CORONAVIRUS

Januar 24, 2020

Lichtgeschwindigkeit 9949

am Freitag, 24. Januar 2020

.

.

Gesichtserkennung und Biometrie oder Hausarrest bei Coronavirus-Epidemie

.

Das im volkschinesischen Wuhan explorierende Coronavirus, hat sich in die mobile Welt verbreitet, während die politisch Zuständigen von Wuhan am Ursprungsort alle Sicherheitsanordnungen durchgesetzt haben:

.

Es sind inzwischen weltweit einige Tausend vom Coronavirus befallene Kranke, es gibt inzwischen bis zu tausend Gestorbenen Opfern der Krankheit.

.

Es gibt aber auch das Erfordernis für konkrete passivere soziale Verhaltensanweisungen sowie die Aufmerksamkeit für diverse physiologische Auffälligkeiten, wie Fieber, Schwindel, Atembeschwerden – es ist eine Lungenkrankheit.

.

Die „normale“ Mobilität der werktätigen Bevölkerung innerhalb von Städten und Gemeinden, aber auch Bahnreisende und Flugreisende werden jetzt zusätzlich von Gesundheitskontrolleuren geprüft. Dazu werden in China bereits weitreichend Atemmasken und Gesichtsmasken getragen.

.

Mit maskierten Gesichtern ordnet der Staat allerdings an, dass gesetzliche Verbote, wie „Vermummungsverbot“ dadurch unterlaufen werden. Wer mit Motorrad-Schutzkleidung, Sportlerschutzkleidung, mit Ganzkörper-Kleidern, Burkas, Hijab, Chador, Niqab und anderen Gesichtstüchern verhüllt ist, darf unter dem Aspekt der Vermummung in Deutschland nicht am öffentlichen Verkehr teilnehmen.

.

Allgemeine Biometrie-Überwachung durch Videokameras und über Massendatenerfassung zur Profilierung und Gesichtserkennung, werden durch Masken zum „zivilen Ungehorsam“. Man sollte also stets eine Gesichtsmaske dabei haben – nicht nur in Hongkong oder Shenzhen.

.

.

Dietmar Moews meint: Wenn dramatische Entwicklungen einer hochansteckungsgefährlichen Krankheit, wie die Coronaviren, die Allgemeinheit bedrohen, sind amtliche Schutzentscheidungen anzuordnen und sinnvoller Weise zu befolgen.

.

Wer selbst vernünftig ist, wird seine Sozialdynamik einschränken und achtsam im Körperkontakt sein.

.

Was rechtlich mit Coronavirus und etwaigem Hausarrest anliegt, während Menschen außerhäuslichen alltäglichen Verkehr praktizieren, sollte sich für die öffentlichen massenmedialen Bekanntgaben interessieren.

.

Die WHO hat als Weltgesundheitsorganisation die Aufmerksamkeit auf die aktuelle Entwicklung gelegt und erwägt, wegen der Lungenkrankheit, einen internationalen Gesundheitsnotstand auszurufen.

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein