Staatsölkonzern gibt als SAUDI-ARAMCO Aktien an die Börse

November 18, 2019

Lichtgeschwindigkeit 9738

am Dienstag, 19. November 2019

.

.

Angekündigt und heute für über 8 Euro je Aktie ging also die größte Saudi-Arabische Staats-Öl-Firma an die Börse.

.

Das bedeutet, SAUDI-ARABIEN braucht Geld. Die Haushaltslage zeigt seit Jahren einen aufgeblähten Dauer-Ausgaben-Kosten-Haushalt, der nicht investiert, sondern die Araber subventioniert, die das Geld verbrauchen.

.

EINS Dabei hat sich die Bevölkerungszahl in einer Generation verzehnfacht.

.

ZWEI Saudi-Arabien hat aber außer kostspieliges Militär, und die Energie-Rohstoffe, keinerlei gefragte Markttüchtigkeit, sondern lediglich eine soziale Zeitbombe, die jetzt mit Beleihung des größen Staats-Ölkonzerns weiterbeschuldet wird.

.

Dieser SAUDI-ARAMCO-Börsengang ist anscheinend der größte der Börsenweltgeschichte, noch größer als die chinesische IT-ALIBABA.

.

.

Dietmar Moews meint: Wer von den USA über den Tisch gezogen wird, kann vor amerikanische Privatgerichte gehen (was nicht lustig ist – denn in Unterhosen jagt man nicht).

.

Wer mit russischen Revolutions-Machenschaften zu tun bekommt, landet in Putins Gefängnissen (wenn es keine KO-Tropfen in London gibt).

.

ISRAEL fackelt gar nicht lange, sondern hat internationale Killer-Reise-Troups, die fremde Hotels besuchen.

.

Wer mit SAUDI-ARABIEN hadert wird zerhackt, geschreddert und dann als istanbuler Botschafts-Gast verdampft, wie unlängst Kashoggi.

.

Aufs Letzte zurückzukommen – wer glaubt denn, dass ein defizitärer König in RIAD die Erlöse für die jetzt ausgegebenen ARAMCO-ANTEILSCHEINE je effektiv bedienen können wird, anders, als die alten Schulden gegen weitere Neuschulden abzulösen. Solche ARAMCO-Beleihungen sind üble Spekulation von fetten Kapitalisten, denen es ohnehin nur auf den Spielreiz ankommt, bei diesem historischen Börsengang dabeigewesen zu sein.

.

Man kann jetzt schon auf die kommenden Börsennachrichten gespannt sein, wenn freie Wirtschaftsjournalisten darüber neueste Wasserstände vor der saudischen Botschaft in Istanbul  abgeben.

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein