Hugo Strasser 1922 – 2016 – Kurznachruf

Lichtgeschwindigkeit 6386

Vom Freitag, 18. März 2016

.

IMG_3535

.

Hugo Strasser, Klarinettist und Bandleader, wurde am 7. April 1922 in München-Schwabing geboren und ist jetzt fast 94-jährig, am 17. März 2016, in München-Trudering gestorben. Er litt lange an einem Blasenkrebs und den Therapien. Hugo Strasser spielte im Januar 2016 zuletzt öffentlich in München.

.

Hugo Strasser wurde als Musiker an der Heeres-Musikschule in Bückeburg ausgebildet, wie James Last und Roy Etzel, war Soldat im Zweiten Weltkrieg und begann unmittelbar nach dem Krieg mit der bis dahin verbotenen, amerikanischen Jazzmusik, auch in us-amerikanischen Militär-Camps.

.

1955 gründete er sein eigenes, 16-köpfiges Tanzorchester, mit dem er noch 2016 auf zahlreichen Ballveranstaltungen auftrat.

.

Hugo Strasser produzierte viele Jahre mit seinem Orchester Tanzmusik und war bekannt vor allem durch die Albumreihe „Tanzplatte des Jahres“ und bildete die musikalische Ton- und Takt-Vorgabe bei vielen Tanz-Weltmeisterschaften.

.

Hugo Strasser war neben Kurt Edelhagen einer der ersten Bandleader im aufkommenden deutschen Schwarz-Weiß-Staats-Fernsehen, besonders bei den prominenten Samstagabend-Shows. Mit seinem Orchester wirkte er unter anderem in der ZDF-Unterhaltungsshow „Musik ist Trumpf“ mit Peter Frankenfeld und in zahlreichen TV-Sendungen mit Lou van Bourg wie „Wir machen Musik“, „Sing mit mir – Tanz mit mir“ und „Mit Musik geht alles besser“ mit. Zusammen mit Dieter Hildebrandt und Klaus Havenstein standen Hugo Strasser und sein Orchester in den 70er-Jahren in dem legendären Silvesterkabarett „Schimpf vor 12“ der Lach- und Schießgesellschaft auf der Bühne.

.

Auch als Komponist und Arrangeur war Hugo Strasser erfolgreich, spielte Filmmusik und weit über 500 Melodien stammen aus seiner Feder.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

 

.

 

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: