Europäischer Staatsakt und Heimgang von Bundeskanzler Helmut Kohl am 1. Juli 2017 in Strassburg

Juli 1, 2017

Lichtgeschwindigkeit 7419

Vom Samstag, 1. Juli 2017

.

US-Präsident Bill Clinton spricht in Strassburg, 1. Juli 2017

.

Musik spielte ausgewählt schlicht Schubert und Beethoven. Ein Europa-Blau-gehüllter Sarg, ein großes Alters-Portraitfoto mit Trauerflor, mittig ein unförmig dicker knallroter TOTENKRINGEL (Vollgesteck roter Rosenblüten mit zwei weißen Schleifen „MAIKE“) zum Europablau, links und rechts Heimat-Kränze.

.

Die Redner fanden Worte für eine europäisch-integrative Weltpolitik der Zukunft, für die Helmut Kohl als historisches Beispiel hingestellt wurde. Hier zeigte sich der Wert für diesen STAATSAKT in STRASSBURG, dessen europäischer Stempel die europäische Selbstreflektion belebt.

.

Der italienische EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani begann, die EU-Führer aus Brüssel, der Pole Donald Tusk und der Luxemburger Jean-Claude Juncker sprachen, US-Präsident Bill Clinton, der russische Ministerpräsident Dimitrij Medwedew, der französische Staatspräsident Emmanuel Macron und Bundeskanzlerin Angela Merkel.

.

.

Die erste Ehefrau Kohls, Dr. Hannelore Kohl, wurde ehrend erwähnt, ebenso die zweite Ehefrau und Witwe Dr. Maike Kohl-Richter. Der Nachfolger Kohls im Kanzleramt, Gerhard Schröder, war nicht anwesend.

.

Kohls beiden Söhne nahmen auch nicht am EU-Staatsakt  und nicht am Requiem in Speyer und nicht an der Beisetzung teil.

 

TRUMP, PUTIN, Gorbatschow, ERDOGAN, Gerhard Schröder waren nicht dabei.

.

Die EU-Regierungschefs waren im Strassburger Parlamentssaal anwesend, auch die Britin Theresa May, auch Benjamin Netanjahu aus Israel.

.

DLF.de dokumentiert am 24. Juni 2017 einen DLF-Beitrag eines SPIEGEL-Autors Markus Feldenkirchen, der von „Würdelosigkeit im Trauergeschehen“ kommentiert:

.

…Würdelose Situation. Um es klar zu sagen: Was seit Kohls Tod geschieht hat bestenfalls RTL2-Niveau. Die Umstände dieses Todes sind an Würdelosigkeit, an Tragik und Traurigkeit kaum zu unterbieten. … Dazu gehört, dass eine Boulevard-Zeitung sich dieser Tage als exklusiver Medienpartner für Todes-, Begräbnis- und Vermächtnis-Fragen versteht, was zu einer bisweilen schlüpfrig-pathethischen Berichterstattung führt. Spätestens als der Ex-„Bild“-Chefredakteur, Kai Dieckmann, vorigen Freitag Kohls Sohn Walter die Tür des Oggersheimer Bungalows öffnete, um ihn nach Jahren der Kontaktsperre zu dessen Vater zu lassen, wenn auch nur zu dessen Leichnam …“… „Kohl-Gedenken – Ein Trauerspiel. Man könne nur noch Mitleid haben mit Helmut Kohl, kommentiert Markus Feldenkirchen im Dlf. Eine solch verkorkste Hinterlassenschaft, ein solches Drama, privat wie politisch, habe der Altkanzler nicht verdient. Fast scheine es, als sei er aus der Welt geschieden, ohne seinen Frieden mit ihr gemacht zu haben….“

.

Nach Hubschrauber-Überführung in die Pfälzer Heimatstadt, nach Ludwigshafen, Auto-Schnell-Transfer zum Rhein Reffental, wo einige Bürger zuschauten, Schiff-Tour-Überführung des Sarges auf der MS Mainz, nunmehr mit der deutschen Flagge verziert und Halbmast-Beflaggung, von Ludwigshafen 5 Kilometer nach Speyer zum alten Dom zur Totenmesse (Requiem) und anschließender Beisetzung in geschlossener Gesellschaft, war die Trauerehrung ganz im Sinne der Anordnungen des verstorbenen Bundeskanzlers Dr. Helmut Kohl, die zu respektieren sind.

.

Das wechselhafte Wetter am 1. Juli 2017 hatte Regen und Sonnenschein und starke Windböen. Das große militärische Ehrengeleit nach der Totenmesse vor dem Dom und dem makelosen Militär-Blasorchester im Regen, mit dem „Trauermarsch Saul“, „Haydns „Nationalhymne“, dem „Guten Kameraden“ , Choral „Jesus meine Zuversicht“ (auf Wunsch der Witwe).

.

.

Dietmar Moews meint: Diese Trauerfeier war maßvoll und muss alle Kritiker verstummen lassen. Auf Kommentare von Dorftrotteln, wie des verhetzten SPD-Ostberliners  (s. Kölner Stadt-Anzeiger vom 30. Juni 2017) oder von Markus Feldenkirchen (bei SPIEGEL/DLF, 24. Juni 2017, s. oben) ist unsere Zukunft nicht belastbar zu beziehen.

.

Man kommt meist – wie hier – wirklich ohne SPIEGEL-LÜGENPRESSE aus. Man kommt nicht ohne ganz erhebliche Sicherheitsvorschriften aus, was die allgemeine öffentliche Anteilnahme nicht erleichtert, auch wenn – wie hier, heute – nur wenige Uniformierte im Fernsehen gezeigt wurden.

.

Wenn Herr Falter in seinen Kommentierungen bei PHOENIX-TV, am 1. Juli 2017, nachmittags, Blödsinn aus dem Munde fuhr, wie:

.

Die familiären Zeichen in diesen Trauertagen waren unschön und „seiner nicht würdig“ – ist schlicht Unfug. Was hier als „unschön“ bewertet wird, war Kohls Familienwirklichkeit, die Kohl bestimmte. Man kann wohl schwerlich sagen:

.

.

Kohl sei seiner selbst nicht würdig gewesen?“. Dieser Phoenix-Kommentator Falter war nicht klug genug, Kohls Überführungs-Kurs zu würdigen. Insgesamt hat Phoenix-Staatsfernsehen gut übertragen.

.

Kohl war im Jahr 2008 eine Treppe im Wohnhaus gestürzt und erlitt dabei schwere Schäden und folglich erhebliche Invalidität. Seine letzten Jahre lebte Kohl im Rollstuhl, schwer sprachbehindert, doch geistig rege, er lebte folglich aus den Händen und der Fürsorge seiner zweiten Ehefrau, der früheren Mitarbeiterin Dr. Maike Kohl-Richter , bis zum Ende am Sterbetag, den 16. Juni.

.

Die beeindruckendsten Ansprachen beim Staatsakt in Strassburg waren einerseits vom Russen Dimitrij Medwedew, der den vertrauensvollen Charakter des deutschen Europa-Politikers Helmut Kohl anerkannte. Kohl habe eine neue Epoche für die zukünftige Weltpolitik ausgelöst, die auf redliche Gegenseitigkeit weitergetragen werden sollte („gut gebrüllt, Löwe“).

.

Begeisternd stand der hohe Geist des US-Präsident BILL CLINTON – wie aus einer anderen Zeit – im Strassburger Saal. Clinton zitierte Hillary, der mal aufgefallen war, dass Kohl noch wilder aufs Essen war als Bill.

.

Bill Clinton gipfelte darin, vor Augen zu stellen, dass wir heute unser weltgemeinschaftliches Schicksal durch eigene Initiative verbessern können, statt es so „technokratisch“ dem Kurzsichtigen zu opfern.

.

Dass die Sowjetführer Gorbatschow und Jeltzin unerwähnt blieben, ist Versäumnis der Brüsseler EU-Redner Tusk und Juncker (beide in der Kohl-Partei). Gorbatschows und Jeltzins Platz steht neben dem Franzosen Mitterand, der mehrmals Erwähnung fand.

.

Die Totenmesse, für 900 ausgewählte Trauergäste, im Speyerer Dom war akkurat und bot geschmackvolle Kostüme, diskutable indirekte dunkelblaues Licht, schöne Streich-Orchester-Klänge und sehr räsonabler großer Gemischtchor-Gesang.

.

Warum es keine Schwarz-Rot-Goldenen Prunk-Flaggen gibt, wenn schon ein Katafalk mit großer Sargaufbahrung und viel Weihrauch gezeigt wird, sehe ich nicht ein.

.

Dass hier der US-Präsident Donald Trump nicht hätte vortragen können – macht mich betroffen.

.

Was hätte Trump sagen können („die Geduld ist vorbei“) ? – oder

 

.

Ich habe Ihnen einen angenehm kurzen TWEED gewidmet“ – nämlich:

.

HIMMEL KOMM‘! – AMEN.“

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

Heribert Schwan mit „Autobiografie“-Co-Autor Altkanzler Kohl

 

 

WARNUNG: recommended posts

 

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

 

.

 

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 

Werbeanzeigen

LÜGENPRESSE brüllt mit den herrschenden Parteien

Februar 27, 2016
Lichtgeschwindigkeit 6316

Vom Samstag, 27. Februar 2016

.

L1010327

.

Dr. Dietmar Moews, verantwortlicher Autor dieses Blogs, ausarbeitet seit Jahren den Begriff LÜGENPRESSE. Die einzige messbare Resonanz der kritisierten Medienwelt allerdings ist, jeden, der LÜGENPRESSE sagt, als MOB abzutun. Wenn es hochkommt wird noch auf Hitler und Nazipropaganda verwiesen:

.

Es wird in keinem einzigen Argumentationsvortrag auf Argumente eingegangen. Mutmaßlich werden solche Vorwürfe, die schließlich gesellschaftszersetzende Folgen zeigen (PEGIDA; Heimatschutz; rechtsstaatsuntreue Polizisten), sofern die adressierten Publizisten persönlich oder deren Redaktionen überhaupt erreicht werden, heimlich daraus zu lernen.

.

Dr. Dietmar Moews kann es persönlich egal sein, welcher idiotische Redakteur sich zersetzend und unprofessionell in der Öffentlichkeit sein dreckiges Geld verdient – doch aus sozialwissenschaftlicher Sicht, sind die Fragen des „Lernens von Organisationen“ oder „Nicht-Fehlerlernen“ wichtige Bestandteile für ein zureichendes Verständnis der gesellschaftlichen Kommunikationsprozesse und den daher ernährten Werthaltungsentwicklungen.

.

KURZ, bis heute, in allen massenmedialen Auftritten, behaupten sowohl Politikakteure der herrschenden Parteien wie auch Publizisten (gestern sah ich noch Fritz Pleitgen, den ehem. WDR-Chef in Phoenix-Staatsfernsehen, wie unflätig und abgründig er sich gegen das Wort LÜGENPRESSE aussprach, aber auch Pleitgen ging nicht auf einen einzigen Zusammenhang ein. Lediglich von “wir machen alle mal Fehler“ schwadronierte er – denn: die Dienstklasse-Staatssender würden die besten Professional-Publizisten ausbilden!)

.

Dass TTIP durchgeschoben wird, ohne demokratische Ordnung. Dass US-Amerikanische Winkelzüge nachvollzogen werden, ohne öffentliche Rechenschaft (NSA, Prism, SWIFT-Bankdaten, Daten-Vollabzocke). Dass Atombomben in Bücheln lagern, über die Deutschland keinerlei Kontrolle hat. Dass die Wehrpflicht-Bundeswehr abgeschafft wurde und stattdessen Spezialisten-Söldner zur us-alliierten Militärverfügung angeschafft, aber nicht zur deutschen Landesverteidigung (und die jungen Männer laufen nun ohne Wehrpflicht, ungebildet und desintegriert vor den Flüchtlingsheimen herum). Dass Maut durchgesetzt wird und Mikrochips in Allem und Jedem erzwungen werden. Dass Pestizide bis ins letzte Grundwasser hinein-„gefrackt“ werden. Dass Bargeld inflationiert und parkonten Negativbezinst werden.

.

Ich kann hier die Aussetzung der Demokratie an ödesten Beispielen unbegrenzt fortsetzen:

.

Der rechtswidrige Aktivismus der deutschen Geheimdienste beim Aufziehen und Organisieren der NSU-Rechtsextremismus-Gruppen und Einzel-V-Leute, bis zur Mordwaffen-Lieferung – wer will von WDR FRITZ PLEITGEN hören, die DÖNER-Mord-Theorie oder der Sylvester-Sex auf der Kölner Domplatte seien Fehler der Journalisten, die immer mal passieren?

.

Es ist Volksverhetzung und übele staatliche Propaganda – und wo ist die Dienstklass-Publizistik? – Lügenpresse schweigt dazu weitgehend (gestern hat mal ein junger Redakteur, Namens Paul, beim DLF von der BSU-Waffenbeschaffung mitgeteilt – wie interessant, ja, doch darüber gibt es inzwischen parlamentarische Untersuchungsberichte, auch für den DLF).

.

NEIN. Es ist die Vertuschung der permanent durchgesetzten Herrschaft der internationalen FINANZKRAKE, nach dem MOTTO:

.

Wenn Wahlen etwas ändern würden, wären sie verboten“.

.

Deshalb finden die Wahlen bei uns auch keinesfalls an einem einzigen Wahltag statt. Man will Erdrutsch-Ergebnisse verhindern.

.

L1010327

.

Dietmar Moews meint: Ich fordere, dass den PEGIDA-Demonstranten in Dresden auf alle ihre Kritik und Ärgernisse kompetente und verlässliche Befragungen und Antworten und politische Konsequenzen von unserem Politiksystem erbracht werden.

.

Dazu gehört:

.

EINS. Die herrschenden Parteien und mit ihnen die herrschenden Massenmedien müssen aufhören, so zu tun, als seien „rechte Parteien“, wie NPD oder AfD, Schuld oder Ursprung oder Ursache für die Staatsverdrossenheit und für die rechten und aggressiven Entwicklungen. Eher lässt sich nachweisen, dass verschiedene Verfassungsschutzmaßnahmen rechtsextreme Gewalttäter herbeigezüchtet haben und bezahlen.

.

ZWEI: Nein, nicht die Parteien machen das rechte Klientel. Sondern die staatsverdrossenen Bürger sind die Nachfrager nach solchen Parteien. Nicht die CDU macht die Christen. Nicht die SPD macht die SPD-Wähler – na ja- Salonpersonnage finanziert sich natürlich pfründemäßig als Dienstklasse durchaus.

.

Der Dresdner Politologe Werner J. Patzelt hat es zutreffend erklärt:

.

Es wird jetzt Zeit, dass sich die CDU der Wähler annimmt, die ihr weglaufen. Die CDU muss die Kritik wahrnehmen und in ihre Parlamentsarbeit integrieren.

.

DREI: Die Aussagen von Sachsen Ministerpräsident Stanislav Tillich, CDU, heute, sind absurd und verantwortungslos:

.

Tillich erklärte heute im DLF:

.

Clausnitz-MOB-Akteure und Clausnitz-Polizei-Fehler seien mit den Stuttgarter Bahnhofsgegnern gleichzusetzen. DAS IST ABSURD DÄMLICH und GEHÄSSIG.

.

Und der SPIEGEL platzierte sich – hier laut DLF – mal NICHT als Lügenpresse unter der Überschrift:

.

Rechte Exzesse in Clausnitz. Niemand kommt als Nazi auf die Welt“

.

Nachdem in seinem Bundesland mal wieder der Mob getobt hatte, sollte der sächsische Ministerpräsident diese Exzesse kommentieren. Doch was er sagte, hätte dümmer nicht sein können. Zunächst erklärte Stanislav Tillich, dass diejenigen, die etwa in Clausnitz einen Bus mit Flüchtlingen angehalten und die verängstigten Insassen bedroht hatten „keine Menschen“ seien. Damit war er schon mal aus der Verantwortung: Denn für Nicht-Menschen ist ein Ministerpräsident nicht wirklich zuständig. Aber es wurde noch schlimmer: Fortan wies Tillich in jedem Interview darauf hin, dass man bekanntlich nicht nur in Sachsen, sondern auch in Stuttgart wütende Bürger erlebt habe, die dort gegen einen Bahnhof demonstriert hatten.

Das hat er wirklich getan: Den Menschen-bedrohenden Mob von Clausnitz und das Abfackeln einer Flüchtlingsunterkunft in Bautzen mit den überwiegend friedlichen Protesten gegen einen Tiefbahnhof verglichen!

Vermutlich hofft Tillich, seinem Land einen Gefallen zu tun, wenn er die rechte Gewalt verharmlost, das Problem verniedlicht und relativiert. So wie es seine Sachsen CDU übrigens all die Jahre getan hat. Als würde durch das Verdrängen dessen, was sich längst nicht mehr verdrängen lässt, irgendetwas gut.

Nach diesem Modell Tillich verfahren zu viele Politiker in Deutschland. Ihr Umgang mit dem Problem der Fremdenfeindlichkeit ist halbherzig bis fahrlässig. Als hätte die Geschichte dieser zweiten deutschen Republik nicht einen glasklaren Auftrag mitgegeben: dass von deutschem Boden nie wieder Rassismus ausgehen darf.

Kein Minister bei Bundestagsdebatte

Da soll nach diesem schrecklichen Wochenende am vergangenen Mittwoch im Deutschen Bundestag über die Zunahme rechter Gewalt diskutiert werden – und kein einziger Minister, geschweige denn die Bundeskanzlerin, halten es für nötig, vorbeizuschauen.

Ein solches Verhalten ist geschichtsvergessen. Es zeigt, dass dem Rechtsextremismus nicht die notwendige Priorität eingeräumt wird. Wo bitte ist das Gespür für Symbolik, für die Vorbildfunktion von Politik? Es mag pathetisch klingen, aber wir werden als Nation genau jetzt daran gemessen, wie wir auf solche Exzesse der hässlichen Deutschen reagieren. Und da hat die Regierung kläglich versagt.

Für manche mag es noch immer alarmistisch klingen, wenn dieser Tage die alte Warnung „Wehret den Anfängen“ erklingt. Dabei ist der Anfang von den Rechten längst gemacht. Wie soll man es denn sonst nennen, wenn die Zahl rechtsextremer Gewalttaten in den vergangenen Monaten drastisch gestiegen ist? Wenn es allein im vergangenen Jahr 1.100 Straftaten gegen Asylunterkünfte gab? Die wurden erstens nicht verhindert – und zweitens nicht aufgeklärt.

Ja, es scheint einen latenten Rassismus in manchen Polizeiapparaten zu geben. Wie der Polizeichef von Chemnitz am vorigen Wochenende den Einsatz seiner Kollegen rechtfertigte, die verängstigte Flüchtlinge gewaltsam aus dem Bus zerrten, sagt eigentlich alles. Und dass jetzt gegen ein paar Flüchtlinge in diesem Bus ermittelt wird, statt gegen den braunen Mob vor dem Bus ebenfalls. Ein solches Verhalten der Sicherheitsapparate ist auch das Versagen der sie kontrollierenden Politik.“

.

IMG_7543

.

Dietmar Moews meint: Man sieht, was man einem solchen Folklore-Ministerpräsidenten, so einem „Jack in the Box“, wie TILLICH von der Sachsen-CDU, hat.

.

Nun ist Wahlkampf – und Tillich weiß nicht, was tun. Nur seine Einschätzung der Unzufreidenen in Clausnitz, im Vergleich zur Stuttgarter Bahnhofsdiskussion „Stuttgart 21“ ist so einfach, wie sie oberflächlich von TILLICH gebracht wurde, das klare Zeichen, dass dieser Herr TILLICH sofort aus dem Verantwortungsamt zu suspendieren ist.

.

EINSTWEILIGE VERFÜGUNG in der Demokratie gegen gewählte Mandatsträger? – LÜGENPRESSE mit den herrschenden TILLICH-Vergleichen? – Mob in Clausnitz am Flüchtlingsbus?

.

Die StaMoKap-Statthalter in Berlin, werden den US-Amerikanischen Bevormundern nicht mehr beliebig folgen können, ohne dass es Klamauk auf den Straßen geben wird.

.

Die LÜGENPRESSE muss sich gegenüber den Herrschenden mehr und stärker an die öffentlichen Rechtsstaatsprinzipien halten.

.

 

EMPFEHLUNG

Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

 

IMG_7517

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 


STANFORD University bezeugt Selbstverteidigungsministerin LEYENs Rücktritt auf Raten

Oktober 11, 2015

Lichtgeschwindigkeit 5947

Vom Sonntag, 11. Oktober 2015

.

IMG_4964

.

Die US-Elite-Universität Stanford in San Francisco California erhebt Vorwürfe gegen Ursula von der Leyen (CDU).

.

Nach Plagiatsvorwürfen überprüft die Medizinische Hochschule Hannover derzeit die Doktorarbeit von der Leyens. Die Internetplattform Vroniplag Wiki hat den Vorwurf erhoben, die Ministerin und stellvertretende CDU-Vorsitzende habe in ihrer medizinischen Doktorarbeit aus dem Jahr 1990 fremde Texte ohne saubere Kennzeichnung, also ohne obligatorisch formalgeregelte Zitation, übernommen. Zudem seien weitere Fehler gefunden worden.

.

Von der Leyen hat die Plagiatsvorwürfe zurückgewiesen.

.

Ein Sprecher von der Leyens sagte der „Welt am Sonntag“, die im Lebenslauf der Ministerin aufgeführten Angaben seien belegbar.

.

Die mit Plagiatsvorwürfen konfrontierte Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) zieht nun auch die Kritik einer Hochschule in den USA auf sich. Nach einem Bericht der „Welt am Sonntag“ sieht die kalifornische Elite-Universität Stanford ihren Namen durch die deutsche Verteidigungsministerin missbraucht. Die CDU-Politikerin führt auf ihrer Internetseite in ihrem Lebenslauf zwei Stationen an der Einrichtung auf.

.

Eine Universitätssprecherin erklärte gegenüber der „WamS“ allerdings, sie sei in keinem offiziellen Programm eingeschrieben gewesen, das mit einem Schein oder akademischen Abschluss abgeschlossen wird. Wer sich ohne ein solches Zertifikat in seinem Lebenslauf auf die Universität beziehe, missbrauche den Namen Stanfords, erklärte die Sprecherin.

.

Ihrer Internetseite zufolge hat von der Leyen zwei Stationen in Kalifornien absolviert. 1993 war sie demnach „Auditing guest an der Stanford University, Graduate School of Business“. 1995 ist von einem Aufenthalt an der Stanford Health Services Hospital Administration die Rede.

.

Nach Auskunft der Universitätssprecherin werden für Tätigkeiten solcher Art keine Leistungsnachweise der Hochschule ausgestellt. Offizielle Dokumente zu von der Leyen lägen in Stanford daher nicht vor.

.

Bildschirmfoto vom 2015-05-13 14:47:06

.

Dietmar Moews meint: ZENSURSULA wird um einen Rücktritt von allen politischen Ämtern nicht herumkommen.

.

Die Tatsachverhalte sprechen gegen ihre läugnenden Falsch-Behauptungen.

.

Die medizinische Hochschule Hannover wird nicht um Feststellung der Tatsachen herumkommen.

.

Ebensowenig wird Frau Dr. Ursula von der Leyen (MdB / CDU) ihre falsche Behauptung unterlegen können, dass sie durch Aufenthalt in Stanford zitierberechtigende Werte an der Stanfort University erworben und aufzuweisen hat.

.

Sie lügt – so wie Guttenberg und Schavan gelogen haben – und hat keine ordnungsgemäße Dissertation verfasst, was jetzt herauskommt.

.

Die Aberkennung eines Doktortitels, als „oberster Befehlsherr“ der Bundeswehrhochschulen, ist Ausweis der Erschleichung nichterbrachter Leistungsbeweise.

.

Sowas wird die Bundesregierung nicht zur Bestätigung grassierender Personalnot halten können.

 

Dietmar Moews war in Begleitung mehrerer Zeugen persönlich im August/September 1981 in Stanford, noch ohne Doktorhut, dafür – von Menlo-Park aus, den Campus zu besichtigen und die Tennisanlagen – mit einem Fahrrad.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_4712

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


CHINA wertet ab

August 12, 2015
Lichtgeschwindigkeit 5807

.

vom Mittwoch, 12. August 2015

.

IMG_4531

.

Spiegel.de am 12. August 2015: „

.

Binnen zwei Tagen hat die chinesische Zentralbank den Yuan so stark abgewertet wie seit 20 Jahren nicht. Die asiatischen Börsen und der Dax rutschen weiter ins Minus.

.

Die Abschwächung um insgesamt 3,47 Prozent ist die stärkste seit mehr als 20 Jahren. Das könnte die Geschäfte mit China beeinflussen.

.

sportflagge_china_basketball

,

Auch andere Börsen in Europa reagierten verunsichert: Die französische Börse lag zu Handelsbeginn am Mittwoch rund 0,9 Prozent unter dem Schlusskurs von Dienstag, der britische Leitindex FTSE-100 startete mit 0,7 Prozent im Minus.

.

An den asiatischen Börsen setzte sich der Abwärtstrend des Vortages fort. Der Sammelindex Stoxx 600 Asia/Pacific baute seine Verluste aus und sank um 1,84 Prozent auf 169,71 Punkte. Nach der zweiten Abwertung wachse die Wahrscheinlichkeit, dass andere asiatische Länder nachziehen und ihre Währungen ebenfalls schwächen könnten, sagte ein Börsianer.

.

Der Nikkei-225-Index in Tokio baute seine Vortagsverluste ebenfalls weiter aus und ging mit einem Minus von 1,58 Prozent und 20.392,77 Punkten aus dem Handel. Die erneute Yuan-Abwertung drückte vor allem die Kurse von Unternehmen nach unten, die Geschäfte mit China machen.

.

Mit der Abschwächung sollen chinesische Waren auf dem Weltmarkt wettbewerbsfähiger und die heimische Wirtschaft angekurbelt werden. Am Dienstag hatte die Notenbank noch erklärt, dass die Abwertung des Yuan um zwei Prozent nach einer Reihe von schwachen Konjunkturdaten eine einmalige Maßnahme gewesen sei.

.

Unklarheit herrscht nun darüber, ob noch weitere Abwertungsschritte folgen. Die Zentralbank schrieb zwar am Mittwoch in einer Stellungnahme: „Momentan gibt es keine Basis dafür, die Abwertung des Wechselkurses fortzusetzen.“

.

L1010327

.

Dietmar Moews meint: Die Valutierung der verschiedenen Währungen auf dem Weltfinanzmarkt, wie hier der chinesische Yuan, hängt strukturell von der nationalen Notenbank- bzw. Finanzpolitik ab.

.

Funktional ist die jeweilige Valutierung aber ein praktischer Tauschwert, der durch Anerkennung Dritter entsteht. Wer sich „falsch“ – also unrealistisch – bewertet, hat sofort die korrigierenden Kursausschläge an den Börsen, durch Kauf- oder Verkaufverhalten der Kapitalhalter.

.

Insofern ist im Prinzip eine frei floatende Währung auf dem freien Markt das praktische Ideal der Tauschwertfixierung im Finanzhandel.

.

Wie nun der chinesische Markt auf die Abwertung reagiert, ist zunächst auch eine Folge der innerchinesischen Konsumenteneinschätzung am Yuan/Dollar-Finanzmarkt und am realwirtschaftlichen Konsumverhalten.

.

Jedenfalls hat die Abwertung des Yuans sofort die Verbesserung des realwirtschaftlichen Exportgeschäfts chinesischer Produkte zur Folge.

.

Entsprechend reagieren also alle internationalen Handelsgeschäfte – der EURO wird durch die Yuan-Abwertung aufgewertet. Deutsche Exportgüter werden in China teurer. Jeder einzelne deutsche BMW wird allerdings nicht nur teuerer und schwerer abzusetzen, sondern der Erlös für den einzelnen Wagen ist auch höher.

.

So lange die internationalen Finanzmärkte solche Notenbankeingriffe, wie die chinesische Yuan-Abwertung gestern und heute, haben wir es mit einem Einschwingen der gegenseitigen Anerkennung der Nationalwährungen zu tun.

.

Es darf nicht zu Aktions-Blasen und zu Baissen und Haussen kommen.

.

Dazu sind die großen Finanzhalter, Großbanken, Pools und schließlich die Rating-Agenturen aufmerksam zu beobachten.

.

Sehr interessant ist die Aufwertung des US-Dollars, wovon durch den chinesischen Dollarbesitzes als Hauptgläubiger der USA, ja schlußfolglich ein konkreter Kaufkraftgewinn auf dem Weltfinanzmarkt entsteht.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

08_h200 

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

.


Lichtgeschwindigkeit 339

Mai 24, 2010

LICHTGESCHWINDIGKEIT 339

IT-REVOLUTION und NICO KERN als KÜMMERER und

täglicher Kommentar zur Medienlage von dem Künstlergelehrten

Dr. Dietmar Moews, Piratenpartei Deutschland, aus Sicht der

Piratenbewegung – live und ungeschnitten – muss auch immer

die Werte der Piraten berücksichtigen: Offenheit, Transparenz,

Freiheit, Piraterie und Rechtsstaatlichkeit, am 6. Mai 2010,

in Düsseldorf Oberbilk, mit Neue Rhein Zeitung, Westdeutsche

Zeitung, BILD Düsseldorf, EXPRESS Düsseldorf, Westdeutsche

Allgemeine Zeitung, Rheinische Post, EXPRESS, BILD Düsseldorf,

Frankfurter Allgemeine Zeitung, Die Welt und Süddeutsche Zeitung

vom 5. u. 6.. Mai 2010, mit ard-Fernsehen, Deutschland Radio

Kultur, dradio.de, bundeskanzlerin.de, BMVe.de, BMVg.de,

spiegel.de, heise.de, piratenpartei.de, bild.de, ard.de, zdf.de,

WikiLeaks.org, phoenix.de, piratenpartei.de, gruene.landtag.nrw.de,

fdp-nrw.de, cdu-nordrhein-westfalen.de, blog.nrwspd.de,

die linke-nrw.de, BiBi4E= Broad Band for Everyone.

Piratenthema hier: IT-REVOLUTION und NICO als KÜMMERER

ERGEBNIS der PRESSEKONFERENZ: Es werden zwei Pressetermine

angekündigt: Nach Schluss der Wahllokale am Sonntag, 9. Mai,

um 18 Uhr treten die Piraten vor die Presse und teilen einen Termin

in der kommenden Woche mit, an dem die Politik der Piraten

mitgeteilt wird, die in Folge des Wahlergebnisses beabsichtigt

werden soll, wie Koalitionsperspektiven der Piraten für den Landtag.

Dazu werden Landesvorstand und gewählte Landtagsabgeordnete

Beratungen führen müssen. Es ist ausgeschlossen, dass hierüber

die Presseadjudanten bestimmen würden.

PIRATEN-KUNSTFEST zum Abschluss des Wahlkampfs 2010 am

Apollo am 8. Mai ab 19 Uhr mit Kunst und Musik.

Einladung zur Wahlparty der Piraten am 9. Mai an die weite

Öffentlichkeit Photogelegenheit für die Medienvertreter (es werden

auch freigegebene Gratisbilder auf Anfrage von den Piraten geliefert

Dieser persönliche Presse- und Informationsservice wird als BONUS

zum Gesamtwahlkampfkonzept aufgeboten: Persönliche Information

ausgewählter Medienvertreter per Telefon, mit der Darstellung des

Presse- und Medienbefunds am 9. 5. 2010 um 12 Uhr. Was als

Nächstes? Pressekonferenz. Wahlsonntag um 18 Uhr. Ankündigung

der Düsseldorfer Piratenpressekonferenz in Lichtgeschwindigkeit

für anfang der Woche, wenn das amtliche Endergebnis der NRW-

Wahl veröffentlicht ist: THEMA: Was werden die PIRATEN in NRW

nun tun. Als Nächstes sehen wir, wenn am 9. Mai in NRW gewählt

werden soll: PIRATEN FLAGGE ZEIGEN!

Produktion, Idee, Autor, Direktion, Dr. Dietmar Moews;

Aufnahmetechnik und Admin, Piratencrew Düsseldorf


Lichtgeschwindigkeit 338

Mai 24, 2010

LICHTGESCHWINDIGKEIT 338

NEUE PIRATENPRESSE in POLIZEIKONTROLLE und täglicher

Kommentar zur Medienlage von dem Künstlergelehrten

Dr. Dietmar Moews, Piratenpartei Deutschland, aus Sicht der

Piratenbewegung – live und ungeschnitten – muss auch immer

die Werte der Piraten berücksichtigen: Offenheit, Transparenz,

Freiheit, Piraterie und Rechtsstaatlichkeit, am 5. Mai 2010,

vor der Staatskanzlei der nordrhein-westfälischen Landesregierung

im Stadttor am Rhein, mit Neue Rhein Zeitung, Westdeutsche

Zeitung, BILD Düsseldorf, EXPRESS Düsseldorf, Westdeutsche

Allgemeine Zeitung, Rheinische Post, EXPRESS, BILD Düsseldorf,

Frankfurter Allgemeine Zeitung, Die Welt und Süddeutsche Zeitung

vom 5. Mai 2010, mit ard-Fernsehen, Deutschland Radio Kultur,

dradio.de, bundeskanzlerin.de, BMVe.de, BMVg.de, spiegel.de,

heise.de, piratenpartei.de, bild.de, ard.de, zdf.de, WikiLeaks.org,

phoenix.de, piratenpartei.de, gruene.landtag.nrw.de, fdp-nrw.de,

cdu-nordrhein-westfalen.de, blog.nrwspd.de, die linke-nrw.de,

BiBi4E= Broad Band for Everyone.

Piratenthema hier: PRESSEKONFERNZ DER PIRATEN: NEUE

PIRATENPRESSE in POLIZEIKONTROLLE

Düsseldorfer PIRATEN-Pressekonferenz mit dem Mobilen Büro für

Lichtgeschwindigkeit am Mittwoch, 5. Mai um 12 Uhr mittags im KIT,

mit dem YOUTUE-Kanal dietmarmoews und dem täglichen

Medienkommentar LICHTGESCHWINDIGKEIT.

ERGEBNIS der PRESSEKONFERENZ: Es werden zwei Pressetermine

angekündigt: Nach Schluss der Wahllokale am Sonntag, 9. Mai,

um 18 Uhr treten die Piraten vor die Presse und teilen einen Termin

in der kommenden Woche mit, an dem die Politik der Piraten

mitgeteilt wird, die in Folge des Wahlergebnisses beabsichtigt

werden soll, wie Koalitionsperspektiven der Piraten für den Landtag.

Dazu werden Landesvorstand und gewählte Landtagsabgeordnete

Beratungen führen müssen. Es ist ausgeschlossen, dass hierüber

die Presseadjudanten bestimmen würden.

10. PIRATEN-KUNSTFEST zum Abschluss des Wahlkampfs 2010

am Apollo am 8. Mai ab 19 Uhr mit Kunst und Musik.

Einladung zur Wahlparty der Piraten am 9. Mai an die weite

Öffentlichkeit

14. Photogelegenheit für die Medienvertreter (es werden auch

freigegebene Gratisbilder auf Anfrage von den Piraten geliefert

Dieser persönliche Presse- und Informationsservice wird als BONUS

zum Gesamtwahlkampfkonzept aufgeboten: Persönliche Information

ausgewählter Medienvertreter per Telefon. Es wird unmittelbar

vor der Pressestunde ein kleines PM-Text-Holzmedium ausgegeben.

Es werden Interviews und Hintergrundgespräche möglich.

Dr. Dietmar Moews, Pirat ( innerpiratische Basisdemokratie)

mit Nico Kern, Spitzenkandidat auf der Liste der Piratenpartei

Nordrhein-Westfalen mit den Landtagskandidaten Nico Kern,

Hans Immanuel Herbers, Richard Klees, Politischer Geschäftsführer

der NRW-Piraten aus Aachen und Medien-Pirat Sebastian Kreutz,

Moderation Dr. Dietmar Moews, mit der Darstellung des Presse- und

Medienbefunds am 5.5. 2010 um 12 Uhr. Was als Nächstes?

Pressekonferenz. Wahlsonntag um 18 Uhr. Ankündigung der

Düsseldorfer Piratenpressekonferenz in Lichtgeschwindigkeit für

anfang der Woche, wenn das amtliche Endergebnis der NRW-Wahl

veröffentlicht ist: THEMA: Was werden die PIRATEN in NRW nun tun.

Als Nächstes sehen wir, wenn am 9. Mai in NRW gewählt werden

soll: PIRATEN FLAGGE ZEIGEN!

Produktion, Idee, Autor, Direktion, Dr. Dietmar Moews;

Aufnahmetechnik und Admin, Piratencrew Düsseldorf


Lichtgeschwindigkeit 337

Mai 24, 2010

LICHTGESCHWINDIGKEIT 337

JUNGPIRATEN beim 24-STUNDENMARATHON am GLÄSERNEN

MOBIL, hier Jupi Robert aus Wuppertal (21) und Jupi Christian (18)

aus Gevelsberg, im Gespräch mit dem Künstlergelehrten

Dr. Dietmar Moews, Piratenpartei Deutschland, aus Sicht der

Piratenbewegung – live und ungeschnitten – muss auch immer die

Werte der Piraten berücksichtigen: Offenheit, Transparenz, Freiheit,

Piraterie und Rechtsstaatlichkeit, am 4. Mai 2010, Burgplatz in

der Düsseldorfer Altstadt am Rhein, Neue Rhein Zeitung, mit

Westdeutsche Zeitung, BILD Düsseldorf, EXPRESS Düsseldorf,

Westdeutsche Allgemeine Zeitung, Rheinische Post, EXPRESS,

BILD Düsseldorf, mit Deutschland Radio Kultur, dradio.de,

bundeskanzlerin.de, BMVe.de, BMVg.de, spiegel.de, heise.de,

piratenpartei.de, bild.de, ard.de, zdf.de, WikiLeaks.org,

phoenix.de, piratenpartei.de, gruene.landtag.nrw.de, fdp-nrw.de,

cdu-nordrhein-westfalen.de, blog.nrwspd.de, die linke-nrw.de,

BiBi4E= Broad Band for Everyone.

Piratenthema hier: JUNGPIRATEN beim 24-STUNDENMARATHON

am GLÄSERNEN MOBIL am Schlossufer in der Düsseldorfer Altstadt

beim GLÄSERNEN MOBIL. Bei der Aktion 24/7 wachen Tag und

Nacht sieben Tage mit Life-Stream Piraten und sind ununterbrochen

weltweit im Chat zu erreichen. Dazu die Ankündigung der PIRATEN-

Endspurt-Veranstaltungen bis zur Volksabstimmung am 9. Mai.

Düsseldorfer PIRATEN-Pressekonferenz mit dem Mobilen Büro für

Lichtgeschwindigkeit am Mittwoch, 5. Mai um 12 Uhr mittags im KIT

EINLADUNG zur persönlichen Teilnahme für Journalisten

am 5. MAI 12 UHR

in Düsseldorf KONTAKT-Telefon 0151 266 92 438

MOBILES BÜRO für LICHTGESCHWINDIGKEIT

mit dem YOUTUE-Kanal dietmarmoews und dem täglichen

Medienkommentar LICHTGESCHWINDIGKEIT

Zeit der Veranstaltung: spätestens 12 Uhr, (Mittags haben

Journalisten Zeit, Ort der Veranstaltung: KIT Kunst im Tunnel

am Apollo/Kniebrücke/Düsseldorf

Thematische Ausrichtung:

1. Piratenbewegung als Sympathieträger: Der Bedarf der

Gesellschaft und der Wähler und Nichtwähler für eine Partei

außerhalb des „Blockparteiensystems: Unterschätzung der

IT-Revolution, Schulden, Staatsquote/Dienstklasse, Krieg,

Desinformationspolitik (einschließlich LINKE)

2. Rechtsstaat und Demokratie, bei den Piraten mehr als

Proklamation

3. Online-Wahlkampf-Portal und das Wahlprogramm des

Landesverbandes von Nordrhein-Westfalen der Piratenpartei

Deutschland für diesen Landtagswahlkampf s. Online-Portal

4. Koalitionsperspektiven der Piraten für den Landtag

10. PIRATEN-KUNSTFEST zum Abschluss des Wahlkampfs 2010

Einladung zur Wahlparty der Piraten am 9. Mai an die weite

Öffentlichkeit

13. Befragung der Kandidaten durch die Medienvertreter.

14. Photogelegenheit für die Medienvertreter (es werden auch

freigegebene Gratisbilder auf Anfrage von den Piraten geliefert)

Dieser persönliche Presse- und Informationsservice wird als

BONUS zum Gesamtwahlkampfkonzept aufgeboten: Persönliche

Information ausgewählter Medienvertreter per Telefon. Es wird

unmittelbar vor der Pressestunde ein kleines PM-Text-Holzmedium

ausgegeben. Es werden Interviews und Hintergrundgespräche möglich.

Dr. Dietmar Moews, Pirat ( innerpiratische Basisdemokratie)

mit Nico Kern, Spitzenkandidat auf der Liste der Piratenpartei

Nordrhein-Westfalen PIRATEN-Pressekonferenz im KIT (am Apollo,

am Rhein, an der Kniebrücke) mit den Landtagskandidaten

Nico Kern, Hans Immanuel Herbers, Richard Klees, Politischer

Geschäftsführer der NRW-Piraten aus Aachen. Moderation

Dr. Dietmar Moews, mit der Darstellung des Presse- und

Medienbefunds am 5.5. 2010 um 12 Uhr. Was als Nächstes?

Pressekonferenz. Wahlsonntag um 18 Uhr. Ankündigung der

Düsseldorfer Piratenpressekonferenz in Lichtgeschwindigkeit

für anfang der Woche, wenn das amtliche Endergebnis der

NRW-Wahl veröffentlicht ist: THEMA: Was werden die PIRATEN

in NRW nun tun. Als Nächstes sehen wir, wenn am 9. Mai in

NRW gewählt werden soll: PIRATEN FLAGGE ZEIGEN!

Produktion, Idee, Autor, Direktion, Dr. Dietmar Moews;

Aufnahmetechnik und Admin, Piratencrew Düsseldorf