Lichtgeschwindigkeit 394

Juni 7, 2010

LICHTGESCHWINDIGKEIT 394

SPAREN? SPARPAKET der BUNDESREGIERUNG und Kommentar

zur Medienlage von dem Künstlergelehrten Dr. Dietmar Moews,

aus Sicht der Piratenbewegung – live und ungeschnitten – muss

auch immer die Werte der Primaten berücksichtigen: Offenheit,

Transparenz, Freiheit, Piraterie und Rechtsstaatlichkeit, im

GLOBUS MIT VORGARTEN in Berlin Pankow, am Montag,

den 7. Juni 2010, Welt.de, Bild.de, dradio.de, Piratenpartei

Deutschland.de, heise.de sowie Phoenix.de, ARD-Fernsehen,

ZDF, DLF,

Piratenthema hier: SPAREN? SPARPAKET der BUNDESREGIERUNG.

Heute, nach zwei Tagen Klausurtagung des Bundeskabinetts,

unter der Leitung der Bundeskanzlerin, im Berliner Kanzleramt,

wurde der Öffentlichkeit das „SPARPAKET“ der BUNDESREGIERUNG

bekanntgegeben.

Kurz ins Gedächtnis gerufen: Was bedeutet sparen? Eigentlich

bedeutet sparen: etwas sparen, ansammeln, aufheben bzw. sparsam

verbrauchen, knapp einteilen. Wer ein Sparbuch eröffnet, muss was

einzahlen und kann nur sparesam ausgeben, wenn er was Erspartes

hat. Hat er aber nichts, kann er nicht sparen und nicht sparsam sein.

Hier, beim „Sparpaket“, soll gemeint sein: Wir haben nichts, geben

deshalb nur wenig aus. Vizekanzler WESTERWELLE sagte es so:

Man kann nur ausgeben, was man eingenommen hat. Man sieht:

Er hat keine AHNUNG. Man kann nicht Einnahme dem Gewinn

gleichsetzen und ausgeben. Denn, man kann nur ausgeben, was

man verdient hat.

Kurz: Der Rücktritt von Bundespräsident Köhler hat den Regierenden

samt ihren Abgeordneten-Fraktionen signalisiert: Jetzt geht’s um

eure Jobs im Bundestag. Der Haushalt 2011 muss um 11 Milliarden

veringert ausgelegt werden, weil die im Grundgesetz verankerten

Verschuldungsregeln es so verlangen. Sanierung der Schieflage.

Während noch CSU und FDP sich aufs Äußerste anpöbeln

(WILDSÄUE in Bayern), wurden also statt klarer

Ausgabenverringerungen schöne Worte aufs Kriegsjahr 2014

ausgerufen: 80 Milliarden, erstmal 11 Milliarden dann usw.

bis im jahr 2014 nur 32 Milliarden einzusparen seien: Wie

das gehen soll, muss niemand interessieren. Es klingt aber,

als sei damit das Problem erst im Jahre 2014 dringend,

während wir aber die Haushaltssperre in Brandenburg jetzt

haben. Die Zwangsverwaltung vo Pleitegemeinden in NRW

dieses Jahr kommen.

Dr. Merkel behauptete frech: Durch die Sparmaßnahhmen

würden auch gleichzeitig wirtschaftliche Strukturverbesserungen

eintreten, die das notwendige Wachstum sichern. Das ist der

Klausur durch harte Arbeit gelungen.

Produktion, Idee, Autor, Direktion, Dr. Dietmar Moews;

Aufnahmetechnik und Admin, Piratencrew Berlin;

Musik: Deutschlandlied als Mackie Messer


Lichtgeschwindigkeit 170

Januar 22, 2010

LICHTGESCHWINDIGKEIT 170

SCHÄUBLE INVESTITIONEN SUBVENTIONEN,

Dietmar Moews‘ täglicher Kommentar der Medienlage

von dem Künstlergelehrten der Piratenpartei Deutschland,

aus Sicht der Piratenbewegung, am Freitag, 22. Januar 2010,

Alphons-Silbermann-Zentrum, Berlin-Pankow

Niederschönhausen in Lichtgeschwindigkeit,

mit B.Z., Frankfurter Allgemeine Zeitung und Junge Welt

vom 22. Januar 2010 sowie zuguttenberg.de, BMVg.de,

BMF.de, Bundeskanzlerin.de, BMI.de, BBC.com, ard, zdf,

DLF, dradio.de, Spiegel.de, bild.de, heise.de, faz.net,

piratenpartei.de,

Piratenthema hier: SCHÄUBLE INVESTITIONEN

SUBVENTIONEN. Der Bundesfinanzminister Schäuble

täuscht das Volk und seine Wähler. Schäuble weist in der

Bundestags-Haushaltsdebatte auf die erschreckende

Neuverschuldung von mehr als 85 Milliarden Euro hin,

stellt diesen Ausgabenwahnsinn als Investition auf

zukünftiges Wirtschaftswachstum hin, Umwegrendite

quasi, und sagt wörtlich: „Man kann nicht in der Krise sparen.“

BMF.de-Homepage des Bundesfinanzminsters schreibt:

Schäuble will Neuverschuldung senken. Zum Abschluss

der viertägigen Haushaltsberatungen im Bundestag hat sich

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble zuversichtlich

gezeigt, dass die Neuverschuldung am Ende niedriger

ausfalle, als bisher veranschlagt. In diesem Jahr könnten

mögliche Spielräume für Einsparungen genutzt werden.

Hintergrund für Schäubles günstigere Schulden-Prognose

ist die inzwischen etwas bessere Wirtschaftsentwicklung.

Sein Entwurf für 2010 sieht bisher bei Gesamtausgaben

von rund 325 Milliarden Euro eine Rekord-Neuverschuldung

von fast 86 Milliarden Euro vor. Zusammen mit Krediten

zur Finanzierung des zweiten Konjunkturpakets und für

den Bankenrettungsfonds könnten es auch 100 Milliarden

Euro werden. Haushaltspolitiker von Union und FDP

hatten bereits angekündigt, in den weiteren Etatberatungen

die Neuverschuldung auch 2010 noch drücken zu wollen.

Dem Vernehmen nach streben sie rund 80 Milliarden Euro an.

Den durch geringere Steuereinnahmen finanziell in Not

geratenen Kommunen sicherte Schäuble Unterstützung zu.

Er werde im Februar die kommunalen Spitzenverbände zu

einem Spitzentreffen einladen, um mit ihnen die „Problematik

der Gemeindefinanzen“ zu erörtern, sagte der Minister.

Die Stärkung der kommunalen Selbstverwaltung in schwieriger

Zeit sei die Voraussetzung dafür, dass die Stabilität der

demokratischen, verfassungsgemäßen Ordnung nicht verloren

gehe, so Schäuble. Dietmarmoews meint:

Irreführung: Sparen und Ersparen und Sparsamkeit verwechselt.

Siehe GRIMMs Wörterbuch: Sparen=SCHONEN; siehe Jean Paul

„Grönländische Prozesse“:

JEAN PAUL schreibt in Grönländische Prozesse (1808):

SPARDENKEN: Schonen: Kurz dem Apollo mit Horn, Schwanz

und Pferdefuß haben wir das Plus-Denken zuzuschreiben, das

unsere Körper vergiftet. Denn man vergleiche auch nur die Opfer

dieses Gifts mit den glücklichen, welche seinem Einflusse durch

Spardenken vorbauen; SPARDENKER: der seinen Magen nie

seinem Kopfe aufgeopfert, seinen Nervensaft nie für die Befruchtung

eines tiefsinnigen Gedanken verschwendet, ist das leibhafte Bild

der Gesundheit.

JEAN PAUL in Sämtliche Werke Abt. I Band 5 Zweitausendeins nach

Carl Hanser Verlag,

Seite 880 Politische Schriften: Der kleine Krieg in der Brust: … „In

jeder Sünde wohnt der ganze Krieg, wie in jedem Funken eine

Feuersbrunst. Mancher außen unbescholtene Mann ist vielleicht

in nichts von einer Geißel Gottes verschieden als im Mangel des

Ruhms und des Geißel-Griffs. Der Krieg ist nur der vergrößernde

Hohlspiegel der Wunden, die wir so leicht machen, nur das Sprachrohr

und Sprachgewölbe der Seufzer, die wir einzeln auspressen.“

B. Z. Berlins größte Zeitung titelt: Im Zimmer des Kinderschänders.

Frankfurter Allgemeine Zeitung titelt: De Maizière: Ich nehme das ernst.

WO IST DER MANN MIT DEM LAPTOP?

Dietmarmoews: Reine Hetznummer Flughafen München: Wo ist das

Fahndungs-Bild des geflohenen Terroristen? Man hat Bilder, sucht aber nicht.

junge Welt titelt am 22. Januar 2010: Aus für Opel Antwerpen. Neues

Pöstchen für Dietmar Bartsch. Dietmarmoews: Ebenso Medienente

der LINKen. S. 3 Attac, NGO-Problem.

Produktion, Performance, Autor, Direktion: Dr. Dietmar Moews,

Aufnahmetechnik und Admin, Piratencrew Berlin;

Musik: 4 BEADS 8 Days MP3 gratis Download von dietmarmoews.com



Lichtgeschwindigkeit 170

Januar 22, 2010