SEX SELLS und Schadenfreude

September 16, 2014

Lichtgeschwindigkeit 4896

am Dienstag, 16. September 2014

.

IMG_3625

.

Welche Alarmkraft hat welcher Geist?

.

Worin liegt die Reizhöhe von Reizen?

.

Wie stark ist ein guter Geist – Gedanken und unterbewusste Sexschwingungen?

.

Wie stark ist böser Geist – Vernichtung des Lebens und Misserfolg?

.

Gibt es Trieb der Verwirklichung und den Trieb der Abwehr?

.

Wer behauptet sich: Der Vergewaltiger mit Schusswaffe? Oder der Liebhaber mit frommen Lügen?

.

Natürlich muss die Antwort lauten: Alle Reize reizen. Entscheidend ist die Situation des Anzusprechenden – was empfindet der Adressat von Gewalt und Schönheit. Selten ist diese Frage mit Ausschließlichkeit verbunden – entweder das Eine oder das Andere. Meist liegen beide Aspekte gleichzeitig an.

.

Immer ist diese Frage als Grundsatz gestellt. Damit kann eine gesellschaftliche Linie von Gut und Böse gesetzt werden.Dadurch wird ein DU SOLLST! Und ein DU DARFST! zum pauschalen blinden Rechtsanspruch – zum Über-Ich – benutzbar.

.

Und dann – das walte Hugo – RECHTHABEREI!

.

IMG_3547

.

Gerade hörte ich den Kabarettisten im TV erklären, dass 80 Todesfälle pro Tag – Erschossene – 80 Stück auf öffentlichen Straßen in den USA erschossene Bürger (das macht ca. 4000 jährlich). Es verleiht auch definitorisch dem Wort „Bürgerkrieg“ Sinn und Bedeutung. Während 700 Ertrunkene aus Afrika die Schengen-Problematik mit der bösen Metapher des „Schwarze Peter-Spiels“ färbt, aber 80 Tote in Kabul oder Bagdad als Massaker oder „Bürgerkrieg“ bezeichnet werden – weil es Jeder versteht?

.

Na, ja.

.

IMG_3623

.

Bürgerkrieg auf den Straßen der USA findet doch nach wie vor eine marktwirtschaftliche Antwort – mit privatwirtschaftlich betriebenen Zuchthäusern.

.

L1010326

.

Das Eine ist, was der Kommunikator rauslässt, das Andere was Anschluss findet, das Dritte ist, welche Wertfestigung oder -wandlung darauf beruht bzw. davon ausgelöst und stimuliert wird.

.

L1010323

.

Dietmar Moews meint: Niemand wird mit abstrakten Moralurteilen gerettet. Eine Diskussion – vom Gerede bis zum Seminardiskurs – ist stets geeignet Phänomene zu bannen, sich den Problemen nicht wortlos ergeben zu müssen.

.

Dennoch ist stets die Sozialität besonders zu betonen: Meist wird übersehen, wie Soziales in Sozialem begründet ist und aus Sozialem entsteht.

.

Der heimliche Blick bei der rhythmischen Sportgymnastik

Der heimliche Blick bei der rhythmischen Sportgymnastik

.

Auf Gutes und Böses angewendet bedeutet das: Jenseits von Gut und Böse finden Tatsachentwicklungen und Wertewandlungen, Wertdefinitionen und Wertempfinden ein interdependentes Schlüsselspiel: Werte werden gelebt und sprachlich belegt, wie es kommt, wenn es kommt. Mit der Moralkeule von Außen gelangt man gar nicht an den Kern dieser Ambitionen – sie ergeben sich, aber, sie werden auch organisiert.

.

Was man immer wieder gerne sieht und dafür bezahlt: Die Süddeutsche aus München 2014

Was man immer wieder gerne sieht und dafür bezahlt: Die Süddeutsche aus München 2014

Alles was organisierbar ist, muss organisiert werden, weil es sich selbst überlassen in eine nach menschlichem Ermessen kostspielige ausartende Selbsteuerung fällt, die zwar physikalisch und biologistisch nachvollziehbar ist, aber unserem postmodernen Wünschen, wie wir leben wollen zuwiderlaufen kann.

.

L1010312

.

Wenn wir gegen SEXGESCHÄFTE mit Moralbegriffen organisatorisch ansteuern wollen, ist sinnvoll, zu erkennen, was da angesprochen wird und ob die Sonorität beim Menschen und bei den Menschen zum Klingen kommt. Am Allzumenschlichen kann man kaum dirigieren. Man kann allerdings verstimmen – Stimmung versauen.

.

Bei SCHADENFREUDE müssen wir so ähnlich akzeptieren, wie es dazu kommt: Man lacht nur, wenn es witzig ist. Aufgespielte Schadenfreude lässt sich stoppen. Aber die Sonorität der Gemüter entzieht sich der Steuerung weitgehend.

.

L1010310

.

Und damit komme ich zum Schluss: Wer etwas regeln will, braucht viel Fortüne und sollte die REGEL verstehen. Die Regel findet sich in den sozialen Triebverhältnissen wieder – als Physik und als Metaphysik.

.

L1010327

Hier lässt sich Nietzsches Moralphilosophie „Jenseits von Gut und Böse“ (von Mut und Möse) aufspüren und sogar nachweisen,

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

42

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 10.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 2.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


CUI BONO? Luftschläge gegen die eigenen Waffen

September 13, 2014

Lichtgeschwindigkeit 4888

am Samstag, 13. September 2014

.

U-Bahn für die mainzer (auch als Bunker im Alarmfall)

U-Bahn für die mainzer (auch als Bunker im Alarmfall)

.

Die deutsche Kriegsberichterstattung zeigt die Luftschläge gegen ISIS nicht, von denen der US-Präsident Obama deren Vernichtung ausrief.

.

IMG_3625

.

Im „neuen deutschland“ steht am Freitag, 12. September 2014, eine Glosse von Erik Baron, „Kentauren von heute“, die eine Interpretation von Dr. Dietmar Moews zu Beginn der ISIS-Propaganda hier als LICHTGESCHWINDIGKEIT publizierte: ISIS ist ein rüstungspolitisches Projekt.

.

Baron schreibt nun also: … „..Nun also machen die USA Ernst gegen jenen mysteriösen, nichtstaatlichen Erzfeind namens IS und weiten ihre Luftangriffe gegen deren Stellungen auch auf Syrien aus – wie Präsident Obama ausgerechnet am Jahrestag des Militärputsches in Chile und des Attentats auf das World Trade Center verlauten ließ. Das Datum mag Zufall sein, die Strategie keineswegs. Luftschläge gegen einen kaum greifbaren Feind, der offensichtlich mit modernsten Waffen aus eben jenen Ländern ausgestattet ist, die ihn nun zu bekämpfen vorgeben (die deutschen Waffen schon eingerechnet, die die Bundesregierung kürzlich beschlossen hat, in dieses Kriegsgebiet zu entsenden): Profitorientiertes Herz, was willst du mehr? Die Waffenlobby, auch die deutsche, springt im Kreis und führt Freudentänze auf!

.

IMG_3547

Dummerweise wird man bei der Frage: „Cui bono?“ sofort in den Kreis der Verschwörungstheoretiker gestellt – dennoch kann ich mich mich des Eindrucks nicht erwehren, dass die sogenannte Terrororganisation IS ein Konstrukt der USA selbst ist, ein Homunkulus aus den Kellern westlicher Geheimdienste. …“

.

IMG_3158

.

Dietmar Moews meint: Die klassische Frage, um einen Täter anhand von Motiven und Zielnutzen zu ermitteln: Cui bono? / Wem nützt es? Führt zumindest von mancher Verdächtigung weg, von möglichen Tätern, die nur erheblichen Schaden von dem Komplex ISIS oder IS oder sunnitische Dschihad-Milizen hätten.

.

Wer, wie die westliche Rüstungsindustrie, diese westlich-initiierten Anti-ISIS-Waffengänge beliefert und daran verdient, steckt jedenfalls in so fern dahinter, dass er eben den Kriegsparteien die Waffen, direkt oder um mehrere Ecken, geliefert hat.

.

Ebenso Nutzen ziehen daraus die USA, die die Führung und Bestimmungshoheit in diesem Vernichtungskrieg beanspruchen, insofern, dass dieser Krieg mal wieder nicht auf dem Amerikanischen Kontinent stattfindet, sondern im Vorderen Orient, in Nachbarschaft zur Europäischen Union. Und für Europa bedeutet dieser Krieg eine unmittelbar Beteiligung, insofern die USA an beliebigen Orten in Europa ihre Basen, ihre Logistik, ihre Nachschubwege und ihre „Intelligenz“ verortet haben.

.

Cui bono? bedeutet eben auch: Wem schadet es vermutlich nicht?

.

Feststeht, dass diese IS / ISIS Gespenstershow durch Textpropaganda geriert wird – während es keinerlei Bilder von den Luftangriffen gibt.

.

Youtube – für Foltervideos überzeugen überhaupt nicht, wenn man gleichzeitig Delinquenten US-amerikanischer Todesstrafe ansehen darf (weil die Giftspritze nicht passte?)

.

Herr Baron: Warum Kentauren? Was soll das Getümel?

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

THOMAS SCMIDT-KOWALSKI 1949-2013

THOMAS SCMIDT-KOWALSKI 1949-2013

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 10.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 2.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein