CDU Beratung durch Dietmar Moews

Oktober 11, 2021

Lichtgeschwindigkeit 10315

am Montag, 11. Oktober 2021

.

CDU Beratung durch Dietmar Moews - featured image

.

Sowohl im Selbstbild und der Innenbetrachtung wie auch als Fremdbild und der Außenwirkung befindet sich die CDU, in allen föderalen Parteiebenen bis in die Ortsverbände und Bezirksgruppen, am 11. Oktober 2021 in einer Orientierungskrise. Auslöser ist die historische Tatsache, bei der Bundestagswahl am 26. September 2021 als gewohnte Regierungsmacht CDU/CSU von den Wählern deutlich abgewählt worden zu sein und die Unzufriedenheit vieler CDU-Mitglieder.

Dabei sind CDU wie auch die bayerische Variante CSU im heutigen Deutschland mit ihrem Partei-Wahlprogramm nicht länger bei einer relevanten Volksstimmung gefragt – knapp 25 Prozent der abgegebenen Stimmen (das sind auf 100% wahlberechtigte Deutsche umgerechnet über den Daumen allenfalls 15 Prozent Stimmen für die CDU/CSU. Das heißt:

Ihr könnt nach Hause gehn!

Erheblich in die defätistische Kerbe hauen und peinlich unsachlich puschen die Massenmedien der Lügenpresse diesen CDU/CSU-Niedergang, den sie (natürlich unverschworen und ohne Absprachen) als Niedergang der CDU darstellen. Und für die CDU-Krankheit wird der Spitzenkandidat und CDU-Bundesvorsitzende ARMIN LASCHET (CDU-Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf) auf pöbelhafte Schmierenpublizistik niedergemacht.

Objektiv und nüchtern eingeschätzt war die Abstimmung der Deutschen zur Frage WEITERSO oder NICHT WEITERSO bei der Bundestagswahl aber immer noch für eine über 50% Mehrheit der bisherigen GROSSE KOALITION CDU/CSU mit SPD deutlich gemacht worden.

Objektiv und nüchtern betrachtet war auch der völlige REFORMWILLE zur Umwelt- und Klimapolitik im Wahlprogramm der GRÜNEN überhaupt nicht mehrheitsfähig. Mit knapp 15 Prozent – das mag auf alle Wahlberechtigten bezogen unter 10% Zustimmung betragen – kann die CO2-Jugend keine demokratischen Machtansprüche für sich legitimieren.

Objektiv und nüchtern betrachtet kann das casino-kapitalistische Wahlergebnis der FDP weder auf die Magnetkraft gegenüber der Jugend noch als Alternative zur rüstungslüsternen WEITERSO-Konstellation von CDU/CSU-SPD bewertet werden. FDP ist und bleibt überflüssig, solange sie nicht wirklich einen deutschen Liberalismus im deutschen etatistischen Föderalismus entwickeln kann (die heutigen Christian-Lindner-FDPler sind dazu zu stumpf).

Objektiv und nüchtern betrachtet gehört OLAF SCHOLZ vors Gericht und nicht ins Kanzleramt: WARBURG-Millionen, Cum-EX-Scholz-Regime, WireCard-Scholz-Regime sowie das Scholzscheitern als Bundesminister in der Schröderregierung – es ist eine Lumperei, dass hier jetzt eine Deutsche Bundesrepublik mit solchem Personal die Regierung übernehmen will.

Und das sind allesamt keine Anhaltspunkte, aus denen die CDU sich nunmehr „neu aufstellen“ könnte. Besonders nicht, solange man auf Lichtgestalten wie Friedrich Merz, Jens Spahn oder die Jungpeinlichkeiten Amthor und so weiter setzt bzw. glaubt, der CDU fehle es an zündenden Ideen für die Wahlkämpfe, in die alten Erfolgsverhältnisse zurückgewählt zu werden. HUMBUG – solcher Kinderglaube. Solche kindischen Vorschläge sind echte Beweise für die Inferiorität dieser CDU-Querdenker. Man sollte mal erfahrene Männer fragen, wie Schäuble, nicht Cuban oder Amthor.

Die CDU-Moderation erfordert kein monatelanges innerparteiliches Palaver und kein langes Hin und Her zwischen den Mitgliedern, die längst ausreichend diskutiert und ihre lokalen und regionalen Wertvorstellungen entfaltet haben, diese Wertvorstellungen schriftlich kurz gefasst lediglich in einem sehr kurzen Zeitraum (in 10 Tagen) bei der Partei-Erneuerungs-Kommission einzuliefern sind. Da ist kein Raum für Wichtigtuer und massenmediale Selbstinszenierungen von CDU-Mitgliedern, die die Lügenpresse für ihre selbstische Eigenpropaganda zum Schaden der CDU-Erneuerung hinreißen lassen könnten.

Alle CDU-Scheinfirmen – von Rüstungslobbyisten zu Sonder-Finanzierern, von der Adenauer-Stiftung zu Kirchen, vom DFB zum ADAC und DGB u. a. – müssen mittels und durch die persönlichen CDU-Parteimitglieder in die erhoffte Neucasino-kapitalistische Wahlergebnis der FDP weder auf die Magnetkraft gegenüber der Jugend noch als Alternative zur rüstungslüsternen WEITERSO-Konstellation von CDU/CSU-SPD bewertet werden. FDP ist und bleibt überflüssig, solange sie nicht wirklich einen deutschen Liberalismus im deutschen etatistischen Föderalismus entwickeln könnenorientierung ihren Weg in die CDU-Evaluation und Erneuerung nehmen.

.

CDU Beratung durch Dietmar Moews - featured image

.

Dietmar Moews meint: Wenn mich die CDU um Beratung bitten würde, könnte ich als Organisationssoziologe einen besseren Weg einleiten. Es ist eigentlich nur eine seriöse Aktualisierung des CDU-Innenlebens vonnöten; es sind durchaus Neupositionierungen zu den strukturalen Auslegungen der innerparteilichen Demokratie zu prüfen, was zwischen direkter Basisbeteiligung und den diversen üblichen Delegiertenformen möglich ist.

Das ist sehr einfach zu verstehen:

Es fehlt eine banale Strukturanalyse der Partei CDU, ihrer Satzung, ihrer Programmatik, ihrer Mitglieder-Begeisterung, ihrer bewährten innerparteilichen Reproduktionsstrukturen und deren praktischen Funktionen und daraus folglich die gesamten extraorganisatorischen Funktionen bzw. Dysfunktionen der CDU mit der deutschen Wähleröffentlichkeit. Das muss erkannt werden.

  1. Also binnenorganisatorische soziale Evaluation der CDU – daran anschließend
  2. außerorganisatorische soziale Evaluation der CDU (Oktober 2021 – unabhängig von den laufenden Koalitions-Sondierungen).

.

Das heißt:

1. Die Satzung der CDU ist die Wertproklamation, der jeder CDU-Mensch bei seinem CDU-Eintritt zustimmt. Die CDU-Satzung fasst das volle Anerkenntnis des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland und der geltenden weiteren Gesetze. Heute hat die CDU angeblich 400.000 Mitglieder. Die CDU muss unverzüglich bei den CDU-Mitgliedern die geltenden verpflichtenden Satzungswerte in Erinnerung bringen und bei deren Nichteinverständnis persönlich um Änderungswünsche und Verbesserungsvorschläge zu der aktuellen CDU-Satzung abfragen (das darf nur zehn Tage dauern). Diese Wertäußerungen müssen CDU-demokratisch eingebracht und abgestimmt werden.

2. Die aktuelle (quasi gescheiterte Wahlprogrammatik 2021) CDU-Programmatik ist vollkommen mit der Wertorientierung der CDU-Satzung bündig. Der Wahlkampf 2021 und die Bereitschaft der 400.000 CDU-Mitglieder konnte nicht in begeisterte Wahlkampfstimmung umgesetzt werden. Es muss jetzt erfragt werden, was hat am Wahlprogramm 2021nicht gestimmt? Was haben CDU-Mitglieder im Wahlkampf öffentlich an Widerspruch und Vorwürfen, Fragen und Mängeln der CDU anhören können?

Es kann nicht sein, dass die innerorganisatorische Stellvertreter-Struktur eine Findeprozedur der personellen Leitungsaufstellung durchführt und dabei dann beinahe zersetzend, mit zunächst Kramp-Karrenbauer und dann mit Laschet/Söder, die eigene Partei-Begeisterung in Defätismus und Selbstzerstückelung gemündet hat. Also: Mitgliederbefragung zum Wahlprogramm und zu den Spitzenfunktionärs-Auswahlverfahren (etwas zehn Tage Dauer). Wer Satzung und Programm trägt, muss dann auch die repräsentative, durch Deligierten-Parteitage rekrutierte Mannschaftsaufstellung unterstützen: Das gehört zur Parteidemokratie; (man kann nicht als Mitglied des 1. FC Köln gegen die erste Mannschaft arbeiten, nur weil die eigenen Vorstellungen der aktuellen Mannschafts-Aufstellung nicht durchgesetzt werden konnten). Wenn die CDU Sachsens oder Sachsen-Anhalts das geltende CDU-Parteiprogramm nicht im Wahlkampf vertreten oder jetzt dagegen ist, müssen diese die innerparteiliche Demokratie dagegen in Gang setzen und sich den daraus folgenden Mehrheitsbeschlüssen dann unterordnen bzw. eine CDU-Sezession starten.

.

So viel zum binnenorganisatorischen Geschehen der aktuellen CDU. Wer die Moderation dieser Evaluation personell durchführt, sollte nach professionellen Kriterien kommissarisch beauftragt vorgehen. Hier muss auch verstanden werden, dass es für Deutschland und für die CDU weder politisch produktiv noch vermittelbar ist, wenn wie geschehen zuerst Seehofer, dann Söder, die CDU jahrelang öffentlich diskreditieren, dabei selbst gar nicht erfolgreicher waren und den CSU-politischen Bettel in Form der Grünen und der Freien Wähler in Bayern aufs Tapet gebracht haben.

.

CDU Beratung durch Dietmar Moews - featured image

Die CDU-Außenwelt muss völlig anderen Aspekten fragende Bedeutung zumessen:

1. Treffen die CDU-Satzung und das CDU-Wahlprogramm (auch noch in der unpassenden CDU/CSU-Fraktionierung auf Bundesebene) den Geschmack der öffentlichen Meinung, der Lügenpresse als Quotenmist und den Politikbedarf der deutschen Wähler im Sommer 2021 und vor dem 26. September, mit CORONA-Gefummel, Schuldenpolitik und Inflationsfinanzen, Afghanistan-Abzug-Debakel, Kriegspolitik in der EU und in Mali und in der NATO, dazu die Hochwasserkatastrophe von Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalens?

2. Was haben die Deutschen im Föderalismus für teils unterschiedliche Probleme, Wünsche, Hoffnungen und Leistungsziele für die Politik und die repräsentativen Regierungen vorgebracht? Hatte die CDU hierfür überzeugende Antworten?

Hatte die CDU hierfür Antworten für zukünftige Koalitionsbildungen, außer einer GROSSEN KOALITION? Hatte die CDU das begeisternde Personal in den Wahlkreisen zur Bundestagswahl, wozu überzeugender Schulterschluss mit den Landes- und Kommunalebenen hätte angeboten worden sein müssen?

3. Konnte die CDU im Wahlkampf mit den Leistungen der bisherigen persönlichen CDU-Regierungsrepräsentanten der Exekutive und der Legislative überzeugen? Konnten Erfolgsdefizite und Mängelkritik der Bundespolitik der vergangenen vier Jahre im Wahlkampf mit dem CDU-Wahlprogramm erklärt werden? Und ging daraus klar hervor, dass die CDU das bessere Programm und die besseren Politikkandidaten im Angebot hatte, gegenüber den Regierungs-Koalitionspartnern CSU und SPD oder gegenüber den anderen Parteien? Konnten die CDU-Wahlkämpfer an der meist lokalen Wahlkampf-Basis zeigen, dass die Wünsche und Hoffnungen der Wahlberechtigten von der CDU am besten verwirklicht werden könnten, immer im Erkennen, dass Politik nicht Wünschen und Hoffen ist, sondern Wissen, Sollen und Können?

CDU Beratung durch Dietmar Moews - featured image

Es muss jedem klar sein, dass die CDU-Beratung nicht als Glaskugel- oder Lottospiel um lustige Ideen für die Massenmedien oder geile blonde blauäugige Quotenfrauen im gängigen Gender-Unfug verstanden werden darf, sondern zuallererst um die binnenorganisatorische und im Anschluss daran die außenorganisatorische Feststellung, Analyse und Interpretation der CDU und ihrer 400.000 CDU-Mitglieder unverzüglich beginnen muss: Verbesserung, Anpassung an den Bedarf sind angesagt.

Mitgliederbefragungen und Vollversammlungen, Parteitage u. ä. der CDU können erst sinnvoll durchgeführt werden, wenn die ersten Fragen geklärt sind. Das Spiel der LÜGENPRESSE mit immer neuen Köpfen und Jung/gegen/Alt-Szenarien sind kindisch, die Quotenfrauen sind völliger Unfug, solange nicht Politiker hervortreten (wie z. B. Merkel), die etwas können (ihren Sex können die zuhause machen, wenn noch Zeit dafür ist).

CDU Beratung durch Dietmar Moews - featured image

Also, CDU, das Recht auf Selbstveränderung besteht.

Die CDU kann sowohl ihre Christlichkeit kultivieren oder abdrängen, kann plebiszitäre Szenarien oder elitäre Spiele aufziehen, kann sich traditioneller oder fortschrittlicher Platzieren und Darstellen – ob und was den Wählern dann mehrheitsfähig vorkommen soll, kann nicht in Wählererziehung sondern in Selbstveränderung erreicht werden.

Wenn denn eigentlich die Programme der Staatsmonopolkapitalismus-Parteien (StaMoKap) ohnehin nur eine bunte Rüstungsgeschäfte-Koalition ist (die immer noch über 50% der Wähler wünscht), kann sich die CDU ja völlig selbst bestimmt PROPAGIEREN, damit den Wählern klar wird, wen man da wählen soll und was und welche nächste Kriegsbeteiligung dann versprochen ist (da man deutsche Landesverteidigung ja offensichtlich gar nicht beabsichtigt).

Leere Wahlversprechen und Lügen haben inzwischen eine erhebliche Basisdistanz zwischen Gesellschaft und Regierungen gebracht. Man kann es am Deutlichsten daran sehen, dass die Afghanistan-Veteranen immer noch glauben „die Bundeswehr sei eine Parlamentsarmee“, die Deutschen hätten Soldaten nach Afghanistan geschickt, aber die Deutschen verachten diese Soldaten, anstatt sie als ihre Helden zu ehren.

CDU Beratung durch Dietmar Moews - featured image

Ja, das mögen Soldaten so glauben – bzw. so glauben wollen. Die Deutschen haben diese Kriegsbeteiligungen niemals mehrheitlich gewünscht, weder 2001, noch den üblen Rückzug 2021. Und Brunnen gebaut haben die ganz ganz selten am Hindukusch.

Rüstungsgeschäft und CDU sind eben heikle Themen im CDU-Wahlprogramm. Wenn die CDU das will, muss sie es offensiv gegenüber den Wahlberechtigten klar machen, anstatt zu vertuschen. Was Kanzlerin Merkel verschweigt oder vertuscht, müssen die Nachfolger nicht in Wahlmisserfolge verwandeln. Dazu gehört dann auch klare Abrechung, wo es den Neuen gefällt (und man erinnert sich am Konflikt zwischen Merkel und Kohl, wo der Vorgänger seine Last richtig abbekam – genau das hätte im Wahlkampf 2021 gebracht werden müssen, sowohl von Kramp-Karrenbauer wie auch von Laschet; aber dazu ist immer noch Zeit für den CDU-Neubeginn 2021, sich von all den Merkel-, Seehofer- und Söderfehlern zu distanzieren).

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Bundeskanzlerin Merkel hat neues WORDING für Friseur

August 27, 2021

Lichtgeschwindigkeit 10276

am Donnerstag, den 26. August 2021

.

Bundeskanzlerin Merkel hat neues WORDING für Friseur - featured image

.

Täglich bringen die Mitglieder der Merkel-Bundesregierung das Verständnis für ihre Politik durcheinander, weil sie laufend ein neues „Wording“ benutzen, damit man nicht verstehen soll, dass sie schlechte Politikergebnisse produziert haben oder, dass sie nicht wissen, wie sie die notwendigen Politikaufgaben zu lösen versuchen sollten.

Man hat „INZIDENZ“ – wer brauchte das Wort, um die tägliche Verschlechterung der CORONA sich vorzustellen? Antwort: NIEMAND.

Jetzt steigen die Zahlen – aber es soll nicht mehr INZIDENZ täglich angesagt werden, sondern der Merkelwähler und der Nichtmerkel-Wording-Kunde sollen jetzt akzeptieren, dass die Merkel-Regierung CORONA nicht beseitigt, sondern durch tägliches Wording CORONA als Endemie hingenommen werden soll.

Stattdessen sollen nunmehr die regionalen Intensivstationen auf ihre Wirtschaftlichkeit zur Orientierung der Öffentlichkeit angesagt werden. Eine Non-C:ovid/No Corona-Strategie wird kategorisch, aber ohne vernünftige Begründungen von CDU-Merkel, abgelehnt; dabei kann man CORONA durch zehn Tage Isolation vollkommen beseitigen bzw. durch Intensiv-Quarantäne alle Übertträger aus dem Verkehr ziehen. Merkel will aber CORONA weiterzüchten Stattdessen also WORDING: Und eine Antikörper-Feststellung wird nicht vor dem Impfen durchgeführt – es ist ein medizinischer Skandal. Besonders dann noch das Boostern, ohne Feststellung der Antikörper ist geradezu potentielle Körperverletzung.

Und wer sagt uns, dass ein Geimpfter oder ein „Geheilter“ immun Ist? Wieviele Antikörper haben die, jeder individuell verschieden? Das wäre Handwerk der Medizin und Diagnostik – wird von Merkel einfach durch Wording mit dem Doofwort „Vollgeimpfte“ überspielt.

Die Auslastung des Gesundheitssystems heißt als politische Begründung jetzt nicht mehr Inzidenz, sondern Hospitalisierung.

Alle haben sich laut Merkel geirrt! wir auch.

Das ist natürlich ein „alternatives Faktum“ – so heißen jetzt solche LÜGEN: alternative Fakten.

Wir haben uns nicht geirrt: AFGHANISTAN wird in AFGHANISTAN verteidigt – nicht Deutschland am Hindukusch. Und ein USA-Krieg ist kein NATO-Verteidigungsfall. Es ist nur „wording“.

Also anstatt INZIDIENZ soll jetzt anstatt IMPFEN IMPFEN IMPFEN Afghanistan Afghanistan Afghanistan genannt werden – alle halbe Stunde im DLF, unser auf Verlässlichkeit getrimmter Staatssender berichtet IMPFEN IMPFEN IMPFEN: wir haben als Deutsche, Behinderte GOLD in JAPAN gewonnen.

INZIDENZ ist demnach dann nicht mehr die Ansteckungsrate, sondern es ist die Krankenhaus-Belegung bzw. die Verlegung vom Krankenhausbett auf eine Intensivstation:

Das WORDING für alle Merkelwähler lautet nun PARAMETER. Nur so für alle Hauptschulabsolventen mit Fachabitur: Inzidenz als Parameter.

Inzidenz, Hospitalisierung, Impfquote

 

Welche Parameter zur Bewertung des Pandemiegeschehens werden künftig wie wichtig?

.

Dietmar Moews meint: Ich glaube, Kanzlerin Merkel wird uns in Kürze mit einem weiteren WORDING belustigen – ein anderes Wort für FRISEUR*IN:

FRISEUSE

Zuletzt wird es HAARABSCHNEIDER heißen – dann ist HALSABSCHNEIDER der schlagende Bundestagsslogan:

Die Inzidenzangaben sind natürlich gelogen: Es sind die gezählten Inzidenzen – ohne die Dunkelziffer, der nicht gezählten Inzidenzen. Davon können aber durchaus auch Hospitalisierungswerte entstehen.

VERARSCHUNG (Deutschlandfunk zieht täglich mit, das ist der LÜGENPRESSE-PARAMETER: ORTSKRÄFTE: Heute hieß es: Wir haben alle Deutschen ausgeflogen und werden die ORTSKRÄFTE nicht vergessen (am Hindukusch verteidigt von Peter STRUCK). Dafür braucht der Hauptschüler eine LUCA-APP.

GOEBBELS wording für Merkel – Keiner merkt was. Das ist nur der gezählte Merkel – man muss eine Merkel-Dunkelziffer vermuten. Und das Lügen geht munter weiter, auf allen Kanälen. Es wird behauptet, wenn nicht geimpft würde, würden neue Virus-Varianten und -Mutanten entstehen. Es kann kein Wirkungszusammenhang zwischen Impfen, Impfquote oder Nichtgeimpft gezeigt werden. Es besteht kein Zusammenhang zwischen unbekannten Antikörper-Infizierten und der stifflichen beschaffenheit der Viren: Biren-Mutationsgefahr und Geimpfe stehen in keinem Wirkungszusammenhang. Wie und warum es zu Mutationen des Corona-Virus kam oder kommen kann, weiß die Virus-Forschung NICHT.

.

FINE E COMPATTo

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Impfschwänzer als Wahrheitsschwänzer der staatlichen Propaganda

Juli 5, 2021

Lichtgeschwindigkeit 10233

am Montag, 5. Juli 2021

.

Zum besseren Verständnis ist immer wieder das Wort LÜGENPRESSE passend, wenn Irreführung, Unwahrheit, Wahrheitsvermeidung, Propaganda-Übertreibung und Euphemismen und Aufklärung umgehendes „Wording“ in Publizismus-Medien betrieben wird.

SOGENANNTE IMPFSCHWÄNZER texten die Nachrichten-Redakteure beim Deutschlandfunk Köln. Diese Staatspropagandisten sind

WAHRHEITSSCHWÄNZER – kurz gesagt LÜGENPRESSE.

Augenblick, Juli 2021, wird von den staatlichen Massenmedien stets behauptet, es gäbe „vollkommene Impfung“, es gäbe „vollkommenen Impfschutz“. Dabei wird aber nicht aufgeklärt, dass Corona-Impfungen nicht

gegen Infektion mit dem CORONA-VIRUS

nicht gegen die Ein- und Ausatmung von CORONA-ÄROSOLE

nicht IMMUNITÄT gegen Infektion und nicht gegen COVID-19

keineswegs einen allgemeinen und speziellen Infektionsschutz durch sogenannte Herdenimmunität (da muss jeder selbst mal nachschauen, was es mit Herdenimmunität allgemein und im Falle von CORONA auf sich hat: LÜGENPRESSE ist es und wahrheitswidrige Vermeidung der öffentlichen Aufklärung).

und keineswegs

ENTLASTUNG durch erleichterten öffentliche SOZIAL-VERKEHR – auch geimpfte müssen Maske tragen, Kontakte meiden und alle Rücksicht aufwenden zu der menschliche Intelligenz fähig ist (da sind individuell vielseitige Mängel und Kosten von der sozialen Vielfalt hinzunehmen).

Wer so tut, als habe er mit der Impfung „vollkommene Entlastung“ ist ein Rücksichtsschwänzer – meist auf Falschinformation hinausgeredet.

.

Dietmar Moews meint: Ich bedauere, diese LICHTGESCHWINDIGKEIT schreiben zu sollen. Denn es wäre Pflicht der Kulturindustrie, besonders der Massenmedien, besonders hier der Staatspropaganda die Machenschaften der absichtlichen LÜGEN zu unterlassen. Der DLF ist Wahrheitsschwänzer.

.

Vorimpfer grüßt Nachimpfer, Drittimpfer grüßt Viertimpfer, Covid-19-Geheilter erkrankt erneut an Sepsis und Multiorganversagen. Impfschwänzer wundert sich über den Deutschlandfunk-Schwänzer.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Die Sehnsucht wächst bei der Lügenpresse

Juni 13, 2021

Lichtgeschwindigkeit 10224

am Sonntag, 13. Juni 2021

.

Eine große unkontrollierbare VIRUS-MISERE hat seit Dezember 2019 von Wuhan in China ausgehend die weite international verkehrende Menschenwelt befallen.

.

Die staatlich zuständigen Stellvertreter haben in der Entscheidungsverantwortung für Volksgesundheitsführung und innerer Sicherheit in der naturwissenschaftlichen Wissenslücke im neuen CORONA-VIRUS und allen gesundheitlichen Übertragungsbedrohungen schließlich die ursprünglichsten NOTMASSNAHMEN empfohlen: Kontaktvermeidung, Hygiene, Atmemschutzmasken, Quarantäne, Wachsamkeit.

Diese Empfehlungen lassen sich nicht doktrinär durchsetzen, sondern man hofft auf Einsicht und Selbstdisziplin, die überwiegend individuell eingeübt wird, aber aus sozialer Rücksichtnahme die egozentrischen und asozialen Grundhaltungen in der deutschen Gesellschaft erbracht hat.

Wen wunderts? – in einer Raubtiergesellschaft, wo jeder jedes Kontrahent im Alltagskampf ist oder untergehen muss.

Kurz, die Deutschen wurden eingeschränkt. Ihr eigenartiger Freiheits-Impetus wurde geknickt. Wer täglich Party machen will und von heute auf morgen Ausgangssperre hat, sucht sich seine Tricks und Nischen. Aber es ist die Empfindung von Verlust, Druck und Erschwernis für viele Menschen (die dann mal nicht zu einem „Guten Buch“ greifen, sondern zum Telefon).

.

Dietmar Moews meint: Für die Massenmedien und die professionelle Lügenpresse-Personnage ist das auch Erschwernis und Erleichterung zugleich. Denn immer wo ANGST angesprochen werden kann, steigert die Lügenpresse die Quote durch Angstanheizen.

Das war nun seit Februar 2020 mit dem Aufkommen von CORONA bis heute einfach nur ekelhaft, wie die Öffentlichkeit täglich mit Unfug zugeschüttet worden ist:

Neuester Slogan der LÜGENPRESSE lautet nun:

SIE SEHNSUCHT NACH NORMALITÄT WÄCHST.

.

Ja, die Fernsehorgie der UEFA-Fußballmeisterschaft 2020 hat jetzt 2021 begonnen. Alle Menschen haben sich freiwillig in die Fernsehquarantäne begeben. Natürlich nicht alle. Nicht alle haben Quarantäne auf Helgoland oder Hallig Hooge. Nicht alle haben Tag- und Nachtdienste auf den COVID-19-Stationen. Nicht jeder Bettlegerige Schwerkranke ist in Quaratäne.

Patient – so lautet das Wort für die Geduldigen.

Wer in Landsberg sitzt oder in Ossendorf hat Quarantäne und Isolation und ohne Psychologie-Rücksichten. Wer im LKW durch Europas Autobahnparkplätze cruised, weiß, was Einsamkeit und Gehörschäden zusammenbringt, LKW-Motorlärm und Musikdauerbeschallung.

.

Und wer hat jetzt welche Sehnsucht? Sind es nur die MALLORCA-Luxusreisenden? Sind es nur die Stehbiersäufer, die keine Frau im Bett haben? Sind es nur all die TOP-Managerinnen, die sich öffentlich immer zurückhalten müssen?

.

Und was ist Normalität? Normalität ist, dass der Deutsche Presserat sich nicht um all den Publizistik-Müll kümmert, solange es Quote erzeugt.

.

Und bei Kritik sagt die Journalistin: das ist meine Meinungsfreiheit in der Pressefreiheit.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Kapitalistische Lügenpresse mit Merz und Trump

Januar 17, 2021

Lichtgeschwindigkeit 10162

am Sonntag, 17. Januar 2021

.

Es gibt sicher Benutzer der LICHTGESCHWINDIGKEIT, die hier mit der eigenen Benutzergeschwindigkeit durchbrausen. Und wenn sie Etwas verstehen, freuen sie sich. Wenn sie etwas nicht verstehen, merken sie es meist gar nicht. Zum Beispiel STA MO KAP. Was kann das sein?

Man kann natürlich unter 10162 Blogbeiträgen in LICHTGESCHWINDIGKEIT von Dietmar Moews danach suchen und finden – aber lasciate ogni speranza. Das tut kaum jemand.

Jetzt ist also der US-Präsident 45 in seinen letzten Zügen und der kommende US-Präsident 46 wird erwartet. Und schon gibt es Bewertungen und Zusammenfassungen zu DONALD TRUMP – aus Sicht der kommerziellen Massenmedien.

Und genau das beobachte ich heute in den kommerziellen Massenmedien in Deutschland: Sie hetzen gegen LASCHET, der jetzt CDU-Vorsitzender sein soll, indem sie MERZ nun mit völlig marginalen Frechheiten massenpublizieren – auf der Höhe von MERKEL und LASCHET. Doch ist dieser MERZ ja nur eine internationale Kapitalschranze von Blackrock und Cum-Ex, der in der deutschen parlamentarischen Demokratie doch immer nur als Pappkamerad des Großkapitals mit am Tisch saß.

.

Dietmar Moews meint: Die Parteien können sich nicht allein von ihren Mitgliederbeiträgen finanzieren, die Parteien brauchen auch Spenden und Großspenden, so wie die Abgeordneten auch ihre Pfründe abholen und davon abhängen, und immer auch Schwarz-Vorteile, im Sinne von BELOHNUNGEN, wenn da der Arm im gewünschten Moment zur Abstimmung erhoben worden ist (das wird schon genau vorher angesagt – wir nennen das auch „Lobbying“).

Also alle großen Agenturen berichten, dass mit TRUMPS FAKE-Hetzerei beim Absatz der kommerziellen Massenmedien die QUOTEN und Verkaufszahlen, die Kundenzahlen und die Werbeeinnahmen extrem angestiegen sind und zwar bei den TRUMP-Freunden und aber auch bei den TRUMP-Gegnern:

Auch die Anti-TRUMP-Medien, wie New York Times, Washington Post, CNN, CBS u. a., und im Internetz TWITTER, FACEBOOK u. a. sie alle haben einen wundersamen „Schluck aus der Pulle“ maximaler Zahlen durch Trump-Fake und nicht nur der TRUMP-Hetzsender FOX News, der vom verwilderten Großkapital überhaupt an den Markt gebracht worden war.

Ja, und so beobachte ich heute, wie die nebensächliche LASCHET-WAHL der CDU-Delegierten nicht einfach wieder zur CORONA-Agenda zurückschleicht. Sondern jetzt will man den MERZ-LASCHET-Konflikt herbeizüchten.

Was sollten die deutschen StaMoKap-Medien denn auch als LÜGENPRESSE hochhetzen, wenn jetzt – also ab sofort – O. Scholz, der WIN-WIN-Kandidat der Wirecard und BaFin-Staatsfinanz und A. Laschet, der Katholik ohne anhängige O-Scholz-Verfahren, aus der Düsseldorfer CDU-FDP-Koalition? bereits feststünde.

Ja, nun, Scholz vs. Laschet im Herbst 2021 – bis dahin SPD in der Großen Koalition mit Merkel und Laschet. Die LÜGENPRESSE wir da keine Skandale finden, als die ganze StaMokap-Misere, denen die deutschen Blockparteien-Wähler seit 1949 zustimmten.

Denn nur mit STREIT und KONFLIKT, KLAMAUK und Rechtswidrigkeiten glauben alle Chefredadakteure – ob von taz oder DLF, von ZDF oder FAZ, von Süddeutsche Zeitung oder Münchner Merkur, dass MERZ doch das GROßKAPITAL in der CDU vertreten solle – dass MERZ also jetzt mit Unverschämtheiten gehyped werden soll:

MERZ will nicht im CDU-Parteispitzengremium mitarbeiten – MERZ fordert Kabinettumbildung durch MERKEL, dass BMW Peter Altmaier durch MERZ ersetzt werden solle. Merz will jetzt Bundeswirtschaftsminister im Restkabinett Merkel bis zur kommenden Bundestagswahl 2012 werden.

Wie soll das denn gewertet werden? Der MERZ hat keinen WERT. Ein U-Boot des Groß-Kapitals können wir in Deutschland nur begrenzt gebrauchen.

Ich wüsste jetzt gerne von der LÜGENPRESSE, die diesen MERZ-Quatsch hochjubeln, wie, durch wen, womit die CDU-Führung für eine solche MERZ-Positionierung bezahlt würde bzw. mit welchem Liebesentzug (Großspenden die CDU rechnen muss, wenn MERZ nicht Minister wird?)

So viel MERKEL muss aber schon sein, dass sich diese Bundeskanzlerin nicht mit LÜGENPRESSE-Verschwörung diesses Kalibers niedermachen ließe.

Eins ist damit aber belegt – auch wenn MERKEL und LASCHET es nicht aussprechen – dass wir des mit STAMOKAP-Lügenprsse zu tun haben, die einen MERZ-LASCHET-STREIT aufziehen wollen, um dann mit MERZ-LASCHET-SÖDER nachlegen zu können.

Und verkneifen möchte ich mir nicht: Dieser Merz ist kein Unternehmer – er ist eine Schranze des Kapitals, ein Dienstklassenmann wie Egon Krenz es für die SED war. Wenn ich Laschet gestern – nach seinem ABSTIMMUNGSSIEG – richtig verstanden habe, WÜNSCHT 1. LASCHET die FDP als etwaigen Bundeskoalitionspartner und 2. KÖNNTE MERZ in die FDP eintreten und dann er gewünschte Koalitionspartner der CDU/CSU in Berlin werden.

Peinliche Methode – ohne Freiheit und Rechtsstaat, plump mit Bezahlkraft des Kapitalismus: Sta Mo Kap: Staats Monopol Kapitalismus.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


LÜGEN und Immunität im Deutschlandfunk Köln

Januar 6, 2021

Lichtgeschwindigkeit 10152

am Mittwoch, 6. Januar 2021

.

Liebe LICHTGESCHWINDIGKEIT-Benutzer, als presserechtlich verantwortlicher Autor erkläre ich, warum der Begriff LÜGE hier immer wieder gebraucht wird: Es geht darum, dass die lieben Leserinnen und lieberen Leser in ihrem sprachgebrauchlichen Verständnis verstehen können sollen, was hier gemeint ist:

Wenn es heißt LÜGE! – dann ist da die Absicht, die vorhandenen Informationen zurückzuhalten, Wahrheit zu verschwiemeln oder gar völlig von Problemstellungen weg in die Irre zu führen, von mir in meinem BLOG angegriffen.

Dazu unterscheidet man BULLSHIT (vgl. Harry Frankfurter) – das ist nämlich frei erfundene Behauptung (mit verwechselbarer Ähnlichkeit zu konkreter Möglichkeit), noch im Unterschied zu Ansagen, die als Fantasiegeschichten und Märchen erkannt werden können.

Und was interessant ist – Inter ESSE -, ist WAHRHEIT. Das sind sachlich gültige Informationen über wahre Sachverhalte, tatsächliche Zustände von Dingen und von der Dynamik angängiger Prozessverläufe, deren stärke, Konstanz und Richtungen.

.

Wenn also der Deutschlandfunk die Regierungspropaganda der sprachlichen Irreführungen durch DLF-Sendungen verstärkt, ohne daran die notwendige Kritik zu erhellen, dann nenne ich das LÜGENPESSE.

So ist es hier – wie jeden Tag – vom DLF verbreitet worden, indem die Rede von IMMUNITÄT eingepaukt wird: IMMUNITÄT durch IMPFUNG – und dann?

ABWARTEN auf meine IMMUNITÄT?

.

Nein.

Dann abwarten auf HERDENIMMUNITÄT? – also 70 Prozent aller Menschen müssten eine IMPF-INITIIERTE CORONAINFEKTION experiemntell durch Impfung mimachen – würden aber keineswegs dadurch IMMUN, sondern hätten dann auch die Nebenwirkungen und Folgeschäden hin auf die HERDENIMMUNITÄT zu warten. (Gleichzeitig wird uns treuherzig erklärt, dass keineswegs 70% der Menschen bereit sind diesen IMPF-SPUK mitzumachen). Also – die Herden-Immunität kann gar nicht erwartet werden.

.

So hat er DLF am 4. Januar gesendet, dass es einen öffentlichen Wissenschaftsstreit, so, wie die Massenmedien es seit 11 Monaten aufziehen, sachlich NICHT GAB und NICHT GIBT:

.

Das war medial ein bisschen aufgebauscht“

Die im Verlauf der Coronakrise in den Medien dargestellten Dispute zwischen Virologen seien in Wahrheit oftmals gar nicht existent, sagte Dlf-Wissenschaftsredakteur Ralf Krauter. Dass der in der Wissenschaft übliche Meinungsaustausch so öffentlich stattgefunden habe, sei eben für alle neu gewesen.

Deutschlandfunk: Ralf Krauter im Gespräch mit Jörg Münchenberg

Krauter betonte, dass die Wissenschaft schon vor November wieder härtere Maßnahmen gefordert habe. „Wir hätten heute deutlich mehr Wasser unterm Kiel, wenn wir schon im Oktober einen ordentlichen Lockdown verhängt hätten.“

Krauter betonte, dass die Wissenschaft schon vor November wieder härtere Maßnahmen gefordert habe. „Wir hätten heute deutlich mehr Wasser unterm Kiel, wenn wir schon im Oktober einen ordentlichen Lockdown verhängt hätten.“

Das ist ja eine etwas durchaus behäbige Bundesbehörde gewesen, die eigentlich auch gar nicht darauf ausgerichtet war, direkt mit der Öffentlichkeit zu kommunizieren. Das eigentliche Zielpublikum des RKI ist ja Fachpublikum, das heißt, man musste neue Strukturen aufbauen, man hat dann eben sich für dieses Pressekonferenzformat entschieden. Ich finde, im Großen und Ganzen fühlte ich mich immer gut und besonnen informiert. Klar kann man retrospektiv sagen, hätten die nicht schon früher manches anders sehen oder wissen können, aber ich glaube, solche Kritik im Nachhinein ist immer so ein bisschen wohlfeil, weil letztlich erleben wir bei dieser Pandemie ja Wissenschaft in Echtzeit. Wissen wird in Echtzeit erschaffen, und deswegen ist es total normal, dass die Erkenntnis fortschreitet und das, was man gestern gesagt hat, vielleicht morgen nicht mehr unbedingt genauso gilt. Ich fühlte mich immer gut informiert, und ich finde, die haben ihren Job relativ gut gemacht.

Münchenberg: Nun hat ja die Politik sozusagen fast gegiert nach den Empfehlungen der Virologen, man hat den Rat eingeholt, hat man den auch dann sich beherzigt?

Krauter: Ja, da würde ich sagen, jein. Ich finde, im Frühjahr ist das relativ gut gelaufen, da hat man, als sich die Erkenntnisse verdichteten, das Virus kam nach Deutschland, irgendwann war klar, es wird hier bleiben und nicht einfach wieder verschwinden, hat man dann doch relativ schnell sich dazu entschlossen, diese relativ weit reichenden Maßnahmen mit dem ersten Lockdown zu ergreifen, im März war das. Das hätten ja viele wenige Wochen vorher noch gar nicht für möglich gehalten, dass die Menschen da überhaupt mitziehen, weil wir hatten uns ja davor die Augen gerieben und gesehen, was in Wuhan passiert. Nun war der Lockdown bei uns nicht so strikt wie dort in China, aber es ging ja schon in die Richtung, und die Politik hat es sehr geschickt verstanden, finde ich, die Leute da mitzuziehen, mit auf Linie zu bringen, dass alle mitgemacht haben. Also im März würde ich relativ gute Noten ausstellen.

Ich finde, die Lage sieht anders aus im Herbst, denn man muss sagen, spätestens ab Sommer lagen ja viele Fakten zu Corona wirklich auf dem Tisch. Wir wussten, wir müssen Kontakte reduzieren, weil das Virus durch Aerosole vor allem übertragen wird. Wir wussten, die Reproduktionszahl muss unter 1, damit dieses exponentielle Wachstum zum Erliegen kommt. Wir wussten, wir müssen die Sieben-Tage-Inzidenz unter 50 bekommen, damit die Gesundheitsämter eine Chance haben, diese Infektionsketten nachzuverfolgen. All diese Fakten lagen im Sommer auf dem Tisch, und spätestens im September haben Wissenschaftler explizit, auch hier im Programm, davor gewarnt, die zweite Welle rollt auf uns zu, wir müssen jetzt schnell was tun, und passiert ist viele Wochen lang nichts. Erst im November konnten sich dann die Bundeskanzlerin und die Ministerpräsidenten auf den ersten weichen Lockdown einigen. Damals wurde schon von vielen ein härterer gefordert, der kam dann erst im Dezember. Da wurde wertvolle Zeit verschlafen. Ich glaube, das ist eine der Fragen, die man im Nachgang noch mal wird erörtern müssen, warum wurde diese doch sehr klare Stimme aus der Wissenschaft so lange nicht gehört, denn wir hätten heute deutlich mehr Wasser unterm Kiel, wenn wir schon im Oktober einen ordentlichen Lockdown verhängt hätten.

Münchenberg: Aber Herr Krauter, zeigt das nicht vielleicht auch ein Stück weit doch die Begrenztheit, was die Einflussmöglichkeit jetzt von Wissenschaft angeht, weil vielleicht diese Empfehlungen und die Erfahrungen, die man eigentlich auch hatte schon im Sommer dieses Jahres, dass die der Politik zu unbequem waren?

Krauter: Es ist natürlich klar, Wissenschaft ist immer nur eine Stimme unter vielen in einem Chor von Leuten und Einfluss und Interessen, die sich da Gehör verschaffen wollen. Politik muss das Machbare möglich machen, und Wissenschaft kann eben sozusagen Leitplanken vorgeben und sagen, wenn wir das tun, wird das sich so und so entwickeln. Das Interessante bei so einer Pandemie ist ja, die gehorcht relativ strikten mathematischen Gesetzen, das heißt, die Forscher wissen mit den Daten von heute ziemlich genau, wie die Infektionszahlen in vier oder sechs Wochen aussehen werden und wie die Intensivbetten belegt sein werden. Vor dem Hintergrund wundert es mich schon, dass man das so lange in den Wind geschlagen hat. Man hatte das Gefühl, die Politik muss sozusagen erst noch Zustimmung in der Bevölkerung suchen. Ich glaube, die Bundeskanzlerin zum Beispiel, Physikerin, die hatte es schon verstanden und auch im September schon gesagt, wir müssen da bald wieder was tun, das geht nicht so weiter, aber sie konnte sich dann eben nicht durchsetzen, weil mancher Landesfürst dann erst mal sagte, och, bei uns ist doch alles noch ganz entspannt, lasst uns doch erst mal so weitermachen wie bisher. Ein Virus, das darauf gepolt ist, sich exponentiell auszubreiten, verzeiht Nachlässigkeit nicht.

Expertenstreit in den Medien, der in Wahrheit nicht so existiert

Münchenberg: Vielleicht muss man die Politik ja auch ein bisschen verteidigen. Jeder Virologe fast war in der Öffentlichkeit, hat indirekt oder direkt Einfluss genommen vielleicht auf das Krisenmanagement auch der Politik. War es vielleicht für Politik auch schwierig, oder anders gefragt, nach welchen Kriterien hat man sich denn dann die Fachleute auch wirklich dann rausgesucht oder raussuchen können?

Krauter: Es ist natürlich in der Tat so, dass die Wissenschaft nie mit einer Stimme spricht, da gibt es immer divergierende Meinungen, aber es ist wie so oft: Es gibt eben die Schaumschläger, die sich gerne vor laufender Kamera oder in Talkshows äußern, vielleicht aber gar nicht so viel Ahnung haben, und es gibt eben die manchmal etwas Stilleren, die sich wirklich gut auskennen, aber vielleicht gar nicht von sich aus so ins Rampenlicht drängen. Das führt dann natürlich dazu, dass manche Medien das dann auch gerne so ein bisschen hochstilisieren, und dann ist die schnell rausgehauene steile These aus der Talkshow der Aufmacher für die „Bild“-Zeitung am nächsten Morgen. Und plötzlich scheint da so ein Expertenstreit zu entstehen oder zu existieren, der in Wahrheit, glaube ich, gar nicht so da ist.

Das war medial so ein bisschen aufgebauscht. Ich bin der festen Überzeugung, all die Virologen, Epidemiologen, die wir jetzt alle beim Namen kennen – also Drosten, Kekulé, Streeck und wie sie alle heißen –, wenn man die alle mal an einen Tisch gesetzt hätte, wären die sich bei zwei Dingen relativ schnell einig gewesen, und zwar beim Kern der Corona-Bekämpfungsmaßnahmen: Erstens, die Infektionszahlen müssen runter, und zweitens, wir müssen die Alten und vulnerablen Personengruppen schützen. Da gab es eigentlich nie Streit drüber, in der Öffentlichkeit wirkte das aber manchmal so, und ich glaube, das war ein bisschen auch eine mediale Verzerrung, weil Medien eben gerne so tun, als ob da ein Konflikt wäre, den man dann aufbauschen kann. Und die Wissenschaft muss sich natürlich fragen, können wir vielleicht künftig eher mit einer Stimme sprechen, wobei eben Wissenschaft gerade auch von diesem Austausch von Meinungen profitiert, der ist wichtig. Neu war eben jetzt, dass dieser Meinungsaustausch unter Wissenschaftlern auf öffentlicher Bühne stattfand, und das hat dann für manche Überraschung gesorgt.

.

Dietmar Moews meint: Ich wiederhole mich:

1. Ich selbst betreibe seit dem Alarm für CORONA-Epidemie, im Januar 2020, weitmögliche Selbstisolation. Das ist allerdings für mich als heimwerkender Künstlergelehrter durchaus gewohnt und einfacher als für Erwerbsmenschen, die beruflich sinnlich-sozialen Verkehr analog praktizieren, was nicht effizient virtuell, mittels Internetz und Fernfuchtelei, ersetzbar ist.

2. Ich hoffe, die staatliche Organisationsmacht wird bald aufhören, den LÜGENBETRIEB fortzusetzen. Denn, wer auf die eigeninitiativen freiwilligen Bürger eine Anti-Endemie-Strategie stellen will, hat nur Aussicht auf Erfolg, wenn von „OBEN“ zuverlässig – also so gut es geht – öffentlich informiert wird. Was derzeit seit Januar 2020 abgeht ist ein Dummheitsskandal, den die gewählten EXEKUTIVEN damit begründen, dass „das Volk“ nicht bereit ist, Wahrheiten anstatt Euphemismen aufzunehmen, ohne die Gefahr massenpsychologischen FURORS des allgemeinen Wahnsinns.

Der Deutschlandfunk sollte man anfangen, die IMMUNITÄTS-LÜGE da hin zu tun, wo bereits die absurde CORONA-APP und die NICHTINZIDENTEN SCHULKINDER sind, wo die Nichtimmunisierbarkeit der ALTEN (vulnerablen) durch IMPFUNGEN beachtlich ist und wo die Gerüchte, keine Besuche oder kein herkömmlicher Schulunterricht seien schlimmer und unerträglich, im Vergleich zu vier WOCHEN VOLLISOLATION – und weg wäre CORONA.

.

ALSO: BULLSHIT oder WAHRHEIT oder LÜGE der Lügenpresse?

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


LÜGE bei ARD TAGESTHEMEN pseudo-demoskopische Behauptung

April 5, 2019

Lichtgeschwindigkeit 9095

am Freitag, den 5. April 2019

.

.

Es ist nun längst bei intelligenteren Mitbürgern bekannt, dass all die gießkannenartigen Ausschüttungen des Pfingstgeistes der STAATSLÜGENPRESSE, die Umfragen, Demoskopie nennen, statt den Propagandacharakter klarzustellen.

.

Heute abend brachte Frau Atalay ein Interview mit Friderike Hofmann, Köln, von ARD-Deutschlandtrend, zu den angeblichen Wertvorstellungen der deutschen Bürgerinnen und Bürger zur Politik, die entweder europäisch (EU) entschieden werden sollte oder national.

.

Die blödsinnige DEUTSCHLAND-TREND-PROPAGANDA wurde erneut nicht transparent aufgeführt – deutlich und klar bedeutet das, man muss ganz genau angeben:

.

Wen, wo und so weiter hat der Umfrageforscher befragt (etwa anonym telefonisch / Arbeitsloser / Rentner – wer immer zu Anrufe-Zeit gerade zu Hause ist oder eben Zeit hat, private Anrufe anzunehmen)?

.

Welche Fragen wurden zu einem Thema gestellt? – mehrere Alternativantworten? Fragestellung auf Ja oder Nein-Antwort? wurde auch als Antwort angeboten: Möchte nicht antworten! – weiß ich nicht! – oder: ist eine ungenaue Fragestellung!

.

Wie hat der Umfrageforscher überprüft, ob die Antworten des befragten Bürgers wahrheitsgemäß zu gelten haben? oder sind Erklärungsnorm der Antwort in der Realität ungültig, denn der befragte Bürger wird im Falle des Falles eine andere Verhaltensnorm an den Tag legen, als er bei der Umfrage falsch „erklärt“ hatte – Erklärungsnorm und Verhaltensnorm müssen mit wissenschaftlicher Technik überprüft werden. Das wird aber gar nicht bei ARD-Deutschlandtrend gemacht – ja, es wird da handwerklich-wissenschaftlich, als empirische Sozialforschungsmethode, überhaupt nicht vermocht – es ist: dümmliche Staatsreklame von der ARD.

.

.

Dietmar Moews meint: Das ist jetzt der Gipfel der Verlogenheit und Frechheit gegenüber den Fernsehzuschauern, die ARD-Tagesthemen anschauen (4. April 2019) und die Moderatorin ATALAY hat das nicht richtiggestellt:

.

Diese ARD-Deutschtrendfrau HOFMANN sagte doch tatsächlich, sie hätte die mitgeteilten UMFRAGE-ERGEBNISSE – die übrigens im Falle der BREXIT-Beurteilung mit den bereits im Jahr 2016 GEMESSENEN Ergebnissen übereinstimmenGEMESSEN.

.

Umfrageergebnisse bei Bürgern GEMESSEN. Vermutlich mit einem Tauchsieder gemessen oder mit einem Hohlspiegel oder einer Glaskugel gemessen, oder mit einem Zentimeter-Maßband?

.

GEMESSEN – VERMESSEN. LÜGENPRESSE bei ARD Fernsehen – toll.

.

.

FINE E COMPATTO,

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


DLF Birgit Wentzien mit Altpolitikern über Zukunft der Volksparteien?

März 10, 2019

Lichtgeschwindigkeit 9006

am Montag, den 11. März 2019

.

DLF Köln Chefredakteurin, die „Sprechen am Mikrofon-Training“ braucht, damit sie sendefähig wird (lassen Sie sich mal von einem Toningenieur zeigen, dass man den Abstand konstant halten muss, senkrecht hineinspricht und nicht Silben verschlucken darf)

.

DLF am 9. März 2019, von Birgit Wentzien mit mehreren Gesprächsgästen.

Rudolf Dressler, SPD; Marielouise Beck, Grüne; Günter Bannas, DLF/ FAZ, Günther Beckstein, CSU; Sergej Lochthofen, Journalist, Erfurt; Albrecht von Lucke, Redakteur, Berlin;

.

Das DLF-Sendeformat heißt „Lange Nacht“ und dauert 166.05 Minuten.

.

Regie: Monika Künzel.

.

„Eine Lange Nacht über die Zukunft der Volksparteien – Seht, was aus uns geworden ist!

.

Die Volksparteien CDU/CSU und SPD konnten bei den Landtagswahlen im Herbst letzten Jahres gemeinsam nicht einmal mehr als die Hälfte aller Wählerinnen und Wähler für sich gewinnen. Doch was bedeutet diese Fragmentierung für die Republik im 70. Jahr des Grundgesetzes?

.

Dietmar Moews nach dem Rheinlauf bei Orkan am 10. März 2019

.

Dietmar Moews meint: Die Gesprächsgäste von Birgit Wentzien konnten über ihre Eitelkeit und Geschwätzigkeit zum Auftritt verleitet worden sein. Und es wurde auch geradezu in fetten Vorurteilen geschwelgt, nämlich, wie wichtig doch so eine STRUKTUR-Gläubigkeit genommen werden kann, wenn eine solche Denkbehauptung völlig vernachlässigt werden kann, indem bereits im nächsten Moment von der FUNKTIONS-Gläubigkeit her, jeder von sich selbst reden durfte:

.

VOLKSPARTEIEN – DEMOKRATIE, aber der SCHRÖDER, der LA FONTAINE, der STRAUSS.

.

Zunächst sollte also die SPD nicht in PDS, GRÜNE und MERKEL aufgelöst werden (aber in der weimarer Republik waren NOSKE und EBERT auch keine SPD-VOLKSPARTEI). Und nach 1989 wurde die SPD im Osten gegründet, wollte aber keine SED-Altsozialisten aufnehmen, sodass die PDS gerettet und die SPD völlig wag war. Nachdem LA FONTAINE die WASG von der West-SPD abgespalten hatte, fand in der Fusion von PDS und WASG eine neue LINKSPARTEI in Ost und West Mitglieder, die nunmehr mit GRÜNEN und MERKEL gutes Einvernehmen fanden, sogar mit dem DGB, und der SPD blieben jetzt 13 % und die Evangelische Kirche.

.

Unsere Birgit Wentzien-Runde führte also in verschiedenen Farben auf, dass es nun ein Problem sei, wenn die STRUKTUR in geänderter Form auftritt, statt VOLKSPARTEIEN, kleinere PARTEIEN.

.

Es bleibt aber der tiefreligöse Irrtum, dass zwei VOLKSPARTEIEN die deutsche Demokratie oder die Integration der Deutschen u. ä. ursächlich für den erfolg sei, dagegen viele Parteien oder gar keine Parteien der untergang würde (WEIMARER REPUBLIK hatte viele kleine Splitterparteien mit unzähligen Regierungswechseln).

.

Und nach der von den Führungspolitikern SCHRÖDER und LA FONTAINE niedergemachten SPD, wäre doch jetzt zumindest auf die CDU zu hoffen.

.

Doch inzwischen ist ja CDU (siehe Seehofer) als CDU/CSU zwei Parteien – mit der Abspaltung der AfD von der CDU, mit DVU und NPD und REPUBLIKANERN ist inzwischen auch die CDU am Ende der Hauptrolle als VOLKSPARTEI.

.

Doch was ist nun die Struktur? – was ist von den Funktionen zu erwarten?

.

Diese BIRGIT WENTZIEN hat den Knall nicht gehört – was soll den eine Volkspartei? (War die DDR-SED nicht eine VOLKSPARTEI?)

.

Waren nicht die DDR-BLOCKPARTEIEN nicht Volksparteien – aber wie war denn die stalinistische Wand im Todesraum bis 1989?

.

Was sollen wir also heute mit diesen ganzen PARTEIEN, wenn die alle zusammen als Staats-Monopol-Kapitalismus dem internationalen Kapital die Herrschaft über die Politik und die Lebensgestaltung gegen Profit-Modelle überlassen.

.

Anstatt also über die mickrigen Oppositionskräfte und Dissidenz als Konstituens (als Struktur) einer funktionierenden parlamentarisch-repräsentativen Demokratie als Rechtsstaat – also über die LINKE im deutschen Osten zu spekulieren – befasst man sich mit PROPAGANDA, mit LABELING, mit falschen PROPHETEN bei MACHIAVELLI und GOBBELS.

.

Ohne freie Kommunikation und transparenten Entscheidungen werden die 83 Millionen Deutsche nicht integriert, sondern man hat sie per Manipulationen, Rechtsstaatsbrüchen noch und noch, hinterlistigem Amerikanismus und Bankenbeschiss, vollends auf Misstrauen und Ablehnung gebracht. Der Ostdeutsche hasst den Westen als Faschismus und als Indianer-Mörder. Der Westdeutsche liebt seinen Wohlstand, ohne demokratisch zugelassen zu werden, also bleibt er weg.

.

Ich empfehle:

.

MAURICE JOLY: Machiavelli und Montesquieu – Totengespräche

.

es ginge aber auch NICCOLO MACHIAVELLI: Il Principe

.

es ginge auch noch ADOLF HITLER: Mein Kampf

.

es ginge auch LEO LOEWENTHAL: Falsche Propheten

.

Da lernen wir dann die strukturell-funktionale STRUKTUR der POLITIK mit individuellen und sozialen Menschen im Gesetzrahmen, nämlich:

.

Eigentlich sind die Strukturen nachrangig:

.

Man kann im nicht nur im DFB-Verein Fußball spielen – auch im Militär oder bei Post und Polizei, als Aktiengesellchaft und nicht schlecht ganz informell auf eine schönen Wiese der Universität.

.

Man kann eine Weimarer Republik, ohne Versaille und mit klugen CITOYENS, erfolgreich zum führenden Projekt in EUROPA aufziehen.

.

Man auch mit blöden VOLKSPARTEIEN eine zweite Bundesrepublik Deutschland völlig in den Sand setzen – zum Ekel der Mitgliedsstaaten der EUROPÄISCHEN UNION.

.

P. S. Seit Ralf Dahrendorf hat man nichts Vernünftiges mehr vom LIBERALISMUS gehört – während TEAparty und Neo-Republikaner aus SOZIALDARWINISMUS nichts können.

.

.

DLF Birgit Wentzien hat nicht vom strukturell-funktionalen Verständnis und ihre Gäste prolongieren die Irrtümer ihres Personenkults. Erzählen wir also weiterhin, dass der Niedergang der VOLKSPARTEIEN nunmehr schicksalshaft durchschlagen kann, wenn in GB in Frankreich in Italien in VISEGRAD sowohl viele neue kleine Parteien oder eine Einheitspartei avancieren – und der Deutschlandfunk kann nun nicht sagen, was da nun Struktur ist und was FUNKTION.

.

Es wäre gut gewesen, einen tschechischen PIRATEN in die WENTZIEN-Strukturrunde einzuladen.

.

.

FINE E COMPATTO,

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Tom Buhrow Framing beim WDR-Intendant in BILD.de

Februar 25, 2019

Lichtgeschwindigkeit 8967

am Dienstag, den 26. Februar 2019

.

.

Ich verweise auf die LICHTGESCHWINDIGKEITEN, weiter oben, zum THEMA „FRAMING-MANUAL und LÜGENPRESSE.

.

Immerhin hat jetzt mal ein Verantwortlicher beim ARD-Staatssender eigene Reflektionen der Öffentlichkeit mitgeteilt und nicht nur mit dem Kopf gewackelt (weil sich die Genossen stets nicht kritisieren, sondern Köpfewackeln an der Tagesordnung ist).

.

.

Bild.de am 24. Februar 2019

.

„Zoff um „Framing Manual“ – WDR-Intendant Buhrow
kritisiert ARD-Gutachten

.

In der Debatte um das umstrittene „Framing Manual“ der ARD erntet der Sender jetzt auch Kritik aus den eigenen Reihen.

.

WDR-Intendant Tom Buhrow kritisierte das Papier zum Thema „Unser gemeinsamer, freier Rundfunk ARD“, das Sprachwissenschaftlerin Elisabeth Wehling für 120 000 Euro verfasst hatte.

.

Es ist normal und richtig, sprachliche Gesetzmäßigkeiten wie ‚Framing‘ zu untersuchen“, sagte Buhrow dem „Handelsblatt“. „Dann kommt aber der Punkt, an dem Schlussfolgerungen gezogen werden. Und da sage ich: Wenn nur noch bestimmte Worte benutzt werden sollen, mache ich nicht mehr mit.“

.

Wehlings Arbeit für die ARD – ein Papier von 89 Seiten mit Vorschlägen zur negativen Abgrenzung gegenüber Privatsendern wie „Medienkapitalistische Heuschrecken“, „Demokratie statt ideologischer Monopolisierung“ „Fernsehen ohne Profitzensur“ – hatte zuletzt heftige Kritik ausgelöst. Wehling rät der ARD darin auch, bestimmte Formulierungen zu streichen. Die Plattform „netzpolitik.org“ hatte das Papier vor rund einer Woche ins Internet gestellt.

.

Es handelt sich in dem Papier um Schlussfolgerungen einer Wissenschaftlerin. Ich kenne keinen in der ARD, der diese Begriffe zwanghaft benutzt“, sagte der WDR-Intendant. „Ich schon gar nicht.“

.

Der ARD-Vorsitzende Ulrich Wilhelm hatte die Kritik am „Framing Manual“ vergangene Woche klar zurückgewiesen: „Die Aufregung um das Papier halte ich für völlig übertrieben. Es handelt sich um eine Workshop-Unterlage von 2017 und nicht um eine verbindliche Kommunikationsstrategie oder um eine Handlungsanweisung an die Mitarbeitenden.“

.

Nach der Kritik an Gutachtern Elisabeth Wehling waren auch Fragen an der Wissenschaftlichkeit ihrer Arbeit aufgekommen. Neueste Recherchen ergaben zudem, dass sich auch das ZDF von Wehling beraten ließ. Demnach war die Sprachwissenschaftlerin im Juli 2018 zur turnusmäßigen Sitzung der ZDF-Chefredaktion eingeladen und habe dort Forschungsergebnisse ihrer Arbeit präsentiert – und dafür eine Aufwandsentschädigung erhalten.

.

.

Dietmar Moews meint: Ich muss wiederholen, was bereits unter verschiedenen Winkeln in LICHTGESCHWINDIGKEIT dargelegt worden ist:

.

FRAMING ist die längst praktizierte Sprachherrschaft durch die Salonpersonnage in der deutschen Kulturindustrie, besonders bei den Staatssendern – es ist nicht „nur“ ein unverbindliches Beratungspapier von irgendwem:

.

Wie von „Mörder“ gesprochen wird, wenn jemand tot ist, aber gar nicht klar, ob Mord, Totschlag, Fahrlässigkeit oder Pech vorliegt, und man einen Tatverdächtigen nicht Täter nennen darf – nur weil das Publikum „haltet den Dieb“ gerne „Räuber und Gendarm-Spiele mitmacht – aber es berichten unsere Massenmedien von „Mörder“ – das ist auch Framing.

.

Die FALSCHEN PROPHETEN von Leo Loewenthal sind nur die amerikanische Ausgabe der Hitler-Propaganda, bis hin zu MACHIAVELLI:

.

Wer seitens der SALONPERSONNAGE der LÜGENPRESSE hier bereit sein möchte, mit zu diskutieren, müsste diese Texte der VORDENKER kennen:

.

NICCOLO MACHIAVELLI, „IL PRINCIPE“/Der Fürst, im 16. Jahrhundert publiziert.

.

MAURICE JOLY, „MACHT UND RECHT – Machiavelli contra Montesquieu – Gespräche in der Unterwelt“

.

„DIE PROTOKOLLE DER WEISEN VON ZION“ (anonym)

.

ADOLF HITLER, „MEIN KAMPF“ – wie es Goebbels, der Propagandaminister, aufgezogen hatte

.

Wers nicht kapiert kann zu LEO LOEWENTHAL greifen „Propaganda im us-amerikanischen Faschismus der 1930er Jahre“: FALSCHE PROPHETEN.

.

Ich danke TOM BUHROW fürs Selberdenken – hoffentlich liest jemand vom DLF auch mal BILD oder WDR. Framing dient nicht der Verständlichkeit, sondern ist propagandistische Manipulation des Denkens durch Beschränkung der Wortwahl.

.

.

FINE E COMPATTO,

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


FRAMING beim „Staatsfunk“, „Lügenpresse“ und „Systemmedien“ von Susanne Pfab und Anatol Stefanowitsch

Februar 23, 2019

Lichtgeschwindigkeit 8963

am Sonntag, den 24. Februar 2019

.

.

Sprachwissenschaftler und Literaturhistoriker und politische Mandats- und Amtträger und die politische Publizistik, werden die totalitären Sprach- und Denkmanipulationspraktiken der Machtpropaganda der MODERNE kennen.

.

Das in diesen Tagen aufgebrachte Kampfwort FRAMING erfüllt bereits selbst den Tatsachverhalt eine manipulativen FRAMINGS:

.

„Ziel (A.d.V. der Staatsmedien) ist es, zu analysieren, was es bewirkt, wenn man die eigene Arbeit mit bestimmten Begriffen beschreibt und welche Methoden helfen könnten, das eigene Image in der Öffentlichkeit zu verbessern.“

.

Dieses ist praktisch eine totalitäre Technik zur Sprachbeherrschung, die auf diese Weise längst bekannt sind. Es wird hier mit fünf geradezu „klassischen“ Quellenangaben vorangestellt. Wer seitens der SALONPERSONNAGE der LÜGENPRESSE hier bereit sein möchte, mitzudiskutieren, müsste dies Texte der VORDENKER kennen:

.

NICCOLO MACHIAVELLI, „IL PRINCIPE“/Der Fürst, im 16. Jahrhundert publiziert.

.

MAURICE JOLY, „MACHT UND RECHT – Machiavelli contra Montesquieu – Gespräche in der Unterwelt“

.

„DIE PROTOKOLLE DER WEISEN VON ZION“ (anonym)

.

ADOLF HITLER, „MEIN KAMPF“

.

FALSCHE PROPHETEN – Wers nicht kapiert kann zu LEO LOEWENTHAL greifen: „Propaganda im us-amerikanischen Faschismus der 1930er Jahre“.

.

Ich erkläre die hier zu erklärende und zu durchgeistigende und zu verstehende MANIPULATIONS-Technik, wie die SALONPERSONNAGE der staatlichen Kulturindustrie, wie die Frau Pfab und der Herr Stefanowitsch, aus WISSENSCHAFTS-ERKENNTNISSEN Missbrauch es machen und dazu behaupten:

.

das ist Wissenschaft, das sind wissenschaftliche Forschungsergebnisse, das ist objektiv, die Anwendung von Wissenschaft – hier von der empirischen SOZIOLOGIE DER SPRACHE bezogen.

.

.

DLF.de am 23. Februar 2019:

.

Framing-Manual“ – Sprachwissenschaftler: ARD bräuchte gar keine Image-Verbesserung

.

Nach Ansicht des Sprachwissenschaftlers Anatol Stefanowitsch hätte es die ARD gar nicht nötig gehabt, ihr Image mit einem „Framing-Manual“ aufzupolieren.

.

Ein Großteil der Bevölkerung habe eigentlich kein schlechtes Bild von dem Senderverbund, sagte er im Deutschlandfunk Kultur. Im Gegenteil – das Vertrauen in die öffentlich-rechtlichen Sender sei insgesamt sehr groß.

.

Dagegen würden Begriffe wie „Staatsfunk“, „Lügenpresse“ und „Systemmedien“ vor allem von Menschen benutzt, die für ein Umdenken ohnehin nicht offen seien. In diesen Bevölkerungsgruppen treffe man kaum auf Diskussionsbereitsschaft, der Versuch eines „Re-Framing“, wie in dem Manual angedacht, sei deshalb überflüssig.
.
Effektiver wäre es nach Ansicht des Wissenschaftlers von der FU Berlin gewesen, wenn der öffentlich-rechtliche Senderverbund offen und transparent erklärt hätte, wie er über sich selber nachdenke. Dann stünde jetzt nicht der Vorwurf der Manipulation im Raum.
.
Grundsätzlich sei es indes wichtig und richtig, über bestehende Frames und deren Angemessenheit nachzudenken. Gefährlich sei vor allem, wenn in einer Gesellschaft bestimmte Frames – also die Art und Weise, über gewisse Dinge zu sprechen – ganz selbstverständlich erschienen. Als Beispiele nannte Stefanowitsch Begriffe wie „Migrationsflut“. Diese würden uns als ganz normal erscheinen. Tatsächlich lenkten Worte wie „Flut“ beim Thema Flucht und Migration aber gedanklich stets in eine bestimmte Richtung und führten automatisch zu der Assoziation, dass Gefahr drohe und etwas blockiert werden müsse.
.
Das „Framing-Manual“ der ARD war vor zwei Jahren im Auftrag des MDR – der damals den Vorsitz des Senderverbunds innehatte – von der Sprachwissenschaftlerin Elisabeth Wehling verfasst worden.

.

Ziel war es, zu analysieren, was es bewirkt, wenn man die eigene Arbeit mit bestimmten Begriffen beschreibt und welche Methoden helfen könnten, das eigene Image in der Öffentlichkeit zu verbessern. Die Veröffentlichung des Manuals durch das Portal netzpolitik.org hatte eine breite Debatte ausgelöst und für viel Kritik gesorgt. Für Empörung sorgte unter anderem der Vorschlag, private Medien mit Begriffen wie „medienkapitalistische Heuschrecken“ oder „Kommerzmedien“ zu betiteln.
.
ARD-Generalsekretärin Susanne Pfab verteidigte das umstrittene Papier und
sagte im Deutschlandfunk, es habe als Diskussionsgrundlage für die künftige Unternehmenskommunikation dienen sollen. Laut Pfab handelt es sich allerdings ausdrücklich „weder um eine neue Kommunikationsstrategie, noch um eine Sprach- oder gar Handlungsanweisung an die Mitarbeitenden“, so die ARD-Generalsekretärin in einer schriftlichen Stellungnahme, „sondern um Vorschläge aus sprachwissenschaftlicher Sicht“.“

.

.

Dietmar Moews meint: Die LÜGE besteht darin, dass hier drei angeblich Zuständige – die Frau PFAB von der ARD, der Herr STEFANOWITSCH von der Staatlichen Freien Universität Berlin und die Frau WEHLING, selbstsignierte Sprachdoktorin in Californien – so tun, als würden sie die Sprachherrschaft der Kulturindustrie seitens der staatlichen LÜGENPRESSE durch objektives Forschungswissen legitimieren wollen.

.

Eine objektiv belastbare Erkenntnis aus der Wissenschaft (wie z. B. Kernspaltung und Atombombe) ist zunächst immer ganz vorsichtig und verantwortlich auf sowohl

.

EINS die Wahrung der geltenden Menschenrechte anzuwenden, keinesfalls zur Vernichtung oder Aussetzung der weltweiten menschlichen Wertsetzungen, wie diese eindeutig in der UN-CHARTA stehen, weltbekannt und zu achten sind,

.

ZWEI Erkenntnisse der Wissenschaft zur Durchsetzung von politischen Zielen, die unbillig und unmenschlich sind, wie eine Manipulation der öffentlichen KOMMUNIKATION durch die KULTURINDUSTRIE mittels FRAMING-MANUAL durch zuschütten der Massenkommuniations-Medien durchzusetzen – wie es jetzt beim MDR und der ARD rausgekommen ist.

.

Denn, wenn täglich flächendeckend die selben Schlagworte in allen bereitstehenden Massenmedien wiederholt werden, dann gibt es ein „Homogenisierung“ der gesprochenen Sprache – „cosi fan tutte“ – wie man glaubt, dass es alle Menschen so sprechen und so verstehen. Während abweichende Kritik sprachlich schlecht Anschluss finden kann, wenn dabei nicht die FRAMING-Begriffssetzungen verwendet werden (z. B. Wer also UMWELTSCHUTZ fordern will, wird durch das praktizierte FRAMING auf das Begriffsfeld „KLIMAWANDEL“ gezwungen, was ablenkt und politisch völlig andere Implikationen trägt).

.

Der Sprachlaie macht sich davon keine Vorstellung, wie die gezielte Worte-Wiederholung übermächtig bestimmt, wie und was geredet werden kann und was man besser nicht durch weiteres Vokabular problematisch macht:

.

KULTURINDUSTRIE ist nicht nur die massenhafte, perfekte, preisgünstige „Lieferung“, sondern sie ist auch immer die einfache „Erleichterungslösung“ der SLOGANS, der gepusht wird (eshalb vermeiden die FRAMING-Staatssender den Begriff KULTURINDUSTRIE):

.

FLÜCHTLINGSKRISE, HASSMAILS, RECHTSRADIKALISMUS, ANTISEMITISMUS, FREIHEIT, FÖDERALISMUS, REFORM … alles Worte, die ständig ostinat eingesetzt werden, um von der Wahrheit wegzuführen, in einen instrumentalisierten Führbarkeitsmodus, z. B. Verunsichernd, ängstigend, drohend, abwertend, entmutigend und dergleichen politischer machtpsychologischer Stimulantien verpesten die Luft, anstatt konkret die Wahrheiten zu benennen: WARUM ist der DIESEL-Betrug jetzt ein „Konstruktionsmangel“? (weil die Chefs ins Gefängnis gehören, aber geschützt werden, während „lediglich“ die Ingenieure bedauerliche Mängel konstruiert hätten)

.

Man sagt z. B. FRAMING und meint damit SPRACHREGELUNG und SPRACHVEREINHEITLICHUNG. Man sagt z. B. MIGRATIONSFLUT und beschreit BEDROHUNG, ÜBERFREMDUNG, BEDRÄNGUNG und ANGST, während es längst keinerlei besorgnisverdienenden, sondern ganz normal und mäßig Migranten gibt, die kommen und gehen, wie du und ich.

.

Die Behauptung der SALONPERSONNAGE, die ihre staatlichen Posten dazu missbrauchen, unter dem Etikett WISSENSCHAFT gezielt SPRACHVERGEWALTIGUNG zu betreiben – dieses FRAMING-MANUAL diene einer wohlorganisierten Verwirklichung der Verfassungswerte mittels nicht schadender Sprache – dadurch Diskussion und freien gesellschaftlichen Diskurs zu ermöglichen, erweist sich eben durch das FRAMING-KONZEPT als LÜGENPRESSE und SPRACHFASCHISMUS.

.

Wir können von Glück sagen, dass es Buschfunk, graue Literatur, Samisdat und unzensierte INTERNETZ-BLOGGER gibt – auch wenn man heute nicht mehr unkontrolliert telefonieren kann. Wikipedia ist nicht als seriöse QUELLE für TEXTARBEIT anerkannt.

.

.

WIKIPEDIA Zum LEMMA Elisabeth Wehling sind aktuell (am 23. Februar 2019) folgende sehr fragwürdige und hier auch nicht weiter verbriefte Angaben:

.

„… Wehling betreibt das „Berkeley International Framing Institute“, das sie als Marke versteht. Johannes C. Bockenheimer konstatiert in einem Beitrag für die Salonkolumnisten, dass dieses Institut trotz seiner Bezeichnung in keiner Beziehung zur University of California, Berkeley steht. Dies sei auch von einer Sprecherin der Universität bestätigt worden. Bockenheimer wirft Wehling vor, mit der Namenswahl Auftraggeber zu täuschen. So sei der MDR, unter dessen ARD-Vorsitz das „Framing-Manual“ in Auftrag gegeben wurde, davon ausgegangen, dass sich Wehlings Institut tatsächlich in Kalifornien befinde. Weiterhin wirft Bockenheimer die Frage auf, ob Wehlings Institut überhaupt existiert.

.

Die Webpräsenz des Instituts zeigt weder ein Impressum noch die Angabe einer Adresse oder Telefonnummer.

.

Wehling publiziert seit 2008 zum Framing im politischen Kontext und darüber, wie durch das Setzen von sprachlichen Deutungsrahmen eine Debatte in eine bestimmte Richtung gelenkt werden kann. Insbesondere konservative Thinktanks wie die Heritage Foundation investieren Millionenbeträge für die Entwicklung von Frames. Bei Wahlen würden die meisten Menschen aufgrund ihres „moralischen Bauchgefühls“ ihre Entscheidung treffen; was damit zusammenhänge, dass nur 2 Prozent des Denkens bewusst erfolgten.

.

Ihr 2016 erschienenes Buch Politisches Framing erhielt medial eine umfangreiche Resonanz.

.

Im ersten Teil stellt Wehling die Grundlagen der Theorie dar, die experimentell überprüft wurden. Im zweiten Teil analysiert sie aktuelle Frames der politischen Debatte, die durch Begriffe wie Flüchtlingsstrom. Mindestlohn, Klimawandel oder Steueroase aktiviert werden.

.

Eine Rezension des Portals für Politikwissenschaft befindet, dass Wehling wenige „alternative Semantiken“ zu den problematischen Begriffen anbiete. Es wird darin auch behauptet, dass die Untersuchung des Einflusses „der Semantik im Vergleich zu anderen Faktoren – etwa Inhalt oder Person – auf die politischen Entscheidungen der Bürger“ zu kurz komme.

.

Im Februar 2019 wurde bekannt, dass Wehling im Auftrag der ARD ein „Framing-Manual“ erstellt hat, dessen Zweck laut netzpolitik.org darin besteht, „sich beraten zu lassen, wie man die Vorzüge des öffentlich-rechtlichen Rundfunks durch Erkenntnisse der Framing-Theorie kommunizieren kann.“ In dem Papier wurden privatwirtschaftliche Medien unter anderem als „medienkapitalistische Heuschrecken“ bezeichnet, und es wurde insinuiert, sie betrieben eine „ideologische Monopolisierung“ und stünden für „Demokratiekapitalismus“, „Rundfunkkapitalismus“, „Informationskapitalismus“ oder, im Gegensatz zu den gebührenfinanzierten Medien, gar für eine „Informationsanarchie“. Kritik wurde auch an der sozialen Marktwirtschaft als solche formuliert. Diese repräsentiere eine „Profitwirtschaft, die ihrer Natur nach zumindest primär keine besondere emotionale Bindung zum Menschen hat, sondern ihn als Kunden und damit als Mittel zum finanziellen Zweck sieht“.

.

Claudia Schwartz kritisiert in der NZZ, dass das Manual nicht dazu diene, aus ARD-Mitarbeitern bessere Journalisten zu machen, „sondern um selber ein bisschen zu manipulieren und die Themen ihrem Publikum umso wirkungsmächtiger zu verkaufen.“

.

In Kürze soll beim Deutschlandfunk Köln ein Kommunikationstag für die allgemeine Öffentlichkeit stattfinden; jeder könne sich da durch vorherige Anmeldung Zugabe einhandeln. Mal sehen.

.

.

FINE E COMPATTO,

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein