Mike Mitchell 1943 – 2021 Kurznachruf

April 19, 2021

Lichtgeschwindigkeit 10204

am Montag, den 19. April 2021

.

Mike Mitchell, founding member and guitarist for the “Louie Louie” hitmakers the kingsmen, geboren 1943 in Portland Oregon USA died Friday – 17. April 2021 – on his 77th birthday.

In 1957, Lynn Easton invited Jack Ely to play with him at a Portland Hotel gig, with Ely singing and playing guitar and Easton on the drum kit. The two teenagers had grown up together, as their parents were close friends. Easton and Ely performed at local parties and events, and soon added Mike Mitchell on guitar and Bob Nordby on bass to round out the band. They called themselves the Kingsmen, taking the name from a recently disbanded group. 

zitiert nach Magazin ROLLING STONE:

The Kingsmen began their collective career playing at fashion shows, Red Cross Red Cross events, and supermarket promotions, generally avoiding rock songs on their setlist. In 1962, Don Gallucci, a high school freshman at the time, was recruited from another local group, the Royal Notes, to play keyboards.

Kingsmen drummer Dick Peterson confirmed Mitchell’s death to Rolling Stone in a statement. No cause of death was provided other than Mitchell “peacefully passed away.”

“We are deeply saddened by Mike’s passing. He was the kindest and most generous man on the planet,” Peterson, a Kingsmen since 1963, said in a statement, “For the past 57 years, we have been playing colleges, fairs, and festivals, vintage car shows and rock n’ roll shows throughout the USA. Mike is irreplaceable, and he will be greatly missed not only by us but the fans as well. Mike was a favorite for his comedic nature as well as his musicianship.”

Guitarist Joe Walsh said of Mitchell, who delivers the iconic guitar solo on “Louie Louie,” in a statement, “My sincere condolences. I learned to play the guitar because of Mike Mitchell. I know every one of his solos, mistakes and all. We’re losing the good guys.”

.

Mitchell was the lone remaining founding member still in the Kingsmen, who formed in Portland, Oregon in 1959, four years before the garage band scored an unlikely hit with their loose rendition of Richard Berry’s 1957 song “Louie Louie.” The song spent six nonconsecutive weeks at Number Two on the Hot 100.

.

“A blast of raw guitars and half-intelligible shouting recorded for $52, the Kingsmen’s cover of Richard Berry’s R&B song hit Number Two in 1963 — thanks in part to supposedly pornographic lyrics that drew the attention of the FBI,” Rolling Stone wrote of “Louie Louie” for the 500 Greatest Songs of All Time list, where it placed No, 55.

“The Portland, Oregon, group accidentally rendered the decidedly noncontroversial lyrics (about a sailor trying to get home to see his lady) indecipherable by crowding around a single microphone.” The single was so indecipherable that it was banned in Indiana and investigated by the FBI over its allegedly obscene lyrics. The FBI eventually deemed the song “unintelligible at any speed.” “When ‘Louie Louie’ was banned in Indiana back in 1964 by then-Governor Walsh, every kid had to have a copy, and the record took off like wildfire across the country!“

“I always thought the controversy was record-company hype,” then-Kingsmen singer Jack Ely, who died in 2015, told Rolling Stone. Peterson added in his statement Saturday, “When ‘Louie Louie’ was banned in Indiana back in 1964 by then-Governor Walsh, every kid had to have a copy, and the record took off like wildfire across the country!”

The Kinks, The Beach Boys, Jan and Dean, the Troggs, the Sonics, the Beatles, Tom petty, Mothers of Invention, Motörhead, Black Flag and Iggy Pop would all later record covers of “Louie Louie,” one of rock’s most influential songs.

While the founding members of the Kingsmen would split by 1963 — Ely (who formed another The Kingsmen, leading to a legal battle over the band’s name) and bassist Bob Nordby both departed before “Louie Louie” became a hit — Mitchell would remain the band’s guitarist for the next 62 years.

With varying Kingsmen lineups, Mitchell recorded six albums between 1963 and 1966, and although the band are often considered “one-hit wonders” due to the success of “Louie Louie,” they actually released a string of successful singles in the early half of the Sixties, including covers of “Little Latin Lupe Lu,” “Money (That’s What I Want)” and the novelty hit “Jolly Green Giant.”

the kingsmen spielt noch heute als US-BAND, längst mit zahlreichen jüngeren Musikern. Die Originalstudioaufnahme wird in A Dur, D Dur E moll gespielt und wurde 1963 in Portland aufgenommen; es behandelt eine Marinesoldaten-Lovestory.

.

Dietmar Moews meint: Mit meinem Erwachen als Beatmusiker spielte ich Louie Louie, kannte die Bedeutung des Textes nicht, dachte, es sei von Chuck Berry, es ist aber von Richard Berry (kannte keiner), und wir glaubten der Song sei von den Londoner The KINKS bekannt, verwechselten wir mit kingsmen, aus Portland, und alle, die ich kannte, spielten LOUIE LOUIE in drei Dur-Akkorden, während der dritte Akkord im Original als Moll ertönen müsste (wie auf allen bekannten Plattenaufnahmen) – aber keiner bemerkte den kleinen Unterschied, Hauptsache: We gotta go.

.

.

Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Fridays for Future oder Rechtsstaat als Looney Balloon

September 25, 2020

Lichtgeschwindigkeit 10102

am Freitag, 25. September 2020

.

.

Was beschwören denn unsere Parlamentarier – Herr SPD-Professor Doktor Karl Lauterbach -, dass unser parlamentarischer Staat sehr zuverlässig seine demokratische Zuständigkeits-Teilung einhielte: Exekutive, Legislative, Judikative.

.

Dem ist nicht so. Das ist ein unglaublicher Dauerskandal. Diese Parteischranzen verkaufen unseren Rechtsstaat!

.

Erkläre mal einer, was es denn soll, dass Schulkinder zur eigenen Generationsrettung auf die Straßen gehen – „FRIDAYS FOR FUTURE“ -müssen. Dann die arschkriecherischen Bundesminister CDU-Altmaier und SPD-Scholz auch noch dazu echoen:

.

„Diese Schulkinder-Demos zur Rettung der Umwelt sind dankenswert und sinnvoll!“

.

.

Looney Balloon heißt ein genialer Song von Ray Davies und den 1989er KINKS:

.

„The world’s spinning round like a looney balloon

Heading for a collission with Saturn and Mars.

and we narrowly missing the man in the moon,

Spinning out of control crashing into the stars.

Have we all lost our gravity reason and sanity?

Is this the price that we pay?

Have we now lost our way on this looney balloon?

.

Drift away, just drift away

It’s so easy to just drift away

Drift away, just drift away

Drifting away on this looney balloon.

.

The air is running out, the computer’s gone bown.

The mechanic just panicked, he’s nowhere to be found.

So automatic control is just spinning us round

No point screaming in space, you just can’t hear a sound.

Now the pilot’s going mad, he just jumped overboard

With a lunatic smile on his face

And he laughed as he cut the umbilical chord

Now he’s drifting forever in space.

.

Drift away, just drift away

It’s so easy to just drift away

Drift away, just drift away

Drifting away on this looney balloon.

.

We’re out of control on this looney balloon

arrowly missing the planets and stars.

Even optimists say that it’s all gloom and doom.

We’ve got to get somewhere or hit something soon.

First class and economy, we all played the game

For selfish profit and gain.

So together we’ll all go insane on this looney balloon.

.

Drift away, just drift away

It’s so easy to just drift away

Drift away, just drift away

Drifting away on this looney balloon.

Drift away, hey.

Drift away. Drift away.“

.

„Die Welt dreht sich wie ein verrückter Ballon

Auf dem Weg zu einer Kollision mit Saturn und Mars.

Wir verfehlen haarscharf den Mann im Mond,

Außer Kontrolle geraten und in die Sterne krachen.

Haben wir alle unsere Vernunft und unseren Verstand verloren?

Ist das der Preis, den wir zahlen?

Haben wir uns jetzt in diesem verrückten Ballon verirrt?

.

Wegdriften, einfach wegdriften

Es ist so leicht, einfach wegzudriften

Wegdriften, einfach wegdriften

Auf diesem verrückten Ballon davon zu treiben.

.

Die Luft geht zu Ende, der Computer ist kaputt.

Der Mechaniker geriet einfach in Panik, er ist nirgends zu finden.

Die automatische Kontrolle dreht uns wirbelnd im Kreis.

Es hat keinen Sinn, im Weltraum zu schreien, denn man hört keinen Ton.

Jetzt dreht der Pilot durch, er sprang

Mit einem verrückten Lächeln im Gesicht über Bord.

Und er lachte, als er seine Versorgungsleitung kappte,

Jetzt treibt er für immer im Weltraum.

.

Wegdriften, einfach wegdriften

Es ist so leicht, einfach wegzudriften

Wegdriften, einfach wegdriften

Auf diesem verrückten Ballon davon zu treiben.

.

Wir sind außer Kontrolle auf diesem verrückten Ballon.

Rasen knapp an Planeten und Sternen vorbei.

Sogar Optimisten sagen, dass alles nur Trübsal und Verderben ist.

Wir müssen entweder irgendwo hinkommen oder aufprallen.

Erst-Klasse und Wirtschaft, wir alle spielen das Spiel

Für Eigennutz und Gewinn.

Also werden wir alle zusammen in diesem verrückten Ballon wahnsinnig werden.

.

Wegdriften, einfach wegdriften

Es ist so leicht, einfach wegzudriften

Wegdriften, einfach wegdriften

Auf diesem verrückten Ballon davon zu treiben.

Wegdriften, hey.

Wegtreiben. Wegtreiben.“

 

(D. M. übersetzte)

.

.

Dietmar Moews meint: Ist jetzt also der wissenschaftliche Befund der Weltvernichtung – Luft, Erde, Wasser, Stoffwechsel-Balance und -Kreisläufe, Grenzen des Wachstums – inzwischen „hoffähig“ und?

.

Wo bleibt der Rechtsstaat?

.

Wenn die Lebensweise der Bürger unsere Welt vernichtet, ist es die Aufgabe des rechtsstaatlichen Politiksystems steuernd einzugreifen und für Besserung zu sorgen.

.

Wenn die heutige Industrie derartigen Ressourcen-Kollaps dauerhaft verursacht und nicht dafür aufkommt, muss der Rechtsstaat geradezu normativ-verwaltungsmäßig kontrollieren und steuern.

.

Welch ein unmündiger Staatszustand ist eigentlich erreicht, wenn nicht der formale gewaltengeteilte Rechtsstaat unsere Welt rettet, sondern pubertäre Schulkinder sich heute in „Fridays for Future“-Demonstrationen getrieben sehen?

.

Die dunkelsten Plätze der Hölle sind

reserviert für diejenigen, die sich in Zeiten

einer moralischen Krise heraushalten wollen.“

Dante Alighieri, Inferno

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein



Personelle Selbstreinigung: Merkels Sturz XV

April 10, 2011

Lichtgeschwindigkeit

 

10. April 2011

 

WANNSEE REAKTOR SINNLICH zu Dietmar Moews zur Lage – live und ungeschnitten — am Wannsee auf der Königstraße (Bundesstraße 1) zwischen Berlin und Potsdam.

PLOT: Zum Sturz der Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel XV:  WANNSEE REAKTOR liegt in unmittelbarer Nähe zur bevorzugten Strandbad- und Seeszenerie der Berliner. Das mit militärischer Umzäunung und -Bewachung gesicherte Reaktorgelände, samt den baufälligen Reaktorhallen, zeigt das steinzeitliche Bewusstsein der Wähler in der Demokratie, während die Versicherungen Kernanlagen überhaupt nicht versichern!!! weil das Risiko nicht absicherbar ist.

Die Autofahrt vom Reaktorgelände in der Glienicker Straße, hin zum Wannsee, zeigt, wie dicht und eng hier die geografischen Bezüge zwischen hochradioaktiven Anlagen und the village green preservation society.

Frankfurter Allgemeine Zeitung von Montag, 28. März 2011, im Feuilleton Seite 27 schreibt Frank Schirrmacher:

.

„Die neun Gemeinplätze des Atomfreunds. Jahrzehnte der Atomkraft-Debatte haben die Sprache manipuliert. Die Sätze, die wir während des Moratoriums hören, sind Ablenkungsmanöver. Sie formulieren Thesen, die keine sind, und beleidigen die öffentliche Vernunft. Eine Analyse der wichtigsten Versatzstücke.

9. Apokalyptiker! Die Menschheit hat ganz andere Sachen überlebt, sie wird auch das überleben. Die amerikanische Regierung hat vor Jahren eine Kommission einberufen, die sich überlegen sollte, wie man atomare Endlagerstätten mit Warnungen versehen könne. Das Problem war, dass die tödliche Gefahr Millionen Jahre anhält. Können die Menschen dann überhaupt noch lesen? Verstehen sie unsere Zeichen? Was bedeutet dann ein Totenkopf? Soll man Pyramiden bauen? Die Kommission, bestehend aus Anthropologen, Ethnologen und Schriftstellern, scheiterte faktisch. Daraus folgt: dass wir es überleben, heißt nicht, dass es unsere Kinder überleben. Es gibt keine andere Technologie außer der atomaren, mit der wir so weit in Zukunft zielen können. Die Endlagerstätten aus der Zeit um Christi Geburt, wenn es sie schon gegeben hätte, hätten heute einen Bruchteil ihrer Gefährlichkeit erst eingebüßt. Vielleicht hätte es ds neunzehnte Jahrhundert getroffen, das das Erdreich aufwühlte wie kein anderes. Der Bergwerkdirektor Goethe war emsig dabei. Wir müssten uns dann die Frage des Überlebens nicht mehr stellen, weil es uns, zumindest undeformiert, gar nicht gäbe.“

Dietmar Moews meint: Frank Schirrmacher hat meine Argumente sehr schön zusammengefasst, sodass ich gerne davon berichte und zustimme.

.
Produktion, Idee, Autor, Direktion, Dr. Dietmar Moews; Aufnahmetechnik und Admin, Piratencrew Berlin