FRAUKE PETRY hält ihre AfD-Kampfschrift „MEIN KRAMPF“ vorerst zurück – WARUM?

September 24, 2016
Lichtgeschwindigkeit 6797

Vom Sonntag, 25. September 2016

.

IMG_7246

.

MEIN KRAMPF“ ist der anspielende Titel der Kampfschrift von der AfD-Führerin Frauke Petry. Sie spielt auch mit weiteren Führer-Begriffen, wie völkisch, deutsch und Angst.

.

Die derzeitige AfD-Bundesvorsitzende Frauke Petry hat ihre aus der KAMPFZEIT rührende Kampfschrift „MEIN KRAMPF“ vorerst auf Eis gelegt, aus mehreren Gründen, die im Folgenden dargestellt werden. Es sind hauptsächlich zwei Hauptaspekte:

.

EINS: Frauke Petry will sich als AfD-Führerin in der AfD durchsetzen.

.

ZWEI: Die AfD muss noch abwarten, wie weit sie zur politischen Mitte hin AfD-Mehrheiten anwerben kann und dafür zum NPD-Stimmungsflügel sich als Alternative zum extremen rechtsexklusiven Millieu abgrenzt (abgrenzen müsste – denn AfD-Klientel sind wertkonservative CDU-Freunde, nicht Alt-Nazi).

.

IMG_7606

.

EINS: Frauke Petry hat miterlebt, wie sich in der ZWEITEN BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND, also heute, die etablierten Parteien allesamt in der vermeintlichen MITTE anzusiedeln versuchen, weil da die Regierungsmehrheit zu holen scheint. Durch diese „Vermittung“ entstanden die BLOCKPARTEIEN. Demokratiepraktisch ist das wie vordem in der DDR: sie alle bilden den Mehrheitsblock – keiner im Parlament macht alternative Kritik und Opposition (selbst die LINKE von Bodo Ramelow in Erfurt ist in der USA-Spur).

.

Gleichzeitig wurde damit das Prinzip „Parlamentarische Demokratie“ mit die Regierung kontrollierende Opposition weitgehend verringert bzw. praktisch abgeschafft.

.

Blockregierung und Große Koalition machten eine ALTERNATIVE marktgängig – . Viele Jahrzehnte machten viele rechte „Alternative“-Versuche amateuristische Organisationsfehler und schwammen überwiegend an rechten Politikrändern, gründeten sich, finanzierten sich, verschwanden wieder.

.

Die jetzt aufgekommene Partei „ALTERNATIVE FÜR DEUTSCHLAND“ – kurz AfD – wurde im Kern von erfahreren CDU-Leuten gegründet und professioneller aufgezogen. Wie die CIA an dieser rechten Parteiengründung beteiligt sind, ist mir zur Zeit unbekannt – kann sein, dass man auf Lucke gesetzt hatte und das AfD-Projekt, hin zu Frauke Petry – aus dem Ruder gelaufen ist.

.

Die AfD-Gründer waren keine rassistischen Neo-Nazis, sondern hauptsächlich erfahrene Politik-Professionals aus der CDU, denen die MITTE-CDU weder christlich genug, noch programm-redlich genug, noch intelligent genug arbeitete (Merkel I- und II-Regierungen haben inzwischen bessere Zustimmungswerte bei den eigenen Blockkonkurrenten als bei der CDU und der CSU selbst).

.

Die AfD entstand also auf zwei Schienen,

.

einerseits als Partei-Agentur professionell mit Prof. Dr. Bernd Lucke, Dr. mult. Alexander Gauland und Dr. Konrad Adam,

.

andererseits auf den Straßen Mitteldeutschlands (in Duisburg am Niederrhein), der ehemaligen Ostzone, als FUNDAMENTALOPPOSITION mit Nazi-Attitüden. PEGIDA usw.

.

Frauke Petry und ihre persönliche Ingroup-Clique sah eine Lücke in den Führungsansagen der Gründungs-AfD-Bewegung von LUCKE, GAULAND, ADAM. Petry fand mit öffentlicher und parteiinterner Agitation Ansätze, das AfD-Gründungstrio zu spalten:

.

ADAM trat zurück, Lucke wurde abgewählt, versuchte erfolglos eine Sezession, trat daraufhin aus und gründete die Partei ALFA, die jetzt im Abseits dümpelt.

.

Frauke Petry wurde AfD-Chefin, die mit riesigem persönlichen Einsatz aus der AfD-internen Ost-West-Schere ein persönliches Machtmittel schaffen konnte, wodurch die AfD eine Bundespartei wurde, die inzwischen sogar West-Landtage erobern konnte.

.

So viel zu dem ersten Aspekt der persönlichen FÜHRER-Rolle der Frauke Petry, die keineswegs programmatisch auf ein Leben nach ihrer persönlichen Politiker-Führer-Karriere vorbereitet – auch Adolf Hitler in der früheren Hitlerei zwischen 1922 und 1945, dachte als damaliger Führer ebenfalls nicht auf die Zukunft nach seiner Zeit. In Hitlers Krampf hieß es exakt: Wenn die Deutschen nicht siegen – haben sie ihren Untergang und Hitler seinen persönlichen Untergang, verdient.

.

IMG_7606

.

ZWEI: Der auf die aktuelle Wähler-Demokratie, Blockparteiendemokratie und Parlaments-Föderalismus-Demokratie gerichtete zweite Teil des Kampfbuches „MEIN KRAMPF“, als nächste Hürde zur Macht von Frauke Petry, sieht – ähnlich wie es HITLERS 1929er NSDAP einschätzte –  durch Wählerstimmenanteile die Notwendigkeit, Wahlberechtigte, Neuwähler und Nichtwähler für die AfD zu mobilisieren. Petry muss Wahlen gewinnen und im Prinzip Stimmen aus allen Richtungen gewinnen, von rechts und links. Doch es geht um die 51 Prozent in der indolenten „Stimmungs-Mitte“.

.

Erst im nächsten Schritt, nachdem die heute herrschenden Blockparteien durch ihre USA-Statthalterei und die Intransparenz politischer Entscheidungsweisen, über Bande gespielt, EU, EU-Kommission, EU-Rat, EuGH, EU-Parlament unweigerlich immer mehr Wähler einbüßen und wegschrumpfen, kann die AfD als ALTERNATIVE über Parlamentsmehrheiten die Macht in Deutschland ergreifen. (Wir sehen es heute bei Erdogan in der TÜRKEI 2016, wer die Hitlerei als überholt ansieht und wen Frauke Petry mehr an Marine Le Pen erinnern mag, wie tiefgreifend im Staat aufgeräumt werden muss, damit eine PRÄSIDIAL-STAATSFÜHRUNG auch mit Frauke Petry und der DRITTEN BUNDESREPUBLIK möglich werden kann, muss darauf vorbereiten. Noch sind Bundeswehr-Generäle für einen AfD-Putsch nicht zu erkennen)

.

Man kann jetzt schon mal den Ex-DDR-Wählern Mut für eine Verfassungs-Debatte einreden und eine neue deutsche Verfassung versprechen. (Erdogan macht zeitgemäße Gleichschaltung vor, ähnlich Putin in Petersburg und Moskau, durchaus gegenüber HITLER verfeinert. Ach ja – die USA haben ebenfalls eine weniger demokratische Präsidialdemokratie als es der deutsche Parteien-Föderalismus ist. Komisch, dass die USA das eigene System nicht den deutschen Kriegsverlieren aufgenötigt haben).

.

IMG_7608

.

KURZ, unter ZWEI steht die FRAGE auf der AfD-Agenda von Petry‘s „MEIN KRAMPF“, die lautet:

.

WOHER will die AfD die Wähler holen?

.

Und MEIN KRAMPF sagt es ganz eindeutig:

.

Am rechten Rand sind keine Mehrheiten zu holen. Am rechten Rand, PEGIDA, NEO-NAZIS, Altnazis, Rassismus, Fremdenfeindlichkeit, Fundamentalismus, Nationalismus, Orthodoxie, Angst und Dergleichen, sind eventuell weitere fünf PROZENT der BLOCKPARTEIEN abzuwerben – und zwar nicht nur bei CSU und CDU, auch bei FDP, GRÜNEN, LINKEN und natürlich bei der US-Statthalterei der heutigen Sozialdemokratie -, aber nicht durch Neonazifizierung und Volksverhetzung. Mehr als in Magedburg ist da nicht zu machen – niemals 51 Prozent.

.

Will die AfD regieren und zur Kanzler/Führerpartei gewählt werden, muss einerseits die Blockparteien-Misere und die LÜGENPRESSE so weitermachen wie bisher und – die AfD muss die Wähler zur politischen Mitte hin ansprechen.

.

Die AfD darf also nicht verschärft die politische RECHTE mit Hitleranspielungen locken. Sondern die AfD muss rechts von der AfD die NPD leben lassen. Stattdessen NPD-Wähler extremer anzusprechen muss die AfD alle anderen reaktionären Wähler und Mitglieder der BLOCKPARTEIEN für eine „echte deutschnationale Mitte in Europa“ überzeugen.

.

Nur mit einer Parlamentsmehrheit auf Bundesebene ließe sich die Verfassung ändern, eine Präsidial-Zentralmacht installieren, der Föderalismus als Zersetzungsmethode denunzieren, damit „MEIN KRAMPF“ von FRAUKE PETRY in den zukünftigen Führerstaat der DRITTEN REPUBLIK übergeführt werden kann.

.

Bildschirmfoto vom 2015-11-25 13:56:35

.

Dietmar Moews meint: Es ist offensichtlich, warum Frauke Petrys Buch „Mein Krampf“ noch zurückgehalten wird:

.

Die AfD-Führung und Frauke Petry sind noch nicht schlüssig, mit welchen Haken nach den harten Rechten auf den Straßen gefischt werden muss und darf, um eine eigene AfD-Bewegung am Leben zu halten, die in der Gesamtwählerschaft Sympathie fände.

.

Und die AfD-Führung ist sich noch nicht schlüssig, wie ungeschminkt die „wertkonservativen CDU/CSU-Mitte-Wähler und -Mitglieder aller Blockparteien als Fundamental-Wert-Konservativismus bereits rübergezogen werden können.

.

Hier muss noch das Movens und das Momentum abgewartet werden. Die MERKEL-II-USA-Statthalter werden ihre US-Statthalterei beibehalten, die deutschen Wähler weiter vorführen, damit das deutsche Volk, das völkische Volk und die Anständigen die heutige Block-Mitte der Lumpen besser unterscheiden können werden..

.

Damit –  dass die Statthalterei jetzt weltweite Kriegsbeteiligungen statt Landesverteidigung ausgerufen hat (ATLANTIK-BRÜCKE / GAUCK-Rede), damit, dass es keine Weltfriedensordnung geben kann, sondern eine USA-Weltordnung unterstützt wird, dass CETA und TTIP, dass die gesamte DATEN-Abzockerei den freien Menschen aufgezwungen werden, das AKW-Syndikat auch noch Entschädigungen bekommen statt ihren Dreck zu bezahlen usw. usf. wird nur noch wenige Landtagswahlen dauern, bis die USA selbst in Deutschland drohend auftreten werden (Alles Sigmar Gabriel Blockideen):

.

Hohe Geldforderungen (von Trump an Deutschland), Aufstockung der deutschen Bundeswehr innerhalb der NATO-Verfügbarkeit wird erzwungen, FED-Bank und IWF für Euroverschuldung durchgesetzt, und dass Flüchtlingsmillionen innerhalb der E U zu wirklichen Schwierigkeiten gemacht werden usw. ist ein von der AfD-Kundschaft gern geglaubtes Gerücht – welcher Deutscher ist jetzt wirklich von unserer Nothilfe gegen die Flüchtlinge in Nachteile gesetzt? – in Freital? in Bautzen? – in Görlitz geht man über die Neißebrücke zum Einkaufen in Polen!

.

MEIN KRAMPF wird noch etwas auf sich warten lassen – meint Dr. Dietmar Moews in Köln zur heutigen Lage.

.

Bildschirmfoto vom 2015-10-22 21:55:00

.

 

von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_4378

 

.

 

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 


ARMAGEDDON und New York Times: Tote am Golan

Januar 28, 2015

Lichtgeschwindigkeit 5304

vom Mittwoch, 28. Januar 2015

.

Bildschirmfoto vom 2015-01-28 16:39:40

Missile kills 2 Israel Soldiers und Wounds 7 Near Lebanons NYT, January, 28, 2015

.

Einerseits kann sich der interessierte aufgeschlossene Auschwitz-Deutsche über die politischen und militärischen Aspirationen des täglichen Israels vielseitig informieren.

.

Andererseits kann man es sich als kultivierter deutscher Europäer schwer vorstellen, dass die orthodoxen Lebensvorstellungen, die zwischenmenschlich weitreichend sehr sehr schief angelegt sind, wirklich in allen Konsequenzen ernst gemeint sein könnten.

.

IMG_4208

.

Unter dem alttestamentarischen Stichwort „ARMAGEDDON“ wird ein sogenannter „Endkampf zwischen Gut und Böse“ ganz konkret erwartet und als schicksal derart umarmt, dass man auch schon weiß, wo: In Jerusalem.

.

Das IRRE ist: Nicht nur orthodoxe Juden, nein, auch die orthodoxen Christen, zumindest als „Evangelikale“ in den USA wie auch orthodoxe Moslems der verschiedenen Ausprägungen, glauben an das kommende Armageddon und arbeiten daran.

.

Vor einigen Tagen wurde von einem Bomben- bzw. Raketenangriff des israelischen Militärs vom umstrittenen Golangebiet aus nach LIBANON hinein berichtet, wobei ein hoher libanesischer Militär getötet worden ist, aber auch UN-Soldaten, die dort die Aufgabe haben, beide Seiten räumlich getrennt zu halten:

.

ISRAEL killte UN-Friedens-Blauhelme, die bekanntlich mit allseitigem Eonverständnis dort unbewaffnet stationiert sind.

.

Und was lese ich heute, 28. Januar 2015 auf der STARTSEITE bei der jüdisch-new yorker „The New York Times.com“:

MIDDLE EAST: „Missile Attack Along Lebanese Border Kills 2 Israeli Soldiers“ by By ISABEL KERSHNER and ANNE BARNARD .

.

IMG_4206

.

Dietmar Moews meint: Propaganda ist meist banal. Es gibt Wahrheitsbeugungen, Es gibt Verschweigen. Es gibt enormen BULLSHIT. Es gibt regelrecht feingestrickte Fehlinformation:

.

Was hier „Along Lebanese Border“ heißt, scheint klar: Die Israelis befanden sich auf libanesischem Staatsgebiet.

.

Was hier heißt „killed zwei israelische Soldaten“, heißt nicht UN-Blauhelme von Israelis (vermutlich kolateral getötet. Was kann der New Yorker Times Leser wissen? – Was soll er glauben?

.

Armageddon von Militaristen ist in Arbeit.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 10.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 2.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Do ut des – fragen will gelernt sein

November 16, 2014

Lichtgeschwindigkeit 5090

am Sonntag, 16. November 2014

.

IMG_3841

.

Wenn man unfassbar verständnislos und erschüttert ist, weil Menschen Familien und Kinder missachten, misshandeln und schändlich vernichten – und man fragt:

.

Wie ist das möglich? Warum lassen die Menschen sowas zu?

.

Dann kann man versuchen, solche Täter zu fragen, und hinzuschauen, ob das, was die sagen, mit dem übereinstimmt, was sie tun, wenn sie ungeschützte Menschen bombardieren.

.

Dann kann man die Opfer fragen, was die glauben oder zu wissen meinen, wie und warum Familien und Kinder terrorisiert werden. (do ut des (lateinisch) = ich gebe, damit du gibst).

.

Man kann, sollte man unbeteiligte Zeugen finden, ob sie verstehen, warum Menschen Menschen schinden – diese Zeugen fragen: Fühlten Sie sich nicht verpflichtet, den Opfern zu helfen, die Massaker zu verhindern oder abzuwehren oder Zuflucht zu bieten?

.

In der „JÜDISCHE ALLGEMEINE“, vom 13. November 2014 / 20. CHESCHWAN 5775, Nr. 46, „WOCHENZEITUNG FÜR POLITIK, KULTUR, RELIGION UND JÜDISCHES LEBEN wird über die Menschenschändung und die Menschenschänder berichtet und gewertet.

.

IMG_3921

.

EINS Speziell geht es um die „Reichskristallnacht“ vor 76 Jahren – die Novembernacht des Jahres 1938 in Deutschland, in der die weitere Öffentlichkeit der Deutschen alle Dämme der Menschlichkeit und der Solidarität brechen ließ und jeder einzelne Deutsche mitmachte oder wegschaute, wie alle deutschen Juden offen attackiert worden sind.

.

IMG_3922

.

ZWEI geht es speziell um die schwachen Formen des Widerstands, heute im Jahr 2014, gegen die 51 Tage dauernden Massaker gegen alle 1,7 Millionen lebenden Menschen in Gaza, die die heutigen Deutschen und die heutigen deutschen Juden und die heutigen Juden in Deutschland zeigen. Allerdings erheblich geschwächt durch eine breitwandige staatliche und massenmediale Übermacht, die diese Gaza-Massaker fördern oder zumindest dulden.

.

Wir können mit soziologischem Tatsachenblick nicht übersehen, dass diese massenmediale und staatliche repräsentative Moralabsenz den Verhaltensspielraum für eine „Hitlerschlauheit“ (wegzuschauen und meinungsscheu nichts wissen zu wollen) und das angepasste „Mobschweigen“ öffnet und mit einschlägiger Propaganda füttert.

.

Will man den heutigen Wegguckern zu den Gaza-Massakern ihre Indolenz und menschlich-politische Unreife, angesichts der öffentlichen Meinungsführung, nachsehen, ist allerdings mahnend darauf hinzuweisen, wie es den Judenkillern von 1938 in der Reichskristallnacht ebenfalls zur Erleichterung der Selbsterleichterung diente, sich nicht schützend vor ihre deutschen Juden und sonstigen Verfolgten zu stellen.

.

Man hätte 1938 – unter der eskalierenden drohenden Gewaltlage für jeden einzelnen Menschen in Deutschland, durch das staatliche Innenministerium, die Polizei, besonders aber durch die SA und die GeStaPo und das gesamte NSDAP-Denunzianten-Unwesen – öffentlich die Menschenrechte verteidigen und fordern müssen. 1938 haben die Menschen gegenüber dieser einfachen öffentlichen Pflicht vollkommen versagt (informelle Ausnahmen immer respektierlich).

.

Immerhin lassen sich heute die Tatsachen der geistigen und sozialen Armut erkennen – und es gab viele diskrete Anständige, die zu helfen versuchten, bis es nicht mehr ging.

.

Dafür fehlen heute die meisten Zeugen.

.

Alle Naziverfolgten, denen zur schlimmen Nazi-Zeit aus Motiven der Solidarität oder der politischen Dissidenz von mutigen Freunden geholfen worden ist, die schließlich bis 1945 doch von den deutschen Massenmördern fast restlos vernichtet worden sind, waren verloren – auch als Zeugen.

.

Natürlich bezeugen die wenigen Überlebenden die Massaker und die Vernichtung durch massenhafte Unmenschen, denen sie ausgeliefert waren. Und die haben ihre individuelle Rettung meist mehr der eigenen sozialen Kraft und dem Schicksal zu verdanken, als gerade sonstigen Helfern.

.

Bei den heutigen Gaza-Massakern ist es der Öffentlichkeit unbenommen, gegen die massenmediale und staatliche Führung zu reklamieren. Man dürfte fordern:

.

STOPP mit der Menschenschändung!

.

Man könnte öffentlich fragen: Warum lassen die Menschen so etwas zu?

.

Die zur Zeit der Reichskristallnacht sechs Jahre alte Münchener Jüdin und heutige jüdische Funktionärin, Charlotte Knobloch in München, erhielt jetzt laut „JÜDISCHE ALLGEMEINE, S. 15 eine Ehrung:

.

Ein Löwe für die Löwin. EHRUNG Charlotte Knobloch wurde mit dem Preis der evangelischen Akademie Tutzing ausgezeichnet. (von Helmut Reister)

.

Frau Knobloch zitierte,

.

„Bezug nehmend auf das „Gedenkjahr der Superlative“, den Beginn des Ersten Weltkrieges, des Zweiten Weltkrieges vor 75 Jahren und den Fall der Mauer vor 25 Jahren … in ihrer Rede angesichts der internationalen Krisen den Philosophen Novalis „Alles ist gut. Nur nicht überall. Nur nicht immer. Nur nicht für alle.“ …und ergänzte .. „Solange es nicht für alle gut ist, ist es in letztlich für niemanden gut.“

.

Weiter schreibt Helmut Reister hier:

.

„Damit sprach sie die vielen Krisenherde in einer „überraschend schnell aus den Fugen geratenen Welt“ an: Krieg in der Ukraine, Gaza, Syrien und im Irak. „Diese Bilder dürfen uns nicht unberührt lassen“, betonte Knobloch. Sie richtete ihren Blick aber auch auf den neuentflammten Antisemitismus, auf die Tausenden Jugendlichen, die sich als militante Islamisten verstünden, auf die Behandlung von Flüchtlingen als Menschen zweiter Klasse und auf die Deutschland ganz besondere Bedeutung der Losung: „Nie wieder!““

.

In einem anderen großen Zeitungsbeitrag in der selben JÜDISCHEN ALLGEMEINEN, Seite 15 wird groß aufgemacht „Mahnung und Warnung“ GEDENKEN … Opfer der „Reichskristallnacht“ … und da sagt angeblich Charlotte Knobloch:

.

… Merkte die Präsidentin hinsichtlich der Explosion des Judenhasses während des Gaza-Kriegs dieses Jahr an. „Rückblickend auf diesen Sommer des antisemitischen Hasses stelle ich 76 Jahre nach der sogenannten Reichskristallnacht dieselbe Frage, die ich mir als sechsjährige gestellt habe: warum lassen die Menschen so etwas zu?“

.

L1010327

.

Dietmar Moews meint: Bei einem Bevölkerungs-Altersdurchschnitt von nur 15 Jahren, der 1, 7 Millionen Bewohnern des Gazastreifens, haben zweifellos zahlreiche sechsjährige Kinder die Frage: Warum?

.

Es wäre jetzt moralische Pflicht der Frau Knobloch, denen zu antworten.

.

Zugegeben, hohle Phrasen zu publizieren, ein Fragezeichen dahinterzuklemmen, um fein raus zu sein, aber keineswegs tatsächlich zu fragen und nach Antwort zu suchen – das ist „die Banalität des Bösen“. Bei der „Banalität des Bösen“, wie es Hannah Arendt dem Nazi-Adolf Eichmann im Glaskasten attestierte, liegt nicht Dummheit oder Urteilsschwäche oder mangelnde Einsicht in Moralität und Menschlichkeit vor, sondern banales Effizienzhandeln:

.

Warum lassen die Menschen so etwas zu?

.

Im Jahre 1938 finden wir zahlreiche Gründe, warum in Deutschland kein Widerstand erhob. Im heutigen Deutschland wäre die Liebe „der Deutschen“ zu „den Juden“, eine zumindest von infrage kommenden Juden nicht mit einfacher Banalitätsargumentation zu beantwortende Begründung zur Frage: Warum lassen die Menschen so etwas zu?

.

Jedenfalls behauptet die Zeitung, wie auch Frau Knobloch: „ Sommer des antisemitischen Hasses…“ und bestätigt zumindest, dass wir es auch mit Stoffveränderung zu tun haben. Und was heißt nun „do ut des“?

.

Und was wäre antisemitische Liebe, wenn hier von antisemitischem Hass gesprochen wird? – auch lustig „antisemitische Feindschaft“ im Sprachgebrauch mit antisemitische Freundschaft und Hassliebe? – Soll das der Hinweis auf Theodor Lessing sein?

.

Wie wäre es mit Kritik an den Juden?

.

Wie wäre es mit Bewertungen der Militärpolitik Israels?

.

Wie wäre es mit Transparenz der harten deutschen Israelpolitik in der deutschen Öffentlichkeit? Gibt es einen Zusammenhang zwischen den von Frau Knobloch beklagten Wertäußerungen von Menschen in Deutschland zum Gaza-Konflikt und der Politik der deutschen Blockparteien zum Nahen Osten über die öffentlichen Meinung hinweg?

.

Kanzlerin Merkel erklärt wiederkehrend die deutsche Israelpolitik als und zur „Staatsräson“. Und damit ist das Thema in der veröffentlichten Massenkommunikation weitgehend erledigt.

.

Während allerdings die Menschen unzufrieden damit sind, als Konsumenten und Publikum der deutschen Israelshow ausgegrenzt zu werden, bzw. pauschal und ständig als Antisemiten kollektiv beschuldigt zu werden. Während antiisraelische Handlungen selten vorkommen – wollte man nicht das soziologische Thema „Ressentiment“ und „Bildung“ erörtern.

.

sportflagge_israel_barren

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_3883

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 10.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 2.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 10.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 2.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


TÜRKENSTOPP: Selbsthilfe bei Erdogan-Hilfsbereitschaft

August 6, 2014

Lichtgeschwindigkeit 4747

am Mittwoch, 6. August 2014

.

Deutschland muss seine Türkeipolitik korrigieren:

.

sportflagge_deutschland_fechten

.

Die Türkei wird unter Erdogan politisch und rechtlich verändert. Angesagt wird von Regierungschef Erdogan ein (mehr iranischer) sunnitischer Gottesstaat. Man liebt die eigenen dunklen Augen und den orientalischen Winkel mehr als die widersprüchlichen Untergangsszenerien im postmodernen Abendland. So soll es doch auch für Türken selbstbestimmt sein mögen – aber doch in der Europäischen Union keinesfalls.

.

Der Ex-Bundespräsident ist ein ungebildeter CDU-Rechtsanwalt – so lange er nicht mal das Gegenteil unter Beweis stellen kann – denn, der Islam ist absolut nicht Teil unter den Normen des Grundgesetzes, sofern er sich und seine völkische Orthodoxie über das Grundgesetz stellt.

.

Sowas ist bestenfalls Teil der deutschen Kriminal- und Staatsverbrechen-Geschichte. Erdogan selbst ist nach dem deutschen Recht straffällig und keineswegs dürfte er in Deutschland für repräsentative Ämter kandidieren:

.

Kein Deutscher und kein Ausländer darf gegen die Essentials des Grundgesetzes werben oder dagegen sich verhalten. Einen deutschen Pass kann man so nicht erlangen.

.

Die angängige Staatspräsidenten-Wahl der Türkei deutet an, dass für diese Poltik Erdogans, weg von der Freiheit und der Demokratie, die große Mehrheit der Türken für Rückständigkeit und Deutschlandferne eingestellt sind.

.

ZUGINSFELD auf dem Eierplätzchen Köln Südstadt am 19. Juli 2014

ZUGINSFELD auf dem Eierplätzchen Köln Südstadt am 19. Juli 2014

.

Aktuell betreibt Erdogan die Kriminalisierung der sozialliberalen Türken vom Gezin-Takzim-Platz im modernen Istanbul. Politisch missliebige Bürger werden geheimdienstartig verfolgt. Sie erhalten daraufhin Steuerprüfungen und willkürliche existenzvernichtende Steuerbecheide bzw. Steuerstrafrechts-Verfahren. Die rechtsstaatlich orientierten aufgeklärten Türken dürfen sich nicht mehr öffentlich zu Diskussionen treffen. Ihre Gespräche werden abgehört. Sie unterhalten sich untereinander zur Politik inzwischen flüsternd oder gar nicht.

.

Die Konflikte und Polizeiaktionen vom Gesi-Park wurden und werden von den Massenmedien in der Türkei vollkommen verschwiegen. So berichten es normale moderne Türken, die in Deutschland gelebt hatten und jetzt in Istanbu lihr Glück machen wollten.

.

Es gab und gibt keinerlei Fernseh-, Rundfunk- oder Presseberichterstattung darüber. Die Türken im Land von Anatolien bis Kurdistan sind völlig unwissend und verlangen völlig unbeirrt Erdogans starke Hand: Erdogan soll doch in Istanbul aufräumen (ich habe noch im Ohr, wie Erdogan kürzlich dem Massakerstaat mit Militäraktion drohte, so, als seien die Gaza-Massaker militärisch zu steuern.

.

Umfragen unter Deutschen in Deutschland zur Frage der Beliebtheit der Erdogan-Türken und zur Ansage des früheren Bundespräsidenten: „Der Islam sei ein Teil Deutschlands“ zeigt eine sinkende Zustimmung (ungeachtet, wie demagogisch solche Kuckucksumfrage-Ergebnisse vom SPIEGEL herbeigefragt werden). Da große Teile der Türken in Deutschland die Politik Erdogans bzw. Erdogan als Türkenführer – im ausdrücklichen Gegensatz zum „osmanisch-laizistischen“ Ata Türk – gut finden, sind die aktuellen Umfragewerte gegen die Türkei auch gegen die Erdogantürken in Deutschland zu werten.

.

Dietmar Moews meint: Abgesehen von in Deutschland akkulturierten, gebildeten Türken, ist es überhaupt schwierig, als Deutscher mit in Deutschland lebenden Türken, politische Themen zu diskutieren, die Deutschland, die Europäische Union und die deutsche Außen-und Innenpolitik betreffen. Es herrscht überwiegend vollkommene Uninformiertheit und Inkompetenz sowie auch Desinteresse und Verstocktheit.

.

Politische Gespräche mit in Deutschland lebenden Türken belaufen sich auf Fahnenschwingen der Fußballfans, der Passfrage zur doppelten Staatsangehörigkeit, schon zu Kurdistan oder Armeniermorde kommt fast gar nichts. Das in den verschiedenen deutschtürkischen Generationen sehr ähnlich – Musa Dagh – nie gehört.

 

Bevorzugt wird auch ein von Edogan aufgeführter militärischer Führer-Stil im Gegensatz zum deutschen Korporatismus, zum Föderalismus und zur freien rechtsstaatlichen Demokratie. Der Muskeltürke liebt osmanische Weltbedeutung – Erdogan ist der Turbanträger.

.

ZUGINSFELD-Reihe am 3. Juli 2014 in der Mainzer Straße (nördlich Eierplätz chen)

ZUGINSFELD-Reihe
am 3. Juli 2014 in der Mainzer Straße (nördlich Eierplätz
chen)

.

Es ist der Türkei und den Türken aus meiner Sicht ihre völlig freie politische Selbstbestimmung zuzugestehen und zu gönnen. Auch ihre folkloristische, apolitische Führungs- und Unterwerfungsbedürftigkeit, eher Obrigkeit als Zugang und Beteiligung, Information und Selbstbestimmung zu wünschen, ist zu akzeptieren.

.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

ZUGINSFELD 33 mit Hundegast am 1. Juli 2014, Mainzer Straße

ZUGINSFELD 33 mit Hundegast am 1. Juli 2014, Mainzer Straße

IMG_2415

.

Aber nicht in Deutschland.

 

Denn die deutsche Demokratie krankt selbst an der Hitlerschlauheit. Die deutschn sind inzwischen wieder hitlerschlau (wehret den Anfängen?), wissen nix und wollen nichts wissen oder mitbestimmen. Dashat sich inzwischen unter den deutschen Bürgern so verbreitet, dass, egal ob Abhör-, Stasi oder Propagandalügen, kaum noch ein Deutscher von seinen politischen Repräsentanten eine klare und wahrheitsgemäße Information über die Politik verlangt.

.

Man macht es leicht – und möchte uninformiert geführt leben „wie die Türken“.

.

Die deutsche Aufklärung und Bildungskonzeption der aufgeklärten Staatsbürger ist derart niedergegangen, dass die gelebte Verfassung in einen Verpitbullungs- und Bullshit-Molloch übergeht. den meisten Mitbürgern scheint Stillsein inzwischen ratsam und sowieso das Einfachste.

.

Hier hinein passen die vom deutschen Staat ausgehenden Aktivitäten orthodoxe Religions-und Volksgruppen-Verbände in Deutschland herbeizuorganisieren und zu finanzieren:

.

Die Ditib verkörpert nicht die säkularen deutschen Türken, sondern eine konfligierende Orthodoxie, die nicht Teil Deutschlands ist und nicht sein sollte – es ist nicht wie der Ex-Bundespräsident noch heute behauptet. Die Ditib gehört nach Mekka. In Köln, jedenfalls, sollten sich Orthodoxe offen und locker beteiligen – aber bitte ohne Drohgebärden. (Eine knallweiße Ehrenfeld-Moschee passt einfach längst nicht so gut, wie der sandfarbene Sichtbeton des Architekten Böhm und seinen vormaligen türkischen Bauherren).

 

Wieso wäre sunnitische Orthodoxie Teil Deutschlands?

.

Der „Verband der Juden in Deutschland“ sollte eigentlich die Schuld am deutschen Judentum auffangen. Heute ist dieser Verband eine Organisation der Propaganda für den Massakerstaat Israel und die Großisrael-Massaker.

.

Deutschland kann sich nicht durch obrigkeitspolitische Dummheiten in eine korporatistische Situation bringen, wo Doppelpass-Türken in Deutschland orthodoxe Forderungen durchsetzen oder

.

nach Erdogan um Hilfe rufen könnten.

.

Wieso könnten Organisationstürken in Deutschland nicht den klassischen „Hilferuf“ um Schutz vor der untürkischen deutschen Staatsgewalt ausbringen?

.

Der klassische Hilferuf: Was Russen in Tschetschenien mit Putin, Chinesen in Tibet und die Ukraine mit den USA versuchen, können die Erdogan-Türken auch versuchen: Das türkische Militär nach Deutschland zu rufen.

.

Die Nato-Mitgliedschaft der Erdogan-Türkei basiert mehr auf Geschäftsbeziehungen zu den USA als auf Wertegemeinschaft mit dem deutschen Rechtsstaat.

.

Ich weise auf das Unverständnis eines jungen Muskel-Shirt-Türken für die geistig-soziale Ausformung seiner Rolle als Citoyen in Deutschland – er weiß nicht, was das ist. Und knüpfe daran die politische-kommunikative Aufforderung an die Deutschen, nicht länger soziale Faulheit und Unmündigkeit mit Toleranz zu verwechseln. Es sollte zur Weiterentwicklung der Demokratie in Deutschland eine Selbsthilfe der öffentlichen Wertedebatte offen geführt werden.

 

Dies ist ein Appell an die meinungsführenden bzw. -unterdrückenden Massenmedien, weitreichend und flächendeckend auch der staatlichen Massenmedien, staatsbürgerliche Teilnahme zu entfalten statt zu unterdrücken.

.

Es ist auch ein Appell an jeden eitlen Sonnenbrillenräger und besinnungslosen  I-Phon-Benutzer, sich sehr konkret persönlich um mehr Nüchternheit und Vernunft zu bemühen, für die Verhältnisse, die er genießt auch politisch aufzukommen.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

25_h200

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 10.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 2.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


Anti-HILLEL bei WIKIPEDIA in der Flash-Communication

Juli 29, 2014

Lichtgeschwindigkeit 4724

am Dienstag, 29. Juli 2014

.

IMG_3158

.

Schnelle Information? Unit starten, Google anklicken, Suchwort aktuell anklicken, WIKIPEDIA anklicken.

.

Wer fähig ist, primitive Texte und Zahlenangaben semantisch aufzunehmen, hat nach einer schnellen Information aus dem Netz die Stichworte, die heutzutage auf dem Marktplatz und in Internetz-Blogs zulässig und geeignet sind, sich im Augenstaub und am sogenannten Netz-Geräusch zu beteiligen.

.

Jeder, der mehr versteht und mehr Wissen zu einem Thema hat, als Google aktuell und Wikipedia in Echtzeit bereitstellen, verliert seinen Zugang zur gemeinsamen Geräuscherzeugung.

.

Hier zählt allein Majorität versus Minorität: Der MOB bestimmt, so wie man versucht öffentlich zu kommunizieren. An dieser Grobmechanik giften professionelle Propagandisten fortwährend zielgerichtet bzw. irreführend mit.

.

Die heutige Massaker-Propaganda behauptet 87 Prozent der Israelstaatsbürger unterstützen das Massaker. Man sieht, demnach gibt es nur 13 Prozent arabischer Staatsbürger bzw. auch die Araber sind für Netanjahus Gemetzel.

Das ist nicht glaubhaft. Das ist ein Umfrageergebnis nach dem Kuckucksprinzip.

.

Man sieht, wir kommen so langsam von der Goldenen Regel Hillels zur Eisenholzregel Netanjahus.

.

Wer wollte das analysieren oder gar aufmischen? Oder lieber Grillen fangen?

.

Das eine ist das Verhalten – das andere, das Erklären. Kurz, man kann jedes Verhalten mit Erklärungen nach eigenem Vorteilsdenken beschönigen.

.

ISRAEL, JUDENTUM, HILLEL, EROBERUNGSKRIEG, PROPAGANDA, ANTISEMITISMUS – das sind die Versatzstücke, deren Wirkung man kennen muss, um zu kapieren, was das einmalige Massaker Israels gegen Gaza betriff.

.

ZUGINSFELD 26 DMW 198 cm / 198 cm von DIETMAR MOEWS 1999 in Dresden gemalt

ZUGINSFELD 26 DMW 198 cm / 198 cm von DIETMAR MOEWS 1999 in Dresden gemalt

.

Und aufgepasst: Hier wechseln wir mal nicht zum Lieblingsthema der Massakerpropagandisten, hier reden wird vom Massaker in Gaza heute und nicht von Auschwitz, heute. Wir interessieren uns nicht für Gleichsetzung in Vergleichen. Kein vergleichbares Verbrechen zum heutigen Gazaverbrechen interessiert hier.

.

Will Israel Palästina entvölkern? Will Iran Israel entvölkern? Will Israel Gaza entwaffnen? Will Gaza Israel entwaffen?

.

Oder wollen wir einfach mal nach der Goldenen Regel  tauschen? Israel kriegt die Hamas-Raketen und Hamas die israelischen? Gaza dann mit Iron Dome? Israel drei Wochen ohne Wasser? Gaza mit sicherem zivilem Flughafen? Israel ohne Kraftwerk? Israel ohne tote Kinder?

.

Nein. Hitler hatte den Kopfschuss. Göring die Zyankalikapsel – es rächt sich stets persönlich. Hillel starb vermutlich aus Altersschwäche. Das goldene Kalb bleibt das goldene Kalb.

.

GAZA: 1,8 Millionen Einwohner auf einem 14 Kilometer breiten Küstenstreifen, weniger als 50 Kilometer Mittelmeerküste, als Kriegsgeiseln des modernsten Militarismus des Jahres 2014 – der ganzen Welt.

.

Diese totalitäre Dimension in der Einmaligkeit verbietet es, sich mit Vergleichen zu behelfen. Netanjahu ist nicht Hitler – die Mittel der Hitlerei waren nicht total überlegen. Der Zusammenbruch im Jahr 1945, in dem weite Teile der Weltbevölkerung und der Welt vernichtet, zerstört oder beschädigt worden waren, gleicht nicht der Einseitigkeit von Palästina.

.

Ähnlich ist die stumme Unterstützung der Netanjahu-Massaker gegen Gaza durch die restliche Welt. Der Hitlerkrieg konnte solche Parteilichkeiten lange Zeit nutzen. Die nicht am Hitlerkrieg beteiligte Welt hätte es anders versuchen können.

.

Heute steht Heute auf dem Spiel, nicht die Vorgeschichten, nicht eine Urgeschichte, nicht die Ursprünge, nicht die Ursachen. Es kommt auch nicht auf die Zukunftshoffnungen oder Glaubensinhalte an. Es zählt allein die momentane Zerstörung, die sich mit aller Sprachgewalt als Problemlösungen signiert – bis hin zum Sprachverbot.

.

Ein früheres Israel und ein früheres Judentum kann heute nicht Leitbild sein, weil das frühere Israelvolk in seiner Geschichte verfangen ist. Alle historisch bekannten israelischen Werte haben eine historisch bekannte praktische Geschichte, die niemand wünscht zu erleiden. Gerade das heutige Israel ist ja geradezu überwölbend mit der Anklage der eigenen Geschichte verfangen und geistig-selisch besetzt. Israel möchte es lieber anders, will aber nicht mit besseren Kulturen tauschen oder davon Vorteile annehmen. Das ist Selbstbestimmung und das Selbstbestimmungsrecht – und es entspricht einer falsch verstandenen orthodoxen Interpretation von „Israel – das auserwählte Volk“, das auf „Armageddon“ hinausmuss. So sagen sie es mir – und jeder sagt was anderes.

.

Im Jahre neun unserer Zeitrechnung lebte in Baylonien und in Palästina der jüdisch gläubige Semit Hillel (110 vor bis 9 nach). Er soll also über einhundert Jahre alt geworden sein, quasi hundert Jahre vor dem christologish-historischen Jesus geboren und noch Zeitgenosse mit Jesus gewesen sein.

.

Vor zweitausend Jahren wurden in Palästina zahlreiche semitische Sprachen gesprochen. Semitisch bezeichnet also die Sprachzusammenhänge, nicht Rasse oder Stammesrealien. Schriftsprache lebte zur Hillelzeit in Geschriebenem der antiken Griechen, also Griechisch. Dazu als Obrigkeitssprache war Römisch-Lateinisch (es geschah in der Zeit, als der römische Kaiser Augustus …in Jerusalem). Die Barfußgänger (Fußvolk) redeten Hebräisch, Aramäisch in diversen regionalen semitischen Ausprägungen, bis hin zu ägyptisch-arabischen Sprachen – alles das wurde täglich gesprochen – aber keineswegs aufgeschrieben und keineswegs gelesen.

.

Aufgeschriebene Textgüter einer allgemeinen öffentlichen Textkultur gab es vor 2000 Jahren in Palästina nicht, weil die vorhandenen Texte verschiedene Sprachen hatten und die Öffentlichkeit nicht lesen konnte (es gab noch keine Volkschulpflicht). Ob Jesus tatsächlich mit einer Torarolle in der Hand – wie bei Monty Pythons „Leben des Brian“ – die Bergpredig gehalten hat, kann man nicht wissen – denn: konnte Jesus denn lesen? – er soll ja ein Naturtalent gewesen sein: Welche Sprache? – woher könnte er eine Torarolle bezogen haben (etwa geklaut?)?

.

Es gab Internetz, Google und Wikipedia nicht. Ein Glaubenskanon des abrahamitischen Eingott-Judentums des „Stammes Davids“ bestand in den ritualisierten Gebeten und Psalmen und in der folkloristischen Gewalt der Rabbiner – immer unter der römischen Polizeigewalt.

.

In jener Vorzeit hatte der Schriftgelehrte Hillel eine von den damaligen Israeliten anerkannte berühmte Deutungsmacht über die überlieferten Tora-Texte (hauptsächlich die sogenannten „fünf Bücher Mose“ – Pentateuch -).

Der vielzitierte Mose war allerdings nicht eine (1ne) historische Person, sondern mehrere nicht weiter bekannte Autoren unter dem Sammelnamen Mose, für Textsammlungen (im christlichen Alten Testament), die außerdem in der Tora nicht in der zeitlichen Entstehungsfolge angeordnet sind:

Die Geschichte spielt da bereits im sogennnten Ersten Buch Mose – das gar nicht das frühest geschriebene älteste ist bzw. man hat nur griechische Kopien oder (Qumran-Höhlenfunde) abweichende Inhalte, als die Schöpfungsgeschichte noch gar nicht geschrieben war: Menschen wurden mal aus der Rippe, mal aus Lehm geformt, Gott war mal einer allein, mal eine ganze Fußballmannschaft einer Götterschar). Aber es geht ja um heutigen Glauben, nicht um altes Wissen.

.

Hier erscheint also vor 2000 Jahren Hillel, als historische Tatsache des „Judentums“ der semitischen „Israeliten“. – Wanderjuden und Kasaren oder Internetz- und Weltjuden gab es zu jener Zeit noch nicht.

.

Wie viele Israeliten gab es damals? Eintausend? Zwölfmal Zwölftausend – ausgerechnet Einhundert vierzigtausend (so viele wie der Rattenfänger von Hameln erreichte?). Man glaubt ja nicht Alles – nur, was man glauben will.

.

Hillel interperiert die zusammengewürfelten Texte, die die Israeliten als ihre eigenen ansahen, und suchte eine israelisch-menschliche Richtung des guten Verständnisses hineinzulegen.

.

KURZ: Bei allem Blut und Boden der überlieferten Tora-Texte formulierte Hillel eine ganz umgängliche Lebensart für den Stamm und seine Religionspraktiken. Eine wichtige war die „Goldene Regel“.Hillel wird diese folgende Aussage zugeschrieben: „

.

Was dir nicht lieb ist, das tue auch deinem Nächsten nicht. Das ist die ganze Tora und alles andere ist nur die Erläuterung; geh und lerne sie.“– Der Babylonische Talmud

Die heutige Propaganda der Netajahu-Landraub und-Massakerpolitik der Israeliten in Palästina argumentiert nicht für oder gegen jüdischen Kultus, jüdische Geschichte, nicht für oder gegen Hillel – es ist heute blanker irrationaler Militarismus gegen Gaza.

.

Die Militaristen haben sich dafür einen Propaganda-Kampfbegriff zurechtgelegt, der heißt Antisemitismus. Fragt man nach, was das denn sei, ANTISEMITISMUS? Wird ohne Umstände dargelegt: Der von Netanjahu genutzte Antisemitismus hat nichts mit Semitismus, nichts mit Fremdenhass oder Fremdenangst, nichts mit stereotypem Vorurteilsverhalten von Menschengruppen unter- und gegeneinander zu tun. Praktisch ist Antisemitismus der Sammelbegriff jeglicher Erscheinung von Ablehnung, Kritik, Widerstand gegen die Militärpolitik des heutigen Israels: Wer die Praktiken des Militär-Israel nicht akzeptiert, ist aus Sicht der Propagandisten ein Antisemit. Damit ist der Antisemitismus durch den mehrdeutigen Gebrauch des Wortes begrifflich abgeschafft.

.

Einerseits ist die Massakerpolitik nicht im Geiste des jüdischen Hillel möglich – andererseits kommt die Massakerpolitik nicht ohne Propaganda aus.

.

Der alte Hillel kann zu bedeutenden Teilen als geistiger Vorläufer des heutigen Katholikenpapstes Franz verstanden werden.

.

Die deutsche Solidarität mit Juden kann nur auf das Schicksal der deutschen Juden und auf die deutsche Schuld der Hitlerei und Judenvernichtung bezogen werden. Das bedeutet auf das heutige Israel bezogen: Alle heutigen israelischen Staatsbürger, die den Landraub, die Siedlungen, die Zwei- oder Einstaatentheorie, die sich dem Hillel verbunden fühlen und die praktische Kriegsdemokratie Netanjahus nicht wünschen, verdienen unsere Solidarität – das Massaker nicht.

.

Die deutsche Schuld kann nur Ablehnung der Massakerpolitik und Unterstützung der Nichtmassaker-Juden bedeuten.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_3158

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 10.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 2.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


ASSAD-WAHL in Syrien

Juni 3, 2014

Lichtgeschwindigkeit 4481

am 3. Juni 2014

.

Bild

.

In Syrien wird von brutalen Militaristen Krieg veranstaltet. Alle wichtigen militaristischen Kriegsstaaten der Welt zündeln direkt und indirekt in Syrien.

Große Kreativität in der Zersetzungs- und Kriegspropaganda hat das selbst im Dauerkrieg lebende Israel (Gershom Gorenberg „Israel schafft sich ab“). Wie praktisch, wenn rings um Palästina panarabische Volksgruppen durch gezielte Bewaffnung, riesige Bestechungsgelder und zu Al Qaida-artigen Muslimisten / Islamisten / Kriegsorthodoxien aufgebaut werden. Task Forces und Mossad stets im Dienst.

.

.

Syrien war die Lebensheimat von vielfältigen Volksgruppen, diverser Religionsausprägungen, vorherrschend die spezielle moslemische politische Machtgruppierung der Familie Assad.

.

.

Dieser Assad ist keineswegs Führer des Islams. Assad ist nicht einhelliger Führer der sozialen Entitäten in Syrien. Assad war ein Personalarrangement, das jahrelang geeignet war, die Balance aller möglichen Interesseneinflüsse auszutanzen. Bis die Zündelei begann.

.

.

Heute herrscht riesiges Flüchtlingselend und Not in Syrien und für alle Syrer sowie den hilfsbereiten Staaten um Syrien herum. Assad kann die staatliche („zivile“) Ordnung nicht mit seinen Mitteln der Staats-und Ordnungsgewalt durchsetzen. Er versucht es – und da ist der KRIEG. Die Frechheit beginnt schon damit, den Krieg in Syrien Bürgerkrieg zu nennen: Der Bürgerkrieg der INTEGRATIONISTEN eigener Art – Scheiße.

.

.

Was sollen Israel, Russland, USA, Persien, Saudi-Arabien, Türken mit Patriot-Systemen – alle mit deutschem Giftgas bewaffnet (außer die Todesstrafler in USA, die ihre Kundschaft nicht totkriegen).

.

.

Ich frage: Wo sind die Kurden. Hat man die nicht ordentlich bewaffnet?

.

.

Mit Nietzsches Jenseits von Gut und Böse – also nüchtern, vorurteilsfrei beurteilt – und mit Isaiah Berlins Diesseits von Gut und Böse – also vorbehaltlos auf die Seite der Menschen gestellt, gibt es doch für Syrien nur eins:

.

.

Diese Wahlen, die heute begonnen haben, und wo drei Kandidaten zur Wahl stehen, von allen wahlberechtigten Syrern, die in halbwegs befriedeten Landesteilen und örtlichen Offizialgelegenheiten Wahllokale finden können, sind der Schritt hin zu einer friedlichen Entwicklung.

.

.

Alle Propagandisten und Kriegbetreiber, die sofort in das Medienhorn stoßen, diese Wahl und Assad niederzumähen, sind dämliche Lappen. Welche Lösung, den absurden Krieg in Syrien zu stoppen haben die denn?

.

.

Die Feinde von Assad haben nunmehr über Jahre die syrische Bevölkerung geschunden. Es gibt inzwischen junge syrische Menschen, die nur in Zeltlagern und Fluchtnot gelebt haben. Sollen gefälligst alle, die diese Wahlen ablehnen, sofort Alles tun, den Krieg in Syrien abzubrechen und ein auskömmliches Leben ohne Unterdrückung der sozialen Vielheiten und Minderheiten einzuleiten. Sie tun es nicht. Sie wollen auch keinen Übergangsmodus mit Assad.

.

.

Zunächst sollten mal die Hersteller, Händler und Lieferanten des Giftgases von Syrien vors Landgericht München und nach Verurteilung in vier Tagen der bayerischen Staatskrise in die JVA-Landsberg verlagert werden, wo sie dann ERSCHEINEN müssen.

.

.

Dietmar Moews meint: Wo ich in der Welt hingekommen bin, gibt es Dumme – mich schrecken die dummen Deutschen in Deutschland besonders.

.

.

Orthodoxe jeweiliger Religion sind stets die Dummen.

.

.

Unsere abrahamitische jüdisch-christlich-moslemische Eingötterei ist die zahlenmäßig am weitesten in der Welt verbreitete – und die unfriedlichste und kriegerischste. Zu recht verbreitet der katholische Christen-Papst Franz Integrationsparolen, während seine Schafe die Welt zerstören – echt schade, dieser organisierte Irrglaube.

.

.

Das heißt: Die überwiegende Zahl moslemischer Lebenseinheiten ist aus normal friedlichen Menschen nur mit bösen Tricks und Not in Kriege zu führen. Der sogenannte militante Islamismus sind immer junge Dumme, die an einer missverstandenen Ungerechtigkeit in Zorn versetzt werden, und dann in persönlicher Gewaltbereitschaft ein moralisches Ventil zu finden meinen. Verantwortlich sind die Führer und die Finanziers der Waffenhändler.

.

.