John Bull Verzwergung bei EU-GB-EXIT

Dezember 15, 2019

Lichtgeschwindigkeit 9824

am Montag, 16. Dezember 2019

.

.

Wir wissen, KARL MARX war sehr dumm. Karl Marx konnte nicht einsehen, dass seine vorgestellten Argumente, die er aus materiellen Tatsachverhalten bezog, ihm nicht den Seinschlüssel verständlich machten. Er verklärte die Zukunft aus der Vergangenheit. Das funktionierte aber nicht. Sondern es verleitete ihn zu völlig irrläufigen Interpretationen des Weltwerdens und der politischen Bedeutungen.

.

Kurz: Marxismus ist falsches Fehlerlernen.

.

Marx meinte aus seinen Rückblicken auf die materielle Geschichte den kommenden Geschichtsgang – do ut des – so vollkommen verstehen zu können, dass er von dieser „historischen Dialektik“ als „physikalische Wissenschaft der Geschichte“ sprach. Was Marx da retrospektiv an materiellen Seinskräften erfasste zu können glaubte, nahm er dann als prospektiven Werdeschlüssel der kommenden Geschichte an.

.

Und? – es trat gar niemals ein, was Marxismus ansagte. Nicht einmal was politischer Totalitarismus mit Übermacht durchsetzte (Stalinismus) ließ sich halten – auch nicht, wenn alle materialistischen Künste zum Einsatz gebracht wurden.

.

Damit komme ich zu Aspekten der möglichen VERZWERGUNG der als Großbritannien verfassten heutigen BRITEN, die ernsthaft glauben, was die BREXITEERS prospektiv versprechen. Und dafür darf wohl der Kraftbegriff „JOHN BULL“ bemüht werden und – was sich hier von der EU befreit als John Bull düngt, doch Gefahr läuft eine kleinenglische Verzwergung anzubahnen.

.

Ich füge erläuternd hinzu:

.

John Bull ist eine nationale Personifikation des Königreichs Großbritannien. Sie wurde 1712 von John Arbuthnot im Pamphlet Law is a bottomless pit geschaffen und Ende des 18. Jahrhunderts von britischen Karikaturisten als Symbol Großbritanniens verwendet. John Bull wird normalerweise als untersetzter Mann in Frack, Kniebundhosen (Knickerbocker) und einer Union Jack-Weste dargestellt. Er trägt einen Zylinderhut auf dem Kopf (zuweilen John-Bull-Zylinder genannt) und wird häufig von einer Bulldogge begleitet. Er ist eine häufige Figur im britischen Cartoon des 19. und frühen 20. Jahrhunderts. In der Werbung tritt John Bull in zahlreichen Variationen auf.

.

Die wohlmeinende Karikatur des stockkonservativen Einwohners Großbritanniens, gekleidet wie ein englischer Landadliger, zuweilen ausdrücklich kontrastiert zu dem üblicherweise dürren Sansculotten Jacobin der Französischen Revolution, wurde seit etwa 1790 von den britischen Satirikern James Gillray, Thomas Rowlandson und george Cruikshank entwickelt.

.

.

Dietmar Moews meint: Wie schön der hagere JEREMY CORBYN dem Cartoon-Image zu JOHN BULL und Sansculotten entspricht, kommt man doch nicht umhin, anzusehen, welche Schritte und Tatsachen in GB angehen, nachdem JOHN BULL den Rausch des EXITS noch gar nicht wirksam umgesetzt haben könnte:

.

Die Wahlen und die Stimmen für Tories und Labour sind schon ernsthaft zu beleuchten:

.

Hat CORBYN eine Absturz hingelegt, den die meisten Sozialdemokraten Europas bereits hinter sich haben?

.

Da werden folgende Wahlergebnisse reklamiert, die im britischen Wahlsystem besondere Machtverteilungen folgern:

.

neues deutschland Seite 8, am 15. Dezember 2019 von Velten Schäfer:

.

„Scheinverzwergung

.

Über Corbyns Niederlage und die Folgen

.

… der Verlust von rund 60 Mandaten ein „Erdrutsch“ ist … besorgte das Mehrheitswahlrecht: Mit 32 Prozent erzielt Corbyn nun 203 Mandate, wo Ed Milliband 2015 mit zwei Prozent weniger Stimmen auf 30 Mandate mehr kam. 2010 errang Gordon Brown mit nur 29 Prozent sogar 258 Mandate – fast so viele wie Corbyn 2017 mit 40 Prozent. Bei seinem „historischen Sieg“ von 2001, der die Ära der neoliberalen Sozialdemokratie einläutete, mobilisierte selbst Tony Blair kaum mehr als die 10,3 Millionen, die nun Corbyn wählten, besetzte aber mehr als doppelt so viele Sitze im Unterhaus. …“

.

Es hat keinen Zweck, das Wahlsystem hier jetzt zu überhöhen – wenigsten zunächst gilt sich keinen großen Enttäuschungen über die zu erwartenden Segnungen von JOHN BULL hinzugegeben.

.

Die offenen Probleme, die mit Abschaffung der EU-Binnen-Gewohnheiten, nunmehr für das unabhängige Großbritannien bestehen und gelöst werden müssen, bevor die gewohnten Ergebnisse erhofft werden dürfen. Dass nun noch neuer JOHN BULL-Reichtum kommt, müsste ja darüber hinausgehen, was bislang als EU-GB erreicht werden konnte.

.

Wo bislang ein Vereinigtes Königreich nicht aus England allein bestand, sondern auch auch Wales, Nordirland und Schottland, hat der lustige Herr BULL nun zwar dicke Backen, aber zusätzliche ungewisse sozio-politische Herausforderungen, die er nicht mit ENGLAND-PHRASEN integrieren können wird.

.

Bei Austritten der britischen Staaten aus GB wird aus JOHN BULL die kleinenglische Verzwergung. Es wäre ganz nebenbei eine formale Distanz zum Königshaus im dann nicht mehr Vereinigten Königreich und Sommerferien im schottischen Domizil wäre ein Auslandsaufenthalt.

.

Da wird US-Präsident Donald Trump dann im Gefühl des „America First“ die Spendierhosen für ein sensationelles Freihandelsabkommen mit England aufwarten.

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Erderwärmung mit Sonnenbrille nach COP25 Chile Madrid

Dezember 15, 2019

Lichtgeschwindigkeit 9823

am Montag, 16. Dezember 2019

.

.

KLIMAGIPFEL Chile 2019 in MADRID endet desaströs:

.

Es wird Umweltbalance auf der COP25 ausgerufen, aber ohne konkrete Maßnahmen zu einem regenerativen Wirtschaftsumbau.

.

Ergebnis der „Weltklimakonferenz“ ist viel Geräusch und jetzt aber:

.

KLIMA-KONFERENZ-FOLGEN-FORSCHUNG

.

Hahaha -hihi ähh

.

GREEN DEAL

.

Ist nur wieder eine VERLAUTBARUNG des verlogenen CDU-Bundeswirtschaftsministers Peter Altmaier, das klingt etwa so:

.

„Der „Green Deal“ sei nicht nur ein Klimapaket, sondern beinhalte den gesamten Umbau der Wirtschaft und Gesellschaft in der Europäischen Union – mit dem Ziel der Klimaneutralität. „Das ist ein extrem ambitioniertes Programm und daran will hart gearbeitet werden.“

.

.

Dietmar Moews meint: Praktisch denken – Särge schenken!

.

Es ist doch klar, dass heute keine geistige Konsonanz in unserer Welt anknüpfbar wäre, wesentliche Verhaltensänderungen zu beschließen und konkret weltweit durchzusetzen.

.

Deshalb setze ich hier meine Ingenieur-Seele ein, das Problem zu lösen:

.

Die staatlich organisierte und finanzierte Militär- und Rüstungsentwicklung muss jetzt einem – mal als STAR WARS – propagierten Konzept des EX-US-Präservativs RONALD REAGAN einen geistigen Aufbau schenken:

.

Die Technikforschung muss ganz einfach eine HARTWARE-ABSCHIRMUNG auf der Sonnenseite des Erdballs an der Weitraum/Stratosphäre-Grenze dislozieren. Der Sonnenschirm strahlt die Sonnenstrahlung ab, anstatt die ungebremsten Strahlen 24 Stunden täglich die Erde weiter zu erhitzen.

.

XI JINPING ist herzlich eingeladen, mitzumischen.

.

Technische Anforderungen für diese Erd-Sonnenbrille sind:

.

EINS Man muss eine steuerbare Positionierung der Abschirmung im Weltraum herbeiführen – während sich die Erde in Tages-Erdumdrehung ständig durch die direkte Sonneneinstrahlung bewegt, müsste der Weltraumschirm permanent der Sonne zuwendet stehen.

.

ZWEI Es muss diese SONNEN-ABBLENDE von der Erde aus ferngesteuert werden können.

.

DREI Die über die Steuerung justierte Sonnen-Strahlungskraft, muss entweder hinsichtlich einer stufenlosen Durchlässigkeit für die Sonneneinstrahlung oder durch eine Variierbarkeit der Abschirmungsfläche bzw. der Strahlendosierung permanent kontrolliert und gesteuert werden.

.

Der gewünschte Effekt einer Weltraum-Sonnenblende in Erdnähe ist eben die gewünschte lebensnotwendige Sonnenstrahlung zuzulassen, aber ein mögliches Zuviel durch Abblenden zu justieren.

.

Maßgabe für diese telematischen Vorgaben müssen solche Kriterien wie Erderwärmung, Klimanachteile, biologische Anforderungen, menschliche Maßgaben, militärische Neutralität, bei völkerrechtlich-politische Gleichrangigkeit jedes Menschen und jedes Staates sein.

.

Einer illustrierten Vorstellung einer solchen Sonnenabblendung wären Vergleichansichten, wie etwa eine Sonnenfinsternis oder ein wolkenbedeckter Himmel.

.

An regionale Sonnenschutzmaßnahmen glaube ich nicht, weil ein globaler Maßstab sinnvoller erscheint.

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


MADRID Klimagipfel COP25 Chile als globalpolitisches Debakel

Dezember 14, 2019

Lichtgeschwindigkeit 9822

am Sonntag, 15. Dezember 2019

.

.

Es wird Umweltbalance auf der COP25 für 2050 ausgerufen – mit vielen Gegenstimmen zu einem regenerativen Wirtschaftsumbau, von USA, Saudi-Arabien, Marokko u.v.a.

.

Man möchte froh sein, wenn man nicht zu den so langsam verkrampfenden Umweltverbrauchern zählt und die CO2-absondernden Adventskerzen in der Wohnung freiwillig vermeidet und dann von der StaMoKap-Regierung MERKEL-IV die neuesten völlig verlogenen Ankündigungen hört, wie jetzt:

.

GREEN DEAL

.

Der verlogen CDU-Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier konnte also das Ergebnis der MADRID-Konferenz verfälschend vorwegnehmen, das klingt etwa so:

.

„Der „Green Deal“ sei nicht nur ein Klimapaket, sondern beinhalte den gesamten Umbau der Wirtschaft und Gesellschaft in der Europäischen Union – mit dem Ziel der Klimaneutralität. „Das ist ein extrem ambitioniertes Programm und daran will hart gearbeitet werden.“

.

Wir erleben ein Lehrbeispiel für den Gegensatz von ERKLÄRUNGSNORM und VERHALTENSNORM.

.

.

Dietmar Moews meint: Als Deutscher, den bereits in den 1980er Jahren das Raketenzählen anödete, als es um „Nachrüstungsbeschluss“, Pershing und SS20 usw. ging, habe ich heute keine Lust mehr die täglichen Propaganda-Absurditäten anzuhören, zu lesen und dann auch noch erbsenzählend täglich diese zynische WAHRHEITSPRESSE zu überführen.

.

Die kombinierte Propaganda-Kulturindustrie der deutschen Wahrheitspresse aus Staatssendern und Kommerzverlagen hat ohne Schrecksekunde den Sündenbock für das COP25 Chile in Madrid-Debakel genannt:

.

Es sind die USA und andere Fremde, die nicht bei gemeinsamen KLIMA-Beschlüssen mitziehen, wenn es um Geldbezahlen und um nationalpolitische Verhaltensänderungen geht.

.

Die WAHRHEIT ist völlig anders. Deutschland trickst und trickst und trickst, gibt maximale Zukunfts-Zielvorgaben an, aber keine Schritte der Zielverwirklichungen. Stattdessen werden laufend Propagandamodelle ausgegeben, wie der von Deutschland verratene PARIS 2020 oder jetzt, aktuell, der sogenannte „GREEN DEAL“.

.

Der MADRID-Klimagipfel hat erneut großmäulige Zielsetzungen auf das Jahr 2050 angekündigt und dabei keinen einzigen ersten Schritt dazu hin, im Jahr 2019, danach 2020, dann 2021 und so weiter, bis also die Ziele 2050 erreicht wären.

.

NEIN, so geht es mit der verlogenen MERKEL IV-Regierung nicht. Und die SPD bleibt ja in dieser absurden Regierung. UND – wer es nicht glaubt, muss nur ganz kurz die Ankündigen der Pariser Verträge auf das Zieldatum 2020 hin betrachten:

.

Jedes Jahr haben die Kritiker gemahnt, dass schrittweise CO2-Einsparungsmaßnahmen verlangt sind, sonst wird das 2020-Ziel verpasst. Wer hätte das gedacht? Seit 2019 wird nun offiziell seitens MERKEL IV erklärt:

.

„Die 2020-Ziele werden nicht erreicht werden können – aber dann 2030.“

.

Und heute haben wir endlich die neuen 2050-Ziele – wieder, ohne dass irgend eine umweltschützenden Maßnahme mit Blick auf die 2050-Ziele nunmehr unverzüglich begänne.

.

NEIN – stattdessen haben nun CDU-Altmaier und andere Lügner das „KLIMAPAKET“ kreiert. Da heißt es: European Green Deal“: „Europa wird führend im Klimaschutz“ – es heißt – aufgepasst:

.

WIRD – es wird führend (nicht „es führt“, nicht es ist führend, nein es wird. Wann? WIE? weiß Keiner) – Führen oder „führend Sein“? oer „führend werden?“

.

CDU-Peter Altmaiers KLIMAPAKET besteht in lauter Tricks. Man kann Gutscheine kaufen, man kann Umweltschutztechnik bauen und finanzieren und dafür Gutschriften berechnet bekommen (Deutschland kann in Afrika ein Sonnendach bauen – dafür erhält Deutschland die CO2-Gutschrift und Afrika erhält für eben diese selbe Maßnahme ebenfalls die Gutschrift; für eine Maßnahme in Afrika bekommen Afrika und Deutschland also zwei Gutschriften).

.

So lügen und betrügen sie.

.

Das schlimmste aber dabei ist, dass die lügnerischen Rechnungen völlig belanglos sind, wenn man auf konkrete Emissions-Verringerungen schaut:

.

Es wird ein Klimapaket zur Verwirrung propagiert – fragt man nach der Qualität und Quantität der Schonung, Umweltverschonung, Verdreckungsverkleinerung?

.

Dann ist der Zertifikatehandel eine reine Blenderei, ohne Umweltschonung und ohne Klimaverbesserung. Die KLIMA-Belastungen gehen immer schlimmer, immer weiter. Und das ist das Motiv dieser StaatsMonopolKapitalisten der MERKEL IV und ihrer unsäglichen SPD-Koalition.

.

Und wer macht es mit?

.

DIE GRÜNEN.

.

Daher also jetzt aus MADRID: GREEN DEAL

.

Da fehlt nur noch der Hinweis auf Gott:

.

Gott bestimmt zwar den Schachweltmeister – am Klima wurstelt er noch herum.

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

.

.

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein



Algerien nach Boykott-Wahlen in weiterer Aufruhr

Dezember 14, 2019

Lichtgeschwindigkeit 9820

am Samstag, 15. Dezember 2019

.

.

Wie hier in Lichtgeschwindigkeit 9814, vom Freitag, den 13. Dezember 2019, kurz behandelt, wurde in ALGERIEN gewählt, nachdem der alte Präsident Bouteflika in der übersteigenden Unzufriedenheit der Algerier zurückgetreten ist.

.

Es kandidierten jedoch Leute von Bouteflika, sodass diese Wahlen weitgehend boykottiert worden sind.

.

Es beteiligten sich nur 40 Prozent der Wahlberechtigten. Davon erhielt der daraus hervorgegangenen Wahlsieger 58 Prozent.

.

Abdelmadjid Tebboune hat die Präsidentenwahl in Algerien gewonnen.

.

58 von 40 – ist objektiv dünn.

.

Heute wird im Deutschlandfunk von erheblichen Unruhen auf den Straßen von Algier berichtet.

.

.

Dietmar Moews meint: Wie groß müssen die historischen Schulden Frankreichs an Algerien wiegen, wenn die allgemeine Lage dort so aufgerührt ist, aber keineswegs durch Frankreich oder durch französische Staatskunst konstruktiver Geist für die Entwicklung Algeriens ausgeht. Mit der Europäischen Union darf man also auch nicht rechnen.

.

Aber, wie soll das gehen?

.

Will Algerien eine eigene Moderne entfalten, die auf die sozio-politische Islam-Folklore amgewiesen ist?

.

Wo sind deutsche Initiativen, eine algerische Zivilisation (Rechtsstaatlichkeit) aufzubauen?

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Schoki-Test mit AMEDEI TUSCANY TOSCANO BLACK CIOCCOLATO FONDENTE EXTRA 63%

Dezember 14, 2019

Lichtgeschwindigkeit 9819

am Samstag, 14. Dezember 2019

.

Dietmar Moews meint:

.

“ Länger fallen schon die Schatten,

durch die kühle Abendluft,

waldwärts über stille Matten

schreitet Joseph von der Kluft,

führt den Esel treu am Zügel,

linde Lüfte fächeln kaum,

’s sind der Engel leise Flügel,

die das Kindlein sieht im Traum.

Und Maria schauet nieder

auf das Kind voll Lust und Leid,

singt im Herzen Wiegenlieder

in der stillen Einsamkeit.

Die Johanniswürmchen kreisen

emsig leuchtend über’n Weg,

wollen der Mutter Gottes weisen

durch die Wildnis jeden Steg.

Und durchs Gras geht stilles Schaudern,

streift es ihres Mantels Saum;

Bächlein auch läßt jetzt sein Plaudern,

und die Wälder flüstern kaum,

daß sie nicht die Flucht verraten.

Und das Kindlein hab die Hand.

da sie ihm so Liebes taten,

segnete das stille Land,

daß die Erd‘ mit Blumen, Bäumen

fernerhin in Ewigkeit

nächtlich muß vom Himmel träumen –

o gebenedeite Zeit!“

.

(Joseph Freiherr von Eichendorff 1788-1857; „Die Flucht der Heiligen Familie“, Gedichte vor 1841)

.

Ich probierte eine italienische AMEDEI TUSCANY TOSCANO BLACK CIOCCOLATO FONDENTE EXTRA 63% Kakaogehalt. Sie ist hergestellt, kreiert und verpackt von der Meisterchocolatiera Cecilia Tessieri im Namen von AMEDEI srl, Via San Gervasio 19 – 56025 La Rotta Pontedera (Pisa), Italy

.

Zur Herkunft des Kakaos schreiben AMEDEI auf der dekorativen Packung in lupenreiner Kleinschrift, aber in Schreibschrift, auf Italienisch und Englisch, teils zusätzlich in Deutsch und Schwedisch: BLEND.

.

Blend bedeutet „Kakaomischung“, wobei die Anbauregion weder angegeben wird, noch aus einer gemeinsamen Zone kommen muss – Blend kann also aus Afrika, Peru und Jamaika gemixt sein und die Kakaobutter kommt möglicheweise aus der Cuverture-Industrie. Der Marketing-Trick von AMEDEI ist also ausdrücklich einen BLEND-KAKAO anzugeben, dessen Qualität stets verbürgt wird, indem die Chocolatiera die Qualitätsentscheidung persönlich bestimmt und damit verlässlich konstante Qualität „garantieren“ könnte. Nur eins wird nach der Methode niemals passieren – nämlich dass eine wirkliche Spitzenschokolade herauskommt. Anbetracht der Produktion solcher Chocolatier-Schokolade werden verschieden Kakaobohnen säckeweise eingekauft, dann geröstet und conchiert (gemahlen), dann die verschiedenen Zutaten aus dem Rezept zusammengemischt und auf eine kontrollierte Temperatur verflüssigt. Beim Ausgießen muss gerüttelt bzw. Luftblasen beseitigt werden. Dann sollte die frischgegossene Schokolade mindestens zwei Wochen abkühlen und Geschmack entfalten.

.

Ich nenne die AMEDEI TUSCANY TOSCANO BLACK CIOCCOLATO FONDENTE EXTRA 63% einen ganz konkreten Etikettenschwindel. Denn es wird eine Bean-to-Bar-Herstellung vorgetäuscht, während es insgesamt ein vielfältiges BLEND-Produkt ist.

.

.

Die getexteten Angaben auf der Packung weisen für diese AMEDEI TUSCANY TOSCANO BLACK CIOCCOLATO FONDENTE EXTRA 63%, eine aromatisierte, angenehme „Zartbitterschokolade“, die aus Blend-Kakaomasse, Rohrzucker, Kakaobutter, Vanille, kein Salz, enthält. Es handelt sich nicht um Bean-to-Bar-Qualität und, auch die Angabe der Anbauregion oder des Herkunftlands des Kakaos lässt sich nicht eindeutig auf die Kakaobutter beziehen. Es sich folglich nicht um das handelt, was den Unterschied zu Bean-to-Bar ausmacht, nämlich es ist BLEND-KAKAO – also eine Mischung ohne Lokalisierung von Kakaobohnen und Kakaobutter.

.

Bei Georg Bernardini heißt es zu AMEDEI auf Seite 165:

.

„… Amedei ist ein Unternehmen der mittleren generation, dessen Gründer als Visionäre und Wegbereiter der neuen Schokoladenkultur betrachtet werden können. Bereits Anfang der 1990er Jahre widmete sich das Geschwisterpaar Cecilia und Alessio Tessieri der Welt des Kakaos .. Alessio war hauptverantwortlich für den Einkauf der Kakaobohnen, zumeist direkt in den Ursprungländern, und für den Vertrieb. Cecilia, Maitre Chocolatier, war verantwortlich für die Prouktion und wohl auch für den kreativen Part … schied Alessio Tessieri bereits Ende 2009 aus dem Unternehmen aus … Jahrelang hatte Amedei das Monopol auf den einkauf von Chuao-Bohnen aus Venezuela…“

.

Bei dieser AMEDEI TUSCANY TOSCANO BLACK CIOCCOLATO FONDENTE EXTRA 63-prozentiger Kakaoanteil sowie auch Kakaobutter sowie 44/100 Gramm Zuckeranteil angegeben. Welche Tatsache sich unter Angabe Vanille verbirgt, wird nicht klar, ob künstlicher Aromastoff oder gentechnologisch erzeugte Vanille oder biologischer Anbau. Sie ist mit 40/100 nicht gerade unfett.

.

Kurz vorab: Diese Schokolade AMEDEI TUSCANY TOSCANO BLACK CIOCCOLATO FONDENTE EXTRA 63% ist vermutlich im Geiste des Erfinders gelungen, besonders die Süße, die dem Tester zu stark scheint.

.

Wer die Testprobe inspiziert kann daran gefallen finden. Das Knacken beim Abbrechen ist gut, klar und blitzsauber, ein Erlebnis im Mund kennzeichnet dann den schmackhaften, aber etwas schlaffen Kakao-Charakter dieses Rezepts. Wir haben als Hauptbestandteil also Fett aus dem Kakao (dessen Herkunft nicht angegeben wird), zusätzliche Kakaobutter, wir haben Eiweiß. Mit nur 50 Gramm Schokolade in der dekorativen Briefverpackung und dem Kaufpreis von 6 EURO 50 Cent kostbar bzw. zu teuer. Die „Best before“-Angabe 30. 12.2019 könnte qualitativ aufgehen.

.

Von der Herstellung der Kakaobutter wird nichts mitgeteilt.

.

Sie bringt mit einer kleinen 50 Gramm Packung zu wenig kostspielige Schokolade. Die Packung ist ausreichend bruchsicher. Die Schokoladentafel ist in einem metallpapierenen Vakuum-Tütchen verpackt. Der Duft beim Öffnen ist angenehm, und durchaus schokoladig bedeutend. Vanille riecht man kaum. Die 50 Gramm Tafelpackung enthält die kleine Menge Tafel mit vielteiligen kleinquadratischem Bruchkanten-Relief und diagonaler Riffelverzierungsschrift AMEDEI oben. Die Unterseite ist ungemustert.

.

Klappt man den Pappumschlag auf, bietet sich eine dekorative Sortimentsdarstellung von AMEDEI in Bild und Text:

.

Da werden auch Bean-to-Bar Schokoladen „TAVOLETTE“ aus Ecuador, Venezuela, Trinidad, Madagascar, Jamaica und Grenada gezeigt, sowie Milchschokoladen, Nussschokoladen und Weisse Schokolade.

.

Georg Bernardini, Fachautor zum Thema „Schokoladentest“ wie mit dem „Schokoladenbuch“ SCHOKOLADE – DAS STANDARDWERK, der SCHOKOLADENTESTER 2015 konzipiert, stellt auch AMEDEI vor, die von ihm mit FÜNF von SECHS Qualitätspunkten belohnt wird, ennt AMEDEI „BEAN-to-BAR – man fragt sich warum, wenn es später dazu heiß:

.

Seite 167 … Fazit: Amedei verwendet weiterhin in allen Ursprungsschokoladen Vanille. Gerade Amedei sollte sollte aber bewusst sein, dass Kakaosorten wie Porcelana oder Chuao ausreichend eigene Aromen besitzen und keine zusätzliche Vanille benötigen. Die Qualität der Chuao hat einmal mehr weiter abgebaut und kann nicht überzeugen. Der Verlust des Monopols scheint auch den Verlust an Leidenschaft für diesen Kakao zur Folge zu haben. Sehr schade.

Laut Aussagen eines Mitarbeiters von Amedei ist das Bestreben von Amedei, eine harmonische dunkle Schokolade zu produzieren. Dabei sei der Gedanke an Ursprungsschokolade zweitrangig. Dann frage ich mich allerdings, warum überhaupt Ursprungsschokoladen angeboten werden und die Herkunft der Kakaobohne so in den Mittelpunkt gerückt wird.

Die Qualitäten der Firma Amedei sind insgesamt sehr schwankend und auch das Preis-Leistungs-Verhältnis ist nicht immer in Ordnung. Dennoch muss man Amedei drei-vier sehr gelungene Schokoladen zugestehen.“

.

www.amedei.com und amedei.it

.

Für mich als Schokoladen-Liebhaber ist eine Schokolade, die nicht zu hell ist und Milch-Schokolade heißt, das Schönste von der Welt. Auf diese von GR trifft das zwar nicht zu, doch sie ist sehr gut. Der Inhalt der 50 GRAMM Packung war am 30. November 2019 ganz frisch, als verschlossene Packung mindesthaltbar zum 30.12.2019 datiert.

 

Die Umschlagpappe bringt die schlichte, freundliche dunkelrote Farbgestaltung mit einem schwarzen AMEDEI-Quadtart in der Mitte sowie goldene Aufdrucke; für den wertvollen Inhalt eine reizende Anmutung durch den Auftritt der Packung.

.

Jedenfalls hat AMEDEI auf dem Weg der Aufmachung keine Anleihen bei der traditionell-industriellen Aufmachung von Tafelschokolade gesucht.

.

Dieses Design überzeugt.

.

.

Auf dem äußeren Umschlag hat der Hersteller die nötigen Angaben dem Konsumenten übersichtlich, aber etwas zu knapp, in zu kleinem Schriftgrad, in schwarzen Buchstaben auf weißem Grund lesbar – den Inhalt etwas verschleiernd – in Italienisch, Englisch, Deutsch und Schwedisch mitgeteilt:

.

HINTEN: Eine Nährwerttabelle – für die vielen kalorienzählende Konsumenten – auch um diese mit den Zusammensetzungsverhältnissen bei anderen Herstellern und Produkten vergleichen zu können:

.

ZUTATEN immer der Größe des Anteils nach: KAKAOMASSE, ROHRZUCKER, KAKAOMASSE, VANILLE.

.

Die Werbetexte in kleinen Punkt 7 Schriftgrößen sind lesbar, die Gewichtsbestandteile fehlen, aber hier findet sich jetzt auch eine Nährwerttabelle per 100 Gramm:

.

Energie 565 kcal/ 2352 kj

Fett 40 Gramm

davon gesättigte Fettsäuren 26 Gramm

Kohlenhydrate 44 Gramm

davon Zucker 34 Gramm

Eiweiß 7,2 Gramm

Salz 0 Gramm

.

Der Kaufpreis ist mit 6 EURO 50 kostspielig.

.

EMPFEHLUNG: Der Tester empfiehlt diese AMEDEI TUSCANY TOSCANO BLACK CIOCCOLATO FONDENTE EXTRA 63%, die dem Tester als BLEND-Qualität ankam. Sie ist zu teuer und zu süß. Man muss selbst entdecken, ob diese als Zartbitterschokolade gefällt.

.

Sie erhielt trotz des hohen Preises von 6 Euro 50 für 50 Gramm, besonders aber wegen Blend-Etikettierung ZWEI von SECHS Punkten.

.

Hiermit lernt der Schokoladenfreund, was qualitativ möglich ist und, wo es Grenzen gibt. Natürliche Aromatisierung ohne Zusatzaromen, nichts KÜNSTLICHES, sondern zugespitzte Verfeinerung der Kernbestandteile als Experiment.

.

.

.FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Hubert Winkels haut auf die Deutschlandfunkkacke

Dezember 14, 2019

Lichtgeschwindigkeit 9818

am Samstag, 14. Dezember 2019

.

.

Ein Deutschlandfunk-Redakteur, der ehedem Möchtegern-Schriftsteller HUBERT WINKELS, kommentiert die NOBEL-Preisvergabe in Stockholm an den Schriftsteller Peter Handke, Literaturpreisträger 2019, mit dem Schmähwort:

.

„Schmutzfink“

.

erhielt Medaille und Urkunde.

.

Was hat Hubert Winkels über Literatur und Kunst hier zusammenfassend zu sagen, sofern es mit dem Handke anzuzetteln wäre?

.

Nicht etwa als politisch Interessierter, sondern mit seinen genuinen Mitteln – dass sich ein Staatsmann einmischen müsste, eine Genozidverharmlosung zu rügen (Winkels meint, Handke habe Genozid abgestritten).

.

Hubert Winkels will schließlich Handke im Dienste der Mutter für Serbien die Vernichtung Jugoslawiens ins Tauschgeschäft gegen Genozid zu bieten – weiter ignorieren und zum Genozid-Thema stellen..

.

Es rumort angeblich bei der Nobelpreis-Institution, wo es konfligierende Meinungen reizen, ohne Macht, aber die Nobelpreisvergabe damit herunterzuziehen.

.

.

DLF.de am 13. Dezember 2019 von Dina Netz mit Hubert Winkels:

.

Dina Netz eröffnet mit:

.

„Nach dem Nobelpreis-Bankett mit fröhlichem Toast ist alles vorbei? Mitnichten, meint Dlf-Literaturredakteur Hubert Winkels. Peter Handke verkörpere ein Problem, das die Literatur mit einer ihr fremd gewordenen Welt habe – zumindest die europäisch geprägte, wie wir sie kennen.

 

… sie sind jetzt genötigt Herr Winkels Hähäm…“

.

HUBERT WINKELS, dessen literaturtheoretischen Bestseller bislang unpubliziert und ungelesen blieben, kommt hier erneut mit der Handke-Bezichtigung einer „Genozid-Leugnung“ – was immer Herr Winkels da unter seinem Schubladenbegriff „Romantik in der Literatur“ sinngebend berühren zu können glaubt.

.

Dlf-WINKELS:

.

„In der allgemeinen Aufklärungskritik mit dem Schmutzfinken Handke … dessen aus der Sturheit geborenen Vulgarität…. Handke habe mit literarischen Mitteln, die Verhältnisse verzerrt …“

.

Das Desaströse an dieser Preisverleihung habe die Neugründung des Nobelpreises beschädigt – meint DLF-Hubert Winkels.

etz

.

Handkes Werke spielen bei diesem Nobel-Nachschlag im Deutschlandfunk von Winkels und Netz über den „Schmutzfinken Handke … aus der Sturheit geborene Vulgarität…“ nicht mit einer Silbe hinein. Immerhin:

.

„Strawberry Fields Forever“ – so sprachs Handke als Musik zur Zeremonie.

.

https://www.deutschlandfunk.de/debatte-um-peter-handke-der-literaturnobelpreis-war-nur-ein.700.de.html?dram:article_id=465659

.

.

Dietmar Moews meint: Eine grunzende und kichernde Dina Netz, die sich mit Hubert Winkels gegen Peter Handke unter einer Decke wähnte – nur, was hat das im staatlichen Radio Deutschlandfunk Köln zu suchen? (mir reicht der Berliner Kulturquatsch vom Deutschlandradio Kultur?)

.

Hubert Winkels verleugnet mit der Macht des Staatsredakteurs beim DLF, was der Nobelpreisträger Peter Handke literarisch leistet. Und er verleugnet vordringlich, was Handke seit Jahrzehnten aufrecht hält:

.

Die Vernichtung Jugoslawiens ist ein großes militärisches Unrecht. Und dabei fühlt sich Handke seiner emotional-kulturellen Heimatliebe vollkommen verletzt.

.

Handke klagt seine eigene Verletzung an.

.

Handke erhält den Nobelpreis und nimmt dieses publizistische Gegengeschäft ins Prominenz-Gehabe eines schwimmenden Quoten-Literatisten-Gehabe a` là Hubert Winkels an, die ihren Srebrenica-Selbsterleicherungs-Genozid zum historischen Emblem zu erheben versuchen.

.

Handke ist also gezwungen erneut seine persönliche Verletzung zu reklamieren, die zunächst auch bei seinen Aufsätzen (Peter Handke: „Abschied des Träumers; Winterliche Reise; Sommerlicher Nachtrag“) nicht literarisch sondern semantisch und rhetorisch auf die Schnittstelle des Privaten zum Öffentlichen und Historischen zielt und trifft.

.

Weil der kulturindustrielle Literaturkomplex – auf dem Hubert Winkels lediglich ein Side-Rider ist – Handkes Jugoslawien-Leid abbügelt und vertuscht, führt Handke die Symbole „Slowenien“ und „Slobodan Milosevic“ an.

.

Handke diskutiert eben an dieser Stelle nicht über Genozid, nicht über Auschwitz und nicht über Militärmacht-Logiken, die hier dem DLF die Rede zum Balkankrieg führen – Handke reklamiert sein Leid:

.

Jugoslawien/Milosevic-BÖSE vs. USA/NATO-GUT.

.

Während die heutigen Leidtragenden von Srebrenica egozentrisch ihre Wahrheit hingebungsvoll aufführen, nimmt Handke das Sujet auf, und klagt individuelle, ebenfalls respektable Verluste und lebenslanges Leid eindeutig an.

.

Das Geheul ist groß, weil die Sprachregler sich in ihrem Totalitätsanspruch unterlaufen sehen, denn es gibt Kunstpublikum, wie der Künstlergelehrte Dietmar Moews, hier, die den Handke im Recht sehen.

.

Und Handke hat Recht, insofern die Literaturpreis-Kritiker sich nicht auf den Literaten der Texte beziehen, sondern auf seine politische Willfährigkeit, so, als würde irgendjemand die Haarfarbe von DLF-Hubert Winkels oder die BH-Größe der DLF-Dina Netz interessieren.

.

So ist dem nicht.

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein