RÜCKTRITT von ZENSURSULA kommt näher

Oktober 8, 2015
Lichtgeschwindigkeit 5935

Vom Donnerstag, 8. Oktober 2015

.

IMG_3936

.

Während die US-hörigen Deutschmedien Dauerfeuer mit ZENSURSULA als „Strahlemann“ drucken, senden und ausstrahlen, sieht die wirkliche Entwicklung eindeutig danach aus, dass Frau Dr. med. Ursula von der Leyen weder einen Medizin-Nobelpreis 2015 noch einen Friedensnobelpreis als Verteidigungs-Doktorin verdient:

.

IMG_3622

.

Schuldbewusstsein? Deutschlands Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen bleibt unbeeindruckt. Noch besitzt die 1991 promovierte Medizinerin ihren Doktortitel, mögen auch die Plagiatejäger von VroniPlag Wiki herausgefunden haben, dass von der Leyens Dissertation zahlreiche wörtliche oder sinngemäße Textübernahmen enthält, die nicht ausgewiesen sind. Zu den Plagiaten gesellen sich Quellenangaben, die das Gesagte gar nicht belegen.

.

Von der Leyens Alma Mater, die Medizinische Hochschule Hannover, hat nach einer Vorprüfung eine „förmliche Untersuchung“ der Dissertation eingeleitet. Als Vorverurteilung sollen wir das nicht verstehen. Doch wer sich auf VroniPlag selbst ein Bild macht, benötigt nicht das Urteil einer Prüfungskommission, um festzustellen, dass sie den von der Promotionsordnung geforderten – wissenschaftlichen Standards korrekten Zitierens nicht genügt.

.

IMG_3365

.

Anders als es die Ministerin in einer ersten Reaktion suggerierte, sind bei VroniPlag nicht irgendwelche Internet-Aktivisten (vulgo: Heckenschützen) am Werk, denen vor allem daran liegt, Politiker abzuschießen. Die Mitarbeiter der Plattform arbeiten skrupulös. Dankbar muss man der ganzen Geschichte schon jetzt sein, weil durch von der Leyens Prominenz das trübe Zustandekommen medizinischer Promotionen endlich einmal an die große Glocke gehängt wird.

.

IMG_3838

.

Schon im vergangenen Jahr deckte Vroni-Plag auf, dass unter Doktoranden der Medizin dreistes Plagiieren Gang und Gäbe ist, namentlich die Universität Münster und die Charité in Berlin taten sich ungut hervor. Unter den Dutzenden inkriminierter Dissertationen fanden sich solche, die man Doubletten nennen darf. Da hatte ein Prüfling eins zu eins von einem anderen abgekupfert oder einfach eine Arbeit seines Doktorvaters kopiert und eingereicht, ohne dass dieser die Anleihe monierte. Danach waltete hier das Prinzip des „Do ut des“. Erst bedeute der Professor Forschungsergebnisse seines Doktoranden für eine eigene Publikation aus, dafür durfte dann der Doktorand diesen Aufsatz plagiieren.“ (vgl. Joachim Güntner in NZZ vom 6. Oktober 2015 S. 19).

.

Dietmar Moews meint: Die Ursula von der Leyen lügt:

.

Sie log im Jahr 2009 im Bundestagswahlkampf in deutschen Altersheimen mit KINDERPORNO als ZENSURSULA.

.

Sie lügt hinsichtlich der Plagiate in ihrer Dissertation.

.

Sie bleibt unbeeindruckt. Denn lügen und frechsein kann nicht falsch sein, solange man damit zum Erfolg kommt. Welcher Erfolg?

.

DIETMAR MOEWS Künstler + Frieden

DIETMAR MOEWS
Künstler + Frieden

.

Die Bundeskanzlerin kann momentan in der Flüchtlings-Kampagne keine Personal-Querelen gebrauchen. Dass in heißen Kriegszeiten Deutschland mit einer unzuverlässigen „Kriegsministerin“ auskommen soll, kann nicht als dem Ernst der Lage angemessen gehalten werden.

.

IMG_3769

.

Zweifellos rückt der Rücktritt von der Leyens näher. Es wird ein Zeichen der die verleihende Doktorwürde und dafür bürgende Medizinische Hannover kommen – und schon werden Entlassung und NEU-Besetzung bekannt gegeben. MERKEL kann es selbst machen – kommen doch ohnehin die wichtigsten Zurufe aus dem PENTAGON und vom NATO-Kommando.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

internationale Sportler und Künstler wurden damals, anfang der 1980er Jahre, von Hannover aus initiert.

internationale Sportler und Künstler wurden damals, anfang der 1980er Jahre, von Hannover aus initiert.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


BILD duscht warm mit VW, dem gestorbenen Karasek und ZENSURSULA

Oktober 1, 2015
Lichtgeschwindigkeit 5913

Vom Donnerstag,1. Oktober 2015

.

IMG_7251

.

Welch großer Moment, wenn Holz-BILD gerade mitteilen lässt, dass die 660.000 Euro Strafe wegen Promi-Mobbing mit Wetterfrosch als aktive Verteidigung der Pressefreiheit zu verstehen sei:

.

Der BILD-Anwalt meinte: Nur, wenn die Presse an die Grenzen des Erlaubten geht, kann die Pressefreiheit leben – so kann schon mal passieren, wenn BILD zu weit geht. Aber 660.000 sind natürlich viel zu viel.

.

Deshalb freut alle Deutschen eine große Freude auf BILD-Niveau, ein 25-Jahre Deutsche EINHEIT feiern zu müssen:

.

Durch eine BILD-GRATIS-SONDERAUSGABE in allen Hauseingängen:

.

IMG_7243

.

Dass da der vorgestern, am 29. September 2015, gestorbene 81-jährige Literaturkritiker Hellmuth Karasek als lebender Karasek am 01. Oktober 2015 in der BILD-Sonderausgabe publiziert wird, ist geschmacklos und gedankenlos (SEITE 9 der SONDERAUSGABE).

.

IMG_7248

.

Dass die kriminelle Deutsche Bank, die mit dem Begriff Deutsch im Firmennamen Schindluder treibt, in der BILD-Reklame als Lieferant des Buchstabens „D“ im Werbe-WIEDERVEREINIGUNG dargestellt wird, ist peinlich, wie

.

IMG_7245

.

dass ZENSURSULA von der Leyen, die gescheiterte CDU-Verteidigungsministerin statt schiefem Doktorhut einen Rettungsring zeigt und ihr Selfie als Erinnerung an das „Celler Loch“ kennzeichnen ließ …

.

IMG_7250

.

dass VW sich für die Treue bedankt? – statt selbst treu Autos zu bauen – das hat uns nach 25 Jahren hier hin geführt.

.

IMG_7246

.

Dietmar Moews meint: Jeder vernünftige Mensch kann etwas mit dem Begriff Nachkriegszeit anfangen.

.

IMG_7247

.

BILD sollte mal so langsam die eigene publizistische Seriösität mit dem Begriff „Vorkriegszeit“ filtern. Auch wenn BILD inzwischen als Medien-Konzern in die USA abwandern sollte, müssen hier doch deutsche Qualitäten geachtet werden, damit das WORT TREUE auch TREUE bedeutet.

.

Und dass Pressefreiheit und ZENSURSULA sich nicht vereinbaren lassen, liegt wohl auf der Hand.

.

IMG_4976

BILD mit „SUPERHORST“

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_4566

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Ukraine Ost im Russland-Aufstand

April 8, 2014

Lichtgeschwindigkeit 4280

Dietmar Moews, am 8. April 2014

.

In den wichtigsten Städten, Donezk, Charkiw, Lugansk, der Ostukraine hatten prorussische Kräfte die öffentliche Macht übernommen. Kiew hat dort inzwischen begonnen, mit Staatsgewalt aufzuräumen. Darauf heißt es heute aus Russland:

.

Russland warnt Kiew vor einem Bürgerkrieg in der Ukraine.

.

Deutschland muss sich von militärischen Geschehnissen in der Ukraine fernhalten:

.

1. Deutschland ist militärisch außer Stande sich selbst zu verteidigen, geschweige denn in der Ukraine durch militärische Gewalt eine Ordnung herzustellen oder aufrecht zu erhalten.

Die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, die keine vollwertige politische Gemeinschaft bilden können, weil sie keine gemeinsame Militärpolitik haben und sich darüber auch gegenüber der Ukraine keineswegs einig sind, dürfen sich nicht selbst zersetzen.

Bevormundung der Deutschen durch die USA und das Bündnis in der Nato mit dem Westen ist durch die minderwertige Ausstattung der Bundeswehr ungeeignet deutscherseits bei bündnismilitärischen Einsätzen mitzuwirken, die den Forderungen der Selbstbestimmung der Deutschen nach der geltenden nationalen Verfassung (GG) entsprächen. Kriegsmionisterin Ursula „Zensursula“ von der Leyen: „Die Bundeswehr braucht Drohnen.“

.

2. Deutschland sollte sich nicht auf die Seite der ukrainischen Konfliktpartei stellen. Die heutige Ukraine kann kein Konzept für eine zukünftige Integrationspolitik der Ukraine vorweisen.

Es fehlt der derzeitigen Übergangsregierung in Kiew an einer ökonomischen Konzeption, außer auf Pump leben zu wollen.

Es fehlt der Übergangsregierung an einer Ordnungspolitik in der die unterschiedlichen sozialen Bevölkerungsgruppen (z. B. die Russen) der Ukraine in einer rechtsstaatlichen Ordnung und Demokratie mit Minderheitenschutz leben dürften.

.

3. Deutschland sollte nicht Kosten für die Ukraine übernehmen. Die fallen jetzt Putin zur Last. Bereits mit der russischen Okkupation der Krim, hat Russland ganz erhebliche Kosten und Schuldabschreibungen übernommen.

.

Hilferufe an Putin, militärisch einzugreifen

.

Die durch den Aufstand in Kiew an die Macht gekommene Übergangsregierung wird von der russischen Bevölkerung in der Ostukraine abgelehnt. Prorussische Kräfte fordern den Anschluss an Russland. Ein Sprecher hat bereits die unabhängige Republik ausgerufen.

.

.

Nach dem Sturm prorussischer Kräfte auf öffentliche Gebäude in der Ostukraine ist es am Montagabend zu heftigen Auseinandersetzungen mit ukrainischen Sicherheitskräften gekommen. Spezialeinheiten räumten in der Millionenstadt Donezk ein von moskautreuen Kräften besetztes Geheimdienstgebäude. In der Stadt Charkiw räumten Spezialeinheiten ein von prorussischen Aktivisten besetztes Verwaltungsgebäude und nahmen rund 70 Menschen fest.

Laut Internetsender hromadske.tv sei es in der Nacht in Charkiw zu Zusammenstößen zwischen Gegnern und Anhängern der Zentralregierung gekommen. Der Interimspräsident Alexander Turtschinow hatte den Einsatz angeordnet. Er warf Russland vor, es wolle mit Hilfe bezahlter Provokateure die Lage destabilisieren.

In Lugansk leitete die Staatsanwaltschaft ein Verfahren ein, nachdem Aktivisten das örtliche Geheimdienstgebäude gestürmt hatten. Dabei waren am Sonntag mehrere Menschen verletzt worden. Die Miliz in Lugansk wurde in „Kampfbereitschaft“ versetzt. Die Zufahrtsstraßen zur Stadt seien gesperrt. Maskierte im Geheimdienstgebäude sollen die Waffenkammer geplündert haben.

.

US-Außenminister John Kerry und sein russischer Amtskollege Sergej Lawrow wollten nach Angaben aus Washington direkt miteinander sprechen. An dem Treffen innerhalb der nächsten zehn Tage sollten auch Vertreter der Europäischen Union und der Ukraine teilnehmen, teilte das amerikanische Außenministerium am Montag mit.

Kerry habe Lawrow dazu gedrängt, sich von den „Separatisten, Saboteuren und Provokateuren“ zu distanzieren. Die USA drohen indirekt: Jeder weitere Versuch Moskaus, die ehemalige Sowjetrepublik Ukraine zu destabilisieren, werde „weitere Kosten“ nach sich ziehen. Und man überlegt laut, ob westliches Militär zur Verstärkung und Sicherung der Ukraine in das Land einrücken sollte.

.

Moskau weist Verantwortung zurück

.

In der Stadt Donezk hatten die Besatzer des Gebäudes der Gebietsverwaltung am Montag eine souveräne Volksrepublik ausgerufen. Sie kündigten spätestens für den 11. Mai ein Referendum über einen Anschluss an Russland an – nach dem Vorbild der Schwarzmeer-Halbinsel Krim. Zudem forderten die Protestierer Kremlchef Wladimir Putin auf, „Friedenssoldaten“ zu entsenden. Anders als auf der Krim gibt es in den ostukrainischen Gebieten an der Grenze zu Russland aber keine Mehrheit für einen Beitritt zur Russischen Föderation. Zudem hat Moskau die selbst ernannte Vertretung bisher nicht anerkannt und hat auch – im Gegensatz zur Schwarzmeerflotte auf der Krim – keine Truppen dort stationiert.

.

Es ist mal wieder, außer militärischer Unfug, seitens des Westens keine Ansage zu hören, was denn überhaupt erreicht werden sollte oder könnte.

Wieder nur: Wir fordern die Bestimmungsmacht für den „Westen“ in der Ukraine. Der Westen sind Israel und die USA. Wir haben gesehen: US-Außenminister John Kerry ist gerade völlig verarscht aus seinen Nah-Ost-Verhandlungen in Israel zurückgekehrt: Denn Israel verhandelt nicht.


Zensursula macht in Krim-Kriegs-Camouflage

März 24, 2014

Lichtgeschwindigkeit 4241

am 24. März 2014

.

Wer kurbelt pflichtgemäß die Waffengeschäfte, die Kriegsbereitschaft und den Militarismus? „Natürlich“ der Kriegsminister. Das ist heute Zensursula von der Leyen in Berlin. Kaum zu glauben, Zensursula will den Krimkrieg in Bildern. Zensursula fordert deutsche Bundeswehr-Legionäre an der Grenze sichtbar aufmarschiert.

.

Dabei wissen wir doch längst, dass Zensursula, auch als IT-Zensursula, schon was von Cyber War, von virtueller Kriegsführung und der angeblichen IT-Demokratiebeschleunigung (ja angeblich nicht nur zum Waffenindustrie-Geschäft, sondern zur Verteidigung), von unsichtbaren Dolphin-U-Booten, von Drohnenkrieg, Manipulation der gegnerischen IT-Abwehr und -Kommunikations- und anderen Kriegstechniken der Fernfuchtelei gehört haben müsste.

.

.

Seit gestern haben wir den Salat mit dieser ehrgeizigen „Kinderporno-Exponentin“ Ursula von der Leyen, damals als Anti-Internetz und Datenschutz-Klamauktreiberin, heute als Bundesverteidigungsministerin im aktuellen Groß-Koalition Kabinett der Bundeskanzlerin Angela Merkel.

.

.

Heute nun haben die deutschen Militärs selbst nachgelegt. Sie fordern die Wiedereinführung der allgemeinen Wehrpflicht, nachdem US-Militärs erklärt hatten, der neue deutsche Berufs-Militarismus ist auch durch die Abschaffung der alten Bundeswehr nicht geeignet, die Sicherheits- und Verteidigungsaufgaben im Militärbündnis zu erfüllen.

.

.

Dr. Dietmar Moews fordert die allgemeine Wehrpflicht aus zwei Gründen:

.

  1. Jeder Staat braucht starkes Militär und darf sich kein militärisches Vakuum herausnehmen, weil das Begehrlichkeit schafft. (Selbst die Schweiz kauft momentan für Milliarden den Gripen/Jagdbomber, ohne dafür die ausreichende Flug-Luft überm eigenen Land zu haben).

.

2. Nur die allgemeine Wehrpflicht garantiert die hohe soziale Einbindung des Militärs in die Gesellschaft, die lebensentscheidende Urteilskraft und Betroffenheit nicht auf Distanz erlernen könnte: An jeden Familientisch gehören junge Soldaten, Veteranen und Kinder, die Kriegsspiele toll finden, aber ansonsten noch doof sind. Dagegen ist Zensursula unehrlich und deshalb kinderpornografisch auffällig gewesen: Wir sahen sie in deutschen Altersheimen wahlkämpfend über Kinderporno bei den Piraten schwadronieren.

.


Gaucks wahnsinniges Verantwortungsgeheule Lichtgeschwindigkeit 4105

Februar 1, 2014

Gaucks wahnsinniges Verantwortungsgeheule

Lichtgeschwindigkeit 4105, Dietmar Moews, am 1. Februar 2014

 

Zu den Militärpositionen und der Machtverschleierung auf der Münchner Sicherheitskonferenz

c. Dietmar Moews 2014

Bild

Die derzeitigen Spiele in der deutschsprachigen Publizistik benutzen Mittel der Propaganda und der Volksverdummung. Die Sprache der Führer – Obama und Merkel – verzichtet darauf, von den bösen Sachen zu berichten. Stattdessen lenken die Reden von den Transparenz- und Beteiligungsbedürfnissen der Demokratie ab. Der „Westen“ zieht voll durch. Er ringt um totale Weltherrschaft und Weltkontrolle. Die westliche Waffentechnik, die westlichen IT-Cyber War-Mittel sowie die Daten-Vollsteuerung, werden vorangetrieben und zugleich völlig verdunkelt.

Mit der Kampfparole „Sicherheit oder Freiheit“ wird die lebendige Diskussion um die Demokratie in der IT-Revolution an die Wand gedrückt. Die homogenen Verlautbarungen auf der Münchner Sicherheitskonferenz 2014 – seitens der Deutschen durch Bundespräsident Joachim Gauck (SPD), Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) und Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) – stimmen völlig mit den Standpunkten des westlichen Totalitarismus-Deckmantel überein und müssen bei jedem klar Denkenden Atemnot und Beklemmung auslösen.

Aus deutscher Interessenslage erscheint die Verlogenheit der Führer zweifach wahnsinnig. Bundespräsident Gauck – ganz im Anschluss an den damals völlig zu recht verjagten Bundespräsident Horst Köhler, der als Weltfinanzinsider sein Machtwissen der deutschen Öffentlichkeit zum Finanzkollaps des Jahres 2008 verhehlte, und der deutsches Militär zur militärischen „Interessenvertretung in aller Welt“ aufrief – ruft jetzt nach Militär und nennt es Verantwortung.

Zum anderen wird wirklichkeitsnah die Macht des Schwertes als entscheidend hingestellt, dabei aber vertuscht, dass die Schwerter je so eingesetzt werden, wie die Interessenpolitik es will. Es ist Wahnsinn, wenn Gauck so tut als hätten wir eine militärgemeinschaftliche europäische Interessenlage. Militäreinsätze der USA in Afghanistan, von Frankreich in Mali, von England in Argentinien, sind historisch gewachsene in die Zukunft hinausstehende Interessenorientierungen, die keinesfalls denen Deutschlands und den deutschen Allianz-Erfahrungen entspricht.

http://www.ganz-muenchen.de/artculture/2003/moews_ausstellung/zuginsfeld_feldherrenhalle.html

Ausstellung Odeonsplatz-München der SCHWABING-EXTRA mit DIETMAR MOEWS ZUGINSFELD Malerei

Deutschland hat seine Interessen darin zu sehen, die eigene Lebenskultur im Rahmen der Werte des Grundgesetzes fortsetzen zu können. Das ist nicht die Frage von der Größe des Staatsgebietes oder der Stückzahl verfasster Staatsbürger oder der aktuellen Wirtschaftsleistung der produzierenden und handelnden Deutschen. Es ist die Frage der konkreten politischen Möglichkeiten und der möglichen Interessenskonflikte mit allen nichtdeutschen Entitäten. Wer hätte dazu offene Fragen? Die Verhandlungsgegenstände der europäischen Vereinigung, die diversen konfligierenden Argumente und die ungelösten Probleme, die die europäischen Partner in den Ring werfen und schließlich durch jeweils nationale Militär-und Kriegspolitik unterfüttern, weisen doch eindeutig in welche Richtung wir Deutschen unsere Verantwortung auszubauen haben.

Deutschland braucht Stärke, damit friedliche Existenz durch friedliche Koexistenz fortgesetzt werden können soll.

Einer Frau mit Glatze hört niemand zu, schrieb mal eine rückständige Schriftstellerin. Vielleicht hört man einem Christian Lindner (FDP) zu, wenn er mal Glatze haben wird? Kanzlerin Angela Merkel steht in der Verantwortung die Militarismusspiele transparent zu Kommunizieren. Merkels Schaukelei zeigt, dass sie ihre Wähler für nicht wirklichkeitstauglich hält, sondern an intrigante Diskussionsführung glaubt.


145 Lichtgeschwindigkeit 145

Januar 8, 2010
Lichtgeschwindigkeit 145
GLAUBHAFTE GELTUNG
täglicher Kommentar der Medienlage von dem
Künstlergelehrten Dr. Dietmar Moews Dipl. Ing., Piratenpartei Deutschland,
aus Sicht der Piratenbewegung, am Dienstag, 5. Januar 2010,
im Alphons-Silbermann-Zentrum, Berlin-Pankow Niederschönhausen,
mit Neue Sinnlichkeit 33 Blätter für Kunst und Kultur 1998 sowie
Tageszeitung Berlin, Neues Deutschland und Frankfurter Allgemeine Zeitung
vom 5. Januar 2010, BZ, Märkische Allgemeine und AZ vom 6. Januar 2010,
ferner DLF, dradio.de, bild.de, heise.de, piratenpartei.de,
Piratenthema: UNGLAUBWÜRDIGKEIT von Merkel u. Co.
Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 5. Januar 2010 Titelkommentar von
Günther Nonnenmacher: Ein Jahr der Bewährung … Im Rückblick auf das
Jahr 2009 lässt sich festhaltebn, dass die Deutschen in der größten und
tiefsten Wirtschaftskrise seit Menschengedenken eine erstaunlich robuste
Gemütsverfassung zeigen. Das ist zweifellos auch ein Verdienst der Politik:
Als die unsichtbar wirkenden Kräfte des Marktes zu versagen drohten,
traten in Gestalt von Bundeskanzlerin Merkel und Finanzminister Steinbrück j
eweils zwie Personen vor die Kameras, denen die Bürger vertrauten,
deren Garantieversprechen sie jedenfalls glaubten… Dietmarmoews meint:
Dieses Glauben rührte also nicht von Wahrhaftigkeit, sondern aus einem
Gemisch von Blödheit, Oberflächlichkeit und Mobverlangen, dass die
Regierung die Legitimation fürs eigene Schuldenleben liefern soll.
NEUE SINNLICHKEIT 33, 1998, Seite 5: Wunschquatsch von
Bundespräsident Roman Herzog, der sagte: Glaubwürdigkeit entstünde
durch Wahrhaftigkeit. Nein, in der Rhetorik ist die Glaubwürdigkeit
das Resultat, nicht die Voraussetzung. Nämlich das Resultat aus Redner,
Rede, Zühörer und Zuhören ist: entsteht ein Selberdenken oder ein Wunschdenken?
Deutsche Antwort: HITLERS rhetorische Triumphe rührten sehr wohl,
aber nicht von Wahrhaftigkeit und Übereinstimmung von Wort und Tat her.
Sie rührten an Stammhirnen, an der Erlösung der Selbsterlösung der
Selbsterleichterung.
Neues Deutschland vom 5. Januar 2010, Seite Zwei liefert das Beispiel
für die Verlogenheit und legitimationslieferndes Verschweigen der Wahrheit
zur Rüstung: RÜSTUNGSBERICHT? Die Kontrolleure müssen warten.
Die Bundesregierung lässt sich Zeit und den Parlamentariern somit keine
Chance zum schnellen Reagieren. Dietmarmoews meint: Genau da zeigt
sich die Unglaubwürdigkeit des Merkel-Stamokap-Kriegsgeschäfts. Märkische
Allgemeine aus Potsdam und Frankfurt a. O. titelt: Die große Entlassungswelle
ist bislang ausgeblieben – dank Kurzarbeit. MAZ Seite 2: ELENA Korrekturen
zugesagt: Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen, Zensursula auf Kritik
von Datenschützern. Dietmarmoews sagt: Piraten! Big Brother Totalitarismus
darf überhaupt nicht gemacht werden. MAZ Seite 3: Google will mit seinem
NEXUS ONE den Handy-Markt erobern. MAZ Seite 4: Wie die CIA das
Katz-und-Maus-Spiel gegen Al Qaida verlor. Antiterrorkampf: Der Mann,
der in Afghanistan sieben Geheimdienstbeamte in die Luft sprengte, war ein
Doppelagent: Seine Hass-Predigten hielt die CIA für perfekte Tarnung:
Dafür wackelt der Stuhl von CIA-Chef Leon Panetta. MAZ Seite V2:
Vorsicht Abmahnfalle. Urheberrecht Wer unbedarft Fotos aus dem Internet
für seine Webseite verwendet, für den wird das teuer. MAZ Seite 15:
Das Haus als sein eigener Hüter. Technik Informatiker entwickeln
Wohnlösungen für Alte und Behinderte. 1800 Besucher in Musterwohnung;
in Potsdam Babelsberg Waldstadt von der Universität Potsdam zeigt
Spitzenforschung. BZ Berlins größte Zeitung titelt am 6. Januar 2010:
Arbeitspflicht für alle Hartz IV-Empfänger? das fordert Wolfgang Franz,
der Chef der Wirtschaftsweisen. BZ Seite 3: Feiert die FDP noch oder
regiert ihr schon, Herr Baum? Dietmarmoews meint: Die FDP zeigt sich
auf dem DreiKönigstreffen 2010 als reinste Klientelpartei der
Großsteuerzahler und Leistungsträger der Wirtschaft. Hier ist der
Platz der Piraten als liberale Bürgerrechtspartei, die alle Bürger und
nicht nur die Großverdiener des Mittelstands berücksichtigt. Es geht um
Rechtsstaat und Demokratie. Rechtsstaat ohne Demokratie ist besser als
Demokratie ohne Rechtsstaat. Hitler war der Beweis. Er ermächtigte
sich demokratisch, aber ohne Rechtsstaat. Frankfurter Allgemeine Zeitung
vom 6. Januar 2010 titelt: Das-Jahr-2010-Problem: Foto Chip-Karten-Lag.
Piratenpunkt ist aber die digitale Revolution und die neue virtuelle
Sinnlichkeit. FAZ Seite 4: FDP-Generalsekretär Christian Lindner:
Unser Staat ist ein teurer Schwächling. Dietmarmoews: Der FDP-Staat?
Oder die deutsche Gesellschaft?
Produktion, Performance, Autor, Direktion: Dr. Dietmar Moews,
Aufnahmetechnik und Admin, Piratencrew Berlin;
Dietmar Moews spielt und singt „Alle Jahre wieder“

Kategorie:  Unterhaltung


Lichtgeschwindigkeit 145

Januar 8, 2010