Europäischer Staatsakt und Heimgang von Bundeskanzler Helmut Kohl am 1. Juli 2017 in Strassburg

Juli 1, 2017

Lichtgeschwindigkeit 7419

Vom Samstag, 1. Juli 2017

.

US-Präsident Bill Clinton spricht in Strassburg, 1. Juli 2017

.

Musik spielte ausgewählt schlicht Schubert und Beethoven. Ein Europa-Blau-gehüllter Sarg, ein großes Alters-Portraitfoto mit Trauerflor, mittig ein unförmig dicker knallroter TOTENKRINGEL (Vollgesteck roter Rosenblüten mit zwei weißen Schleifen „MAIKE“) zum Europablau, links und rechts Heimat-Kränze.

.

Die Redner fanden Worte für eine europäisch-integrative Weltpolitik der Zukunft, für die Helmut Kohl als historisches Beispiel hingestellt wurde. Hier zeigte sich der Wert für diesen STAATSAKT in STRASSBURG, dessen europäischer Stempel die europäische Selbstreflektion belebt.

.

Der italienische EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani begann, die EU-Führer aus Brüssel, der Pole Donald Tusk und der Luxemburger Jean-Claude Juncker sprachen, US-Präsident Bill Clinton, der russische Ministerpräsident Dimitrij Medwedew, der französische Staatspräsident Emmanuel Macron und Bundeskanzlerin Angela Merkel.

.

.

Die erste Ehefrau Kohls, Dr. Hannelore Kohl, wurde ehrend erwähnt, ebenso die zweite Ehefrau und Witwe Dr. Maike Kohl-Richter. Der Nachfolger Kohls im Kanzleramt, Gerhard Schröder, war nicht anwesend.

.

Kohls beiden Söhne nahmen auch nicht am EU-Staatsakt  und nicht am Requiem in Speyer und nicht an der Beisetzung teil.

 

TRUMP, PUTIN, Gorbatschow, ERDOGAN, Gerhard Schröder waren nicht dabei.

.

Die EU-Regierungschefs waren im Strassburger Parlamentssaal anwesend, auch die Britin Theresa May, auch Benjamin Netanjahu aus Israel.

.

DLF.de dokumentiert am 24. Juni 2017 einen DLF-Beitrag eines SPIEGEL-Autors Markus Feldenkirchen, der von „Würdelosigkeit im Trauergeschehen“ kommentiert:

.

…Würdelose Situation. Um es klar zu sagen: Was seit Kohls Tod geschieht hat bestenfalls RTL2-Niveau. Die Umstände dieses Todes sind an Würdelosigkeit, an Tragik und Traurigkeit kaum zu unterbieten. … Dazu gehört, dass eine Boulevard-Zeitung sich dieser Tage als exklusiver Medienpartner für Todes-, Begräbnis- und Vermächtnis-Fragen versteht, was zu einer bisweilen schlüpfrig-pathethischen Berichterstattung führt. Spätestens als der Ex-„Bild“-Chefredakteur, Kai Dieckmann, vorigen Freitag Kohls Sohn Walter die Tür des Oggersheimer Bungalows öffnete, um ihn nach Jahren der Kontaktsperre zu dessen Vater zu lassen, wenn auch nur zu dessen Leichnam …“… „Kohl-Gedenken – Ein Trauerspiel. Man könne nur noch Mitleid haben mit Helmut Kohl, kommentiert Markus Feldenkirchen im Dlf. Eine solch verkorkste Hinterlassenschaft, ein solches Drama, privat wie politisch, habe der Altkanzler nicht verdient. Fast scheine es, als sei er aus der Welt geschieden, ohne seinen Frieden mit ihr gemacht zu haben….“

.

Nach Hubschrauber-Überführung in die Pfälzer Heimatstadt, nach Ludwigshafen, Auto-Schnell-Transfer zum Rhein Reffental, wo einige Bürger zuschauten, Schiff-Tour-Überführung des Sarges auf der MS Mainz, nunmehr mit der deutschen Flagge verziert und Halbmast-Beflaggung, von Ludwigshafen 5 Kilometer nach Speyer zum alten Dom zur Totenmesse (Requiem) und anschließender Beisetzung in geschlossener Gesellschaft, war die Trauerehrung ganz im Sinne der Anordnungen des verstorbenen Bundeskanzlers Dr. Helmut Kohl, die zu respektieren sind.

.

Das wechselhafte Wetter am 1. Juli 2017 hatte Regen und Sonnenschein und starke Windböen. Das große militärische Ehrengeleit nach der Totenmesse vor dem Dom und dem makelosen Militär-Blasorchester im Regen, mit dem „Trauermarsch Saul“, „Haydns „Nationalhymne“, dem „Guten Kameraden“ , Choral „Jesus meine Zuversicht“ (auf Wunsch der Witwe).

.

.

Dietmar Moews meint: Diese Trauerfeier war maßvoll und muss alle Kritiker verstummen lassen. Auf Kommentare von Dorftrotteln, wie des verhetzten SPD-Ostberliners  (s. Kölner Stadt-Anzeiger vom 30. Juni 2017) oder von Markus Feldenkirchen (bei SPIEGEL/DLF, 24. Juni 2017, s. oben) ist unsere Zukunft nicht belastbar zu beziehen.

.

Man kommt meist – wie hier – wirklich ohne SPIEGEL-LÜGENPRESSE aus. Man kommt nicht ohne ganz erhebliche Sicherheitsvorschriften aus, was die allgemeine öffentliche Anteilnahme nicht erleichtert, auch wenn – wie hier, heute – nur wenige Uniformierte im Fernsehen gezeigt wurden.

.

Wenn Herr Falter in seinen Kommentierungen bei PHOENIX-TV, am 1. Juli 2017, nachmittags, Blödsinn aus dem Munde fuhr, wie:

.

Die familiären Zeichen in diesen Trauertagen waren unschön und „seiner nicht würdig“ – ist schlicht Unfug. Was hier als „unschön“ bewertet wird, war Kohls Familienwirklichkeit, die Kohl bestimmte. Man kann wohl schwerlich sagen:

.

.

Kohl sei seiner selbst nicht würdig gewesen?“. Dieser Phoenix-Kommentator Falter war nicht klug genug, Kohls Überführungs-Kurs zu würdigen. Insgesamt hat Phoenix-Staatsfernsehen gut übertragen.

.

Kohl war im Jahr 2008 eine Treppe im Wohnhaus gestürzt und erlitt dabei schwere Schäden und folglich erhebliche Invalidität. Seine letzten Jahre lebte Kohl im Rollstuhl, schwer sprachbehindert, doch geistig rege, er lebte folglich aus den Händen und der Fürsorge seiner zweiten Ehefrau, der früheren Mitarbeiterin Dr. Maike Kohl-Richter , bis zum Ende am Sterbetag, den 16. Juni.

.

Die beeindruckendsten Ansprachen beim Staatsakt in Strassburg waren einerseits vom Russen Dimitrij Medwedew, der den vertrauensvollen Charakter des deutschen Europa-Politikers Helmut Kohl anerkannte. Kohl habe eine neue Epoche für die zukünftige Weltpolitik ausgelöst, die auf redliche Gegenseitigkeit weitergetragen werden sollte („gut gebrüllt, Löwe“).

.

Begeisternd stand der hohe Geist des US-Präsident BILL CLINTON – wie aus einer anderen Zeit – im Strassburger Saal. Clinton zitierte Hillary, der mal aufgefallen war, dass Kohl noch wilder aufs Essen war als Bill.

.

Bill Clinton gipfelte darin, vor Augen zu stellen, dass wir heute unser weltgemeinschaftliches Schicksal durch eigene Initiative verbessern können, statt es so „technokratisch“ dem Kurzsichtigen zu opfern.

.

Dass die Sowjetführer Gorbatschow und Jeltzin unerwähnt blieben, ist Versäumnis der Brüsseler EU-Redner Tusk und Juncker (beide in der Kohl-Partei). Gorbatschows und Jeltzins Platz steht neben dem Franzosen Mitterand, der mehrmals Erwähnung fand.

.

Die Totenmesse, für 900 ausgewählte Trauergäste, im Speyerer Dom war akkurat und bot geschmackvolle Kostüme, diskutable indirekte dunkelblaues Licht, schöne Streich-Orchester-Klänge und sehr räsonabler großer Gemischtchor-Gesang.

.

Warum es keine Schwarz-Rot-Goldenen Prunk-Flaggen gibt, wenn schon ein Katafalk mit großer Sargaufbahrung und viel Weihrauch gezeigt wird, sehe ich nicht ein.

.

Dass hier der US-Präsident Donald Trump nicht hätte vortragen können – macht mich betroffen.

.

Was hätte Trump sagen können („die Geduld ist vorbei“) ? – oder

 

.

Ich habe Ihnen einen angenehm kurzen TWEED gewidmet“ – nämlich:

.

HIMMEL KOMM‘! – AMEN.“

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

Heribert Schwan mit „Autobiografie“-Co-Autor Altkanzler Kohl

 

 

WARNUNG: recommended posts

 

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

 

.

 

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 


Mordverdächtiger AMRI Justizminister KUTSCHATY SPD Innenminister JÄGER SPD

Januar 5, 2017
Lichtgeschwindigkeit 7037

Vom 6. Januar 2017

.

img_0104

Die männliche Misere mit den jungen Männern

.

Heute wurden regierungsseitige Anhörungen bzw. mündliche Befragungen und Einlassungen veröffentlicht. Im Licht stand der SPD-Innenminister RALF JÄGER des Landes Nordrhein-Westfalen.

.

Wer sich alltägliche Freiheiten für die Bürger wünscht, nähme genau im Maße dieser Freiheiten Risiken in kauf. Der Rechtsstaat gilt für alle. Die Justiz ist äußerlichen Handlungen gewidmet, nicht Gedanken oder vorgebliche unverbindliche Absichtserklärungen.

.

DOCH ES GIBT EINEN NEUEN STAND, der eindeutige Fehler, Versäumnisse und Verantwortlichkeiten dafür, im Fall ANIS AMRI Konsequenzen zu ziehen, verlangt:

.

Justizminister Kutschaty und Innenminister Ralf Jäger, beide SPD, müssen zurücktreten, weil zu ihren Lasten die schwerwiegenden Fehler gehen und weil sie bis jetzt uneinsichtig sind.

.

DIE NEUE LAGE SIEHT SO AUS:

.

Über ein Dutzend Identitäten hatte der Berliner Attentäter Anis Amri, vielleicht auch mehr. Die Behörden wussten viel über ihn. Nun fragt die Opposition in NRW: Weshalb konnte der Anschlag trotzdem nicht verhindert werden?

 

Der Berliner Attentäter Anis Amri ist den Behörden mit insgesamt 14 Identitäten bekannt gewesen. Das geht aus einem Bericht des nordrhein-westfälischen Landeskriminaldirektors Dieter Schürmann vor dem Innenausschuss des Düsseldorfer Landtags hervor.

.

NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) versprach Aufklärung zu der Frage, ob den Behörden Fehler unterlaufen sind. „Der Anschlag wurde verübt von einem Mann, über den die Sicherheitsbehörden bundesweit sehr viel wussten“, räumte Jäger ein.

Amri hatte mutmaßlich am 19. Dezember einen Lastwagen in einen Berliner Weihnachtsmarkt gesteuert, zwölf Menschen getötet und zahlreiche verletzt.

Von der Flucht nach der Tat, die tagelang bis Mailand verfolgt werden konnte, sind Teile bekannt:

.

IMG_7660

.

DLF am 5. Januar 2017: In Düsseldorf befasst sich der Innenauschuss des nordrhein-westfälischen Landtags mit der Aufarbeitung des Berliner Terroranschlags.

.

In einer Sondersitzung sagte der Leiter für Ausländerangelegenheiten im Innenministerium, Schnieder, die Behörden hätten keine Möglichkeit gesehen, den mutmaßlichen Täter Anis Amri bis zu seiner Abschiebung in Haft zu nehmen. Nordrhein-Westfalens Innenminister Jäger verteidigte das Vorgehen der Sicherheitsbehörden. Der SPD-Politiker betonte, trotz einer durchgehenden, engmaschigen Beobachtung hätten keine konkreten Hinweise vorgelegen, die auf einen bevorstehenden Terroranschlag hinwiesen. Das gelte sowohl für die Landesbehörden in Nordrhein-Westfalen als auch für den Bund. Die FDP-Landtagsfraktion forderte eine unabhängige Kommission auf Bundes- und Landesebene, um die Hintergründe des Terroranschlags aufzuarbeiten.

.

Vizefraktionschef Stamp sagte, Verantwortlichkeiten müssten geklärt und Fehler aufgearbeitet werden. Dazu brauche es unabhängige Experten. Der Politikwissenschaftler Neugebauer sagte im Deutschlandfunk, in einem Rechtsstaat müssten begründete Beweise für einen Haftbefehl vorliegen. Sei das nicht der Fall, müsse man das auch aushalten können.

.

In einer Sondersitzung des Ausschusses schilderte Schürmann am Donnerstag die Bemühungen der Behörden, Amri das Vorbereiten eines terroristischen Anschlags nachzuweisen. Am Ende sei es allen Behörden von Bund und Ländern auch gemeinsam nicht gelungen, ausreichend konkrete Hinweise zusammenzutragen, die von der Justiz als Tatverdacht hätten gewertet werden können. Dabei hätten die Ermittler „alle rechtlichen Befugnisse bis an die Grenze ausgeschöpft, um mögliche Gefahren abzuwehren“, sagte Schürmann, der der ranghöchste Kriminalbeamte in Nordrhein-Westfalen ist.

.

NRW war einer der Hauptaufenthaltsorte des Attentäters ANIS AMRI. Der Tunesier war bei der Ausländerbehörde im Kreis Kleve gemeldet und von mehreren Sicherheitsbehörden als islamistischer Gefährder eingestuft worden.

.

Allerdings hielt er sich Jäger zufolge seit Februar 2016 überwiegend in Berlin auf. Mehrere Sicherheitsbehörden hatten ihn schon lange als islamistischen Gefährder eingestuft.

.

Die Behörden hatten AMRI lange im Blick, sein angeblicher Helfer ist identifiziert und jetzt ebenfalls als „Gefährder“ eingestuft.

.

Die NRW-Opposition aus CDU, FDP und Piraten will nun von der Landesregierung wissen, warum der abgelehnte Asylbewerber sich quer durch Deutschland bewegen konnte und letztlich vom Radar der Sicherheitsbehörden verschwand.

.

„Die Fehler im Terrorfall Amri müssen dringend aufgeklärt werden“, forderte der CDU-Fraktionsvorsitzende Armin Laschet vor der Sitzung. Jäger müsse erklären, warum nicht alle rechtlichen Mittel ausgeschöpft worden seien, um Amri „zu kontrollieren und festzusetzen“. Der Vizevorsitzende der FDP-Landtagsfraktion, Joachim Stamp, fragte: „Wieso hat NRW darauf verzichtet, engmaschige Meldeauflagen einzusetzen?“

.

Bislang hat Innenminister Jäger nicht erkennen lassen, dass er wegen etwaigen Organisationsversagens von NRW-Sicherheitsbehörden im Fall Amri persönliche Konsequenzen ziehen will.© dpa

 

Zwar sehen die Ermittler der Behörder ANIS AMRI jetzt ohne Zweifel als den Täter an, doch sehen sie keine Rechtsgrundlage dafür, „Gefährder“ in solcher Einschätzung zu inhaftieren und festzuhalten.

.

Vizefraktionschef Stamp sagte, Verantwortlichkeiten müssten geklärt und Fehler aufgearbeitet werden. Dazu brauche es unabhängige Experten. Der Politikwissenschaftler Neugebauer sagte im Deutschlandfunk, in einem Rechtsstaat müssten begründete Beweise für einen Haftbefehl vorliegen. Sei das nicht der Fall, müsse man das auch aushalten können.

.

img_0086

.

Dietmar Moews meint: Amri war als Gefährder eingestuft.

.

Was ich hier anmahne ist, eine persönliche Verantwortungsplazierung des NRW-Landes-Justizministers THOMAS KUTSCHATY SPD. Kutschaty ist der Weisungsberechtigte für die Justiz, der auch die oberste Verantwortung trägt. Der Innenminister ist für den Einsatz der NRW-Polizei und die Machenschaften des Staatsschutzes verantwortlich.

.

Es trat aber nur Innenminister JÄGER auf. Er lobte alle staatlichen Aktivitäten und sich selbst. JÄGERS Hauptargument war:

.

Die Ministerpräsidentin Hannelore Kraft hat stickum und flink die Taktik der Bundeskanzlerin angenommen, den Innenminister hintreten zu lassen und Alles zu loben, den Justizminister KUTSCHATY hierzu überhaupt nicht mal anzusprechen.

.

Bildschirmfoto vom 2015-04-29 00:37:23

.

Es trifft also die Ministerpräsidentin Hannelore KRAFT SPD, die hier Schuld und Verantwortung verschleiert. Der Justizminister hatte die Handlungsmacht und die Pflicht, AMRI in Nordrhein-Westfalen festzusetzen. Innenminister JÄGER war verpflichtet Justizminister  KUTSCHATY sowie Ministerpräsidentin KRAFT für diesen Grenzfall der Justiz-Unabhängigkeit zu informieren.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

 

 

WARNUNG: recommended posts

 

.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

 

img_9885

.

 

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 


ZENSURSULA von der LEYEN und das neue CIR der Bundeswehr

Mai 10, 2016
Lichtgeschwindigkeit 6504

Vom Dienstag, 10. Mai 2016

.

IMG_8252

.

CIR wird der neue Cyber- und Informationsraum sein – ein lustiger Euphemismus für eine rechtswidrige CYBER WAR-Initiative der Bundeswehr, die ZENSURSULA jetzt angekündigt hat.

.

IMG_7324

.

Es ist ncch nicht so lange her, als sich die ehemalige Bundesfamilienministerin den Spottnamen ZENSURSULA zuzog, weil sie Lügen über Datenschutz, Piratenpartei und Kinderporno in Altersheimen verbreitet hatte, während sie von der IT-Revolution weniger Ahnung zu haben schien als vom Tuten und Blasen. Inzwischen ist auch bestätigt, dass ZENSURSULA und ihre Medizinische Hochschule zwar keine wissenschaftlich-geltungsgerechte Doktorarbeit publiziert haben, sie aber dennoch den DOKTORTITEL behalten darf – CUT and PASTE:

.

IMG_7313

.

Doktortitel lassen sich beliebig vermehren, wenn es eine Hochschule so will.

.

Die hannoversche wollte. Zitieren kann man die ZENSURSULA-Doktorarbeit nicht, weil man nicht erfahren kann, wo der Sermon herstammt, den man da zu lesen bekommt..

.

Jetzt gibt es also verlautbarungsgemäß CIR. (Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 27. April 2016 und neues deutschland vom 6. Mai 2016)

.

IMG_8248

.

Angesichts der traurigen Umstände, dass die große Koalition MERKEL II sich personell aus der Beklemmung half, ZENSURSULA auch noch zur Bundesverteidigungsministerin zu machen, schwellen die Bedenken, dass der Kopf zu platzen droht, wenn man liest :

.

IMG_8249

.

ERDOGAN bestimmt Amnestie für türkische Generäle – damit er auch schön handlungsfähig sein wird, wenn er mal in eine militärische Strafaktion gezwungen wird. (Neue Zürcher Zeitung vom 23. April 2016)

.

IMG_8252

.

ISRAEL will jetzt die jüdischen Gesetze, genau wie längst das Militärannexions-Kriegstreiben, auf das gesamte palästinensische Westjordanland ausweiten (neues deutschland vom 3. Mai 2016)

.

IMG_8251

.

Die USA-Armee bombardierte im Oktober eine Klinik in Afghanistan und bestreitet ihre Schuld. Als sei keine Absicht – kein Verbrechen. Dafür weiten die USA ihre Kriegsführung auf den virtuellen Raum aus, mit Cyberbomben auf ISIS (Neue Zürcher Zeitung vom 28. April 2016; neues deutschland am 3. Mai 2016)

.

IMG_8251

.

Noch Fragen zu den russischen Kriegsleistungen bei der Ostukraine-, der Krim- und den Syrien Attacken? Putin ist jederzeit fähig, konventionelle Kontrollübungen vorzunehmen, gegen die die Deutsche Bundeswehr dann mit CIR anfunkt.

.

IMG_8253

.

32, 4 Milliarden Euro gibt Australien gerade für neue französische Groß-U-Boote aus. Man will eben auch gerne mal die Insel verteidigen, sollte die britische Krone ausfallen.

.

IMG_8251

.

Während Bundesaußenminister Steinmeier mitteilte, was die Bundeswehr in Mali macht, sei nicht mit Afghanistan vergleichbar. Zwar ist die Bundeswehr mit der Bundeswehr vergleichbar, nicht jedoch Mali mit Afghanistan – na, dann.

.

ZENSURSULAS neue Einsichten in relevante Bundeswehrpolitik sollen mit CIR jetzt also, weil die Herkunft solcher elektronischen Attacken auf fremde Infrastrukturen und Netzwerke so gut wie nicht zu ergründen sind, geltendes Kriegsrecht sein? Man loggt sich irgendwo illegal ein, in Kanada oder Brasilien und tarnt sich als Teenager.

.

Wer kommt schon auf die CIR-Deutsche Bundeswehr, wenn irgendwo ein ICE stehenbleibt oder ein Klärwerk überläuft? Krankenhäuser falsche Medikamente bestellen oder durch CIR-manipulierte Funksprüche für die Zielausgabe von den Bomberpiloten nicht die feindliche Struktur getroffen wird, sondern die eigene Kombüse.

.

Wenn diese IT-Kriegstechnik erstmal losgelassen wird, dann walte Hugo, welche WORST CASES dann erlebt, aber nicht überlebt werden. Die Vergeltung wird fürchterlich und kann nicht nur Kalter Krieg genannt werden.

.

Deutschlands Freiheit wird auch im Cyberraum verteidigt“ – das ist dann die weltweite Landesverteidigung nach dem Grundgesetz, Landesverteidigung wie in Afghanistan am Hindukusch, in Mali, über Syrien, auf den Weltmeeren, wo immer die USA es verlangen, zu Lande, zu Wasser, in der Luft, sogar im Weltraum. Nun kommt die fünfte Dimension hinzu:

.

Der Cyber- und Informationsraum CIR. Es geht um Computernetzem IT-Sicherheit, und Cyberkrieg. Die hochgradig vernetzte Welt hat die hybride Kriegsführung gebracht.

.

Oder man schlage nach bei „FIFF“ – FIFF auch im Internetz.

.

Man achte auf:

.

Bis zum vierten Quartal 2016 wird die digitale Bundeswehrarbeit in einer eigenen Abteilung im Verteidigungsministerium und in einem neuen Organisationsbereich gebündelt. Der tritt dann an die Seite von Heer, Luftwaffe, Marine, Sanität und Streitkräftebasis. Zunächst sind 13.500 DIENSTPOSTEN GEPLANT, etwa so viele wie die Marine.

.

Bisher hatte die Bundeswehr bereits so eine Art unkontrollierten Militärnachrichtendienst aufgebaut. Hinzu kommt das Zentrum Operative Kommunikation und das für Informationstechnik mit zwei weiteren Strukturen – wie den Bataillonen für elektronische Kampfführung – als Grundpfeiler des neuen deutschen Cyber-Kommandos. ZENSURSULA denkt an Abstimmung mit dem Bundesinnenminister de Maizière, der ja vorher Verteidigungsminister war.

.

Und die Bundeswehr-Universität in München legt ein CYBER-CLUSTER auf. 11 Professoren- und Dozentenstellen sind bereits eingepreist.

.

Ein 49-seitiges Papier sagt auch, dass für den CIR der Parlamentsvorbehalt gilt, wenn ein unsichtbarer Krieg geführt wird, den noch niemand bemerkt hat.

.

IMG_8246

.

Dietmar Moews meint: Eins ist klar, der CIR kennt keine nationalen Grenzen. Auch offensive und defensive CYBER WAR-Aktivitäten lassen nicht so einfach unterscheiden. Wer sich verteidigen kann, kann auch angreifen. Kriminell oder politisch motiviert, im Krieg oder im Frieden – man ignoriert das VÖLKERRECHT.

.

Und die Bundeswehr behauptet einfach:

.

Das Völkerrecht gilt natürlich weiter. Allerdings muss man nach dem geltenden Kriegsrecht seine Angriffe kennzeichnen, z. B. einen eingeschleusten Computervirus mit einem Bundeswehrkreuz.

.

Bildschirmfoto vom 2015-04-29 00:37:23

.

De Maizière als Innen-, und ZENSURSULA als CIR-Ministerin in enger Aktionsgemenschaft – das widerspricht zwar auch dem Grundgesetz. Man wird schon eine Sprachregelung erfinden.

.

IMG_8237

.

Und wie der Parlamentsvorbehalt umgesetzt werden kann, wenn man die IT-kompetenten Abgeordneten unter ihrem Fraktionszwang sich ausruhen sieht, wird vermutlich in einer neuen Erweckungstechnik Ausdruck finden – wie Ahnungslose ein möglichst wissendes Gesicht zeigen.

.

IMG_8243

.

Und es wird sein ein SCHENKELKLOPFEN:

.

Deutschlands FREIHEIT wird auch im CYBERRAUM VERTEIDIGT.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_7517

Neue Sinnlichkeit 67 Blätter für Trost durch annehmlich gemachte Wachrheiten

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Xxxxx


Dr. Von der Leyen ist Dickfellig – TTIP ist Hochverrat – PEGIDA ist Hilflosigkeit-APO

Oktober 20, 2015

Lichtgeschwindigkeit 5968

Vom Dienstag, 20. Oktober 2015

.

IMG_7313

.

Heute möchte er zur ARD-Mediathek und den über „Schiedsgerichts-Verträge“ hinter dem Rücken der deutschen Zivilgesellschaft eingefädelten Hochverrat kommen. Der Video-Report wurde gestern abend, spät, gesendet. Dürfen CETA und TTIP als Hochverrat legalisiert werden? – Er möchte hiermit zum Studium dieses von der Nicht-LÜGENPRESSE bereitgestellten VIDEO-REPORT anregen:

.

Bildschirmfoto vom 2015-04-29 00:37:23

.

REPORTAGE der ARD anschauen „Konzerne klagen – Wir zahlen“:

.

Betrachtet man die Rücktrittsverschleppungen von Regierungsmitgliedern der aktuellen Großen Koalition, z. B. Bundesverteidigungsministerin Dr. med. Ursula von der Leyen (CDU), die das unselige DDR-Modell der Blockparteien imitiert – regieren ohne Opposition (s. NSA-Untersuchungsausschuss) – können die Montags-Dresdner auf der Straße leid tun.

.

IMG_7336

.

Was kann ein vollkommen klientelisiertes Volk tun, Teilnahme und Selbstbestimmung in dieser repräsentativen deutschen Demokratie zu erlangen? – ja, nicht einmal artikulieren dürfen die Dresdner ihre Einwände, Fragen und Forderungen – ohne offizial von Ministern als Schwerkriminelle, als Extremisten angeschuldigt zu werden.

.

Jetzt also die Aufforderung der LANGNASE De Maiziére: Wer nicht zu hause bleibt ist Rechtsextremist oder Nazivergleich. Wer dabei RECHTS im Sinne einer sinnvollen Definition ist, wird des Kaisers Bart vernichten, wenn sich zeigt, dass PEGIDA wie BLOCK-REGIERENDE die rechte Grundposition ausüben. Und was soll, zu betonen, dass nicht alle Regierenden und nicht alle PEGIDA-Wanderer rechtsextremistisch sind.

.

– wenn Argumente ignoriert werden und der Rechtsstaat mit V-Leuten und Lügenpresse niedergemacht werden? – Polizisten ermordet, Generalbundesanwalt ermordet – ja, Frau Dr. Merkel! Aufklärung haben Sie versprochen, mitsamt Ihrem Hochverrats-Personal. Was schreibt Prof. Dr. Michael Buback?

.

IMG_7336

.

Wie kann die FAZ die Unterstützung der Massaker-Israelis als Bestandteil der militärischen Sicherheit Merkel-Deutschlands hinstellen? (FAZ Merkel-Interview Kohler et al. vom 17. Oktober 2015)

.

IMG_7351

Dr. Merkel-Interview, FAZ v. 17. Okt. 2015 S. 5

.

Dr. Merkel, CDU, am 17. Okt. 2015 im FAZ-Interview mit ohler, Frankenberger, von Altenbockum, S. 5+6

Dr. Merkel, CDU, am 17. Okt. 2015 im FAZ-Interview mit ohler, Frankenberger, von Altenbockum, S. 5+6

.

IMG_7324

Dr. med. Ursula von der Leyen, CDU-BMfV, mit der elenden ZENSURSULA-Vorgeschichte, den Kinderpornos und der Plagiatsnummer

.

Wie kann die Schutzlosigkeit der Atomkraftwerke gegen feindliche Drohnen in Deutschland als Sicherheit und Demokratie hingestellt werden?

.

Es hilft gar nichts, dass die Dresdner von der deutschen Blockparteien-Szenerie und der mitziehenden Medienlandschaft jetzt als rechtsextrem gefährlich aufgehetzt werden.

.

Es bringt nichts, die Entgleisungen von unterbelichteten PEGIDA-Straftätern auf Tausende PEGIDA-Demonstranten zu übertragen. Dafür ist das Ordnungsmonopl des Staates und der Rechtsstaat zuständig – auch für V-Leute bei PEGIDA.

.

Es wird Zeit, dass man auf den Politiksoziologen Werner Patzelt und dessen Einschätzungen hört, statt auf den Hoflieferanten Norbert Frei und sein Hetzwort „Problembürger“ publizistisch zu setzen.

.

Warum hat die Fersehmoderatorin Atalay gestern abend nicht den Herrn Frei gefragt, was das Problem denn wirklich ist? Was macht diese „FREI-Problembürger“? – dass sie sich wehren?

.

Sie artikulieren und demonstrieren: Das ist Demokratie nach dem GG.

.

Sie wollen nicht von den politischen Stellvertretern angelogen werden.

.

Wenn Wahlen etwas ändern könnten, wären sie verboten (DDR).

.

Sie wollen nicht die Zuwanderung von Fremden und die „Einbürgerung“ von fremden Moslems. Das ist legitim und legal. Besonders legitim ist die Forderung, dass diese heutige Flüchtlingspolitik – über die akuten Nothilfemaßnahmen hinaus – diskutiert wird:

.

Das muss sein, um den inneren Frieden zu moderieren. Die Führung muss sich um die Integration von Führung und Fühlung (also Funktion von Führung) bemühen, statt auszugrenzen:

.

Führung und Fühlung (also Funktion von Führung) – statt Hochverrat mit CETA + TTIP

.

Es gibt hinreichend Argumente für uns Deutsche, den Flüchtlingen zu helfen, statt gerade wenn es gebraucht wird, das Asylrecht zu schleifen:

.

StaMoKap lautet der beteits 1968 gesettete parteipolitische Begriff für Staats-Monopol-Kapitalismus: Die Regierung bahnt die kriminellen Wege der internationalen Multis durch Gesetze.

.

Die Story im Ersten: Konzerne klagen – Wir zahlen

19.10.2015 | 30:00 Min. | Verfügbar bis 19.10.2016 | Quelle: Das Erste

Im Namen des Volkes urteilen sie nicht. Im Gegenteil: Die Schiedsgerichte tagen hinter verschlossenen Türen. Konzerne verklagen mit ihrer Hilfe Regierungen, wenn sie ihr Geschäft bedroht sehen – und zahlen müssen am Ende die Bürger.

.

http://www.ardmediathek.de/tv/Reportage-Dokumentation/Die-Story-im-Ersten-Konzerne-klagen-W/Das-Erste/Video?documentId=31181268&bcastId=799280

.

Im Namen des Volkes urteilen sie nicht. Im Gegenteil: Sie tagen hinter verschlossenen Türen. Sie verurteilen Staaten zu Strafen in Milliardenhöhe. Konzerne verklagen mit ihrer Hilfe Regierungen, wenn sie ihre Geschäfte bedroht sehen. Und zahlen – müssen wir. Schiedsgerichte gelten vielen als große Bedrohung in den geplanten Freihandelsabkommen TTIP und CETA – den Verträgen der EU mit den USA und Kanada. Zu Recht? Noch sind die Abkommen nicht unterzeichnet. Doch Schiedsgerichtsverfahren sind bereits heute weltweit in tausenden Verträgen verbindlich verankert.

.

Und kein anderes Land hat in so vielen Verträgen private Schiedsgerichte zugelassen wie Deutschland. Mit welchen Folgen? Autor Michael Wech geht in der ARD/WDR-Dokumentation konkreten Fällen nach und stellt fest: Von der Öffentlichkeit weitgehend unbemerkt ist rund um die Schiedsgerichtsverfahren eine boomende, private Justizindustrie entstanden. Schiedsgerichte sind längst zu einem Geschäftsmodell geworden. Bei dem die Konzerne die Gewinner sind – und souveräne Staaten und deren Bürger die Verlierer.

.

Als am 12. März um 8.36 Uhr das Atomkraftwerk in Fukushima explodiert ist die Welt so nah an einem Atomunfall wie nie zuvor. Zehntausende Bürger gehen in Deutschland auf die Straße, um für den Ausstieg aus der Atomenergie zu demonstrieren. Und Bundeskanzlerin Angela Merkel entscheidet tatsächlich: Aus für die Atomkraft in Deutschland. Der Energiekonzern Vattenfall klagt vor einem internationalen Schiedsgericht: 4,7 Milliarden Euro will er vom deutschen Staat als Entschädigung für entgangene Gewinne. „Die muss der deutsche Steuerzahler tragen. Die Bürger müssen für die Entscheidung, die ihre Regierung getroffen hat, und die die Meinung aller widerspiegelt, zahlen.“ Verfassungsrechtler Markus Krajewski sieht darin eine Bedrohung für die Demokratie.

.

Der New Yorker Anwalt Selvyn Seidel sieht das anders. Er ist einer der Pioniere auf dem Gebiet der Finanzierung von Schiedsgerichtsprozessen: „Es gibt viele Investoren, die von Staaten um ihre Gewinne gebracht werden. Die Investoren können vor einem Schiedsgericht klagen. Aber diese Rechtsstreitigkeiten kosten Geld. Und nicht immer weiß man, wie die Sache ausgeht. Wir können Investoren helfen: Wir suchen jemand, der diese Klagen finanziert. Wenn wir Erfolg haben, teilen wir uns den Gewinn. Es ist ein Riesengeschäft für alle Seiten.“

.

Seit Anfang der 90er Jahre ist die Anzahl der Klagen von Konzernen gegen Staaten von null auf über 600 Fälle rasant gestiegen. Anwälte, die für diese Klagen angeheuert werden, verdienen bis zu tausend Dollar pro Stunde, ihre Kanzleien manchmal bis zu dreißig Millionen Dollar pro Klage. Auch deutsche Kanzleien mischen mit im großen Geschäft. 2011 haben 15 Schiedsrichter 55 Prozent aller Klagen entschieden. Oft wechseln sie die Rollen: Mal fällen sie den Schiedsspruch. Ein anderes Mal vertreten sie die Investoren.

.

Auf dem Feld der Internationalen Schiedsverfahren herrscht deshalb Casinostimmung. Banken, Hedgefonds und Versicherer investieren in diesen jährlich wachsenden Markt. Denn die Prozess-Finanzierer versprechen hohe Renditen. Und als Makler verdienen sie auch kräftig mit: Burford, der größte amerikanische Prozess-Finanzierer, konnte seinen Gewinn 2011 verneunfachen. Juridica, sein britischer Konkurrent, verzeichnete einen Gewinnanstieg von 578 Prozent.

.

Das ist ein Milliarden-Geschäft. Für alle Beteiligten. Es geht um riesige Summen.“ Der kanadische Wirtschaftsprofessor Gus van Harten hat die Branche genau untersucht. Denn gegen kaum ein anderes Land haben derzeit so viele Konzerne geklagt wie gegen Kanada. Erst jüngst gewann ein US-Konzern den Prozess vor einem privaten Schiedsgericht: Weil Kanada die Errichtung eines riesigen Steinbruchs aus Umweltschutzgründen nicht erlaubte, muss der Staat dem Konzern nun 300 Millionen Dollar zahlen. Schadensersatz. Obwohl der Konzern noch keinen Cent in die Umsetzung des Projektes investiert hatte.

.

Weil die spanische Regierung unter dem Druck der Sparvorgaben der EU die Subventionen für Solarkraftwerke kürzte, klagen derzeit allein 20 Konzerne gegen das ohnehin krisengeschüttelte Land. Auch deutsche Firmen sind dabei. Und auch solche, die noch investierten, als die Subventionen bereits schrittweise gekürzt waren.
Für José Maria Beneyto, Rechtsprofessor und Abgeordneter der Regierungspartei Partido Popular, ist der Fall klar: „Es gibt Firmen, die nur deshalb in Spanien investiert haben, um jetzt gegen uns zu klagen. Das ganze System ist pervertiert.“

.

Der New Yorker Anwalt Selvyn Seidel sieht auch das wieder anders. Er hat nämlich einen Plan: „Wir denken über kreative Finanzprodukte nach. Es wäre theoretisch möglich, verschiedene Klagen zu bündeln und als Paket an die Börse zu bringen. Dadurch minimiert sich das Risiko für alle Parteien.“ Für ihn wäre dann die Klage des Vattenfall-Konzerns gegen die Bundesrepublik Deutschland eine lukrative Geldanlage.

.

Im Sommer dieses Jahres hat sich das EU-Parlament in einer Abstimmung über TTIP gegen Schiedsgerichtsverfahren ausgesprochen. Kein Grund zur Entwarnung: Im Abkommen mit Kanada sind sie noch enthalten. CETA soll nach dem Willen der EU-Kommission nicht mehr geändert werden. Doch 80% der US-Konzerne haben Niederlassungen in Kanada. Bleibt CETA wie geplant, könnten die US-Konzerne über ihre Niederlassung gegen EU-Staaten klagen. Auch gegen Deutschland.

Film von Michael Wech

.

Die neue Branche der Prozessfinanzerer für Klagen vor einem US-Schiedsgericht wegen nicht gemachter Gewinne, wegen nicht getätigter Investitionen in nicht rechtmäßige Projekte muss ausdrücklich geächtet werden:

.

Frau Dr. Merkel gehen Sie Montag zu PEGIDA und ÄCHTEN Sie bitte diese Schiedsgericht-Kriminalität im Gewande von Gesetz und Vertrag und Schiedsgericht.

.

dscf0086

Dietmar Moews „Gedanken sind frei“  im Berliner Piraten-Wahlkampf

.

Dietmar Moews meint: Das Kampfwort „Problembürger“ ist eine erhebliche Dummheit.

.

Hier könnten jetzt WILDERS und SEEHOFER kommenden Montag gemeinsam bei PEGIDA auftreten und gegen die Flüchtlingspolitik polemisieren, statt mit deutscher SOLIDARITÄT zu helfen.

.

Das Problem, dass für die außerparlamentarische Opposition in Deutschland solche vom Verfasssungsschutz unterlaufenen Kampagnen wie PEGIDA, AfD, NPD, Heimatschutz, NSU – kann überhaupt nicht mit dem Begriff „Problembürger“ erfasst werden und verstärkt die Irreführung der deutschen Öffentlichkeit.

.

Geheim ausgehandelte Hunderte Schiedsgerichtsabkommen mit anderen Staaten sind Geheimverträge hinter dem Rücken des eigenen Volkes und damit Hochverrat bzw. es sind keine legal zustande gekommene Verträge – als völkerrechtliche Verträge nicht gültig geschlossen.

.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

.

Diese Verträge jetzt durch CETA und TTIP nachträglich geheim hineinzustricken ist HOCHVERRAT. Die Journalisten, die das fördern und unkritische Propagieren, sind politisch disqualifiziert (LÜGENPRESSE). Die ARD-Redaktion, die diesen „Schiedsgericht-Report“ herausbrachten sind selbstredend nicht LÜGENPRESSE.

.

Wie wollte sich PEGIDA mit Anti-Moslem-Politik gegen den Schiedsgerichte-Hochverrat wehren? – mit Galgensymbolen? – Siegmar mit „ie“ schreiben?

.

Bildschirmfoto vom 2015-05-13 14:47:06

BILD.de würdigte Dr. Med Ursula von der Leyen

.

Die heutige Ansage der SPD-Sprecherin FAHIMI „POLITIK IST KEIN PONYHOF“ ist nun die Antwort auf den problematischen Begriff „LÜGENPRESSE“ und auf „TTIP“, das mit notwendigerIntelligenz geprüft „HOCHVERRAT ist“ und keineswegs „FREIHANDELGESETZ.

.

Bildschirmfoto vom 2015-04-29 00:37:23

BILD würdigte Dr. Thomas de Maiziére – was sagt Franz Beckenbauer?

.

Gestern erklärte US-Präsident Barack OBAMA rechtzeitig zur us-amerikanischen Lage mit Blick auf „FREIHANDEL“:

.

TTP für Asien wie CETA und TTIP für die Europäische Union ist die Durchsetzung USA-Handels- und Wirtschaftsinteressen auf der gesamten Handelswelt.

.

PEGIDA sieht dagegen sehr hilflos aus, betrachtet man die langen NASEN und Doktortitel von Ursula von der Leyen (CDU) und Ministertitel von Thomas de Maiziére (CDU).

.

Wer Leiden und Sterben gesehen hat und daran beteiligt war, wird die Situation der Notflüchtlinge vor Zäunen und Grenzschützern in Schlamm und Kälte derart empfinden, dass er schwerlich gegen Helfende und Gastfreundschaft „extremistisch“ ankämpfen könnte -. Die Tausende von PEGIDA möchte ich sehen, die gegen einfache Solidarität und Nothilfe sind. Die Wirtschaftsflüchtlinge aus Kosovo oder Rumänien möchte ich sehen, die sich in mutwillig dieses Elend begeben: Gebt ASYL!

.

IMG_7307

.

Dr. Dietmar Moews tritt für die Aufnahme aller Flüchtlinge als Gäste ein. Ferner soll die Flüchtlingsghettostadt MERKELBURG gegründet werden. Außerdem soll PEGIDA die eigenen praktizierten Kommunikations-Mittel (symbolische Galgen; Nazivergleiche; Gewaltandrohung) öffentlich diskutieren und die freie Presse dazu einladen. Man wird dann erleben, dass nicht berichtet wird, weil der SKANDAL fehlen würde. Und man erkennt, dass wir keine Presseverschwörung oder Gleichschaltung erleiden, sondern die Quoten-Geisel des freien Konkurrenzmarktes der Publizisten in „freiwilliger Selbstzensur“ voll durchschlägt. (Denn wer kauft schon das „neue deutschland“, wo offenere Kritik und weitere Berichterstattung täglich aufgeboten werden)?

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_4771

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Bundesinnenminister de Maizière verschwimmt sich

April 29, 2015

Lichtgeschwindigkeit 5543

vom Mittwoch, 29. April 2015

.

IMG_4670

.

Die Schlagzeile: „Wirtschaftsspionage verursacht 51 Milliarden Verlust“

.

beruht auf digitaler Spionage und von den interessierten Geheimdiensten demontierter Zivilisation.

.

IMG_4671

neues deutschland 17. April 2015, Seite 9

.

Der im Laufe der Jahre zum Insider und Multirollen-Fex im CIA-NSA-BND-Komplex etablierte derzeitige Bundesinnenminister Thomas de Maizière, hat entscheidend in der Enquete-Kommission zur IT-Revolution eiskalt gezeigt, wie zynisch er die Hände der IT-Bürgerrechtler genommen und verrenkt hatte:

.

Der 17ten Abgeordnete (im Ausschuss) war Verarschung. Statt Teilnahme und Mitbestimmung für die Hacker und Chaos-Computer-Club-Insider, die der Bundesinnenminister hinzugebeten hatte, wurden abgezockt und die Enquete-Ergebnisse wurden von de Maizière gefälscht an die Öffentlichkeit weitergereicht, als sei hier die Expertise der CCC-Leute aufgenommen worden.

.

.

Wer das miterlebt hat, weiß, dass de Maizière keineswegs zuverlässig und wahrheitstreu ist, sondern ein „stalinistisches Gespenst“ – de Maizière sagt, was im gerade so gefällt:

.

Bildschirmfoto vom 2015-04-29 00:37:23

Screenshot BILD.de am 28. April 2015

.

So ist es jetzt auch hinsichtlich der US-Amerikanischen Totalüberwachung in Zusammenarbeit mit dem deutschen Staat (Bundesnachrichtendienst), ausdrücklich am Rechtsstaat vorbei, unkontrolliert und unkontrollierbar:

.

.

De Maizière behauptet, von der NSA-BND-Subversion nicht seit 2008 gewusst zu haben –

.

.

Gleichzeitig behauptet er: Diese Zusammenarbeit von BND und NSA (USA-Überwachungs-Totalitarismus, nebst US-Wirtschaftsspionage) sei lebenswichtig für die Deutschen und deshalb hinzunehmen.

.

.

Bundeskanzlerin Merkels Mann im Bundeskanzleramt, Thomas de Maizière, hat nach Aktenlage die Informationen dazu, dass der USA-NSA seit dem Jahr 2002 rechtswidrige bzw. vertragswidrige Spionageoperationen durchführt und den Bundesnachrichtendienst dafür eingespannt hat.

.

Daten aus der Internet- und Satelitenkommunikation, Suchbegriffe, Handynummern, E-Mail-Adressen und inzwischen das Gesamte IT-Impulse-Aufkommen.

.

Der heutige BND unter de Maizière ist ein Wurmfortsatz der NSA und steht nicht mehr unter der deutschen Kontrolle – und de Maizière ist der Alibimann, der die Deutschen belügt. Die Kanzlerin ist dafür verantwortlich.

.

Die SPD ist als Regierungspartei vollkommen mitverantwortlich. Insbesondere, dass wiederum ein Untersuchungsausschuss eingerichtet werden soll, wo erneut die Betrüger sich selbst untersuchen sollen.

.

SPD-Parteifreund Ralf Stegner verlangt angeblich den Rückzug von BND-Chef Gerhard Schindler.

.

Den Schaden aus der Wirtschaftsspionage bezahlen die Deutschen, ohne dass das ausgewiesen würde – Ertragsverluste und Steuerverluste.

.

IMG_4355

.

Dietmar Moews meint: Kommt der TTIP-Freihandels-Zwang über die Deutschen, dann sind sämtliche US-Überwachungen damit legalisiert.

.

Stamokap der deutschen Blockparteien zieht durch, so lange die Deutschen Wähler diesem US-Europa zustimmen – Merkels Linie ist einfach und klar:

.

Wenn die Stunde der Wahrheit kommt, heißt es : LÜGEN LÜGEN LÜGEN.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_4378

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


VORRATSDATENSPEICHERUNG: Blockparteien knicken Grundgesetz

April 15, 2015

Lichtgeschwindigkeit 5510

vom Mittwoch, 15. April 2015

.

IMG_4234

.

Der StaMoKap – Staatsmonopolkapitalismus / in dem die Parlamente die gesetzlichen Bedingungen für das transnationale Finanzunwesen flankieren – hat heute bekanntgegeben, dass die Totalspeicherung des in der IT-Kommunikation anfallenden elektronischen Impulse (als Daten) von den Blockparteien der Bundesregierung – SPD und CDU und CSU – nunmehr Gesetz werden soll.

.

Dabei sind die SPD und der Bundesjustizminister Heiko Maas umgekippt. Die angebliche SPD-Einsicht, dass Stasi und Gestapo, Mossad und NSA, MI5 und Abhören, Vollüberwachung und Vollerfassung aller Lebensregungen nicht mit dem Recht auf Freiheit des Individuums und der Habeas Corpus Akte, dem Schutz auf körperliche Unversehrtheit und Selbstbestimmung, damit zerstört werden.

.

Diese Entscheidung, die keineswegs verfassungsgemäß ist und die auch keineswegs auf der föderalen Bundesratsebene der Länder und auch nicht von den Bürgern an der lokalen Gemeindeebene („Allzuständigkeit der Gemeinden“) freiwillig aufgegeben wurde, ist definitiv das Ende der Demokratie und Selbstbestimmung in Freiheit.

.

IMG_4218

.

Die Behauptung der westlichen IT-Politik, Volldatenspeicherung der NSA-Qualität würden Sicherheit liefern, ist täglich widerlegt: Vom Boston-Bomber zu Charlie Hebdo, vom Bahnhof Madrid zur Londoner U-Bahn, vom A320 in den französischen Alpen bis zu den Blackwater-Morden, die jetzt in den USA vom Gericht verurteilt worden sein sollen, wurde keines der mörderischen Kapitalunglücke verhindert werden.

.

IMG_4175

.

Dietmar Moews meint: Unsere Gesellschaft hat das Recht auf Widerstand.

.

IMG_3844

.

Der Rechtsstaat kann auf den vorgesehenen Rechtswegen, bis zum Bundesverfassungsgericht, die totalitäre Politik nicht stoppen.

.

IMG_3806

.

Bundesinnenminister de Maizíére, der vom heutigen Beschluss von Wiedereinführung der Vorratspeicherung redet, behauptet unverschämter Weise, es sei ein Kompromiss:

.

„ein guter und kluger Kompromiss“- es weder ein Kompromiss, und zeigt lediglich wie die Lügenpresse funktioniert, wenn es sich um schlechte und dumme Machenschaften, statt gute und kluge Kompromisslosigkeit handelt.

.

IMG_3769

.

Entweder Vollspeicherung, gesetzlich, oder keine Vollüberwachung!

.

Kompromiss ist die Einführung überhaupt keineswegs. Die angeblichen zeitlichen und sachlichen Begrenzungen der heutigen StaMoKap-Beschlüsse zum Überwachungsstaat sind völlig durchschaubar – eine Ausweitungskampagne wird ohne Zögern immer wieder mit dem absurden Drohbegriff „Sicherheit / Angst“ durchgesetzt. Dafür gibt es dann TTIP und Freihandel und Privatisierung von Rechtsstaatlichkeit.

 

Die Spitze der Verspottung des deutschen Grundgesetzes lautet etwa so:

.

„Wer sich weltweit vernetzen will, muss auch weltweite Regeln akzeptieren“ (dass sind dann die ökonomischen Begehrlichkeiten von Zielgeschäft-Produkt-Investoren in die Verfügung über meine persönlichen Körperdaten)

.

sportflagge_irak_misfits

.

Die Mündigkeit und die sozialpsychologische Kraft der Deutschen ist offensichtlich im Internet-Geräusch der Haqndy-gespräche und der Spam-Mails aufgebraucht. Das Einzige, was sich vollautomatisch fortsetzt sind Leistungsschwäche, Vergnügungssucht und Blödheit.

.

Inferiorität ist die bedingung für jeden Kulturabsturz.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_4071

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


EDO REENTS: Feuilletonleiter der Frankfurter Allgemeine Zeitung

Januar 16, 2015

Lichtgeschwindigkeit 5266

vom Freitag, 16. Januar 2015

.

IMG_4173

.

Der seit Jahren durch seine Arbeit für die Frankfurter Allgemeine Zeitung bekannte Journalist Edo Reents ist von nun an Leiter des Feuilletons dieser führenden deutschen Tageszeitung..

.

IMG_4174

.

Reents der zunächst interimistisch die Nachfolge von Nils Minkmar übernommen hatte, erhält zu seinen Stellvertretern Hannes Hintermaier und Andreas Platthaus. Hannes Hintermaier verantwortet jetzt außerdem das Ressort Neue Sachbücher.

.

IMG_4173

.

Dietmar Moews meint: Ich deute die Berufung von Edo Reents als Weichenstellung des neuen Anchorman der FAZ, Jürgen Kaube, von dem als Nachfolger von Frank Schirrmacher sensationelle Neuerungen erhofft werden:

.

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung muss einen eigenen geänderten Zuschnitt entwickeln, um das eigene Kommunikationswesen mit dem verändernden publizistischen Markt durch die neuen Medien und dem wandelnden Konsumentenverhalten in der IT-Revolution neuzujustieren.

.

.

Da nun aber geistige Qualität stets vom kreativen Kern der Personnage ausgeht, freue ich mich über diese wichtige Rolle für Edo Reents.

.

.

Ich lese Edo Reents seit Jahren mit großer Freude und Gewinn. Sein Zugriff auf Themenstellungen, Themenführung, Urteilskraft – er weiß, was Neil Young bedeutet – hält meinem äußerst kritischen Anspruch im Geiste empirischer Soziologe – und Alphons Silbermanns (1909-2000) – stand.

.

.

.

.

.

.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

479_4_94_stoff_uniformstuhl

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 10.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 2.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein