Montags Schweigeprotest im Wald

Mai 13, 2014

 

Lichtgeschwindigkeit 4405

am 13. Mai 2014

.

Irgendwie ist es Perlen vor die Säue schmeißen, wenn man täglich die nutzlosen Neuigkeiten aus dem Politikbetrieb gegen die Allerneuesten austauscht.

.

Es gibt aber die Trosttechnik, sich einen Spaß zu erlauben, der Art, wie wir aus dem Braven Soldat Schwejk kennen:

.

So zitiere ich hier UNTEN LINKS vom Montag, 12. Mai 2014:

.

Nun, wo die rastlosen, unbeugsamen Montagsdemonstrationen per minutenlanger kräftezehrender Internerecherche herausgefunden und endlich bekannt gemacht haben, dass sich Regierungen, Finanzinstitutionen, die Finsterlinge, die Elvis Presley, Michael Jackson und Helmut Kohl auf dem Gewissen haben, die gleichgeschalteten Medien, die Bratwurst-Mafia, der Mossad, Markus Lanz und die Leute, die morgens Kamillentee trinken, heimtückisch miteinander verschworen haben, um die Menschheit langfristig durch Todesstrahlen (Radio Energy, RTL2, Musikantenstadl) und contrabiotische Joghurtkulturen auszurotten – wäre es da nicht an der Zeit, Widerstand zu leisten? Vor allem durch das Hochhalten selbstgebastelter schwarzer Pappsärge bzw. mit Schweigemärschen, Schweigekreisen, Schweigeminuten, stummem Herumstehen? Und so dieser gewaltigen Verschwörung zu trotzen? Gewiss, Hauptsache aber, es geht still dabei zu und alle halten mal den Mund. Tbl“

.

Dietmar Moews meint: Wohl bekomm’s. Täglich mache ich den Umweg hier, um die deutsche Tageszeitung „neue deutschland“ kaufen zu können. Das könnte in der besten Medienstadt Deutschlands, Köln am Rhein, besser sein.

UNTEN LINKS ist das STREIFLICHT des „neuen deutschland“.