BROKEN HEART Frauenherzen schlagen anders – Ursachen und Folgen einer Fehleinschätzung

Lichtgeschwindigkeit 10138

am Donnerstag, 17. Dezember 2020

.

Das „Broken Heart Syndrom“ muss viel mehr beachtet werden und als ein gravierendes FORSCHUNGS-RESIDUUM unverzüglich forschungspolitisch angegriffen werden (Forschungsförderung!!!).

.

DLF-Audio-Sendung am 15. Dezember 2020 / 57 Min., von DLF-Autorin Christina SATORI, mit Interview zum Thema mit der einschlägigen Prof. Dr. med. Verena Stangl, Leitende Oberärztin an der Medizinischen Klinik mit Schwerpunkt Kardiologie und Angiologie der Charité, Berlin. Am Mikrofon: Christina Sartori

>FRAUENHERZEN SCHLAGEN ANDERS –

URSACHEN UND FOLGEN EINER FEHLEINSCHÄTZUNG<

Sprechstunde: Bei CORONA sterben doppelt so viele infizierte Männer, als es Frauen geschieht. Die Infektionszahlen sind gleich, werden gleich häufig getestet. Aber im Covid 19-Verlauf sind dann Männer doppelt so häufig tötlich getroffen.

Es gibt biologische Unterschiede der Geschlechter. Die Unterschiede gehen bis zum Herz.

Die Aufnahme des VIRUS ist durch den Rezeptor hormonell bei Weibern begünstigt, dagegen Männer zugänglicher für CORONA-VIRUS sind.

Auch die Immunsysteme von Frauen und Männer sind verschieden – so, als hätten Frauen ein besseres Immunsystem, mit der Folge stärkerer Autoimmun-Erkrankungen bei Frauen.

Frage und Auffälligkeit sind die traditionelle „Männermedizin“, während Frauen ähnliche Symptome ereignen können, die ganz andere Krankheitsursachen, Wirkungen und folglich „weibliche Therapien und Medikationen“ bekommen müssten.

Z. B. werden durch akute Stresserlebnisse Schmerzen erzeugt, meist sind die Herzkranzgefäße völlig in Ordnung. In Situationen haben Frauen „Herzinfarkt-Symptome“, allerdings mit Minderdurchblutung durch Herzmuskelschwäche, nicht durch Gefäß-Infarkt. Es kann sein, dass ein Herz ordentlich pumpt, aber als Heff-Paff-Syndrom nicht das gesamte Herzvolumen entleeren und neufüllen kann. Das ergibt bei Frauen Angst und Luftnot der diastolischen Herzschwäche, und nicht einer Lungeninsuffizienz.

Man nimmt an, dass Frauen ganz anderes genetisches Material haben als Männer. Es tritt mehr bei älteren Frauen auf. Das ist im Verständnis der Wissenschaft NEU. 7 Prozent der eingelieferten weiblichen Herzinfarkt Patienten haben keinen Herzinfarkt, sondern das Broken Heart-Syndrom. Aber bislang werden alle diese Patientinnen dann unerkannt falsch behandelt.

Laut DLF-Mediathek gab es zum Thema >Broken Heart Syndrom<:

11.8. 2010: Männern und Frauen von einander unterscheiden. Das Hormonsystem von Frauen tickt anders: Sie haben einen Menstruationszyklus und sind deshalb biologisch gesehen komplizierter als Männer. Kompliziert soll es bei klinischen Studien aber gerade nicht zugehen.

5.7. 2011: Geschlechterunterschieden bei Diabetes und Herz-Kreislauferkrankungen und belegt gravierende Unterschiede in den Erkrankungsverläufen. Schon auf der molekularen Ebene zeigen sich die Unterschiede. Viele Zellen von Frauen funktionieren einfach anders, als die bei Männern,

27.8. 2002: Der Herzinfarkt gilt immer noch als Männerkrankheit. Obwohl man inzwischen weiß, dass Frauen fast ebensoviele Herzinfarkte erleiden wie Männer. Und, dass sie sogar häufiger an Herz-Kreislauferkrankungen sterben. Nun beginnt man nach den Ursachen zu forschen.

.

Bei CORONA gibt es solche Geschlechter-Unterschiede. Covid 19 Männer sterben doppelt so häufig wie Covid 19 Frauen. Dabei haben beide gleich häufig die Infektion und werden auch gleich häufig getestet. Das ist eindeutig weltweit. Die Mediziner glauben an geschlechtsspezifische sozio-kulturelle Unterschiede, aber auch die Hormone der Männer fördern die tötlichen Covid-Verläufe. Frauen Östrogene dämmen eher eine heftigere Covid 19.

Frauen haben ein besseres Immunsystem. Sie haben dadurch allerdings häufigere Krankheiten und Risikolagen.

.

Dietmar Moews meint: Die Broken Heart-Lage ist ein Skandal der Wissenschafts-Förderung.

Frauen haben vielmehr situative Schmerzen, Rückenschmerzen, Atemnot, Bauchschmerzen, Unterleibszenerien, familiäre Anlage, Mygräne – das geht mit Angst einher.

Nun darf wohl erhofft werden, dass die Forschungsförderung besonders begabte Frauen in der Medizinforschung fördern.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: