Kriegspropaganda und Waffengeschäfte im ZDF

August 14, 2014

Lichtgeschwindigkeit 4780

am Donnerstag, 14. August 2014

.

IMG_3069

.

Schreckensvideo und dazu ein ZDF-Journalist Christian Sievers, dem mit dem Rausch eines Morgenmagazins über die superlativsten Schrecknisse voller Begeisterung die Vokabeln ausgehen.

.

Haltet den Diebe“ – das ist eine weitverbreitete Reaktionsweise, man bekommt den Zuruf „Halte den Dieb“ und schon hilft man bei der Verfolgung, ohne überhaupt zu wissen, ob und wer ein Dieb ist.

.

So kommt der ZDF-Witzemacher Christian Sievers, der dringend wieder zum Morgenmagazin wechseln sollte, mit der Reputation eines Bildberichterstatters aus Groß-Palästina, auf die HEUTE-JOURNAL-Idee, dass die schrecklichsten verbrecherischsten Gewalttäter, die man sich gar nicht vorstellen könne, endlich durch Militäreinsatz von außen gestoppt werden sollten.

.

Heute, nun, wird berichtet, dass die ISIS-Kalifanten mit us-amerikanischen Waffen (die allerschrecklichsten unvorstellbaren) in wilden Horden rumziehen. Und die kurdischen Peschmerga überall dort mit us-amerikanischen und russischen Waffen kämpfen, wo sie es für richtig halten.

.

IMG_3365

.

Ja, das Gebirge ist gebirgig. Die kurdische Miliz, Peschmerga, sagt selbst, ausreichend bewaffnet zu sein, die ISIS zurückzuweisen.

.

Wenige us-amerikanische Luftangriffe – Killerdrohnen und Jagdbomber – haben angeblich die ISIS bereits so gestoppt, dass die Jesiden nun ihre Zivilautos wieder einsammeln können – aber wohin (ins Mittelmeer nach Italien?)?

.

Dafür hat heute angeblich der französischen Staat bereits französische Waffen nach Kurdistan geliefert – man sei einfach moralisch gezwungen, zu helfen – auch wenn die Kurden französische Waffen gar nicht gebrauchen können. Man könnte ihnen also auch deutsche Waffen hinschicken: Probieren geht über studieren.

.

Diese französische Hilfe besteht darin, dass der französische Schuldenstaat, der französischen Waffenindustrie Waffen abkauft („es gibt nur einen Satz in der Literatur: das ist der Umsatz“). Die Waffenindustrie muss Absatz haben – egal wie unsinnig – es wird gezündelt.

.

sportflagge_irak_misfits

.

Dietmar Moews meint: So unverschämt, wie der ZDF-Heute-Moderator Christian Sievers, der Groß-Palästina und die Situation in Gaza aus eigener journalistischen Anschauung kennengelernt hatte, das unermessliche Leid und dringlichste Notprogramm erklärt (das war gestern – was sagt er heute?):

.

Christian Sievers erregt sich vor laufender ZDF-Kamera, in Kenntnis der aktuellen Massaker-Situation im seit Wochen wasserlosen Gaza, wie unglaublich trocken es im Gebirge von Kurdistan für die Kinder der Jesiden ist. Solche Seivers-Begeisterung kennt man aus dem Morgenmagazin, wo man hin und wieder einen ZDF-bedruckten Kaffee-Pot gewinnen kann. Die geringe sprachliche Begabung von Sievers kommt hier schockierend zum Tragen – ihm fehlt der feinere sprachliche Zugriff, wenn es ernst wird. Das tut weh. Etwas literarische Begabung ist verlangt.

.

Christian Sievers: Es muss unverzüglich geholfen werden: Ja, was ist zu tun? – jedenfalls unverzüglich!!! ganz schnell!!! egal, Herr Steinmeier, dass ich sie schon wieder unterbreche. Das haben wir im ZDF-Morgenmagazin – haben wir gelacht – auch ständig so gemacht: was? wenn? die Waffen? in falsche Hände fallen? ganz dringend? jaaa, das ist ja ganz schön heikel, was?

 

Waffenlieferungen müssen neu gedacht werden. Der deutsche Pleite- und Schuldenstaat bewilligt Luftgeld, um damit der deutschen Rüstungsindustrie weitere warme Auf- und Abrüstung zu ermöglichen. (Man könnte die deutschen Waffen doch im kurdischen Gebirge mit Fallschirmen runterschmeißen).

.

Man sollte wissen, dass in der deutschen Waffenindustrie lediglich 2 Prozent der deutschen Arbeitsplätze versteckt sind. Diese Arbeitsplätze könnten sehr leicht ersetzt werden durch Erzieherarbeit in Kindergärten. Das sind alles Leute, die selbst Kinder bekommen dürfen oder haben – eine Spezialausbildung braucht man im Eltern-Learning-by-doing nicht.

.

Ferner hören wir gerade, dass im vergangenen Jahr so viele, wie noch nie, afrikanische Flüchtlinge übers Mittelmeer nach Italien gekommen sind – über 100 000.

.

Italien erhält EU-Geldzahlungen, aber hängt mit der sozialen Not alleine da.

.

Wir sehen, es bleibt der EU keine praktische Möglichkeit die Gemeinschaftsaufgaben selbst zu bestimmen und gemeinsam zu lösen.

.

So nähme es nicht Wunder, wenn Frankreich auf die Idee käme, auch den afrikanischen Flüchtlingen Waffen zur Verfügung zu stellen.

.

Das wäre eine schöne Nummer fürs ZDF-Heute-Journal: Christian Sievers steht in Antibes auf der Mole, schwärmt über Picassos Guernica (in Madrid) und kommentiert, wie riesige Tonnagen Hilfs-Waffen für die Boat-People ins Mittelmeer geworfen werden: Help yourself.

.

Wie ruft der Kaiser Wilhelm II. bei Karl Kraus in den Letzten Tagen der Menschheit? Er ruft: BUMMSTI – und klatscht sich begeistert die Schenkel.

.

Jetzt werden also die Jesiden in Deutschland gemobbt, sagt der Sprecher des Verbandes der Jesiden in Deutschland. Vielleicht sollte er sich mal mit dem Sprecher der Massakermenschen in Deutschland in Verbindung setzen – was da zu tun wäre.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_2947

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 10.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 2.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

.