EU hat ANTONIO TAJANI zum Parlamentspräsident gewählt

Januar 18, 2017
Lichtgeschwindigkeit 7070

Vom Mittwoch, 18. Januar 2017

.

img_0197

.

Die AGENTUREN berichteten gestern abend übereinstimmend, dass das Europaparlament den „Konservativen“ Tajani zum neuen Präsidenten gewählt hat.

.

Damit haben derzeit sowohl die EU-Kommission in Brüssel, mit Jean-Claude Juncker, wie das EU-Parlament in Strasburg einen EVP (CDU)-Präsident.

.

Der Italiener Antonio Tajani wird neuer Präsident des Europaparlaments. Der frühere EU-Industriekommissar gewann die Stichwahl gegen seinen größten Konkurrenten, den sozialistischen Gianni Pittella. Damit setzte sich der Favorit durch – allerdings erst im vierten Wahlgang.

.

Nach einem Wahlmarathon im Europäischen Parlament steht fest:

.

Antonio Tajani von der Fraktion der Europäischen Volksparteien wird Nachfolger von Martin Schulz. In den ersten drei Wahlgängen hatte keiner der Kandidaten die notwendige absolute Mehrheit erhalten. Auf ihn entfielen 351 Stimmen, auf Pittella 282.

.

img_0194

.

Der Favorit Tajani lag zwar jedes Mal vorne, konnte aber nicht genug Stimmen auf sich vereinen. Das machte die Stichwahl zwischen den beiden Kandidaten mit den meisten Stimmen nötig – Tajani und Gianni Pittella. Dabei genügte Tajani die einfache Mehrheit. 

.

Insgesamt hatten sieben Kandidaten für den Posten kandidiert. Der Liberale Guy Verhofstadt machte kurz vor der Wahl allerdings einen Rückzieher – seine ALDE-Fraktion entschied sich stattdessen für einen politischen Pakt mit der EVP.

.

Tajani ist wegen seiner Verbindungen zum früheren italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi umstritten. Auch zu seiner Vergangenheit als EU-Kommissar gibt es kritische Fragen wegen einer möglichen Mitverantwortung für den Abgasskandal. 

.

Der Wahlmarathon ist im Europaparlament ein ungewöhnlicher Vorgang. In der EU-Volksvertretung ist es seit Jahrzehnten üblich, dass sich die beiden großen Fraktionen den Spitzenposten für jeweils die halbe Legislaturperiode teilen. So stand es auch in einer Vereinbarung, die die EVP und die Sozialdemokraten nach der Europawahl Mitte 2014 geschlossen hatten.

.

Damals verhalf die EVP dem Sozialdemokraten Schulz zur Wiederwahl. Im Gegenzug sagten die Sozialdemokraten zu, im Januar 2017 einen EVP-Kandidaten zu unterstützen. Aufgrund dieser Vereinbarung verzichtete Schulz auf eine neue Kandidatur. Pittella kündigte die Abmachung jedoch auf und gab im Dezember seine Kandidatur bekannt.

.

img_0072

.

Dietmar Moews meint: Diese „Nachwahl“, mitten in der Parlamentsperiode, wurde nach dem Rücktritt des SPD-EU-Abgeordneten Martin Schulz fällig, der infolge einer Vorverabredung seiner „sozialistischen“ Parlamentsfraktion mit der EVP-Parlamentsfraktion nur eine halbe Parlamentszeit das Präsidentenamt zugesprochen bekommen hatte (Schulz wollte den Deutschen weismachen, er käme als Kanzerkandidat infrage und wolle in den Bundestag wechseln);

.

Schulz sollte jetzt also verabredungsgemäß von einem EVP-Parlamentarier abgelöst werden. Nun hatte aber die „sozialistische“ Fraktion diese Aushandlung gebrochen und für diese Nachwahl einen eigenen Präsident-Kandidaten gegen den EVP-Nominierten aufgestellt. So wurden diese Nachwahl – schließlich heute, in mehreren Wahlgängen – notwendig, brachte aber folgerichtig den bereits von der EVP vorgesehenen Italiener TAJANI ins Amt.

.

Die „sozialistische“ Fraktion hat dabei zweifach eine irrlaufende Handlungsweise an den Tag gelegt:

.

EINS: Fraktionsverabredungen auf Gegenseitigkeit sind öffentliche Verlässlichkeits-Erweise. Hier haben die „Sozialisten“ stalinistische Unehrlichkeit gezeigt. Und die SPD rechnet sich hier zu den Sozialisten – prima ironisch.

.

ZWEI: Die affige Wichtigtuerei des deutschen Parlamentspräsidenten Martin Schulz, SPD, während seiner Präsidentenamt-Ausübung, die hingestellt wird, als habe dadurch das EU-Parlament mehr Prominenz und nützliche Aufmerksamkeit eingebracht. Genau das Gegenteil ist der Fall.

.

SCHULZ aufdringliche Auftreterei in den Massenmedien, als habe das EU-Parlament Stimme und Kompetenz in der EU-POLITIK, ist blanke Irreführung der europäischen Wählerschaft, denn dieses Parlament hat so gut wie keine Handlungszuständigkeit für die EU-Politik.

.

Die EU-Politik in Brüssel wird vom informellen Kommunikationskreis der führenden Staatsregierungen vorgegeben, also z. B. von Merkel, Hollande, May usw. die die EU-Kommission in Brüssel instruieren und steuern. Der EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker (EVP) empfängt diese Direktiven, nach denen Juncker seine EU-Kommissare von Brüssel dirigiert und steuert.Die EU-Parlamentarier lesen das dann in den Zeitungen.

.

Das EU-Parlament in Strasburg hat für diese EU-Politik lediglich die Aufgabe diese Vorgänge abzunicken.

.

Während SPD-Lautsprecher Martin Schulz stets den Eindruck zu erwecken suchte, als habe er als EU-Parlaments-Präsident und das EU-Parlament eigene Entscheidungskompetenz, etwa die EU-Parlaments-Wähler politisch zu repräsentieren. Dem ist aber eben nicht so. Schulz hat das vorgetäuscht und die Europäer permanent getäuscht.

.

Die europäischen Wähler der EU-Mitgliedsstaaten wählen stets die EU-Politiker in die eigene Staatsregierung, also mittelbar durch ihre jeweiligen eigenen Staats-Parlamentswahlen, aber keineswegs durch die EU-Parlamentswahlen.

.

Es ist jetzt mit dem neugewählten EU-Parlamentspräsidenten, dem EVP-Italiener Tajani, eine dezentere EU-Parlaments-Darstellung zu erwarten. Tajani ist erfahrungsgemäß in seinen bisherigen Mandatswahrnehmungen sachlicher und zurückhaltener erlebt worden.

.

Der Verdacht, Tajani sei als politischer Freund des rechten italienischen Medienunternehmers und Ex-Regierungschefs Silvio Berlusconi, in dessen Regierungen Tajani vormals mitwirkte, ist berechtigt, aber aufgrund der mangelnden Kompetenz des EU-Parlaments praktisch überflüssig. Es gibt keine Anzeichen dafür, dass Tajani irgendeine andere Entscheidung als Schulz, bis hierhin, verfolgt hätte und im Rest dieser Parlamentsperiode Schulz andere Amtshandlungen als Tajani nun ausüben würde. Denn der bzw. das EU-Parlament hat so gut wie nichts zu sagen, außer immer zuzustimmen was die EU-Kommission in Brüssel veranlasst.

.

IMG_3907

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

 

 

WARNUNG: recommended posts

 

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

 

IMG_3899

.

 

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 


Exit-EUROPA kann gar nicht auseinander brechen

Februar 3, 2016
Lichtgeschwindigkeit 6233

Vom Mittwoch, 3. Februar 2016

.

Bildschirmfoto vom 2016-01-08 13:41:44

.

Wir lassen uns von dümmlichen Gebrauchstextern zumüllen:

.

GREXIT = soll jemand verstehen, dessen Wort für Griechenland HELLAS ist

.

BREXIT= soll jemand verstehen, dessen Wort für die vier Britenländer UK ist

.

PEGIDA ist die Abbreviation von Herti und Haribo, LEGIDA und HORRIDO

.

BREXIT – einen britischen Beitritt oder Austritt aus der E U?

.

Was stellt man sich eigentlich vor? Was müsste man sich denn vormachen, wenn man glaubhaft auf BREXIT spekulieren will?

.

Das Großbritannien, das sich selbst Vereinigtes Königsreich nennt, ist inzwischen nur noch ein Staatenbund von vier britischen Teilvölkern, Nordiren, Walisern, Schotten und Briten.

.

Als Großbritannien trat diese parlamentarische Monarchie den zeitgemäßen Europäischen Verträgen bei. Dafür gilt die aktuelle Fassung die Übergangsverträge von LISSABON, die auf Maastricht gefolgt waren. Lissabon hängt jetzt mit Erwartung der langwierigen EU-Mitgliedstaaten-Abstimmungen zu einem Verfassungsvertrag der EU (Europäische Gemeinschaft), die abgelehnt worden sind.

.

Die Verfassungsabstimmungen wurden in zahlreichen E U-Staaten inzwischen soweit durchgeführt, dass feststeht: Der bisherige Verfassungsentwurf wurde und wird nicht „amtlich-völkerrechtlich“, demokratisch anerkannt.

.

ES GIBT KEINE E U.

.

Die bisherigen, von der inzwischen ausgebauten EWG / EG (Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft) Institutionen allerdings gibt es längst. Sie arbeiten, es sind:

.

Das E U-Parlament in Strasburg, dazu regelmäßige E U-Parlamentswahlen an einem gemensamen Wahltermin sowie die freiwillig gebildeten E U-Parlaments-Fraktions-Gemeinschaften.

.

Die einzelstaatlichen Einrichtungen der E U-Kommission in Brüssel, wo die Administrationen der 28 Mitgliedsstaaten und deren Kommissare sitzen sowie die ressortierten Fachbeauftragten sämtlicher Arbeitsfelder der Gesamtkommission sowie der E U-Präsident.

.

Dazu gibt es den E U-Rat und einen Ratspräsident – das ist derjenige politische Ort des E U-EUROPAS, von wo aus E U-Themen regiert werden bzw. an die E U -Kommission abgegeben werden.

.

Inzwischen gibt es auch einen Europäischen Gerichtshof (EuGH), der als rechtsstaatliche und gewaltengeteilte unabhängige höchste Justiz der E U fungieren soll sowie ein E U-Strafgericht in Den Haag.

.

Jedoch ohne demokratisch anerkannte E U-Verfassung liegt die jeweilige Oberste Gerichtskompetenz eines jeden E U-Mitgliedstaates bei dem jeweils eigenen obersten nationalen Gerichts – in Deutschland der Bundesgerichtshof in Karlsruhe sowie das Bundesverfassungsgericht.

.

Ferner hat die E U inzwischen eine eigene Notenbank, die EZB (Europäische Zentral Bank), die für die 17 E U-Staaten, die Gemeinschaftswährung EURO organisiert und erhebliche Weltwährungs- und Finanzpolitik macht sowie ein erhebliches E U-Bürgschaftssystem aufgebaut hat.

.

Es wurden und werden durch die E U-Bürgschaften E U-Bankrottwirtschaften, wie von Irland, Portugal, Griechenland künstlich am Leben gehalten. Andere Überschuldungsstaaten, wie Italien, Zypern, Spanien, Frankreich werden von der EZB / E U am internationalen Finanzmarkt vorbei kreditiert und hinterfangen.

.

Das Vereinigte Königreich Groß Britannien ist nicht Mitglied des EURO – GB hat weiterhin als freifloatende Landeswährung PFUND, SCHILLING, PENNY.

.

Ferner hat G B eine erhebliche Zahl von Wirtschafts-, Sozialpolitik- und Handels-Sonderregelungen.

.

GB ist auch an dem „Schengen-EU-Außengenzen-Regime NICHT beteiligt – GB hat seine eigenen Außengrenzen!“

.

Die militärischen Verbindungen zwischen GB und E U basieren auf multilateralen internationalen Verträgen wie NATO und anderen.

.

Natürlich kümmert sich GB nicht um die EZB, den EuGH oder andere Gemeinschaftsfelder einer eben nicht vorhandenen staatlichen Gemeinschaft der europäischen E U-Staaten.

.

Nunmehr ist also das Unken oder Beschwören der britischen Europaferne, dem „Auseinanderfallen“ Europas oder was noch Alles angerufen wird, ziemlicher UNFUG.

.

Europa hat als „ERSTE“ Welt eine erhebliche weltgeltende Tradition inmitten der heutigen Weltpolitik – es war nie eine EUROPA-POLITIK. Es war eine britische, eine portugiesische, eine niederländische, eine französische, eine russische, eine habsburgische, eine preußische, eine türkische, eine jüdische, zuletzt eine völkisch-deutsche mit Allianzen und Freunden und Feinden in aller Welt.

.

IMG_0654

Dietmar Moews auf dem Strasburger Münster

.

Dietmar Moews meint: Betrachtet man den Globus als Geschichtsbuch mit klimatischen und geografischen Grundstrukturen, erkennt man Nähen und Fernen.

.

IMG_0635

.

Die britischen Inseln sind und waren und bleiben Inseln. Die historisch etablierten Bevölkerungsbeziehungen der europäischen Adels-Herrschaftshäuser drücken sich bis heute nicht so sehr in etnologischen Bindungen wie in sozi-kultureller Nähe aus:

.

IMG_3904

.

ABENDLAND

.

CHRISTENTUM

.

AUFKLÄRUNG

.

NATURWISSENSCHAFT

.

WIRTSCHAFT und HANDEL

.

MILITÄRBÜNDNISSE

.

IMG_3907

.

Alle diese Beziehungen lassen sich nicht familiär, völkisch zusammenbinden, denn sie sind traditionell immer utilitaristisch optional gestaltet worden.

.

IMG_3901

Museum Strasburg

.

Exakt so sehen auch die meist folkloristischen Stimmen GBs aus, wenn es um die Diskussion verbindlicher Gemeinschaftswerte in einer denkbaren E U-Verfassung geht:

.

Der Unabhängigkeitsbedarf ist größer als eine Bindungsnot.

.

Es werden also die europäischen Staaten nicht auseinanderdriften. Sie werden auch nicht zusammenwachsen.

.

Das Prinzip der aufgeklärten europäisch-abendländischen Kultur ist Vertragsfreiheit unter Abwesenheit von Zwang.

.

Es gibt kein gewichtiges Argument dafür, dass eine Europäische UNION als Staatseinheit gebildet wird.

.

Es gibt bei sehr verschiedener heutiger Sicherheitslage keine Aussicht auf eine MILITÄREINHEIT der EU – sondern es werden Beistandsverpflichtungen okassional geschlossen.

.

Es werden keine Zugeständnisse der Randstaaten zur angängigen Völkerwanderung auf die EU geben. Erst, wenn Millionen Irland überfluten, käme Nordirland in London in Bewegung.

.

SCHLUSS: Ich halte es für politisch und sozial wünschenswert, dass alle europäischen Größen selbstbestimmt ihre konkreten Interessen an einer E U definieren und formulieren.

.

Es belibt die demütige LÖSUNG, den Hauptnenner aller von allen akzeptierten Werten zu ermitteln und zum E U-Leitrahmen zu erklären.

.

Es hat alles andere – weder Druck, militärisch, sozial, pekuniär – keine selbststeuernde Zukunft der Selbstbestimmungsprinzipien und der aufgeklärten Freiheitsnormen auf Gegenseitigkeit.

.

P. S. Wenn Deutschland das deutsche Asylrecht anwendet und zudem die Fremden als Gäste beherbergt und in der Not hilft, dann ist das so weit ein wunderbares Zeichen in einer trostlosen Welt. Dass Deutschland in der E U Druck auszuüben versucht und auf diesem Weg auch die deutsche Bevölkerung gegen andere E U-Staaten eingenommen werden, so ist das dumm und verwerflich, moralisch unakzeptabel und EU-rechtlich Unfug.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_7517

 

.

 

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Griechen-Volksabstimmung für Selbstbestimmung

Juli 5, 2015
Lichtgeschwindigkeit 5717

vom Sonntag, 5. Juli 2015

.

sportflagge_griechenland_rudern

.

Die Volksabstimmung, die die links-rechts-Regierung des Syriza-Premiers Alexis Tsipras heute anberaumt hatte, ist entschieden:

.

Die Griechen haben mit über 62 Prozent mit OXI (zu Deutsch NEIN) gestimmt:

.

gegen weitere „Austerität“ (Sparen durch Armut) und

.

für Tsipras bisherige Verhandlungslinie mit der TROIKA um die EURO-Zukunft und die Sanierung der griechischen Staatszersetzung – kurz, Reformen und Schluss mit Überschuldungspolitik.

.

Die Hetzerei der deutschen Staatssender gegen die Selbstzbestimmung der Griechen in der ablaufenden Woche zu diesem Volksentscheid ist zum Kotzen.

.

Es haben aber nunmehr eindeutig alle publizistischen Propagandaangriffe nicht gereicht, die Griechen zur Abstimmung gegen sich selbst zu bewegen.

.

Es hat für ARD, ZDF, Phoenix usw. zu keinem Zeitpunkt Anhaltspunkte für die Ablehnung Tsipras durch die Griechen gegeben. Dennoch hat man noch bis 18 Uhr am Sonntag, 5. Juli 2015, fortwährend deutschsprechende Gegner Tsipras und die reaktionären griechischen Altparteien interviewt:

.

BEHAUPTUNG: „Tsipras müsse jetzt gestoppt werden, das Geld der Griechen zu veruntreuen“ –

.

es ist schäbig, solch einen gemeinen Unfug in deutschen Staatssendern zu verbreiten: TSIPRAS will hat keine Kredite veruntreut, Tsipras hatte keine Kredite. Kredite hatten andere, nämlich die korrupten abgewählten griechischen Altparteien veruntreut. Der korrupte Christdemokrat Samaras ist nun heute, nach der Abstimmung vom Parteivorsitz zurückgetreten.

.

Wenn noch jemand Fragen zum Stichwort LÜGENPRESSE hat, soll sich an dieser Volksabstimmungs-Lügenkampagne in Deutschland bedienen.

.

IMG_0654

.

Dietmar Moews meint: Die Volksabstimmung der Griechen in Griechenland hat auf die klare Frage eine eindeutige Mehrheitsantwort: Über 60 Prozent für die Linie Tsipras.

.

Bürgerkrieg ist erst, wenn jemand auf Tsipras schießt – aber das ist ja verboten.

.

EINS Die griechische Regierung sollte jetzt schrittweise die mangelhafte Koordinierung des griechischen Unwesens der griechischen Dienstklasse und der administrativen Amtshandlungen neuordnen.

.

Jetzt ist Führung und Fühlung besonders wichtig, insbesondere also auch Fühlung als Funktion von Führung. Jeder einzelne Grieche muss angesprochen und unter den Maximen von Verlässlichkeit und Heil mitwirken können. Es darf zu keinerlei Führungsbetrug oder Mauschelei der Führer kommen.

.

Die Tsipras-Regierung sollte den Justizminister, den Wirtschaftsminister, den Finanzminister und den Innenminister zum täglichen Rapport einbestellen.

.

Es sind beispielgebend, unverzüglich mehrere Schlüsselpersonen im schmarotzerischen Fiskalchaos festzustellen und zu fokussieren und durch ordentliche Strafverfahren rechtsstaatlich zu behandeln. Man wird einige ganz harte Sozialschmarotzer ergreifen müssen.

.

Als Nächstes sind die administrative Organisation hinsichtlich der vorausgehenden, begleitenden und nachträglichen Steuerungs- und Kontrollformen praktisch zu sichern. Dazu müssen zahlreiche Interviews mit Hierarchie-Schlüsselpersonen durchgeführt werden.

.

Darauf können Personalentscheidungen gefunden werden, wo Bürokraten und Funktionäre, die rechtliche Spielräume willkürlich „missbrauchten“ oder Missbrauch zuließen bzw. sogar in Bestechungssystemen mitwirken, gestellt und dienst- und strafrechtlich untersucht und gestoppt werden.

.

KASSENSTURZ:

Griechenland braucht eine Bestandsaufnahme, eine konkrete Lagebeschreibung eindeutiger empirischer Entkopplungszustände zwischen Staatsbürgerpflichten und Entsolidarisierung, z. B. Steuerflüchtlinge, Dienstklassen-Missbrauchler, Arme.

.

Griechenland braucht eine Bildungsinitiative, die Gemeinschaftskunde, Sozialdemokratie, Verwaltungshandeln, Militärgeschichte, Ökonomie in der EU u. a. beinhaltet.

.

Sowie jeder Grieche, ab morgen früh, täglich selbst Etwas dazu beitragen kann, dass die Gemeinschaft der Griechen geheilt wird, werden auch Erfolge wirksam werden.

.

Die Europäische Union und die EURO-Gruppe in Brüssel, das EU-Parlament mit den Parlamentariern, sowie die 28 Staatsführer der EU und die Troika-Investoren, müssen zunächst eine Art KASSENSTURZ für die griechischen Staatsfinanzen aufstellen. Darauf sind Schuldendienst Griechenlands und EZB-Dienste für Griechenland zu stellen.

.

Es darf zu keinen weiteren Überforderungen kommen.

.

Die deutschen Freunde Griechenlands sollten sofort Hilfspakete nach Griechenland schicken. Insbesondere sind Medikamenten-Spenden lebensnotwendig.

.

sportflagge_deutschland_fechten

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_2952

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein