CHINA wertet ab

Lichtgeschwindigkeit 5807

.

vom Mittwoch, 12. August 2015

.

IMG_4531

.

Spiegel.de am 12. August 2015: „

.

Binnen zwei Tagen hat die chinesische Zentralbank den Yuan so stark abgewertet wie seit 20 Jahren nicht. Die asiatischen Börsen und der Dax rutschen weiter ins Minus.

.

Die Abschwächung um insgesamt 3,47 Prozent ist die stärkste seit mehr als 20 Jahren. Das könnte die Geschäfte mit China beeinflussen.

.

sportflagge_china_basketball

,

Auch andere Börsen in Europa reagierten verunsichert: Die französische Börse lag zu Handelsbeginn am Mittwoch rund 0,9 Prozent unter dem Schlusskurs von Dienstag, der britische Leitindex FTSE-100 startete mit 0,7 Prozent im Minus.

.

An den asiatischen Börsen setzte sich der Abwärtstrend des Vortages fort. Der Sammelindex Stoxx 600 Asia/Pacific baute seine Verluste aus und sank um 1,84 Prozent auf 169,71 Punkte. Nach der zweiten Abwertung wachse die Wahrscheinlichkeit, dass andere asiatische Länder nachziehen und ihre Währungen ebenfalls schwächen könnten, sagte ein Börsianer.

.

Der Nikkei-225-Index in Tokio baute seine Vortagsverluste ebenfalls weiter aus und ging mit einem Minus von 1,58 Prozent und 20.392,77 Punkten aus dem Handel. Die erneute Yuan-Abwertung drückte vor allem die Kurse von Unternehmen nach unten, die Geschäfte mit China machen.

.

Mit der Abschwächung sollen chinesische Waren auf dem Weltmarkt wettbewerbsfähiger und die heimische Wirtschaft angekurbelt werden. Am Dienstag hatte die Notenbank noch erklärt, dass die Abwertung des Yuan um zwei Prozent nach einer Reihe von schwachen Konjunkturdaten eine einmalige Maßnahme gewesen sei.

.

Unklarheit herrscht nun darüber, ob noch weitere Abwertungsschritte folgen. Die Zentralbank schrieb zwar am Mittwoch in einer Stellungnahme: „Momentan gibt es keine Basis dafür, die Abwertung des Wechselkurses fortzusetzen.“

.

L1010327

.

Dietmar Moews meint: Die Valutierung der verschiedenen Währungen auf dem Weltfinanzmarkt, wie hier der chinesische Yuan, hängt strukturell von der nationalen Notenbank- bzw. Finanzpolitik ab.

.

Funktional ist die jeweilige Valutierung aber ein praktischer Tauschwert, der durch Anerkennung Dritter entsteht. Wer sich „falsch“ – also unrealistisch – bewertet, hat sofort die korrigierenden Kursausschläge an den Börsen, durch Kauf- oder Verkaufverhalten der Kapitalhalter.

.

Insofern ist im Prinzip eine frei floatende Währung auf dem freien Markt das praktische Ideal der Tauschwertfixierung im Finanzhandel.

.

Wie nun der chinesische Markt auf die Abwertung reagiert, ist zunächst auch eine Folge der innerchinesischen Konsumenteneinschätzung am Yuan/Dollar-Finanzmarkt und am realwirtschaftlichen Konsumverhalten.

.

Jedenfalls hat die Abwertung des Yuans sofort die Verbesserung des realwirtschaftlichen Exportgeschäfts chinesischer Produkte zur Folge.

.

Entsprechend reagieren also alle internationalen Handelsgeschäfte – der EURO wird durch die Yuan-Abwertung aufgewertet. Deutsche Exportgüter werden in China teurer. Jeder einzelne deutsche BMW wird allerdings nicht nur teuerer und schwerer abzusetzen, sondern der Erlös für den einzelnen Wagen ist auch höher.

.

So lange die internationalen Finanzmärkte solche Notenbankeingriffe, wie die chinesische Yuan-Abwertung gestern und heute, haben wir es mit einem Einschwingen der gegenseitigen Anerkennung der Nationalwährungen zu tun.

.

Es darf nicht zu Aktions-Blasen und zu Baissen und Haussen kommen.

.

Dazu sind die großen Finanzhalter, Großbanken, Pools und schließlich die Rating-Agenturen aufmerksam zu beobachten.

.

Sehr interessant ist die Aufwertung des US-Dollars, wovon durch den chinesischen Dollarbesitzes als Hauptgläubiger der USA, ja schlußfolglich ein konkreter Kaufkraftgewinn auf dem Weltfinanzmarkt entsteht.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

08_h200 

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: