Angela Merkel herzkrank – U-Bahn-Treter folgt dem Vorbild

Dezember 14, 2016
Lichtgeschwindigkeit 6976

Vom Mittwoch, 14. Dezember 2016

.

IMG_9320

.

Seit Tagen strapazieren die deutschen Staatsmedien und die Lügenpresse Themen, die wie völlig verfügbare amorphe Unsinns-Plastik in unsere Nervensysteme hineingemüllt wird:

.

ALEPPO – da heißt es seit Wochen – Aleppo ist befreit – befreit? Kämpfe sind beendet – beendet?

.

ALEPPO ist ein MASSAKER – wer da mitwirkt ist schuldig. Deutsche Waffen sind im Spiel. MERKEL und GABRIEL sind schuldig.

.

U-BAHN-TRETER – da wird ein Video bereitgestellt, das eine unfassbare tierische Attacke zeigt. Ist der Täter irre? Gibt es einen Zusammenhang, den man wissen müsste, um das Unfassbare zu verstehen?

.

GMX.de am 14. Dezember 2016 zeigt ONLINE zum „U-BAHN-TRETER“::

.

Der nun namentlich bekannte Mann konnte aber noch nicht gefasst werden, wie der Sprecher der Berliner Staatsanwaltschaft Martin Steltner heute der Deutschen Presse-Agentur sagte.

.

Zu einer Meldung der „B.Z.“, wonach sich der Verdächtige ins Ausland abgesetzt haben soll, sagte Steltner: „Wir werden dem nachgehen.“ Der Angreifer soll aus Bulgarien stammen.

.

Die Frau war durch den plötzlichen Fußtritt in ihren Rücken eine Treppe im U-Bahnhof Hermannstraße in Neukölln hinuntergestürzt. Die Tat ereignete sich bereits am 27. Oktober, sie wurde aber erst in der vergangenen Woche bekannt.

.

Die deutsche Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel erklärte gestern vor den offiziellen KAMERAS zur KRIEGS-LAGE in ALEPPO und in SYRIEN. MERKEL sagte zusammengefasst:

.

Es zerreisst mit das Herz – wie die ausweglosen Menschen von Aleppo in diesem Moment vernichtet werden.“

.

IMG_2541

.

Dietmar Moews meint: Der U-BAHN-TRETER von Neukölln, angeblich bulgarischen Ursprungs (das ist nicht „bulgarische Zugehörigkeit) kommt zu seiner unmenschlichen Attacke, der Passantin auf der Treppe den Todestritt zu verpassen, möglicherweise, weil er irre, schwerkrank, verzweifelt, im Vollrausch oder sonstwie zurechnungsunfähig war – wir wissen es nicht.

.

Wir wissen aber, dass meist wenig Originalität und Kreativität bei deviantem Verhalten, wie bei diesem Todestritt, zu finden ist – meist gibt es ein konkretes oder „sinngemäßes“ Vorbild.

.

Armbruch statt Tod des Opfers ist wie immer im Leben – es kann auch schlechter ausgehen.

.

Ich stelle die Frage:

.

Hatte dieser Tottreter-Jungmann in Neukölln ein Vorbild? Auf welchen sozialen Zusammenhang bezog er seine brutale Aktivität? Was löste die Dynamik und die Aktions-Richtung aus, die solche Killer-Aktion möglich machte, die nicht allgemein in der Natur unseres Verhaltens liegt?

.

Ist es die Welterfahrung eines sozialen Zwerges, der nachahmt, was er erlebt? Er war mit anderen Gesellen unterwegs, auf deren Wahrnehmung im engen Sinn er zielte. Aber es muss auch einen allzumenschlichen Weltblick geben, der mit wenig Liebe und viel Tot-Treten gefärbt ist.

.

Will man die Bundeskanzlerin von einer brutalen Ausstrahlung und negativen Vorbildwirkung freisprechen, wenn sie Waffen liefern lässt und gleichzeitig von „zu Herzen gehenden Aleppo-Opfern“ zu den Deutschen im Fernsehen spricht?

.

Frau Merkel, stoppen Sie bitte den deutschen Anteil an der Munitionierung von angängigen Kriegsszenerien. Deutschland soll als Friedensstaat am weltweiten Verkehr teilzunehmen versuchen. Die meisten Völker und Staaten unserer Welt machen kein Rüstungs- und Kriegsspiele wie Deutschland. Man kann auch als USA-Kolonie und Machiavelli-Konsument „funktionieren“, indem man geistige Brillanz anzettelt, anstatt Massaker. Wer die waffen baut und wer die Waffen liefert, ist schuldig.

.

Jedenfalls erheben alle Weltreligionen den Anspruch, der Schöpfung dienlich sein zu können, ohne deutsche Rüstungsspiele.

.

In der Bibel steht davon jedenfalls nichts – auch nicht in der US-Amerikanischen Bibel und nicht in der putinesk-rasputinesken russisch-orthodoxen. Koran-Völker können keine modernen Waffen bauen, auch wenn Israel vor iranischen Atomspaltern zittert.

.

Eine Passantin hinterrücks in den Treppenschacht zu treten, ist in keinem Lebenszusammenhang dieser Welt anständig – selbst als Strafe wollen wir menschlichere Ausprägungen, aber keinesfalls Verbrechen hinter dem Rücken.

.

Und noch überlieferte Weisheit:

.

„… Unser Ziel und Streben muss immer viel höher stehen, als unsere Kraft es zu erreichen gestattet, denn nur dadurch sind wir imstande, letztere in vollem Maße anzuspannen! Der fromme Wunsch mancher Moralisten: „Richtet euch nach meinen Worten und nicht nach meinen Werken“ ist daher auch nicht ohne Berechtigung, wenn er im edleren Sinne aufgefasst wird und ehrlich gemeint ist. Am Ende ist auch nur das ehrliche und beharrliche Streben nach eigener Vervollkommnung und nützlichen Leistungen das einzig Verdienstvolle in der Welt. Die erlangten Resultate sind zu abhängig von den Kräften, mit denen die Natur uns ausgerüstet hat, und dem Spiele des Zufalls. Ich ertrage daher auch gern und ohne zu widersprechen den mir gemachten Vorwurf der Inkonsequenz. Die Inkonsequenz der Bestrebungen, von der ich mich ebenfalls nicht freisprechen will und kann, ist freilich sehr schlimm und bedenklich, ich tröste mich aber damit, dass sich aus derselben Grundwahrheit ganz verschiedene Folgerungen machen lassen, sogar scheinbar sich gänzlich widersprechende, je nach dem größeren und geringeren Gewicht, welches man auf andere, mitkonkurrierende Wahrheiten oder Anschauungen legt. Wir wollen daher auch tolerant sein; sind wir beiderseitig fest überzeugt, dass unser beider festes und aufrichtiges Bestreben dahin geht, den anderen glücklich und zufrieden zu machen, so wollen wir mit dem Wege nicht rechten, sollte er auch etwas im Zickzack gehen und nicht immer gerade auf das Ziel losgehen, wie die Regeln der stets konsequenten Mathematik es verlangen. Konsequenz ist überhaupt nur da zu suchen, wo der Verstand absoluter Herrscher ist. Sie ist von einem Bräutigam, vierzehn Tage vor der widerrechtlich verschobenen Hochzeit, durchaus nicht zu verlangen …“ (Brief Werner Siemens an Mathilde, 15. 9. 1853)

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

img_9885

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 


OFFENES ATELIER: Dietmar Moews, Köln 2. – 4. September 2016

September 1, 2016
Lichtgeschwindigkeit 6738

Vom FREITAG, 2. SEPTEMBER 2016

.

Einladung

.

IMG_8485

.

Ich möchte hiermit alle KÜNSTLER in KÖLN einladen, zu kommen und das kritische ambitionierte Gespräch aufzunehmen, ohne das wir in KÖLN keine relevante Kunst und keine aktuelle Kunst-Erlebniswelt herstellen können. Denn ohne Geist ist ALLES NICHTS. Die SINNLICHKEIT ist das Pneuma des Künstlers.

.

WAS MOMENTAN AN GUNST in der Kulturindustrie promotet und von der SALONPERSONNAGE der unechten Künstler den künstlerischen Fluss verstopft, muss von den echten Künstlern angegriffen und politisch geklärt werden. (Die Abzockerei der SALONPERSONNAGE hat die gesamte Kunstgeschichte ins ABSEITS gedrängt: S. Reicht).

Am kommenden Wochenende ist das Kölner Atelier von Dietmar Moews für die Öffentlichkeit geöffnet:

.

Offenes Atelier Dietmar Moews
Malerei, Schriftsteller, Künstlergelehrter

02.09. – 04.09.16

Atelier
50678 Köln

Geöffnet :

Fr. 16-20 h, Sa. 14-18 h, So. 14-18 h

Link :

http://WordPress LICHTGESCHWINDIGKEIT Globus mit Vorgarten

.

Dietmar Moews lädt Freunde und Bekannte, Hausnachbarn der Südstadt, nördlich „Eierplätzschen“ sowie Künstler und Kunstinteressenten zum Besuch und zur Besichtigung ein.

.

Dietmar Moews stellt auch die Blätter für Kunst und Kultur NEUE SINNLICHKEIT vor, Kunstzeitschrift im 37. Jahrgang, erscheint im PANDORA-KUNST-VERLAG.

.

Dr. phil. Dietmar Moews stellt auch auf Anfrage seine empirische Untersuchungen „Die Freiheit der Kunst“ sowie der „Verirrten Organisation der Kunst in der Bundesrepublik Deutschland“ (Universitäts-Dissertation) vor.

.

Als besondere Attraktion ist Dipl. Ing. Dietmar Moews bereit den von ihm im Jahr 1972 und 1974-1977 realisierten Hafen von INSEL NORDERNEY vorzustellen.

.

Als besondere Auswahl zeigt Dietmar Moews gezeichnete, lithografierte Portraitzeichnungen aus seinem Heiligen-Kabinett, wie

.

Alphons Silbermann, Hannah Arendt, Joachim Ringelnatz, Merleau-Ponty, Isaiah Berlin, Günther Anders, Werner von Siemens, Annemarie Schimmel, Lise Meitner, Hannsferdinand Döbler, Rolf Boysen, David Hockney, Edward Snowden, Eberhard Jäger, Friedrich Nietzsche, Hans Wollschläger u. a.

.

IMG_8538

IMG_8541

 

IMG_8546

IMG_8544

IMG_8540

IMG_8536

IMG_8543

IMG_8551

IMG_8539

IMG_8537

IMG_8550

IMG_8549

IMG_8548

IMG_8542

IMG_8545

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_7999

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 


RENTE, Rentenpolitik und MASCHINENSTEUER

Dezember 3, 2014

Lichtgeschwindigkeit 5146

am Mittwoch, 3. Dezember 2014

.

IMG_3811

.

Es ist längst an der Zeit, dass die MASCHINENSTEUER kommt.

,

Rentenversicherung als „pro Kopf“-Modus ist längst von der heutigen Produktionsweise ausrangiert, weil heutige Produktivität aus Maschinen und automatisierten Prozessoren geschöpft wird und nicht aus pro-Kopf-Arbeitskraft.

.

Rente entstand ursprünglich aus einer Art Sparkasse, in die „pro Kopf“ alle Arbeitnehmer von ihrem Lohn einen festgesetzten Betrag abgezogen bekamen, der ihnen als eine Rentenempfangsanspruch im Altersruhestand den Lebensunterhalt sichern sollte.

.

Die im früheren Industriezeitalter (Otto von Bismarck in Preussen) eingeführte Rentenversorgung, als materielle Sicherung des Altersruhestands für Arbeiter und Angestellte hatte mehrere Auslöser und Motive:

.

ORDNUNGSPOLITISCH wurde im damaligen preussisch-deutschen Kaiserreich durch den Rentenmodus ein „materieller Geschäftsvertrag zwischen dem einzelnen Arbeitnehmer und dem politisch genormten Arbeitsleben getroffen. Dadurch entstand eine Abhängigkeit der Arbeitnehmer zu kapitalistischen Unternehmensentwicklungen, die dadurch die Arbeiter zum Hinnehmen und Mitmachen zwingen sollten.

.

SOZIALVERSORGUNG durch die Arbeitswelt wurde um 1860 zuerst von dem Erfinder und Ingenieur Werner Siemens eingeführt, während die städtische Lebensweise der neuen Industriearbeiter die Großfamilie, in der die arbeitende Generation die Alten und die Kinder versorgte, ablöste.

.

Durch die besondere Absicherung der Siemens-Arbeiter, insbesondere auch zur Einführung der neuen Berufe in der Elektrifizierungs-Manufaktur, Elektriker, Maschinenbauer, Monteure, erfand Siemens eine Invalidenabsicherung, die Altersrente, baute Arbeitnehmer-Wohnungen in Berlin, Hinterbliebenen-Versorgung im Todesfall eines Arbeitnehmers u. ä.

.

Diese einzigartige Leistung des genialen Erfinder und Unternehmer Werner von Siemens wurde sehr bald von den neuentstehenden Sozialvereinen und Gewerkschaften übernommen und fand Aufnahme in die Parteiprogrammatik der bald entstehende Sozialdemokratischen und kommunistischen Parteien.

.

Nicht viel später griff der Reichstagspolitiker Otto von Bismarck das Rentenkonzept der „Pro Kopf“-Rentenversicherung auf, das seitdem vielfältige Varianten durchlaufen hat – im Prinzip immer wie „eine Sparkasse fürs Alter“ – allerdings haben Regierungen der Bundesrepublik Deutschland nach 1945 sehr bald das Arbeiter-Spargeld für andere Ausgaben genutzt.

.

Rentenzahlungen der staatlichen Rentenkassen wurden bald nicht mehr vom Angesparten zurückgezahlt, sondern nunmehr erhielten die Rentner ihre Rente von der jeweiligen arbeitsaktiven Generation.

.

Nun haben sich durch den Fortschritt der industriellen Produktions- und Konsumgesellschaft zunehmend Maschinen und Automaten als Schlüssel der Produktivität (Stückzahlen) einsetzen lassen.

.

Für Arbeitermassen gibt es keine Arbeitsplätze mehr. Die Machtsprache hat dafür den zynischen Begriff „Freisetzung“ erfunden. Damit werden auch keine Renten mehr ausreichend angespart und das Massenelend ist programmiert.

.

Die heutige Rentenproblematik ist ein Ergebnis der Sozialpolitik.

.

Keine oder zu geringe Rentenversorgung ist das Versagen der Regierungen, die einerseits die Wirtschaft ermächtigen profitorientiert aktiv zu sein, andererseits so tun, als würde sich die Versorgung der Gesellschaft dadurch kapitalistisch“, so nebenbei, selbst organisieren.

.

Die Regierungen und die Parteien sehen keinen Geist dafür, die soziale Frage zu beantworten. Dabei geht ihnen allerdings ordnungspolitisch die Führungsfunktion verloren, die in zunehmendem Maße von Propaganda, Medienarbeit und kommunikativer Irreführung ersetzt wird. Was sich bislang bei den allgemeinen Wahlen noch immer zu lohnen scheint.

.

Dabei ist es längst an der Zeit, dass die MASCHINENSTEUER kommt.

.

IMG_3774

.

Dietmar Moews meint: Die Demokratie schafft sich durch Desintegrationsstrukturen selbst ab.

.

So lange die Simulation von Integration die Wähler nicht zur Vernunft und zur politischen Mündigkeit zwingt, geschieht einfach, was unseren machiavellistischen Statthaltern im Sinne des StaMoKap und auf Geheiß der USA einfällt:

.

Es gibt kein Rentensolidaritätsmodell mehr, sondern staatliches Almosen.

.

Ein heraufbeschworener Generationskonflikt wird allein durch eine „Maschinensteuer-Umlage“, weg von der „Pro Kopf“-Sparrente, abgefedert werden können.

.

MASCHINENSTEUER heisst das Zauberwort.

.

597_11_02_fahne_beatles_platte_kohl

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_2950

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 10.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 2.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

.


SIEMENS dreht sich mal wieder im Grabe

September 22, 2014

Lichtgeschwindigkeit 4916

am Montag, 22. September 2014

.

Werner von Siemens

Werner von Siemens – Zeichnung von DIETMAR MOEWS

.

Der große deutsche, in München sitzende Weltkonzern SIEMENS hat mit einer Investition von 6 Milliarden Euro für einen US-Amerikanischen Energie-Technik-Konzern, das eigene Geschäftsfeld geändert. Denn gleichzeitig hat SIEMENS einen klassischen Siemenszweig, Elektrogeräte, für 3 Milliarden EURO verkauft bzw. solches angekündigt.

.

Siemens legt 7,6 Milliarden Dollar (im Us-amerikanisch muss es 7,6 Billions heißen) auf den Tisch und übernimmt das US-Unternehmen Dresser Rand. Gleichzeitig verkaufen die Münchner ihren Anteil an der gemeinsamen Hausgerätesparte an Bosch für drei Milliarden Euro.

.

Es gibt also mächtig Bewegung im Siemens-Portfolio. Der Einstiegspreis von 6 Milliarden ist hoch, weil das Interesse des Schweizer Konkurrenten Sulzer mit Ex-Siemens-Chef Peter Löscher an der Spitze an Dresser Rand bekannt geworden war. Zuletzt hieß es sogar, dass auch Siemens-Erzrivale General Electric an Dresser Rand interessiert sei.

Denn über eines sind sich Analysten und Branchenbeobachter einig: ein Zukauf des amerikanischen Öl-und Gastechnik-Spezialisten ist eine perfekte Ehe. Siemens-Chef Joe Kaeser hatte Dresser Rand bereits zuvor als eine attraktive Adresse rausgeguckt. Damit ist die kurze, aber heftige Bieterschlacht um Dresser Rand zu Ende.

.

Jetzt werden 83 Dollar je Aktie oder 7,6 Milliarden Dollar geboten (rund 5,8 Milliarden Euro). Wie in der Nacht bekannt wurde, unterstützt der Verwaltungsrat der Amerikaner den Deal und empfiehlt den Aktionären, das Angebot anzunehmen. Siemens rechnet damit, dass die Übernahme bis zum Sommer 2015 abgeschlossen ist. Die ARD.de berichtet heute, 22. September 2014: Milliardenverkauf an Bosch: Gleichzeitig mit dem Zukauf in Amerika zieht sich Siemens aus einem Bereich zurück, der vor allem beim heimischen Verbraucher für fast ein halbes Jahrhundert zum Markenzeichen geworden war. Der 50-prozentige Anteile an der zusammen mit Bosch gegründeten Hausgerätetochter BSH geht für drei Milliarden Euro komplett an Bosch.

.

IMG_3360

.

Dietmar Moews meint: Der Siemensgründer Werner von Siemens war ein genialer Deutscher: eine Revolution der Geschichte und Motor der weltweiten Elektrifizierung. Ganz nebenbei entstand so ein unglaublicher SIEMENS-Konzern – Weltmarkt-Konkurrent zu General Electric (GE), dem us-amerikanischen Edisonkonzern.

.

Die Entwicklungen gehen weiter. Das Personal muss fortlaufend erneuert und verbessert werden.

.

Inzwischen wurde also Siemens eine internationale Großverwaltung ohne noch geistige Führungsrolle der Technikindustrie, wandelte sich zur DDR-Treuhand-Immobilien- und Grundstückehandlung, musste GE auf den deutschen Markt lassen, Siemens nunmehr mehr Bank statt Industrieunternehmen. IT- und Computer hat Siemens AG sehr bald vollkommen aufgegeben. Jetzt hat Siemens also die elektrischen Haushaltsgeräte verkauft. Und mit Dresser Rand ein marktrelevantes wichtiges Feld der Energiewirtschaft eingekauft.

.

Ich bezweifele, dass dieser Kauf klug ist. Das Geschäftsfeld für Umweltvernichtung durch Bodenschätze-Raubbau passt nicht zum grünen Siemens-Etikettier-Image.

.

FRACKING wird als Wachstumsbrache eingeschätzt. Doch niemand schaut die Schäden an, wie die USA flächenmäßig zerstört werden: der Erdboden, auf dem gerne Menschen leben möchten, wird irreversibel zur Giftküche gemacht. Das kann in Deutschland nicht geschehen.

.

Die Kostenseite des Fracking, auch in den USA, ist ungünstig im Vergleich zur sonstigen Öl- und Gasförderungs-Konkurrenz. Saudi-Arabien drosselt nicht die Ölpumpen und bietet billiger an.

.

IMG_3354

.

Dafür ist Siemens inzwischen nicht ausreichend deutschnational angebunden, um Fracking gegen die Deutschen in Deutschland durchsetzen zu können. Zwar ist der Siemens-Hauptsitz noch in München, jedoch gehört der Weltkonzern unübersichtlichen Anteilseignern (ISIS lässt grüßen).

.

Ein derart intransparentes Kapital-Casino wie Siemens kann nicht mit deutschnationalen Vorteilen kommen.

.

388_rs_sonnenblume

.

FRACKING in Deutschland? Wo denn? – seitlich anbohren? Werner von Siemens hätte seine Marktgängigkeit weniger vom Casinowesen als von technischen Abschätzungen gesucht.

.

IMG_3881

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

42

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 10.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 2.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Dietmar Moews – Portraitzeichnungen der Neuen Sinnlichkeit

April 30, 2014

Lichtgeschwindigkeit 4353

am 30. April 2014

.

.

Der Maler Dietmar Moews lädt jeden an heutiger zeitgenössischer Malerei Interessierten sowie alle im Allgemeinen und Besonderen Kunstinteressierten ein, die Malerei und neue Bilder kennenzulernen.

.

Der Maler Dietmar Moews nimmt an den diesjährigen Kölner Atelierbesuchstagen teil:

Mainzer Straße 28, 50678 Köln

.

Südstadt Lageplan

Südstadt Lageplan

.

Samstag, 3. und Sonntag, 4. Mai jeweils 15 bis 19 Uhr

.

KÖLN SÜD offen!

.

67 Künstler öffnen ihre Ateliers vom 3. bis 4. Mai 2014

.

weitere Informationen finden Sie im Internetz (www.koeln-sued-offen.de)

.

Dietmar Moews – Portraitzeichnungen der Neuen Sinnlichkeit:

.

Dietmar Moews hat sich sehr früh in seiner Entwicklung als Maler auf die eigene speziell abgeleitete Ölmalerei entschieden. Gegenständliche Studien und Vorarbeiten wurden dadurch in der Regel als Teil seiner fortschreitenden Malerei und nicht als gezeichnete Bildwerke ausgearbeitet.

.

Einzig für die in loser Folge seit dem Jahr 1979 herausgegebenen Zeitschrift,

Neue Sinnlichkeit Blätter für Kunst und Kultur, fertigt Dietmar Moews seit Jahrzehnten Portraitdarstellungen im DIN A 4 Format an.

.

Die Portraitierten sind teils Freunde, Zeitgenossen, historische Köpfe – immer solche Schaffenden, die Dietmar Moews für genial hält und von denen er sich hat belehren und beschenken lassen.

.

Die Portraits sind eine Genie-Galerie, überwiegend Männer. Das ästhetische Konzept für diese Darstellungen ist ein technisches Element, nämlich mit dem Begriff „Polizeizeichnung“ pointiert – man soll danach Personen identifizieren können.

.

Lise Meitner

.

Bruno Ganz

.

Clement Rosset

Clement Rosset

.

Friedrich Nietzsche

Friedrich Nietzsche

.

Annemarie Schimmel

Annemarie Schimmel

.

Rolf Boysen

Rolf Boysen

.

Hannah Arendt

Hannah Arendt

.

Adolph von Knigge

Adolph von Knigge

.

Dietmar Moews

Dietmar Moews

.

Ralf Dahrendorf

Ralf Dahrendorf

.

Isiah Berlin

Isiah Berlin

.

Günther Anders

Günther Anders

.

David Hockney

David Hockney

.

.

Walther Schmieding

Walther Schmieding

.

Hannsferdinand Döbler

Hannsferdinand Döbler

.

Alphons Silbermann

Alphons Silbermann

.

Maurice Merleau-Ponty

Maurice Merleau-Ponty

.

Arthur Koestler

Arthur Koestler

.

Bill Gates

Bill Gates

.

Thomas Schmidt-Kowalski, Komponist (1949-2013)

Thomas Schmidt-Kowalski, Komponist (1949-2013)

.

Eberhard Jäger

Eberhard Jäger

.

Hans Wollschläger

Hans Wollschläger

.

Georg Stefan Troller

.

Werner von Siemens

Werner von Siemens

.

.

Anmerkungen über DIETMAR MOEWS zu KÖLN SÜD offen! 2014

Zusätzlich stellt die Galerie Smend anlässlich KÖLN SÜD offen! Dieses Jahr in der Mainzer Straße 31 ausgewählte Meisterwerke von Dietmar Moews aus.

.

Dietmar Moews wünscht sich, am Sonntag, den 4. Mai um 17 Uhr in der Galerie Smend eine Einführung zu seiner kunstsoziologischen Domäne – im Geiste Alphons Silbermanns – zum Thema

.

Können Künstlerverbände Künstlerinteressen vertreten?“

zu sprechen

.

EINTRITT FREI

Genaue Angaben folgen noch – nämlich:

.

Ein Vortrag für Berufskünstler

Im Rahmen von KÖLN SÜD offen 2014! kündige ich hiermit an:

.

VORTRAG in der Galerie SMEND – Mainzer Straße 31

Sonntag, 4. 5. 2014 17 Uhr

EINTRITT FREI

Es spricht – als Maler – Teilnehmer von KÖLN SÜD offen! 2014 – der letzte Promovend des eminenten Kölner Soziologen ALPHONS SILBERMANN,

.

Dr. Dietmar Moews, Dipl. Ing.

.

zum Thema der Silbermann/Moews-Domäne : Die Organisation der Kunst

Können Künstlerverbände Künstlerinteressen vertreten?“

(es soll maximal eine halbe Stunde dauern)

.

IMG_1358

.

Weitere Informationen zu Dietmar Moews im Internetz bei

WordPress Dietmar Moews’Blog Globus mit Vorgarten

Deutsches Literaturarchiv Marbach

Universitätsbibliothek Bremen

wikipedia

Youtube-Kanal dietmarmoews LICHTGESCHWINDIGKEIT

www.dietmarmoews.com

und Email dietmarmoews@gmx.de