Wie Nichtgeimpfte bei Gläubigen Rückhalt finden

Dezember 3, 2021

Lichtgeschwindigkeit 10371

am Freitag, den 3. Dezember 2021

.

 - featured image

.

Der Deutschlandfunk hat die Nichtgeimpften* „Ungeimpfte“ genannt und dazu am 3. Dezember 2021 folgenden Beitrag gesendet:

„Autorin über Verschwörungserzählungen Wie Ungeimpfte bei Gläubigen Rückhalt finden.

In den Kirchen und auch im Sekten-Umfeld gäbe es zahlreiche Verschwörungsnarrative über Corona, sagte die Politikwissenschaftlerin Katharina Nocun im DLF. Institutionen sollten sich davon klarer abgrenzen, rät sie. Im privaten Umfeld sei es aber wertvoll, den Dialog aufrechtzuerhalten. Hören 10:11″

*Ungeimpfte sind nicht generell IMPFGEGNER, sondern sie lehnen die nur provisorisch zugelassenen und nicht nach State of the art getesteten Impftstoffe ab; deshalb ist auch der Vergeich mit anderen bekannten Impfungen, wie Polio, Wundstarrkrampf, Pocken u.a., wissenschaftlich unseriös.

.

Nun soll man es so verstehen, dass hier der Begriff „die Gläubigen“ als christliche Kirchen allgemein – vermutlich sinnlos herausgepickt – Corona-Impfungen für fragwürdig halten. Und dass die Ungeimpften weiterhin nicht sich impfen lassen, weil „die Gläubigen“/die christlichen Kirchen in eher seltenen impfskeptischen Gemeinde-Vertretungen die CORONA-Politik insgesamt ablehnen oder die Corona-Krise für eine Staatsverschwörung halten oder Corona-Viren für ein ungefährliches Gerücht sei, autoritäre Staatsmacht praktizieren zu können usw. Im Großen und Ganzen allerdings stützen die deutschen protestantischen und die römisch-katholischen Kirchen und weitgehend auch deren Kirchen-Leitungspersonal in Deutschland die staatliche Impflinie.

.

Andererseits gibt es aber in den vergangenen zwei CORONA-JAHREN derart viel Unfug, der über Corona staatsseitig verbreitet worden ist und teils noch verbreitet wird (z. B. Herdenimmunität, kleine Infektionsraten der Geimpften: Man erkennt das an den eklatanten Richtungsänderungen der Obrigkeiten bisher), dass selbst gutgläubige Bürger gar nicht wissen können, was sie von den obrigkeitlichen Anordnungen und Voraussagen halten dürfen. Die Obrigkeiten nennen das Lernfähigkeit, dabei war es vorher irreführende Kompetenzanmaßung.

Allein der Bundesgesundheitsminister hat im Sommer 2021 die Ansagen eines gefährlichen Infektionsanstieges in Deutschland nicht nur ignoriert, sobald das Wetter herbstlich wird (kalt und feucht), sondern entscheidende Nachimpfungs-Strukturen (zweite Impfung, dritte Impfung, „Booster-Impfung“) unterlassen vorzubereiten; stattdessen hat CDU-Jens Spahn die Corona-Notstandsverfügung zum 24. November 2021 auslaufen lassen, weil Spahn das Ende der Epidemie und der Vorsichtsmaßnahmen FALSCH vorherzusagen aus Wahlkampfmotiven zum 26. September eigennützlich fand.

Wenn nun die Impflinge-Bürger dem Spahn geglaubt haben, weil ihnen das Ende von Corona ja auch wirklich willkommen wäre, so sehen sie sich jetzt – auf dem Sattel der Tagesquoten an Infizierten und Toten – vom Staat geprellt.

IMPFEN kann die Misere nicht stoppen oder brechen; allein Kontakt-Isolation ist dafür eine Möglichkeit.

Die hier genannten IMPFLINGE sind keine „Gläubigen“ von Kirchen oder Sekten, sondern schwer getäuschte gutgläubige Bürger.

.

dpa. am 3. Dezember 2021:

Und z. B. erklärte der Bayerische Ministerpräsident Markus Söder, der mit seinem schlechten Corona-Management im Herbst 2021 in Bayern nun Grund hätte, verlässlich und zurechnungsfähig zu regieren. Dieser Söder rügt STIKO-Chef Mertens für Äußerung zu Kinderimpfungen. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat Kritik am Verhalten des Virologen und Vorsitzenden der Ständigen Impfkommission, Thomas Mertens, geübt. Mertens hatte öffentlich in einem Podcast der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ erklärt, die Kommission werde eine Impfempfehlung für Kinder unter zwölf Jahren bis um den 11. Dezember veröffentlichen. Für sich selbst hatte er die Entscheidung jedoch vorweggenommen und gesagt, er würde ein etwa sieben Jahre altes Kind derzeit nicht gegen Corona impfen lassen, wenn er als Vater die Entscheidung zu treffen hätte.

„Ich glaube, wir sollten in Bezug auf Sicherheit und Stabilität der Empfehlung wieder auf normale Verfahren zurückkehren und dies weder in Talkshows noch im Podcast ankündigen“, sagte Söder am Freitag. Der Ministerpräsident ist ein erklärter Befürworter des Impfens von kleinen Schulkindern. Gesundheitsminister Klaus Holetschek (CSU) sagte, Mertens sei zu einer Sitzung der Gesundheitsministerkonferenz (GMK) in der kommenden Woche geladen. Dort solle die Thematik noch einmal besprochen werden.“

.

dpa. Und damit ist die offizielle Information am 3. !2. 2021 perfekt:

Mehr als die Hälfte der bislang nachgewiesenen Infektionen mit der besorgniserregenden Omikron-Variante des Coronavirus in England sind bei vollständig Geimpften aufgetreten. Von den 22 bestätigten Infizierten hätten zwölf mindestens zwei Corona-Impfungen erhalten, teilte die britische Gesundheitsbehörde am Freitag mit.

Allerdings lässt sich aus diesen Zahlen nicht darauf schließen, dass Geimpfte ein ähnlich hohes Risiko haben, sich mit Omikron zu infizieren wie Ungeimpfte. Je mehr Menschen in der Bevölkerung geimpft sind, desto mehr Geimpfte sind auch unter den Infizierten – selbst wenn der Anteil der infizierten Geimpften sehr gering ist.

Auch unter den Infizierten der derzeit noch dominierenden Delta-Variante ist der Anteil der Geimpften an den Infizierten in Großbritannien oder Deutschland mittlerweile hoch – weil die Mehrheit der Menschen in diesen Ländern geimpft ist. In beiden Ländern haben knapp 70 Prozent der Menschen mindestens zwei Impfdosen erhalten.“

.

 - featured image

.

Dietmar Moews meint: Wie kann nur derart viel Unfug von der „freien deutschen Publizistik“ in einer seriösen Führungs- und Aufklärungesszenerie von CORONA/Dezember 2021 auf die fragende Öffentlichkeit ausgeschüttet werden. Man kann es nur als LÜGENPRESSE verstehen.

Wer die ungesicherten IMPF-Politiker mit den täglichen Stellungnahmen sorgfältig mitliest, wird die Darstellung von STIKO-Mertens und von VIROLOGE-STREECK dazu, wie das Virus Varianten bildet, weil es an der Oberfläche der Viren im infizierten Kranken zu sogenannten genetischen Sequenzen der Oberflächen-Proteine kommt, besonders, wenn in unterentwickelten Staaten wenig getestet wird und deshalb positive Fälle nicht entdeckt, sondern sequenziert werden, sodass es Varianten gibt, die sogar in Interaktion mit Tieren entstehen können (wo ja keine Tests gemacht werden) und dann wieder Menschen mit solchen Virus-Varianten infiziert werden können.

Wer das sorgfältig nachdenkt und aufnimmt, was unmittelbar aus den Laboren der Viren-Forschung von den Fachmedizinern mitgeteilt wird, wird verstehen,

dass die in Deutschland staatlich erzwungene Durchseuchung eben gerade diese VARIANTEN produziert

(was fälschlich „Mutanten“ genannt wird, denn VIREN sind anorganisch, sie mutieren nicht wie organische Stoffe oder Lebewesen).

Das heißt: GEIMPFTE sind die ZUCHTSTÄTTEN der kommenden CORONA-VARIANTEN durch unentdeckte Esquenzierungen (man spricht von 50 und mehr Mutanten).

Wie idiotisch ist, angesichts dieses staatlichen Informations-Durcheinander, im Deutschlandfunk über Kirchen, Gläubige und Sekten zu schwadronieren, wie hier Katharina Nocun es machen durfte. Schlimm, schlimm.

Dagegen folgen die staatsgläubigen Impflinge den obrigkeitlichen Ansagen der CDU-Spahn, CSU-Söder und SPD-Vize-Kanzler Scholz, dass man Impfen soll, dass eine Durchseuchung der Ausweg aus der „Pandemie“ sei. Während die gläubigen Impflinge dann nachlesen, was all die RKI-Verlautbarungen für das Impfen publizieren -. Dissidente Sequenzierer werden da nicht mitgeteilt, obwohl RKI-Prof. Wieler oder Charitée-Prof- Drosten das einfach nur verschweigen, keineswegs entgegengesetzte Positionen zu Mertens und Streeck vertreten.

Weil das insgesamt eine verlogene Staats-Corona-Politik ist, sehe ich auch keine IMPFPFLICHT kommen. Dazu brauche ich keine Querdenker-Infos oder Verschwörungs-Kirchler. Wer Kinder ab 5 impfen will, sollte vorher mal die Argumente der STIKO und des Prof. Mertens durchdenken, der seine Kinder nicht impfen ließe, weil da Abwägungen gegen IMPFEn sprechen.

Impfpflicht würde Haftung des Staats für schlime Nebenwirkungen bedeuten, denn Versicherungen machen da nicht mit. Und die Impfstoff-Prouzenten lehnen Garantien und Haftung grundweg ab (na klar, die kennen das Unwissen und die Risiken).

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein