Absturz von Flug MH17: Flugzeugabsturz in der Ukraine

Juli 18, 2014

Lichtgeschwindigkeit 4690

am Freitag, 18. Juli 2014

.

 

IMG_2987

IMG_2988

.

ISRAEL hat für Palästina die Hölle versprochen – ganz ohne Trinkwasser für 1,8 Millionen Menschen. Weltweit wurden Bilder von einem zerstückelt vom Himmel gefallenen zivilen malayischem Großflugzeug gezeigt. Das Publikum findet das entsetzlich.

.

Heute Mittag rief Netanjahu den GROSSANGRIFF AUS.

.

Gleichzeitig hat Israel einen totalen Militärangriff auf das Konzentrationslager Gaza eröffnet, in dem etwa 1,8 Millionen Palästinenser abgeriegelt und hauptsächlich durch Trinkwassermangel verdursten.

Der militärische Großangriff, aus der Luft, vom Meer und von allen Landseiten wird von der israelischen Kriegsführung mit der Zerstörung von geheimen Verbindungstunnelln, von Gaza mit der Außenwelt, begründet: Keine Versorgung, kein Wasser, keine Notwehr.

.

Dietmar Moews meint: Der Flugzeugabsturz kommt als Weltnachricht zeitgleich mit dem totalen Kriegsangriffs Israels auf Palästina. Palästina wird von sunnitischer Hamas und schiitischer Hisbollah unverhältnismäßig verteidigt. Der Kölner Stadt-Anzeiger meldete gestern zu diesem totalen Krieg tatsächlich auf der Titelseite: Ein Israeli getötet.

.

Es werden unverzüglich Schuldzuweisungen und Mutmaßungen verbreitet,

zum Tod der 289 Todesopfer von Flug MH 17 in der Ostukraine:

.

Hierzu ist vor Allem zu begreifen: Wir wissen nicht was, warum mit MH 17 Gewaltsames geschehen ist. Ein zerstückeltes Flugzeug muss im Flug explodiert sein – entweder durch eine Bombe an Bord oder durch Abschuss.

.

Hierzu ist vor Allem zu begreifen: Wir wissen, dass nur, wer die technischen Mittel beherrscht, eine solche Flugzeugzerstörung veranlassen kann:

.

Wer konnte MH 17 vernichten? Wer kann Interesse an diesem Unglück haben? Welche Mutmaßung ist glaubhaft?

.

ISRAEL: MH 17 konnte von Israel abgeschossen worden sein. Ist das glaubhaft? Nein, das ist keinesfalls glaubhaft, weil Israel zu einer solchen Gewalttat zwar technisch, aber moralisch nicht fähig ist.

.

UKRAINE: MH 17 könnte von der Ukraine abgeschossen worden sein. Ist das glaubhaft? Nein, das ist keinesfalls glaubhaft. Ukraine hat zwar entsprechende russische Waffen, kann damit aber nicht richtig umgehen – kürzlich wurde eine solche Waffe der Ukraine sogar von den ukrainisch-russischen Seperatisten gestohlen.

.

RUSSISCHE UKRAINE-SEPARATISTEN: MH 17 könnte von den Separatisten abgeschossen worden sein. Nein, das ist keinesfalls glaubhaft.

Die Separatisten können Zivilflugzeuge von Militärflugzeugen in zehn Kilometer Höhe am Himmel nur schwer unterscheiden.

.

FRIENDLY FIRE: Kann es sein, dass Malaysia das eigene Flugzeug abgeschossen hat. Nein, das ist schwer zu glauben. Es fehlt an Motiven – es sei denn, an Bord von MH 17 seien unerkannt Personen mitgeflogen, die jemand vernichten wollte (z.B. Bin Ladin, Edward Snowden, Jassir Arafat, Anwar as-Sadat, Jitzchak Rabin) – das ist nicht bekannt.

.

USA: MH 17 könnte von den USA vernichtet worden sein. Nein, das ist nicht glaubhaft. Die USA lösen Konflikte stets heimlich oder sind an Geheimhaltung interessiert. Außerdem waren auch deutsche Passagiere an Bord von MH 17 – Deutschland ist aber mit den USA befreundet und militärisch verbündet.

.

NEDERLANDE: MH 17 könnte von den Nederlande sabottiert worden sein. Man hat in Amsterdam, wo MH 17 startete, die Zollhoheit und leichten Zugang zu den Frachträumen solcher Zivilflugzeuge. Es ist keinesfalls glaubhaft, weil keine vernünftigen Motive erkennbar sind. Wir wissen außerdem, dass ein solcher Massenmord seit der europäischen Judenvernichtungsjagd auch in Nederlande nicht mehr gern gesehen wird.

.

DEUTSCHLAND: MH 17 könnte von Deutschland vernichtet worden sein. Nein, das ist sehr unwahrscheinlich. Denn Deutschland braucht sämtliche Luftwaffen zur Verteidigung der ATOMKRAFTREAKTOREN in Deutschland, die von Killerdrohnen zerbombt zu werden bedroht sind.

.

RUSSLAND: MH 17 könnte von Russland vernichtet worden sein. Nein, das ist nicht glaubhaft. Es würde Russlands Ansehen sehr schaden und könnte Konflikte zwischen Staatschef Putin, dem lupenreinen Demokrat, und der russischen Militärführung auslösen, was geradezu eine Staatskrise wäre.

.

CHINA: MH 17 könnte von China sabottiert worden sein. Nein, das ist keineswegs glaubhaft. Die Chinesen können nicht so gut Englisch, um amerikanische oder russische Waffen nutzen zu können.

.

GROSSBRITANNIEN: MH 17 könnte von UK abgeschossen worden sein. Nein, das kann man nicht glauben.

.

SAUDI-ARABIEN und IRAN: MH 17 könnte von Saudi-Arabien, gemeinsam mit dem Iran zerstört worden sein, die aber einer Verwechslung zum Opfer fielen. Iran war mit Irak verwechselt worden und MH 17 mit einer russischen Iljuschin.

.

Al QAIDA: MH 17 könnte von QAIDA abgeschossen worden sein. Allerdings ist das kaum glaubhaft – wie Peter Scholl-Latour erklärte – weil die US-Waffen, die der CIA der Qaida liefert, geheime IT-Steuerungen haben, die von der NSA kontrolliert werden.

.

MOSSAD: MH 17 könnte vom israelischen Geheimdienst sabottiert worden sein. Nein, das ist nicht glaubhaft. Denn der Mossad wird vom demokratischen Parlament Knesset geführt. Außerdem arbeiten Geheimdienste geheim. Und die Wrackteile von MH 17 kann ja jeder im Fernsehen miterleben.

.

DER WESTEN: Der Westen kann MH 17 nicht abgeschossen haben, denn es waren ja überwiegend westliche Passagiere in dem Flugzeug.

.

GLAUBHAFT: Das Unglück ist eigentlich unglaubhaft. Wir wissen es nicht. Auf digitale A / V-Formate ist ohnehin keinerlei Verlass. Vielleicht sehen wir einen Jingle aus Babelsberg. Oder am Himmel waren drei Streifen aus der ADIDAS-Werbung erkennbar, die als Geburtstagsgruß für die Bundeskanzlerin Merkel gedacht waren, was jetzt zu Missverständnissen führt.

Von WASSER für GAZA war hier jetzt nicht die Rede. Oder gab es Airlines, denen Flüge über Ukraine vorsorglich mal abgeraten worden waren – so als Vorwarnung? welche westlichen?

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_2987

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 10.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 2.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein