organisationssystem reicht aber nur so weit, wie die Geldaktivitäten dem offizialen Kontrollsystem bekannt sind.

.

Ausgenommen sind also SCHWARZGELDER, TAUSCH-TRICKS von Naturalien und Schuldverschreibungen, bis hin zum Sparstrumpf, wo Privatleute gespartes Bargeld bunkern, auf das der Finanzkontrolleur keinen Zugriff und keine hartes Wissen hat.

.

Will nun aber ein GELDMENSCH Geld als Zahlungsmittel zum Kaufen im öffentlichen marktwirtschaftlichen Kaufvertrag benutzen, wird dieses Geld offiziell offenbart – also auch die Frage an den Geldausgeber, woher er denn diese Kaufkraft nimmt.

.

Hat der Geldausgeber Lohn, Gehalt, hat er Einkommen, hat er Kapitalerträge, Erbschaften, Geschenke, Privatdarlehen usw. so sind die allesamt offiziell dokumentiert (Finanzamt). Das bedeutet, jeder kann nur soviel Geld ausgeben, wie er Kredit oder Einkünfte oder Bargeld / Wertpapiere / Naturalienkapitalien zu eigen hat. Das Alles ist notorisch und fiskalisch kontrolliert.

.

Wer also nichtbekannte Spargroschen unter der Matratze hervorzaubert, kann im größeren Rahmen mit einer Steuerprüfung rechnen bzw. wird vom Finanzamt aufgefordert, zu erklären, wo seine Kaufkraft herkommt.

.

Wer dann sagt: Spielkasino, Lottogewinn, Privatdarlehen, Wechselguthaben, der wird dahingehend durchgeprüft – wenn da dann Geld nicht auf offizielle Geldquellen zurückgeführt werden kann, ist es Privateigentum und steuerpflichtig!

.

Kommt also Schwarzgeld in den legalen Geldkreislauf, wird es besteuert – kann, hinterzogen, auch bestraft werden.

.

Damit kommt der interessante Punkt der GELDWÄSCHE:

.

Wer Schwarzgeld hat (z. B. weil er eine Einnahme durch ein Verkaufsgeschäft hatte, die sein Kunde mit Schwarzgeld bezahlt hatte – den man also nicht mit Dokumentation eines Kaufes, wie Kaufvertrag, Empfangsquittung dokumentieren darf, ohne dadurch den Kunden zu denunzieren – derjenige hat dann, bereits illegal, nunmehr selbst SCHWARZGELD in seinem Eigentum zur Hand).

.

So wie nun der SCHWARZGELD-Halter dieses Schwarzgeld ausgeben will, muss er den Kauf entweder ebenfalls SCHWARZ abwickeln oder er muss aus diesem Schwarzgeld offizielles Geld hintricksen.

.

Da muss man wohl kleine Taschengelder von Riesensummen unterscheiden.

.

Bei kleinem Schwarzgeld kann man erklären, einige Jahre etwas zurückgelegt zu haben und durch Rasenmähen und Heckeschneiden auf dem nicht abgegrenzten Grundstück des Nachbarn, eben eine kleine Summe im Sparstrumpf angesammelt zu haben.

.

Bei großen Beträgen – also Millionen – muss es sich immer um Inkasso-Nischen großer offizieller Finanztransaktionen handeln. Bekannt sind die Geldwäsche des vor Gericht Blackout-lügenden CDU-Bundeskanzlers Helmut Kohl, wo im Kern durch Großgeschäfte in der Großindustrie konkret Geld in ein geschachteltes Vereine-System gegeben worden ist (Dr. Kurt Biedenkopf mit Eberhard von Brauchitsch über Krupp-Stahl), wo am Ende der Verwertungskette Kanzler Kohl nach Sankt Augustin bei einem katholischen Intermediären, tütenweise Schwarzgeld, zu seiner freien Verfügung und völlig an seiner Partei vorbei, holen konnte.

.

Dabei entstehen solche großen Schwarzgeld-Depots, wie bei von Brauchitsch, meist durch sogenannte KICK-BACK-Zahlungen. Eine Firma bestellt eine Lieferung von Gütern und bezahlt einen Kaufbetrag, der vorher ausgehandelt wurde und überhöht ist – weil man für alle Geschäfte auch Vermittlungsprovisionen ansetzen kann, die sogar gesetzlich geregelt sind – aber die eben auch als Schwarzgeld zusätzlich rübergeschoben werden können.

.

Dann kauft man für zehn Millionen Betriebsausgaben „frische Luft“, bezahlt offiziell und erhält zwei Millionen in bar, als Schwarzgeld privat zurück. Davon kann man dann Briefmarken anschaffen, bzw., in das KOHLSCHE Geldbeschaffungssystem schwarz einfüllen – Kohl holt es dann ab und freut sich.

.

Wissen wir, wie viel Geld Gorbatschow gezahlt worden ist? wissen wir, warum Frau Raissa in Deutschland operiert wurde? wissen wir, wie Gorbatschow hochbezahlte Gastvorträge in der Schweiz managed?

.

Also wer ein Rennpferd für zehn Millionen kauft, wer kistenweise Weinflaschen für Tausend Euro liefern lässt, wer Briefarken sammelt oder regelmäßig im Spielkasino Chips erwirbt, ja, natürlich beim Kunsthändler der Staatsbank-Kunstsammlung für 100 000 ein frühes Tafelbild von Dietmar Moews verkauft, dafür aber 50 000 an die hochkarätigen Ankaufjuroren in zugeklebten Briefumschlägen zurückgibt – der kann schon mal Schwarzgeld in die Hände bekommen oder er nimmt oder zahlt Provisionen oder Kickbacks, die er vorher so verabredet.

.

Und nun also die Nachricht von dpa:

.

.

„Kölner Stadt-Anzeiger, Seite 07, am Donnerstag, 27. Juni 2019, von Marina Kormbaki:

.

„Geldwäsche auf Rekordniveau

.

Bis zu 4,2 Billionen wurden 2018 „reingewaschen“

.

Das Volumen der Geldern, die aus kriminellen Aktivitäten weltweit erwirtschaftet und gewaschen werden, hat in den zurückliegenden zehn Jahren deutlich zugenommen. Für 2018 wird der globale Umfang von Geldwäsche auf bis zu 4,2 Billionen US-Dollar geschätzt – das geht aus einem Bericht der Münchner Sicherheitskonferenz (MSC) hervor, der dem RedaktionsNetzwerk (RND) vorliegt. Der Bericht zum Thema illegale Handelsströme und deren Auswirkungen auf die internationale Sicherheit wird von der MSC am Freitag am Rande des Gipfels der Westafrikanischen Wirtschaftsgemeinschaft (Ecowas) in Nigeria vorgestellt.

Das Ausmaß der globalen Geldwäsche entspricht demnach bis zu 5 Prozent des weltweiten Brutto Inlandsprodukts. Selbst vorsichtige Schätzungen, die von einem Umfang von 1,7 Billionen US-Dollar ausgehen, entsprächen der Höhe sämtlicher weltweit getätigter Rüstungsausgaben. Die Zahlen basieren auf einer Analyse der Beratungsgesellschaft Ernst & Young, ausgehend von Daten des Internationalen Währungsfonds, des Stockholmer Friedensforschungsisntituts Sipri, der International Air Transport Association und der Internationalen Zivilluftfahrtorganisation.

Das gewaschene Geld entstammt meist organisierter Kriminalität, Steuerhinterziehung, terroristischen Organisationen sowie staatlichen Hackeraktivitäten, etwa in Russland oder Nordkorea. Neuartige digitale Kryptowährungen erschwerten dem Bericht zufolge das ohnehin schwierige Aufspüren illegaler Geldströme …“

.

.

Dietmar Moews meint: Der da bei dpa zitierte Vorsitzende der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger – natürlich US-Statthalter in München – verdächtigt Kryptowährungen wie BitCoin.

.

Auch der Ausruf: DROGENHANDEL erklärt ja keinesfalls den Ursprung von Schwarzgeld, wenn hier die Rede von BILLIONEN ist.

.

Das soll wohl heißen, dass alle kleinen Kiffer und Koks-Zwischenhändler so viel Taschen-Kleingeld in den Drogenhandel geben, dass dabei das Finanzvolumen des weltweiten RÜSTUNGS- und KRIEGS-UNWESENS erreicht würde.

.

Da wurden dann auch alle Knöpfe und Kleinkollekten, die die Kirchen für deren Schwarzgeld-Kassen reklamieren, noch gar nicht mitgezählt; auch hier handelt es sich um die informelle Ansammlung von undokumentierten Spenden – falls der Novize den Klingelbeutel der Kollekte nicht verlässlich ins Oktavheftchen einträgt.

.

Das ist natürlich absurd. Denn alle Spuren der BitCoin-Chains sind im Internetz nachkontrollierbar. Niemand kann BitCoin-Bonität erwerben, ohne mal irgendwo hartes Bargeld eingezahlt zu haben. Bei BitCoin kann kein Schwarzgeld gebunkert werden. Wer BitCoin kaufen will, muss offiziales Geld einzahlen. Wer also Schwarzgeld in BitCoins wandeln will, muss das Schwarzgeld vorher durch seine Oldtimmer-Automobilsammlung „waschen“ (den alten Morgan Plus Acht für 100 000 verkaufen, der mal 15 000 gekostet hatte). Dann kann man mit ursprünglich 15 000 wunderbar für 100 000 BitCoin kaufen.

.

Die Schwarzgeld-Rekordmeldung der dpa für 2018 sagt nichts über die wirtschaftspolitische Relevanz, Handel und Wandel auch mit Schwarz-Puffern zu dynamisieren.

.

Ich kenne Rechtsanwälte, denen der Antrieb morgends aufzustehen nicht darin besteht, die Kunst der Jurisprudenz und Rechtspflege zu ehren. Sondern, sich nicht bei mir unbeliebt zu machen, weil ich von mehr Dreckecken „mal gehört“ hatte, die ausreichen, bei der Anwaltskammer saures Aufstoßen zu erzeugen. Da kommt es dann auch schon mal zu Schwarzgeschäften – und sei es nur die nicht ganz saubere Zertifizierung von Kaufverträgen und Zahlungsabwicklungen.

.

Wer was weiß – BITTE MELDEN.

.

.

FINE E COMPATTo

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

Werbeanzeigen

G 20 in Ottawa neusortiert multilateral und bilateral

Juni 30, 2019

Lichtgeschwindigkeit 9326

am Montag, 1. Juli 2019

.

.

Der G 20-Gipfel in Japan ist vorüber.

.

Es gibt einige Neuigkeiten der weltpolitischen Lage, die die G 20 Staaten zur Sprache gebracht haben – sogar in einem G 19 Textfazit:

.

Kern der Lage, wie es sich seit US-Präsident TRUMPS Einbruch in den Porzellanladen abzeichnet, ist die empirische Tatsache weltweiter MULTILATERALITÄT zwischen den sehr verschiedenen Staaten – auch hier der G 20 – sowie die beharrliche Machtdoktrin der von TRUMP vertretenen USA für BILATERALTÄT.

.

Dabei handelt es sich keineswegs um Geschmacksfragen oder Stil, sondern konkret um Sachthemen, die die gesamte Welt bedrängen:

.

KRIEGS- und MILITÄR-Unwesen

.

MIGRATION von Menschenmassen von arm nach reich

.

KLIMASITUATION und UMWELT-POLITIK

.

HANDELSREGULIERUNG auf auskömmliche Gegenseitigkeit

.

EINS Das Schlusspapier, das 19 G 20 Staaten unterzeichnet haben, bestätigt die bereits bei den bisherigen klimapolitischen Vorsätzen gefasste Gemeinsamkeit, dem Problem ins Auge zu schauen und Möglichkeiten zu entfalten, Umweltvernichtung zu zügeln. So gesehen ist das gemeinsame OSAKA-Schlusspapier ein Symbol der kollektiven Hilflosigkeit. Die USA bzw. Trump sagte, in den USA sei die Luft sauber – und unterschrieb nicht. Hätte Trump unterschieben, wäre der Dreck genauso weitergegangen.

.

ZWEI Es kam – frei nach TRUMPS Taktik der BILATERALITÄT – zu diversen Treffen und Aushandlungsgesprächen, sowohl betreffs der EU-Staaten, die augenblicklich eine neue PERSONAL-Besetzung sucht, wie auch zwischen TRUMP und XI JINPING. Beachtet man die OPEC und dass USA, Saudi-Arabien wie auch Russland auf eine höheren Ölpreis angewiesen sind ist klar, dass Trumpg keineswegs frei ist gegenüber Xi Jinping die aktuelle Handels-Sanktionseskalation unterbrechen zu wollen. Auch zwischen TRUMP und Korea wird einen Kurzbesuch Trumps in Süd- und Nordkorea besprochen, ferner zwischen der EU und VIETNAM neue Handelsregularien, eine Art Freihandel.

.

DREI Wann hat man Großbritannien und die britische Premierministerin mal so isoliert herumstehen sehen, wie „a lame duck“? Da hat sich der BREXIT bereits konkret ausgezahlt; denn da vom EXIT GBs auszugehen ist, könnten doch bereits zukünftige Handels-Deals vorbereitet werden? – so ist es offenbar nicht, GB hat dead end street.

.

VIER Ein Gipfel in BAHRAIN, den die USA Palästina-Paket nennen, wo nur Schaum von Vertretern geschlagen wurde, die Wirtschaftsinteressen in den Golfstaaten haben, aber niemals in Palästina waren, hat in OSAKA nicht viel mehr bedeutete, als TRUMPS Signale gegen die Türkei, die zwischen NATO und UNABHÄNGIGKEIT in die wirtschaftliche Enge gekommen ist.

.

FÜNF Der US-Präsident verblödete sich nicht, in einem Presseauftritt mit der deutschen Bundeskanzlerin Merkel, zu behaupten, er freue sich, mit Merkel eine so gute Freundschaft zu haben, nannte das „fantastische Person“ und „großartige Freundin“ und „grandios“. Die Freundschaft aller Amerikaner mit allen Deutschen bezog Trump gleich mit ein – praktisch, wie er nun mal gedankenlos redet.

.

.

Dietmar Moews meint: Ich wiederhole hier meine Grundansage, die ich immer für die Politik in Geltung und Wirkungen sehe:

.

Die Ideen und Aktivitäten müssen immer von denjenigen Staaten ausgehen, die bemittelt sind, also Staaten, die Vorhaben bezahlen können und die schwer bewaffnet sind. Ohne diese Mächtigen geht nichts, selbst wenn sich Engel scharenweise zusammentäten.

.

Hier meine ich, ist also Deutschland vielfach gefragt, weil Deutschland vergleichsweise liquide ist. Was diese G 19 Klimapolitik betrifft, was die deutschen Kriegsgeschäfte betrifft, was die EU-Integration betrifft und was die Migrations-Tatsachen angeht. Nicht zuletzt, was das Weltprinzip des MULTILATERALISMUS betrifft – immer die Schwachen und Schwächsten im Blick haben, wenn es posaunt: AMERICA FIRST.

.

.

FINE E COMPATTo

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Ohne vertrauenswürdige Parteipolitiker keine Wähler für politische Inhalte

Juni 29, 2019

Lichtgeschwindigkeit 9325

am Sonntag, den 30. Juni 2019

.

.

Da liegt der tiefgehende DISSENS:

.

Während die deutsche Propagandaführung mit Hilfe der Kulturindustrie behauptet (DLF, heute):

.

EU-Spitzenposten: Ohne Personen keine Inhalte

.

Sehe ich aus soziologischer Sicht diese Ansage als Irreführung und folglich als Verstärkung der Entkopplung zwischen Wählern und Berufspolitikern in der repräsentativen Demokratie.

.

Wer und Was sollen denn da repräsentiert werden? – etwa die Fortsetzung der Fehler durch Unverlässlichkeiten, die bereits erkennbar sind?

.

Deshalb sollte schnell mal überlegt werden, was denn Rollenspieler als Stellvertreter können, wenn man ihnen nicht vertraut, und wenn sie die Ursachen des Misstrauens weiter ernähren?

.

.

DLF.de am 29. Juni 2019 mit

.

Appell an die schweigende Mehrheit“

.

Der Kommentator denkt nicht mit und hört diese Kritik nicht.

.

MURAT KURNAZ, der Bremer Türke, saß gegen geltendes Recht und Wahrheit VIER JAHRE in GUANTANAMO (er war Steinmeier von den Guantanamo-Amerikanern angeboten worden, frei nach Deutschland kommen zu können – STEINMEIER lehnte ab, mit dem Kommentar, „Murat Kurnaz? … falscher Ort zur falschen Zeit“).

.

Wir sehen also die Bilder der Toten, die ihr Leben einsetzten und verloren.

.

.

Unser Mitgefühl und unser Schweigen zu Lübckes Tod fällt in diese Tage, als die deutsche Bundesregierung erneut verfasssungsverdrehende – sogenannte Wertvernichtungen wg. Interessenwahrung – Kriegseinsätze im Ausland durchgewunken hat – Kosovo, Afghanistan, Sudan usw.

.

Das ist schwer vermittelbar, wenn hier MITGEFÜHL verlangt wird, wo gleichzeitig der deutsche Polizeiminister CSU-Horst Seehofer im deutschen Fernsehen über den ermordeten Walter Lübcke ein Interview gibt und dabei mehrfach dessen Namen verwurstet.

.

Seehofer sagte „LÜBBECKE“.

.

.

Nun – Mitgefühl mit Lübbecke? – weil Lübbecke den Anschluss an die erste Handballbundesliga verloren hat, oder war es Lemgo?

.

.

DLF.de mit Andreas Stephan Casdorff …:

.

…Es war ein schwerer Gang, den der Bundespräsident stellvertretend für uns alle gegangen ist. Mit seinem Besuch bei der Witwe und den Kindern von Walter Lübcke hat Frank-Walter Steinmeier ja nicht nur sein Amt ausgeübt. Nein, er wollte ein Signal setzen, das uns alle aufwühlt: Der Präsident sieht unsere Demokratie in Gefahr! Und er sagt es auch noch so, so direkt.

.

Hier geht es ans Gewissen. Denn das eine ist die Empathie und Wertschätzung …“

.

Wie heuchlerisch oder dickfällig kommentiert denn Herr Casdorff im DLF? Hat er die Studien und die Geheimdienstvertuschungen der NSU, bei Stefan Aust usw. nicht studiert, bevor er hier an den abgrenzenden Beschuldigungen und geschwärzten Akten vorbeirredet?

.

.

https://www.youtube.com/watch?v=xrwldch0iUc&feature=youtu.be

.

„… Das andere aber ist das fehlende öffentliche Entsetzen in weiten Teilen der Bevölkerung. Dieser Mord ist der erste in der Geschichte der Bundesrepublik, der von Rechtsextremisten an einem Politiker verübt wurde. Und schon nach dem Mord an der Polizistin durch den NSU war das allgemeine Aufbäumen gegen die Bedrohung, Beschimpfung, Diskreditierung von Repräsentanten des demokratischen Rechtsstaates ausgeblieben.

.

Dieser Deutschlandfunk ignorierte doch das blanke Entsetzen, als serienmäßig, während der laufenden Ermittlungen und des Münchner NSU-Prozesses ZEUGEN umgebracht und verbrannt wurden – WER soll für solches Staatsversagen ENTSETZEN zeigen?

.

Ohne Personen des Wählervertrauens keine Wählerzustimmung für dieses abgeriegelte Herrschaftssystem (nicht umsonst sagt der Volksmund: „Wenn Wahlen etwas ändern könnten, wären sie längst abgeschafft“).

.

.

DLF.de am 29. Juni 2019, mit Bettina Klein im Gespräch mit Ann-Kathrin Jeske (also DLF-Personal miteinander:

.

„Ein Monat ist seit der Europawahl vergangen, aber eine Einigung der Politiker bei der Vergabe der Spitzenposten zeichnet sich nicht ab. Jetzt drängt die Zeit: Denn nächste Woche kommt das EU-Parlament zusammen – und will mit der Sacharbeit beginnen.

.

Ann-Kathrin Jeske: Die inhaltliche Arbeit der EU liegt seit der Europawahl vor einem Monat mehr oder weniger brach. Der Grund: Das EU-Parlament und die Staats- und Regierungschefs schaffen es nicht, sich bei der Postenvergabe zu einigen. Gesucht werden vor allem Präsidenten und/oder Präsidentinnen für Kommission, das EU-Parlament, den Rat und die EZB. Anfangs hieß es, die Personalien könnten sich rasch klären. Inzwischen ist aber sogar offen, ob die ursprünglichen Kandidaten überhaupt noch Chancen haben. Ein Sondergipfel an diesem Sonntag soll nun endlich diese Frage klären, und das wird auch Zeit, denn Anfang nächster Woche kommt das Europäische Parlament zum ersten Mal zusammen und will mit seiner Arbeit beginnen. Ob das klappt, darüber spreche ich jetzt mit unserer Brüssel-Korrespondentin Bettina Klein. Frau Klein, vielleicht können Sie für uns diese Woche mal zusammenfassen. Welche Allianzen verhindern denn aktuell eine Einigung?

Bettina Klein: Erstens, es gibt keine Mehrheit im Europäischen Parlament für einen der Spitzenkandidaten für die EU-Kommission, und zweitens, es gibt keine Mehrheit bei den Mitgliedsstaaten für einen der Spitzenkandidaten. Eine Mehrheit in beiden Institutionen ist aber erforderlich, zunächst bei den Staaten, die einen Vorschlag machen müssen, und dann im Parlament, das einen Kommissionspräsidenten zumindest ja wählen muss. So steht es in den Verträgen. In den Verträgen steht natürlich explizit nichts von Spitzenkandidat und auch nicht von Personalpaket.

.

.

Dietmar Moews meint: Sorry, Mister – ich nenne das seit Langem LÜGENPRESSE. Pech oder Dreistigkeit, dass Herr Lübcke Opfer seines persönlichen Machtspiels geworden ist. Der Mord ist Unrecht. Der Tod des Herrn Lübcke ist bedauerlich. Dann hört es aber ganz abrupt auf, weil dieser Volker Bouffier-Staat im NSU-Totenstadel zu wenig Recht und zu viel Totenverachtung gezeigt hat und noch zeigt.

.

Ich sage nur, MURAT KURNAZ‘ Zeuge STEINMEIER und WALTER LÜBCKES Zeuge CDU-Ministerpräsident VOLKER BOUFFIER machen hier das moralische Rennen für sich ganz biografisch-persönlich. Das versaut unweigerlich die Preise.

.

Da gehört dann mal Einfühlungsbereitschaft für alle, die sich heute über diese PERSONNAGE beschweren, dazu, deren Gefühle zu respektieren wären.

.

Herr Friedrich Merz erzählt in seinem aktuellen PHOENIX-INTERVIEW, dass BLACKROCK eine lobenswerte beispielhafte FINANZFIRMA sei – von CUM-EX kein Wort bei Merz. Merz erzählt, dass er in letzter Zeit viel in denjenigen Ostbundesländern sich umgeschaut hat, wo demnächst Landtagswahlen sein werden. Merz muss sich hart abgrenzen, gegen Andersdenkende. Aber Merz lässt sich mit keinem Gedanken und mit keinem Wort auf das ein, was da in Dresden, Chemnitz, Leipzig, Potsdam und Magdeburg geklagt wird – Nichts von Merz, außer „da gibt es Viele, die über ihr Zuspätkommen sauer sind“.

.

Mit einer solchen PERSONNAGE, wie Friedrich Merz, will uns BILD.de, mit MARKUS LANZ und WOLFRAM WEIMER im Windschatten, die Zukunft schaffen, nämlich auf Mitgefühl und Loyalität.

.

MERZ sagte ausdrücklich: Ihm seien die USA lieber als …

.

Das ist sein Recht, so zu denken und so im Fernsehen zu sprechen – und entsprechend löst er das Mitgefühl aus, dass er selbst nicht hat – wer das glaubt, wird selig.

.

.

FINE E COMPATTo

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Menschenrechte und Interessenpolitik im Jüdischen Museum Berlin

Juni 29, 2019

Lichtgeschwindigkeit 9324

am Sonntag, den 30. Juni 2019

.

CDU-Bundeskanzerin Merkel mit Israel-Staatsräson

.

Neulich trat der Direktor des Jüdischen Museums in Berlin Kreuzberg zurück, Herr Schäfer. (Zu erfahren, wie Schäfer mal diesen Posten erhielt, gäbe sicher zusätzlich Aufschluss über diesen Rücktritt).

.

Jüdisches Museum? – anstatt hier jüdische Geschichtsleistungen zu präsentieren, zumal deutsch-jüdische, ist sich das heutige Deutschland schuldig, seine deutsch-jüdischen Ressourcen für die Zukunftsgestaltung zu nutzen. – Desungeachtet und oft ohne Rücksicht sind aber permanent publizistische Kräfte aktiv, sich selbst zu dienen, das Jüdische Museum in Kreuzberg zu benutzen. Summa Summarum liegt eben im praktischen Bedarf dieses Gebrauchs auch der Widmungszweck aus obrigkeitlicher Sicht.

.

Wer hätte das gedacht – es gibt weniger Holocaust-Museen in Deutschland, als es Internierungslager im Nazideutschland gab, die der Judendeportation zur Judenvernichtung dienten. – Auch für dieses Jüdische Museum ist Tageswichtigtuerei des Zentralrates der Juden in Deutschland, sich selbst und den Holocaust, Schoa und Judenhass im eigennützlich Tagesgeschäft zu halten.

.

Die Politik hält sich eben nicht an Schubladen, wenn es um Missbrauch oder Kolonialisierung von intermediären Organisationen geht, die der Staat zwar will, aber auslagert.

.

Was vielleicht viele Deutsche nicht wissen ist,

.

dass dieser Zentralrat der Juden in Deutschland eine ordnungspolitische Maßnahme des deutschen Staates ist, auch der Vorsitzende des Zentralrates der Juden in Deutschland ist eine deutsche Personalentscheidung, die mit deutschem Steuergeld finanziert wird,

.

genau wie das sogenannte Peter Eisenman-Holocaust-Denkmal nahe dem Brandenburger Tor in Berlin eine ordnungspolitische Maßnahme des deutschen Staates ist,

.

wie auch das Libeskind-Jüdische Museum in Berlin Kreuzberg ordnungspolitische Maßnahme des deutschen Staates ist,

.

und der kürzlich zusätzlich geschaffene Antisemitismusbeauftragte der Bundesregierung, Herr Klein, ist eine ordnungspolitische Maßnahme des deutschen Staates.

.

Es ist eine willkürliche Eigenmacht der Deutschen, in ihrer repräsentativen Demokratie, sich ordnungspolitisch und kulturpolitisch auszustatten, damit ein historisches Gelingen auch durch kluges ERINNERN und VERGESSEN organisiert werden kann.

.

So gehören sozialpsychologische Stimmungswandel, wie Freundlichkeit oder Fremdenfeindlichkeit, Rassismus, Ausländerhass, Minoritätsdiskriminierung oder rechtsstaatlicher Minderheitenschutz, Pluralismus oder Rigidität, zu den wichtigen Bildungswerten, denen das Bildungssystem erstrangige Aufmerksamkeit widmen muss.

.

Jacques Offenbach, Kölner Jude 1819-1880

.

neues deutschland, am 29. Juni 2019,

.

hat in der Wochenend-Beilage „Commune“ einen umfangreichen interessanten Leser-Brief-Report gedruckt, aus dem ich folgenden Leserbrief „Post an die Redaktion“, von Karl-Heinz Gläser, Magdeburg, zitiere:

.

„Es geht um Menschenrechte

.

Zu „Verlaufen“, 17.6., S. 8; online das ND.de/1121003

.

Mit Verwunderung habe ich die „Personalie“ von Christof Meueler zum Rücktritt des Leiters des Jüdischen Museums in Berlin gelesen. Die in diesem Beitrag gebrauchten Formulierungen gehen am Thema meilenweit vorbei.

Seit mehreren Monaten haben wir in unserer Gesellschaft eine von bestimmten Kreisen aufgeheizte Atmosphäre, die der Problematik von Antisemitismus in unserer Gesellschaft nicht im Geringsten gerecht wird. Es ist eben keine „politische Aufregung“, auf die herr Schäfer reagiert hat (reagieren musste), sondern eine gezielte Kampagne der selbst ernannten Vertreter für die Deutungshoheit von Antisemitismus in unserer Gesellschaft. Allen voran der Leiter des Zentralrates der Juden in Deutschland, Herr Schuster, und der Antisemitismusbeauftragte der Bundesregierung, Herr Klein. Von Amts wegen bestimmen sie heute, was in unserer Gesellschaft den Stempel des Antisemitismus aufgedrückt bekommt und damit ins gesellschaftliche Aus, in die antisemitische Ecke manövriert wird. Das geht so weit, das selbst das im Grundgesetz verankerte Recht auf Meinungsfreiheit für diese Kreise obsolet ist.

Es geht nicht, wie im Beitrag formuliert, um „falsche Fronten“ zwischen sogenannten Israelkritikern“ und der Deutungshoheit der o. g. Kreise. Es geht auch nicht um „feinsinnige Unterscheidungen“ in einer angeblich „nonstop“ erfolgenden Kritik an der Politik der derzeitigen israelischen Regierung. Nein, es geht um Menschenrechte und um das Völkerrecht, welche beide „nonstop“ oder auch permanent durch diese Politik verletzt werden. Es geht eben nicht „gegen den Staat Israel“, sondern um die Politik der derzeitigen Regierung dieses Staates. Herr Meueler sollte sich mal bei Moshe Zuckermann sachkundig machen, um die begriffe Antizionismus, Antisemitismus und Israelkritik verstehen und auseinanderhalten zu können. Karl-Heinz Gläser, Magdeburg“

.

.

Dietmar Moews meint: Ich möchte hier nur herausheben,

.

Die in Deutschland dem Judentum und der deutschen Geschichte gewidmeten politischen Aktivitäten, wie

.

der Zentralrat der Juden in Deutschland

.

der Leiter des Zentralrates der Juden in Deutschland

.

das Eisenman-Holocaust-Denkmal nahe dem Brandenburger Tor in Berlin Antisemitismusbeauftragte der Bundesregierung, Herr Klein, das Jüdische Museum in Berlin Kreuzberg

.

der Antisemitismusbeauftragte der Bundesregierung, Herr Klein,

.

sämtlich ordnungspolitische Maßnahmen des deutschen Staates sind.

.

Es ist eine willkürliche Eigenmacht der Deutschen, in ihrer repräsentativen Demokratie, sich interessenpolitisch zu positionieren. Ferner, sich ordnungspolitisch und kulturpolitisch auszustatten, damit ein historisches Gelingen auch durch kluges ERINNERN und VERGESSEN organisiert werden kann.

.

Der Leserbriefschreiber und Kämpfer für das Menschrecht und das Völkerrecht, Herr Gläser aus Magdeburg, kann sich freimütig an das „Neue Deutschland“ wenden.

.

Doch betreffs der Völker- und Menschenrechtsverletzungen in Israel ist es ihm unbenommen, Benjamin Netanjahu persönlich anzuschreiben – während eine relevante politische Adresse natürlich die Bundesrepublik Deutschland resp. die Bundesregierung oder, als Petition, der Bundestag wären.

.

Alles, was aber den Rücktritt des Leiters des Jüdischen Museums in Berlin betrifft, obliegt dem Bundeskanzleramt und der Bundesregierung, alle diese Judenthemen zu führen und zu bestimmen.

.

An diesen Vorgängen ist allein das Kanzleramt entscheidend. In all diesen Kampagnen ist nicht der Staat Israel, nicht die Netanjahu-Administration und auch nicht die weltweit Spenden sammelnden Schoa-Unternehmer verantwortlich oder „schuld“. Selbst die deutsche Wochenzeitung „Jüdische Allgemeine“, die in jeder Ausgabe auch unappetitliche Judenagitation in Deutschland betreibt, ist als Verbandsblatt des „Zentralrates“ nichts weiter als ein von „Merkels Staatsräson“ getragenes Wochenblatt, dass hier „Pressefreiheit“ und Meinungseinfalt zu Recht ausnutzt.

.

Muss also der unzufriedene ND-Leserbriefschreiber damit Vorlieb nehmen, dass MERKELS MITTE die Wähler nach rechts und nach links abhanden kommen. Denn Merkel lässt all diese „Puppen tanzen“. Es ist deutsche Politik. Es nicht Weltjudentum oder wen man gerne dafür beschuldigt.

.

Wer sich wirklich für Deutschland und das Deutsche interessiert, soll von Hans Keilson bis Gotthold Ephraim Lessing große Menschlichkeit studieren, die im Kreis der deutsche Sprache hervorkam, die jüdische Orientierungen ausprägten, zu einer Zeit als es Netanjahu und diesen seltsamen Notstaat Israel, der ununterbrochen im Kriegsalarmzustand leben muss,  noch nicht gab.

.

Dietmar Moews und Prof. Dr. Alphons Silbermann, Antisemitismus-Soziologe

.

FINE E COMPATTo

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Lise Meitner, deutsch-jüdische Kernforscherin

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


US-PRESIDENT JIMMY CARTER nennt TRUMPs Wahl illegitim

Juni 28, 2019

Lichtgeschwindigkeit 9323

am Samstag, den 29. Juni 2019

.

.

Der verdienstvolle Alt-Präsident aus den Südstaaten, Jimmy Carter, kommentiert Präsident No. 45: ILLEGITIM.

.

ILLEGITIM heißt nicht ILLEGAL. Doch der britische GUARDIAN bringt das heute, während in OSAKA die Peinlichkeiten dominieren und PM THERESA MAY unbeachtlich herumsteht und abnicken muss.

.

Während beim G20-Gipfel in Osaka-JAPAN der verwirrte US-Präsident weder eine gemeinsame KLIMAPOLITIK noch eine gemeinsame HANDELSPOLITIK will, sondern in allen weltpolitischen Arbeitsfelder seine

US-Bestimmungen durchsetzen will, ansonsten obstruiert er sogar die Sprache. Heute bezeichnete TRUMP die deutsche Bundeskanzlerin Merkel als seine gute Freundin – während sein Gesicht dazu nicht passte.

.

Genau jetzt bringt der britische GUARDIAN den US-Alt-Präsident Jimmy Carter sowie die Frage an die britische Regierung, wie sie sich denn die Zickzack-Kurven TRUMPS noch zukünftig vorstellen, mit solch einer Never-Come-Back-Politik in der Zukunft für ein EXIT-Großbritannien ausmalen?

.

.

the guardian.com am 28. Juni 2019:

.

„Jimmy Carter: „illegitimer“ Trump-Präsident nur wegen russischer Einmischung.

.

Trump „ins Amt gebracht, weil sich Russen in seinem Namen eingemischt haben“.

.

Carter sagt, dass Untersuchung zeigen würde, dass Trump 2016 nicht gewonnen hat.

.

Jimmy Carter, der frühere US-Präsident (Demokratische Partei) hat Donald Trump als einen „illegitimen Präsident“ bezeichnet, dem durch die russische Einmischung bei den Wahlen 2016 ins Amt geholfen wurde.

.

Obamas Vizepräsident, der Demokrat Biden versucht, die Bürgerrechtsbilanz nach der Kritik von Kamala Harris zu verteidigen.

.

Auf einer Konferenz für seine Menschenrechtsorganisation Carter Center sagte der ehemalige Präsident, eine umfassende Untersuchung „würde zeigen, dass Trump die Wahl 2016 nicht wirklich gewonnen hat“.

.

„Er verlor die Wahl und wurde ins Amt gebracht, weil sich die Russen in seinem Namen eingemischt haben“, fügte Carter hinzu.

.

Der Event-Moderator Jon Meacham fragte, ob das bedeutet, dass Carter dachte, dass Trump ein illegitimer Präsident sei. Carter hielt dann kurz inne und antwortete: „Basierend auf dem, was ich gerade gesagt habe, was ich nicht zurücknehmen kann“, sagte Carter. Die Bemerkung löste dann Gelächter im Publikum und von Meacham aus.

.

Die Einmischung Russlands in die Wahlen 2016 und die Verbindung des Kremls mit dem Wahlkampf von Trump wurden von Robert Müller eingehend untersucht. In seinem 448-seitigen Bericht, der im April vorgelegt wurde, kam der Sonderberater zu dem Schluss, dass es nicht genügend Beweise für eine Verschwörung zwischen Trumps Präsidentschaftskampagne und Russland gab. Aber er erläuterte zahlreiche Vorfälle russischer Einmischung, von denen viele zu Anklagen geführt haben.

.

Carter forderte Trump auch auf, Russland für seine Taten zu verurteilen und sagte, der derzeitige Präsident solle „zugeben, dass es passiert ist“.

.

„Es besteht kein Zweifel, dass sich die Russen in die Wahl eingemischt haben“, sagte er.

.

Am Freitag trafen sich Trump und Vladimir Putin auf dem G20-Gipfel in Japan – und Trump brachte das Thema scherzhaft zur Sprache. Als das Paar zu Fotoaufnahmen saß, fragte ein Reporter, ob Trump Putin sagen würde, er solle sich nicht in die US-Wahl 2020 einmischen. Ohne Putin anzusehen, sagte Trump: „Misch dich nicht in die Wahl ein, bitte.“ Dann wiederholte er den Satz mit einem vorgetäuschten Fingerwippe.“

.

.

Bereits vor zwei Jahren, 2017 schrieb THE GUARDIAN:

.

„Wladimir Putin hat seinen bisher umfassendsten Hinweis gegeben, dass Russland eine Rolle bei der Hacking-Aktion der westlichen Wahlen gespielt haben könnte, aber nachdrücklich geleugnet, dass seine Regierung beteiligt war.

.

Der russische Präsident bestätigte auf dem St. Petersburger Wirtschaftsforum, dass es „theoretisch möglich“ sei, dass „patriotische“ Moskauer Hacker in ausländische Umfragen eingegriffen hätten.

.

Auf die Frage am Donnerstag, ob sich Russland in die deutschen Wahlen im Laufe dieses Jahres einmischen würde, sagte Putin: „Wenn [Hacker] patriotisch denken, beginnen sie, ihren eigenen Beitrag zu dem zu leisten, was sie für den guten Kampf gegen diejenigen halten, die schlecht über Russland sprechen.

.

„Ist das möglich? Theoretisch ist das möglich“, sagte er.

.

US-Geheimdienste sagen, dass russische Spione während des US-Wahlkampfes in eine Vielzahl von Institutionen und Behörden gehackt wurden. Sie haben zwei Kreml-Spionageagenturen – die GRU und die FSB – beschuldigt, E-Mails der Demokratischen Partei zu hacken und sie an die Website WikiLeaks weiterzugeben.

.

Das Ziel des Kremls war, Hillary Clintons Präsidentenchancen zu beschädigen und denen von Donald Trump zu helfen, sagten die Agenturen. WikiLeaks hat die gehackten E-Mails in zwei Versionen im Juli und Oktober letzten Jahres online veröffentlicht.

.

Die russische Regierung hat die Behauptung, die FBI, CIA und NSA im Januar unterstützt haben, entschieden abgelehnt. Aber Putins Kommentare erkennen zum ersten Mal die Möglichkeit an, dass die beteiligten Hacker aus Russland hätten kommen können.

.

Putin verglich Hacker mit temperamentvollen Künstlern, die nach ihren Launen handeln, berichtete Reuters. Er hält es auch für möglich, Cyberangriffe zu erfinden, um den Anschein zu erwecken, dass sie aus Russland stammen, während sie in Wirklichkeit von woanders kamen.

.

„Moderne Technologien ermöglichen es, dies ganz einfach zu tun“, sagte er.

.

Er sagte auch, dass er persönlich überzeugt sei, dass Hacker nicht in der Lage seien, das Ergebnis einer Wahl in Amerika, Europa oder anderswo wesentlich zu ändern.

.

„Auf staatlicher Ebene waren wir nicht an diesem Hacking beteiligt. Wir haben nicht vor, uns daran zu beteiligen. Ganz im Gegenteil. Wir versuchen, es in unserem Land zu bekämpfen“, sagte Putin.

.

US-Beamte haben gesagt, dass sie französische Beamte darauf aufmerksam gemacht haben, dass russische Hacker auf die Kampagne von Emmanuel Macron gezielt waren, bevor er die zweite Runde der Präsidentschaftskampagne gewann.

.

Aber am Donnerstag sagte der Leiter der französischen Cybersicherheitsbehörde, dass sie kein Anzeichen dafür gefunden habe, dass die russische Hackergruppe APT28, auch bekannt als FancyBear, hinter einem großen Hack von E-Mails und Daten aus Macrons Kampagne steckte.

.

Guillaume Poupard, Generaldirektor der Agentur ANSSI, sagte der Associated Press am Donnerstag, dass der Macron-Kampagnen-Hack „so allgemein und einfach sei, dass es praktisch jeder hätte sein können“.

.

ANSSI-Experten untersuchten den Hack, was dazu führte, dass weniger als 48 Stunden vor der zweiten Runde zwischen Macron und dem rechtsextremen Kandidaten Marine Le Pen etwa 9 GB an Daten ins Internet übertragen wurden.

.

Poupard sagte, dass die Untersuchung keine Spur von APT28 aufgedeckt habe und fügte hinzu, dass die Einfachheit des Angriffs „bedeutet, dass wir uns vorstellen können, dass es eine Person war, die dies allein tat. Sie könnten in jedem Land sein“.

.

Auch Nigel Farage ist „Person von Interesse“ bei der FBI-Untersuchung von Trump und Russland.

.

Im Januar behauptete ein Dossier des ehemaligen britischen Geheimdienstes Christopher Steele, dass die Trump-Kampagne und der Kreml gemeinsam die Hacker bezahlt hätten, die sich gegen Arbeiter der Demokratischen Partei in einer Reihe von Speerfisch-E-Mails wandten. Trump hat die Klage als „gefälschte Nachrichten“ und Steele als „gescheiterter Spion“ abgewiesen.

.

Das FBI und vier Parlaments- und Senatsausschüsse untersuchen aktiv die russische Einmischung bei den Wahlen 2016. Ein Sonderstaatsanwalt, Robert Mueller, wurde ernannt, nachdem Trump den FBI-Direktor James Comey letzten Monat entlassen hatte. Comey soll vor dem Senatnachrichtendienst nächste Woche aussagen.

.

Putin lobte Trump am Donnerstag als „unkomplizierten, offenen Menschen“, der „frische Augen“ mitgebracht habe. Er beklagte sich über ein politisches Klima der „russisch-phobischen Hysterie“, das es „etwas unangenehm machte, miteinander zu arbeiten oder gar zu reden“.

.

Er schlug vor, dass sich die bilateralen Beziehungen zwischen den USA und Russland irgendwann verbessern würden und sagte voraus, dass „dies früher oder später enden wird“. Er fügte hinzu: „Wir sind geduldig, wir wissen, wie man wartet und wir werden warten.“

Reuters und Associated Press haben zur Berichterstattung beigetragen.“

.

.

Dietmar Moews meint: Wir sind bereits wieder Publikum absurder Wahlkampf-Tricksereien – und der US-Präsident TRUMP hat offensichtlich sein Pulver völlig ins eigenen Auge verschossen.

.

TRUMPS SANKTIONEN in alle Himmelsrichtungen, nach IRAN, nach CHINA, TÜRKEI, die Europäische Union, gegen Mexico und Kanada, gegen Venezuela und Brasilien – je nach dem – Zuckerbrot und Peitsche, immer aus der militärischen Übermacht und aus politischer Dummheit – DENN ES KOSTET.

.

Es wurde jetzt bei G20 in OSAKA klar:

.

TRUMP KOSTET AMERICA FIRST.

.

Egal ob G20 in Osaka für die Japaner peinlich ist, – für die USA ist es ein Schuss in den Ofen. Selbst wenn HUAWEI die US-Software nicht mehr kaufen kann, sind das zweifellos erhebliche Einbußen für ANDROID – während HUAWEI mit Hochdruck technisch hinterhereierert.

.

Xi Jinping hat es konkret angesprochen:

.

Für die Volksrepublik hat mit TRUMPS Sanktionen eine neue Epoche begonnen – allerdings, ohne dass sich CHINA unterwerfen wird.

.

.

FINE E COMPATTo

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


GEISTIGE VOLLKATATONIE der deutschen US-NOMENKLATURA

Juni 28, 2019

Lichtgeschwindigkeit 9322

am Samstag, den 29. Juni 2019

.

.

Deutsche Nationalisten und Kämpfer für eine reinrassige deutsche Sprache wissen, dass eine Katatonie keinen Geisteszustand substantiieren kann, sondern einfach nur eine ERSTARRUNG ist.

.

Wer es genauer wissen möchte, schlage im Pschyrembel unter „katatonische Erstarrung“ nach.

.

Hier geht es um den schockierenden Befund, dass die Deutschland beherrschenden us-amerikanischen Statthalter – allen voran Kanzlerin Merkel, der staatliche Propagandaapparat nebst Staatssender, die Lügenpresse der Kulturindustrie mit Frankfurter Allgemeine Zeitung und Süddeutsche Zeitung, ZEIT-Verlag und Bunte von Burda, RTL, Bertelsmann, vom Finanz- und Rüstungskasino ganz zu schweigen usw. – allesamt gar nicht sehen und nicht zu verstehen scheinen, was in Deutschland unaufhaltsam kommt:

.

Sozialpsycholoǵisch lautet der Befund: Tiefe wie auch oberflächige völlige Erschütterung des Vertrauens in der Massenkommunikation gegenüber obrigkeitlichen Botschaften, Inhalten wie auch Formen und deren Rollenspielern.

.

Als Ausdruck des finalen (also äußerlichen) Zustimmungsproporzes bei Wahlen der Parteien-Bewerber in Parlamente, ist man fassungslos,

.

einerseits zu sehen, was geschieht, dass die einst mehrheitsbildende politische „MITTE“ immer mehr auf eine Mehrheit für „MERKELS“ Propaganda-Politik auf Sicht eingeschmolzen ist.

.

– Dabei fallen unaufhaltsam kritische Wähler von MERKEL und der MERKEL-KOPIE (der SPD) entnervt nach LINKS ab und wählen GRÜN.

.

– Und entsprechend fallen unaufhaltsam kritische Wähler, die sich die Parteiprogramme mal als historische PFRÜNDE der Partizipation und Fairness falsch verstanden hatten, entnervt nach RECHTS ab und wählen die AfD (dabei ist Vielen gar nicht klar – weil sie das AfD-Parteiprogramm nicht lesen – dass die AfD nur eine rechte „orthodoxe“ Sezession der CDU ist).

.

– Dazu kommen die Entwurzelten, die wirklich an Nazi-Konzepte glauben und dringend ordnungspolitisch asozialisiert, aufgeklärt und integriert werden müssen. Die könnte ein neues Führungspersonal bei CDU oder SPD auch nicht wirklich beglücken.

.

andererseits, die Verantwortlichen in diesen STAMOKAP-Parteien des Staats-Monopol-Kapitalismus aus US-Amerikanisches Geheiß und Maßgaben der internationalen Kasino-Finanz, tragen völlig unfähig oder heuchlerisch keineswegs Rechnung, dass all die Abwanderer – „nach LINKS und RECHTS“ – lediglich den Verlust der Mitte der selbstetikettierenden Mitte abbilden.

.

.

Dietmar Moews meint: Die politische Dummheit und auch die demagogische Heuchelei unserer völlig mediatisierten – also abgekoppelten – demokratischen Teilhabe der US-Statthalter langweilt mich.

.

Inzwischen langweilt das so sehr, dass ich nunmehr nach ZEHN JAHREN täglicher LICHTGESCHWINDIGKEIT, diese wissenschaftlich gestützte CHRONIK des Anfangs des DRITTEN JAHRTAUSENDS, der täglichen Publizistik, von 2009 bis 2019, bald abschließen werde.

.

KATASTROPHE IST DOCH DIESES:

.

Während also die Integration und die gemeinschaftliche Kommunikation in Deutschland so zersetzt und durchlöchert worden ist – und ich wiederhole noch einmal LÜGENPRESSE, PROPAGANDA der FALSCHEN PROPHETEN, ENTKOPPLUNG, ZERSETZUNG der SPRACH-LABELS –

.

reden all diese SALONPERSONNAGE der PROPAGANDA davon, dass die SPD eine Führung braucht, dass die CDU eine neue Führung braucht, wer wird Kanzlerkandidat der GRÜNEN? wer wird der nächste Trump? usw.

.

Als ginge es um Personen.

.

Die EU-Brüssel schachert um Personen.

.

Laut BILD.de hat der Noch-EU-Kommissionspräsident Jean-Claude-Juncker heute „böse Merkel-Gerüchte weggewischt“ – als würde dem Irgendjemand Irgendetwas glauben – Juncker kann Nichts bezeugen und Nichts wegwischen – außer die Luxemburger Steuerbetrugsmodelle endlich zu offenbaren.

.

Dabei ist es scheißegal, wer da in Nachfolge MERKELS die geografische Mitte zu besetzen versucht – da sind keine Wählermehrheiten mehr.

.

Es kann nicht eine Person Wähler, die man nach Links und Rechts verjagt hat, zurückholen – weil dieses US-Herrschaftssystem immer weiter in der Bundespressekonferenz LÜGEN verbreiten lässt, denen jahrelang immer weniger Wähler glaubten – jetzt aber gar nicht mehr hinschauen, wenn MERKELS RAUTE ZITTERT. Ähnliches Zittern hatte HITLER auch, als es längst zu spät war. Für diese MERKEL MITTE ist es ebenfalls längst viel zu spät.

.

Wie hatte MERKEL sich in Boston beim MIT gefreut und wie defaitistisch saß sie heute bei G20 neben TRUMP in OSAKA – was ist das für eine Botschaft an die Welt, an die Deutschen, an die verschwundene Mitte?

.

Und die LÜGENPRESSE merkt nichts. Deutschlandfunk macht – praktisch unter Ausschluss der Öffentlichkeit – eine angebliche TAGUNG, um die massenkommunikative Selbstbeobachtung zu vertiefen, kommt aber erneut zu einer absurden Interpretation:

.

Dezentrale Anonymblogger im Internetz haben kein argumentatives Gewicht und kein relevantes Kritikvermögen für die Staatsfunker.

.

PRIMA. Dazu jetzt noch Kät Maleike mit Sing-Sang-Ansagen auf Hintergrundmusik, wie ein Werbesender, damit die Sendefähigkeit des DLF-TONS da ankommt, wo man bei Phil-Collins-Gedröhne auch längst nur noch taub überlebt. Haben Sie schon mal versucht, RADIO leise zu hören (um niemanden sonst zu stören), wenn diese absurden Hintergrundgeräusche hineingemischt werden? Ann-Katrin? – warum nicht Ann-Kat?

.

.

FINE E COMPATTo

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Markus Lanz ZDF als politischer Hochstapler gegen die GRÜNEN

Juni 28, 2019

Lichtgeschwindigkeit 9321

am Freitag, den 28. Juni 2019

.

.

Der Busenfreund von der FDP und den TRUMP-Demagogen der NATO kennt sein statistisches Fernsehpublikum gut, weil er die täglichen Monitor-Erhebungen kennt. Lanz kennt aber nicht die Qualität des hin- und herzappenden Nacht-Zuschauers, der allein mit seiner Pisteline Bier vor seinem Breitwand-Bildschirm abhängt.

.

Da hieß es also am Donnerstag abend, 27. Juni 2019, bei MARKUS LANZ, der sich erneut als Verstärkung seinen stets peinlich verkniffenen Boulevard-Journalisten Wolfram Weimer – den Lanz-Dauerpeinlichkeits-Gast – dazugeladen hatte – und los ging es mit folgendem Tenor, den BILD.de heute so nennt:

.

„Habeck und Baerbock im TV-Talk Lanz-Ansage nach
Grünen-Gezicke

.

Lanz zu Baerbock: „Ich mag diesen Unterton nicht. Vielleicht können wir den einfach weglassen“

.

Um aber hier nicht in eine psychologische Kurzbegutachtung der miserablen Tagesform des Markus Lanz abzugleiten, nur als Substanz und Hookline dieser völlig misslungenen Herabwürdigung von zwei Politikern durch das ZDF, Baerbock und Habeck, die sich wirklich demütig darum bemühen, die heikelsten politischen Verwicklungen der politischen Lage und des Herumstocherns der USA-Hörigen CDU/CSU/SPD-Koalition aufzugreifen, um daran viele saubere und bessere Ideen der GRÜNEN ganz konkret anzuschließen:

.

Lanz hampelte herum, was so werden könne, wenn, oder nicht? und was Alles so schlecht ist und Keiner die Besserungen ansagt … platt gesagt, LANZ brachte seine KLAGEN gegen die GRÜNEN, die nunmal MERKEL und die seit 15 Jahren regierenden StaMoKap-Parteien VOLL TREFFEN. Genau deshalb verlieren diese CDU/SPD-USA-Jongleure immer mehr Stimmen, solange es freie Wahlen gibt.

.

Ohne Zweifel: Hier sind vier MERKEL-Koalitionen verantwortlich. Und auch noch bis 2021 sind sie es – sofern sie nicht stürzen.

.

Und weil LANZ so gar nichts wusste, was seine Zettel nicht hergaben, holte er dann immer diesen WEIMER ins Gespräch, der völlig vergaß, dass seine abwertenden URTEILE ebenfalls nur MERKEL I, MERKEL II, MERKEL III und MERKEL IV – bis heute – treffen können.

.

Schließlich verlangte WEIMER von den GRÜNEN, sie sollen die WELTPOLITIK gestalten, und sie sollen die EUROPA-POLITIK gestalten -. Während die GRÜNEN in BREMEN nicht mit dem albernen CDU-Kandidaten koalieren, weil die FDP Konflikte in den Schwarz/Gelb/Grün-Koalitionsvertrag zu flechten versucht hätte, die für die GRÜNEN nicht in betracht kommen möchten.

.

Und LANZ? – er staunte über politische Argumente, die seine Gesprächsführung fortwährend von Inhalten weg, nur auf die Machtfragen zuzuspitzen versuchte – was LANZ dann aber auch noch bestreiten wollte, worauf die GRÜNEN sofort mit Inhalten kamen, sodass LANZ mit WEIMER sofort wieder auf die Machtfragen kam:

.

Sind die GRÜNEN nun noch die LINKEN, die mit ROT-ROT-GRÜN die Republik nach links revolutionieren wollen?

.

Und auch dieser Einwand war nur richtig dumm von WEIMER, während LANZ schon längst gar nichts mehr verstand – ANTWORT:

.

ROBERT HABECK erklärte:

.

Die GRÜNEN sind in den deutschen Bundesländern in Koalitionen mit der CDU, mit der SPD, mit der FDP und mit den LINKEN – nur keineswegs mit der AfD. In jedem Bundesland gibt es spezielle soziografische Tatsachen und spezielle Koalitionsverträge und eine Regierungsverantwortung, bei der die GRÜNEN brillant abschneiden. Überall sind die GRÜNEN verlässlich und kommunikativ und kooperativ. In BADEN-WÜRTTEMBERG regiert der GRÜNE KRETSCHMANN bereits zum zweiten Mal – VERLÄSSLICH.

.

Wer das nicht sehen wolle – wie WEIMER in dieser ZDF-LANZ-Schmonzette – darf nicht von der LINKEN REVOLUTION durch die GRÜNEN reden:

.

BAERBOCK und HABECK erklären für sich und für die GRÜNEN, dass ihnen die wachsende Zustimmung der Deutschen Verpflichtung und Aufgabe sei, die sie vollkommen ernst nehmen und die POLITISCHE LAGE von 2019 sei BLEI-ERNST.

.

Die beiden GRÜNEN-Vorsitzenden kündigten an, demnächst bei der GRÜNEN-Wahlkonferenz erneut für dieses Spitzen-Amt der GRÜNEN als Doppelspitze kandidieren zu wollen.

.

LANZ vergass abschließend, sich für seine intrigante, zickige EXPOSITION dieser LANZ-Show am 27. Juni 2019, mit dem Schmierenkomödianten Wolfram Weimer, zu entschuldigen.

.

Ganz nebenbei, ließ LANZ nicht ein einziges Mal seine anderen Gäste zu diesem deutschen POLITIKSTREIT mitreden. Während LANZ selbst, zusammen mit WEIMER, minutenlang durcheinanderbrüllte – LANZ schwamm außer Rand und BAND.

.

Täglich, seit über einer Woche VAGINA

.

Und BILD.de meint am 28. Juni 2019 zu LANZ mit den GRÜNEN, am 27. Juni 2019:

.

„… Um das Thema Fleischessen ging es übrigens auch noch.

.

Nachdem Habeck erklärte, dass es ihn „gar nicht“ interessiere, ob FDP-Chef Lindner behaupte, dass die Grünen ein fleischloses Deutschland wollen würden, sprach die Runde auch noch übers Grillen. Baerbock machte dabei klar: Natürlich grillen wir auch manchmal.“

.

Auch Lanz versuchte sich am Ende noch daran, rauszubekommen, wer denn der grüne Kanzlerkandidat wird – ohne Erfolg.

.

Seine Zusammenfassung des Gesprächs: „Das war sehr lebhaft, das hat mir sehr gut gefallen.“

.

Den Eindruck hatte der Zuschauer nicht unbedingt … …“

.

.

Dr. Dietmar Moews meint:

.

Welcher Zuschauer? – Leserinnen und Leser der LICHTGESCHWINDIGKEIT können noch weitere LANZ-REZENSIONEN hier im Block finden – viel Erhellung und Spaß wünscht …

.

Und wie die GRÜNEN die deutschen Rüstungsgeschäfte und die Kriegbeteiligungen sehen, wurde mal nicht gefragt.

.

Markus Lanz demnächst zur Aktdarstellung (hier von Courbet gemalt), die BILD.de seit Wochen strapaziert

.

.

Täglich VAGINA bei BILD.de

.

 

.

FINE E COMPATTo

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein