LÜGENPRESSE bei ZDF Dr. Daniel Bröckerhoff zum Grundgesetz

Februar 20, 2019

Lichtgeschwindigkeit 8956

am Mittwoch, den 20. Februar 2019

.

.

„Damit der Bund die den Schulen die Milliarden für eine IT-Investion geben dürfe, müsse das Grundgesetz geändert werden“.

.

So quatschte es der idiotische Daniel Bröckerhoff in der ZDF-Nachtshow.

.

Man textete aus dem Off dazu:

.

„Bildung ist Ländersache“.

.

„Im Vermittlungsausschuss wird jetzt ein Kompromiss ausgehandelt“.

.

.

Dietmar Moews meint: Die obige Behauptung des ZDF-Sprechers Daniel Bröckerhoff – „es sei eine Grundgesetzänderung notwendig“ – ist zutiefst und auch oberflächlig FALSCH und IRREFÜHREND.

.

Die Bundesregierung will über die 5 Milliarden eine sehr schädliche und demokratiefeindliche Grundgesetzänderung erzwingen. Doch die behauptete Abhängigkeit, BUND-GELD nur nach GRUNDGESETZÄNDERUNG zahlen zu dürfen, ist gelogen: Der Bund lügt! und die Staatssender lügen seit Monaten zu diesem Streit zwischen BUND und LÄNDER. zugnsten des Bundes.

.

Aber die Staatssender sind keine Bundes-Sender – sie sind verpflichtet auch die Rechtspositionen der Länder korrekt darzustellen:

.

Bildung ist Länderkompetenz.

.

Lehrerpersonal ist Länderkompetenz.

.

Schulbau ist Kommunalkompetenz.

.

Der BUND ist zum Zahlen verpflichtet, weil im deutschen FÖDERALISMUS ein SUBSIDIARITÄTSPRINZIP tradiert und gepflegt wird. Danach hat stets die nächsthöhere Kompetenzebene zu helfe, wenn die untere Ebene finanziell überfordert wird.

.

Wenn also Deutschland zusätzliche Investitionen an Schulen für Computer und Netzanschlüsse anschaffen will, so ist das in der Kompetenz der Kommunen und der Länder eine finanzielle Überforderung. Folglich muss der BUND in Subsidiarität eintreten.

.

DAFÜR ist KEINE GRUNDGESETZÄNDERUNG erforderlich. Der Bund benötigt für subsidiäre Bezuschussung keine eigene Bundeskompetenz im BILDUNGSSEKTOR. Die Kompetenz (Entscheidungsrecht) für Bildungspolitik weiterhin bei Ländern und Kommunen liegt und von der Kultusministerkonferenz der Länder gegenüber dem BUND vertreten wird.

.

Verfassungsgeschichtlich bezieht der BUND seine politischen Kompoetenzen von der Kultusminsietrkonferenz und vom Bundesrat, die beide zuerst da waren, bevor der BUND überhaupt gegründet worden war und bevor das Grundgesetz geschrieben und verabschiedet worden war.

.

Ich wollte immer in der LICHTGESCHWINDIGKEIT die Tagesthemen vorstellen und beleuchten und eine brauchbare Meinung dazu bringen.

.

Es tut mir – in LICHTGESCHWINDIGKEIT sehr leid – hier wichtige politische Machenschaften anzusprechen, die mir selbst schwerverständlich sind, wenn von Verfassungsänderung im ZDF gelogen wird.

.

WELCH EINE ScHEISSE – so ein Spruch im ZDF auf Staatsvertrag.

.

Bildung ist Ländersache? – Bildung ist Pflicht für staatliche Publizisten. Den Dings sollten das ZDF sofort rausschmeißen – bei Sat 1 wurde gerade ein Posten frei.

.

Auch Kerner hat Hörner

.

FINE E COMPATTO,

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

Werbeanzeigen

Hans Stetter 1927 – 2019 Kurznachruf

Februar 20, 2019

Lichtgeschwindigkeit 8955

am Mittwoch, den 20. Februar 2019

.

.

Hans Stetter wurde am 16. August 1927 in Köln geboren und ist jetzt 91-jährig, am 29. Januar 2019, in München gestorben. Stetter war ein deutscher Theater- und Filmschauspieler in der Bundesrepublik Deutschland, in der DDR und wieder im Westen.

.

Hans Stetter war seit 1989, in zweiter Ehe, mit der Schauspielerin Monika Lundi verheiratet.

.

Stetter verbrachte seine Kindheit und Jugend in Berlin und Leipzig. Nach der Schule besuchte er die „Hochschule für dramatische Kunst“ in Leipzig, begann seine Karriere als Schauspieler im Herbst 1945 am Theater in Quedlinburg (heute „Nordharzer Städtebundtheater“, wo der damals 18-Jährige als Orest in Goethes „Iphigenie auf Tauris“ in der ersten Nachkriegs-Inszenierung begeisterte. Sein Leinwand-Debüt gab er 1954 in Gefährliche Fracht. Er schaffte seinen Durchbruch in Ost-Berlin, wo er parallel am Deutschen Theater und im Theater am Schiffbauerdamm engagiert war, ging aber 1958 in den Westen. Darauf folgten viele andere Filme, wie Hotelboy Ed Martin (1955), Damals in Paris (1956) oder Die Schönste (1957), insgesamt mehr als 100 Inszenierungen, dazu 40 Film- und Fernsehrollen. Zu seinen bekanntesten Rollen zählt die des Onkels in Rußige Zeiten und die des Roman Rottmann in der TV-Serie Alle meine Töchter. In der Serie Regina auf den Stufen verkörperte er die Rolle des Onkel Fritz. Weitere Charaktere mimte Hans Stetter in Tatort-Folgen und in der Serie Derrick. Sein letzter großer Bühnenauftritt war Wallensteins Diener in Peter Steins Zehnstundeninszenierung 2007 am Berliner Ensemble. Eine weitere bekannte Rolle verkörperte er in der Liesl Karlstadt und Karl Valentin-Verfilmung von 2008.

.

Stetter war seit 50 Jahren Bayerischer Staatsschauspieler und war lange Jahre Weggefährte von Paul Klinger (1907 – 1971) in der Gewerkschaftsarbeit bzw. im Kampf um die Rechte der Schauspieler und Künstler.

.

FINE E COMPATTO,

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Pop-Art Galeristin MARY BOONE in Strafhaft

Februar 19, 2019

Lichtgeschwindigkeit 8954

am Mittwoch, den 20. Februar 2019

.

Julian Schnabel

.

Die größte und erfolgreichste Galeristin von NEW YORK, die im Umbruch zwischen MODERNE und POSTMODERNE den KANON des WESTKUNST-SYNDIKATS mit anführte, Downtown Manhattan West Broadway, Soho und 5th Avenue, MARY BOONE, die Entdeckerin der POP-ARTISTEN, PICABIA, HELMUT NEWTON, LIECHTENSTEIN, YOKO ONO, JEFF KOONS und in der Spitze der Westkunst der 1970er und 1980er Jahren, was am Westkunstmarkt darauf von der Mary Boone Gallery promotet wurde, wie JULIAN SCHNABEL, JEAN- MICHEL BASQUIAT, ERIC FISCHL, auch die deutschen „TEUTONEN“, POLKE, AR PENCK, KIEFER, IMMENDORF, BASELITZ, auch BEUYS und AI WEIWEI.

.

Dazu wurden bestimmte Labels ausgeworfen, wie NEO-EXPRESSIONISTEN oder POSTMODERNE, auch „KLASSISCHE MODERNE“ und das ganze Photo-Gerödel – eine syndikalisierte SALONPERSONNAGE die wie Bargeldscheine auf RANKXEROX, ihre eigene VALUTA schuf und abriegelte. Man besetzte Auswahlgremien, internationale Messezulassungen, Ausstellungen im Anschluss an staatliche Kunstbetriebs-Finanzen, wie DOCUMENTA Kassel, BIENNALE Venedig, ART BASEL usw. Dazu schuf man sich einen Kordon an Galerie-Schranzen, die mit diesen Künstlernamen Multiples, Druckgrafik, Posters, Fotos vermarkteten.

.

Dieser WEST-KUNST-Syndikats-Betrieb dient den Geldgebern sowohl zur Geldwäsche wie auch den staatlichen Finanziers als kontrollierten Ausstellungs-Betrieb – so wurden diese Künstler auch zu „Kunstprofessoren“ angebunden. Junge Kunst oder Innovation oder Qualität, die am Syndikat vorbeigeht, wird dadurch völlig unterdrückt und geknebelt, weil auch nur „Diener“ die staatlichen Stipendien, Publikationshilfen und Preise bekommen – ein an sich tumber „Familienbetrieb“.

.

FAZ-Grafik von Julian Schnabel

.

Süddeutsche Zeitung am Samstag, 16. Februar 2019, Feuilleton meldete:

.

„Haftsstrafe für Mary Boone

.

Die Galeristin Mary Boone, 67, ist von einem New Yorker Gericht wegen Steuerbetrugs zu einer 30-monatigen Haftstrafe verurteilt worden. Sie muss zudem 180 Sozialstunden ableisten. Boone hatte zugegeben, Gewinne in Millionenhöhe nicht angegeben und die Renovierung ihrer Wohnung als Geschäftskosten verbucht zu haben. Sie galt in den Achtzigerjahren als eine der bedeutendsten Kunsthändlerinnen von Manhattan und vertrat Stars wie Julian Schnabel und Jean-Michel Basquiat. Im Verlauf des Verfahrens hatte sie ausgesagtm dass sie nach einer schweren Kindheit unter psychischen Problemen leide, unter anderem habe sie Angst vor sozialem Abstieg. Ihre Anwälte stützten die Behauptung mit den Aussagen von Freunden und Bekannten der Galeristin, darunter war auch Ai Weiwei.“

.

Meisterwerk der Malerei

.

Dietmar Moews meint: Mir scheint an der Nachricht über Mary Boone, bei der ich anfangs der 1980er Jahren war, einiges nicht ganz zuzutreffen. Zumindest sind die Mitteilungen unvollständig: GEFÄNGNIS? -Steuerstrafrecht? um wie viele Millionen soll es sich denn handeln? ist die Verurteilte nicht zum Schadensersatz bzw. zur Steuernachzahlung beansprucht?

.

Zwei Aspekte sollten Kunstlaien wissen:

.

EINS Viele der Erfolgsmeldungen von Verkäufen oder Versteigerungsrekorden sind „mehr oder weniger Tauschgeschäfte“, für die prinzipiell Steuerpflicht besteht. Wenn aber nur Schau gemacht wird und die Millionen gar nicht fließen, dann ist Steuerzahlen ein Problem.

.

ZWEI Andererseits wird Kunst auch mit Schwarzgeld gekauft, wobei dadurch eine vom Syndikats-Galeristen-Kreis die hohe Kaufpreis-Bewertung zertifiziert wird, oft sogar mit „Rückkauf-Garantie“. Der verkaufende Galerist kann nicht durch Kunstverkauf eingenommenes Schwarzgeld für eigene Geldausgaben, seien es Kunstankäufe oder Betriebskosten verwenden – man kann nicht Schwarzgeld zu Betriebskosten deklarieren, denn, woher hat das Geld?

.

So finden im großen Kunstbetrieb Geschäfte statt, die in vielfältiger Verschachtelung schwarz oder inoffiziell oder als Steuerhinterziehung gelten, wenn sowas rauskommt. Steuerfahndung ist schlau – Kunsthandel ist mafiotisch hart, mit dem wirtschaftlichen Rücken an der Wand.

.

Ein Steuergericht in New York wird sich kaputtlachen, wenn Ai Weiwei als Fürsprecher oder Zeuge auftritt.

.

Für Mary Boone, 67, die angeblich gesundheitlich geschwächt ist, ist Gefängnis eigentlich der Tod. Ein einziger Tag in einer Haftanstalt ist schon der Vollhammer 30 Monate? – das überlebt die nicht.

.

Meister malt die Ratten in Öl auf Leinwand

.

FINE E COMPATTO,

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Karl Lagerfeld 1933 – 2019 Kurznachruf

Februar 19, 2019

Lichtgeschwindigkeit 8953

am Mittwoch, den 20. Februar 2019

.

.

Karl Otto Lagerfeld wurde – laut Wikipedia – am 10. September 1933 in Hamburg/Winterhude geboren und ist jetzt 85-jährig, am 19. Februar 2019, in Neuilly-Sur-Seine, nahe Paris, in einer amerikanischen Notfallklinik an Bauchspeicheldrüsenkrebs gestorben. Lagerfeld war ein international bekannter, deutscher Industriedesigner im Bekleidungsfach, den besondere Arbeitsamkeit und Ehrgeiz auszeichnete. Stilbildner war Lagerfeld nicht. Sein spätes Markenzeichen, nachdem er zeitlebens ein ziemlich dickes Kind war, war sein persönliches Alters-Outfit, den weißen Haaren und historisierenden Assessoires und Attitüden.

.

Seit dem Tode seines Lebenspartners Jacques de Bascher 1989 lebte Lagerfeld nach eigenen Angaben am liebsten allein.

.

Karl Lagerfeld lebte als Kind während des Krieges auf einem Familienanwesen bei Bramstedt, wanderte mit seiner Mutter 1953 nach Paris aus und begann Mitte der 1950er-Jahre in Paris, wo er bei Modefirmen beschäftigt war. Seit 1965 war er als Damenmode-Designer bei westlichen Weltmarken, wie Fendi, unter Vertrag. Kleider-Mode unter seinem eigenen Namen kreierte Lagerfeld für Damen und Herren mit Unterbrechungen seit 1974. Seit 1983 fungierte er als Kreativdirektor bei dem französischen Modehaus Chanel, später auch für H&M. Dabei bestand Lagerfelds Modetaktik hauptsächlich darin, die als Marken charakterisitischen stilistischen Eigenarten bestimmter Labels, wie Chanel („das kleine Schwarze“) wiedererkennbar fortzuführen und auszuvarieren. Genau genommen gibt es gar nichts in der Mode, was Lagerfeld mit großen Modeschöpfern wie Christian Dior, Ermenegildo Zegna, ARMANI, Courrèges, Yamamoto, Versace, Stella Mc Cartney, Oscar de la Renta oder Yves Saint Lorent oder auch STEILMANN, als Stilbildner vergleichbar machen könnte. Sonnenbrillen namenloser Designer hat jede Sportartikelfirma. Mit seiner Kunst-Galerie in Paris Rive Gauche war Lagerfeld in den 1980er- 90er Jahren gescheitert. Lagerfeld besaß eine umfangreiche Büchersammlung, die allerdings bis heute nicht als von Bedeutung beurteilt wird, besonders die Stückzahlangabe ist sicher Unfug.

.

Bei Wikipedia sind aktuell noch folgende Angaben zu finden:

.

„…Für die USA wurden die separaten Karl Lagerfeld Paris Lizenz-Kollektionen für Damen und Herren aufgelegt. 2016 wurde mit dem USA-Geschäft ein Umsatz von 50 Millionen Dollar erwirtschaftet. Im April 2018 eröffnete ein Lagerfeld-Flagshipstore in SoHo (Manhattan); weitere Geschäfte in den USA sind geplant. G-III Apparel Group unterhält in den USA zudem einen eigenen Lagerfeld-Onlineshop und acht Lagerfeld-Outlets. Ein separater Onlineshop für Europa und den Rest der Welt (inklusive USA) mit Damen- und Herrenmode sowie -Accessoires wird seit 2015 in Zusammenarbeit mit der Yoox Net-a-Porter Group unterhalten. Im Herbst 2016 vergab Lagerfeld für 2017 eine Schuhlizenz an den britischen Schuhhersteller Overland Shoes Ltd. Im Frühjahr 2017 entwarf der Musiker und Künstler Steve Wilson eine Mode- und Accessoires-Kollektion für Karl Lagerfeld. Im Mai 2017 lancierte Lagerfeld in Zusammenarbeit mit Swarovski eine Schmuckkollektion für Damen. Mitte 2017 leitete das Unternehmen Karl Lagerfeld B.V. die Expansion auf dem deutschsprachigen Markt ein. Anfang 2018 wurden die Herrenkollektionen Karl Lagerfeld und LAGERFELD zu einer Kollektion zusammengefasst. 2011 wurde Pier Paolo Righi, ein ehemaliger Reusch-Manager und Nike-Europachef, CEO und Präsident der Karl Lagerfeld B.V. mit Sitz in Amsterdam. Der Umsatz des Unternehmens wurde für das Jahr 2014 auf über 100 Millionen Euro geschätzt.

.

Privat war Karl Lagerfeld ein freundlicher, witziger und auch neugieriger Geschäftsmann, in mehreren Sprachen, aber ganz eigentlich ein Rosinenpicker; seine Geschwätzigkeit wurde gerne mit Bildung verwechselt.

.

FINE E COMPATTO,

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


5 G die neuvermarktete kolossale Struktur der digitalen Supernetzwerk-Generation und die strategischen Verwertungsbedenken

Februar 19, 2019

Lichtgeschwindigkeit 8952

am Mittwoch, den 20. Februar 2019

.

.

Ich wollte immer in der LICHTGESCHWINDIGKEIT die Tagesthemen vorstellen und beleuchten und eine brauchbare Meinung dazu bringen.

.

Es tut mir – in LICHTGESCHWINDIGKEIT sehr leid – hier wichtige politische Machenschaften anzusprechen, die mir selbst schwerverständlich sind, wenn von

.

5 G

.

die Rede ist. (ich versuche es hier trotzdem).

.

5 G – das bedeutet im technischen Geschäfts-Jargon, nämlich, die Entwicklung im Mobilfunk schreitet rasch voran:

.

Während die Netzbetreiber in Deutschland zuletzt deutlich in den Ausbau der LTE-Mobilfunknetze, der sogenannten vierten Generation, investiert haben, wird parallel die Nachfolgetechnik entwickelt. Erste Tests der fünften Mobilfunkgeneration, kurz 5G, finden derzeit statt. Ein erster, weltweit einheitlicher Standard wurde im Dezember 2017 verabschiedet, der Termin für die Versteigerung der 5G-Frequenzen in Deutschland ist für Anfang 2019 vorgesehen.

.

Jetzt kurz und abgekürzt:

.

Während die Netzwerkerstellung für die Benutzer in Deutschland auf die große Zahl der Benutzer, also in Großstädte und Ballungszentren, wie Köln oder Berlin, Hochleistungsverbindungen zur weltweiten MOBIL-DIGITAL-Kommunikation nutzen können (4 G), gibt es noch immer tote Regionen, wo man gar nicht oder nur ganz schlecht überhaupt ins Internetz kommen kann.

.

Für die anspruchsvollsten Formate, wie mehrere farbige Videos mit Ton gleichzeitig im STREAM genügen die heute angebotenen Breitbandanschlüsse und Satelitenverbindungen aus.

.

Die jetzt angesagte 5 G ist um ein unvorstellbares Vielfaches leistungsfähiger.

.

5 G soll für all die zukünftigen KI-Nutzungen geeignet sein, also Echtzeitverrechner in der KI und Robotik, vom automatischen PKW zur staufreien Telematik der großen Verkehrsflüsse, hin zum selbst einkaufenden Kühlschrank, der gleichzeitig die bettlegerige Oma pflegt.

.

Die Investoren sind sich totsicher, diese gar nicht gefragten DIGITALNUTZUNGEN, mit Marktdruck den Konsumenten aufzwingen zu können. Dieser Idiot-Kapitalismus schämt sich inzwischen nicht mal, die erbärmliche soziale Unterentwickeltheit ihrer Digitalbanalitäten noch zu entschuldigen – es heißt einfach: FORTSCHRITT, ZUKUNFT.

.

Und so verhält sich jetzt auch der deutsche STAAT, der natürlich gerne Kontrolle und Lizenzrechtvergabe taxieren und abschöpfen will, also:

.

Der Staat schreibt aus:

.

„FREQUENZEN für den neuen Mobilfunkstandard 5G im kommenden März an potentielle Netzbetreiber zu versteigern“

.

Inzwischen haben aber neben der Teléfonica auch Vodafone per Eilantrag gegen die Auktion erster Frequenzen für den neuen Mobilfunkstandard 5G Antrag beim Verwaltungsgericht Köln eingereicht. Man wolle 5G zwar „schnell und breit ins Land bringen“, aber die „Bundesnetzagentur habe die Bedingungen der Versteigerung stark verändert. Es sollen jetzt strengere Auflagen zur bedingung gemacht werden, damit die ersteigernden neuen Netzbetreiber mehr Funklöcher im Land schließen. Doch diese Bedingungen erschweren Investitionen, statt sie zu erleichtern, kritisiert Vodafone. Auch Teléfonica hatte Anfang des Monats einen Eilantrag gestellt, der zu einem Aufschub der Auktion führen kann. Auch die Deutsche Telekom denkt in diese Richtung.

.

.

Dietmar Moews meint: Atemluft gibt es von Natur wegen für alle Menschen unbegrenzt. Trinkwasser nur gegen Bezahlung. Elektrischen Strom bekommt der Bürger nur nach schweinischen Kartellmachenschaften des Energie-Monopols. Und Breitband-Internetz gibt es, wo die Schaltkästen ausreichend Durchsatzkapazitäten bieten. Die fünfte Generation 5G Netzwerk sind nur für Großgeschäftemacher und für wohlhabende Konsumenten.

.

Man darf gespannt sein, wann ie ersten Selbstfahr-E-Automobile in der Mark Brandenburg stehen bleiben und kein Netz mehr finden. Dann kommen die Kulaken mit ihren Panjepferden und spannen ein.

.

Ich empfinde 5G ohne breite gesellschaftliche Diskussion als eine politische Gaunerei unserer regierenden StaatsMonopolKapitalistischen Blockparteien.

.

Da ist mir völlig nachrangig, ob die USA-IT-Wirtschaft und die NSA ihre eigenen DIGITAL-Einrichtungen in der Europäischen Union durchsetzen wollen, oder ob eine gewisse Kulturkonkurrenz mit HUAWAEI sogar für die zahnlose europäische IT vorteilhaft ist.

.

Ob man sich zukünftig bei Google, Facebook oder Apple als Europäer einkaufen kann, um über Aktienbesitz Einfluss zu erlangen, oder ob chinesische Produzenten kein fremdes Kapital reinlassen – wir werden es abwarten können.

.

Denn was China gar nicht weiß, wie die chinesischen Telematen zukünftig als Milliardenmassenmenschen freie oder demokratische Zugänge und Teilnahme wünschen werden?

.

.

FINE E COMPATTO,

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


BREXIT und Luftfahrt zwischen Großbritannien und der Europäischen Union

Februar 18, 2019

Lichtgeschwindigkeit 8951

am Dienstag, den 19. Februar 2019

.

.

Vor geraumer Zeit hieß es im Wirtschaftsteil der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (S. 22. am 22. Januar 2019):

.

„Die Luftfahrt zittert vor dem Brexit. Reißt der Austritt Großbritanniens Lücken in die Flugpläne? Die größten Sorgen betreffen gar nicht die Strecken nach London … nicht die Hauptziele sind in Gefahr, etwa Frankfurt / London, sondernum Flüge, die nie britischen Boden erreichen, von Frankfurt nach Teneriffa, von Stockholm nach Mallorca, von Barcelona nach Rom. // Diese Sorgenflüge der Branche werden durchgeführt von Gesellschaften, für die der BREXIT das Ende eines langen sicher geglaubten Fundaments bedeuten kann – Fluggesellschaften, die nach einem Brexit nicht mehr mehrheitlich Eignern mit Sitz in der EU gehören, weil Anteile in britischer Hand dann nicht mehr dazuzählen. Flugrechte hängen nämlich davon ab, welchem Land eine Fluggesellschaft zuzurechnen ist – vornehmlich aufgrund der Eigentumsverhältnisse. Wer keine Mehrheit EU-europäischer Gesellschafter hat, darf vom Grundsatz her nicht zwischen zwei Flughäfen innerhalb der EU pendeln.

.

Die Fluggesellschaft Condor mit einer Zentrale wenige hundert Meter vom Frankfurter Flughafen entfernt gehört zum britischen Reisekonzern Thomas Cook, im TUI-Konzern aus Hannover mit der Gesellschaft TUI-Fly würde die Kombination aus Briten und einem russischen Großaktionär wohl dazu führen, das die Anteilseigner aus der EU in der Minderheit wären, der spanische Marktführer Ibelog mit den zuständigen Beria ist Teil der British-Airways-Mutterkonzerns IAG, sogar die irische Rynair hatte zumindest in der Vergangenheit eine Mehrheit britischer Aktionäre… Eine Voraussetzung für eine Übergangsvereinbarung von etwa einem Jahr, in dem ein neues Luftverkehrsabkommen mit London ausgehandelt werden soll, wäre, dass die Briten mitziehen,…

.

Die Europäische Kommission und die britische Regierung haben deutlich gemacht, dass sie alles daransetzen, Flugzeuge auch bei einem No-Deal-Szenario in der Luft zu halten … Man stehe „in engem Dialog mit den zuständigen Behörden in Europa, um sicherzustellen, dass sich unserer Pläne auch bei einem No-Deal-Szenario umsetzen lassen..“

.

.

Frankfurter Allgemeine Zeitung, Wirtschaft, Seite 17 am 26. Januar 2019:

.

„Nicht „unnötig“ auf Briten zugehen. Die EU-Staaten bereiten den harten Brexit weiter vor. In einem internen Ratspapier steht: Bloß nicht zu viele Zugeständnisse machen!

.

… Die Europäische Kommission hatte zwar vor Weihnachten einen Vorschlag vorgelegt, der verhindern soll, dass der Flugverkehr zwischen Union und vereinigtem Königreich zum Erliegen kommt. Dabei geht es aber – wie nun noch einmal in einem weiteren Papier des Ministerrats zum Luftverkehr betont wird – nur darum, grundlegende Verbindungen aufrechtzuhalten … Wobei es in Detailfragen durchaus Divergenzen zwischen den Mitgliedsstaaten gibt. So wollen etwa Luxemburg und Belgien Gesellschaften aus Großbritannien den Transport von Luftfracht erlauben, was Deutschland und Polen skeptisch sehen. Andere Länder wollen ihnen auch Passagierflüge in der EU erlauben, was wiederum die Kommission strikt ablehnt. Dürfen britische Fluglinien keine Flüge mehr in der EU anbieten, könnte das gravierende Folgen für den Tourismus haben. …

.

auch der britische Schatzkanzler Philip Hammond warnte am Freitag in Davos vor „enormen Verwerfungen“, die ein harter Brexit mit sich bringe … dass die EU doch noch einige ihrer roten Linien aufgeben könnte.“

.

.

Dietmar Moews meint: An den Dispositiven der Flugrechte und der Nachfrage an Flugverbindugen zeigt unzweifelhaft, dass auch ein harter BREXIT nicht wirklich problematisch sein wird.

.

Wo Fluggäste sind und wo Fluglinienbetreiber sind, lassen sich sogar kurzfristig neue Angebote schaffen – und seien es Sondergenehmigungen für eine momentane Aufrechterhaltung der gewohnten Möglichkeiten.

.

Was soll es, wenn die Briten für gewisse Zeit auf das täglich frische Lebensmittelangebot verzichten, weil die Äpfel und der Salat eine Woche später ankommen?

.

Was soll das Theater. In jedem Kriegsnotstand sind Versorgungslücken abzufedern, indem die Verbraucher sich einfach umstellen und mal vier Wochen „DDR“ ausprobieren, bis es neue Bananen gibt.

.

Ich habe kein Verständnis fürs Theater. Es gibt Sanktionen gegen Russland. Folge ist, dass Russland die Konsumenten längere Zeit nicht mit dem gewohnten Westobst versorgen konnten. Aber inzwischen ernten sie eigene Äpfel, weil die Versorgungsmängel eine Initiation der Eigenproduktion ergeben hat.

.

.

FINE E COMPATTO,

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Franz Otto Kopp (1937-2015): Der Wennigser Bauernsauger

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Deutscher Unilateralismus zeigt MERKELS Irrlauf der Politik

Februar 18, 2019

Lichtgeschwindigkeit 8950

am Dienstag, den 19. Februar 2019

.

Oskar Kokoschla

.

Die deutsche Bundeskanzlerin Frau Dr. Angela Merkel hatte auf der Münchner Sicherheitskonferenz die selbstgestellte Aufgabe, vor die der Franzose Macron und die Britin May sich in der augenblicklichen Kriegsszenerie der Welt – von Syrien bis Mali, von Afghanistan bis Jemen, von Kongo bis Israel, von Ukraine bis Taiwan – zurückstanden.

.

Keiner war bereit, aus dem Kreis der EU sich dem geballten Trumpismus von NATO und Unilateralismus zu stellen. Ohne Zweifel sind die Erwartungen an Putin und Xi Jinping klar – sie machen, mehr oder wenig offen den NETANJAHU, den ERDOGAN, den ASSAT und noch viele bis an die Zähne bewaffnete andere.

.

Und da greift der Vizepräsident Mike Pence zu klaren apodiktischen Ansagen gegen die Europäische Union.

.

EINS USA fordern höhere Rüstungsausgaben, die die USA von sich aus gesetzt haben – USA wenden über 3% ihres angeblichen Bruttosozialproduktes für Waffen, Betriebsmittel und Soldaten auf, Deutschland soll 2% aufwenden – unterschreitet diese Quote aber regelmäßig.

.

ZWEI USA halten Verträge nicht verlässlich ein, sondern machen, was dem Präsident opportun erscheint. Auch, weil die USA multilaterale Rahmenverträge „uninteressant“ finden. Für die USA sind in allen belangen bilaterale Verträge von Vorteil, weil sie da stets als Stärkere schwächere Staaten – bilateral – zu den eigenen Bedingungen zwingen können.

.

USA lehnen multilaterale Verträge ab und werfen der MERKEL-Regierung zu Recht vor, selbst erhebliche unilaterale Politik zu machen und alle Partner multilateral vor vollendete Tatsachen stellen:

.

Flüchtlingsaufnahme 2015

.

North Stream 2

.

INF-Fortführung der Atomwaffenbegrenzung mit Iran

.

INSTEX – die Fortsetzung von Handelsbeziehungen mit Iran, gegen USA-Sanktionen.

.

In einem Kurzüberflug der deutschen Tagespresse von Montag, 18. Februar 2019, sieht es wie folgt aus:

.

.

FAZ am 18. Februar 2019:

.

Pipeline-Grüße aus München

Nach ihrem Auftritt auf der Sicherheitskonferenz feiert die russische Staatspresse Angela Merkel. Sie widersetze sich „illegalen“ Versuchen der Amerikaner, das Gaspipelineprojekt Nord Stream 2 noch zu verhindern, heißt es in Moskau.

.

.

Süddeutsche Zeitung titelt am 18. Februar 2019:

.

„Merkel will Rüstungsexporte erleichtern. Voraussetzung für die Entwicklung gemeinsamer Waffensysteme in Europa sei eine „gemeinsame Kultur“ für die Ausfuhr von Waffen…“

.

.

DIE WELT titelt am Montag, 18. Februar 2019:

.

„Wachsende Zwietracht zwischen Deutschland und den USA. Bundeskanzlerin Angela Merkel kritisiert bei der Sicherheitskonferenz in München die Regierung Trump in Außenpolitik und Handelsfragen hart. Dessen Vizepräsident Mike Pence beharrt auf seinen Positionen…“

.

.

Neue Zürcher Zeitung titelt am Montag, 18. Februar 2019:

.

„Merkel plädiert für eine ideale Welt. Deutliche Bruchlinien im Verhältnis Deutschland – USA. Die deutsche Bundeskanzlerin wird bei der Münchner Sicherheitskonferenz gefeiert wie kein anderer Redner. Sie wirbt für internationale Kooperation und gute Lösungen zum Wohle aller. Und stösst damit sofort an Grenzen…“

.

.

nytimes.com am Montag, 18. Februar 2019 von Roger Cohen

.

Opinion

.

Europe to Mike Pence: No, Thank You

The Trump administration manages to turn Germans into Gaullists, ready to flirt with Russia and contemplate strategic independence. „

.

.

Dietmar Moews meint: An vielen Stellen meiner Blog-Lichtgeschwindigkeit, im täglichen Lauf, habe ich viele Details analysiert und kommentiert. Heute, hier geht es nicht um die einzelnen konkreten Abwägungen, die in München von den Rednern parteiisch vorgetragen worden sind – der Russe beantwortete eine sinnfällige Frage so: ich antworte nicht darauf – schreiben sie, was sie immer schreiben, egal was ich sagen könnte.

.

Mir kommt es nur auf die beschämende MERKEL-REDE an, die so vehement und klar sprach, wie man nur überrascht sein konnte, aber.

.

MERKEL forderte MULTILATERALISMUS als Gegenmuster zum TRUMP-UNILATERALISMUS, den MIKE PENCE vortrug.

.

Und jetzt steht im Raum, dass MERKEL selbst herbe unilaterale Alleingänge gemacht hat, jetzt aber Multilateralismus von allen anderen fordert. Kein Wunder, wenn PENCE und die USA-Kritik diesen Widerspruchs-Spagat Merkels nur LÄCHERLICH FINDEN.

.

Merkel war nach ihrer Rede sichtbar angeschlagen; es muss ihr klar gewesen sein, dass ihre Rede ein großer Flop war.

.

.

FINE E COMPATTO,

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein