STAATSAKT für deutschen STAATSMANN Bundeskanzler Dr. Helmut Kohl

Juni 23, 2017

Lichtgeschwindigkeit 7404

Vom Sonnabend, 24. Juni 2017

.

.

Gestern hat der Bundestag an Alt-Bundeskanzler Kohl 1930 – 2017 erinnert. Die Gedenkstunde mit Bundestagspräsident Lammert in der laufenden Bundestags-Tagesordnung – als verlören noch die vernünftigsten den Kopf, wo der deutsche Staat hier eine enorm wichtige und auch einmalige Geschichtsstunde hat, die schließlich erwartet werden konnte.

.

Vor einer Woche ist Alt-Bundeskanzler Helmut Kohl in seinem Haus, in Oggersheim-Ludwigshafen 87-jährig an Hinfälligkeit gestorben.

.

Vom Tod Kohls betroffene, Ehefrau und Angehörige, sind überlastet und in Trauer.

.

Jetzt hat man eigentlich anstatt Souveränität hysterisches Getue angerichtet.

.

Selbst die Andachtsrede des Bundestagspräsident Lammert würdigte zwar die historischen Verdienste des Verstorbenen. Kohl sei ein Glücksfall für Deutschland und für Europa gewesen, sagte der CDU-Politiker in seiner Gedenkrede. Kohl habe die Hoffnung, in einem freien Europa in Frieden zu leben, nie aufgegeben. Und er habe 1989 eine Weitsicht bewiesen, die im Westen des geteilten Deutschland vielen längst abhanden gekommen sei. Lammert verwies zugleich auf die große Anteilnahme in den Nachbarstaaten und weltweit. Diese unterstreiche die herausragende Leistung Kohls als Ehrenbürger Europas.

.

An der Sitzung nahmen neben Bundeskanzlerin Merkel und den Bundesministern auch Bundespräsident Steinmeier und mehrere Amtsvorgänger teil.

,

.

Dietmar Moews meint: Ich kann es kaum glauben, wie wenig Augenmaß und Kultur die heute für die Abschiedsveranstaltung verantwortlichen und zuständigen Repräsentanten unseres Staates zeigen.

.

EINS Der verstorbene Mann Kohl hat, wie jeder Bürger, seine Rechte. Dazu gehört auch sein uneinzuschränkendes eigenes Recht bestimmter „Entscheidungen über den Tod hinaus“.

.

So wie der Tote es angeordnet hat, so hat es zu geschehen. Das betrifft auch seine angeordnete Abgrenzung seiner individuellen PRIVATHEIT gegenüber Erben, Familienangehörigen, der Allgemeinheit und staatlicher Institutionen.

.

ZWEI Es hat nun der Verstorbene für seine Totensorge divers Vorkehrungen vorgeklärt und verabredet und angeordnet. Er will als harte Abweichung von üblichen Formen erscheinen und auch so verstanden werden:

.

Alt-Kanzler Dr. Kohl möchte keinen Staatsakt in Deutschland, wie er üblich ist und in BERLIN von der Bundesregierung und dem Bundespräsidialamt für die höchsten Repräsentanten Deutschland ausgerichtet werden soll und auch von den deutschen Mitbürgern erwartet wird. Dazu gehören alle Rituale der Ehrung, der Aufbahrung, der Gedenkansprachen, des Zapfenstreichs und der Beisetzung, in Anwesenheit aller Staatsgäste, die zum Staatsakt zur Ehre des Verstorbenen teilnehmen wollen.

.

Alt-Kanzler Dr. Kohl möchte eine Trauerveranstaltung in Strassbourg, dem Ort des europäischen Parlaments – so ist es jetzt für den 1. Juli 2017 vorgesehen. Dafür scheint der EVP-EU-Kommissionspräsident, der Luxenburger Jean-Claude Juncker eingesetzt zu sein. Da auch der EU-Parlamentspräsident ein Parteimann Kohls ist wie auch der EU-Ratspräsident, der Pole Donald TUSK, Kohls Partei angehört, sollen die einen „EUROPÄISCHEN STAATSAKT“ aufziehen.

.

Anschließend soll der Leichnam mit Hubschrauber nach Ludwigshafen und von dort auf einem Schiff nach SPEYER, dem gediegenen katholischen Dom zu einer Trauerfeier gebracht werden, anschließend in einer exklusiven Beisetzung auf einem katholischen Grundstück in Speyer ausgesegnet und versenkt werden.

.

DREI Die Vorstellungen des Verstorbenen, wie unter ZWEI, sind ohne daran zu kritisieren durchzuführen und von Allen zu respektieren.

.

Angesichts der Tatsache, dass der verstorbene Alt-Bundeskanzler Dr. Helmut Kohl eine herausragende staatsmännische Rolle als CDU-Politiker gespielt hatte, gehört sein Tod und seine Ehrung und Andacht allerdings ebenfalls dem deutschen Staat und den deutschen Bürgern.

.

Folglich muss der deutsche Staat in der Hauptstadt einen superlativen STAATSAKT zum Tod des genialen Kanzlers und Staatsmannes durchführen. Dazu braucht man nicht den privatrechtlichen Leichnam, sondern Alles, was eben dazu gehört, einschließlich der privaten Angehörigen, der Familie und der ausdrücklichen Würdigung der Familienmitglieder.

.

Dieser Staatsakt muss die staatsmännischen Leistungen zum Ausdruck bringen, einschließlich der Würdigung und des Dankes an die erste Ehefrau Dr. Hannelore Kohl sowie der beiden Söhne Walter und Peter, die allesamt als angehörige Familie erheblichen Anteil an der Lebensleistung des Staatsmannes Kohl haben. Zuletzt auch Kohls Mitarbeiterin und zweite Ehefrau, bis zuletzt, seine Witwe Frau Maike Kohl-Richter ist zu ehren und verdient die hohe staatliche Anerkennung und Danksagung.

.

Kurz – dass der deutsche Staat nicht die klare Aufgabe verstanden zu haben scheint, dass die politische Ausnahmefigur der Deutschen in herausgehobener staatlicher Weise Trauer-Ritual und Ehrung sowie Denkmal erhalten muss, kann doch gar nicht angezweifelt werden.

.

Dafür spielen Kohls privaten Ambitionen in seiner Totensorge-Anordnung keine entscheidende Rolle – selbst hätte er seine Söhne aus Zerwürfnis testamentarisch enterbt. Und auch, wenn die Angehörigen aus Zerstrittenheit nicht miteinander am Staatsakt persönlich anwesend sein möchten, muss der deutsche Staat vor aller Welt zeigen, das man diesen Staatsmann für seine wichtigsten Leistungen als Genie feiern muss und will.

.

Ein letztes Wort hierzu:

.

Wer sich die vorhandenen Dokumente der KOHL-Ära zu Gemüte führt, kann dem Glücksfall Helmut Kohl gegenüber nur staunend und dankbar bezeugen:

.

Wir hatten keinen anderen, der das vermocht hätte. Seine unfassbaren,  rhetorischen Auftritte schließlich seit Frühjahr 1989 in der Weltpolitik, sowie dann im Herbst 1989 und im Jahre 1990, während seine ausländischen und innenpolitischen Widersacher, vollkommen schief und destruktiv die jeweiligen Höhen historischen Sekunden, wo es immer um soziale Bezüge, entscheidende Handlungen, Verhandlungen, Wort um Wort, im Vertrauen mit ehemaligen Feinden und Kalten Kriegern, nicht mal ahnten, muss jetzt verstummen –

.

Wer Kohls Sensibilität vor dem Georgentor an der Dresdner Hofkirche sich immer wieder anhört – wie er noch während der Rede umformulierte, Wort für Wort – niemand hätte das vermocht, kein DDR-Politiker, kein Honecker und kein Gregor Gysi, kein Genscher, kein Willy Brandt und kein Walter Scheel (all diese lebten 1989 noch), kein Gorbatschow und kein Bush SR, keine Thatcher und kein Geisler, kein Lothar De Maiziére und keine Merkel – von Schröder und La Fontaine ganz zu schweigen. Der Berliner Regierende Bürgermeister, Sozialdemokrat Momper behauptet heute noch „Beitritt oder Wiedervereinigung hat damals, Herbst 1989, keiner kommen sehen“.

.

Es ist erschütternd, dass die SPDisten tatsächlich noch im Laufe 1990 versuchten die Einigung zu verhindern (die Ostberliner Thierse-SPD verließ die letzte DDR-Große Koalitionsregierung von CDU-Lothar De Maiziere).

.

JA – SO WAR ES. Die haben es nicht gesehen. Während Kohl mit tödlicher Prostata-Invalidität ganz einsam den ZEHN-PUNKTE-KATALOG ausarbeitete, der systematisch perfekt war, und den er mit niemanden besprechen konnte, weil immer und überall Indiskretion zu Nebennutzen verarbeitet zu werden drohte:

.

KOHL trat dann vor den BUNDESTAG – erklärte schrittweise das BLAUE vom Himmel in ZEHN PUNKTEN, ließ es noch Rudolf Seiters erläutern – und so ist es auch wirklich gekommen. BLÜHENDE LANDSCHAFTEN bis ZITTAU – ohne Krieg, ohne Militärputsch in Moskau, ohne Sabotage von Thatcher und aber neue Freundschaft in der EU und in der NATO. (Wer es nicht wahr haben will, befrage nur die Zeugnisse von Willy Brandt oder Egon Bahr, zu diesem unglaublichen Pfälzer KOHL, 1989/1990).

.

Mir ist es als Maler unmöglich, die geniale Malerei von Cravaggio aufzurechnen, dass Caravaggio zu blöd zum Leben und als Mörder letztlich auf der Flucht verreckte. Und so ist der bedauerliche Helmut Kohl, des zweimal anderthalb Stünder Interviews (in vier Tagen), die man dieser Tage im Mediathek-Fernsehen anschauen sollte, als gescheiterter Privatmensch nicht zu retten – seine Familie schleppt es weiter und Ehefrau Hannelore hat sich umgebracht:

.

Es schmerzt anzuschehen, wie dieser geniale Vollblut-Staatsmann mit Geschichtsschau stundelang mit hochrotem Kopf herumdruckst und Alles was menschlich zählt, schließlich unwirsch abbricht – was hat er in Berlin herumgehangen, während seine Frau im abgedunkelten Oggersheim erstickte?

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

 

 

WARNUNG: recommended posts

 

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

 

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 


JIMI HENDRIX – the guitar hero / arte Mediathek

Juni 23, 2017

Lichtgeschwindigkeit 7403

Vom Sonnabend, 24. Juni 2017

.

DIETMAR MOEWS „JIMI HENDRIX“ DMW, 130cm / 110cm Öl auf Leinwand.

 

MEINE EMPFEHLUNG ZUM FERNSEHEN.

.

Im Jahr 1966 nahm der Bassspieler der Animals, Chas Chandler, auch Beatmusik-Produzent in London den amerikanischen Gitarrist JIMI HENDRIX aus New York mit nach London.

.

http://www.ard.de/home/ard/ARD_Startseite/21920/index.html

.

Der epochale Einschlag des JIMI HENDRIX in der internationalen Star-Gitarristen-Szene der Beat, Blues-, Rock- und Popmusik und deren Weltstars, von den Beatles, Rolling Stones, Animals, The Who, The Cream, John Mayall and the Bluesbreakers, von Eric Clapton, Jeff Beck bis Mick Taylor, wie all der Manager, Verleger, Publizisten, die sich täglich in den Aufnahme-Studios, bei Club-Konzerten und auf Tournee-Bühnen und in den Musikszene-Clubs- und Nachtbars trafen – dieser Einschlag war einzigartig. Alle beteiligten Zeugen von 1966/67 erklären auch heute noch das Gleiche, übereinstimmend:

.

Keiner kannte diesen, wildbehaarten schwarzen Amerikaner, der linkshändig mit den Zähnen spielte, den Chas Chandler durch die Gemeinde führte, bereits in den ersten Tagen bei einem Club-Auftritt der CREAM Clapton frage, ob dieser HENDRIX mal in einer kurzen Session-Einlage mitmachen dürfe – man fand das zudringlich, wollte aber dem Schwarzen als Gast freundlich sein – Hendrix bekam eine Gitarre, die er auf Links umdrehte, etwas daran rumfummelte und zu spielen begann – BLUES – RED HOUSE BLUES. Und das wars auch schon. Man war sprachlos.

.

Das gesamte Schnipsel-Kompositum wird von zahlreichen berühmten Rockstars erläutert, Steven Stills, der Texaner, Leon Hendrix. Jimis jüngerer Bruder in Seattle, Mick Taylor, der Londoner von den Rolling Stones, Eric Burdon, der wahnsinnige Sänger aus Newcastle, Noel Redding, Hendrix Experience-Bassspieler, Mitch Mitchell, Hendrix-Schlagzeuger, Ginger Baker, Cream-Drummer, Lemmy Killmaster, Produzenten, eine frühere Londoner Freundin, Kathy Etchingham – durchweg Leute, die kompetent waren oder exklusive Freunde waren. Herausstehend Leon Hendrix mit den Kindheitsgeschichten und den Insidererläuterungen bis zuletzt 1970, wie auch eine alte Tante in Seattle, die Jimi sehr gut kannte und noch lange mit ihm Kontakt hatte.

.

JIMI HENDRIX – THE GUITAR HERO wird also in eineinhalb Stunden biografisch vorgestellt. Eine Fernsehproduktion mit Originalausschnitten, mit wenigen Live-Musik-Klängen (vermutlich ohne weitere Folgerechte – nur immer wieder einige sieben gemeinfreie Takte von HENDRIX-EXPERIENCE LIFE, „WILD THING“, SEARGENT PEPPER, ALL ALONG THE WATCHTOWER, RED HOUSE BLUES, HEY JOE – dazu Gitarreneffekte des FEEDBACKS.

.

Der OFF-Sprecher beschreibt das Wah Wah-Pedal, das man auch kurz sehen kann, gespielt wird es nicht, gezeigt wird es nicht, wie es gespielt wird, man hört es nicht in Sounds oder Tönnen.

.

Sogar der echte MARSHALL-Gründer konnte seine Zusammenarbeit mit Hendrix erzählen.

.

Wir sehen, welche Gitarren Jimi spielte, hauptsächlich die Strat von Fender, eine Gibson, auf rechts gestimmt (mindestens einen Ton tiefer, mit dünnen Saiten), Jimi mit seinen Riesenhänden und vollkommen beherrschtem Feedback der voll aufgedrehten Marshall-Türmen.

.

Während Mitch Mitchell sich völlig frei und empathisch austobte, endlose Triolen oder Synkopen und doch immer mit Jimi zusammenkam – während der Bassspieler Noel Redding die Grundordnung halten musste – was ihm auf die Dauer keinen Spaß machte.

.

Wir haben nicht gehört, wie die STARS and STRIPES-Hymne zum Vietnamkrieg wurde, keine Band of Gipsys mit Maschine Gun oder „Who knows“, kein „Message to Love“, kein „Voodo Chile“.

.

.

Dietmar Moews meint: Nach 50 Jahren Hendrix hören und Gitarrespielen habe ich die verschlungenen Tricks abgeschaut, herausgesucht oder irgendwie anders gemacht, wenn es heißt „Castles made of Sand“ (Tuck and Patty). Das ist begeisternd, wenn sowas spielbar ist und klingt.

.

Und das große Staunen der Begeisterung erwächst dadurch nur immer weiter – denn was heißt da nachspielen oder nachlernen?

.

Diese JIMI HENDRIX anderthalb Stunden, in denen viel Unbekanntes oder Nichtgesehenes gezeigt wird, in denen wenig Musik erklingt, sind das Beste, was ich je in diesem Musik-Aufklärungs-Genre kennengelernt habe. Zwar bin ich immer noch nicht mit der Altersangabe zufrieden – denn ich erinnere mich an den Geburtsjahrgang 1936, statt 1942, während ich JIMI HENDRIX noch wenige Tage vor seinem Tod, bei seinem letzten Auftritt, bei Petersdorf auf Fehmarn, im Sommer 1970 noch miterlebt habe,

.

Wer was erfahren will über das, was auf die BEATLE-MANIA folgte und wie das konkret geschah, muss diesen FILM anschauen – wenn CLAPTON sagte: Wir waren vollkommen führend und von einer Minute zur nächsten weg. UND Mickey Dolenz von den Monkeys meinte: Mit dem Erscheinen auf MONTEREY, wo Paul McCartney die JIMI HENDRIX EXPERIENCE kurzfristig hinlanciert hatte, war Alles anders – HENDRIX von NULL auf HUNDERT ein WELTSTAR und MUSIKGESCHICHTE, weit über uns alle hinaus.

.

Jeff Beck in Köln 2016

.

Peter GUNN auf der einsaitigen UKULELE, mit Umstimmen während des Durchlaufs – das begeisterte den kleinen Bruder LEON, während der Vater JIMI beim linkshändigen Spielen erwischte und verprügelte, so dass der sehr bald – so wie der Vater auftauchte – ohne sein Spiel zu unterbrechen, die Gitarre auf Rechts umdrehen konnte (gezeigt wurde das leider nicht).

.

INTRO: PURPLE HAZE und dann der Textrahmen: ERZÄHLT von SLASH

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

 

 

WARNUNG: recommended posts

 

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

 

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 


SIEMENS CEO AUSGESTRAHLT mit JANINA KUGELS PRIVATER SELBSTSIGNATUR im Deutschlandfunk

Juni 22, 2017

Lichtgeschwindigkeit 7402

Vom Freitag, 23. Juni 2017

.

Screen Shot am 22. Juni 2017 von SIEMENS.com

.

Dr. phil Dietmar Moews (geb. 1950), Diplom-Ingenieur im See- und Hafenbau, studierter Jurist, promovierter Soziologe und Maler, ist heute Privatier als Berufskünstler, Soziologe und Philosoph.

.

.

Dietmar Moews hat in seinem Leben als Maler und Zeichner seine Privat-Walhalla aufgebaut, die aus Portraitzeichnungen und Porträt-Malereien seiner persönlichen Vorbilder besteht.

.

Ein von Dietmar Moews, aus Springe am Deister, herausgehobenes Vorbild und großartiges Genie war der in Lenthe am Deister geborene Werner Siemens, später Werner von Siemens (1816-1892), gemeinsam mit Johann Georg Halske, in Berlin-Kreuzberg, im Jahr 1847, Gründer der Siemens & Halske, aus der der heutige deutsche & internationale SIEMENS-Konzern geschaffen worden ist.

.

Portraizeichnung „Werner von Siemens“ von Dietmar Moews

.

Heutige Großindustrie hat als organisatorische Struktur wesentliche Eigenschaften und Funktionen der Kulturindustrie (soziologisch). Der einzelne Mitarbeiter (Werner Siemens, 1847) ist heute Teil einer großen Organisation (Janina Kugel, 2017), in der die persönliche Leistung zwar nach wie vor auf marktgängige Produkte gerichtet ist, jedoch eher in bürokratischen und funktionaristischen sowie als operative Ingenieure, und nur noch ausnahmsweise im handwerklichen Genie zur Herstellung von PROTOTYPEN besteht.

.

Die schwerwiegenden Untüchtigkeiten und Kriminalität, die im Namen SIEMENS begangen worden waren, stellen die Wertbegriffe LEISTUNG, WETTBEWERB, MARKT so sehr in Frage, dass eine Praxis entstanden war, die die rechtswidrigen Strukturierungswerkzeuge industriellen Erfolges offenbar gerufen hatten und, allerdings, solche Sinnentleerung auch durch das geltende deutsche Wirtschaftsrecht ermöglicht wird.

.

Die kriminellen SIEMENS-CEOs, die in all den Prozessen überführt und disqualifiziert werden mussten, für die SIEMENS unglaublich KOSTEN zu bestreiten hatte, haben zu neuen personalpolitischen Zwängen geführt.

.

Es fallen allerdings auch SIEMENS-Manager mit merkwürdiger Selbstpromotion von Imagemaßnahmen auf, die das SIEMENS-Corporate-Image mit privaten Attitüden anhübschen, wie kürzlich Chief Human Resources Officer JANINA KUGEL in einem Deutschlandfunk-Interview (10. April 2017/Klemens Kindermann)

.

Als liberaler Philosoph der Fairness und Freiheit möchte ich in der LICHTGESCHWINDIGKEIT meine Vorstellung des genialen Werner Siemens fortsetzen, die bereits mit LICHTGESCHWINDIGKEIT auf dietmarmoews YOUTUBE begonnen worden ist.

.

LICHTGESCHWINDIGKEIT 7930

WERNER VON SIEMENS 200 – Ein deutsches Genie aus Lenthe

.

https://lichtgeschwindigkeit.wordpress.com/wp-admin/post.php?post=29038&action=edit

.

LICHTGESCHWINDIGKEIT 7972

WERNER VON SIEMENS – Geburtstag am 13. Dezember 1816

.

https://lichtgeschwindigkeit.wordpress.com/wp-admin/post.php?post=29341&action=edit

.

LICHTGESCHWINDIGKEIT 6115

SIEMENS dreht sich im Grabe – ROBERT BOSCH fängt an zu kreiseln

.

https://lichtgeschwindigkeit.wordpress.com/wp-admin/post.php?post=20604&action=edit

.

LICHTGESCHWINDIGKEI 4916

SIEMENS dreht sich mal wieder im Grabe

.

https://lichtgeschwindigkeit.wordpress.com/wp-admin/post.php?post=10991&action=edit

 

.

Die Leitung der heutigen SIEMENS AG haben Joe Kaeser (eigentlich Josef Käser, geb. 1957) ist gegenwärtig Vorstandsvorsitzender, startete seinen Managerberuf mit einem Fachhochschul-Studium in Betriebswirtschaft und trat 1980 bei Siemens in den Unternehmensbereich Bauelemente ein, wo er in den folgenden Jahren verschiedene kaufmännische Leitungsfunktionen erfolgreich ausübte.

.

Gerhard Cromme, geb. 1943, ist studierter Volkswirt und nach dem 1. und 2. juristischen Staatsexamen wurde er 1969 mit dem Thema „Die Kraftfahrzeughaftpflicht in Frankreich und Deutschland. Eine rechtsvergleichende Untersuchung“ an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster zum Dr. jur. promoviert.

.

Diese beiden SIEMENS-LEITER, Kaeser und Dr. Cromme,  bestimmen die wichtigsten Entwicklungsansätze der SIEMENS-INDUSTRIEN sowie die wichtigsten PERSONAL-Entscheidungen des Konzerns.

.

Die SIEMENS Aktiengesellschaft ist die deutsche Holdinggesellschaft eines integrierten deutschen Technologiekonzerns. Als Telegraphen Bau-Anstalt von Siemens & Halske 1847 in Berlin von Werner Siemens (ab 1888: von Siemens) und Johann Georg Halske gegründet, ist der heutige Siemens-Konzern in 190 Ländern vertreten und zählt weltweit zu den größten Unternehmen der Elektrotechnik und Elektronik. Die Aktiengesellschaft mit Doppelsitz in Berlin und München unterhält 125 Standorte in Deutschland und ist im DAX an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.

.

.

Die Siemens AG (Berlin und München) ist ein führender internationaler Technologiekonzern, der seit mehr als 165 Jahren für technische Leistungsfähigkeit, Innovation, Qualität, Zuverlässigkeit und Internationalität steht. Das Unternehmen ist in mehr als 200 Ländern aktiv, und zwar schwerpunktmäßig auf den Gebieten Elektrifizierung, Automatisierung und Digitalisierung. Siemens ist weltweit einer der größten Hersteller energieeffizienter ressourcenschonender Technologien. Das Unternehmen ist einer der führenden Anbieter effizienter Energieerzeugungs- und Energieübertragungslösungen, Pionier bei Infrastrukturlösungen sowie bei Automatisierungs-, Antriebs- und Softwarelösungen für die Industrie. Darüber hinaus ist das Unternehmen ein führender Anbieter bildgebender medizinischer Geräte wie Computertomographen und Magnetresonanztomographen sowie in der Labordiagnostik und klinischer IT. Im Geschäftsjahr 2016, das am 30. September 2016 endete, erzielte Siemens einen Umsatz von 79,6 Milliarden Euro und einen Gewinn nach Steuern von 5,6 Milliarden Euro. Ende September 2016 hatte das Unternehmen weltweit rund 351.000 Beschäftigte.

.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter der hier hinzugezogenen QUELLE: www.siemens.com.

.

PRESSE-Selbstdarstellung SIEMENS zur HANNOVER-MESSE

.

Industrie 4.0: Siemens zeigt digitalen Zwilling im realen Einsatz

Hannover, 24. April 2017

 

  • Aus führender Position in der Automatisierung treibt Siemens mit dem Digital Enterprise die Digitalisierung seines Geschäfts und der gesamten Industrie voran
  • MindSphere – das cloudbasierte, offene IoT Betriebssystem: Konsequenter Ausbau mit neuen Partnern und weiteren Lösungen
  • Siemens schafft offenen digitalen Marktplatz für Additive Manufacturing

Unter dem Motto „Discover the value of the Digital Enterprise“ zeigt Siemens auf 3.800 Quadratmetern in Halle 9, wie Unternehmen jeder Größe von der Digitalisierung profitieren können. Besucher erfahren hier, wie Siemens aus führender Position in der Automatisierung die Digitalisierung des eigenen Geschäfts und der gesamten Industrie vorantreibt. Im Mittelpunkt steht dabei das weiter ausgebaute Angebot für das „Digital Enterprise“, das unter anderem durch die Simulation von Maschinen und Anlagen mit digitalen Zwillingen oder mit MindSphere, dem cloudbasierten, offenen IoT Betriebssystem, die virtuellen und realen Produktionswelten miteinander verbindet. Mit Beispielen aus den Bereichen Additive Manufacturing, Energy for Industry, Molkereiindustrie sowie Pharma zeigt Siemens anschaulich, wie die Digitalisierung bereits heute in allen Stufen der gesamten Wertschöpfungskette eingesetzt werden kann und den Kunden so durch erhöhte Flexibilität, Effizienz und Qualität echte Wettbewerbsvorteile sichert.

.

Mit unserem Software-Portfolio bieten wir als einziger Hersteller den digitalen Zwilling über die gesamte Wertschöpfungskette – für Produkte, für die Produktion und für gesamte Anlagen“, sagte Klaus Helmrich, Mitglied des Vorstands der Siemens AG. „Darüber hinaus unterstützen wir neue Produktionsmethoden mit innovativen Lösungen für Handling-Systeme und die Roboter-Integration sowie die Etablierung eines offenen, globalen digitalen Marktplatzes für Additive Manufacturing.“

.

Um flexibel auf individuelle Kundenwünsche in kleinen Stückzahlen reagieren zu können, sind Simulationslösungen der gesamten Wertschöpfungskette erforderlich. Der digitale Zwilling dupliziert und simuliert präzise die Eigenschaften und Leistungsmerkmale eines physischen Produkts, einer Produktionslinie, eines Prozesses oder einer ganzen Anlage in der virtuellen Welt, noch bevor in der realen Welt eine einzige Schraube in die Hand genommen werden muss. So lassen sich Produktivität und Effizienz deutlich steigern, wie konkrete Anwendungsbeispiele auf dem Siemens-Stand der Hannover Messe verdeutlichen.

.

Mit seinem Softwareangebot und seinen Automatisierungslösungen unterstützt Siemens Additive Manufacturing für Maschinenbauer und Anwender. Außerdem schafft das Unternehmen hierfür einen offenen, globalen „digitalen Marktplatz“. Dies ermöglicht neue Geschäftsmodelle, wie etwa den Verkauf von Maschinenleistung.

.

Grundlage neuer Geschäftsmodelle für Kunden ist die Anbindung an MindSphere, das cloudbasierte, offene IoT Betriebssystem von Siemens. „Wir treiben den Ausbau von MindSphere als Platform as a Service mit unseren Industriekunden und unseren Partnern kontinuierlich voran und erweitern das Ökosystem stetig“, sagte Helmrich. In der „MindSphere-Lounge“ auf dem Siemens-Stand präsentieren Siemens, Kunden und Partner neue Ideen und Anwendungen. Zudem erfahren die Besucher, wie einfach die Kommunikation zwischen Maschinen und Produktionsanlagen über Totally Integrated Automation mit MindSphere-Anwendungen erfolgt.

.

Am Beispiel der Molkereiindustrie veranschaulicht Siemens auf der Hannover Messe 2017, dass sowohl die Prozess- als auch die diskreten Abläufe in der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie von der Digitalisierung profitieren können. Hohe Kostensensibilität und Massenfertigung einerseits sowie eine wachsende Vielfalt an Geschmacksrichtungen und innovativen Verpackungen andererseits sind typisch für die Molkereibranche.

.

Auch im Energiemanagement wird die intelligente Nutzung von Daten immer wichtiger. Um dynamische, vernetzte Produktionsumgebungen zu unterstützen, ist ein reibungsloses Zusammenspiel von Hard- und Software mit einem systematischen Datenmanagement notwendig. Auf dem Siemens-Stand können sich Besucher die Integration des Energiemanagements anhand einer realen Produktionsmaschine anschauen.

.

Weitere Informationen zu Siemens auf der Hannover Messe 2017 unter www.siemens.com/presse/hm17 und www.siemens.de/hannovermesse

 

.

QUELLE WIKIPEdia, Stand 22. Juni 2017:

.

„… KORRUPTIONSMERKMALE … Siemens stand zwischen 2006 und 2008 im Mittelpunkt eines der größten Korruptions-/Schmiergeldskandale der deutschen Wirtschaftsgeschichte, in dessen Folge der Vorstandsvorsitzende Klaus Kleinfeld und der Aufsichtsratsvorsitzende Heinrich von Pierer das Unternehmen verließen. Die Gesamtkosten mit erwarteten und bereits verhängten Strafen, Beraterkosten und Steuernachzahlungen beliefen sich auf 2,9 Mrd. Euro.

.

Am 15. November 2006 durchsuchten 200 Beamte, Steuerfahnder und Staatsanwälte mehr als 30 Bürogebäude an allen großen Siemens-Standorten, außerdem Privatwohnungen von ranghohen Mitarbeitern, wegen des Verdachts der Untreue. Dabei wurden Akten geprüft und Unterlagen sichergestellt. Anschließend wurde neben anderen das ehemalige Vorstandsmitglied Thomas Ganswindt vorübergehend in Untersuchungshaft genommen. Ein Strafprozess gegen ihn vor dem Oberlandesgericht München wurde im Mai 2011 gegen Zahlung einer Geldauflage von 175.000 Euro eingestellt. Ungeachtet dessen fordert der Konzern von Ganswindt einen Schadensersatz in Höhe von 5 Millionen Euro.

.

Die Ermittlungen ergaben, dass bei Siemens über längere Zeit ein System von Schmiergeldzahlungen existierte. Über eine angeblich bis 1997 bei Siemens für Anweisungen zu Schmiergeldzahlungen benutzte Verschlüsselung zur Umwandlung von Ziffern in Buchstaben berichtete am 31. Januar 2007 The Wall Street Journal.

.

Der ehemalige Siemens-Manager Michael Kutschenreuter soll der Staatsanwaltschaft München berichtet haben, dass zum Beispiel die Anmerkung „Legen Sie das in der Datei APP ab“ bedeutet habe, Schmiergelder in Höhe von 2,55 % des Preises seien genehmigt (A=2, P=5). Den zehn Buchstaben des Schlüsselworts „MAKEPROFIT“ sei die Ziffernfolge „1234567890“ zugeordnet gewesen. Ein Siemens-Sprecher erklärte, dass ihm davon nichts bekannt sei. Der Code könnte sich als entscheidendes Hilfsmittel für die Staatsanwaltschaft erweisen, da er auf Dokumenten als Hinweis auf Anweisungen zu Schmiergeldzahlungen dienen kann.

.

Die Korruptionsaffäre hatte unter anderem zahlreiche personelle Konsequenzen: Heinrich von Pierer stellte am 25. April 2007 den Aufsichtsrats-Vorsitz zur Verfügung, und zum 30. Juni 2007 legte Klaus Kleinfeld sein Amt als Vorstandsvorsitzender nieder.

.

DIETMAR MOEWS „Der Fliegende Holländer“ DMW, Öl auf Leinwand, 190cm / 190cm

.

Neuer Aufsichtsratsvorsitzender wurde Gerhard Cromme, Peter Löscher folgte als Vorstandsvorsitzender nach. Sie bestellten zum 1. Juli einen neuen Chief Compliance Officer, beschlossen ein Anti-Korruptionsprogramm und änderten die Anti-Korruptionsrichtlinien.

.

Im Oktober 2007 wurde das Unternehmen vom Landgericht München wegen Schmiergeldzahlungen im Bereich der Telekommunikationssparte Com zu einer Geldbuße in Höhe von 201 Millionen Euro verurteilt. Siemens akzeptierte das Urteil.

.

Neben der Korruptionsaffäre war die Siemens AG mit verschiedenen anderen Vorwürfen konfrontiert. Im Januar 2007 wurden 11 multinationale Konzerne wegen illegaler Preisabsprachen von der EU zu Geldstrafen von insgesamt über 750 Mio. Euro verurteilt (EU-Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes:

.

Diese Unternehmen haben ein Kartell gebildet, das öffentliche Versorgungsunternehmen und Verbraucher mehr als 16 Jahre lang betrogen hat“). Knapp 400 Mio. Euro dieser Geldstrafe entfielen auf den Siemens-Konzern. Dies ist die zweithöchste Geldstrafe, zu der ein Unternehmen innerhalb der EU verurteilt wurde. Die ThyssenKrupp AG wurde wegen Bildung eines Preiskartells zu ca. 479 Mio. Euro verurteilt (Liftkartell).

.

Im Zusammenhang mit der Verhaftung ihres Beraters Wilhelm Schelsky am 14. Februar 2007 bestätigte ein Siemens-Sprecher, dass Schelsky seit 2001 unter anderem für Beratungsleistungen und Mitarbeiterschulungen über 14 Mio. Euro erhalten habe. Laut Siemens habe Schelsky aber seine Leistungen als Unternehmensberater nicht ausreichend nachgewiesen, weswegen das Unternehmen Ende 2006 seinen Beratervertrag fristlos gekündigt habe. Schelsky war zuvor mit Siemens beteiligt an der ML&S GmbH in Greifswald und der NSG Netzwerk-Service GmbH in Feldkirchen bei München, die heute unter dem Namen NSG ICT Service GmbH als Teil des Cancom-Konzerns ihren Sitz in Jettingen-Scheppach hat. Schelsky war Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Unabhängiger Betriebsangehöriger (AUB), einer Arbeitnehmervereinigung, die sich als „die andere Gewerkschaft“ darstellt und wurde von der AUB über 20 Jahre lang mit sehr großen Mehrheiten siebenmal wiedergewählt, bevor er sein Amt im Frühjahr 2007 niederlegte und die AUB ihm Ende Mai 2008 seine Mitgliedschaft aberkannte.

.

Siemens-Vorstand Johannes Feldmayer wurde nach Unternehmensangaben am 27. März 2007 festgenommen. Laut einer Siemens-Sprecherin stand die Verhaftung im Zusammenhang mit der Affäre um die unabhängige Betriebsräteorganisation AUB. Am 4. April 2007 wurde Feldmayer mit Auflagen aus der Untersuchungshaft wieder entlassen.

.

Ab Juni 2008 wurde dem ehemaligen leitenden Siemens-Mitarbeiter Reinhard Siekaczek vor dem Landgericht München I der Prozess wegen Untreue gegenüber seinem Ex-Arbeitgeber gemacht. Die Staatsanwaltschaft München trug insgesamt vergleichbare 58 Fälle der Untreue vor. Siekaczek war zuvor Chef der Siemens-Telefonsparte ICN gewesen. Im Mai 2010 wurde er wegen Untreue in 49 Fällen zu zwei Jahren Haft auf Bewährung und einer Geldstrafe von 108.000 Euro verurteilt.

.

Im Dezember 2008 einigte sich Siemens mit dem US Justizministerium auf die Zahlung einer Geldbuße in Höhe von 450 Millionen US-Dollar und mit der United States Securities and Exchange Commission (SEC) auf eine weitere Gewinnabschöpfung in Höhe von 350 Millionen US-Dollar.

.

In Deutschland erließ die Staatsanwaltschaft in München parallel dazu einen Bußgeldbescheid über 395 Millionen Euro. Siemens stimmte auch der Verpflichtung von Ex-Finanzminister Theo Waigel als unabhängigem „Compliance Monitor“ zu.

.

Im April 2010 wurde Michael Kutschenreuter, der ehemalige Bereichsvorstand der Siemens-Kommunikationssparte Com, vom Landgericht München I zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren auf Bewährung und einer Geldstrafe in Höhe von 60.000 Euro verurteilt. Der ebenfalls angeklagte ehemalige Buchhalter Kutschenreuters wurde zu 18 Monaten auf Bewährung verurteilt. Auf diese Strafen erkannte der Vorsitzende Richter Hans-Joachim Eckert nach Geständnissen der beiden Angeklagten, wobei er einen weiteren Anklagepunkt, nämlich Beihilfe zur Bestechung, fallen ließ. Beide Beschuldigten hatten in einem Deal zwischen Gericht, Staatsanwaltschaft und Verteidigern eingeräumt, Schmiergeldzahlungen gedeckt zu haben. Kutschenreuter bedauerte öffentlich, die illegale Praxis der schwarzen Kassen gedeckt zu haben. Zugleich relativierten seine Anwälte insofern, als Schmiergeld ein selbstverständlicher Teil der Firmenstrategie bei Siemens gewesen sei.

.

Ein Verfahren gegen den ehemaligen Siemens-Finanzvorstand Heinz-Joachim Neuburger wurde im Juli 2011 eingestellt. Er hatte ein Angebot der Staatsanwaltschaft akzeptiert und 400.000 Euro an gemeinnützige Organisationen gezahlt. In einem Zivilverfahren wurde Neubürger 2013 verurteilt, an Siemens 15 Millionen Euro Schadenersatz zu zahlen, da er während der Korruptionsaffäre seine Aufsichtspflichten verletzt habe. Einen zuvor vom Gericht vorgeschlagenen Vergleich mit seinem ehemaligen Arbeitgeber hatte er abgelehnt. 2014 einigten sich Neuburger und Siemens darauf, dass Neuburger nur noch Schadenersatz in Höhe von 2,5 Millionen Euro zu leisten hatte und keine persönliche Schuld auf sich nehmen müsse.

.

Die Hauptversammlung der Siemens AG stimmte der Vereinbarung am 27. Januar 2015 zu. Wenige Tage nach dieser Einigung beging Neubürger Suizid.

.

In einem der letzten Prozesse in Deutschland gegen frühere Vorstandsmitglieder von Siemens wurde Uriel Sharef, als Vorstand zuständig für Lateinamerika, im Mai 2014 vom Landgericht München I vom Vorwurf der Untreue freigesprochen. …“

.

Dr. Dietmar Moews mit Prof. Alphons Silbermann

.

Dietmar Moews meint: Denke ich an Werner Siemens, der seine verwaisten jüngeren Brüder aufzog und zu internationalen SIEMENS-Managern ausbildete, der dem Geisteswissenschaftler MOMMSEN, nach Brandkatastrophe in Charlottenburg in kürzester Zeit eine neue Bibliothek anschaffte, der das deutsche Patentrecht initiierte, der als Kabelleger im Atlantik fischte, der Kupferminen im Kaukasus suchte, der die Arbeiter-Sozialversicherung, Arbeiterwohnungen und Invaliden-Renten erfand, der die ersten Elektriker ausbildete, für diesen SIEMENS-Beruf, der seither die Elektrifizierung ermöglicht – dann wird mir wirklich anders, als vor Jahren Konzernführer aus der Untersuchungshaft sprachen und der Konzern über Immobilienhandel der „DDR“-Treuhand Erklärungen abgaben. Da waren Jahre, in denen keine Gewinnsteuern mehr herauskamen, außer mit Treuhand-Immobilien.

.

.

So möchte ich doch diesem großen Werner von Siemens dennoch nur Gutes nachsagen:

.

.

Ich weise auf die diversen SIEMENS-Stiftungen hin, die aus und im Geiste Werner von Siemens gegründet worden sind und auch heute den Namen SIEMENS in einen engen konstitutiven Zusammenhang mit unserer abendländischen KUNST und KULTUR halten:

.

.

Diese Stiftungen gehören ebenfalls zum Corporate-Image von SIEMENS, sind aber rechtlich und ökonomisch nicht Teile der SIEMENS AG. Doch, sie tun satzungsgemäß Gutes im Namen SIEMENS.

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

 

 

WARNUNG: recommended posts

 

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

 

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 


Gunter Gabriel 1942 – 2017 Kurznachruf

Juni 22, 2017

Lichtgeschwindigkeit 7401

Vom Donnerstag, 22. Juni 2017

.

.

Gunter Gabriel, eigentlich Günter Caspelherr, deutscher Country- und Schlagersänger, geboren am 11. Juni 1942 in Bünde/Westfalen, ist 75-jährig, am 22. Juni 2017 in Hannover, infolge eines Treppensturzes, gestorben.

.

Gabriel war angeblich viermal verheiratet und hat drei Kinder.

.

Gabriel hatte auch Erfolg als Komponist, Texter, Produzent, Synchronsprecher und Fernsehmoderator. Gunter Gabriel ist ein Künstlername.

.

Aus einem FH-Maschinenbaustudium heraus wurde Günter Caspelherr in den 1960er Jahren Diskjockey und dann Klampfenmusiker, der mit deutschsprachiger Country-Musik seine ersten Schallplatten machte und damit bekannt wurde.

.

Sein erster eigener Hit war der Fernfahrersong Er ist ein Kerl (Er fährt ’nen 30-Tonner Diesel), für den er die Goldene Europa bekam und der ihm die Bahn ebnete für deutschsprachige Schlager im Country-Musikstil mit Interpreten wie Truck Stop, Tom Astor oder Linda Feller, die bis heute erfolgreich sind. Ein weiterer großer Hit für Gabriel war Hey Boss, ich brauch’ mehr Geld. Viele seiner Songs waren Übertragungen, die sich sehr eng an ihre US-amerikanischen Originale hielten.

.

Gabriel machte auch Lieder für andere Künstler, etwa für Juliane Werding (Wenn du denkst, du denkst), Frank Zander (Ich trink auf dein Wohl, Marie), Wencke Myrhe (Das wär John nie passiert, Ein Sonntag im Bett), Siw Inger, Peter Alexanderr und die Zillertaler Schürzenjäger. Schließlich bekam er mit Country-Musik mit Gunter Gabriel eine eigene Fernsehshow beim Bayerischen Rundfunk. In den letzten Jahren trat Gunter Gabriel auch als Selbstvermarkter in Wohnzimmer-Konzerten auf. Außerdem nahm er über Crowd-Funding Lieder von Johnny Cash auf, dessen Interpretation von Gitarrensongs und den andächtigen privaten Liedthemen Gunter Gabriel sehr verehrte.

 

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

 

 

WARNUNG: recommended posts

 

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

 

 

.

 

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 


RUMÄNIEN dieser E U-Staat taumelt auf finsteren Abgründen

Juni 22, 2017

Lichtgeschwindigkeit 7400

Vom Donnerstag, 22. Juni 2017

.

DIETMAR MOEWS „BRECHTFRAUEN“, DMW, Öl auf Leinwand, 160cm / 238cm

.

Die Europäische Union hatte RUMÄNIEN in die EU aufgenommen.

.

HEUTE ist der Regierungschef GRINDEANU mit einem winkelzügigen Misstrauensvotum seiner eigenen Partei, der PSD, entmachtet worden.

 

Wer es genau wissen wollte, erfährt wenig dazu, wie und ob RUMÄNIEN auf dem Weg zu einer rechtsstaatlich demokratischen Staatspraxis fortschreitet. Oder ob die überlieferten Geselschaftgewohnheiten weiterhin durchdringen, insbesondere der überlieferte Bolschewismus, der Korruption und des Unrechts von Oben.

.

.

DLF.de schreibt am 21. Juni 2017:

.

Rumäniens Regierungsparteien haben Ministerpräsident Grindeanu mit einem Misstrauensvotum gestürzt.

Im Parlament gab es eine ausreichende Mehrheit für den Antrag. An der Abstimmung in Bukarest nahmen nur die beiden Regierungsparteien, die sozialdemokratische PSD und die liberale ALDE teil. Der seit einem knappen halben Jahr amtierende Grindeanu hatte sich mit seinem Parteikollegen, dem PSD-Vorsitzenden Dragnea, überworfen. Der Regierungschef weigerte sich, der Forderung nach einer Lockerung des Korruptionsstrafrechts nachzukommen. Dragnea darf nicht selbst Regierungschef werden, weil er 2016 wegen Wahlmanipulation verurteilt worden war.“

.

DIETMAR MOEWS „Brechtfrauen mit Zuginsfeld und Janina Kugel“, Öl auf leinwand, 190cm / 190cm

.

Süddeutsche Zeitung, Mittwoch, 21. Juni 2017, Seite 3, berichtet Renate Meinhof:

.

Die Stimme des Volkes. Nicht erst seit dem Aufstand im Februar wird Laura Kövesi in Rumänien veehrt: Sie jagt korrupte Politiker und lässt sich auch durch heftige Angriffe nicht bremsen.“

.

.

Dietmar Moews meint: Deutschland sollte ganz konkrete zweiseitige Projekte mit den demokratischen Kräften von Rumänien initiieren, von denen sichtbar nützliche und motivierende Wirkungen auf die Öffentlichkeit in Rumänien ausstrahlen können.

.

Der PSD Ministerpräsident Grindeanu ist zunächst jetzt mal abgesägt worden, während sein VIZE, der eigentliche Machthaber der PSD, LIVIU DRAGNEA, der postkommunistische Parteichef, der mit schwerwiegenden Korruptionsschuld die Fäden zieht, um die Säuberung des vom Kopf her stinkenden Fisch an sich selbst lieber nicht durchzuführen. Das Volk tobt seit Wochen auch auf den Straßen von Bukarest, während LIVIU DRAGNEA nicht Regierungschef werden durfte, denn die Wut des Volks ist inzwischen gravierend.

.

LIVIU DRAGNEA ist bereits wegen Wahlfälschung rechtskräftig verurteilt worden. Gegen ihn läuft aber auch noch ein anderer Prozess – es geht um den Verdacht des Amtsmissbrauchs. Und so geht es ihm darum ein Gesetz gegen Amtsmissbrauch so stark zu entschärfen, dass er frei davon käme.

.

Dabei stand DRAGNEA nun sein Parteikollege GRINDEANU im Wege – nun ist der weg.

.

Es hat aber inzwischen ein Generationswechsel in Rumänien auch dazu geführt, dass geheimdienstlich bedrohte junge Rechtsanwälte inzwischen die seite gewechselt haben und jetzt im Staatsdienst als Staatsanwälte die Staatsverbrechen verfolgen.

.

Die Kronstädter Staatsanwälte ermitteln bis hinein in höchste Regierungskreise.

.

.

Süddeutsche Zeiitung, Renate Meinhof, Seite 3, am 21. Juni 2107 schreibt:

.

Für den Staatsanwalt „Corneliu Deca geht es gerade um die Restitution illegalen Waldbesitzes. In genau diesem Zusammenhang hat er auch Cälin Popescu-Tariceanu wegen Meineids angeklagt, den Präsidenten des Senats. Er ist der zweite Mann im Staat, am Dienstag stand er vor Gericht.

Acht Jahre lang hat Deca als Rechtsanwalt gearbeitet, aber „wenn man anständig bleiben wollte“, sagt er, „konnte man keine Karriere machen und ich wollte anständig bleiben, deshalb habe ich die Seite gewechselt …Wir Rumänen sind nicht mehr dieselben wie vor zehn Jahren … dass die Menschen ihre Kraft entdecken, dass sie Unrecht anzeigen und die Bürger wollen, dass ein Justizakt auch vollendet wird, es geht ja schließlich um ihr Geld…“

.

Die Europäische Union sollte konkret in Rumänien helfen, eine neue Personalpolitik zu fördern. Es sollte nicht stehenbleiben, dass ein anständiger GRINDEANU gegen einen alten HARDLINER DRAGNEA untergeht und das korrupte tradierte postkommunistische Netzwerk weiterhin die Fäden ziehen kann.

.

DIETMAR MOEWS „Mexicano“ DMW, Öl auf Textil, 140cm / 140 cm,

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

 

 

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

 

 

.

 

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 


Phoenix TV ATOMBOMBEN-DOGMA mit Ischinger und Gehrcke

Juni 21, 2017

Lichtgeschwindigkeit 7399

Vom Donnerstag, 22. Juni 2017

.

DIETMAR MOEWS „Brechtfrau JANINA KUGEL“, DMW, Öl auf Leinwand, 140cm / 140cm, aus der Ausstellung BRECHTFRAUEN, im Juni 2017 in Köln

.

Die Fernsehdiskussion bei PHOENIX-TV trug zwar den Titel:

.

„Der lachende Dritte – Wladimir Putin und der zerstrittene Westen“

.

in der Sendereihe „Unter den Linden“ – Mo. 19.06.17, 22.15 – 23.00 Uhr;

.

Aber es waren zwei herausragende Qualitäten, die hier Anlass sind, eine LICHTGESCHWINDIGKEIT dazu abzufassen:

.

EINS Dieses von Michaela Kolster geführte Gespräch brachte zwei fachliche Schwergewichte zusammen, WOLFGANG ISCHINGER (Atlantikbrücke) und WOLFGANG GEHRCKE (LINKE), die ein enormes Wissens-, Urteils- und Politikerfahrungspotential in ihrem Leben entfaltet haben, das hier zu einem wichtigen Themenkomplex vorgestellt wurde – die OST-WEST-Machtpolitik-Geschichte und die aktuelle Einschätzung.

.

ZWEI Die einhellige Einschätzung, dass Staaten, die über ATOM-Waffen verfügen, dadurch weitreichend vor totalen Angriffskriegen geschützt sind. HYPOTHESE: „Die USA und die NATO hätten Serbien im Balkankriege nicht niedergebombt, wenn SERBIEN eigene einsatzfähige ATOM-Waffen gehabt hätte.“

.

Die deutsche Öffentlichkeit sollte schon mal ein großes Fragezeichen daran setzen, wenn einerseits ein gerüchtehaftes Privatschicksal eines in NORD-KOREA zivil straffällig gewordenen jungen US-Amerikaners, namens OTTO WASCHBIER (22), der jetzt gestorben ist, zu einer STAATS-Affäre mit KRIEGS-Drohungen hochgestilt wird, während der Nordkoreanische Staatschef KIM JONG UN lediglich gegenüber der Weltöffentlichkeit fordert, dass die USA anerkennen sollen, dass NORD-Korea eine ATOM-MACHT ist, die deshalb nicht von den USA militärisch angegriffen wird.

.

.

Dietmar Moews meint: Der Schwachsinn der US-Republikaner, mitsamt dem Präsident TRUMP, einen zivilen Kuddelmuddel mit WASCHBIER zum MORD und zum KRIEGSGRUND gegen NORD-Korea hinzustellen, grenzt an gefährlichen Wahn.

.

Bechtfrau-Modell Janina

.

Mit ist im Jahr 1970, anlässlich eines OST-Berlin-Besuchs mit dem eigenen PKW, eine Verkehrsordnungswidrigkeit vorgeworfen worden (ich hätte einem Polizei-Krad Unter den Linden die Vorfahrt genommen – was wirklich keineswegs zutraf), man hatte mich nach Hohenschönhausen in die bekannte MfS-Anlage verbracht und mich „unterworfen“. Die Idee, falls ich damals die Nerven verloren hätte und den einsamen WARMBIER-Gang gegangen wäre, hierin einen KRIEGSGRUND der Staaten gegeneinander hätte hochkomen können, kommt mir noch heute nicht.

.

Brechtfrau Modell JANINA KUGEL

.

Aber die HYPOTHESE, die Frau Kolster, Herr Professor Ischinger und Herr Gehrcke in ihrer Diskussion über „PUTIN“ bei PHOENIX-TV am 19. Juni 2017 herausbrachten:

.

Dass SERBIEN im Balkankrieg nicht von den USA niedergebombt worden wäre, hätte das serbische MILITÄR über einsatzfähige ATOM-Bomben verfügt. Und noch weiter – hätte der Jugoslawien-Krieg nicht die Eskalationsstufen zwischen Serben, Bosniern und Kroaten nehmen können, wenn das Jugoslawische Militär, das überwiegend traditionell – schon seit des Bosniers Titos Zeiten – in serbischen Händen war, über ATOM-Waffen verfügt.

.

Wir blicken nach Großbritanniens atombewaffnetes Königsreich – wird es von Russland oder USA niedergebomt?

.

Wir blicken nach Frankreichs atombewaffneter Republik – wird Frankreich im Konflikt niedergebomt?

.

Wir blicken erstaunt zum kleinen ISRAEL und zum großen INDIEN – was sagen die dazu?

.

Was sagt Martin Schulz, wenn er von ISCHINGER und GEHRCKE zur Rede gestellt würde. Kanzlerin Merkel hat immerhin dafür gesorgt, dass der frühere deutsche Botschafter in Washington, Professor Wolfgang Ischinger, Direktor der alljährliche MÜNCHNER WEHR-TAGUNG ist.

.

Phoenix am 21. Juni 2017:

.

„Der lachende Dritte – Wladimir Putin und der zerstrittene Westen“

.

Besonders die Nato-Staaten im östlichen Teil Europas fordern ein klares Bekenntnis zur Nato – von den USA und den westeuropäischen Partnern. Denn Russland wird spätestens seit der Annexion der Krim besonders in den osteuropäischen Ländern wieder als Bedrohung empfunden.

.

Und Wladimir Putin? Der russische Präsident hat gerade wieder imageträchtig im Staatsfernsehen Fragen aus dem eigenen Volk beantwortet. Und auch in den USA ist er täglich in den Medien. Das Verhältnis von Donald Trump und seinem Mitarbeiterstab eben zu Russland prägt und bestimmt über dessen Präsidentschaft. Man könnte sagen:

.

Putin treibt den Westen. Wie regiert der Westen auf Putins Russland? Wie geschlossen ist die westliche Allianz noch? Welche Ziele verfolgt Putin? Was wird aus der Nato?

.

Diese und andere Fragen diskutierte Michaela Kolster mit ihren Gästen:

Wolfgang Gehrke (Außenpolitischer Sprecher Bundestagsfraktion Die Linke)
– Prof.
Wolfgang Ischinger (Botschafter, Atlantikbrücke, Vorsitzender Münchener Sicherheitskonferenz).

.

Ich danke dem deutschen Staatsfernsehen für diese Vorstellung und für die Mediathek, die solche Videos zum Anscheuen bereitstellt.

.

DIETMAR MOEWS „Nympheas“ Öl auf Leinwand, 155cm / 287cm. Hannover 1986

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

 

 

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

 

DIETMAR MOEWS Ausstellung BRECHTFRAUEN Öl auf Leinwand, 238cm / 160cm, 1991

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

.

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 


Why Is Cash Still King? Dr. Dietmar Moews kämpft für das Bargeld

Juni 21, 2017

Lichtgeschwindigkeit 7398

Vom Mittwoch, 21. Juni 2017

.

.

Bargeld ist ein neutrales Transportmittel für wirtschaftliche Werte.

.

Bargeld haftet keinerlei sozialer Kontext an, weshalb bereits Vespasian sagen konnte, dass auch mit stinkendem Urin erwirtschaftetes Geld nicht rieche („non olet“).

.

Bargeld ist in seiner Abstraktion tatsächlich „geprägte Freiheit“ – so nannte es Dostojewski in seinen „Aufzeichnungen aus einem toten Haus“. Dass Bargeld in gerade diesem toten Haus verboten war, erstaunt nicht, handelt es sich dabei doch um ein Gefängnis.

.

.

Das Geldwäscherei- und Terrorismusfinanzierungsrecht stellt die Bürger unter Generalverdacht und verpflichtet andere Bürger (Finanzdienstleister) zu deren Überwachung.

.

.

Um auch noch die letzten Überwachungslücken zu schliessen, werden nicht überwachbare Phänomene wie der Bargeldverkehr stigmatisiert und eingeschränkt.

.

Nun macht die rechte Faschismus-Herrschaft des internationalen Finanzkapitals mit allen Mitteln Propaganda gegen das Bargeld. Die Polizei-Agentur Europol veröffentlichte hierzu einen Bericht mit dem Titel:

.

Why Is Cash Still King?“

.

Bereits im Vorwort machte Direktor Wainwright deutlich, dass der Gebrauch von Bargeld durch Kriminelle eine der größten Bedohungen im Bereich der Geldwäscherei und auch eine der Bedeutsamsten Hürden für erfolgreiche Untersuchungen und die Strafverfolgung darstelle…“ (Quelle: NZZ, Gerhard Fiolka, am Samstag, 17. Juni 2017)

.

.

Der Bericht legt diverse Massnahmen nahe, die auf eine intensivere Kontrolle oder auch Einschränkung des Bargeldverkehrs abzielen wie z. B. Deklarationspflichten, Limiten für Bargeldzahlungen, Abschaffung von Banknoten mit hohen Nennwerten oder auch Bestimmungen zur Beschlagnahme von Geldern, deren legale Herkunft nicht nachgewiesen werden kann.

.

.

Dietmar Moews meint: Bargeld wird als Gefahr dargestellt, die gebannt werden muss, um die Welt sicherer zu machen. Das Geldwäschereirecht zielt darauf ab, die Finanzströme im Bereich der ernsthaften oder organisierten Kriminalität zu unterbinden, kriminelle Aktivitäten gleichsam „auszutrocknen“.

.

Es baut darauf auf, dass der Staat Private (z. B. Banken) in Dienst nimmt und ihnen Sorgfaltspflichten aufbürdet. Zusätzlich zur Geldwäscherei soll auch die Finanzierung des Terrorismus bekämpft werden, die mittlerweile floskelhaft in einem Aufwasch mit der Geldwäscherei genannt wird. Das Geldwäschereirecht entfaltet unter dem Einfluss immer einschneidenderer Empfehlungen der Financial Action Task Force (FATF) eine unheimliche Dynamik. Es erfasst mittlerweile Phänomene wie die Geldwäscherei für sich selber (Verstecken selbst erwirtschafteter Erlöse aus dem Drogenhandel in einem Blumentopf auf dem Balkon), das „Waschen“ lediglich unversteuerten Geldes und die Barauszahlung vormals unverdächtiger Gelder.

.

Gerade Letztgenanntes erscheint bemerkenswert, bedeutet es doch, dass ein Geldwäschereiverdacht allein daraus geschöpft werden könnte und sollte, dass ein vormals völlig unauffälliger Kunde seine vormals völlig unauffälligen Gelder als Bargeld ausgezahlt haben möchte.

.

Es liegt nahe, dass eine auf umfassende Überwachung von Finanzströmen ausgerichtete Geldwäschereigesetzgebungs-Industrie den Bargeldverkehr insgesamt als Bedrohung wahrnimmt.

.

Dabei bleiben regelmäßig zwei Befunde unterbelichtet:

.

.

EINS sind Wirksamkeit und Legitimität des Geldwäschereirechts insgesamt durchaus zweifelhaft, denn letztlich knüpft es nicht an (ja an sich bereits strafbar) deliktische Handlungen an, sondern an damit verbundenen Geldflüsse.

.

Die Anknüpfung der Terrorismusfinanzierung an das Geldwäschereirecht, die dieses ideologisch weiter auflädt, beruht ohnehin auf einer Illusion, das Terroranschläge derart preisgünstig geplant und ausgeführt werden können, dass sie keiner auffälligen Finanzierung bedürften.

.

DIETMAR MOEWS
„Et in Argentina ego“
Öl auf Leinwand

.

ZWEI benutzen nicht nur Kriminelle und Terroristen in spe Bargeld, sondern wir alle, und dies aus durchaus unterschiedlichen Motiven. Wer nun den Bargeldverkehr als Gefahr darstellt, der wendet sich letztlich in erster Linie gegen die (geprägte) Freiheit aller, da sich der Bargeldgebrauch durch Kriminelle weder vom Bargeldgebrauch allgemein unterscheiden noch zielgerichtet unterbinden lässt.

.

Daraus, dass Bargeld bei kriminellen Aktivitäten nützlich sein kann, darf nicht geschlossen werden, dass sein Gebrauch insgesamt eingeschränkt werden sollte.

.

Hauptargument für das traditionelle Geld ist ein hohes Maß an Datenschutz und informationeller Selbstbestimmung für mich persönlich und für alle Bargeldnutzer. Denn die Zahlung hinterlässt keine Datenspur.

.

Der Drang zum Buchgeld führt demgegenüber dazu, dass jede Transaktion dokumentiert wird.

.

Wer diese Daten einsehen kann, gewinnt ein genaues Bild über eine Person.

.

Ganz abgesehen einmal davon, dass der Staat bei Buchgeld auch direkter auf Vermögenswerte an sich zugreifen und so z. B. wirtschaftspolitische Massnahmen wie Negativzinsen durchsetzen kann.

.

.

Wer heute Geld auf seinem Bankkonto hat, erhält keine Zinsgutschriften mehr, sondern muss oft NEGATIV-Zinsen sich berechnen lassen. Hier ist nun eine einfache kaufmännische Überlegung nötig, um nachzuvollziehen, dass ein misswirtschaftender Staat über seine Zentralbank-Zinspolitik das Geldguthaben der Bürger durch Inflation entwerten und durch Negativbezinsung von BUCHGELD angreifen kann.

.

Wenn die reine Bargeldlagerung außerhalb eines Bankontos also billiger kommt als Buchgeld-Bezinsung, dann löst jeder tüchtige Erwerbsmensch eine solche Monopol-Bankdiebstahls-Beziehung auf, holt seine Guthaben nach Haus und tut sie auf den Balkon in den Blumentopf – dann leidet er zwar weiter an der staatlich organisierten Inflation, zahlt aber nicht noch zusätzlich (Straf-)Negativzinsen für sein Guthaben.

.

Mit Blick auf die Interessen der Bürger ist die Möglichkeit, Bargeld zu verwenden, ein so hohes Gut, welches nicht leichtfertig unter Berufung auf diffuse Gefährdungsszenarien preisgegeben werden sollte.

.

Als Maler von den bereits abgeschafften argentinischen Australes, italienischen LIRE, französischen Francs und deutschen Markscheinen, ist auch aus Sicht der Kunstfreiheit nach dem Grundgesetz die Abschaffung des GELDES verfassungswidrig und käme einer Verfassungsänderung gleich.

.

Dafür fehlen der Bundesregierung aber die demokratischen Mehrheiten. Der Bundestag hat nicht die Gesetzgebungskompetenz die Verfassung zu ändern.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

 

 

WARNUNG: recommended posts

 

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

 

.

 

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein