Deutsche, die Wahnsinnigen, kämpften vor 70 Jahren aus Weltanschauung

Mai 2, 2015

Lichtgeschwindigkeit 5549

vom Samstag, 2. Mai 2015

.

IMG_4640

.

Meiner Auffassung war der deutsche Reichskanzler Adolf Hitler, der sich im Zusammenbruch des totalen Krieges, am 30. April 1945 erschoss, wahnsinnig.

.

IMG_4642

.

Ich verstehe den langjährigen „Erfolg“ seiner soziale Dynamik unter den Aspekten:

.

EINS Die Deutschen der Weimarer Republik verfügten über potenzielle soziale weltanschauliche Anschlusspotentiale. Hitler „ließ die Sau raus“ – seine Staatskritik und Feindkritik affirmierte die verirrten deutschen Selbstbilder zum verlorenen Weltkrieg und den Versailler Auflagen, dem Sündenbock-Mob der kleinen Leute, dem Militär, der Großindustrie. Hitler sprach die völkisch stimmbare deutsche Kommunikations-Gesellschaft an.

.

Gleichzeitig ließ er wahnsinnige weltanschauliche Irrvorstellungen über Sinn und Form des gewünschten Lebens aufziehen. Dabei wurde jeder einzelne – anthropologisch und sozial – praktisch exklusiv inkorporiert oder exklusiv bedroht oder beseitigt. Der gesamte Führerstaat wurde als Despotie, als Mobszenerie und Volksaufstand, hierarchisch geordnet und kontrolliert gesteuert.

.

038_3_75_kopie_theatralische_sendung_latour

.

ZWEI Hitlers gezielte und persönlich praktizierte und organisierte Gewaltbereitschaft.

.

IMG_4077

.

DREI Hitlers Desorientierung bestand in seiner fortlaufend wahnsinnigen Verirrung in die Interpretation der eigenen Verfangenheit in die selbstbeeinflussten historischen Ereignisse.

.

Hitler vermeinte zweckrational zu gestalten, während er die objektiven Misserfolge seiner politischen Handlungen unterbewerte. Die aus Hitlers Sicht anscheinend bestätigende, kritische, aber objektiv „wahnsinnige“ Resonanz seiner Berater und seines persönlichen Publikums stabilisierte die falschen Entscheidungen.

.

Abgesehen von den ideologischen Verblendungen, die Hitler in seinem Buch „Mein Kampf“ darstellt und seine Beschränktheiten und Dummheit ausdrückt, werden aufs Ende besehen, Hitler sehr früh seine Desorientierungen klar (zum Thema Zweifrontenkrieg / Englands Thronfolger springt 1936 ab. Zum Thema der unsinnigen Rassentheorien und die deklarierte „arische Kulturrasse“. Zum Thema Vorsehung und Teleologie. Zum Unverständnis der Philosophen, ob Kant, ob Goethe, Schopenhauer, Stirner, Nietzsche, begreift die Hitlerei nicht die soziale Vielfalt und die Bedeutung der freien sozialen Dynamik im Gegensatz zur totalen Direktion. Nicht-Moral und Vernichtung der Kritiker und Andersdenkenden als Naturrecht des Stärkeren.

.

Hitlers Gesprächspartner, die teils hochqualifizierte Fachleute der Industrie und der Naturwissenschaften waren, zeigten sich als politische Schwachmaten. Hitler war bis zum Schluss von zu objektiven Urteilen unfähigen persönlichen Sozialbeziehungen umgeben.

.

In dem Maße in dem Hitler seine Konzeption scheitern sah, verlor er die geistige Bindung zu seinen Vasallen, Beratern und seinen Mitarbeitern. Zum Ende hin fing Hitler seinen soziale Wahn durch Krankheit und Verfall auf. Seine Ärzte, die den Wahnsinn erkennen mussten, versagten in extremer Weise. Ebenso seine Vertrauten, Speer, Bormann, das Ehepaar Goebbels, Rosenberg, die bornierten Frauen im Bunker  – eine inferiore Bande an der Spitze der völkischen Weltanschauung.

.

IMG_3936

.

Dietmar Moews meint: Mit der Selbsterschießung Hitlers, am 30. April 1945, endete das weltanschauliche Durchhaltedrama.

.

Die gesamte Kriegsgeschichte hat durch die moderne Kriegstechnik totale Züge angenommen – während der moderne Mensch sich davon Kriegsvorteile vorstellte und auch heute noch, im Jahr 2015, nach dem Kriegsjahrhundert, treibt man kriegerische Interessenpolitik.

.

Dabei scheint es sich um einen unsterblichen Kollektivwahnsinn zu halten –

.

anders ist heutige Kriegstreiberei nicht erklärbar.

.

Dass sich frühere Kriegsführer mit militärischen Mitteln anstellten, gewaltsam Kriegsziele durchzusetzen, hatte nicht unbedingtes Einverständnis der jeweiligen Gesellschaften zur Bedingung: Man traf sich auf dem Schlachtfeld.

.

Der moderne Krieg bezog unweigerlich die nichtmilitärische Gesellschaft ein, bis hin zum „totalen Krieg“. Die völkische Hitlerei organisierte zur Durchsetzung von Kriegszielen einen „geführten Volksaufstand“.

.

Mit dem 30. April 1945 war der Zweite Weltkrieg seitens der Deutschen keineswegs beendet. Die Deutschen fanden sich in eine Kapitulation nicht ein – sie hatten sich zwar längst den vorrückenden Besatzern schrittweise ergeben, setzten ihre weltanschauliche Feindschaft aber fort:

.

Sowohl der drohende stalinistische Bolschewismus, wie die amerikanischen Kapitalisten wie auch die „jüdische Weltverschwörung“ trafen auf die weltanschauliche Abwehr der Deutschen im Zusammenbruch unter schlimmsten Ängsten und Befürchtungen. Die völkische Nazi-Weltanschauung der Deutschen war derart nachhaltig, dass ein Danach – auch ohne Hitler – zunächst nur als unvorstellbares Böses befürchtet wurde.

.

Der Wahnsinn war viele Jahre geführt worden. Er läuft auch selbststeuernd ins Unheil. Es wird politische Führungskunst und die Kunst der Fühlung, als Funktion von Führung, gebraucht. Doch die Lehre lautet weiterhin:

.

Der Mensch lebt nicht vom Brot allein“ – auch vom Wahnsinn.

.

IMG_2078

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_4566

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


FACEBOOK verschärft AGB – deaktivieren oder lieber abmelden

Januar 30, 2015

Lichtgeschwindigkeit 5310

vom Freitag, 30. Januar 2015

.

IMG_4218

.

FACEBOOK hat juristisch-kaufmännische Fakten geschaffen, die den Nutzer von FACEBOOK in erheblich ausgeweiteten verborgenen telematischen Falltüren verstrickt.

.

IMG_4234

Aktuell: DIE DATENFRESSER / Constanze Kurz / Frank Rieger

.

Dr. Dietmar Moews, Dipl. Ing. und IT-Soziologe geht im Folgenden kurz darauf ein und rät allen FACEBOOK-USERN, sich aus ihrem FACEBOOK-Vertrag abzumelden.

.

Facebook unterschiebt mit einem vertragsrechtlichen Winkelzug den Benutzern vollkommen neue Vertragsbedingungen – denen der einzelne Vertragspartner allein durch sein einfaches LOG-IN rechtsgültig zustimmt:

.

IMG_4235

.

Die Rechtsgültigkeit einer solchen VERTRAGSÄNDERUNG kann juristisch angefochten werden – weil es allgemein erkennbar ist, dass der einzelne Nutzer von FACEBOOK in eine neue AGB nicht rechtsgültig verstrickt werden dürfe, die er oder sie absolut nicht versteht und in den Tragweiten überhaupt nicht durchschauen kann. –

.

Die FACEBOOK-Geschäftsidee verfolgt rücksichtslose private Informationsausbeutung, die über das Opfer mehr Wissen nutzt, als jemand über sich selbst überhaupt kennt:

.

Es ist die Verstrickung eines Geflechts aus Datenerfassung, -verknüpfung und -nutzung, dessen Entstehung mit der Vermessbarkeit des Menschen zum Zwecke der Werbung und Konsumförderung. FACEBOOK bewirtschaftet die Manipulation der Lebenszwecke und -wege. Daneben besteht die Option zur Beschlagnahmung durch die „GESTAPO“ – die „HERRSCHAFT des UNRECHTS“ wird offiziell von den USA und von der NSA/CIA praktiziert (Reinhard Heydrich grüsst Heinrich Himmler und Erich Mielke).

.

Im Schattenmarkt der Nutzerdaten wird also verknüpft und ausgetauscht, ohne dass die Nutzer selbst dies verstehen oder nachverfolgen könnten. Man hat wohl AGBs zugestimmt, aber wusste man da, was man tat? Beliebt sind auch Remarketing-Listen, die es erlauben, Nutzer als einer Gruppe zugehörig zu „taggen“ (z. B. die Bilderzuordnung bei Google, von Leuten, die man gar nicht kennt).

.

FACEBOOK sagt einfach: gekauft ist gekauft – man weiß ja auch nicht, wie ein Automobil funktioniert, aber kauft und fährt es:

.

Wer heute sich bei FACEBOOK einloggt vollzieht damit seine persönliche Einwilligung in die neue AGB zugunsten der Datenkrake.

.

Es wird vermutlich nicht viele Gerichtsverfahren gegen FACEBOOK geben, weil so eine Klage für den kleinen Nutzer zu aufwendig wäre.

.

IMG_4226

.

Dietmar Moews bei FACEBOOK: Vor vielen Jahren habe ich mir im Zuge intensiver Streitgespräche unter Berliner Piraten, über FÜR und WIDER der Benutzung von FACEBOOK, einen Facebook-Account eingerichtet.

.

IMG_3826

.

Ich war dagegen, die auch damals bereits erkennbare DATENKRAKE zu füttern – also voll gegen FACEBOOK als Treuhänder der persönlichen Sozialwelt.

.

Es entstanden am Anfang von FACEBOOK derart rasante Marktgewinne, dass mir sehr bald die Beobachtung als Nichtmitglied, was da im Einzelnen an sozialen und rechtlichen Veränderungen durch das Nutzerverhalten und durch die technischen Ausweitungen des FACEBOOK-Tools geschah, schwierig, ja unmöglich, wurde, wahrzunehmen, ohne selbst mitzumachen.

.

Darauf meldete ich mich also bei FACEBOOK an.

.

Es folgten die notwendigen Aktivierungsangebote, damit die möglichen Funktionen für die Internetnutzer und für mich selbst ermöglicht werden sollten.

.

Ich stoppte sofort, meine persönlichen Detailangaben einzustellen. Folge, ich konnte FACEBOOK so gut wie gar nicht nutzen, erhielt allerdings laufend die FACEBOOK-E-Mails, was sie sich Alles ausdachten und in wie weit ich als FACEBOOK-Mitglied von anderen FACEBOOK-Mitgliedern direkt kontaktiert wurde.

.

In diesem Status bin ich bis heute bei FACEBOOK:

.

Seit nunmehr sechs Jahren erhalte ich die FACEBOOK-Optionen automatisch auf mein E-Mail-Konto, ohne eigene persönliche Informationen in mein persönliches „Profil“ eingestellt zu haben.

.

Es ist dabei völlig klar, dass die Bezeichnung „Social Media“ ein Etikettenschwindel, eine Lüge, ist und sein soll. Es entsteht keinerlei direkte Beziehung über das Tool mit einem anderen Menschen, von Mensch zu Mensch.

.

Alle, dem Anschein nach persönlichen Antworten oder Interaktionen mit anderen FACEBOOK-Nutzern (Freunde), werden immer von FACEBOOK gesteuert und veranlasst. Eine direkte soziale Beziehung ist unmöglich:

.

FACEBOOK kontrolliert und speichert jegliche Daten zu Eigenzwecken ab. Die Nutzung der massenhaften persönlichen Informationen gleicht der DATENFRESSEREI und unüberschaubarem Missbrauch durch FACEBOOK.

.

Hier eventuelle juristische Graubereiche und Zweifel auszuschalten gilt nunmehr die neue AGB (Allgemeine Geschäfts Bedingungen) von FACEBOOK.

.

IMG_4218

.

Dietmar Moews meint: Meines Wissens haben sich inzwischen viele FACEBOOK-User in die vollkommene Klientelisierung ihrer Daten durch FACEBOOK ausgeliefert –

.

Oft hängen von FACEBOOK die Geschäfte von Freelancern und kleinen Unternehmen ab. Die privaten Lebenskreise und -wege wurden in vielen Fällen auf die abgehärmte FACEBOOK-Oberfläche eingetrocknet und werden aber als lebenswichtig empfunden.

.

Ich rate deshalb, genau die neuen AGB abzuchecken, Alles, was man nicht versteht oder nicht will, konkret zu deaktivieren.

.

Das geht nur, wenn man sich mit seinem persönlichen Account einloggt – damit aber erkennt man die neue AGB an – also muss man unverzüglich DEAKTIVIEREN, was man nicht versteht.

.

Das ist richtig viel Arbeit. Wer Intelligenz zeigt, wird dafür von seinen Freunden belohnt werden.

.

Es wird dafür Online-Foren geben, die behilflich sein können.

.

FACEBOOK ist eine faule Sache:

 

„Herr Zuckerberg verließ die Fabrik täglich, am Pförtner vorbei mit einer Karre voller Sägespänen und Holz-Kleinabfällen. Der Pförtner dachte sich: Was macht der mit den dreckigen nassen Sägespänen? – viel später kam raus: ZUCKERBERG klaute Karren.“

.

So etwa steckt hinter dem oberflächlichen FACEBOOK: die DATENKRAKE – kein vernünftiger Mensch macht das mit.

.

Man muss sich also einloggen und das Ganze kanzeln – aussteigen, abmelden, deaktivieren, sabotieren – insbesondere den persönlichen Account ganz offen mit Blödsinn anfüllen, mit Falschangaben und Scherzen: KARNEVAL heißt Narrenfreiheit: FREUNDE MACHEN durch AUSSTIEG.

.

SCHLUSS MIT FACEBOOK – so lautet hier die Empfehlung.

.

IMG_3475

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_4071

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 10.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 2.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

.