Lichtgeschwindigkeit 320

April 29, 2010

LICHTGESCHWINDIGKEIT 320

VORRATSDATEN oder DATENSCHUTZ der BLOCKPARTEIEN

und hier täglicher Kommentar zur Medienlage von dem

Künstlergelehrten Dr. Dietmar Moews, Piratenpartei Deutschland,

aus Sicht der Piratenbewegung – live und ungeschnitten – muss

auch immer die Werte der Piraten berücksichtigen: Offenheit,

Transparenz, Freiheit, Piraterie und Rechtsstaatlichkeit,

am Sonntag, 25. April 2010, vor der Bundesgeschäftsstelle

der Piratenpartei Deutschland, Pflugstraße 9a in Berlin in

Lichtgeschwindigkeit, mit Wirtschaftswoche, Frankfurter

Allgemeine Zeitung vom 24. April 2010, ferner bundeskanzlerin.de,

BMVe.de, BMVg.de, spiegel.de, heise.de, piratenpartei.de, bild.de,

ard.de, zdf.de, cryptome.org, WikiLeaks.org, phoenix.de,

wiki.piratenpartei.de/Crew:PG/Landtagswahlkampf,

gruene.landtag.nrw.de, fdp-nrw.de, cdu-nordrhein-westfalen.de,

blog.nrwspd.de, die linke-nrw.de, BiBi4E= Broad Band for Everyone.

Piratenthema hier: Wir brauchen keinen VORRAT an DATEN, die

FDP redet Unsinn.

Frankfurter Allgemeine Zeitung im Feuilleton „Zwei oder drei

Dinge, die sie von uns wissenvon Frank Rieger, Sprecher des

Chaos Computer Club Deutschland: Zu Datenbrief, Risiken und

Profilierungen von alltäglichen Massendaten fragt: Gibt es

vielleicht Dienste, auf die man verzichten kann, weil sie die

möglichen Datenkosten nicht wert sind? … „Der Staat hat mit

seinen ersten Auftritten in Digitalien Stichworte wie

Vorratsdatenspeicherung und Bundestrojaner kommen in den

Sinn kein Vertrauen geweckt.

Wirtschaftswoche WIWO 50, 7. Dezember 2009 S. 52: Abdruck

eines Leserbriefs von Dr. Dietmar Moews, Piratenpartei Deutschland

zur Liberale Grundsätze zu Roland Tichy über die falschen Freunde

des Sozialstaates, aus Wiwo 46: Ich möchte kurz als Mitglied der

Piratenpartei Deutschland mit einer Anmerkung zustimmen:

Aus Sicht der Piraten kommen unsere sozialstaatlichen Leistungen

nicht ohne die von Ihnen argumentierte Integration aus. Die Piraten

vertreten satzungsbestimmt folgende liberalen Grundsätze, die in

der deutschen Parteienlandschaft als Alleinstellungsmerkmal

beansprucht werden. Dazu gehören unter anderem: liberale

Bürgerlichkeit, rationale konfliktkultur und die Suche nach l

iberalen Eliten…

Als Nächstes sehen wir , wenn am 9. Mai in NRW gewählt werden

soll: PIRATEN FLAGGE ZEIGEN!

Produktion, Autor, Direktion, Dr. Dietmar Moews,

Aufnahmetechnik und Admin, Piratencrew Berlin;

Dietmar Moews spielt Tears in Heaven.


Lichtgeschwindigkeit 319

April 26, 2010

AN PRESSE UND MEDIEN:

Dr. Dietmar Moews wird (ausschließlich) für das Amt des ersten Vorsitzenden

des Bundesvorstands der Piraten

in Bingen,

am 15. Mai 2010,

kandidieren.

Kontakt nur: dietmarmoews@gmx.de

LICHTGESCHWINDIGKEIT 319

GERISSENER HUND DER BLOCKPARTEIEN

und hier täglicher Kommentar zur Medienlage von dem

Künstlergelehrten Dr. Dietmar Moews, Piratenpartei Deutschland,

aus Sicht der Piratenbewegung – live und ungeschnitten – muss

auch immer die Werte der Piraten berücksichtigen: Offenheit,

Transparenz, Freiheit, Piraterie und Rechtsstaatlichkeit,

am Samstag, 24. April 2010, vor der Bundesgeschäftsstelle

der Piratenpartei Deutschland, Pflugstraße 9a in Berlin in

Lichtgeschwindigkeit, mit Frankfurter Allgemeine Zeitung,

die Tageszeitung, Hürriyet ferner bundeskanzlerin.de, BMVe.de,

BMVg.de, spiegel.de, heise.de, piratenpartei.de, bild.de, ard.de,

zdf.de, cryptome.org, WikiLeaks.org, phoenix.de,

wiki.piratenpartei.de/Crew:PG/Landtagswahlkampf,

gruene.landtag.nrw.de, fdp-nrw.de, cdu-nordrhein-westfalen.de,

blog.nrwspd.de, die linke-nrw.de, BiBi4E= Broad Band for Everyone.

Piratenthema hier: Der Kundusuntersuchungsausschuß

(Verteidigungsausschuß des Deutschen Bundestages) hat

den Zeitpunkt von Blockparteien-Selbstblock und Verklemmungen

wg Wahltermin in Nordrhein-Westfalen erreicht.

Verteidigungsminister Guttenberg beantworte bestimmte

Fragen nicht. bzw. macht wiederholt widersinnige Angaben

zu diesen Fragen: Warum wurden die verschiedenen Personalien

Schneiderhahn und Wichert zu dem Zeitpunkt, mit den

Begründungen entlassen? Warum stellt sich Guttenberg

nicht den Vorhalten, wegen derer der Bundesminister Jung

zurücktreten musste? Welchen Informationsstand hatte die

Bundesregierung zu welchen Zeitpunkten nach dem Kundusanschlag

4. September 2009? Wurde die Information über die getöteten

Zivilisten und die Regelverstöße der Bundeswehr unter Oberst

Klein bzw. zusammen mit anderen, möglicherweise, KSK,

X-Services und US-Armee und Deutsches Rotes Kreuz, im

Bundeskanzleramt und/oder in der Großen Koalition, durch

die Pressebetrauten verhindert, unterschlagen, gesperrt?

Hier wird der Untersuchungsausschuss zum Bananenladen,

denn die parlamentarischen Parteien, die die Fragen stellen,

tun sich gegenseitig nicht weh, sondern schonen sich. Allein

hierin liegt das Verlangen: PIRATEN in die Parlamente:

Frankfurter Allgemeine Zeitung titelt: Guttenbergs Bruder

ist Orchesterleiter

die Tageszeitung titelt: …und kommt auf taz.de mit „Guttenberg

ist ein gerissener Hund, versäumt dabei auf das Blockparteiensystem

der parlamentarischen Parteien, von der CDU, den GRÜNEN bis

zur LINKEN. Die Piraten können nicht teilnehmen, weil sie nicht

als Fraktion im Bundestag vertreten sind.

Hürriyet berichtet für die in Deutschland lebenden türkischen

Leser: Griechenland erfüllt die EU-Euro-Verpflichtungen nicht,

aber die Zahler, wie Deutschland, verlangen die gleichen an

Wucher grenzenden Renditen von Griechenland.

Der Kundusausschuss wird mit einem kleinen Foto mit Minister

zu Guttenberg sehr klein behandelt und keinerlei Kritik unterzogen.

Als Nächstes sehen wir , wenn am 9. Mai in NRW gewählt werden

soll: PIRATEN FLAGGE ZEIGEN!

Produktion, Autor, Direktion, Dr. Dietmar Moews,

Aufnahmetechnik und Admin, Piratencrew Berlin;


Lichtgeschwindigkeit 318

April 25, 2010

LICHTGESCHWINDIGKEIT 318

WELTTAG DES BUCHES bei PIRATEN und hier

täglicher Kommentar zur Medienlage von dem Künstlergelehrten

Dr. Dietmar Moews, Piratenpartei Deutschland, aus Sicht der

Piratenbewegung – live und ungeschnitten – muss auch immer

die Werte der Piraten berücksichtigen: Offenheit, Transparenz,

Freiheit, Piraterie und Rechtsstaatlichkeit, am Freitag,

23. April 2010, vor der Bundesgeschäftsstelle der Piratenpartei

Deutschland, Pflugstraße 9a in Berlin in Lichtgeschwindigkeit,

mit DIE KINDERSEITEN DER EPOCHE von Dietmar Moews 1989

ferner bundeskanzlerin.de, BMVe.de, BMVg.de, spiegel.de,

heise.de, piratenpartei.de, bild.de, ard.de, zdf.de, cryptome.org,

WikiLeaks.org, phoenix.de wiki.piratenpartei.de/Crew:PG/

Landtagswahlkampf, gruene.landtag.nrw.de, fdp-nrw.de,

cdu-nordrhein-westfalen.de, blog.nrwspd.de, die linke-nrw.de,

BiBi4E= Broad Band for Everyone.

Piratenthema hier: WELTTAG DES BUCHES bei PIRATEN

mit einer Lesung aus einem handgeschriebenen Buches MOZART

hatte Akne, stark ne? Die UNESCO möchte mit dem Welttag des

Buches das Lesen und den Umgang von Kindern mit Büchern

feiern und fördern. Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels

und die Stiftung Lesen. Die UN-Organisation für Kultur und Bildung

hat sich dabei von dem katalanischen Brauch inspirieren lassen,

zum Namenstag des Volksheiligen St. Georg Rosen und Bücher

zu verschenken. Über diesen Brauch hinaus hat der 23. April auch

aus einem weiteren Grund besondere Bedeutung: Er ist der Todestag

von William Shakespeare und Miguel de Cervantes.

Der Welttag des Buches in Deutschland

Seit 1996 wird der „Welttag des Buches auch in Deutschland gefeiert.

Zahlreiche Buchhandlungen, Verlage, Schulen und Bibliotheken

organisieren jedes Jahr mit Engagement und Kreativität

Veranstaltungen rund um Bücher und das Lesen.

Der Welttag des Buches der Piraten zielt auf den Schritt der

zahlreichen Piraten, die lieber schreiben als lesen, sich auf sie

sozio-kulturellen und kommunikativen Aspekte des Geschriebenen

hinbewegen mögen.

Als Nächstes sehen wir , wenn am 9. Mai in NRW gewählt

werden soll: PIRATEN FLAGGE ZEIGEN!

Produktion, Autor, Direktion, Dr. Dietmar Moews,

Aufnahmetechnik und Admin, Piratencrew Berlin;


Lichtgeschwindigkeit 317

April 25, 2010

LICHTGESCHWINDIGKEIT 317

WÜRGER der BÜRGER mit AFGHANISTAN und hier

täglicher Kommentar zur Medienlage von dem Künstlergelehrten

Dr. Dietmar Moews, Piratenpartei Deutschland, aus Sicht der

Piratenbewegung – live und ungeschnitten – muss auch immer

die Werte der Piraten berücksichtigen: Offenheit, Transparenz,

Freiheit, Piraterie und Rechtsstaatlichkeit, am Donnerstag,

22. April 2010, am Bendlerblock des

Bundesverteidigungsministeriums im KRIEG in Berlin in

Lichtgeschwindigkeit, mit Frankfurter Rundschau,

Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 22. April 2010, ferner

bundeskanzlerin.de, BMVe.de, BMVg.de, spiegel.de, heise.de,

piratenpartei.de, bild.de, ard.de, zdf.de, cryptome.org,

WikiLeaks.org, phoenix.de,

wiki.piratenpartei.de/Crew:PG/Landtagswahlkampf,

gruene.landtag.nrw.de, fdp-nrw.de, cdu-nordrhein-westfalen.de,

blog.nrwspd.de, die linke-nrw.de, BiBi4E= Broad Band for Everyone.

Piratenthema hier: WÜRGER der BÜRGER mit AFGHANISTAN.

Die Bundeskanzlerin Dr. Merkel hat eine fast halbstündige

Regierungserklärung zum Bundeswehreinsatz in Afghanistan

abgegeben. Und der Bundesverteidigungsminister

Dr. Zu Guttenberg hat vor dem Verteidigungsausschuss des

Deutschen Bundestags, genannt KUNDUS-Ausschuss, ausgesagt.

ORTSWECHSEL der Kunst aus dem Museum auf die Straße vor

dem Ministerium in Berlin: DU DEUTSCHE BANANA, Objekt des

genialen hannoverschen Künstlergelehrten Dr. Ing. Franz Otto Kopp

von 1986; der Gang entöang des Reich-Pietsch-Ufers am

Landwehrkanal in Berlin-Tiergarten führt in die Hildebrandstraße

vor das Ehrenmal für die deutschen Soldaten.

Frankfurter Rundschau titelt: Verteidigung in eigener Sache

Als Nächstes sehen wir , wenn am 9. Mai in NRW gewählt

werden soll: PIRATEN FLAGGE ZEIGEN!

Produktion, Autor, Direktion, Dr. Dietmar Moews,

Aufnahmetechnik und Admin, Piratencrew Berlin;


Lichtgeschwindigkeit 316

April 25, 2010

LICHTGESCHWINDIGKEIT 316

KONRAD ZUSE und die HILDEGARD-PIRATEN und hier

täglicher Kommentar zur Medienlage von dem Künstlergelehrten

Dr. Dietmar Moews, Piratenpartei Deutschland, aus Sicht der

Piratenbewegung – live und ungeschnitten – muss auch immer

die Werte der Piraten berücksichtigen: Offenheit, Transparenz,

Freiheit, Piraterie und Rechtsstaatlichkeit, am Mittwoch, 21. April 2010,

an der freien Schule Pankow-Niederschönhausen in Lichtgeschwindigkeit,

mit bundeskanzlerin.de, BMVBS.de, BMVg.de, spiegel.de, heise.de,

piratenpartei.de, bild.de, ard.de, zdf.de, cryptome.org, WikiLeaks.org,

phoenix.de wiki.piratenpartei.de/Crew:PG/Landtagswahlkampf,

gruene.landtag.nrw.de, fdp-nrw.de, cdu-nordrhein-westfalen.de,

blog.nrwspd.de, die linke-nrw.de, BiBi4E= Broad Band for Everyone.

Piratenthema hier: KONRAD ZUSE zu EHREN für die Piraten und die

CREW Konrad ZUSE von Berlin-Pankow, anlässlich eines Piratentreffen

mit Berliner Hildegard-Piraten und ihren Sonderwege am kommenden

Wochenende in der Freien Schule Pankow, Boris-Pasternak-Weg 9

am Majakowski-Ring: Kandidaten-Vorstellung zur Vorstandswahl beim

Bundesparteitag der Piratenpartei am 14. und 15. Mai 2010 in

Bingen am Rhein.

Vor 100 Jahren wurde der deutsche Erfinder und Erbauer des Komputer,

Konrad Zuse (gestorben 1995) geboren. Zuse baute bereits 1941 den

ersten elektrischen Rechner, Z1, im Wohnzimmer seines Elternhauses.

Er war studierter Baueingenieur und auch Künstler als Maler.

Die elementare Entdeckung Zuses bestand darin, das Prinzip

des mathematischen Binärsystems, das alle Rechnungen mit nur

zwei verschiedenen Signalen durchführen kann das ist: Strom

oder Kein Strom (die Ziffern 1 und 0) in eine elektrische Applikation

zu verbauen, die sowohl Speichern kann wie außerdem alle

Rechnungsarten rechnen kann. Zuse meinte, das normale Ausrechnen

von immer denselben Aufgabenstellungen sei menschenunwürdig.

Das könne eine Maschine machen. Beispielsweise sei bei den

Berechnungen des Bauingenieurs immer wieder festgelegte Formel

mit bestimmten Variablen zu optimieren, sogenannte

Bemessungsrechnungen. Diese Rechenaufgabe fasste Zuse

in den „bedingten Sprung (conditionale jump), d. h. der

Rechner beginnt mit einem Zahlenansatz und prüft am Schluss,

ob das Ergebnis die gewünschte Optimierung zu einem gesetzten

Grenzwert hin erreicht. Wenn nicht, wiederholt der Rechner gemäß

der Vorgabe: Wenn kleiner als … wiederhole den Rechenprozess

mit etwas höherem Zahlenansatz. Der Rechner wiederholt folglich

die Rechnung mit jeweils erhöhtem Anasatz, bis er so, iterativ,

an den gesetzten Wert anlangt. Der Prozessor von Konrad Zuse

arbeitete einfach mit dem aus Strom und Nichtstrom zusammengesetzten

Zahlenansatz. Zuse prozessierte noch bis 1967, hierfür ein Patent

zu erlangen. Es wurde nicht zugestanden, weil er vorhandene

Hardware-Komponenten verbaute. Während seine Erfindung

bis heute in allen Computern der Welt aus Stoffgeist macht.

Die Piraten in Berlin Pankow haben eine Crew mit dem Ehrenname

Konrad Zuse. Das Deutsche Technikmuseum in Berlin widmet

Zuse derzeit eine besondere Ausstellung.

Hildegard von Bingen ist als Heilige des Vatikans und als

offiziell anerkannte Mitarbeiterin des Papstes Eugen III,

vor knapp 1.000 Jahren, nicht wirklich eine Symbolperson

für die Piratenpartei. Und die heute in Rede gehaltene

Hildegard-Medizin ist eine Marketing-Idee des zwanzigsten

Jahrhunderts. Jedenfalls findet am 15./16. Mai 2010 in Bingen

der Bundesparteitag der Piratenpartei Deutschland 2010 statt.

Da wird sich zeigen, ob die Piraten den qualitativen Sprung

zur relevanten Partei schaffen oder als Modeerscheinung

verkommen.

Als Nächstes sehen wir , wenn am 9. Mai in NRW gewählt

werden soll: PIRATEN FLAGGE ZEIGEN!

Produktion, Autor, Direktion, Dr. Dietmar Moews,

Aufnahmetechnik und Admin, Piratencrew Berlin;