Schoki-Test mit ÜLKER Cikolata Büttün Antep Fistikli

Februar 24, 2015
Lichtgeschwindigkeit 5380

vom Dienstag, 24. Februar 2015

.

IMG_4294

.

Dietmar Moews meint: „Der Storch muss lange warten, bis die Heuschrecken kommen. Dann frisst er.“ (Dris ben Hamed Charbadi)

.

Ich probierte eine türkische Milchschokolade, mit eingebetteten ganzen Pistazien, hergestellt von dem Hersteller Üretici Manufacturer Ülker Cikolata Sanayi A. S. Zeytiburnu/Istanbul/Türkey.

.

Kurz vorab: Diese Schokolade wirkt nicht frisch (haltbar bis 10.2015).

.

Diese Sorte von ÜLKER ist nicht „Bean to Bar“ aber in Handarbeit hergestellt. Der Hersteller wird bei Georg Bernardini in seinem Schokoladen-Almanach „Der Schokoladentester“ nicht vorgestellt. Er dürfte da aber wirklich voll durchfallen.

.

Für mich als Schokoladen-Liebhaber ist eine Schokolade, die nicht so schwarz oder dunkel ist, wie man diese 30% Kakao-Milchschokolade nennt, eigentlich das Schönste. Die 80 g Tafel ist massiv und enthält schön geröstete ganze Pistazien.

.

Das Ganze schmeckt tranig und das Gemisch nicht fein – um es nicht stärker zu benennen. Diese Ülker Cikolata ist aber weniger fett als, allerdings wie erwartet unharmonisch viel zu süß. Man wird es als kulturspezifisch orientalisch zuckerig finden.

.

Das Abbrechen der vorgeformten Bruchstücke ist nicht von gespitzten Lebensmittelakustikern abgestimmt, das Knacken klingt lappig, ohne Fäden. So ein Stückchen weicht zwischen warmen Fingern und klebt dann leicht.

.

Bei 18% Pistazien liegt der Anteil schon betont hoch und muss auch bewertet werden. Die Pistazien selbst sind einwandfrei und ohne Beigeschmack. Wer solche leicht gerösteten Pistazien kennt, wird schmecken, dass für eine solche bauernsüße Blockschokoladenqualität den zarten Pistazien geschmacklich eigentlich viel zu wenig Platz gelassen wird.

.

Das Beißen, Kauen, Lutschen der Schokolade im Mund ist überwiegend süß und langweilig – der Biss auf diese eingeschlossenen Pistazien ist sehr angenehm feinknackig.

.

Für diese nichtfeine Schokolade sind der Kaufpreis 2 Euro bei 80 Gramm viel zu teuer, Aufmachung und Verpackung kein gelungenes „Paket“. Der knattergrüne hochglänzende Papier-Umschlag trägt eine fotorealistische Abbildung von Schokostücken, in einer Schokoladeneinrührung schwimmend, nebst pastellgrünen, schwimmenden Pistazien, dazu glänzend goldene Schriften und Ornamente. Die einliegende Tafel ist in außen goldeloxiertes Silberpapier luftdicht verpackt. Das Gebinde ist ein dickliches Quadrat.

.

IMG_4295

.

ÜLKER teilt folgende Zutaten auf der Rückseite in türkischer und englischer Sprache mit: Sugar, Cocoa butter, milk powder, pistchios (18%), cocoa mass, emulsifer (soy Lecithin), flavouring, cocoa solids minimum 30%, Allergens are written italic; may contain traces of hazelnuts, almonds, peanuts, egg product and wheat gluten. Does not contain lard and its derivates.

.

www. Ulker.com.tr

.

EMPFEHLUNG: Ich würde diese türkische Ülker Cikolata nicht kaufen, erst recht nicht verschenken. Und empfehlen möchte ich sie auch nicht. Eine Ritter Sport ist wirklich feiner und geschmackiger und preisgünstiger.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_1715

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein