RUSSISCHER BOTSCHAFTER heute, 19. Dezember 2016, in TÜRKEI ermordet

Dezember 19, 2016

Lichtgeschwindigkeit 6989

Vom Montag, 19. Dezember 2016

.

IMG_4930

.

Anschlag in Ankara:

.

Bei dem Attentäter, der den russischen Botschafter in der Türkei – Andrej Karlow – getötet hat, handelte es sich nach Angaben des Bürgermeisters der Stadt um einen einheimischen Polizisten.

.

Europäische Regierungen – darunter Deutschland – verurteilen den Anschlag in Ankara.

.

Ankaras Bürgermeister Melih Gökcek twitterte am Montagabend:

.

Die staatliche türkische Nachrichtenagentur Anadolu meldete, der Angreifer sei getötet worden. Botschafter Andrej Karlow war nach dem Attentat in Ankara an seinen Verletzungen gestorben.

.

Der türkische Innenminister Süleyman Soylu sagte am Montagabend in Ankara, bei dem Attentäter habe es sich um einen 22-jährigen Polizisten gehandelt, der seit zweieinhalb Jahren in der Hauptstadt eingesetzt gewesen sei.

.

Auf Videos vom Anschlag ist zu sehen, wie der Attentäter immer wieder „Allahu Akbar“ – Gott ist groß – ruft, nachdem Karlow zusammengebrochen ist.

.

Anadolu meldete, Präsident Recep Tayyip Erdogan habe nach dem Attentat mit seinem russischen Kollegen Wladimir Putin telefoniert.

.

Bildschirmfoto vom 2016-04-04 03:23:14

.

IMG_8049

Der türkische Staatschef Tayyip Erdogan

.

bildschirmfoto-vom-2016-12-19-23-11-27

GMX.de Screen Shot Montag abend, 19. Dezember 2016

.

Die Bundesregierung verurteilt das tödliche Attentat auf den russischen Botschafter in der Türkei. Der Sprecher von Bundeskanzlerin Angela Merkel, Steffen Seibert, schrieb am Montagabend auf Twitter, dies sei eine sehr traurige Nachricht. „Die Bundesregierung verurteilt die sinnlose Tat auf das Schärfste“. Das Auswärtige Amt erklärte: „Unsere Gedanken sind bei seiner Familie.“

.

bildschirmfoto-vom-2016-12-19-22-33-43

Screen Shot vom Tatort in Ankara am 19. Dezember 2016. Der tote Botschafter Russlands liegt erschossen am Boden.

.

Auch Frankreichs Präsident François Hollande hat die Ermordung des russischen Botschafters in der Türkei „mit Nachdruck“ verurteilt. Das erklärte der Pariser Élyséepalast am Montagabend in einer knappen Stellungnahme zum Attentat auf Andrej Karlow.

.

Der französische Außenminister Jean-Marc Ayraut teilte mit, er habe mit Bestürzung von der Attacke auf den Diplomaten in Ankara erfahren. „Frankreich verurteilt diese niederträchtige Tat. Nichts kann Gewalt und Terrorismus rechtfertigen“, so Ayrault.

.

Auch die EU meldete sich nach dem Attentat zu Wort. „Ich war zutiefst erschüttert, von dem unfassbaren Angriff auf Botschafter Andrej Karlow heute Nachmittag in Ankara zu hören“, schrieb die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini in einer Botschaft an den russischen Außenminister Sergej Lawrow. Mogherini drückte der Familie des Diplomaten und den russischen Behörden ihre Anteilnahme aus. „Wir möchten angesichts dieses kriminellen Gewaltakts unsere Solidarität mit Russland erklären“.

.

Dietmar Moews meint: Außer Tyrannemord kommt nur Irrsinn oder Liebesleid in Betracht, will man eine solche öffentliche HINRICHTUNG verstehen.

.

Die bisher hervorgetretene NÜCHTERNHEIT der Hauptspieler, PUTIN, ERDOGAN, ORGANISATION X – ist eine Erregungshöhe, die hoffen lässt, dass keine vermeidbare Eskalation entsteht.

.

Ich hoffe, Wladimir Putin, der sich durchaus als symbolisches Ziel des Mordes erscheint, wird gefasst und mit ruhiger Hand die vernünftige Kommunikation mit dem Rest der Welt zu hakten versuchen. ERDOGAN, der in letzter Zeit Vernunft vermissen lässt, wird jetzt ebenfalls geprüft, ob er begreift was losgehen kann.

.

Die große KONFLIKTLINIE PUTIN-IRAN-SCHIITEN vs. SAUDIS, ISRAEl, TÜRKEI-KURDEN tritt hart hervor.

.

Wer das friedensfürstliche Wort SYSTEM-Change als Staatsräson hinausposaunt, wie US-Präsident OBAMA bis zuletzt, hat in jedem Fall mit Schuld, wenn die Gewalt eskaliert.

.

Deutschland sollte Völkerfreundschaft proklamieren.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

 

 

WARNUNG: recommended posts

 

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

img_9885

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 


Dr. Angela Merkel hat ihre Kandidatur als CDU-Führerin bestätigt

November 20, 2016
Lichtgeschwindigkeit 6906

Vom Montag, 21. November 2015

.

Dr. Merkel, CDU, am 17. Okt. 2015 im FAZ-Interview mit ohler, Frankenberger, von Altenbockum, S. 5+6

Dr. Merkel, CDU, am 17. Okt. 2015 im FAZ-Interview mit Kohler, Frankenberger, von Altenbockum, S. 5+6

.

Heute, Sonntag, 20. November 2016, wurde die Kandidatur für die Spitzenämter der CDU veröffentlicht:

.

Die bisherige Parteivorsitzende und Bundeskanzlerin, Frau Dr. Angela Merkel kündigte ihre Entscheidung zunächst am Mittag im CDU-Präsidium an. Dann teilte sie dies auch dem Vorstand mit.

.

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat zur ARD-Abend-Fermsehsendung der Moderatorin Anne Will ein Interview gegeben:

.

„Ich will“ sagte Merkel der Fernsehöffentlichkeit bei Will.

.

Fazit:

.

Merkel ist leistungsfähig und leistungsbereit. Personelle Alternativen werden von keiner Seite offen oder intrigant vorgeschlagen.

.

Merkel macht eine professionellen Eindruck, den kommenden Aufgaben offen entgegentreten zu können. Voraussetzung für die Zukunftsgestaltung ist die Einsicht in den Führungskreisen, dass der dominante politische Kraftfluss von der angängigen IT-Revolution ausgeht.

.

388_rs_sonnenblume

.

Dietmar Moews meint:

Wörtlich als „grotest und absurd“ nannte Dr. Angela Merkel (CDU) die an Sie gerichteten Erwartungen, gegen Trump Politikabsichten anzusagen. Hier steht mal wieder die Desinformation der Deutschen heraus, dass ein deutscher Bundeskanzler Statthalter der USA ist, der dem Besatzungsstatut unter die drei Westalliierten, gemäß den Folgeverpflichtungen aus der „Generalklausel“ von 1945  / 1954 und den 4+2 Verträgen von 1991 unterliegt.

.

Merkel hat mich als Bundeskanzlerin davon überzeugt, dass sie (auch als Naturwissenschaftlerin) inzwischen begriffen hat, dass wir längst in der IT-Revolution leben. (Was zu meinem Bedauern, zu meiner Zeit bis 2012 die Piratenpartei Deutschland nicht begriffen hatte und bis heute nicht versteht).

.

Wir müssen auch durch unsere zu wählende Repräsentanten die konkreten unaufhaltsamen Veränderungen unseres Alltagslebens sowie die daher kommenden politischen Machtveränderungen annehmen.

.

Die Einsicht in diese Klarheit sehe ich Frau Merkel an. Bei allen anderen, weder bei der AfD, noch bei Lindner, noch bei dem grünen Kretschmann, noch bei Gabriel oder Dietmar Bartsch ist es angekommen, dass die IT-Revolution maßgeblicher ist als TRUMP, PUTIN, XIPING oder NETANJAHU zusammen.

.

Merkels heutige Ankündigung, erneut zu kandidieren zielt zunächst auf die anstehende Neuwahl des Parteivorsitzes. Merkel kandidiert dafür erneut. Wen der CDU-Bundesparteitag im Dezember Merkel wählt, werden daraus die weiteren Personalentscheidungen der CDU, mit Blick auf den Bundestagswahlkampf 2017, seitens Angela Merkel folgen.

.

Es wird folglich einen Lagerwahlkampf geben, worin der MERKEL-Block der Großen Koalition auf der einen Seite und die Oppositionsparteien auf der anderen Seite antreten.

.

Dr. DIETMAR MOEWS von FOKKO VON VELDE fotografiert

Dr. DIETMAR MOEWS
von FOKKO VON VELDE
fotografiert

.

Als Bundestags-Apo werden allerdings weniger die Grünen, die Linke und die FDP gesehen, sondern die AfD.

.

Das bedeutet, Merkel hat sich für einen Regierungs-Lagerwahlkampf entschieden, den sie persönlich anführen will, gegen die ganzen professionellen EX-CDUler in der AfD (Alternative für Deutschland) führen.

.

Wir können gespannt erwarten, wie sich unter den deutschen Verhältnissen eine ähnliche oder ganz andere Polarisierung im Wahlkampf ergibt, wie es bei TRUMP und CLINTON, beim BREXIT oder bei anderen PRÄSIDIAL-Exponenten, wie Victor Orban, Tayyip Erdogan, Marine Le Pen oder bei Donald Trump – in Varianten – erfolgreich sein wird.

.

Es ist wohl davon auszugehen, dass die CDU Merkels heutige Kandidatur-Ansage auf dem CDU-Parteitag bestätigen wird.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_2949

 

.

 

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 


„THE CUT“ – FILMEMPFEHLUNG

September 30, 2014

Lichtgeschwindigkeit 4941

am Dienstag, 30. September 2014

.

IMG_3693

Türken, Briten und Deutsche waren 1915 verbündet

.

Völkermord, Ausrottung, Vernichtung, Genozid – was war der Dreissigjährige Krieg? – was weiß man? – was lernt man? Was geschieht heute? Was machst du?.

.

THE CUT“ – FILMEMPFEHLUNG: Spielfilm zum türkischen Völkermord an den Armeniern 1915-1923, vom Hamburger Filmpreisträger FATIH AKIN:

.

Das deutsche Kaiserreich war an der Armenier-Vernichtung durch die Türken zwischen 1915 und 1923 beteiligt. Wir reden von über 100.000 vernichteten Armeniern. Wir reden von Todesmärschen, Flucht, wir reden von 300.000 bis zu 1,5 Millionen von den Türken vernichteten Menschen.

.

Wie oft habe ich über „Die vierzig Tage des Musa Dagh“, dem Genozid-Roman von Franz Werfel aus den Jahren 1933-1947 gesprochen? „Musa Dagh“ geht von einem konkreten Erlebnisbericht aus. Er thematisiert eine Vernichtungs-Story, bei der etwa 5000 Armenier umkamen – es ist keine historische Erfassung des türkischen Genozids. Werfel, der Lyriker, ist nicht so bekannt – nun ja, er lebt auch oft vom guten Willen. Werfels Verdi-Roman ist lesenswert.

.

Jetzt hat also der deutsch-türkische Filmregisseur Fatih Akin (41) seine persönliche „Musa Dagh“-Verfilmung veröffentlicht. „The Cut“ ist eine Filmnovelle und bietet erweiterte Informationen zum Genozid.

.

Am vergangenen Wochenende erhielt Akin in seiner Heimatstadt Hamburg bzw. vom alljährlichen Hamburger Filmfest, den Douglas-Sirk-Preis. Der Preis ist Ehrung der Persönlichkeit Fatih Akin und wurde dem Filmkünstler persönlich am Samstag anlässlich der Filmpremiere von „The Cut“ übergeben.

.

Laut neues deutschland würdigte die Hamburger Kultursenatorin Barbara Kisseler (parteilos) Fatih Akin als „aufmerksamen Wanderer zwischen den Welten“. Auch die Morddrohungen, die Akin in der Türkei erhalten hatte, sprach sie noch einmal an.

.

The Cut thematisiert den Völkermord an den Armeniern, der von den Türken und in der Türkei bis vor Kurzem ignoriert wurde bzw. unbekannt gehalten und abgestritten wurde, auch vom Staat als Volksverhetzung gerichtlich verfolgt wurde. Erst unter Erdogan wird über den Genozid an den Armeniern gesprochen und es werden staatliche Bezeugungen und Entschuldigungen gegenüber den Opfern ausgesprochen.

.

In „The Cut“ erscheint auch, dass damals mit der Türkei –  insbesondere den „Jungtürken“, das deutsche kaiserliche Militär führend teilnahm. Sie bauten im Hinterland an der Bagdad-Eisenbahn und wirkten teils an der Vernichtung der Armenier mit bzw. sie billigten das wissentlich und versuchten keinerlei Rettung.

.

Die „Jungtürken“ hatten bereits von Anbeginn in ihrem Parteiprogramm die Türkisierung des Osmanischen Reichs vor. Die verbündeten Deutschen des Kaiserreichs verteidigten Istanbul gegen die britischen und französischen Militärangriffe von See her, während die osmanischen Armenier gegen die Jungtürken mit den russischen Kriegsgegnern kolaborierten. Osmanen bekämpften einander quasi im heißen Krieg. Etwa so kommt es, dass Erdogan heute die Vernichtung der osmanischen Armenier nicht als Völkermord ansehen möchte. Es gab auch aserbeitschaninsche Armenier und armenische Armenier, die nicht bekämpft wurden.

.

sportflagge_deutschland_fechten_zdf_1978

.

Dietmar Moews meint: Ich werde „The Cut“ anschauen. Ich freue mich auf den Film, auch wenn ich kein Interesse an Spielfilmen habe und Langeweileanfälle bekomme, wenn ich statt meine Arbeit machen zu können, da nur sitzen soll. Aber ein Film, aus dem etwas Lebenswichtiges gelernt werden kann, freut mich.

 

„The Cut“ Ab 16. Oktober 2014 im deutschen Kino-Filmverleih.

.

Meine Kinoempfehlung für „The Cut“ ist ausschließlich auf die „Novelle“ des türkischen Völkermordes an den osmanischen Armeniern bezogen.

.

Eine Werkkritik von „The Cut“, bei der über Sinn und Form als Kunstwerk und als Kinoerlebnis berichtet werden kann, wird nachgereicht, nachdem ich den Film angeschaut habe.

.

sportflagge_tuerkei_golf

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews,

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

DSCF3243

DIETMAR MOEWS „Das goldene Mädchen aus den Straßen von Masaya“ DMW 380.1.86, 155 cm / 287 cm, Öl auf leinwand 1986 in Hannover gemalt

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 10.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 2.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein