ERDOGAN im 100 Jahre-Spagat nach G 20 in Hamburg

Juni 30, 2017

Lichtgeschwindigkeit 7418

Vom Samstag, 1. Juli 2017

.

Kemal „Atatürk“

.

ERDOGAN reist neuerdings mit professionellen Schlägertrupps, die exakt die Funktionen der Hitlerschen SA vor beinahe 100 Jahren ausüben sollen.

.

Der Staatspräsident der Türkei ERDOGAN ist mit seinem Ansehen und dem Ansehen der TÜRKEI in der Welt unzufrieden. Er macht laufend Anstalten der türkischen Innen- und Außenpolitik, das Ansehen der TÜRKEI zu ändern.

.

ERDOGAN zählt auch zum Kreis der Staatsrepräsentanten, die als G 20-Vertreter sich in Kürze in Hamburg treffen wollen.

.

ERDOGAN stößt laufend darauf, dass das von ihm propagierte SELBSTBILD nicht mit dem FREMDBILD anderer Exponenten mit Blick auf ERDOGAN und auf die TÜRKEI übereinstimmt.

.

.

Aber ERDOGAN kann andere nicht dazu zwingen, Ihn und seine Leistungen und die Türkei so zu sehen, wie er es sieht.

.

Dabei hat ERDOGAN den FREMDBILD-Stress sowohl mit anderen Staaten und deren Repräsentanten wie mit allen jenen in der Türkei lebenden Bürger, die ERDOGAN absurd finden.

.

.

Nun hat sich ERDOGAN seit einigen Jahren neue Methoden angewöhnt, nämlich bei Auslandsreisen öffentliche Wahlkampfauftritte zu veranstalten und dabei gegen die Regeln der Gastgeberstaaten zu verstoßen.

.

.

ERDOGAN hat in Deutschland, am Kölner Dom, ganz erheblich gegen Deutschland gehetzt, hat die Deutschtürken, die beide Staatsangehörigkeiten nutzen und zweierlei Loyalitäten zu entsprechen suchen, gegen Deutschland anzuspitzen gesucht und für ERDOGAN und seine AKP einzutreten.

.

ERDOGAN hat kürzlich bei seinem Besuch in Washington seine Bodyguards als Milizen, auf der Straße, gegen in den USA demonstrierende legale Anti-Erdogan-Demonstranten eingesetzt.

.

.

ERDOGAN hat Waffenmonopol und Polizeirecht der USA ignoriert und inzwischen angekündigt, demnächst bei G 20 in Hamburg ebenfalls erneut öffentlich Wahlkampf machen zu wollen und seine Waffenträger mitbringen zu wollen.

.

FAZ Titel vom 30. Juni 2017: „Bundesregierung untersagt öffentlichen Auftritt Erdogans“

.

DIE WeLT Titel am 30. Juni 2017: „Auftrittsverbot für Erdogan in Deutschland“

.

Süddeutsche Zeitung Titel vom 30. Juni 2017: „Auftrittsverbot für Erdogan“

.

Jetzt hat die deutsche Bundesregierung, die G 20-Gastgeber sein wird, solche Türken-Propaganda-Auftritte ERDOGANS, außerhalb der G 20-Veranstaltungen, untersagt. Der Bundesaußenminister GABRIEL hat der Öffentlichkeit und der ERDOGAN-Administration übereinstimmend mitgeteilt, dass ERDOGAN keine Propaganda-Versammlungen abhalten darf oder auf solchen als Gastredner nicht auftreten darf. Insbesondere dürfen türkische Waffenträger, Schlägertruppen und unverhältnismäßig stark besetzte Personenschützer, während des Hamburger G 20-Treffens nicht in die öffentliche Ordnung und Sicherheit eingreifen. Sicherheit- und Ordnungsrecht liegt bei der deutschen Polizei und dem Staatsschutz in Hamburg.

.

.

Dietmar Moews meint: Wir haben in Deutschland ein Problem, das aber in der ganzen Welt ebenso gegeben ist. Die Einheimischen sehen Fremde stets anders, als sich die Fremden mit Blick auf die Einheimschen selbst einschätzen – Fremdbilder und Selbstbilder weichen immer voneinander ab.

.

Ich habe deshalb bereits vor 37 Jahren in der NEUEN SINNLICHKEIT, Blätter für Kunst und Kultur, vorgeschlagen, anstatt der damals in der ersten Bundesrepublik Deutschland noch verbindlich geltenden Wehrpflicht, ein Wehrrecht zu machen. Und aus der „Pflichtzeit“ der jungen Nachwachsenden eine REISEPFLICHT zu machen – 18 Monate Reisen auf Staatskosten in Staaten, mit denen die Menschen in Deutschland befeindet oder befremdet sind (wer mal in den USA war, wird die unter Deutschen weit verbreitete Verachtung gegenüber Amerikanern nicht mehr verstehen / s. TRUMP – wer mal in Russland war, wird nicht länger wenig Respekt vor Russen und Russland und der Politik Russlands haben können).

.

Wer die US-Regionen kennt, wo mehrheitlich TRUMP-Wähler leben, wird sowohl diese Wähler wie auch das teils befremdliche Gehabe von US-Präsident TRUMP besser einschätzen können.

.

.

So ist es mit Putin und Russland. Putin kommt noch aus stalinistischen Strukturen, aus Machtansprüchen der Roten Armee und des KGB/GPU-Komplexes, die allesamt innenpolitischen Druck auf Moskau machen, so dass ein PUTIN immer wieder grobe Klötze und Keile vorführen muss, weil ihm sonst die Führungsmacht durch die Finger rinnt.

.

Dies ist nun das Schöne an dem neuen französischen Staatspräsident MACRON in den Möglichkeiten EU-Politik mit Deutschland zu konzertieren.

.

Deutsche und Franzosen haben, ausgehend von der Französischen Revolution und den Napoleonischen Feldzügen, bis heute, aus verschiedenen Blickwinkeln eine sehr ähnliche Geschichte durcherlebt, von Verdun zu den Hugenotten, sehr ähnliche Bildungsentwicklungen, parlamentarische Repräsentanz und Gewaltenteilung. Damit sind Angst und Misstrauen gegenüber der anderen Sprache gering.

.

Das ist das Problem mit ERDOGAN. ERDOGAN muss aus wichtigen Aspekten einer 100-jährigen blutigen eigenen Gesellschaftsgeschichte der Despoten und des Militarismus, im Umgang mit weiten Bevölkerungsteilen der Unterentwicklung, geringer Bildung und ohne Welterfahrung, in Anatolien sowie unter den radikalen FÜHRUNGS-Methoden ERDOGANS umgehen.

.

ERDOGAN muss einerseits unterentwickelte Bevölkerungstürken führen, gegen alle Nichttürken, Armenier, Kurden und viele Türken anderer, verschiedener moslemischer Glaubensrichtungen, wie Christen, Juden und Agnostiker.

.

ERDOGAN muss andererseits den Spagat zwischen den MODERNEN TÜRKEN, die In Istanbul als westlich studierte Leistungsträger leben, sowie mit den Bündnissen mit modernen westlichen Staaten, mit der christlichen EU, mit der christlichen NATO machen.

.

ERDOGAN kann diesen SPAGAT nicht koordinieren. Deshalb sucht und  findet er ständig äußere Bedrohungen und äußere Gegner, die seine rückständigen AKP-Türken zusammenschweißen lassen, aber den emanzipierteren Türken die Freiheit abschneiden.

.

ERDOGAN hat erhebliche Fortschritte der TÜRKEI und des Lebens der TÜRKEN in den vergangenen 15 Jahren organisiert und dabei sensationelle Erfolge erreicht.

.

Aber dennoch gibt es in der TÜRKEI die Tradition des AUTORITARISMUS und MILITARISMUS.

.

MILITÄRPUTSCH ist eine weiterhin ständige Option, auf die ERDOGAN vorbereitet sein muss. Auch wenn ERDOGAN inzwischen unter den alten Militärführern erheblich aufgeräumt hat (wollte man sich in Deutschland vorstellen, dass BUNDESWEHR-GENERÄLE gegen die Bundesregierung PUTSCHEN würden? – ausgeschlossen).

.

.

Jetzt kommt ERDOGAN mit einer eigenen Ausprägung von SA – ähnlich wie HITLER vor 85 Jahren – prügelnde Bodyguards, zivil gekleidete Schläger oder Polizeiuniformierte, die als „Sturmabteilungen“ und „Saalschutz“ bei allen ERDOGAN-Auftritten erscheinen und jeweils auch eine handgreifliche, brutale Geruchsprobe vorführen. Das machte HITLER in den 1920er Jahren bereits (bald wurde eine SS gegründet – die Partei-Elite-MILIZ der NAZI).

.

Man darf es der deutschen Regierung nicht verübeln, wenn solche Hitlereien hier bei G 20 anzureisen unerwünscht ist – auch wenn ERDOGAN so tut als jage er GÜLEN-TERRORISTEN, KURDEN und ARMENIER in Deutschland – , ERDOGAN dazu eigene Fernsehteams mitbringt und der deutschen Öffentlichkeit zeigt, wie groß die Macht ERDOGANS ist und wie lachhaft klein sechs TORNADOS in INCIRLIK sind.

.

Ob die deutschen Bundeswehr-Besatzungen der PATRIOT-Basen in der Türkei an der syrischen Grenze Parlamentarier-Besuche empfangen dürfen, hat man in der deutschen Incirlik-Diskussion einfach mal vertuscht.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

 

 

WARNUNG: recommended posts

 

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

 

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 


Deutsche, die Wahnsinnigen, kämpften vor 70 Jahren aus Weltanschauung

Mai 2, 2015

Lichtgeschwindigkeit 5549

vom Samstag, 2. Mai 2015

.

IMG_4640

.

Meiner Auffassung war der deutsche Reichskanzler Adolf Hitler, der sich im Zusammenbruch des totalen Krieges, am 30. April 1945 erschoss, wahnsinnig.

.

IMG_4642

.

Ich verstehe den langjährigen „Erfolg“ seiner soziale Dynamik unter den Aspekten:

.

EINS Die Deutschen der Weimarer Republik verfügten über potenzielle soziale weltanschauliche Anschlusspotentiale. Hitler „ließ die Sau raus“ – seine Staatskritik und Feindkritik affirmierte die verirrten deutschen Selbstbilder zum verlorenen Weltkrieg und den Versailler Auflagen, dem Sündenbock-Mob der kleinen Leute, dem Militär, der Großindustrie. Hitler sprach die völkisch stimmbare deutsche Kommunikations-Gesellschaft an.

.

Gleichzeitig ließ er wahnsinnige weltanschauliche Irrvorstellungen über Sinn und Form des gewünschten Lebens aufziehen. Dabei wurde jeder einzelne – anthropologisch und sozial – praktisch exklusiv inkorporiert oder exklusiv bedroht oder beseitigt. Der gesamte Führerstaat wurde als Despotie, als Mobszenerie und Volksaufstand, hierarchisch geordnet und kontrolliert gesteuert.

.

038_3_75_kopie_theatralische_sendung_latour

.

ZWEI Hitlers gezielte und persönlich praktizierte und organisierte Gewaltbereitschaft.

.

IMG_4077

.

DREI Hitlers Desorientierung bestand in seiner fortlaufend wahnsinnigen Verirrung in die Interpretation der eigenen Verfangenheit in die selbstbeeinflussten historischen Ereignisse.

.

Hitler vermeinte zweckrational zu gestalten, während er die objektiven Misserfolge seiner politischen Handlungen unterbewerte. Die aus Hitlers Sicht anscheinend bestätigende, kritische, aber objektiv „wahnsinnige“ Resonanz seiner Berater und seines persönlichen Publikums stabilisierte die falschen Entscheidungen.

.

Abgesehen von den ideologischen Verblendungen, die Hitler in seinem Buch „Mein Kampf“ darstellt und seine Beschränktheiten und Dummheit ausdrückt, werden aufs Ende besehen, Hitler sehr früh seine Desorientierungen klar (zum Thema Zweifrontenkrieg / Englands Thronfolger springt 1936 ab. Zum Thema der unsinnigen Rassentheorien und die deklarierte „arische Kulturrasse“. Zum Thema Vorsehung und Teleologie. Zum Unverständnis der Philosophen, ob Kant, ob Goethe, Schopenhauer, Stirner, Nietzsche, begreift die Hitlerei nicht die soziale Vielfalt und die Bedeutung der freien sozialen Dynamik im Gegensatz zur totalen Direktion. Nicht-Moral und Vernichtung der Kritiker und Andersdenkenden als Naturrecht des Stärkeren.

.

Hitlers Gesprächspartner, die teils hochqualifizierte Fachleute der Industrie und der Naturwissenschaften waren, zeigten sich als politische Schwachmaten. Hitler war bis zum Schluss von zu objektiven Urteilen unfähigen persönlichen Sozialbeziehungen umgeben.

.

In dem Maße in dem Hitler seine Konzeption scheitern sah, verlor er die geistige Bindung zu seinen Vasallen, Beratern und seinen Mitarbeitern. Zum Ende hin fing Hitler seinen soziale Wahn durch Krankheit und Verfall auf. Seine Ärzte, die den Wahnsinn erkennen mussten, versagten in extremer Weise. Ebenso seine Vertrauten, Speer, Bormann, das Ehepaar Goebbels, Rosenberg, die bornierten Frauen im Bunker  – eine inferiore Bande an der Spitze der völkischen Weltanschauung.

.

IMG_3936

.

Dietmar Moews meint: Mit der Selbsterschießung Hitlers, am 30. April 1945, endete das weltanschauliche Durchhaltedrama.

.

Die gesamte Kriegsgeschichte hat durch die moderne Kriegstechnik totale Züge angenommen – während der moderne Mensch sich davon Kriegsvorteile vorstellte und auch heute noch, im Jahr 2015, nach dem Kriegsjahrhundert, treibt man kriegerische Interessenpolitik.

.

Dabei scheint es sich um einen unsterblichen Kollektivwahnsinn zu halten –

.

anders ist heutige Kriegstreiberei nicht erklärbar.

.

Dass sich frühere Kriegsführer mit militärischen Mitteln anstellten, gewaltsam Kriegsziele durchzusetzen, hatte nicht unbedingtes Einverständnis der jeweiligen Gesellschaften zur Bedingung: Man traf sich auf dem Schlachtfeld.

.

Der moderne Krieg bezog unweigerlich die nichtmilitärische Gesellschaft ein, bis hin zum „totalen Krieg“. Die völkische Hitlerei organisierte zur Durchsetzung von Kriegszielen einen „geführten Volksaufstand“.

.

Mit dem 30. April 1945 war der Zweite Weltkrieg seitens der Deutschen keineswegs beendet. Die Deutschen fanden sich in eine Kapitulation nicht ein – sie hatten sich zwar längst den vorrückenden Besatzern schrittweise ergeben, setzten ihre weltanschauliche Feindschaft aber fort:

.

Sowohl der drohende stalinistische Bolschewismus, wie die amerikanischen Kapitalisten wie auch die „jüdische Weltverschwörung“ trafen auf die weltanschauliche Abwehr der Deutschen im Zusammenbruch unter schlimmsten Ängsten und Befürchtungen. Die völkische Nazi-Weltanschauung der Deutschen war derart nachhaltig, dass ein Danach – auch ohne Hitler – zunächst nur als unvorstellbares Böses befürchtet wurde.

.

Der Wahnsinn war viele Jahre geführt worden. Er läuft auch selbststeuernd ins Unheil. Es wird politische Führungskunst und die Kunst der Fühlung, als Funktion von Führung, gebraucht. Doch die Lehre lautet weiterhin:

.

Der Mensch lebt nicht vom Brot allein“ – auch vom Wahnsinn.

.

IMG_2078

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_4566

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein