IAA Internationale Automobil Messe Frankfurt 2017 eröffnet

September 14, 2017
Lichtgeschwindigkeit 7581

Vom Freitag, 15. September 2017

.

IAA Internationale Automesse Frankfurt am Main 2017

.

Die einst zukunftsweisende und rekordbrechende Automobil-Messe – IAA – wurde heute, am 14. September 2017, in Frankfurt am Main eröffnet.

.

Die IAA 2017 ist Abbild der KRISE der deutschen Betrugs-Autobauer. Sogar ein BORGWARD-Prototyp ist zu bewundern, von Ford bis Hyundai, Honda, Suzuki, Toyota, Mazda, Peugeot, Renault, Citroen, Porsche, Audi, Seat, Volvo, Alfa, Fiat, Volkswagen, Ferrari, Bugatti, Maserati, Facebook, Google?

.

Bild.de Screen Shot am 14. September 2016 übertreibt mit angeblichen Leviten

.

Die Bundeskanzlerin kam zur Eröffnung, sprach Hoffnung und Zukunft an, brachte es fertig, die deutschen AUTO-Betrogenen nicht auf ihrem Wahlkampfticket zu berücksichtigen und musste sich den Rang mit FACEBOOK und GOOGLE und dem FEHLEN von TESLA teilen.

.

Kanzlerin Merkel fragte auch nicht, ob es denn unsere gesellschhaftliche IT-Zukunft wollen soll, dass jeder Verkehrsteilnehmer zukünftig an riesigen Zentral-Rechenmaschinen angeschlossen, monitorisiert und dokumentiert werden will.

.

Die IAA 2017 brachte also halbherzige Elektro-Automobilität-System-Vorschläge, die alle ungeeignet sind, als die neue Antriebstechnik der Automobiltät der Zukunft werden zu können. Denn, was hier ja der Clou sein soll, die ökologische und ökonomische Verträglichkeit, spricht in vieler Hinsicht extrem zuungunsten der E-Triebwerke. Auch ein E-Auto hat hohen Reifenabrieb. Auch die Erzeugung des Betriebs-Elektrostroms ist zu teuer und zu dreckig. Die notwendige Infrastruktur, an Versorgung der geografisch flächendeckenden Benutzer, der Leitungssysteme, der Belastbarkeit der Haus-Elt-Anlagen usw. Kobalt in afrikanischer Kinderarbeit, die Akkumulatoren-Unfälle an Explosionen oder durch die Fliehkräfte im Straßenverkehr …. OOO JEEEE Mi NEE.

.

Da stellt sich die CDU-Amazone Merkel dann hin und macht die Raute. Soll heißen:

.

Der Diesel wird weiterhin die günstigste Lösung sein.

.

Und im Hintergrund der Bundestags-Wahlkampf-Lyrik zur IAA werden SUVs vorgestellt und gehen weg wie warme Semmel.

.

.

Dietmar Moews meint: Fragt man die Sprecher von den Großen, BMW, Daimler, VW,

.

welche Fortschritts-Tatsachen von dieser IAA konkret ausgehen? – und fragt man sie,

.

welches aus ihrer Vorstellung sind die heute erkennbaren Schritte der deutschen Autobauer in die Autozukunft?

.

Dann bekommt man einerseits den Verweis auf die Erfolgs-Verkaufszahlen am internationalen Markt – also völlig außerhalb der Dreck- und Ökobedenken.

.

Andererseits wird auf die zahlreichen Angebote auf dem Weltmarkt hingewiesen, wo die Vielfalt der HYBRID-Antriebssystem, der Gas- und Ölverbrenner und der Elektrobetriebler miteinander um lobbyierte, günstige gesetzliche Rahmenbedingungen kämpfen.

.

Da nun auch die deutschen Betrugs-Konzerne derart in die Enge getrieben werden, dass sie – zwar halbherzig – von ihren gut nachgefragten Öl-Verbrennern ausgehend noch andere Antriebstechniken entwickeln und anbieten sollen, bestehen die Leistungen von BMW, Daimler, VW einerseits doch mehr darin, die Vorteile des Diesels (CO2-unschlagbar im Vorteil) herauszustellen.

.

Andererseits erklären alle sehr selbstsicher, dass sie keine deutschen Batteriezellen für die E-Autos produzieren wollen, die man bislang aus Asien für deutsche Autos importiert.

.

Neue Zürcher Zeitung am 14. September 2017

.

.

DIE WeLT, Seite 12 am 14. September 2017 bringt von Nikolaus Doll und Philipp Vetter:

.

„Die Gretchenfrage der Elektromobilität. Bislang will kein deutscher Autobauer eigene Batteriezellen für E-Autos zu produzieren. Doch eine Hintertür halten sich die Konzerne offen“

.

sagt zu dieser Frage der BMW-Vorstand Markus Duesmann: „…Den Einstieg in die Batteriezellenproduktion sehe ich für BMW nicht.“

.

„…Daimler-Chef Dieter Zetsche.. „Mit der heutigen Technologie sehen wir keine wirtschaftliche Sinnhaftigkeit in der Eigenfertigung der Batteriezelle.“

.

„VW-Herbert Diess sagte, … Wir müssen der Batteriezelle einfach mehr Aufmerksamkeit schenken … Ich glaube, dass jeder Automobilhersteller ist, möglichst viel von der Batterie zu verstehen.“ … „…Wir werden durch die Umstellung auf die Elektromobilität Arbeitsplätze verlieren.“

.

Wir können ungefährdet weiterhin Diesel kaufen und fahren – sie müssen zukünftig sauber gemacht werden. Dazu muss zukünftig in Städten aktiv technische LUFTREINIGUNG eingerichtet werden.

.

Wer glaubt, man könne ein suffizientes E-Tankstellen-System herstellen, hat die Kosten pro gefahrenen Kilometer nicht im Auge. Ob China wirklich Verbrennungsmotore verbieten wird, ist nicht zu erwarten. Letztlich werden auch in China politische Entscheidungen naturwissenschaftlich und nach Best Practise getroffen.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

 

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

.


MOSSUL und RAKKA die Schlussoffensive gegen ISIS

Juni 6, 2017
Lichtgeschwindigkeit 7366

Vom Mittwoch, 7. Juni 2017

.

.

Endlich mal ein richtiger Anschlag, im Sinne des Wortes, mit einem Hammer, heute nachmittags vor der Kathedrale NOTRE DAME in PARIS.

.

Der Anschläger schlug nach einem Polizist, wurde niedergeschossen und ins Spital gebracht. Wie das wirklich gewesen ist, wird man gelegentlich privaten „Video-Mitschnitten“ entnehmen – vermutlich war es wie im NEPTUNBRUNNEN am Roten Rathaus von Berlin.

.

DAGEGEN wendet sich der politisch mitdenkende Bürger mit Grausen ab. Denn erst vor zwei Wochen wurde im WESTEN ausgerufen:

.

Der Endkampf gegen ISIS, in der ISIS-Hauptstadt von IRAK, MOSSUL, sei nun von der westlichen Allianz begonnen worden – es würde ähnlich schwierig wie bei der „Befreiung von ALEPPO, das vollkommen zerstört worden ist. Und, wobei auf die eingeschlossene Zivilbevölkerung wenig Rücksichten genommen werden konnte.

.

ERFOLG in MOSSUL:

.

Kaum Nachrichten, keinerlei Berichte, was mit den eingeschlossenen ZIVILISTEN von MOSSUL geworden ist. Die Süddeutsche brachte heute eine Kurznotiz – „schwere Verluste“.

.

Heute nunmehr die PROKLAMATION des Endkampfes der Befreiung von RAKKA, der ISIS-Hauptstadt in SYRIEN.

.

DIETMAR MOEWS „SEEROSEN“ DMW 324.24.81, 155cm / 287cm, Öl auf Leinwand, in Hannover gemalt

.

Dietmar Moews meint: Komisch wirkt die propagandistische Lückeninformation, wenn man sich doch noch daran erinnert, wie schrecklich und rücksichtslos gegenüber den in Aleppo eingeschlossenen syrischen Zivilisten die RUSSEN und ASSADS staatliches Militär ALEPPO befreit hatten – wenn man jetzt den ENDKAMPF gegen ISIS um MOSSUL und um RAKKA angekündigt bekommt. Nur, dass die westliche Befreiung nicht gezeigt wird.

.

ALEPPO wird für MOSSUL und RAKKA als militärtaktisches Beispiel genannt, weil wiederum asymmetrische ISIS-Milizen inmitten der eingekesselten Zivilbevölkerung auf Straßenkämpfe warten, während die „BEFREIER“ von außen mit schweren Waffen oder Luftangriffen nur ALLES platt machen können – eben wie es in ALEPPO geschah …

.

Wir haben nun seit zwei Wochen von MOSSUL fast Nichts gehört und gesehen.

.

Heute nun eine entsprechende Ankündigung zum Endkampf um RAKKA. Nur gut, dass die amerikanischen und deutschen Waffenlieferungen rechtzeitig auf allen Seiten ankommen – fährt ISIS immer noch Toyota?

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

 

 

WARNUNG: recommended posts

 

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

 

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 


VW stockt in einer Eigentümer-Sackgasse

April 17, 2015

Lichtgeschwindigkeit 5515

vom Freitag, 17. April 2015

.

 

Der Zweitwagen VW 1200 für 40 Mark gekauft, diente zwei Jahre der Galerie M

Der Zweitwagen VW 1200 für 40 Mark gekauft, diente zwei Jahre der Galerie M

.

LÜGENPRESSE über VW-STREIT: Seit Tagen erklärten die deutschsprachigen Massenmedien: VW-Eigentümer-Entscheider Piech (aus der Porsche-Erbenfamilie) mobbe den CEO Winterkorn aus persönlichen Animositäten.

.

Die ökonomische Wahrheit kennt jeder Fachmann und kennt jeder Wirtschaftsjournalist:

.

IMG_4592

.

VW hat unter Winterkorn versäumt, die konkurrenzbedingten Strukturreformen (wie Toyota und Hyundai) einzuleiten:

.

IMG_2209

.

EINS Kosten für Personal sind in Wolfsburg 20 bis 30 Prozent höher als die Konkurrenz auf dem Weltmarkt.

.

ZWEI VW hat die bewährten Auto-Auslegungen mit Erfolgsabsatz in China einfach mitgenommen, wo jetzt der Markt gesättigt, die Nachfrage und Absatz stagnieren.

,

DREI Die fortgeschritten neuen Auto-Techniken wurden von Winterkorn nicht eingeleitet – Winterkorn bringt die Innovationsqualität nicht.

.

VIER Winterkorn muss durch einen technikfortschrittlichen VW-Chef abgelöst werden, der Personal entlassen wird, neue Produktionskosten und neues Produktdesign auflegen muss.

.

FÜNF PIECH und andere Eigentümer (Land Niedersachsen nebst DGB) müssen den Arbeitsplatz-Kampf und die Wettbewerbsverbesserung unverzüglich entscheiden: Winterkorn hat nicht das Vertrauen, die anstehenden Aufgaben zu lösen – Eigentümer Piech und Porsche haben lediglich ausgesprochen, was alle wissen.

.

SECHS Die Arbeitnehmerseite bei VW – hauptsächlich Land Niedersachsen (MP Weil (SPD)) und der DGB -Metallgewerkschaft muss jetzt ohne Krach Arbeitsplatzvernichtung und Einsparungen zustimmen.

.

SIEBEN CHINA und USA-Markt stocken – VW geht in den Untergang, wenn nicht sofort harte Entscheidungen gegen die Pesronal-Kosten kommen.

.

IMG_4329

.

Dietmar Moews meint: Die sachliche Sackgasse der bislang erfolgreichen VW-Absatz-Hausse ist im Vergleich mit der Konkurrenz Toyota und Hyundai offensichtlich.

.

Die Wirtschafts-Journalie hat daraus einen PIECH-gegen Winterkorn-Mobbingfall hochgezogen, als sei hier eine persönliche Animosität des „alternden Piech“ gegen Winterkorn das Problem.

.

Dabei ging die Nummer von Winterkorn aus. Er hat mit den bremsenden Eigentümern – Niedersachsen und DGB – die VW-Eigentümer gegeneinander ausgespielt hat, indem Winterkorn eigenmächtig seinen persönlichen Anspruch auf den Aufsichtsrats-Vorsitz des AUTO-Konzerns in der Zukunft öffentlich erhoben hat.

.

IMG_4173

.

Jetzt muss VW Winterkorn feuern und einen innovativen Spitzen-CEO einwerben, der nicht innerhalb des VW-Konzerns nachgewachsen ist, sondern von der AUTO-Konkurrenz (eventuell BMW) geholt werden muss.

.

IMG_3595

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_4071

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


PHILHARMONIE de Paris im Parc de la Villette eingeweiht

Januar 22, 2015

Lichtgeschwindigkeit 5283

vom Donnerstag, 22. Januar 2015

.

IMG_4196

Blick unter die neue Philharmonie-Segeldecke von Paris

.

Öffentlicher Raum des „hohen Klanges“ des Architekten Jean Nouvel (geb. 1945) mit vielfach nutzbarem Konzertsaal – ein Brückenkopf zum armen Osten – direkt am Boulevard Périphérique – eine neue Philharmonie als das „erste Gebäude von Groß-Paris – für die Öffnung der Stadt zur Metropolregion.

.

Man hat die besten Akustiker der modernen Bauwelt rangelassen: Harold Marshall und Yasuhisa Toyota – und es entstand ein Klangkörper mit ganz justierbarem Raumhall für Orchestermusik, Chor, große Orgel, Kammermusik – Alles was das metropolitane Bürgertum gewohnheitsmäßig verlangt.

.

Aber es gibt auch eine extrem ausgefuchste Halldämmung durch variable Segel im Klangraum für laute Rockkonzerte und Popmusik, sodass von der Hoch- und Exklusivkultur bis zu Populär-Musik-Events, nebst allen möglichen Multifunktionsräumen – jede Musik gemacht werden kann und wird.

.

Es ist ein zentralstaatlicher Wurf, wie er im städtebaulich und kulturpolitisch vertrackten Deutschland zum doppelten Preis in Hamburg nicht fertig wird. Und der auf sinnvolle Weise ins vorhandene kulturelle Umfeld eingebettet ist, zusammen mit dem 1995 eröffneten Gebäude von Christian de Portzamparc, Teil der „Cité de la Musique“, das Conservatoire sowie etliche Bibliotheken und kleinere Bühnen umfasst.

.

Gleich fünf Orchester („Klangkörper“), darunter das Orchestre de Paris, das Ensemble Intercontemporain und Les Arts Florrissants, werden in der neuen Philharmonie „wohnen“.

.

Tatsächlich kann man die neue Philharmonie vom Eiffelturm aus nicht sehen. So weit ist das vom Zentrum entfernt (außer man schaut von oben, bei klarem Himmel – im 19. Arrondissement /Ost)

.

Unsere Tage einer schwimmenden Zeitgenossenschaft hadert mit Traditionen und hadert mit Bindungslosigkeit, mit „schrecklichen Kindern“ (Sloterdijk) und schrecklichen Eltern (vorbildunfähige Pflichtvergessenheit). Hier wird Musik von den Wurzeln der Geschichte bis in die Gegenwart für Alle gespielt, gepflegt und gelernt werden.

.

Staatspräsident Francois Hollande hat zur Eröffnung gesagt, dass auch angesichts großer Betroffenheit durch die Anschläge am 11. Januar und die Bedrohungslage, eine Basis in der Besinnung auf die kulturellen Grundlagen unserer Zivilisation der einzig gangbare Weg sei. Ausgehend von Präsident Mitterand und vom Kulturstaatsminister Jack Lang hat es hochpolitische Prozesse geben müssen, damit jetzt ein Sozialist im Elyssée – nach der Errichtung der bürgerlichen Bastille-Oper – diesen „Kronjuwel der Musikstadt Paris“ übergeben konnte.

.

IMG_4198

.

Dietmar Moews meint: Leider konnte ich zum Eröffnungskonzert nicht in Paris weilen und das Gebäude bislang nur auf Bilddarstellungen studieren.

.

Ich finde, man hat einen wunderbaren Bauplatz investiert, der auch als Park am See im 19. Arrondissement eine hervorragende Qualität bildet. Aber es hat sich gelohnt. Der eigenartige Solitär gibt mit einer eigentlich etwas maßstabslosen amorphen Baukörperform durch Bezug zum Parc de la Villette (auch wenn Heinrich Heine zum Grün meinte: Was interessieren sie die grünen Bäume?) einen psychologischen Hort – eine Kulturstätte. Und über die Stadtautobahn, von Deutschland kommend, ist man auch gleich da.

.

Das Eröffnungskonzert wurde bei arte-TV übertragen.

.

Die Fernsehdarbietung durch Kamerapositionen, Licht- und Tontechnik empfand ich hervorragend – ohne jetzt Vergleiche anderer Auslegungen zu kennen. Der Totalblick auf die sehr große Spielebene, weitgehend auf Augenhöhe des nach hinten leicht ansteigenden Sitzreihen-Möbliars – dazu gegliederte Emporen.

.

Natürlich war der Saal voller Gäste. Das große Orchester spielte französische Kompositionen des 20sten und 19ten Jahrhunderts. Zentrales Stück im Programm war das Klavierkonzert Ravel G-Dur, gespielt von der virtuosen Klavieristin (Steinway) Hélène Grimaud – irgendwie gegen den Rücken des Conducteurs, des Chefdirigenten des Orchestre de Paris, Paavo Järvi. Unbegreiflich, was der sich gedacht hatte bzw. er schien sich mit seinem Orchester einig zu sein, die Dramaturgie der Aufführung bestimmen zu wollen – während die Solistin dadurch, statt unterfüttert zu werden, teils ankämpfen musste, damit es nicht auseinanderfiel. Ich hätte das Konzert als Solist abgebrochen und hätte den Dirigenten aufgefordert, selbst zu spielen: welch eine Scheiße.

.

(Anschließend sendete arte-TV (vermutlich zum Kontrast, wie es gehen muss), Lang Lang:

.

Tschaikowski-Klavierkonzert: Lang Lang agogisierte oder retardierte stellenweise übertrieben. Durch seine göttliche Virtuosität und Highspeed-Passagen entstand dennoch ein unglaubliches Erlebnis eines Stückes, dass man in hunderten verschiedener Meisteraufführungen, -einspielungen bereits kennt. Aber das Orchester ging genial mit – der Conducteur strengte sich einfühlsam an (geübt hatten sie dieses extreme Tempozusammenspiel offenbar auch vorher) – so wurde es was Neues.

.

Egal – auch eine schlechte Kopie ist sehenswert. Auch ein Stressstück übt gewaltig. Während also Ravel und Hélene geknechtet wurden, kamen die anderen Werke und Musikanten – Henri Dutilleux und Auszüge aus Gabriel Faurés, Edgar Varese und Renaud Capucon mit den teils exzentrischen Komponistenallüren zu perfekten Ausführungen.

.

Das Einweihungskonzert war wirklich eine edle Aktion. Ich schlage vor, demnächst: Neil Young und seine Crazy Horse Combo mit „Rockin`in a free world“.

.

sportflagge_frankreich_supergskialpin

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

02_h200

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 10.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 2.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Jungmänner im KRIEG und Schnellsprecherinnen im Deutschlandfunk

Oktober 8, 2014

Lichtgeschwindigkeit 4971

am Mittwoch, 8. Oktober 2014

.

IMG_3762

.

Das Neueste, das Schnellste, das Gleichzeitige, das Standardisierte, das Billige, das Jüngste, das Maximum, das Optimum, das Jüngste, das Schnellste-Beste – mit 180 km/h über die Landstraße rasen. Hinten auf einem Toyota-Pickup-Truck.

.

Aber sendefähig – im Radio?

.

IMG_3769

.

Das schwere Maschinengewehr muss festgehalten werden. Man ist heute im asymmetrischen Landkrieg schneller und beweglicher als die US-Tanks bei „desert storm“.

.

Witzig sind auch aufblasbare Gummiattrappen von Toyota-Pickups, die aus der Luft auch von Drohnen schwer zu erkennen sind – während man langsam bewegende Drohnen leicht abschießen kann.

.

IMG_3770

.

Ab einem gewissen Alterssport-Alter geht der Mensch lieber zum Alterstennis, zum Hallendbad-Schwimmen, zur orthopädischen Massage – und isst umständehalber Fastfood, aber nicht hastig im Gehen.

.

Ab einer persönlichen Ältlichkeit muss der Alte schmunzeln, wenn eine Junge nicht hübsch und für Männer attraktiv sein will. Ab einer gewissen Mütterlichkeit verlieren Frauen den Blick für Männer, die vor jugendlicher Kraft nicht laufen können.

.

IMG_3772

.

Kurz: Keiner wundert sich über Devianz und Sonderfälle. Wer ausreichend Geist hat, interessiert sich sogar für das Andere am Andern. Wer geistig ärmer ist, wird im Umgang mit dem Anderen ungeduldig, findet Widerwärtigkeiten lästig und verlangt im Grunde Anpassung, Gleichheit und Affirmation. Die Ökonomie des Alterns verkürzt auch Toleranz und Spieltrieb.

.

Spieltrieb? Solange die junge Frau nach Mode und Verzierung, Anmut und Auffälligkeit schielt, hat das Leben die Ausstrahlung der Leichtigkeit und Anmut und der Unsicherheit, dass es nicht funktioniert.

.

Den gemeinsamen Tempostil der Jungen entfalten die Jungen, in dem sie sich einfach zusammen treffen – was immer dann den Ton angibt: Schnell geht es. Wer wollte das verurteilen? Wer kann das übersehen?

.

IMG_3664

.

Dietmar Moews meint: Ich musste als Junger mit einer kleinen Honda täglich zur Arbeit fahren. Morgens um fünf gings los – ca. um 18 Uhr war ich wieder zu Hause. Tagsüber arbeitete ich auf Großbaustellen – beim U-Bahnbau in Hannover, beim Autobahn-Brückenbau in Langenhagen, am Parkdeck des Neubaus der Medizinischen Hochschule Hannover, wo heute der Hubschrauber landet. Kälterekord, morgens, betrug Minus Fünfzehn. Glätte und Autobusse, die mal eben nach links abbiegen, sieht man als umsichtsvoller Kradfahrer sehr früh. Man weiß auch schon hundert Meter vor einer leichten Kurve, dass die kalte Regenglätte kein Halten ermöglichen wird. dann heißt es nicht „Fußmatte“ (Vogt), sondern Fußraste.

.

Ich hatte nie Spaß, wie die meisten meiner Jugendfreunde, ein schweres Motorrad anzuschaffen, zu basteln und zu putzen und im Konvoi zum „Elefantentreffen“ an den Nürburgring zu fahren. Ich fand schon den starken Fahrtwind, der bei 190/h Tempo unablässig an dir reisst und nur die Intelligenz aufs Festhalten konzentriert, als Folter. Ich möchte nicht auf einem ISIS-Toyota-Pickup hocken und den Hals verdrehen, um durch das Mittelfenster zu linsen.

.

Die Jungen wissen es oft nicht so ganz genau, was sie tun wollen können und orientieren sich an ihrer Gruppe. So landet man bei Che Guevara, bei Hape Kerkeling von der CDU oder beim EffZee Köln auf der Stehtribüne.

.

Wieso die Älteren nicht (wie die Blöden) auf die Jungen einwirken? – Aus Müdigkeit, aus Gleichgültigkeit, aus Kraftlosigkeit erlauben die hervorragenden Spitzenkräfte beim Deutschlandfunk in Köln, dass junge Redakteure zu Moderatoren werden und auf Sendung dürfen, indem sie einfach schnell machen – schnell quasseln, ohne Selbstkontrolle, ohne das professionelle Können eines Rundfunk-Sprechers.

.

Aktuell – Oktober 2014 – leidet das Deutschlandfunkprogramm an nichtsendefähigen Schnellsprecherinnen und  -sprechern. Ich nenne stellvertretend Sylvia Engels am 8. Oktober 2014, mittags.

.

IMG_0039

.

In letzter Zeit nehmen die Schnell- und Undeutlichsprecherinnen zu. Wenn solche Jungweiblichkeiten anschließend ihren Namen ansagen, kann man den Namen oft nicht verstehen – Hauptsache O-Töne:

.

Der Live-Interviewer passt sich in Undeutlichkeit und Geschwindigkeit an die rundfunkamateuristischen O-Töne-Meinungsäußerer an:

.

Spitze war heute Mittag Sylvia Engels, der es offensichtlich an Schulung und Selbstkontrolle gebricht. Sie hatte einen türkischen Wissenschaftler in Istanbul am Telefon: Man hörte sehr gut die 2000 Kilometer Äther, Echo, und die stolzen Deutschfähigkeiten des Türken, der sein Stakkato Wort für Wort mit Echtdeutschen Ähs, Ä, Äääh, Ä’s durchsetzte – und die Redaktion, deren Gesprächsführung keinen Sinn ergab, bzw, die Frau Engels anscheinend auch nicht verstand, was der Türke sagen wollte, ihre jeweiligen sinnfreien Anschlussfragen minutenlang fortsetzte, ohne irgend eine Übersetzung für die Hörer des Deutschlandfunks am Mittag, ohne Zwischenfazit und auch ohne zusammenfassende Sinngebung (hintendran gequetscht noch ganz schnell der Sport – Hörsport vermutlich):

.

BUNSEPIEK DEUSCHAND – Deutsch für Besserwisser (Eike Christian Hirsch)

.

Das Phänomen einer O-Ton-Blödheit des Dlf, von der der Hörer nicht mal erkennen konnte, ob zwar gut gedacht und absurd schlecht gemacht. Oder, ob nur die Geschwindigkeit der Nachsicht begehrenden Jugendgeschwindigkeit hier das Niveau des schlechtesten Kommerz-Lokalradios übertraf.

.

Absage im DLF, mittags am 8. Oktober 2014: Frau Engels habe noch einige Fragen aber die Leitung sei schlecht: Pick up Pack.

.

P. S. Anschließend kamen jüngere Kräfte zur „Wirtschaft am Mittag“ zum Zuge – interessant die Einladung zum Nachlesen und Nachhören auf deutschlandfunk.de – ja, Scheiße. Hören Sie sich bitte ihren Sprachsumpf selbst an und nehmen Sie bitte Sprechunterricht oder verschwinden Sie aus meinem Sender.

.

20_h200

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews,

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

25_h200

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 10.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 2.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein