Getürkter Kenianer und Europa-Rasse-Sport-Championship 2018

August 7, 2018

Lichtgeschwindigkeit 8353

am Mittwoch, 8. August 2018

.

.

SPORT-FERNSEHEN mit DOPING-Sportlern!

.

Das sollte schon noch nebenbei dem zahlenden Publikum geflüstert werden – wenn die hochgejazzten GLADIATOREN HARTING oder LÜCKENKÄMPER in die Kamera erklären:

.

„Ich will beweisen, dass man auch mit sauberem Sport Spitzenleistungen bringen kann.“

.

Dann reden die von DOPING. Diese und alle anderen Leistungssportler der Weltspitze treiben ihren Sport im „GEREGELTEN DOPING“. Sie nehmen nicht Nichts. Sie vermeiden keines der leistungssteigernden Dopingmittel, weil das Doping wäre. Sondern sie halten sich – so gut sie das mit Hilfe ihrer Dopingärzte können – an die GRENZWERTE. Sie dopen maximal dicht an die Grenzwerte an den Testtagen und den Wettkampftagen heran

.

Wenn es also heißt:

.

„Sauberer Sport“ – dann ist damit die Trennung zwischen erlaubtem Doping, kontrolliertem und verbotenem Doping angesprochen, sofern dieser Unterschied bei den physiologischen Dopingtests jeweils feststellbar ist.

.

Kulturindustrie – hier die Verheiratung von kostenbewusster Fernsehprogramm-Produktion und Marketing-Begehrlichkeit aller Nichtfußball-„Randsportarten“ – bringt eine Saure-Gurken-Zeit-Überbrückung durch terminliche (aktuell zwei Wochen) und örtliche Zusammenlegung verschiedener europäischer Sportverbände – Leichtathletik, Rudern, Schwimmen, Radsport, Turnen – in Glasgow und Leichtathleten im Berliner Olympiastadion:

.

Die machen jetzt alle gleichzeitig ihre Europameisterschaften – ähnlich den Olympischen Spielen oder Fußball-Europa-Meisterschaften als Fernsehprogramm.

.

Für die höchstbegabten internationalen Sportler ist die Leistungsspitze nur durch professionelle Trainings- und Wettkampfarbeit zu erreichen. Dazu gibt es nur zwei materielle Strukturmodelle:

.

DIETMAR MOEWS
am 24. Juni 2014
mit ZUGINSFELD 34

.

EINS als besoldete Staatsbedienstete, bei Behörden, Polizei, Militär und

.

.

ZWEI als marktwirtschaftliche Selbstvermarkter oder Angestellte bei Agenturen, Vertragspartnern von Sportartikel-Hersteller und Sonstigem Erwerb des Sport- und Unterhaltungsmarketings.

.

So werden in diesen Wochen Fernsehübertragungen von Wettkämpfen gezeigt, die auf größte animatorische Reichweite ausgelegt sind. Dabei werden die Sendebereiche auch in den Abläufen so zugeschnitten, dass da, wo die einträglichsten SPONSOREN zum bezahlen bereit sind, um möglichst das potentielle Klientel mit WERBUNG erreichen zu können (z. B. potentielle deutsche Endkämpfe-Sieger während der ZDF-Abendübertragung).

.

Am Dienstag Abend, 7. August, fand der 10 000 Meter Endlauf statt, teilnahmen auch das asiatische ISRAEL – wie komisch, für einen Moment wurde der verdacht heraufgerufen, wir hätten es mit der „identitären Bewegung“ zu tun oder – wie der Fernsehreporter sagte:

.

„drei getürkte Kenianer“ – das heißt Schwarzafrikaner aus Kenia, die mit türkischen Namen versehen, für den türkischen Leichtathletikverband, in den türkischen Nationaltrikots antraten und die ersten 5000 Meter an der Spitze der etwa 25 Endlaufteilnehmer liefen. Wir kennen das Bild der überlegenen Kenianer und Äthiopier in den Mittel- und Langstrecken.

.

Der Sprecher wiederholte es mehrfach – „die kenanischen Türken“, die „Kenianer mit türkischer Staatsbürgerschaft“ und „die getürkten Kenianer“.

.

Ich nehme daran wirklich Anstoß.

.

Heißt es doch EUROPEAN CHAMPIONSHIP –

.

also EUROPA, örtlich, oder

.

CHAMPION, die besten Sieger –

.

heißt es aber nicht EUROPÄISCHE-RASSE-MEISTERSCHAFT.

.

.

Dietmar Moews meint: Ich habe den 10 000 Meter Endlauf, der im Berliner Olympiastadion stattfand, am 7. August 2018, im ZDF angesehen.

.

Die Zulassung zu diesem Endlauf erlangten die Leichtathletikverbände mit der Meldung ihrer besten Sportler, die dann über die zu Stichtagen erzielten Bestzeiten zugelassen wurden. Schließlich waren die 25 Endlaufteilnehmer aus Europa, diejenigen Läufer mit den besten 10 000-Meter-Zeiten aller gemeldeten europäischen Verbände bis Sommer 2018.

.

Wenn ich das richtig gesehen habe, durften drei Läufer des Deutschen Leichtathletikverbandes mitlaufen. Einer war angeblich der amtierende Europameister, der hier für Berlin 2018 seine Titelverteidigung erhoffte (er schied bei etwa 6 000 Metern abgeschlagen aus. Es war wirklich sehr heiß).

.

Kurz – diese EUROPEAN CHAMPIONSHIP brachte Sportler, in Männer und Frauen getrennt, in Wettkämpfe.

.

Nirgends wird in den nationalen und in den europäischen Verbandsstatuten mit Maßgabe für die europäischen Sportler eine Bedinguneg an „RASSE oder Abstammung“ gestellt.

.

Fragen der Ethnologie, etwa einer europäischen Rasse – sind hier nicht bedingt?

.

oder, was überhaupt als eine europäische Menschenrasse angesehen wird?

.

oder, ob Neger, negroide Menschen, schwarzhäutige Menschen als europäische Rasse oder als nichteuropäische Rasse einzuschätzen sind?

.

Wird im europäischen Verbandssport des weiteren positiv definiert, was europäische Menschenrasse ist oder als solche anzusehen ist?

.

Welche weißen bzw. schweinsfarbenen Hellhäuter sind dann europäische Rasse?

.

Was ist mit Mischlingen – etwa Asiaten und Westeuropäer, Slawen und alpine Typen? Araber oder Skandinavier?

.

Ich versuche hier nicht ethnologische oder rassistische Naturwissenschaft anzurufen, denn die zugelassenen Sportler der EUROPEAN CHAMPIONSHIP werden nicht rassisch qualifiziert, auch nicht religiös – sondern sie müssen Spitzenleistungen bringen und europäisch-bürgerliche Staats- und Verbandsangehörigkeit aufweisen (das tut Israel nicht regelgerecht).

.

SCHLUSS: Beim 10 000 Meter Endlauf liefen negroid-weiß angemischte deutsche Läufer, italienische, türkische, britische usw. da liefen rein schweinsfarbene und schwarzafrikanische und viele Mischfarben – mit glatten, blonden, kräuseligen, schwarzen, brunetten Haaren und Glatzen.

.

.

Die auf Rasse gefärbten Kommentare des ZDF-Kommentators – ich nenne den Namen nicht -, wo er von „getürkten Kenianern“ handelte, aber nicht von keniatisierten Belgiern oder arabisierten Franzosen, haben etwas Beleidigendes, Rassistisches, als rassistische Anbiederung an das deutsche Fernsehpublikum und zur Herabwürdigung der anderen europäischen Spitzensportler. Den angebräunten deutschen Langstreckler hätte er an den Kräuselhaaren erkennen können.

.

Ich hoffe, jenem ZDF-Idioten wird sofort die Lizenz entzogen – Stubendienst ist auch eine mögliche Schadensbegrenzung.

.

Ich hoffe, ein zdfisierter Reporter wird öffentlich bloßgestellt und von seiner Dienstaufsicht aufgefordert, bei den Negern und allen anderen Rassemenschen wie auch beim ZDF-Publikum um Entschuldigung zu bitten.

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

.

Werbeanzeigen