HASS-PREDIGT von Rainald Becker als ARD-TAGESTHEMEN–Kommentar am 23. Juli 2018 bei INGO ZAMPERONI

Juli 23, 2018

Lichtgeschwindigkeit 8322

am Dienstag, 24. Juli 2018

.

Alle ehren ERDOGAN – PUTIN, TUSK, JUNCKER

.

Gestern abend schlug das Staatsfernsehen erneut zu, die rechtsradikalen Stimmungen in der deutschsprachigen Medienlage zu füttern.

.

Immer häufiger springen namenlose Trottel, die auf sicheren Redakteursposten verschimmeln, auf den ZUG der HASS-Politik und des MOBS, der nichts besseres weiß, als im Schatten der schweigenden Mehrheit ausgewählte Minderheiten anzugreifen. Wie hier, durch den ARD-Staatsfernseh-Kommentator noch angefüttert und gebrieft:

.

.

HASSMOB durch RAINALD BECKER als TAGESTHEMEN-KOMMENTATOR am 23. Juli 2018 zum THEMA „ÖZIL“.

.

RAINALD BECKER behauptete lauter Hetzansagen – ich zitiere in Auszügen:

.

„Klar ist – als Vorbild hat Özil ausgedient. Das Integrationsmaskottchen des DFB hat sich ins Abseits geschossen…“

.

„Außenminister Heiko Maas hat zu recht angezweifelt, dass ein im Ausland lebender und arbeitender Multimillionär Auskunft geben kann, über die Integrationsfähigkeit Deutschlands“

.

„…Es bleibt dabei, das Foto Özils mit Erdogan war falsch, wird immer falsch sein, und zeugt so dauerhaft von erschreckender Naivität“

.

„Man lässt sich nicht mit solchen Autokraten ablichten.“

.

„Schon gar nicht, wie Özil immer behauptet, man immer nur als Fußballer gemessen werden will.“

.

„Gottseidank gibt es viele Deutschtürken, denen es mühelos gelingt, ihre Herkunft zu leben, sie nicht zu leugnen, und trotzdem loyal zu Deutschland und seinen Werten zu sein.“

.

ICH BRECHE HIER AB, DENN ICH MUSS KOTZEN.

.

.

Diese absurde Staatsschranze Rainald BECKER, beim SWF der ARD, hat hier einen LÜGEN-STAKKATO abgelassen, dass ihm für die kommenden zwei Jahre Brot und Wasser in einer Beobachtungszelle zu verabreichen wären, wollte man auf Einsicht bei Becker Hoffnung nähren.

.

.

INFERIORITÄT lautet das ATTRIBUT, an dem ersichtlich wird, wie aus einem ehemaligen BBC-Konzept von BROADCASTING eine üble Propagandamob-Soße wird:

.

ARD/WDR teilt zur Person mit:

.

„Rainald Becker begann seine Karriere 1982 als Fernsehjournalist beim WDR und wechselte 1986 als Innenpolitikredakteur zum damaligen SDR nach Stuttgart. Ab 1990 arbeitete er in der Auslandsredaktion des SDR, ab 1993 als leitender Redakteur und Moderator. Von 1995 bis 1999 war er stellvertretender Leiter der „Weltspiegel“-Redaktion in Stuttgart. Von 1999 bis 2006 arbeitete Rainald Becker als Fernsehkorrespondent im ARD-Hauptstadtstudio Berlin, bevor er als stellvertretender Abteilungsleiter Fernsehen Ausland und Europa sowie Leiter der Redaktion „Weltspiegel“ zum SWR zurückkehrte. 2009 übernahm Becker den Posten als stellvertretender Chefredakteur Fernsehen im ARD-Hauptstadtstudio Berlin. Den Zuschauern ist Rainald Becker unter anderem als einer der Moderatoren des „Bericht aus Berlin“ und akzentuierter Kommentator in den „Tagesthemen“ bekannt.“

.

.

Dietmar Moews meint: Mund abwischen und kurz zurück zu den frommen Reden und den hässlichen Sachen. Der HETZ-Kommentar in den ARD-TAGESTHEMEN am 23. Juli 2018 von RAINALD BECKER dauerte von Min 12:47 bis Min 14:44 der Sendung,, also knapp 2 Minuten:

.

TITEL des Kommentars verkündete INGO ZAMPERONI an:

.

„ÖZIL ZURÜCKGETRETEN, DER DFB UNTER DRUCK UND DIE INTEGRATIONSDEBATTE WIEDER ENTFLAMMT

– ein Kommentar von RAINALD BECKER vom SWF“.

.

„Klar ist – als Vorbild hat Özil ausgedient. Das Integrationsmaskottchen des DFB hat sich ins Abseits geschossen…“

.

FALSCH – diese BEHAUPTUNG. Wir werden noch viel über das Vorbild ÖZIL erleben, insbesondere auch zu diesem konkreten ÖZIL/ERDOGAN-RÜCKTRITT als eine Haltung eines mündigen freien deutschen Bürgers, MESUT ÖZIL. „Integrationsmaskottchen“ ist eine Schmähkritik zu einem seriösen sozialpsychologischen Prozess in der aktuellen deutschen Einwanderungsgesellschaft.

.

„Außenminister Heiko Maas hat zu recht angezweifelt, dass ein im Ausland lebender und arbeitender Multimillionär Auskunft geben kann, über die Integrationsfähigkeit Deutschlands“

.

FALSCH – diese BEHAUPTUNG. Weder hat der Multimillionär ÖZIL Auskunft über die Integrationsfähigkeit Deutschlands gegeben, noch geben wollen oder nur so getan. NEIN. ÖZILS Fall des massenmedialen deutschsprachigen MOBBINGS ist ein empirischer Fall der INTEGRATION in der Thematik der Deutschtürken dritter Generation, der Vorstellungen in deutschen Regierungen, wie man sprudelköpfig das Thema Einwanderung und Integration in Deutschland obrigkeitsseitig behandelt wird und wo – das ist empirisch – sich die Massenmedien erlauben können, MOBBING und VOLKSVERHETZUNG hochzuziehen, wie im Falle ÖZIL momentan.

.

Wer wurde im vergangenen halben Jahr alles mit ERDOGAN in deutschen MEDIEN auf gemeinsamen FOTOS aufgetreten, publiziert? – Dafür durfte ÖZIL bei der FIFA-WM mit kriminellen Firmen und deren LOGOS rumlaufen.

.

„…Es bleibt dabei, das Foto Özils mit Erdogan war falsch, wird immer falsch sein, und zeugt so dauerhaft von erschreckender Naivität“

.

FALSCH – auch diese BEHAUPTUNG. Nichts ist an gemeinsamen Fotos mit ERDOGAN falsch oder wäre moralisch anrüchig. Nachdem die obersten OFFIZIALVERTRETER DEUTSCHLANDS mit ERDOGAN quasi täglich im BILD figurieren – von Steinmeier zu Merkel zu Trump zu Putin – ist es dem Deutschtürken ÖZIL seine vollkommene Freiheit, einschließlich PEER-Rolle und „Vorbild für die Jugend“. Denn nachdem 66 % der Deutschtürken ERDOGAN kürzlich zur Verfassungsreform und zum neuen Staatspräsident gewählt haben, muss dieser ARD-Chefredakteur Rainald Becker mal vom Sender verschwinden. Denn er verhetzt die Deutschen türkischer Herkunft. Und dieser Trottel RAINALD BECKER scheint nicht zu begreifen, dass dieser ERDOGAN von den TÜRKEN gewollt, von MERKEL gewollt, von NATO und TRUMP gewollt ist. Und der Trottel RAINALD BECKER weiß auch nicht, was heute los wäre, hätte ÖZIL das Foto nicht gemacht, hätte ERDOGAN die WAHL verloren und was dann in der TÜRKEI? – ein erfolgreicher MILITÄRPUTSCH? eine Kurdenbefreiung? wie?

.

„Man lässt sich nicht mit solchen Autokraten ablichten.“

.

FALSCH – auch dieses ist eine FALSCHBEHAUPTUNG von RAINALD BECKER. Man lässt sich in der POLITIK immer wieder aus diplomatischen Gründen oder aus Gründen des geringeren Übels oder des lieben Friedens willen, mit allen möglichen Menschen ablichten. Hier, mit ERDOGAN, ist es ein weltweit anerkannter und agierender mächtiger Staatspräsident, der viel geleistet hat. Es ist nicht Angelegenheit eines Weltfußballers ÖZIL, einem Autokraten, ERDOGAN, dessen Missetaten vorzurechnen,

.

„Schon gar nicht, wie Özil immer behauptet, man immer nur als Fußballer gemessen werden will.“

.

FALSCH – diese BEHAUPTUNG. ÖZIL will als freier Staatsbürger Deutschlands geachtet und respektiert werden, nicht nur als Fußballer. Und schon gar nicht von einem Fliegenschiss als deutsches Integrationsmaskottchen herabgewürdigt werden. Warum Becker der AfD und der CSU derart in den Arsch kriecht, ist aufzumerken.

.

„Gottseidank gibt es viele Deutschtürken, denen es mühelos gelingt, ihre Herkunft zu leben, sie nicht zu leugnen, und trotzdem loyal zu Deutschland und seinen Werten zu sein.“

.

FALSCH – und verdreht diese BEHAUPTUNG. ÖZIL ist es mühelos gegeben, seiner Herkünfte zu leben und seine private Laienrolle als moslemischer BÜRGER loyal den Deutschen Mitbürgern und dem deutschen Staat gegenüber zu zeigen und werthaltig aufzutreten. ERDOGAN wertschätzen ist auch der Kurs von MERKEL und Co., von DFB-GRINDEL und Co. und von der ARD-Schranze RAINALD BECKER ohnehin. Mesut ÖZIL hat anscheinend kompetente Berater an seiner Seite.

.

Dr. Dietmar Moews scheint, als könnten der ARD-Kommentator und auch der ITALO-Deutsche ZAMPERONI nicht MULTIKULTI und KUDDELMUDDEL unterscheiden.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


WRITE MY NAME – GOOD MORNING – touch my fingers on the wounded end

Januar 1, 2016
Lichtgeschwindigkeit 6142

Vom Freitag, 1. Januar 2016

.

IMG_7626

.

Was kann der Maler zum Jahreswechsel machen?

.

Ganz natürlich –: malen, kostbare Musik singen und spielen, kostbaren Champagner trinken. Und was der Mensch unbedingt auch an Hochzeiten machen muss, damit dieser Vorgang festgehalten wird – wie Uwe Johnson schon zur Eröffnung der JAHRESTAGE schrieb – eine fotografische Aufnahme.

.

IMG_7618

Dietmar Moews malt ZUGINSFELD 42 zu Otto Nebels Gedicht zur Ächtung des Krieges

.

Wir sehen also die aktuellen Stufen des Malereiwerkes von Dietmar Moews in Öl auf Leinwand zu Otto Nebels ZUGINSFELD, am Sylvesterabend 2015 und am Neujahrsmorgen 2016:

.

Dabei der Stabspackwagen

Was, einer nur

Am Schlosse ein Wagenpark zum Wagenpack

Fluchtbereite Packwagen

Vollgepackt

Park vollgekackt

(Kutscher)

Man hat das Schloss eingesackt

Auf ein Schloß soll es nicht ankommen

Kutscher, legen sie noch ein Schloss davor!

Jawoll, Herr Oberst

Und dass mir nichts gestohlen wird!

Wird besorgt, Herr Oberst

Besorgen ist Deckname

Für Klauen

Alle haben Besorgnisse

(Ersparnisse)

Sei unbesorgt, Michel

Auch Krieg hättest du dir sparen müssen

Maul halten!

,,,“

.

IMG_7628

.

https://www.youtube.com/watch?v=TcRyaBSbRB4

.

The Wingless Angels“ sind Keith Richardsfreunde aus Reggae-Land. Es wird 2016 ein gutes Jahr, weil es mit dem Schönsten begann: Malen, Singen und Hitlers Kampf der schreienden Moderne:

.

Sie modern in den Grüften.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_7517

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 


Britain’s first-time voters: pro-EU, socially liberal – and no fans of Farage

Dezember 28, 2014

Lichtgeschwindigkeit 5213

am Sonntag, 28. Dezember 2014

.

sportflagge_grossbritannien_boxen

.

Die britischen Erstwähler: Für die EU, sozial-liberal – und nicht Anhänger von Farage (dem nationalistischen).

.

Ich zitiere die Titelaufmachung von „The Guardian.com/uk“ vom 27. Dezember 2014.

.

Die im im Mai 2015 stattfindenden Wahlen könnten von den 3 Millionen jungen Wählern entschieden werden, die optimistisch, tolerant und hauptsächlich die Labour Party (sozialdemokratisch) mögen.

.

Sie sind Pro-Europäer, sozial-liberal, wünschen dass Arbeitslosigkeit und Armut vorrangig gegenüber Rassenbeziehungen oder Einwanderung behandelt werde und die überwiegende Mehrheit sind ständige Benutzer der „Social-Media“ genannten Internetzbeschäftigungen.

.

Es gibt mehr als 3 Millionen junger Leute in ihrer Generation, die momentan zwischen 17 und 22 Jahre alt sind, die im kommenden Mai erstmalig die Chance zum Abstimmen bei allgemeinen Wahlen haben, und dabei sogar möglicherweise das Ergebnis entscheiden können.

.

Weitreichend einvernehmlich mit der Einschätzung der Beobachter, sehen diese Neuwähler im Großen und Ganzen den Arbeitsmarkt sehr optimistisch – sogar im abgelegenen Südost-England – und die meisten sagen, dass nicht bezahlte Übergangsbeschäftigungen eine gute Sache für junge Leute sind, in eine bezahlte Daueranstellung zu kommen.

.

In der politischen Gewichtung führt Labour mit 15 Punkten Vorsprung (41% to 26%) gegenüber den Konservativen unter diesen Erstwählern, die Ukip und deren Führer Nigel Farage aus dem Weg gehen.

.

Dreimal so viele als die Liberalen (6%) – 19 % – unterstützen die Grünen. Gerade 3% unterstützen Ukip.

.

They also support retaining the monarchy by a large margin. Some 65% think it should be kept, while only one in five (20%) believe the country should become a republic.

.

Their liberal social attitudes are clear, but are complemented by some more traditional values: 77% support the legalisation of same-sex marriage, the same proportion as think there is nothing wrong with sex outside marriage. This compares with 50% and 67% among the rest of the voting population, respectively. However, 67% say that getting married and having children is important to them, and 52% say having two parents is important for children.

Some 72% of this generation expect to live for free at their family home as they seek their first job and in the first years of employment, or have already done so. Half of those who do not own their own home say that they expect to buy a property between the ages of 25 and 29.

.

Opinium research carried out an online survey of 503 Britons aged 17 to 22, from 18 to 22 December 2014, and 2,003 UK adults between 19 and 23 December 2014. Results have been weighted to nationally representative criteria

.

IMG_4074

.

Dietmar Moews meint: Die politischen Meinungen und die gelebten Werthaltungen entwickeln sich in einer ständigen Veränderung.

.

Es ist ratsam und stets interessant, darauf zu blicken, wenn die Menschen etwas tun, wie sie das sprachlich etikettieren, wie sie erklären, was sie tun und warum, mit welchen Rücksichtsnahmen, Wünschen und welcher Angst – dabei die Schere zwischen Erklärungsnormen und Verhaltensnormen wahrzunehmen.

.

Es ist mindestens so interessant zu hören, was auf Meinungsumfragen hin Alles so gesagt wird (Kuckucksfragen; Schweigespirale; Hitlerschlauheit) und anschließend festzustellen, dass Erklärungsnormen und Verhaltensnormen nicht übereinstimmen. Ferner ist es eine unumbrüchliche Verhaltensweise, dass Menschen zu spontanen Meinungsänderungen, sogar zur Umkehr fähig sind.

.

Die britische Meinungsumfrage deutet zumindest auf (Internetz) eine neue soziale Lebensweise in Verbindung mit einer eher offenen als reaktionären Grundeinstellung innerhalb der Kohorte (17 bis 22 / Erstwähler) hin.

.

und BESTELLEN,

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

25_h200

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 10.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 2.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Dietmar Moews‘ Heiligabend-Gruß an Weihnachten 2014 aus Köln

Dezember 24, 2014

Lichtgeschwindigkeit 5204

am Mittwoch, 24. Dezember 2014

.

IMG_4000

Weihnachten 2014 mit Hülsenbeck’schem Kind von Dietmar Moews nach Philipp Otto Runge

.

Frohes Weihnachtsfest, liebe Lichtgeschwindigkeits-Benutzer.

.

Ich möchte kurz Gesundheit, Geduld und Mut wünschen – oft bleibt nur übrig,

tapfer hinzunehmen, was da herankommt.

.

IMG_4006

.

Auf 1.000.000 Nutzungen der LICHTGESCHWINDIGKEIT-Videos bei YOUTUBE für dietmarmoews. Das sind mehr als UDO JÜRGENS je insgesamt Konzertbesucher hatte. Die Beiträge sind „Digests“ für die alltagssoziologisch Neugierigen im Internetz. Nirgends sonst als bei dietmarmoews auf YOUTUBE finden Sie das, liebe Benutzer.

.

Das hier entwickelte Konzept von Tagesvideo und Tages-Text-Blog, bringt die ausgewählte Lage mit aktueller Kommentierung, Kritik und Meinung des Verfassers.

.

Der jetzt mit Texten täglich fortgesetzte Liefer-Dienst zur allgemeinen Gratis-Nutzung-Bereitstellung hat inzwischen einen Tagesrekord von 387 Aufrufern, von insgesamt, seit November 2013, etwa 30.000 – das ist apart: LICHTGESCHWINDIGKEIT ist ein exklusives Geheimtipp-Angebot, das noch „schlummert“. Ich bin gespannt.

.

IMG_4001

Der Heiligabend-Unvergesslichkeit halber, hier der ANALDEHNER und die verspielte ALTERNATIVE von OSRAM aus Springe

.

Immerhin lesen Dr. Dietmar Moews-Texte mehr Nutzer als die Werke von Immanuel Kant. Und daran sieht man, wie „ungerecht“ es gehen kann, wenn man erstmal tot ist (wieso sterben eigentlich dauernd nur Männer?)

.

Es entsteht gleichsam das Text- und Quellen-Material für diverse einschlägige „LESEBÜCHER“, die Dr. Dietmar Moews, Dipl. Ingenieur, Künstler, Politiker, empirischer Soziologe, erarbeitet und später eventuell redigiert herausgeben wird (z.B. „Dietmar Moews meint“).

.

Es kostet diese Arbeit viel Zeit und viel Geld. Kostbare Fracht also, die hier angefertigt und zu den Nutzern hintransportiert wird und bereitgestellt wird, (so lange die IT-Herrscher nicht den Stecker ziehen).

.

Der Blog „Dietmar Moews‘ Globus mit Vorgarten“ bei WordPress wurde mit Beginn meiner täglichen Video-Netzpublikationen „Lichtgeschwindigkeit“ bei YOUTUBE für die PIRATEN begonnen, genau Ende August des Bundestagswahlkampf-Jahres 2009, damals von Berlin aus.

.

Es entstanden ohne einen einzigen Tag Unterbrechung in steter Folge etwa 4.000 Videos zur täglich fortschreitenden Lage, anhand von internationalen Tagespresse-Zeitungen sowie Internetz und Radio- und Fernsehen sowie der persönlichen Kommunikation.

.

Überwiegend sind die benutzten Quellen bis heute deutschsprachige Massen-Kommunikationsmedien, die Frankfurter Allgemeine Zeitung und der Deutschlandfunk aus Köln (ungern die Blindfische der Salonpersonnage vom Deutschlandradio Berlin), den Kölner Stadt-Anzeiger, ferner das gesamte im Kabel auffindbare TV-Angebot, die deutschen Staatssender bevorzugt, CNN, der Militärwerbe-Sender N 24, weniger RTL, Sky-Fußball, alle anderen Kommerzsender immer nur für Stichproben oder anlässlich harter Geschehnisse.

.

Zur aktuellen „Breaking NEWS-Lage“ benutze ich BBC-News.uk, THE GUARDIAN.uk, New York Times.com sowie heise.de, GMX und Bild.de, hin und wieder SPIEGEL-Online.

.

Herausheben möchte ich meine fortschreitende Vernachlässigung der taz, die ich einfach immer uninteressanter und die nachwachsenden taz-Autoren als kindisch und weibisch empfinde. BILD und BamS sind mit der Massenreichweite natürlich beachtlich – aber man lese nur die Leserkommentare bei Bild.de, die scheinbar die Redakteure selbst schreiben -.

,

wie dünn darf Sowas wie BILD daherkommen, dass der Volksverhetzungswert möglichst gering verläuft – wirklich miese Sache.

.

Herauszuheben ist die erfreuliche Nützlichkeit des „neuen deutschland“, die sozialistische Tageszeitung, die ich, so fern sie erhältlich ist, ebenfalls täglich kaufe. (Das kleine Blatt „Ossietzky“ bekomme ich in Köln leider nicht).

.

Spiegel, Focus, Wirtschaftswoche, The Economist, Jüdische Allgemeine, „Eulenspiegel“, TITANIC, The New Yorker, Cicero usw. habe ich fast jede Woche, Die Bunte und Super ILLU nur ganz ausnahmsweise, finde aber selten Informatives oder kritisch Originelles darin. Lieber kaufe ich Augsteins FREITAG. Die ZEIT aus Hamburg kann Alt-Kanzler Helmut Schmidt selbst machen und selbst mit Beckmann und Di Lorenzo lesen.

.

Als Weihnachts-Bonbon sende ich hier ROGER CHAPMAN mit der Band FAMILY und den beiden Liedern „Burlesque“ und „Holding the Compass“.

.

.

.

IMG_4006

.

und BESTELLEN,

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_3945

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 10.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 2.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

.


Kunstfälscher Wolfgang Beltracchi macht Christoph Waltz bei 3Sat

Dezember 20, 2014

Lichtgeschwindigkeit 5198

am Samstag, 20. Dezember 2014

.

IMG_3986

.

Der als Kunst- und Urkundenfälscher verurteilte und eine Gefängnisstrafe absitzende Maler Wolfgang Beltracchi (61) wurde erneut gezeigt, wie er für eine TV-Kleinserie ein Modell in Essig und Öl auf Leinwand portraitiert: Das Kulturindustrie-Modell Christoph Waltz Richtung Max Beckmann, – na, ja.

.

Wolfgang Beltracchi hat die Möglichkeit als Portraitmaler für Endemol und 3Sat als Hauptdarsteller mitzuwirken angenommen und so ist es geworden:

.

Der Maler Wolfgang Beltracchi und der Schauspieler Christoph Waltz treffen sich im Ostberliner Ballhaus. Sie werden nicht warm – legen aber auch keinen Wert darauf. Waltz macht freundlich mit. Beltracchi redet seine inzwischen bekannten Unverfrorenheiten: „Darf ich Sie was fragen, Herr Waltz? Ihre Mutter hat bei Fernand Léger studiert? – Das ist ja Wahnsinn, dass ich den ausgerechnet gemalt habe“ (wieso ist das Wahnsinn?).

.

Wer aufpasst und Augen im Kopf hat, wird bei Begrüßung bemerken, wie Beltracchi unvermittelt und als Erstes den Waltz auf dessen Schnauzbart anspricht. Nach etwa 25 Minuten wird klar:

.

Während Maler-Modell Waltz einen Schnauzbart trägt, hat der Beltracchi-Photorealismus versehentlich ein Photo-Modell-Waltz ohne Bart vorgearbeitet. Nun – da ja Beltracchi gar nicht portraitiert, sondern die heimlich vorgezeichneten Linien der Photovorlage auf die Leinwand abpinselt, kann der Maler mit dem Schnauzbart vor Augen nichts anfangen.

.

Dem ebenfalls mit forscher Folklore hervortretendem Schauspieler Waltz („Mumpitz, sehr viel Mumpitz“), der dann auch noch sagt: „Man muss die Kunst nicht erklären – jeder soll selbst sehen!“ Sieht sich also auf Beltracchis Tableau als bärtig Portraitierter – nur, ohne Bart und merkt bzw. bemerkt das nicht (während Beltracchi dieses Problem bereits beim Hereinkommen des lebendigen Christoph Waltzt sogleich merkte, dann aber auch nichts dazu sagte, außer: Die Hände).

.

Erster Maltag: Ein bereits ohne Publikum abgemaltes Max-Beckmann-Gemälde (Armformat) wird von Beltracchi auf seine Staffelei gestellt und mit einem indigoblauem Tuch verhängt (damit das Modell Waltz nicht sieht, was da bereits längst vorher „portraitiert“ worden war).

.

3Sat zeigt, wie der als „Meisterfälscher“ bezeichnete Beltracchi dem Modell (Waltz) Einen vom Pferd erzählt, indes nicht, wie das Portrait auf der Malfläche entsteht.

.

Im Bildzentrum der „Beckmann-Fälschung“, in die nun das Gesicht von Waltz noch eingefügt werden soll, ist die Hauptfigur noch gesichtslos – aber bereits mit einem Boluston grundiert.

.

Und, schaut man nun genau hin, während der Maler Beltracchi mit seinen Flachpinseln die für Beckmann typischen schwarzen Konturen in das noch nicht ausgemalte Gesicht hinpinselt, ist am Fernsehschirm zu hause zweifellos zu erkennen, dass bereits eine fotorealistische Stiftzeichnung des Waltz-Gesichts, von vorne gesehen, unter der Grundierung der Freifläche durch den Bolus hindurchscheint.

.

Glauben wir, dass wir mit 3Sat Zeuge des ersten Maltermins der Portraitssitzung sind, dann hat man also die Portrait-Vorzeichnung schon vorher, ohne das Portrait-Modell Waltz, hergestellt – wie denn? wer denn? – wir sollen glauben, Wolfgang Beltracchi sei der „Gesichtsfälscher“ gewesen, vermutlich nach einem Foto. Nur wird das dem Fernsehzuschauer vorenthalten. Es handelt sich nämlich um den Zaubertrick dieses „Beltracchi-Foto-Realismus“, dass da immer schon nach Foto vorgearbeitet ist, wenn sich Meister und Modell an die anscheinende Arbeit machen.

.

Wenige Minuten Malschnitte zeigen nun, wie Beltracchi diese ziemlich realistische Vorzeichnung hinsichtlich der Portraitgenauigkeit nachzieht.

Der Kritiker muss hier einwenden: Was entsteht ist fotogenauer als es bei Beckmann normaler Weise der Fall ist. Und es ist „totgemalt“ – es wird zu viel Farbtubenfarbe vermalt. So dicke Aufstriche haben Beckmanns Original-Bilder manchmal in den hastigen Pinselzeichnungs-Umrissen, eigentlich aber nie in den Flächen (sowas Dickes findet man mehr bei Rembrandt).

.

Es wird dadurch weniger ein Waltz-Beckmann-Portrait – wie die gesamte restliche Darstellung in diesem Beckmann-Beltracchi-Bild, das ein Waltz-Portrait werden sollte, aber bereits mit einer Beckmann-Kopie überzogen fertig dasteht.

.

Aber Beltracchi möchte dem Laienblick der 3Sat-Zuschauer und damit der Referenz des Modells Christoph Waltz vorgreifen, das zwar sagen darf „Beckmann gefällt mir nicht“ („die Hände sind schlecht“, meint Beltracchi). Aber keiner sollte an der Portraitgenauigkeit der Portrait-Kunstfertigkeit Beltracchis zweifeln, wenn er dieses 3Sat-Machwerk sieht.

.

Es ist eigentlich witzig: Der 3Sat-Zuschauer  soll glauben, es würde gezeigt, wie Beltracchi fälscht. Nur, das wird gar nicht gezeigt.

.

Was immer als „Beltracchi“ hier vorgeführt wird, entsteht nicht vor Augen der Zuschauer.

.

Ja, wir wissen nicht mal, ob das abgebildete Gemale irgendein namenloser Zahntechniker oder Gebrauchsgrafiker herstellte und was dabei Beltracchi selbst zu tun hatte.

.

Mit dieser Trickübung zeigt Beltracchi, dass er ein Beckmann-Vorbild aus dem Bilderband irgendwie reproduzieren kann (er zeigt aber nicht, wie er und seine Frau das machen – ob sie malen).

.

Ein Beckmann-Portrait von Waltz hat er nun nicht vorgemacht. So gesehen hätte Beltracchi-3Sat besser einen Foto-Siebdruck von Andy Warhol mit Christoph-Waltz-Automaten-Foto vormachen sollen.

.

Bei dieser Christoph Waltz-Arie wird nun dem 3Sat-Publikum gar nichts mehr mitgeteilt, was mit Malen, Portraitieren oder Fälschen zu tun haben könnte. Beltracchi teilt mit, dass man gerne ins Beckmann-Museum oder ins Museum Ludwig Köln oder ins Städel Frankfurt gegangen wäre, aber die lassen keine Beltracchi-3Sat-Darstellung in die seriösen Gemächer der Museums-Gemälde.

.

Alle Museums-Chefs hätten abgelehnt.

.

Man bringt leider keinen der Staatskunst-Beltracchi-Ablehner vor Mikrofon und Kamera.

.

3Sat möchte offensichtlich die Beltracchi-Mache unerklärt vors 3Sat-Fälscher-Publikum bringen. So könnte deutlich werden, wie urteilsschwach ein jeder Fernsehzuschauer ist, sobald sich noch ein berühmter Oscar-Schauspieler Waltz dafür hergibt.

.

Dabei hatte der Christoph Waltz weder mitgeteilt, warum gerade á là Max Beckmann „portraitiert“ werden sollte. Und er enthielt sich – außer den halblauten Aufschrei, nachdem er nach mehreren Sitzungen das erste Mal das fertige Gesamtbild sehen durfte – vollkommen jeder Wertäußerung und auch jeder Sympathiebekundung für Wolfgang Beltracchi, der dann ganz einfach sich selbst auf die Schulter klopfte und sagte:

.

„Jetzt muss ich mir mal selbst auf die Schulter klopfen – es ist wirklich gelungen, mehr Beckmann kann es nicht sein“.

.

Der Off-Sprecher behauptet: Die Beltracchis treffen sich – fertig.

.

IMG_3901

.

Beltracchi sagt: Es sind über hundert Fachleute – der verschiedenen Maler, die ich nachgeahmt habe – die alle versagt haben, meine Bilder als Fälschungen zu erkennen. Das Ehepaar blättert Beckmann-Fotobände durch.

.

Zweiter Maltag mit Waltz: „Langweilen Sie sich?“ Waltz meint: „Nein überhaupt nicht“.

.

Ich glaube, die Hände von Beckmann – viel besser kann man das nicht mehr machen, jedenfalls nicht als Beckmann“, suggeriert Beltracchi seinem Publikum – denn Waltz, zu dem Beltracchi vor der Kamera spricht, der ja keinen einzigen Blick auf die Malgänge werfen durfte, lässt sich gar nicht ein – wie auch, wenn er nichts sieht.

.

Dietmar Moews (als Berichterstatter hier) hat sehr viele Bilder – eigentlich alle Hauptwerke von Max Beckmann –  in zahlreichen Wanderausstellungen und an Originalplätzen in aller Welt sehen können: „Ich schätze Max Beckmann nicht, verabscheue die schwarzen „spanischen“ Konturen, – finde sogar die Bilder, die er nach seiner Übersiedlung nach New York malte, wirklich schlecht“.

.

Hier, für Wolfgang Beltracchi, ist das unerachtlich – es ist mehr die Frage: Ist dieses hier von 3Sat zelebrierte Portrait eine gelungene „Fälschung“ des Bild- und Malstils von Max Beckmann, wie angekündigt?

.

Und hier lautet meine Beurteilung, anders als die Selbstbezeugung Beltracchis: Gerade bei der Christoph-Waltz-Gesichtsdarstellung im Beltracchi-Beckmann von 3Sat ist erheblich mehr Farbe vermalt worden, als bei Beckmann-Bildern sonst. Das Waltz-Gesicht hat viel mehr pastose Farbmasse als hier bei dem im Waltz-Portrait dem Beckmann nachempfundenen Arsch, den Beltracchi so lobt.

.

Beltracchi wagte nicht, das Waltz-Portrait so zügig zu „abstrahieren“ wie es Beckmann Portraits gewöhnlich sind. Ich denke da an die zahlreichen Selbstbildnisse von Max Beckmann.

.

Sollte Beltracchi doch mal ein Beltracchi-Selbstportrait vorlegen, das im Beckmann Stil „gefälscht“ worden ist (ich will gar nicht überprüfen, wie er es malt, nur  sehen, was er irgendwie im Beltracchi-Foto-Realismus fabriziert.)

.

Was löst das Bild bei Ihnen aus (Christoph Waltz)? fragt der 3Sat-Off-Sprecher-Filmer aus dem Off.

.

Antwort Waltz: „Jetzt muss man das Bild erstmal Bild-Sein-lassen – ich würde Ihnen sowieso nicht sagen, ob und was mich berührt.“

.

597_11_02_fahne_beatles_platte_kohl

.

Dietmar Moews meint: Diese Meisterfälscher-Folge wurde schlicht langweilig. Kaum vorzustellen, dass hier jetzt Harald Schmidt, Gloria von Emmeran oder Max Helge Achenbach Spaß daran hätten, die hohle Angeberei anzuschauen. Wolfgang Beltracchi kündigt an: Bald gehen wir wieder nach Frankreich, in die Heimat. Da haben wir ja immer gelebt. Da haben wir alle unsere Freunde. Wo man seine Freunde hat, ist die Heimat. Oder?

.

Christoph Waltz hat Heimat mit Beltracchi-Freunden so anscheinend nicht – er kann die Heimatdefinition Beltracchis nicht bestätigen.

.

Beltracchi meint auch, in Deutschland gibt es hundertausend Vorschriften – in Frankreich ist Alles erlaubt.

.

Klar, dass auf solchen Prämissen nicht „Heimat“ sondern eher „Hemdsärmligkeit“ diskutierbar wäre – und das wäre hier zum Fälscher-Künstler und seinen Kenntnissen und Qualitätsbegriffen ein Einstieg. Doch das war nicht Absicht dieser 3Sat-Mistsendung in mehreren Folgen – aber, neuer Rekord: 39 mal das Wort Beltracchi in einem Beitrag und damit ganz klar 3Sat geschlagen.

.

IMG_3932

.

und BESTELLEN,

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

L1010327

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 10.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 2.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein.