Flüchtlinge deutscher Familiennachzug INTEGRATIONSPROBLEM

Februar 2, 2018
Lichtgeschwindigkeit 7919

Vom Samstag, 3. Februar 2018

.

.

Ist Familiennachzug INTEGRATION?

.

In dieser LICHTGESCHWINDIGKEIT geht es um die irreführende Behauptung, dass „FAMILIENZUSAMMENFÜHRUNG“ von moslemischen Familien In Deutschland, durch „FAMILIENNACHZUG“ der INTEGRATION der Fremden in der deutschen Gesellschaft dienlich sei. Dieses irre LABEL tragen die SPD und die GRÜNEN mit Eindringlichkeit in den Immigrationsstreit der Parteien nach der Bundestagswahl 2017.

.

Integration von Einzelflüchtlingen, Einzelasylanten, Einzeleinwanderern besteht aus der intensiven Berührung mit den Menschen in der Fremde, mit fremden Individuen, mit fremden Gruppen, den Szenerien von Mengen und Massen in der Fremde, die man kennenlernt.

.

Die heimatliche Familie in der Fremde mindert den sozialen Druck der Fremde, steigert die Integration in der Familie und schwächt die Integration in der Fremde.

.

(UNTEN folgt ein BEISPIEL: Das Kind im folgenden Beispiel hat in kürzester Zeit deutsche Sprache gelernt und kölsches Alltagsleben. Wenn die orthodoxe patriarchalische Familie kommt, wird die syrische Familie in der Fremde ein Schildkrötenspiel annehmen und die Integration erschweren. Das Kind darf nicht mehr mit Fremden sprechen, sondern Syrisch in der Familie).

.

.

Seit Zunahme des Zudrangs von einwanderungsbegehrlichen Menschen, die von der südlichen Halbkugel herkommen, besonders aus Schwarzafrika, nach Europa, wuchs deren Ablehnung in Europa. Es entstand bei aller Dickfälligkeit der Europäer, die nicht direkt am Mittelmeer gelegen, nicht all diese Flüchtlinge aufzunehmen hatten, ein politisches Solidaritäts-Problem – sowohl mit den Zudringlingen wie besonders mit Italien.

.

Gibt es Solidarität zu diesem Thema, die mehr als der Selbstvertröstungsmodus „Fortress Europe“ bietet?

.

Gibt es die EU, die sich als eine Gemeinschaft sowohl den Zudringlingen wie auch den Mittelmeerstaaten besser widmen könnte und helfen könnte?

.

Nein, gibt es ausdrücklich nicht. Aber Deutschlands Führer sistieren auf INTEGRATION und diskutieren FAMILIENNACHZUG.

.

Daraus soll die EU-Antwort auf die Fragen einer Weltmigration entstehen.

.

.

Darauf kam – verschärft durch den Krieg in SYRIEN und durch die Kalifats-Gründung ISIS – eine zusätzliche Fluchtwelle aus der moslemischen Welt, aus dem Nahen Osten, aber auch aus Afghanistan sowie junge Internetz-Menschen als Wirtschaftsflüchtlinge.

.

Dann kam der Flüchtlingsschwall über die TÜRKEI, über Griechenland und die varianten „Balkanrouten“. Viele Millionen Fremde, hauptsächlich Islamgläubige sehr unterschiedlicher Ausprägung, beinahe das gesamte Syrien war zu Nomaden geworden, im eigenen Land, in Jordanien, in Libanon, und eben durch die Türkei nach Europa.

.

Die Europäische Union findet keine Einigkeit. Etliche Staaten lehnen Fremde kategorisch ab. Mosleme werden im Zusammenhang mit dem Islamismus und dem Terrorismus streng abgelehnt. Die Visegrad-Staaten, darunter Ungarn, schotten sich mit Mauern und Zäunen und einem scharfen Grenzregime gegen die Balkanroute vollkommen ab. Die SCHENGEN-Außengrenze funktioniert nicht.

.

Im Spätsommer des Jahres 2015 wurden obdachlose informelle Moslems massenhaft aus Ungarn rausgeschmissen – Deutschland öffnete auf einsame Entscheidung der Bundeskanzlerin Dr. Merkel die Grenzen. Hundertausende kamen nach Deutschland und wurden von einer enormen Hilfsbereitschaft der zivilen Solidarität als Gäste aufgenommen und vor der täglichen Versorgungsnot gerettet.

.

Dann forderte MERKEL, dass die EU-Staaten eine freiwillige kontingentierte Aufnahme von all diesen Flüchtlingen zustimmen sollten, was überwiegend abgelehnt wurde.

.

Die Idee von Dietmar Moews, in Vogelsang/Eifel eine STADT MERKELBURG zu gründen wird bis heute ignoriert, wäre aber legendär.

.

Anstatt Deutschland, gemäß MERKELS „wir schaffen das“, nun die anwesenden Zudringlinge auf sich nahm, entspann die deutsche LÜGENPRESSE und fremdenfeindliche Parteien die HASSKAMPAGNE gegen Fremde. Denn sie wollten nicht für ungebetene Fremde zahlen. Und sie können dadurch das fremdenfeindliche Ressentiment unter Wählern für sich mobilisieren. Da liegt viel Zustimmung für die AfD. Da fischen rechte Flügelleute aller Parteien in ihren öffentlichen Positionierungen.

.

Neue Zürcher Zeitung titelt am Mittwoch, 31. Januar 2018:

.

Wie alt sind Flüchtlinge? Hitzige Debattee um Asylbewerber in Deutschland“

.

Das Alter junger Asylbewerber ist ein heiß umstrittenes Thema in Deutschland. Zwei Gewalttaten, bei denen jeweils eine junge Frau durch einen jungen Asylbewerber getötet wurde, lenken den Blick auf die Frage, wie das Alter bestimmt werden kann. derzeit leben über 60.000 Asylbewerber in Deutschland, die offiziell als minderjährig gelten und nicht von Erwachsenen begleitet wrden. Da dieser Status bessere betreuungsbedingungen garantiert, haben junge Erwachsene einen rationalen Anreiz, es mit der Altersangabe nicht so genau zu nehmen …“

.

und noch Neue Zürcher Zeitung, Seite 5, 31. Januar 2018, von Stephanie Lahritz:

.

„Minderjährig sein bringt Vorteile. Deutschland diskutiert über forensische Alterstest für junge Asylbewerber – Kriminalität verhindert das aber nicht.“

.

Auch die angängigen Koalitionsverhandlungen zwischen Union und SPD, nach den Bundestagswahlen im September 2017, werden von dem völlig überzogenen THEMA Fremdenfeindlichkeit – anders ausgedrückt -, Familiennachzug und Obergrenze grell polemisiert.

.

Da wollte ich hin – die LÜGENPRESSE kreiert Begriffe, die dann empirische Tatsachen in den Vorstellungen der Öffentlichkeit völlig verdrehen:

.

Das Wort INTEGRATION ist eine solche Schweinvokabel.

.

Im Anschluss an INTEGRATION werden OBERGRENZE und FAMILIENNACHZUG getriggert.

.

Dabei sind CDU/CSU gegen die anfängliche MERKEL-LINIE der Hilfsbereitschaft Deutschlands. Anders die SPD, sie sitzt auf ihrer anfänglichen Aufnahmebereitschaft für Menschen in der Not – macht jetzt aber Sperenzien über solche Labelings wie INTEGRATION.

.

.

Dietmar Moews meint: Fremde sind in der Fremde fremd. Die etwas intelligenteren Menschen kennen es, wie man in einem fremden Land als Reisender sich eben angepasst „integriert“. Reisen bildet auch in Demut.

.

Etwas anderes ist Auswanderung – weil man sich das gut überlegt und vorbereitet, die eigene Heimat hinter sich zu lassen. Folgt auf Auswanderung Einwanderung, sortiert man sich gesellschaftlich ein, bei anderen ebenfalls eingewanderten Landsleuten, bei der Kirche, im Sportverein oder heiratet (durch Anpassung) im Gastland ein.

.

Bei Kriegsflüchtlingen, die fliehen, um ihr Leben zu retten, ist der Wechsel des eigenen sozialen Zusammenhangs in eine möglicherweise unfreundliche Fremde wieder eigenartig. Denn man kann nicht Gastfreundschaft erwarten. Wenn solche Migrationswellen, wie derzeit, vermischt auftreten, Wirtschaftsflüchtlinge, Missionare, Okkupatoren, Asylantragsteller – dann sind die Rufe nach Ordnung und offizialen Regelungen, wie es CDU und CSU vertreten und wie auch die AfD mit sehr feindschaftlichen Akzenten täglich vorbringt, offiziale Pflicht und verständlich.

.

Unverständlich sind im aktuellen Migrationsprozess Chaos oder Schicksalsergebenheit. Ein Ausnahmezustand ist letztlich durch Kontroll- und Verantwortungsflucht als staatliche Politik gar nicht diskutabel.

.

Wenn also heute in Deutschland der Kampf um Beliebtheit und Zustimmung seitens der Politiker und der Parteien mit echten Bedenken, mit Ideen und mit Tricks die Öffentlichkeit für einen gangbaren, preisgünstigen und friedlichen Migrationsmodus geführt wird, müssen die Bürger schon aufmerksam sein, ob sie nicht verarscht werden.

.

Der heute so hochgejagte FAMILIENNACHZUG ist wirklich Ablenkung und UNFUG. Es sind im vergangenen Jahr nicht mal 100 Leute ins Land gekommen, deren Immigrationsmodus in den aktuellen Verhandlungen zur Großen Koalition überhaupt als Familiennachzug anzusprechen sind.

.

Lange Vorrede kommt jetzt zum Punkt:

.

Die FAMILIENNACHZUGs-Propagandisten behaupten, das Fremdenfeindlichkeits-Problem rührt von Risiken der Verunsicherung, der möglichen Kriminalität, der Sozialkosten – kurz, die da kommen, sind fremd und anders und nicht INTEGRIERT, wie du und ich.

.

So zaubert man also das DESINTEGRATIONS-ZAUBERMITTEL aus dem HUT:

.

Lässt man ganze Familien nachkommen, die als Angehörige von den vielen Einzelflüchtlingen in deutschen Immigranten-Heimen und Unterbringungen einwandern wollen, können die hier bereits lebenden Einzelnen mit ihrer vertrauten Gruppe aus der Heimat, den Stress der FREMDE besser aushalten und die Familie könne sich gegenseitig stützen und abfedern.

.

BEISPIEL: Das zehnjährige Mädchen aus Beirut, dass in Deutschland vor zwei Jahren unsortiert und ohne Identität ankam, wurde von syrischen Erwachsenen, die auf der Flucht dieses Mädchen als Tochter mitgeführt hatten, bei den deutschen Einwanderungsstellen abgegeben – das Mädchen war allein und hatte keine Familie hier. Vermutlich hatte die Familie das kleine Mädchen vorgeschickt. Mit einem Jungen liefe eine solche Auswanderung anders – hier geht es um ein Mädchen aus orthodoxer Familie in Beirut.

.

Dieses Mädchen wurde in Deutschland privat aufgenommen, eine freiwillige Kölnerin, Sozialberufliche, hat die vorläufige Vormundschaft und Sorge vom Amt übertragen bekommen. Das Mädchen spricht inzwischen vollkommen Deutsch, lebt wie alle Mitschülerinnen in Köln, ist helle und fröhlich und kann längst mit ihren Eltern in Beirut telefonieren und sogar mit Video skypen.

.

Jetzt wollen die Eltern samt mehreren Söhnen im Familiennachzug ebenfalls nach Deutschland einwandern. Der streng patriarchalisch orthodox-moslemische Vater verlangt von Djanna, in Köln das Kopftuch zu tragen, die Wohnung nicht zu verlassen, geschweige denn gemischte Schulklasse oder Sportunterricht mitzumachen.

.

Das deutsche Amt hat der Kölner Ersatzmutter nun mitgeteilt, dass die Familie kommen wird, das Verfahren liefe. Deshalb wird die elfjährige Djanna demnächst in ein betreutes Wohnheim wechseln, die Vollmacht der Ersatzmutter endet dann.

.

Nun sagt man INTEGRATION. Man behauptet, so eine integrierte assozierte deutsche Gymnasiastin, syrischer Abstammung, kann quasi als Guide ihre nun nachziehende Familie einführen, die Amtsgänge mitmachen, übersetzen und – sie erhält ihre Familie zurück, wie es das Recht verlangt.

.

Der orthodoxe Vater, die bevormundeten Brüder, ohne deren Zustimmung das „kölsche Mädchen“ nicht mehr vor die Tür gehen dürfte, das Kopftuch und die moslemischen Übungen, die dann den Lebensalltag bestimmen – das wird nicht zur INTEGRATION führen. Diese Familie wird versuchen dem Befehl des orthodoxen Vaters zu folgen und das moslemische Leben, wie in Beirut, fortzusetzen versuchen. Auch da steht INTEGRATION nicht im Blick.

.

Nun sieht man den Widersinn bereits kommen. Es ist in Köln nicht wie in Beirut vor dem Krieg. Auch die moslemischen Kreise haben hier bereits, wie das Recht der Küchenschaben, eigene Machtverhältnisse ausgebildet und warten nicht auf Sonderwünsche.

.

Für das Kind, das sich längst in den Telefonaten und beim Skypen harten Befehlstönen ausgesetzt sieht, wird das Leben zunächst im Heim und dann mit der nicht auf INTEGRATION eingestellte eigene Familie, die Hölle ausbrechen. Denn hier sind extrem schwierige ökonomische Lebensbedingungen zu meistern, von denen das Mädchen Djanna doch nicht wirklich gestählt ist, sondern fürsorglich geschützt war.

.

Hier in Deutschland leben nur wenige Menschen in Familien. Die Behauptung, die Annahme, die Unterstellung, „FAMILIE bedeute INTEGRATION“, ist absurder Müll. Die jungen Syrer werden sehr schnell sehen, wie in Köln die Uhren Ticken. Die Eltern werden mit Beten nicht schaffen sich zu integrieren, folglich bleiben sie draußen (die arme syrische Mutter). Wieso sollte diese FAMILIENSYRER auch Abstiegskampf vom EFFZEH gegen DORTMUND ansprechen, wenn man dazu KÖLSCH trinken muss?

.

Während der einzelne jugendliche Immigrant, wenn er nicht scheitert, hart aber schnell reinkommt, hat die orthodoxe Familie keine Chance der INTEGRATION, sondern wird lediglich als FREMDE in der FREMDE fremd bleiben – oder die ganze HEIMAT samt SOZIO-KULTUR und Kopftuch-Tochter hinter sich lassen müssen.

.

Integration wäre, wenn in Syrien Befriedung des Lebens geschaffen werden könnte und das Kind freiwillig zurückginge nach Beirut.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

Werbeanzeigen

Deutschland soll 100% statt 40% Fremde aufnehmen

September 2, 2015

  Lichtgeschwindigkeit 5843

vom Mittwoch, 2. September 2015.

.

Süddeutsche Zeitung am Dientag, 1. September 2015 titelte:

.

IMG_5072

.

Gastfreundschaft: Die Tageszeitungen sind reihum mit dem Thema „Illegale Einwanderer“ (Bild.de am 2. September 2015) vollgetitelt. Einige haben so langsam begriffen, wie verhasst und verknotet die momentane Hartherzigkeit der Europäer ist. Viel besser wäre, wenn Deutschland im Alleingang eine naheliegende vernünftige und moralisch-pflichtgemäße politische Entscheidung träfe, die Deutschland alleine umsetzen sollte.

.

IMG_5073

.

IMG_5074

.

IMG_5075

.

IMG_5076

.

„Deutschland ist ein Land der Hoffnung. Die Kanzlerin sieht in den steigenden Flüchtlingszahlen einen Beleg für das gute Image des Landes in der Welt. Um den Menschen zu helfen, werde nun Flexibilität gebraucht statt Gründlichkeit“

.

Die uninspirierte Europa-Politik zankt über „Flüchtlingskrise“ und „Schleuserbekämpfung“, statt den Moment eines Geschichtszaubers zu begreifen und zu ergreifen:

.

Deutschland nimmt momentan etwa 40% aller Zuwanderer, die aus afrikanischen und asiatischen Notgebieten fliehen, an und bemüht sich um Aufnahme. Schweden nimmt viele auf. Das restliche Europa wehrt sich  überhaupt gegen Zuwanderer, Flüchtlinge und Asylsuchende.

.

Es sollen im laufenden Jahr 2015 etwa 800.000 notleidende Menschen sein, die kommen, größtenteils Kinder.

.

Dietmar Moews meint: Hoffnung, Flexibilität, Politikintelligenz sind erforderlich:

.

Aus FREMDEN werden gute Bekannte und Freunde, mit denen wir in Deutschland zukünftig zusammenarbeiten kann.

.

Die deutsche Politik soll ihre „Schwarze-Peter-Propaganda-Politik“ unterbrechen und mit soziologischer und ökonomischer Finesse einen RUCK zu organisieren:

.

EINS Deutschland soll alle „Völkerwanderer“ aufnehmen. Man soll es auch durchaus pauschal als „Völkerwanderung“ ansprechen. Durch diese positive Aufnahme dieses Flucht- und Wanderungsprozesses als „Völkerwanderung“ würden alle Wanderer in einen Umdenkungsprozess geführt: Man schickt dann nicht mehr Stellvertreter mit Bestechungsgeld und falschen Schleusern, sondern jeder Mensch wird sich selbst neu orientieren.

.

ZWEI Mit den vom BMF Schäuble angekündigten 21 Milliarden Zusatz-Steuereinnahmen für 2015 sollen zur Organisation der Gründung einer Zuwanderer-Stadt „Merkelburg I. P.“ in Vogelsang/Eifel verwendet werden.

.

DREI Die Symptomprobleme, die anscheinden der EU-Integration im Wege stehen und von dem unterbelichteten europäischen Gemeinschaftsbewusstsein leben, würden wirksam entwurzelt: Sobald die unsolidarischen EU-Staaten merken, wie borniert ihr gegenüber den Flüchtlingen praktizierte Hartherzigkeit ist, werden sie sich bei der deutschen Aufnahmepolitik Anregung zur Umorientierung holen können.

.

VIER Sämtliche Hetzereien, wie gestern abend in FRONTAL 21 (TV), wo wieder O-Töne von CSU-Seehofer und dem CSU-Geschäftsführer aus dem Februar 2015 exponiert wurden, sollen mal unter der RUBRIK FRONTAL 21 als LÜGENPRESSE analysiert werden. FRONTAL 21 mischt prinzipiell Viedo-Fetzen ohne jeweilige Angabe der Aufnahmezeit und -datum. Dummes Hassfernsehen aus dem Staatssender bei FONTAL 21 sollte schnellsten gecanzelt werden. Die heutige bayerische und münchnener Źuwanderer-Praxis ist vielmehr vorbildlich als für ZDF FRONTAL 21-Spezial-Hetzereien den Vorführeffekt abgeben zu können. Die lachhafte Moderatorin, mit verzerrtem hysterischen Hassgrimassen sollte ins Enstpannungsbad gesetzt werden – auf die Wirl-Düse.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein