Heuschrecken

Januar 24, 2020

Lichtgeschwindigkeit 9954

am Sonnabend, 25. Januar 2020

.

.

Der Storch muss lange warten, bis die Heuschrecken kommen. Dann frißt er.“

.

So viel aus Paul Bowles Ausgabe der Erzählungen des Driss ben Hamed Charhadi, „Ein Leben voller Fallgruben“.

.

.

Frankfurter Allgemeine Zeitung, Seite 7, 22. Januar 2020 von Thilo Thielke:

.

„Heuschrecken fallen über Ostafrika her

.

Hunderte Millionen Insekten gefährden die Versorgung mit Nahrungsmitteln

.

Es ist ein Schwarm von apokalyptischen Ausmaßen: Mit einer Geschwindigkeit von bis zu 150 Kilometern pro Tag fallen derzeit mehrere hundert Millionen Heuschrecken über Ostafrika her. Die Länder Äthiopien, Somalia und Kenia sind schon betroffen, demnächst könnten die gefräßigen Insekten vom Stamm der Gliederfüßer auch noch Kurs auf Südsudan und Uganda nehmen. Allein in Äthiopien, Kenia und Somalia leben mehr als 170 Millionen Enwohner, in Südsudan und Uganda weitere 60 Millionen.

Unter der Plage leiden einige der ärmsten Länder der Erde. Die gegenwärtige Situation sei „extrem alarmierend“, teilte die Organisation für Ernährung und Landwirtschaft der vereinten Nationen (FAO) am Nontag in einem Bericht zur Lage mit. Sie stelle „eine unberechenbare Bedrohung für die Nahrungsmittelsicherheit und Exostenz der Menschen am Horn von Afrika“ dar.

Derartige Plagen sind auf dem Kontinent nicht ungewöhnlich. Am schlimmsten hatten die Tiere im Jahr 1784 in Südafrika gewütet. Damals sollen 300 Milliarden Exemplare einer Schreckenart etwa 3000 Quadratkilometer Land vereinnahmt und täglich bis zu 600 000 Tonnen Pflanzen vertilgt haben. Bekannt sind die Grillen nicht nur wegen ihrer unbändigen Fresssucht, sondern auch wegen der zirpenden Klänge, die sie mit ihren Vorderflügeln erzeugen.

Die Wüstenheuschrecken (Schistocerca gregaria), die sich imMoment über die ostafrikanischen Felder hermachen, stammen nach FAO-Angaben ursprünglich aus dem indisch-pakistanischen Grenzgebiet und haben sich dann Richtung Somalia und Äthiopien nach Westen bewegt; am 28. Dezember drangen sie nach Kenia vor.

Die Insekten aus der Unterordnung der Kurzfühlerschrecken sind besonders gefürchtet, ihr Siedlungsgebiet erstreckt sich normalerweise von Nordafrika über den Nahen Osten bis zur Wüste Thar in Indien und Pakistan. Sie können Wolken von bis zu 50 Millionen Tieren bilden, jedes von ihnen ist 60 bis 90 Millimeter groß und ausgesprochen hingrig. allein in Somalia und Äthiopien sollen die Eindringlinge schon 71 000 Hektar Ackerland zerstört haben. In Kenia ist bislang vor allem der nicht sehr fruchtbare Nordosten betroffen.

Die Tiere, die sich in einem einen Quadtratkilometer großen Heuschreckenschwarm aufhalten, verzehrten an einem Tag so viel Grünzeug wie 35 000 Menschen, so die FAO. In Kenia wurde ein Schwarm ausgemacht, der sich auf einer Größe von 2400 Quadratkilometern durch das Land bewegt, er ist 60 Kilometer lang und 40 Kilometer breit. Mitarbeiter der Vereinten Nationen sprechen von der schwersten Heuschreckenplage in Ostafrika seit 25 Jahren. Wenn nicht schnell eingegriffen werden, könnten die gewaltigen Schwärme bis Juni 500 Mal so groß werden, sagte FAO-Generaldirektor Qu Dongyu in der Zentrale in Rom. 70 Millionen Dollar würden benötigt, um eine solche Katastrophe zu verhindern … Weibchen 30 bis 60 Eier, die sie „vermittels einer Legröhre unter die Erde bringen, wo sich die Jungen entwickeln“, wie Brehm schrieb. Noch zwei Wochen, dann wird der Nachwuchs schlüpfen. Seine volle Zerstörungskraft wird er wohl erst im Februar und März erreichen.“

.

.

Dietmar Moews meint: Jedes Staunen ist ein Geschenk. Es ist ein bedeutender Moment, wenn ein Kind, beim Sprechenüben erstmalig sagt:

Ich staune.

Als ich als etwa zehn Jähriger mit anderen in der Lauenauer Feldmark, unterhalb des Kriegerdenkmals am Deister, spielte, fand ich eine riesige laubfroschgrüne Heuschrecke, die sich von mir mit bloßen Händen einfangen ließ. Die rührte sich nicht. Ich musste die hohlgehaltenen Hände leicht öffnen, um mich zu versichern, dass die Heuschrecke tatsächlich in meinen Händen saß. Ohne weiteren Plan wollte ich die Heuschrecke nicht einfach wieder frei lassen. Auch weil ich ein so großes Exemplar niemals vorher gesehen hatte. Und sie rührte sich überhaupt nicht. Dann hat sie mich von innen in eine Hand gebissen – weg war sie.

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Frankreichs Rentenreform

Januar 12, 2020

Lichtgeschwindigkeit 9913

am Montag, 13. Januar 2020

.

.

Es ist so typisch für unsere WAHRHEITSPRESSE:

.

Sowie V-Leute gegen Panzerpolizisten raufen und prügeln, erhalten wir Specials und Extra-News in den Agenturen ind den Staatssendern in den Kommerzmedien.

.

Das hatte PARIS heute nicht zu bieten, obgleich wieder ein großer organisierter Demonstrationstermin der französischen REFORM-GEGNER anstand.

.

Doch heute gab der französische Premier (Ministerpräsident/Regierungschef) Michel bekannt, dass ein wichtiger Fokus der RENTEN-REFORM – die Abwertung des Renteneintrittsalters durch Heraufsetzung der vollen Rentenzahlung ab, wie bisher, von 62 Jahren auf 64, nun wieder eingeschmolzen werden soll. Weiterhin sollen dann zumindest bis zum Jahr 2027 die Franzosen mit 62, bei vollen Bezügen, in Rente gehen können.

.

Staatspräsident Emmanuel Macron hat inzwischen dazu Stellung bezogen, zugestimmt und weitere Verhandlungen mit verschiedenen Gewerkschaften angekündigt.

.

Die Gewerkschaften fordern weiterhin jedweden Reformstopp, sofern sich das in einer Verringerung der Staatszahlungen vorhersehen lässt.

.

Macron besteht auf Spareffekte der Reformen, besonders durch die Vereinheitlichung der bislang über 40 von einander aufwendig abweichenden Rentenmodelle, auf ein diversifiziertes Standardkonzept. Sachlich gibt es dagegen keinerlei Gegenargumente. Es scheint ein reines Mchtspiel der Gewerkschaften, die ihre Macht ausreizen.

.

.

Dietmar Moews meint: Kundgebungen in Paris, Marseille, Bordeaux, Toulouse und Rennes. Die Streiks bei der Bahn und im Pariser Nahverkehr dauern seit mehr als fünf Wochen an. Auch Raffinerien und Treibstofflager wurden erneut blockiert. Der Pariser Eiffelturm blieb geschlossen. Lehrer und anwälte legten ebenfalls die Arbeit nieder. Es war der vierte landesweite Aktionstag seit Beginn der Protestwelle am 5. Dezember 2019.

.

Macron will diese Reformen durchziehen – die Gewerkschaften fürchten massive Einschnitte für Ruheständler.

.

Angesichts der vergleichsweisen Renten-Standards in anderen EU-Staaten, wäre hierzu eine entsprechende Debatte nötig, um die Prinzipien der Verteilung der Profite in einem Maschinen- und Robotik-Produktionswesen von anderen „alten“ Arbeitsleistungen und anderer Produktivitäts- und Stückzahlen.

.

.

neues deutschland, Seite 7, am 10. Januar 2020 mit Ralf Klingsieck:

.

„Mehr als die Wirtschaftsleistung

.

Frankreichs Staatsverschuldung steigt über die Marke von 100 Prozent des BIP

.

Angesichts einer Schuldenquote, die über dem EU-Schnitt liegt, wollte Frankreichs Regierung eigentlich keine weiteren Schulden machen. Aber wichtige Berater von Präsident Macron raten davon ab….

.

Frankreichs Staatsverschuldung liegt über dem EU-weiten Durchschnitt von 86 Prozent der Wirtschaftsleistung. Weit darunter ist die verschuldung von Estland mit 8,7 Prozent, während die Niederlande mit 49 Prozent und Deutschland mit 59 Prozent immer noch unter dem Durchschnitt bleiben. Spanien kommt mit 96,7 Prozent der Angstmarke schon nahe und hinter Frankreich liegen in Europa nur noch Italien mit 136 Prozent des BIP und Griechenland mit 180 Prozent.

.

In Frankreich wurde ein ausgeglichener Haushalt zuletzt im Jahr 1974 durch Premierminister Pierre Messmer vorgelegt. Das war unter Präsident Giscard d’Estaing. Dann kam die Energiekrise .. unter Francois Mitterand bei umgerechnet 100 Milliarden Euro und 2002 waren es unter seinem rechten Amtsnachfolger Jacques Chirac bereits zehn Mal so viel .. Macron hat as Staatsdefizit mit dem Haushalt 2020 auf 2,2 Prozent gedrückt. „Das ist das niedrigste Niveau seit 20 Jahren“, konnte Finanzminister Gérald Darmann stolz verkünden.

.

Trotzdem stieg Frankreichs Staatsverschuldung seit Macrons Amtsantritt im Mai 2017 um weitere 139 Milliarden Euro. Die jetzt zu verzeichnenden 100 Prozent der Wirtschaftsleistung sind weit entfernt von den 60 Prozent, die der Maastrichtvertrag seinerzeit als wünschenswerte Höchstgrenze der Staatsverschuldung festgelegt hatte.. Auch wenn die Lage auf den Finanzmärkten gegenwärtig außerordentlich günstig ist, will die französische Regierung keine weiteren Kredite mehr aufnehmen .. Gleichzeitig profitoiert Frankreich von den gegenwärtig niedrigen Zinssätzen auf den finanzmärkten, denn daurch muss weniger für die angehäuften Schulden gezahlt werden. Folglich war Macron vor knapp einem Jahr bereit, auf Forderungen der „Gelbwesten“ einzugehen und der Protestbewegung damit Wind aus den Segeln zu nehmen. 17 Milliarden Euro hat dies gekostet, die Macron nicht zuletzt mit Hilfe neuer Schulden aufbrachte….“

.

Es ist offensichtlich, dass hierbei die Spekulation dazu, dass die ungewöhnlichen Niedrigzinsen niedrig bleiben werden. Damit verdienen die Banker die Profite.

.

Wenn aber die Weltfinanzen mal kurz ihren Kasinobetrieb als Muskelspiel vorführen und die Zinsen erhöht werden, gehen Überschuldungsstaaten wie Spanien, Frankreich, Italien und Griechenland und der Euro derart zugrunde, dass es eine Währungsreform – wie immer auf Armutkosten der Armen – geben muss.

.

Denn auch wenn die Kasinofinanz darauf spekuliert, dass die EU und der EURO nicht pleite gehen, weil ja die Geberstaaten längst die Haftungsunion bilden, werden es die EU-Sozialstaaten bitter bezahlen.

.

Deutschland hat inzwischen etwa 50 Prozent Sozial-Umverteilung und Dienstklasse (wie wäre die Aussicht auf Staatsstreik?)

.

Umgekehrt protzen die Überschuldungspropheten in Italien und in Frankreich damit, dass doch doof ist, wer sich das billige Schuldengeld nicht gönnte, stattdessen die Haftung für den EURO zu tragen.

.

Macron ist nicht blödsinnig. Man sieht geradezu, wie er mitdenkt. Gleichzeitig macht Marine Le Pen inzwischen die Silberzunge und die Wahlversprechen an die begehrliche Unterklasse.

.

Macron wird seinen Privilegien-Etatismus nicht ganz gegen den Mob retten können, wenn nicht konkrete Reformen kommen, die das abgeriegelte Zentralstaat-Elitesystem objektiv öffnen. Das wäre ein Blick mehr zur EU und nach Brüssel – was den Franzosen das eigene schiefe Selbstbild unmöglich macht.

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


MILLIONEN katholischer Protestanten in BRASILIEN

März 15, 2016
Lichtgeschwindigkeit 6378

Vom Dienstag, 15. März 2016

.

sportflagge_brasilien_schiessen_zdf_1978

.

Man kann wirklich ANGST vor dem ISLAM bekommen, wenn zu lesen ist, FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG, Montag, 14. März 2016, Seite 7:

.

Rousseffs Mehrheit bröckelt. Rüb. SAO PAULO. Für die brasilianische Präsidentin Dilma Rousseff von der linken Arbeiterpartei (PZ) schwinden die Aussichten …“

.

… Der wichtigste Koalitionspartner, die zentristische Partei (PMDB) beschloss … unter Führung des Vorsitzenden der Abgeordnetenkammer, Eduardo Cunha … gegen Cunha wird wegen des Verdachts der Bestechlichkeit und der Geldwäsche im Zusammenhang mit dem Skandal um den halbstaatlichen Ölkonzern Petrobas ermittelt… Cunha strebt eine Abstimmung über die Amtsenthebung Rousseffs .. an.

.

Derweil nimmt auch der Druck der Straße auf Rousseff und auf ihren Amtsvorgänger Luiz Inacio Lula da Silva zu.

.

Am Sonntag demonstrierten in knapp 350 Städten des Landes Hunderttausende gegen die PT … Brasilien befindet sich in der tiefsten Rezession seit 1930…“

.

Dr. Dietmar MoewsDSCF0320

.

Dietmar Moews meint: Andere Massenmedien berichten von MILLIONEN Demonstranten auf den brasilianische Straßen.

.

Papst Franz war kürzlich auf Staatsbesuch in Brasilien. Was macht der Katholizismus? Unter welchen Umständen kippen friedliche Demonstrationen in Gewalt? Macht Not gewalttätig?

.

Was macht die deutsche Politik, wenn das „B“ der BRICS-Staaten als traditionell europäisch-adaptierter Staat keine zivilisierte Balance findet?

.

Was machen „RICS“, Russland, Indien, China, Südafrika?

.

Ich wünsche mir ausdrückliche Kulturaußenpolitik durch konkrete sozio-kulturelle TERMINE und PROJEKTE zum VORZEIGEN  –  ERWERBS-FUSSBALL genügt den sozio-politischen Anforderungen, BRASILIEN ZU INTEGRIEREN nicht.

.

sportflagge_brasilien_schiessen_zdf_1978

.

Sinnvoll wäre ein staatliches, auf Brasilien und Portugal bezogenes Portugiesisch-Sprachlern-Programm für Deutsche in Deutschland sowie REISEPFLICHT „deutscher WEHRPFLICHTIGER“ nach Brasilien (deshalb muss schleunigst die allgemeine Wehrpflicht wieder eingeführt werden).

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Neue Sinnlichkeit Blätter für Wehrrecht und Reisepflicht

Neue Sinnlichkeit
Blätter für Wehrrecht und Reisepflicht

.

 

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein