VW und die LÜGENPRESSE

Mai 8, 2015

Lichtgeschwindigkeit 5568

vom Freitag, 8. Mai 2015

.

IMG_2209

.

Mit beleidigenden Herabsetzungen wurde der VW-Manager und Aufsichtsrats-Vorsitzende Ferdinand Piech von den Medien in Deutschland, insbesondere dem deutsche Staatsfernsehen, gemobbt.

.

Piech sei der große VW-Verlierer – Winterkorn, dem jetzt die Zukunft gehören würde, sei der glänzende Sieger und zeigt sich auch noch großherzig gegenüber Piech.

.

Die Wahrheit sieht anders aus – und die Wahrheit ist bekannt und sinnfällig. Und die deutschen Medien verheimlichen die Wahrheit, während sie eine plumpe persönliche Mobberei für ihre eigenen Quoten offensictlich wichtiger finden als die Wahrheit und die Aufklärung der irregeführten Öffentlichkeit.

.

Die Zahlen für VW mit Winterkorn weisen in eine eindeutig finstere Zukunft – die Piech eindeutig angezeigt hatte:

.

EINS VW liegt technisch gegenüber den Weltmarktführern Toyota, General Motors und Hyundai in jeder Beziehung schlecht und rückständig.

.

ZWEI Winterkorn und die niedersächsische Interessengruppe bei VW will VW standortbezogen weiterführen. Die Zukunft im Wettbewerb wird aber zumindest Lohnkosten und Gewinnmargen optimieren – auch ohne Rücksicht auf die Arbeitsplätze in Wolfsburg.

.

IMG_2230

Der Zweitwagen VW 1200 für 40 Mark gekauft, diente zwei Jahre der Galerie M

1974: Dietmar Moews‘  Zweitwagen VW 1200 für 40 Mark gekauft

.

Dietmar Moews meint: Ferdinand Piech ist Haupteigentümer, also VW-Aktienhalter! Was sollte den davon abhalten, sein eigenes Kapital im Sinn zu führen?

.

Ferdinand Piech ist Auto-Fachmann in jedwedem speziellen Belang. Wie kommen dümmliche Frühstücksfernsehen Kaffepötte darauf, den Mann herabzuwürdigen, ohne irgendein Argument vorzutragen?

.

LÜGENPRESSE als Folge inkompetenter Staatsfernseh-Promotoren bei ARD und ZDF – es ist zum Schreien.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_1712

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein