JOE BIDEN 46. US-Präsident vereidigt und im Amt

Januar 20, 2021

Lichtgeschwindigkeit 10164

am Mittwoch, 20. Januar 2021

.

Regelgerecht wurde heute, am 20. Januar 2021, traditionell vor dem Westportal des CAPITOLS der US-Hauptstadt Washington DC, JOE BIDEN, als Joseph Robinette Biden Junior, 1942 in Stanton, Pennsylvania, geboren, ehemals Senator für Deleware, zweifach Vizepräsident für US-Präsident 43+44 Barack Obama, Mitglied der Demokratischen Partei und katholischer Christ, vereidigt und hat das Amt angetreten.

Das amerikanische Volk, das sich traditionell bei dieser Inauguration auf der Mall vor dem Capitol versammelt, war wegen der CORONA-Gefahren ausgesperrt. Man hat für eine mehrstündige televisonäre Echtzeit-Übertragung der Vereidigungen von Vizepräsidentin und Präsident gesorgt.

Bidens erste Ansprache konnte bei strahlendem Sonnenschein verstreichen, ohne dass dabei Einschlafende ins Fernsehbild kamen. Die Rede bestand aus Redundanz und Versatzstücken, die das weltpolitische Versagen der USA, von Korea bis Syrien, von Afghanistan bis Libyen, von Vietnam bis Hongkong und Taiwan verleugneten. Woher sollen die Amerikaner denn wissen, wo Orientierungstatsachen und die geschriebene BILL OF RIGHTS aufeinanderweisen?

JOE BIDEN war am 3. November 2020 als Kandidat der Demokratischen Partei, gegen den amtierenden und 45. US-Präsidenten, den geistesschwachen New Yorker DONALD TRUMP, zum US-Präsident No. 46 gewählt worden.

Zur Vizepräsidentin hat BIDEN die afro-amerikanisch/asiatische KAMALA HARRIS (geb. 1964) – im Bild – aus Oakland, Kalifornien, berufen. HARRIS wird als „Schwarze“ rassistisch eingeordnet. Sie hatte selbst im Jahr 2018 noch als demokratische Präsidentschaftskandidatin mitgekämpft und erst 2019 aufgegeben. Bislang war Harris u. a. als Staatsanwältin in San Francisco, seit 2017 Sitz für die Demokraten als Juristin im US-Senat für Kalifornien. KAMALA HARRIS bezeichnet sich selbst als Baptistin und ist Mitglied der Third Baptist Church of San Francisco, einer US-Kirche, zugleich pflegt sie hinduistische Glaubensaspekte. Zudem ist sie mit einem jüdisch-gläubigen Juristen verheiratet, der Kinder in die Ehe mitbrachte. KAMALA HARRIS ist die erste Frau in dem hohen Amt als US-Vize-Präsidentin. Ihre Eltern sind Wissenschaftler (Stanford-Prof.) aus Indien, Tamilen und Jamaika.

HARRIS soll laut BIDEN vom ersten Tag an so in seine Präsidentschaft eingebunden sein, dass sie unverzüglich im Stande sein soll, BIDEN zu vertreten. Dabei ist durchaus sein hohes Lebensalter von 78 Jahren eingedacht.

Der neue US-Präsident BIDEN hat lebenlange Erfahrungen in hohen politischen Ämtern und nach drei Anläufen zu einer Präsidenten-Kandidatur, innerhalb von über vierzig Jahren, für die Demokratische Partei im hohen Alter von 77 Jahren die Wahl 2020 gegen einen 74-Jährigen gewonnen. Mit nahezu 80 000 000 Stimmen und schließlich mit 306 gegen 262 Wahlleute-Stimmen, am 6. Januar 2021, errang BIDEN die relativ umfangreichste Zustimmung, gegen immerhin die ebenfalls unvergleichlich hohe Zahl von 74 000 000 Wählerstimmmen für den polarisierenden Republikaner-Präsidenten DONALD TRUMP.

Für diesen US-Präsident 46 kommt jetzt eine 2 Jahre dauernde Arbeitszeit bis zur nächsten Kongresswahl, in der die momentanen Mehrheiten für die Demokratische Partei im Repräsentantenhaus und im Senat herrschen, um Gesetzes-Vorhaben zu verwirklichen. Nur, wenn Biden in den kommenden zwei Jahren Erfolge herbeiführen kann, wird er durch den zukünftigen Kongress unterstützt werden können.

JOE BIDEN steht inmitten einer orientierungsschwachen Bewusstseinslage der US-Amerikaner, die unter dem Verfassungsanspruch GLÜCK DURCH FREIHEIT im Jahr 2020 absurde Wünsche gegenüber dem US-Präsidenten hegen, die vollkommen irre sind. Auch Präsident TRUMP konnte diese Irrläufer nicht befriedigen, trug allerdings mit seiner kindischen Präsidentschaft zur Irreführung all der staats- und politikfernen Wahlberechtigten Amerikaner wesentlich bei.

Der Gedanke, von BIDEN eine Integration der sehr aufgeladenen US-Bürger, denen der Begriff „Bürger“, Zivilisation und Aufklärung, Friedensgebot und Solidarität, Wertvorstellungen aus dem internationalen Tierschutz sind, ist ungeachtet der vielen von TRUMP vernachlässigten staatspolitischen Aufgaben, zu viel erwartet. Es ist leichter den aggressiven sozialdarwinistischen hochbewaffneten Teil der ungebildeten weißen US-Amerikaner zu Straßenschießereien aufzuhetzen, als Anerkennung über sozio-politische Argumentation zu Regierungsschritten der parlamentarisch-föderalen und rechtsstaatlichen US-Amerikanischen Staatsordnung geduldig zu erkämpfen. Da wird BIDEN weder mit beten oder diskutieren und argumentieren etwas lockern und zähmen können.

Wirklich wirksam ist der von TRUMP den Medien-Konzernen durch Hetzerei geschenkte Auflagenhype und die hohen Einschaltquoten. Derartige Umsätze, Teilnahme und REIZHÖHE müsste Biden kommerziellen Medienkonsumenten liefern können. Das geht nicht mit räsonnierten friedlichen Bürgern, sondern mit schießwütigen CORONA-Querulanten, die glauben, man solle Desinfektionsflüssigkeit trinken.

.

Dietmar Moews meint: BIDEN muss unverzüglich das trumpsche McCarthy-Prinzip eines massenmdialen Reizrausches anzetteln. Sonst kreieren die kommerziellen Medienchefs eigene Reizthemen. Sowas wie McCarthys Kommunistenjagd, z. B. im neuen Biden-Regierungspersonal lie0e sich schon machen – etwas FBI etwas NSA, etwas US-Army …

Aus Bidens Sicht käme eine orthodoxe CHRISTLICHKEIT in der US-Folklore und der Stolz auf die Verfassung als „DEMOKRATIE“ infrage: Kurz: BIDEN wird armen leidenden Christen in der Welt, die sich Demokratie wünschen, mit brüderlicher amerikanischer Führung HELFEN. (Das könnte in Syrien, gegen Assad und Trump, geschehen).

Ich sehe als Soziologe, dass die aktuellen Unkenrufe all der Publizisten spekulieren, dass Untaten und Störaktionen zukünftig noch von Trump erwartet werden müssen.

Diese LÜGENPRESSLER verstehen einfach nicht, wie eine solche TRUMP-Rolle von und durch das Quotenreiten der kommerziellen Massenmedien gespielt wird bzw. gespielt worden ist, diese Murdoch-Massenmedien keineswegs auf Trumps Idiotenideen angewiesen sind, sondern allein, dass der Trump ohne Schrecksekunde lügt, wenns in diese Quotenpublizistik passt, genügt. Was die LÜGENPRESSE überhaupt nicht begreift ist, dass Trump inzwischen einen kolossalen Reiz- und Wertverlust erlitten hat, sodass er jetzt nicht mehr bei FOX NEWS oder bei einer PATRIOT PARTY überhaupt noch sendefähig wäre. Trump hat definitiv ausgespielt und kann nicht mehr weitermachen, wie bisher. Trump ist in der Art verbrannt, wie es McCarthy 1954 unter US-Präsident Eisenhower war, wo auch allein die kommerziellen Massenmedien die US-Demokratie mit der „Kommunistenjagd“ niedergespielt hatten.

Und man hat völlig verkannt, wo die riesige Totalzahl von Wahlteilnehmern zum 3. November 2020 herkam. Es gab sehr viele 2016-Trumpwähler, die im Laufe des vierjährigen Irrlaufes diese Trumpwahl bedauert hatten, und als Gegenimpuls 2020 Biden gewählt haben – als Republikaner-Wähler sind zu Biden übergelaufen. Daher hatte Biden die unglaublich hohe Zustimmung gewonnen, die die Demokratische Partei niemals vorher je mobilisieren gekonnt hatte. Die hohe Total-Wählerzahl entstand durch die TRUMP-Hetzerei, wodurch es Trump gelang Millionen von unpolitischen Nichtwählern zum Wahlgang zugunsten Trumps zu bewegen. Doch die soziologischen Blindfische der Lügenpresse haben bis heute nicht die Frage gestellt, woher die derart gesteigerte Gesamtzahl an Trumpwiederwählern gekommen waren.

Antwort: Es ist die nochmal gesteigerte Zahl der normalen Nichtwähler gewesen, die jetzt Trump wählten.

BIDEN wird ein gewichtiges Anti-CORONA-Symbol schaffen, in dem Sinn, wie er bereits vorgestern mit der Kerzenaktion am Lincoln Memorial feierte. Es wurde den mehr als 400.000 Corona-Toten im Land gedacht. Zusammen mit seiner Stellvertreterin Harris nahm der demokratische Politiker Biden an einer Zeremonie am Lincoln Memorial in Washington teil. Die US-Amerikanerinnen und Amerikaner müssten sich an die Toten erinnern, auch wenn es manchmal schwer falle, sagte Biden. 

Daneben will BIDEN für die USA das Pariser Klimaabkommen erneut aufgreifen, die ATOM-Regelungen mit Iran anfassen und eine Neuakzentuierung „des freien Westen“, gemeinsam mit der EU und Großbritannien herausbringen. Das wird auch Deregulierungen von Zoll, Sanktionen, Reisebeschränkungen usw. betreffen.

Ich glaube, BIDEN sollte unverzüglich wirksame innenpolitische Finanz-Investitionen und Subventionen veranlassen. Gleichzeitig sollte er symbolisch bedeutenden UNFUG von TRUMP revidieren, der mit dem US-DÜNKEL als gefürchtete 1. Weltmacht mit enormer Militärmacht belastet ist. Dafür sind unverzügliche Symbolhandlungen von messbaren multilateralen Verträgen in den Themen ATOMRÜSTUNG, FRIEDENSSICHERUNGEN, NATO-INTEGRATION, USA-EU-Beziehungen mit multilateralen Wertgebilden, die für den Rest der Welt attraktiv ist.

Jetzt müsste Biden das patriotische Zeichen für seine heutige Proklamationsrede bringen – Biden müsste Julian Assange und Edward Snowden begnadigen.

Schließlich müssen die waffenstrotzenden US-Sozialdarwinisten und Rassisten, die TRUMP mobilisiert hatte, durch politische Vernunft von ihren absurden Politikvorstellungen des unilateralen „American First“ weg und an den medialen Rand gedrängt werden:

ABRÜSTUNG, Vollbeschäftigung, Krankenversicherung, Umweltschutz, US-geführte IT-Revolution, gemeinsam mit der westlichen Wertegemeinschaft – in dieser Linie liegen BIDENS Möglichkeiten. Außerdem muss BIDEN die rassendiskriminierten Südstaaten-Bewohner auffordern, sich für bessere geistige Leistungen und intelligentere Lebensweisen umzuorientieren. Es sprechen einfach viele demografische Daten gegen die vielfach unversorgten fettleibigen Slumbewohner. Diese Verachtung der weißen Eliten bzw. der rassistischen Kampfmenschen mit überzeugenderer Lebenskultur, müssen zurückgedrängt werden. Mit der neuen Vizepräsidentin HARRIS hat BIDEN, der ja bereits verlässlich selbst Vizepräsident von US-Präsident 43 und 44, BARACK OBAMA war, muss den selbstsignierten „SUN-PEOPLE“, „PEOPLE OF COLOUR“, also den amerikanischen Negern, Ermutigung, Motivation und eine hohe Erwartungshaltung entgegenbringen.

Angeblich wird es demnächst zwei Hunde und eine junge Katze im Weißen Haus geben – schon HITLER hatte das Kleinkindstreicheln im Kommunikationsprogramm – TRUMP kam ohne aus.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Lichtgeschwindigkeit 444

Juli 4, 2010

LICHTGESCHWINDIGKEIT 444

WULFF vereidigt: SCHLECHTE ZEITEN, SCHLECHTE REDE und

Kommentar aus Sicht der IT-Soziologie zur Medienlage von dem

Künstlergelehrten Dr. Dietmar Moews – live und ungeschnitten –

muss auch immer die Werte der Primaten berücksichtigen:

Offenheit, Transparenz, Freiheit, Piraterie und Rechtsstaatlichkeit,

aus Globus mit Vorgarten Berlin Pankow, am Mittwoch,

30. Juni 2010, mit Frankfurter Allgemeine Zeitung, Süddeutsche

Zeitung, Piratenpartei Deutschland.de, RP.de, heise.de sowie

Phoenix, ARD, ZDF, DLF, Phoenix, ard-livestream

Piratenthema hier: Der neue Bundespräsident hielt anlässlich

seiner Vereidigung vor dem Bundestagspräsident seine erste Rede:

WULFF vereidigt: SCHLECHTE ZEITEN, SCHLECHTE REDE.

Die erste Rede hat eine besonders hohe Beachtung und mediale

Durchdringung. Sie setzt Maßstäbe. Wulff hielt sich in seiner

bekannt moderaten bzw. abwiegelnden und dilatorischen Diktion.

Die Themen der aktuellen Agenda besteht aus vier großen

Problemkreisen, das sind ohne Rangfolge der Krieg, die Schulden,

die Dummheit der Wähler, das schlechte Ansehen der politischen

Klasse sowie den Aufgabenstellungen und Herausvorderungen

für die geistige Hingabe und Bereitschaft zur IT-Revolution,

psycho-soziale Gleichstellung von Ost- und Westdeutschen,

ferner die psycho-soziale Gleichstellung aller EU-Mitgliedsstaaten.

Herauszuheben wäre das Sündebockmuster zwischen den

deutschen Parteien, die angesichts des hohen Drucks des

Wählerunwillens infolge des hohen Problemlösungsbedarfes

zur Daseinsgestaltung und -fürsorge, sich äußerst aggressiv

gegenseitig herabwürdigen und bekämpfen.

Wulff hat die Finanz- und Schuldenkrise angesprochen, in dem

er zukünftige weitere Belastungen für alle Deutschen ansprach

(man wäre interessiert, welche Art Probleme für Wohlhabende

gespürt werden — was meint er?). Wulff hat den Krieg und die

verheerende Situation der Bundeswehr in Afghanistan und auf

dem Sprung zu einer Weltpolizei (ohne die Deutschen danach

gefragt zu haben) mit keinem Gedanken berührt. Wulff hat die

IT-Revolution, die Informationsgesellschaft und die dringenden

Lebensveränderungen durch Robotik, Telematik und Virtualität

für die Neue Arbeit.

Ein Bundespräsident Gauck hätte lediglich salbungsvoller die

wichtigsten Themen ausgeklammert.

Die Piraten haben wieder zu einem Höhepunkt der Agenda nichts

zu sagen gehabt.

Produktion, Idee, Autor, Direktion, Dr. Dietmar Moews;

Aufnahmetechnik und Admin, Piratencrew Berlin;