Lichtgeschwindigkeit 313

April 23, 2010

LICHTGESCHWINDIGKEIT 313

REGIERUNGSERKLÄRUNG zur HANNOVER-MESSE

und hier täglicher Kommentar zur Medienlage von

dem Künstlergelehrten Dr. Dietmar Moews,

Piratenpartei Deutschland, aus Sicht der Piratenbewegung –

live und ungeschnitten – muss auch immer die Werte der

Piraten berücksichtigen: Offenheit, Transparenz, Freiheit,

Piraterie und Rechtsstaatlichkeit, am Montag, 19. April 2010,

am Reichstagsgebäude des Deutschen Bundestags, Berlin,

in Lichtgeschwindigkeit, mit Frankfurter Allgemeine Zeitung

vom 7. April 2010 ferner bundeskanzlerin.de, BMVBS.de, BMVg.de,

spiegel.de, heise.de, piratenpartei.de, bild.de, ard.de, zdf.de,

cryptome.org, WikiLeaks.org, wiki.piratenpartei.de/Crew:

PG/Landtagswahlkampf, gruene.landtag.nrw.de, fdp-nrw.de,

cdu-nordrhein-westfalen.de, blog.nrwspd.de, die linke-nrw.de,

BiBi4E= Broad Band for Everyone.

Piratenthema hier: Lächelnd und optimistisch eröffnete

Kanzlerin Merkel, sie fährt Auto statt Hubschrauber oder Sonderflug,

die Hannover-Messe, wo viele Besucher und Aussteller fehlen,

weil der Flugverkehr infolge mutmaßlicher Computersimulation

gesperrt ist. Die Katastrophenmitteilung von heute, dass der

deutsche Staat momentan 1,5 Billionen unbezahkter Schulden

hat, wird genausowenig mitgeteilt wie der Rücktritt des

unglaubwürdigen Kriegsminister Guttenberg. Der Oberst Klein

wird nicht weiter rechtlich belangt. Die Budnesstaatsanwaltschaft

stellte die Untersuchung ein. Disziplinarstrafen als Soldat mit

Dienstvergehen erhielt Klein ebenfalls nicht. Aber am 22. April

wird der Minister Guttenberg nicht vor den Kundusausschuss

treten, Begründung: Das Kriegsgeschehen in Afghanistan: S. Reicht.

Dietmarmoews meint: ICH widerspreche dem Verdacht, der CIA

hätte den Vulkanausbruch ausgelöst. Auch wenn die bedrohlich

schwarz-grauen BILD-Darstellungen nicht zum strahlend-blauen

Himmel über Deutschland passt. Der Schafherdeneffekt,

Europa ist gemeinsam bedroht, der gemeinsame Luftverkehr

wurde von der Eu in Brüssel blockiert. Die Regierungen haben

den Luftraum angeblich gesperrt. Bundesminister Peter Ramsauer

teilt auf BMVBS mit: Zur Wahrung der Sicherheit des Luftverkehrs

hat der BMVBS Peter Ramsauer (CSU) die DFS (Deutsche

Flugsicherung GmbH) angewiesen, keine Freigabe für Flüge in u

nd von der Aschewolke betroffenen Gebieten zu erteilen.

Regierungschefs, Touristen, Kriegssoldaten wie Trauerfeier-Besucher

sind dadurch gleichermaßen am Reisen gehindert. Dass

Militärflugzeuge und Lufthansa Leerflüge unterhalb der 2000

Metergrenze durchführen, nährt die Zweifel an einer wirklichen

relevanten Staubwolke über Europa. Kanzlerin Merkel lässt

Auto fahren, statt den alltäglichen Hubschrauber zu benutzen.

Was soll das? Kriegsminister kommt per Auto aus der Türkei,

statt in Afghanistan wegen Unglaubwürdigkeit zurückzutreten.

Wir bewerten es nicht. Aber wir sehen es, wenn am 9. Mai in

NRW gewählt werden soll: PIRATEN FLAGGE ZEIGEN!

Produktion, Autor, Direktion, Dr. Dietmar Moews,

Aufnahmetechnik und Admin, Piratencrew Berlin;

Advertisements