Schoki-Test mit STORATH FLORENTINER EDELVOLLMILCHSCHOKOLADE 41% KAKAO + MANDELN

Mai 19, 2019

Lichtgeschwindigkeit 9220

am Montag, den 20. Mai 2019

.

Dietmar Moews meint:

.

Well I’m gonna -a write a little letter
I’m gonna mail it to my local D.J.
it’s a jumpin‘ little record
I want my jockey to play
Roll over Beethoven
I gotta hear it again today

You know my temperature’s risin‘
And the jukebox’s call’s a fuse
My heart beatin‘ rhythm
And my soul keep-a singing the blues
Roll over Beethoven
And tell Tchaikovsky the news

I got a rockin‘ pneumonia
I need a shot of rhythm and blues
I Think I caught the athritis
Sittin‘ down
by a rhythm review
Roll over Beethoven
They rockin‘ in two by two

.
Well if you feel and like it
Go get your lover then reel and rock it
Roll it over then move on up, yes-a
Try for further then
Reel and rock with 
one another
Roll over Beethoven
And rockin' in two by two

Early in the mornin'
I'm a'givin' you my mornin'
Don't you step on my blue suede shoes
Hey diddle-diddle, I'm-a play my fiddle
Ain't got nothing to lose
Roll over Beethoven
And tell Tchaikovsky the news

You know she wig's like a glow worm
Dance like a spinnin' top
She's got a crazy partner
Oughta see 'em reel an rock
Long as she got a dime
The music will never stop

Roll over Beethoven
Roll over Beethoven
Roll over Beethoven
Roll over Beethoven
Roll over Beethoven
Dig to these rhythm and blues"
.

(Chuck Berry 1926-2019; 1956 „Roll Over Beethoven“)

.

Ich probierte eine STORATH FLORENTINER EDELVOLLMILCHSCHOKOLADE 41% KAKAO + MANDELN, hergestellt und verpackt von Confisierie Storath AG Pralinen Manufaktur St.-Martin-Straße 18 D-96110 Schesslitz/Stübig

.

www.confiserie-storath.de

.

Kurz vorab: Diese Schokolade von Storath ist eine Besonderheit der Confisserie. Der Name FLORENTINER sagt es direkt und konkret. Was man aus dem Kuchenladen als „Florentiner“ kennt, hat hier in der äußerlichen Mimik einer Tafel Vollmilchschokolade, eine LUXUS-Ausführung erhalten. Mit 6 EURO 90 haben wir da schon eine üppige Schicht von zuckerkaramellierten Mandelplättchen trägt eine Couvertüre-Bedeckung – aber diese Schokolade ist, anders als meist bei Florentiner-Konditorei keine minderwertige Schokobeschichtung, besonders fein – allerdings auch unter Zuasatz von Soja-Lecithin als Emulgator. Diese Storath Florentiner Edelvollmilchschokolade ist kostbar und auch extrem teuer; sie wird von Storath nicht als bean to bar bezeichnet. Sie duftet intensiv beim Öffnen der Vakuum-Zellufan-Packung und ist eine überraschende Enttäuschung, als 41-prozentige süße Milch-Schokolade mit diversen aromatischen Zusätzen, wie Orangeat, Belegkirschen, Honig, Glykosesirup, Butter, Vanille. Das Rezept ist eher Kuchen als Schokolade. Das bedeutet auch, sie schmeckt wenig nach dem Kakao selbst, vielleicht mehr nach dem Milchpulver und ist erheblich zu süß. Man hat ein klassisches 100 Gramm Gebinde, den Hauptbestandteilen nach hauptsächlich: Mandel, Kakaomasse, Zucker, Kakaobutter, Vollmilchpulver, Sahne, Orangeat, Belegkirschen, Honig, Glykosesirup, Butter, Emulgator (Sojalecithin, natürliche Vanille, Kakao: 41% min, – 0,09 Gramm Salz auf 100 Gramm Schokolade ist so erwähnt, kann so sein.

.

.

Laut „SCHOKOLADE – DAS STANDARDWERK“ (Seite 741-743) Johannes Storath ist einer der ganz wenigen Confisseure in Deutschland, der sich auch mit dem Conchieren der Schokolade intensiv auseinandersetzt. In seiner kleinen Produktion in Bamberg betreibt der aus dem fränkischen Dorf Stübig stammende gelernte Koch eine kleine UniversalConche. Diese Maschine verfügt über eine integrierte Kugelmühle, die es ihm ermöglicht, auf eine einfache Art und Weise seine eigene Schokolade zu conchieren. Zwar bleibt ihm der nicht unwichtige Schritt des Röstens verwehrt, er versucht jedoch das Beste aus dem zu machen, was er an fertiger Kakaomasse erhält …“

.

Storath teilt folgende Zutaten auf der Rückseite der äußeren Papphülle in Deutsch und English, jeweils mit dem größten Anteil beginnend, mit:

.

Über die Herkunft und das Anbauland des Kakaos dieser dunklen Schokolade wird nichts mitgeteilt, Conchier- oder Rührzeiten werden ebenfalls nicht auf der Verpackung angegeben.

.

Nährwertangaben und Kalorien sind auf 100 Gramm bezogen wie folgt vermerkt:

Energie 2292 kj / 550 Kcal

Fett 36 g

davon gesättigtes Fett 18 g

Kohlenhydrate 48 g

Rohrzucker 45 g

Eiweiß 6,2 g

Salz 0,09 g

.

Das Haltbarkeitsdatum mit Qualitätsgarantie lautet auf 17.02.2020. Sie ist frisch und schmeckt auch frisch.

.

.

Die Tafel liegt in innen Vakuum-Plastikfolie. Das Abbrechen, Knacken bei Wohnungsheizungstemperatur durch das teils gummiartige Mandel-Honiggelage, ist aber gut und lässt sich sauber teilen, ohne zu kleben. Es knackte einwandfrei.

.

Die äußere Aufmachung in der länglichen 100 Gramm-Tablette“ ist in eine uni-braun-lackierte bedruckte Pappschachtel, wiederverschließbar. Sie hat einen beige-farbenen Selbstkleber, dunkelbraune Schrift, Alles rechtwinklig angeordnet, beige-farbenes Quadrat mit STORATH-Lable vorne sowie die Kelinangaben, Nährwerttafel, Haltbarkeitsgarantie, kein FAIR-TRADE und keine Umwelt- und Bio-Labels.

.

EMPFEHLUNG: Der Tester empfiehlt diese STORATH FLORENTINER EDELVOLLMILCHSCHOKOLADE 41% KAKAO + MANDELN zur Probe. Sie ist besonders fein, aber nicht pur und teils nicht hochwertig, mit 6 EURO 90 für 100 Gramm FLORENTINER, nun, schon teuer.

.

FAZIT und BEWERTUNG: Diese STORATH FLORENTINER EDELVOLLMILCHSCHOKOLADE 41% KAKAO + MANDELN erhält am 19. Mai 2019 DREI von SECHS Punkten (der Punktabzug wird gegeben, weil FAIR-TRADE und die Genmanipulationsangaben fehlen). Mit dem Emulgator Soja Lecithin ist diese STOGATH überteuert.

.

Ich möchte noch anmerken, wenn die Fragen nach ÖKO-SIEGEL, FAIR-TRADE und so weiter gestellt werden.

.

Wer hohe Qualität inhibieren und genießen will, muss nicht nur viel zahlen, sondern er muss Wissen und Erfahrung haben, um letztlich selbst zu beurteilen, ob ein Einzelhändler und ein Chocolatier echt, gut und anständig arbeiten. Denn oft bzw. meist fehlen den Produkten die prominenten Lables der E U oder von namhaften selbsternannten NGO-Gütesiegel-Beschützer.

.

Das Problem für kleine Qualitätshersteller ist, dass diese angeblichen Qualitätslabels für industrielle Produzenten die große standardisierte Stückzahlen herstellen – wo also tonnenweise braune Zuckerfett-Massen aus Fließbändern kommen, die an sich nicht hochwertig sind und hart ausbeuterisch, von der Plantage bis zum Sortimenter im Discount, entstehen.

.

.

FINE E COMPATTO,

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

Werbeanzeigen

Australien wählte erneut den Konservativen Scott Morrison zum Premierminister

Mai 19, 2019

Lichtgeschwindigkeit 9219

am Montag, den 20. Mai 2019

.

DIETMAR MOEWS
Sportflagge
AUSTRALIEN / Drachenfliegen

.

dpa.de berichtet am 18. Mai 2019:

.

„Das Bündnis von Australiens Premierminister Scott Morrison hat die Wahl gewonnen.

.

In Australien liegt das Bündnis von Premierminister Morrison bei der Parlamentswahl überraschend deutlich in Führung.

.

Nach Auszählung von drei Vierteln aller Stimmen scheint auch eine absolute Mehrheit der Sitze greifbar.
.
In Umfragen hatte die oppositionelle Labor-Partei vorn gelegen. Der Vorsitzende Shorten gestand seine Niederlage bereits ein und gratulierte Morrison.
.
Wichtigste Themen im Wahlkampf waren der Klimawandel, die Wirtschaftslage sowie der Umgang mit Flüchtlingen.
.
Insgesamt waren mehr als 16 Millionen Bürger aufgerufen, über die Sitze im Unterhaus und die Hälfte der Sitze im Senat zu entscheiden. In Australien herrscht Wahlpflicht…“

.

.

theguardian.com am 19. Mai 2019, von Brigide Delaney:

.

„Arbeit beginnt Wahlniederlage postmortal mit internem Schuldzuweisungsspiel. Bill Shorten und Schlüsselpersonen im nationalen Sekretariat werden kritisiert, da die Positionierung der Parteiführung beginnt. …“

.

„… Eine Reihe von Labour-Figuren haben Guardian Australia mitgeteilt, dass sie glauben, dass die Kombination aus Verkürzung der Unpopularität und der umstrittenen Steueragenda der Partei für ihre Wahlaussichten am Samstagabend tödlich war. Die Reichen gewinnen und die Arbeiter verlieren: Wie die viktorianische Stimme der ArbeiterInnen die viktorianische Stimme veränderte.

.

Einige kritisieren den Mangel an schlagkräftigen Kämpfen gegen die Panikmache der Koalition über Maßnahmen wie die Dividendenzuweisung, die für Labor in marginalen Sitzen ein großes Problem war, und über die Werbekampagne, die durch die Ausgaben des umstrittenen Geschäftsmannes Clive Palmer in den Schatten gestellt wurde.

.

Die Koalition beschloss zu Beginn des Jahres, den Haushalt zur Stabilisierung des politischen Vermögens der Regierung zu verwenden, und nutzte die Erklärung vom April, um ihre Kernkampagne Botschaften zu Wirtschaft und Steuern aufzustellen.

.

Liberale Quellen sagen, dass der Etat den konzeptionellen Ausgangspunkt für die negativen Argumente lieferte, die die Koalitionskampagne über die Arbeit konstruierte, die mehr Steuern anheben muss, um für große Ausgabenversprechungen zu zahlen…“

.

.

Am 19. Mai 2019 lautete der Zwischenstand der Stimmauszählung:

.

  • Labor party 63
  • Liberal party 39
  • Liberal National party 23
  • National party 10
  • seats
  • Independent 3
  • Katter party 1
  • Greens 1
  • Centre Alliance 1

Wann das Endergebnis ausgezählt ist, ist noch nicht bekannt.

.

Inzwischen schieben sich die LABOR-Akteure gegenseitig die Schuld für den schlechten Erfolg, der so gar nicht auf den politischen Gegner, Scott Morrison, zielt.

.

.

Dietmar Moews meint: Labor hat dem liberal-konservativen Koalitions-Premier Scott Morrison mit dem widersinnigen Treiben und durch Werbung der Finanz- und Ausgabenpolitik die Vorlagen zum Angriff und zum Punkten geliefert.

.

Hochrangige Persönlichkeiten sagen, dass es in der Wählerschaft eine Stimmung für einen Wandel gab – aber nicht unbedingt eine Stimmung für einen Regierungswechsel.

.

Die Wähler wollten eine Rückkehr zu der stabileren Politik, die vor 2007 existierte, und danach trat die Bundespolitik in ein Jahrzehnt der Instabilität der Führung ein.

.

Mit dieser Nuance im Hinterkopf arbeitete Morrison daran, Shorten and Labor als riskanten und nicht als produktiven Wandel zu hinzustellen, und entfernte sich von Kollegen, um Spaltungen der Koalition weitgehend vor der Öffentlichkeit unter der Decke zu halten.

.

Mit Arbeitszahlen, die durch das schlechte Ergebnis zerbrochen sind, der Positionierung für die Parteiführung, die jetzt im Gange ist, nachdem Shorten bekannt gegeben hat, dass er das Feld verlassen.

.

Australien ist zwar immer noch (sehr) weit von Europa und (weniger) weit von den USA entfernt, aber das hält in einer globalisierten Welt diesen Geist natürlich nicht auf, verzögert sein Erscheinen höchstens ein wenig.

.

Ausgehend von den zahlreichen sozial- und geisteswissenschaftlichen Fakultäten des Landes, verstärkt durch einen beachtlichen medialen Resonanzraum – mit vorneweg der öffentlich-rechtliche Sender ABC –, geht es mittlerweile auch in Australien verschärft um den Themenkatalog der Politischen Korrektheit. Dabei hält sich die immer noch recht eng mit den Gewerkschaften verbundene Labour Party – etwa im Vergleich zu den Grünen – bei der Identitätspolitik etwas zurück, plant aber gleichwohl nach einem Wahlsieg die Installierung eines LGBTQ-Beauftragten. 

.

Auf der anderen Seite des politischen Spektrums thematisieren die Liberal-Konservativen in diesem Wahlkampf kaum den vielleicht wesentlichsten Kollateralschaden der Politischen Korrektheit, nämlich die auch in Australien voranschreitende Bedrohung von bestimmten demokratischen Grundrechten. Drei Beispiele aus diesem Jahr mögen diese bedenkliche Entwicklung verdeutlichen: 

.

EINS: Eine von der Regierung eingesetzte Kommission zum Stand von Freiheit der Rede und Wissenschaft an den australischen Universitäten kommt zum Resümee, dass diese Freiheiten gefährdet seien und stärkeren Schutz bräuchten. Zweitens: Ein Bundesgericht bescheinigt einer führenden Universität nach dem Rauswurf eines langjährig dort lehrenden Physikprofessors – der seinen klimaschützenden Kollegen öffentlich Schummeleien nachgewiesen hatte – ein völlig verfehltes Verständnis von Wissenschaftsfreiheit.

.

DREI: Aktuell bewegt Australien ein Fall, in dem es um die Religionsfreiheit eines evangelikalen Christen geht. Ein von den südpazifischen Inseln stammender, äußerst populärer und tief gläubiger Rugbyprofi hat in einem Tweet eine in der Tat drastische Stelle aus der Bibel zitiert, in der u.a. Dieben, Alkoholikern und Homosexuellen die Hölle angedroht wird. Aber zum Glück gebe es ja Jesus Christus, der bereit sei, allen Sündern zu vergeben. Es sieht so aus, als sollte der Spieler – auch auf Druck der Sponsoren – nicht nur aus dem Nationalteam verbannt werden, sondern auch seinen hoch dotierten Clubvertrag verlieren. 

.

„Das sich abzeichnende Ergebnis für Labor ist enttäuschend und die Partei hat die Verantwortung, das Ergebnis zu analysieren und reif zu reagieren“, sagte Swan am Sonntag. „Die Schuldzuweisung an eine bestimmte Person oder Politik ist nicht der richtige Weg. Jede politische Partei, die eine Niederlage erleidet, lernt eine Lektion, und zwar, noch aufmerksamer zuzuhören. Angesichts dieses Ergebnisses müssen wir unseren politischen Rahmen und unsere Kampagnenstrategien überprüfen.“

.

„Wir haben nicht genug Stimmen bekommen“, sagte er, dass er die nationale Exekutive der Partei einberufen würde, um die Obduktion und den Prozess der Führungswahl zu beginnen.

.

Man mutmaßt sogar, dass es das Land ist und ob diese Wahl Australiens Trumpf oder sogar ein Brexit Moment ist, Labor zu strafen?

.

Einige Abgeordnete schlugen auch vor, dass, während die Entscheidungen auf der Grundlage von Daten getroffen wurden, ein Großteil der gesammelten Informationen fehlerhaft war, vor allem wegen der Ermüdung der Wähler mit der telefonischen Informationsbeschaffung.

.

Es wird geschätzt, dass in der letzten Woche der Kampagne bis zu 75.000 Anrufe von beiden Seiten und Dritten in Schlüsselpositionen getätigt wurden.

.

Derzeit sind 72 Sitze der liberal-konservativen Regierungskoalition in den 63 Sitzen der Arbeitspartei entgegengesetzt.

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


EUROPA Demos in der EU in Köln Leipzig Berlin München Hamburg Stuttgart

Mai 19, 2019

Lichtgeschwindigkeit 9218

am Montag, den 20. Mai 2019

.

.

Unter dem Motto „Ein Europa für alle – Deine Stimme gegen Nationalismus“ demonstrieren in mehreren deutschen Städten Zehntausende Menschen für Europa.

.

Allein in Berlin und Köln war zum Auftakt der Großdemo unter dem Motto „Ein Europa für alle“ jeweils von mehreren Tausend Teilnehmern die Rede. Sie trugen Europaflaggen und zeigten Transparente mit Aufschriften wie „Solidarisches Europa statt Europa der Vaterländer“ und „Eint Europa!“. Allein in Berlin wurden insgesamt 50.000 Teilnehmer erwartet. Demonstriert wird auch in Frankfurt am Main, Köln, Leipzig, München, Stuttgart und Hamburg.

.

Zu den Demonstrationen eine Woche vor der Europawahl hatte ein Bündnis aus Initiativen und Verbänden aufgerufen, darunter Greenpeace, Attac und Pro Asyl. Bei der Kundgebung in Köln warf die SPD-Vorsitzende Nahles den konservativen Parteien vor, den Aufstieg rechter Parteien ermöglicht zu haben. Mit Blick auf den Bruch der Regierungskoalition in Österreich kritisierte Nahles, dass sich die ÖVP nicht klar von den Rechtspopulisten abgegrenzt habe. Sie hoffe nun auf einen „pro-europäischen Push“ in ganz Europa.

.

Insgesamt finden heute Demonstrationen in mehr als 40 europäischen Städten in zwölf Ländern statt, darunter Polen, Rumänien, Ungarn, Österreich, Spanien und Schweden.

.

.

Dietmar Moews meint: Diese groß und auch in anderen EU-Staaten beworbenen Demonstrationen sind vermutlich auch Friedensappelle. Während man dann aber Russland nicht berücksichtigt und in Russland selbst auch keiner einem der reklamierten Motive in Demonstrationen besonderen Ausdruck verlieh.

.

Auch in Großbritannien war wenig EUROPA und noch weniger EU-Demo-Betrieb auf Straßen und Plätzen (vgl. theguardian.com und bbc.com).

.

Auch larepubblica.it berichtet keine EU-Demonstrationen.

.

In Frankreich stellt das Fernsehen und auch lemonde.fr die EU-Parlamenrs-Kandidaten vor – aber von Großdemonstrationen ist nichts zu sehen.

.

Bon. Will sagen – wir haben es hier heute mit einer verkappten (sozialdemokratischen) „Pulse of Europe“-Aktion zu tun, die eine Woche vor den EU-Parlamentswahlen erneut den Etikettenschwindel fortsetzt, dass EUROPA – 47 Staaten) genannt wird, was Europäische Union sein soll (28 Staaten), was sich selbst als ein Brüsseler EU-Zentralismus-Kommissariat aufspielt, aber kein echtes Parlament zulässt, während alle, die hierfür so nicht sind, als rechte Nationalisten hingestellt werden.

.

Ich bin der Meinung, dass diese EU-Brüssel unverzüglich umstrukturiert werden muss.

.

Das EU-Parlament in Strassburg muss sofort Parlamentskompetenzen erhalten – erst dann darf man ein solches Parlament wählen. Ansonsten wurde die EU-Brüssel bereits bei der letzten Bundestagswahl und der daraus hervorgegangenen Großen Koalition in Berlin an die Wahlbürger angekoppelt bzw. leider eben abgekoppelt.

.

EUROPA sollte aus allen 47 Staaten bestehen – die den EUROPARAT bilden. Die EU ist dagegen eine Wirtschaftsgemeinschaft, bei der tüchtige EU-Staaten mit untüchtigen EU-Staaten Geschäfte und Gemeinschaftswährung EURO spielen. Was natürlich nur unbefriedigend gelingt.

.

Ich trete für eine EUROPA der VATERLÄNDER ein, einen Föderalismus mit einer EU-Verfassung, anschließender Konstitution für eine repräsentative parlamentarische Demokratie (ähnlich der USA-Konstitution), einem vollkompetenten EU-Parlament, das eine Regierung und eine Opposition hat und einen EU-Präsidenten wählt.

.

Dann soll jede Einzelnation nach ihren Wünschen und Eigendünkeln selig werden und auch den eigenen Wohlstand sich erwerben. Man wird eine unabhängige EUROPA-Gerichtsbarkeit und eine unabhängige EURO-Notenback haben sowie eine FÜNFTE GEWALT in Form von Kommunikationsmedien und Information, die auf Pluralität, Transparenz, Aufklärung und Bildung der Bürger hinarbeitet.

.

Eine Einheits-EU dagegen, ist nicht mal eine Utopie, es ist ein dummer Unfug, der mit dem Selbst- und Geschichtsverständnis der europäischen Völker gar nicht vereinbar wäre.

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Tizian lumpige Mogelpackung im Städel Frankfurt mit venezianischen Blow-Ups

Mai 18, 2019

Lichtgeschwindigkeit 9217

am Sonntag, den 19. Mai 2019

.

.

Ich beschreibe meine Tizian-Erlebnisse in Frankfurt in drei Aspekten:

.

EINS Die ausgestellten Werke Tizians und zum weiteren Malerei-Thema

.

ZWEI Der lumpige Auftritt einem Künstlergelehrten gegenüber

.

DREI Städel-Mogelpackung unter https://tizian.staedelmuseum.de/. Ohne Warnung sind fehlende TIZIAN-Spitzen-Werke, die keineswegs in Frankfurt sind, im Internetz vorgetäuscht

.

.

Wir haben den automobilen Weg von Köln nach Frankfurt und zurück gewählt (zwei Stunden für 160 Km) und die schönen Mainpromenaden, die neugebaute Altstadt, die Goethehaus-Baustelle, das Liebighaus genossen und das bedeutende Kunstmuseum STÄDEL zur aktuellen Ausstellung

.

TIZIAN

und die

RENAISSANCE

in VENEDIG

vom 13.2. bis 26.5.2019

.

Gefördert durch Dagmar-Westberg-Stiftung, Kulturfonds Frankfurt RheinMain GmbH
Zusätzliche Unterstützung durch Fazit Stiftung
Medienpartner Süddeutsche Zeitung, Weltkunst
Kulturpartner hr2-kultur

.

Das Städel Museum besitzt „Alte Meister“, „Kunst der Moderne“ und „Gegenwartskunst“. Die Alten Meister und die Moderne verleihen dem STÄDEL eine erstrangige Stellung durch die ständige Sammlungsausstellung. Die Gegenwarts- und Animations-Events grenzen, wie meist, an Lächerlichkeit eines Freizeit-Populismus, der den Kunstinteressierten unangenehm berührt.

.

Dietmar Moews am 17. Mai 2019 im Museum Städel, Frankfurt am Main

.

Dietmar Moews meint: Es war und ist nicht möglich, mich über diese Ausstellungs-Reklame hinaus zu informieren, was da im Städel Museum von Frankfurt am Main unter dem Signet „TIZIAN und die RENAISSANCE in VENEDIG“, vom 13.2. bis 26.5.2019, in zwei geteilten Ebenen des Hauses (sodass man an anderen Abteilungen des Städels vorbeimuss) zu sehen sein sollte.

.

Die wenigen ausgestellten Werke Tizians und zum weiteren Malerei-Thema sind eine Durcheinander-Hängung, sodass Bilder-Nachbarschaften an den Ausstellungswänden oft falsch waren oder uneinleuchtend oder auch mit Konzepttext von den Ausstellungsmachern selbst so sehr für erklärungsbedürftig gehalten wurden (man soll ja den Audio-Guide, mit Kopfhörern, mieten, wo ein Text zum Ausstellungsdurchgang gehört werden kann). Angekündigt sind 100 Bilder, davon 20 TIZIAN-Werke – dazu zählen auch Skizzen und Entwürfe sowie das Vasari-Künstlerbuch.

.

Der erste Gang unseres Ausstellungsbesuchs ging treppab, in den unteren Ausstellungsteil. Alles war violett-halbdunkel mit betonartiger Kunststoffdispersionsfarbe zugetüncht. Das ist die toteste Wandfarbe, die nicht hinter genialen Kunstmalereien mit Goldrahmen anders tun kann, als eine Flohmarktqualität auszustrahlen. Die Strahlerbeleuchtung der Werke machte also einen besonders starken Beleuchtungseffekt des stark bevölkerten Raumes, wo hohle, überwiegend alte Gesichter mit Kopfhörern von dem überrumpelnden Multitask-Spiel sinnlos umherstanden – während sie entweder dem Audio-Guide zu folgen versuchten oder auf einem Bild zu sehen suchten, was da getextet worden war.

.

Giovanni Bellini 1508 Mischtechnik auf konvexem Pappelholz (Provenienz Dudley/London)

.

EINS Das erste und aus meiner Sicht wichtigste und beachtlichste Meisterwerk dieser Ausstellung war von Giovanni Bellini (1437-1516) (zum Vergleich Tizian 1488-1576) eine MADONNA COL BAMBINO, Öl und Tempera-Mischtechnik auf konvexem Pappelholz, etwa um 1508, vielleicht in Venedig, gemalt und etwa im Format wie die weitbekannte Leonardos Mona Lisa.

.

Das Gesamtwerk BELLINIS besteht thematisch etwa zu einem Drittel aus Varianten von Maria mit dem kleinen Jesuskind, bei denen dann Handhaltungen, Kleidung, Landschaft im Hintergrund, auch das Format, sich unterscheiden. Immer ist aber dieser BELLINI der feinste und sensibelste von ALLEN. Dieses hier, MADONNA COL BAMBINO IN UN PESAGGIO, ist in der Literatur gar nicht sehr bekannt. Es wurde erst im Jahre 2010 von Christies für über 3,5 Mio. Brit. Pfund, aus einer Dudley-Sammlung, London, an eine Privatsammlung versteigert – eine Postkarte davon gab es im Museumsshop nicht (übrigens Fotografieren erlaubt!).

.

Diese BELLINI-Malerei ist berückend und bezaubernd. Er ist gegenüber dem Bildgegenstand, Figuren, Landschaft, Luftperspektive, Abstraktion, Lasuren, Gesamtkomposition und Farbigkeit wunderbar und ikonologisch ganz vorne. Seine „umbrische“ Landschaft, nimmt den späteren Perugino und dessen Schüler Raffaelo (1483-1520) superlativ vorweg. Bellini ist ästhetisch völlig alleine in seiner Zeit und seiner irren Qualität, während diese Madonna um 1508 mitten in die Raffaelzeit fällt (zum Vergleich Leonardo da Vinci 1452-1519).

.

Dieses beste Werk ist in Nachbarschaft zahlreicher zweit- und drittklassiger Meister, auch einem TIZIAN-Querformat mit Figuren, Madonna mit Kind, der heiligen Katharina sowie einem Hirten (tituliert „Die Madonna mit dem Kaninchen“; Öl auf Leinwand, 71 x 87 cm, Musée du Louvre, Paris), um 1530, das im Gesamtduktus der Ausführung sehr gute Stellen hat (Kaninchen), also heterogen und mit geradezu bonbonfarbigem Himmel (der rechte Bildteil und der gepingelte Bewuchs des Bodens im Vordergrund sind schlecht abstrahiert, während links tizianische meisterliche (Akt- und) Hautmalerei, eher schwache Kleiderstoffe, erkennbar sind, immerhin besser als die meisten seiner anderen zeitgenössischen Venezianer, hier in dieser Ausstellung, Sebastiano di Piombo, Bassano, Veronese, Palma di Vecchio, Tiepolo, Lorenzo Lotto, Carpaccio, Dosso Dossi, Tintoretto u. a. die da dann etwas sinnlos drum herumhängen. Besonders die großen liegenden Aktdamen verschiedener Maler, Palma il Vecchio, Bordone, sind einfach zu schlecht gemalt. Man hat da nebeneinander, den hier hauptsächlich zweitklassigen Tizian (in Ermangelung von Tizian-Meisterbildern) neben den drittklassigen Venezianern, mit einem herausragenden (zwei Generationen älteren) Giovanni Bellini. Schon in diesen ersten Ausstellungsräumen findet man enttäuscht, dass die Ausstellung zu Unrecht mit Tizian tituliert wurde und viel Sonstiges ausgehängt worden ist.

.

Es zeigen sich der Bonbon-Farbgeschmack, den viele Venezianer liebten und auch die mehr verhuschten Konturen und weniger gezeichnete Umrisse, im Unterschied zum Florentiner Botticelli (aber was ist dann Leonardo? – ist dann Raffael umbrisch, naja, solche Allgemeinheiten taugen für den Laien nicht, zu glauben, was man nicht sieht).

.

Immerhin die zahlreichen unbekannten und minderwertigen Tafeln von Tizian, wie ein ECCE HOMO-Jesus oder diverse Spätwerke, von denen man vielleicht wissen müsste, dass sie gar nicht zuende gemalt worden sein mögen. Als Tizian über 80 Jahre alt war, er vielleicht nicht mehr besser malte oder zitterte oder schlecht sehen konnte, ist Tizian, Knabe mit Hunden in einer Landschaft, um 1570–76“ natürlich als Dokument interessant. Tizians, „Tarquinius und Lucretia“, um 1570–75, hätte in einer Tizian-Werkschau einen Platz, aber hier fällt es qualitätsmäßig völlig raus. So will ich die wenigen der besten Tizianmalereien in dieser Städel-Ausstellung noch nennen – immer Öl auf Leinwand gemalt:

.

Tizians Doge

.

Tizians Doge Francesco Venier, Öl auf Leinwand, 113cm/ 99cm, um 1554 gemalt, Museo Nacional Thyssen-Bornemisza Madrid, beeindruckte mich von seinen hier gebotenen Bildern am meisten (das Portrait und das ganze Outfit der Figur ist hervorragend gemalt – der Hintergrund, Vorhang und der Hintergrund-Fensterausschnitt sind künstlerisch armselig; mag der Auftraggeber so Etwas bestellt haben!?)

.

„Bildnis eines jungen Mannes“, eine Studie mit angeschnittenem Kopf mit roter Mütze, Öl auf Holz, 20cm/17cm, 1516 gemalt, scheint das einzige Tizianwerk in der ständigen Städel-Sammlung Frankfurt am Main zu sein. Es ist anmutig und gemeistert.

.

Die kleine „Gehölzstudie“, Röthel auf Papier, von Tizian ist noch sehenswert.

.

Sehr gute (etwa lebensgroße) Portrait-Halbfiguren-Bildnisse von adeligen Auftraggebern, von Hand anderer Maler, erreichen auch sehr gute Qualität, Bordone konnte es und der überraschend hervorragende Paolo Veronese mit dem Bildnis des Danielo Barbaro (1556) – es ist das beste Gemälde von Veronese, das ich kenne, viel besser als alle die weltberühmten Großleinwände, wie die „Hochzeit von Kana“ im Louvre.

.

.

ZWEI Der lumpige Auftritt einem Künstlergelehrten gegenüber, beginnt damit, dass es heißt “ TIZIAN … die umfangreichste Werkauswahl, die in Deutschland je zu sehen war“. Es ist ein schiefer Superlativ – ich habe die bekanntesten Spitzenwerke Tizian-Giorgiones, die in aller Welt verteilt sind, selbst gesehen. Man muss mir die Uffizien-„Venus von Urbino“ nicht im Intenetz unterjubeln, auch nicht die weltbekannte „Schlafende in Dresden“ – wenn die hier nicht gezeigt werden können.

.

Ich bin verstimmt, wenn ich am Ausstellungsbeginn mit riesigen Foto-Blow-Ups und „Macros“ von Del Piombo oder Sonstwem, fünf Meter oder größer, empfangen werde und Texttafeln, wo dann TIZIANS wichtigste Venezianer aufgezählt werden, aber sein Meister, der geniale Giorgione aus Castelfranco, Veneto, nicht erwähnt wird. Denn Giorgione war der Schlüsselmaler für Tiziano Vecellio als Schüler.

.

Der billige Kunstsoffdispersions-Wände-Anstrich in Dunkel-Violett – teils in den Leibungen der Raumteiler helllila abgetönt, geht einfach so nicht; es stößt nicht nur an die Fugen der Marmortreppenstufen, sondern es verträgt sich überhaupt nicht mit den hochwertigen Rahmen und Malflächen, diese grob-toten Wände dahinter sehen zu müssen, dazu die Ausleuchtung, als sollten die Bilder als Leuchtreklame dienen. Was schon bei den Expressionisten im Münchner Lenbachhaus albern wirkt, kann hier im ehrwürdigen Städel nur als Camouflage und Geschmacklosigkeit für den Pöbel anregend wirken. Leider sind aber die heutigen Ausstellungs-Eventmacher ungebildet und ohne Geschmackssicherheit. Damit soll nun demokratische Kunst vermittelt werden?

.

Keine der zahlreichen Ausstellungsberichte der wichtigsten deutschsprachigen Blätter wurde von Kritikern verfasst, die ausreichend Kenntnisse dafür haben. Das ist ein Skandal. Ich lese alle diese Zeitungen täglich. Nun fuhr ich wirklich sehr getäuscht nach Frankfurt am Main ins Städel, hatte auch vorher in den Internetz-Online-Aufgeboten studiert – und habe dann ein Zweit- bis Drittklassiges Durcheinander zu bewandern.

.

Auf der 14 Euro kostspieligen Eintrittskarte steht dick aufgedruckt VAN GOGH – Jetzt schon Tickets buchen. Abgebildet ist ein MACRO-Ausschnitt aus Sebastiano del Piombo (TIZIAN? – denkste).

.

https://tizian.staedelmuseum.de/

.

DREI Städel-Mogelpackung unter https://tizian.staedelmuseum.de/. Ohne Warnung sind fehlende TIZIAN-Spitzen-Werke, die keineswegs in Frankfurt sind, im Internetz vorgetäuscht.

.

Betrachtet man den Folder zu dieser TIZIAN/Renaissance-Ausstellung findet man nur Unfug – aber keinen TIZIAN:

.

Folder vom Museum Städel zur Ausstellung

.

Betritt man den Eingang des Museum Städel und passiert Kasse und Kartenkontrolle, beginnt der Ausstellungsbesuch bereits mit Ratlosigkeit, denn es ist ganz schlecht gekennzeichnet und nicht an sich logisch – Zweiteilung des TIZIANISMUS, einmal in den Keller, einmal treppehoch – was zuerst?

.

Die Riesen-Macrofotos im Treppenhaus stören und sind auch noch irreführend, denn ein nicht identifizierbares Detail aus einem Ölgemälde dürfte dann schon von TIZIAN sein und nicht von irgendjemand anderes.

.

Man begreift dann, dass man hier in eine violette Hölle eingehen muss, wenn man Tizian sehen will. Bald wird deutlich, Tizian haben sie ja kaum da. So ist es wohl, was sich die SALONPERSONNAGE von Städel ausgedacht hat, wie venezianische Malerei der Renaissance mit einer Wandfarbe gefasst werden solle („…Die Künstler der Lagunenstadt entwickelten eine eigenständige Spielart der Renaissance, die auf die Wirkung von Licht und Farbe setzt…“ zit. aus dem Folder). Dass auch die Materialität einer Kunststoffdispersion keine Lasurfarbe ist, die „auf die Wirkung von Licht und Farbe setzt“ hat von den Verantwortlichen dieser Städel-Ausstellung keiner gewusst – tja.

.

Alsdann findet man, dass die Hängung der Bilder in der Höhe eine Mittellinie verfolgt, bei der die Nachbarschaften gewissen optischen Anschluss finden, aber dann oft gar nicht miteinander korrespondieren (z. B. Bassano und del Piombos Aktfiguren). Manchmal glückt das aber auch, z. B. wo die schwarzen hochformatigen Personen-Bildnisse verschiedener Maler nebeneinander hängen.

.

Für einen erfahrenen Kenner und Liebhaber sind die Venezianer – auch in der reichen Auswahl der Galleria dell’Accademia Venezia (im Unterschied zu der kärglichen Zusammenstellung hier im Städel) – nicht die Spitze der italienischen Renaissance-Malerei. Für die italienische Renaissancekunst sind die drei Hauptschulen in Florenz, von Cimabue, hin zu Duccio in Siena und Cavallini in Rom, derart erschütternd genial, dass andere toskanische, Giotto und Piero della Francesca, Masaccio, Mantegna, Michelangelo und umbrische Meister Perugino und Raffael, darin aufgingen, während die Venezianer schwächere Kulturträger hatten.

.

Ich nenne nur den Farnese-Papst als Auftraggeber und dessen Bildnisse von Raffael und von Tizian (sieht man in Neapel), wo der teuflische Papst von Raffael das wirklich nicht schlechte Bild von Tizian extrem aussticht. Und so sind dann Bellini oder Tizian in die italienische Renaissance von Florenz mit eingegangen, während viel andere über Venedig kaum hinauskamen. Der Rang der venezianischen Renaissance hinsichtlich der italienischen wird gar nicht relativiert.

.

Wie soll das das Publikum denn sehen lernen können?

.

.

Zur Städel-Sammlung Alter Meister und zur Moderne

.

Das MUSEUM STÄDEL besitzt viele hervorragende Werke. Ich möchte den „Geograf“ von Jan Vermeer van Delft hervorheben, Max Liebermanns „Der Hof des Waisenhauses in Amsterdam“, eine „Eva“ von Lukas Cranach, ein gutes frühes Bild von Max Beckmann, bevor er seine elende Schwarzumrandungsmacke einführte, ein ungewöhnlich, Manet ähnelndes, großes Hochformat von Claude Monet, „Das Mittagsmahl“, Innenraum mit weißer Tischdecke, Stillleben und Weiße-Gardinen-Fenster, links. Dieses Monet-Bild ist ein Hammer und das Brot auf dem Tisch und die zwei Eier auf dem Teller sind fantastisch schön gemalt. Feininger hat einige sensible Malereien, sogar Paul Klee, der immer fein ist, der immer gleich grob-schlächtige Ernst-Ludwig Kirchner (der farblich gut in die violette Tizianausstellung gepasst hätte). Ein wirkliches Canaletto „Lagune“-Meisterwerk aus Venedig (nicht aus Dresden), ein sehr gutes Bild von Hans Thoma sogar, Leibls berühmtes Paar (und geboren in Köln 1844-1900 – den Nietzsche Lebensdaten gleichend). Und noch das bekannte „GOETHE in der Campagna“ von Wilhelm Tischbein und noch die wirkliche Weltspitze von Jan van Eyck, der Erfinder der Öl-Feinmalerei mit der Madonna von Lucca. Das annoncierte Bild von Adam Elsheimer habe ich leider nicht gefunden. Das große „Simsons Blendung“ von Rembrandt ist als Postkarte chick, im Original ist es bollerig und gescheitert.

.

Jeder Besucher Frankfurts sollte im Städel das Engadin-Hochgebirge von Segantini aufsuchen und davor absitzen. Giovanni Segantini ist aus meiner Sicht, neben Ferdinand Hodler, Albert Anker und Paul Klee, der herausragende moderne Meister der Schweiz.

.

Mit der Niederschrift seines Testaments legte Johann Friedrich Städel im Jahre 1815 den Grundstein für Deutschlands älteste Museumsstiftung. Dieser geschichtsträchtige Tag jährte sich am 15. März 2015 zum 200. Mal.

.

(zit. nach Wikipedia) „…Ab dem Jahr 1770 sammelte Städel Gemälde und Zeichnungen, die er in Paris, Amsterdam, London, aber auch in Frankfurt einkaufte, die Sammlung belief sich bis zu Städels Tod auf rund 500 Gemälde, vorwiegend flämischer, holländischer und deutscher Künstler des 17. und 18. Jahrhunderts; darüber hinaus etwa 2000 Druckgrafiken, Kupferstiche und Zeichnungen. Interesse an den Kupferstichen aus der Sammlung zeigte Johann Wolfgang Goethe, der Städel mehrfach zur Besichtigung der Werke besuchte. Städel war unverheiratet und kinderlos geblieben. Im Jahr 1793 plante er erstmals eine Kunststiftung, möglicherweise angeregt durch die Öffnung des Louvre als öffentlicher Galerie im gleichen Jahr. Im Jahr 1811 bat er den Fürsten Karl Theodor von Dalberg um das Stiftungsdekret. Im Testament, das zuletzt 1815 geändert wurde, verfügte er, dass sowohl eine öffentliche Kunstsammlung zu errichten sei, das Städelsche Kunstinstitut, als auch eine Kunstschule, an der ohne Unterschied von Geschlecht und Religion unentgeltlich unterrichtet werden sollte, die Städelschule, heute staatliche Kunsthochschule. Es war die erste bürgerliche Gründung dieser Art. Die gesamten Kunstwerke im Besitz von Städel gingen an die Stiftung über, verblieben aber zunächst im Wohnhaus am Roßmarkt….“

.

Frankfurt entdeckt den Main und seine Ufer als Lebensader. 1984 wird das Projekt des Museumsufers in die Tat umgesetzt. Unter dem Motto „Kultur für alle“ werden vorhandene Sammlungen neu präsentiert bzw. weitere Institutionen entlang des Mains gegründet. Das Städel erhält einen Anbau, in dem Teile der modernen und zeitgenössischen Sammlung gezeigt werden und zugleich erstmalig Raum für Sonderausstellungen gegeben ist. Auch das Hauptgebäude profitiert von der Aufbruchsstimmung und wird 1996 bis 1999 mit Hilfe der „Gunst-Sammlung“ umfassend renoviert. Heute gehört das Frankfurter Museumsufer zu den bedeutendsten Standorten für Museen in Deutschland.

.

Der heutige Museumsbau wird 1878 bezogen. Ein Meilenstein ist die Eröffnung des Museums am Sachsenhäuser Ufer. Der Bau ist eigens als Gemäldegalerie entworfen. Zur gleichen Zeit entstehen in Frankfurt weitere öffentliche Gebäude mit ähnlichem Anspruch: das Opernhaus, die neue Börse, das Hotel „Frankfurter Hof“. Den Städel-Eingang flankierten Monumentalfiguren der deutsche Renaissancemaler Hans Holnbein d. J, und Albrecht Dürer.

.

Es ist ein kultureller Skandal und aus meiner Sicht ein Jammer, dass das gesamte Metier von Kunst und Kultur von Schwachmaten besetzt wird, die einfach keinen Sinn für das Musische und über die feinen Nuancen der Sinnlichkeit nicht verfügen – aber auch respektlos im Quotenpopulismus mit Staatsgeld herumwursteln dürfen.

.

Wollen wir darüber vielleicht mal demokratisch abstimmen?

.

Ja, was spricht gegen Pommes mit Majo und E-Scooter im Städel?

.

Bürger, wie Herr Städel, müssen durch unseren Staat herbeigelobt werden – so meint Dietmar Moews.

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Dietmar Moews „Mexicano“, DMW 567.7.0, Öl auf Textil, 140cm/140cm, gemalt im Jahr 2000

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Hoch tourt Kulturindustrie mit ESC-Musik DFB-Final Österreich-Rücktritt

Mai 18, 2019

Lichtgeschwindigkeit 9216

am Samstag, den 18. Mai 2019

.

.

Die zerstäubende Szenerie des Politischen ruft zur Vertiefung und Teilnahme jedes demokratischen Bürgers, erzeugt allerdings Oberflächenstaub, dass man kaum mehr weiß, was ist jetzt wirklich wichtig und was ist unmenschliche Zersetzung durch kulturindustrielle Organisation.

.

Immer drehen die Massenmedien auf Hochtouren.

.

Immer werden massenhaft Freizeitmenschen körperlich zusammengeholt und stimuliert:

.

Vor Jahren hat man im Musikgeschäft noch gelacht, wenn – heute heißt das ESC – die nationalen Sing-Tanz-Kandidaten in einer „EUROVISON“-Live-Show zu Schlagersternchen für einen Tag hochgepeppt wurden:

.

Inzwischen wird in wochenlanger Staatsmedien-Vor-Promo diese ESC, die im Land der Vorjahressiegerin, Israel, stattfindet, zu einem Weltereignis hochgespielt. ABBA wäre auch ohne ESC rausgekommen und Nicole Werding wurde keine große Musikerin.

.

Durch seltsame Dramatik einer abgelaufenen Bundesliga-Meisterschafts-Saison 2018/2019, in der zunächst FC Bayern durchmarschierte, dann Borussia Dortmund, dann wieder FC Bayern und jetzt – am letzten Spieltag quasi zwei Alles entscheidende Endpiele, in München mit Eintracht Frankfurt und in Mönchengladbach mit Borussia Dortmund. Dabei geht es um den DFB-Meistertitel, Vizemeisterschaft, aber auch um die UEFA-Plätze von Frankfurt und Mönchengladach – zugespitzter ging das nicht für den allerletzten Spieltag.

.

Dass Österreich eine Staatskrise, eine Regierungskrise, eine Kanzlerkurzkrise, eine ÖVP-Krise, eine Heinz-Christian-Strache-Rücktritts-Krise, eine FPÖ-Krise, eine Publizistik-Krise, heute, mit Straches-Rücktritt als Vizekanzler, Minister und FPÖ-Chef der Öffentlichkeit von Strache persönlich verkündet worden ist, war sogar noch in der Form und inhaltlich sehr dürftig:

.

Strache gab zwar Alles zu. Sprach sich „alkoholbestimmtes Machogehabe“ und „Teenagerhaftigkeit“ zu. Aber ein unerlaubtes heimliches Video, vor zwei Jahren während Ibiza-Ferien in einer „preparierten Finca“ aufgenommen, heute veröffentlicht, von ihm als Tatsache anerkannt und bestätigt worden ist, hat zumindest ein besonderes Timbre einer hochtourigen Kulturindustrie, die das exakt so getimed hat – noch wissen wir nicht wie? so?

.

Hoch tourt die Kulturindustrie mit der ESC-Musik-Show 2019, mit dem DFB-Final-Spieltag um die Deutsche Meisterschaft und in Österreich Rücktritt oder Rücktritte, mit Regierungsbruch und Neuwahlen-Kalkül, unter dem Schatten der Frage, „Wer hat denn wann bereits das Video gekannt“?, wann Strache selbst? wann Medien-Strippenzieher? hat Putin hineinentschieden? Hat Kanzler Sebastian Kurz hier kurz vor den EU-Parlamentswahlen mit etwaigem Wissen jongeliert?

.

Ist das wirklich wichtig, diesen massenmedien-Hype aufzubäumen, während weltbewegende Konflikte schweben?

.

Dietmar Moews und Alphons Silbermann im Excelsior Köln

.

Dietmar Moews meint: Wird bei der EU-Parlamentswahl deutlich werden können, dass diese EU-Wahl ein Fake ist, weil jenes „Parlament“ gar kein demokratisches Parlament ist und nicht sein darf?

.

Wir haben unsere EU-Wahl zuletzt bei der Bundestagswahl 2017 gehabt. Mit der Bundesregierung werden wir in der EU-Brüssel in Politik verdreht:

.

Was der Bundesregierung an politischen Themen lästig ist, wird dem Kommissariat in Brüssel oder zur Not dem Europäischen Gerichtshof zugeschoben. Was die Bundesregierung lieber ohne EU macht, wird der EU-Kompetenz nicht überlassen und landet notfalls in Karlsruhe bei BGH und BVerfG.

.

Es ist ein reines Sündenbockspiel der Regierung und ein Schwarze-Peter-Spiel und ein dauerndes Hin- und Her- und Hinaussschieben von Entscheidungen und Zuständigkeit bzw. von Verantwortung. Und zwar es nutzt genau die Schwachstelle des Zuganges der Wähler zu den Mandatsträgern (hier geht es dieser Kritik noch gar nicht um direkte Demokratie oder Basisdemokratie), sondern um den Missbrauch der rechtlichen Strukturen einer repräsentativen Demokratie, durch Verschleierung, Intransparenz und Abkopplung.

.

Nun wurde FC BAYERN MÜNCHEN mit einem 5:1-Sieg gegen Eintracht Frankfurt DFB-Fußballmeister 2018/2019.

.

Nun hat der FPÖ-Prolet Heinz-Christian Strache seinen Rücktritt von allen Parteiämtern und vom Regierungsamt erklärt. Und der österreichische ÖVP-Bundeskanzler Sebastian Kurz hat den Rücktritt angenommen, das Ende der Regierungskoalition ÖVP-FPÖ erklärt sowie angekündigt Parlaments-Neuwahlen für Österreich herbeiführen zu wollen.

.

Die MUSIKINDUSTRIE ESC hat gedudelt, man wird ernüchtert feststellen, dass keine Inspiration des Abendlandes davon ausgeht. Man kungelt noch weiter, woher dann der Spielort im Jahre 2020 bezogen werden soll.

.

Wir brauchen keine Kopftücher. Aber wir brauchen auch keine Familien mit Kopftuchkultur, denen wir die Kinder aufhetzen. Man soll die Familien zufriedenlassen.

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Wiglaf Droste 1961 – 2019 Kurznachruf

Mai 17, 2019

Lichtgeschwindigkeit 9215

am Samstag, den 18. Mai 2019

.

.

Wiglaf Droste wurde am 27. Juni 1961 in Herford geboren und ist jetzt 57-jährig, am 15. Mai 2019, in Pottenstein, Franken, gestorben. Wiglaf Droste war ein deutscher Autor, Sänger und Sportler, der vor allem durch Zeitungsjournalismus und als Satiriker bekannt wurde.

.

Nach vielen Jahren im unfreundlichen Berlin lebte er seit 2006 vorwiegend in Leipzig, bevor er ins ländliche Oberfranken umzog. Droste, der zeitweilig alkoholabhängig war, starb am 15. Mai 2019 im Alter von 57 Jahren an den Folgen einer Leberzirrhose.

.

Er lebte und arbeitete überwiegend „frei“ und als Boheme. Seine Fairness war gutherzig – seine Paraphrasen waren maximiert angreifend (auf einer Frauenseite BANANE IN VAGINA abzubilden, hatte einen Totalitätsanspruch, Kommunikation abzuwehren)

.

1989 trat Droste mit Kommunikaze erstmals als Buchautor in Erscheinung. Zudem verfasste er Beiträge für den WDR, unter anderem im Kritischen Tagebuch und für das Digitale Logbuch im Deutschlandfunk. Von 1989 bis 1991 war er Redakteur des Satiremagazins Titanic, er gründete 1989 die Höhnende Wochenschau sowie 1991, zusammen mit Michael Stein, das „Benno-Ohnesorg-Theater“.

.

Ab 1989 unternahm er Lesereisen und wurde dabei mehrfach von der Thüringer Punk-Rock-Band „Geile Götter“ begleitet. Ab 2000 (CD für immer) trat er als Sänger mit der Chanson-Jazz-Band Spardosen-Terzett auf.

.

Im Kontext der Debatte um den Missbrauch mit dem Missbrauch positionierte sich Droste 1993 mit einem Text in der Titanic derart, dass es in der Folgezeit zu Angriffen und Störaktionen seiner Lesereisen kam. Ab 1994 schrieb er Beiträge für die Tageszeitung junge Welt, ab Januar 2011 hatte er dort eine tägliche Kolumne. Von 2000 bis 2009 schrieb er auch für den Berliner Tagesspiegel.

.

Von 1999 bis 2013 gab Droste mit seinem Freund Vincent Klink die kulinarische Vierteljahreszeitschrift Häuptling Eigener Herd. Mit Klink und dem Zeichner Nikolaus Heidelbach verfasste er 2006 ein humoristisches Buch zum Thema Wurst. Es folgten gemeinsame Werke zu den Themen Weihnachten (2007) und Wein (2008). Darüber hinaus übernahm er bei Heidelbachs Ausstellungen zu diesem Thema Wurst, Wein, Weihnachten Bild – ein buntes Gemüse die Rolle als Vorleser, so zum Beispiel im Caricatura Museum in Frankfurt.

.

Droste gab nur selten Interviews.

.

Im Jahr 2018 erhielt er den Satirepreis „Göttinger Elch“ für sein Lebenswerk.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


BREMEN WÄHLT 2019 – jetzt am 26. Mai

Mai 17, 2019

Lichtgeschwindigkeit 9214

am Sonnabend, den 18. Mai 2019

.

.

Im Geräusch- und Wahrnehmungsschatten der EU-Parlamentswahlen 2019 ging der obligatorische Landtagswahltermin, der neuen Bürgerschaft in der freien Hansestadt BREMEN, bei der die Mehrheit der Abgeordneten den kommenden Regierende Bürgermeister wählen werden, gewissermaßen unter.

.

Der 26. Mai 2019 ist also auch Bremer Bürgerschaftswahl, deren Entscheidung auch eine Entwicklung anzeigen wird, wie sich die Mehrheit im Bundesrat noch in diesem Jahr, nach weiteren Landtagswahlen, verändern können wird.

.

Die allgemeinen Kolportagen zur Erwartung des Wahlausganges weisen seit Wochen eine Tendenz zum Gewinn als zumindest stärkste Partei, der CDU Bremens, stehen auch Verlusterwartungen für Carsten Sieling und die SPD bevor.

.

.

Frankfurter Allgemeine Zeitung, Seite 4, am 17. Mai 2019 (bin):

.

„CDU in Bremen vorn

.

Zehn Tage vor der Bürgerschaftswahl in Bremen hat die CDU ihren knappen Vorsprung vor der regierenden SPD ausgebaut. Die Union kommt nach einer Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen im Auftrag der ZDF auf 26 Prozent, die Sozialdemokraten nur noch auf 24,5 Prozent. Die Grünen liegen mit 18 Prozent auf dem dritten Platz vor der Linkspartei mit zwölf Prozent. Die AfD erhält acht Prozent, die FDP nähert sich mit 5,5 Prozent weiter der Fünfprozenthürde….“

.

Der aktuelle Bürgermeister Carsten Sieling (SPD) führt die Bremer Bürgerschaft seit Juli 2015. Sieling hat sich als erfahrener und verlässlicher Mann erwiesen, spielt aber in der weiteren Bundespolitik keine einflussreiche Rolle. Er hat bis heute keine entscheidenden Impulse in Bermen setzen können, um aus der Dauer-Schuldenmisere herauszukommen und muss jetzt die neuen Kräfte der Rechten, sowohl seitens der CDU und der AfD und der Grünen von der anderen Seite gewärtigen,

.

Carsten Sieling, geboren 1957 in Nienburg/Weser war seit dem 15. Juli 2015 Präsident des Senats und Bürgermeister der Freien Hansestadt Bremen sowie Senator für Angelegenheiten der Religionsgemeinschaften und Senator für Kultur. Zuvor war er von 2009 bis 2015 Mitglied des Deutschen Bundestages für den Wahlkreis 54 (Bremen I), nachdem er ab 1995 Abgeordneter der Bürgerschaft und dort von 2005 bis 2009 Vorsitzender der SPD-Fraktion gewesen war. Von 2004 bis 2006 führte er als Landesvorsitzender die SPD Bremen.

.

Die Landesregierung des Landes Bremen besteht aus dem Senat der Freien Hansestadt Bremen (Amtsbezeichnung: Senator). Die Senatsmitglieder werden von der Bremischen Bürgerschaft gewählt, dabei wird zunächst der Präsident des Senats gewählt (Art. 107 Abs. 2 der Landesverfassung der Freien Hansestadt Bremen. Der Präsident des Senats und ein weiterer vom Senat zu wählender Senator sind (auf Grund hanseatischer Tradition) Bürgermeister. Der Präsident des Senats steht dem Senat der Freien Hansestadt Bremen vor, leitet die Geschäfte des Senats und seine Sitzungen und vertritt ihn nach außen. Der Präsident des Senats entspricht damit den Ministerpräsidenten anderer deutscher Länder und wird regelmäßig zum Mitglied des Bundesrats bestellt. Er gehört überdies dem Deutschen Städtetag an.

.

Die Stadt Bremen und die Stadt Bremerhaven bilden jede für sich eine Gemeinde des bremischen Staates (Art. 143 Abs. 1 LV). Die Stadt Bremen wird gem. Art. 148 Abs. 1 LV vom Senat des Landes Bremen in Realunion mitregiert.

.

.

Dietmar Moews meint: Es kann eine SPD-Linke-Grüne-Mehrheitskoalition geben oder eine CDU-SPD „Große Koalition“ – nicht unmöglich könnte auch CDU-Grüne werden.

.

Erfahrungsgemäß weichen solche angeblichen Demoskopien um 2 Prozent ab. Bei der AfD sind erheblich mehr Anteile zu erwarten, weil hier aus gekauften propagandistischen Gründen die Werte runtergebogen werden.

.

.

FINE E COMPATTO,

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

 

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein