Lichtgeschwindigkeit 391

Juni 6, 2010

LICHTGESCHWINDIGKEIT 391

LICHTGESCHWINDIGKEIT 391 RUCKREDE von Bundespräsident

ROMAN HERZOG und Kommentar zur Medienlage von dem

Künstlergelehrten Dr. Dietmar Moews, aus Sicht der Piratenbewegung

– live und ungeschnitten – muss auch immer die Werte der Primaten

berücksichtigen: Offenheit, Transparenz, Freiheit, Piraterie und

Rechtsstaatlichkeit, im GLOBUS MIT VORGARTEN in Berlin Pankow,

am Freitag, den 4. Juni 2010, Welt.de, Bild.de, dradio.de,

Piratenpartei Deutschland.de, RP.de, heise.de, sowie Phoenix,

ARD-Fernsehen, ZDF, DLF,

Piratenthema hier: RUCKREDE von Bundespräsident ROMAN HERZOG .

Im Jahr 1997 hielt der damals amtierende 8. deutsche Bundespräsident,

Prof. Dr. Roman Herzog, eine Rede im neueröffneten Hotel Adlon,

am Pariser Platz, am Brandenburger Tor in Berlin, die als „RUCKREDE

in die kleine Geschichte eingegangen ist.

Folge der RUCKREDE war nicht ein RUCK, ein konkreter Anstoß der

Stimmung und produktiven gesellschaftlichen Zugewendetheit der

Menschen im privaten und öffentlichen Leben, sondern eine

Diskussion über eine RUCKREDE. Wer Liebe predigt, erzieht

Prediger. Wer liebende Menschen erziehen will, muss liebendes

Vorbild sein. Herzog hat geredet. Seine Person und seine Rolle

als Bundespräsident hatte keinerlei Vorbildbedeutung, außer

als das ständige reden, statt handeln, dem kaum noch jemand

zuhört, geschweige denn, den Reden jemand inhaltlich zu folgen,

sich veranlasst sieht.

Der RÜCKTRTTSRUCK, der von Horst Köhler ausgeht, hat

konkretere Wirkungen. Fraglich ist die Wirkungsrichtung.

Der STUNDUNGSRUCK der Neuen Sinnlichkeit ist unmittelbar

und deshalb zielgerichtet wirksam.

Produktion, Idee, Autor, Direktion, Dr. Dietmar Moews;

Aufnahmetechnik und Admin, Piratencrew Berlin;