THE BEADS Setlist 1968 in der LILA EULE Bremen

Januar 21, 2018
Lichtgeschwindigkeit 7880

Vom Montag, 22. Januar 2018

.

.

Die im Jahr 1965 aus der deutschen Profi-Beatband The Black Stones hervorgegangene Band THE BEADS spielte 1967 bis 1969 in norddeutschen „Tanzschuppen“, sowie den dann entstandenen Diskotheken, mit einem ausgewählten Programm, überwiegend nach Vorbildern britischer Beatmusik.

.

.

Tommy James and the Shondells 1968

.

Im Frühjahr 1968 gastierten THE BEADS in der LILA EULE, in Bremen, an dem Tag als eben in Bremen bei den Studentenunruhen die erste Straßenbahn in Deutschland umgeworfen wurde, vor gedrängt vollem Haus und dampfender Tanzatmosphäre.

.

.

Die BEADS spielten 1967/1968 mit Fritz Hamburg (*1949) Stimme, Winfried Wolf (1946-1987) Vox/Strat Gitarre und Stimme, Dietmar Moews (*1950) Vox Bass, Stimme und Mundharmonika, Wolfgang Niemeyer (1948-2018) Hohner-Orgel, Willi Dreimann (*1948) Ludwig/Sonor Schlagzeug. Das damalige Line-Up bestand überwiegend aus Dynacord-Gesangsanlage mit Sennheiser-Mikrophonen, Vox AC 30, Selmer 100 Bass. Es wurde ohne Monitore und ohne Mischpult gespielt.

.

Willi Dreimann, daneben, Fritz Hamburg, daneben – 1967

.

Eine Setlist der BEADS aus jener Zeit, die hier momentan ohne Notizen erinnerlich ist – zum Schluss eines Sets spielte die Band eine Abschlagfigur:

.

Sing Halleluja (German Bonds),

Ride your Pony (Lee Dorsey),

Yummy Yummy Yummy (Ohio Express),

Spicks and Specks (Bee Gees),

To love somebodey (Bee Gees),

The night before (Beatles),

Revolution (Beatles),

&

With a little help from my friends (Beatles),

Turn of the century (Bee Gees),

I can see nobody (Bee Gees),

Holiday (Bee Gees),

New York mining desaster 1947 (Bee Gees),

In my own time (Bee Gees),

I need you (Beatles),

&

Love me do (Beatles),

Thank you girl (Beatles),

Peggy Sue (Buddy Holly),

Gimme some lovin (Spencer Davis Group),

You keep me hanging on (Vanilla Fudge),

With a little help from my friends (Joe Cocker),

Paperback Writer (Beatles),

Words (Bee Gees),

&

Blowin‘ in the wind (Hollies),

Obladie Oblada (Beatles),

Slow down (Beatles),

Mony Mony (Tommy James/Shondells),

Born on the bayou (Credence Clearwater Revival),

Pictures of matchstickmen (Status Quo),

Then I kissed her (Beach Boys),

It’s too late (Kinks),

.

Winfried Wolf, Gitarrist der BEADS – 1967

.

Willi Dreimann, Schlagzeuger der BEADS – 1967

.

Dietmar Moews – Bassist der BEADS, hier 1968

.

.

THE BEADS spielten in solchen zunehmend mit Diskothek gemischten Tanzläden, wie die LILA EULE in Bremen, JAGUAR CLUB in Herford, in MÜNCHEHAGEN, in der TRAUBE in LEHRTE oder im Gasthaus SCHWÄGERMANN, in Bennigsen, wo die BEADS sehr beliebt und fast eine Art Hausband waren – SCHWÄGERMANN, das im Mai 2018 angeblich schließt. Die Band spielte Beatmusik mehr als Gesangsgruppe, weniger als Rock- und Bluesband, kaum Gitarrensoli und Licks. Die größten Welthits der Beatmusik der Beatles, der Rolling Stones kamen nicht ins Repertoire, nicht You really got me, Glad all over, Needles and Pins, Hippie Shake – dafür ausgewählte, weniger bekannte Stücke aus dieser Bewegung, wie der Beatles-Song Thank you girl.

.

Die Setlists boten stets zusätzlich ausgewählte Spitzennotierungen der Verkaufslisten – Stücke, die dann wieder rausgenommen wurden.

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

.