Alt-CDUler Dr. Alexander Gauland, MdB, endet als AfD-Vorstand

November 27, 2019

Lichtgeschwindigkeit 9764

am Donnerstag, 28. November 2019

.

.

Was den alten anerkannten CDU-Kämpen aus dem engen Kanzler-Kohl-Kreis, Dr. Alexander Gauland, MdB-AfD, nach Ende seiner Politikerkarriere in den Kohl-Regierungen, zum unzufriedenen CDU-Konservativen und dann zum Mitgründer der AfD („Alternative für Deutschland“) werden ließ, kann nur an den Erklärungen Gaulands abgelesen werden.

.

Gauland gründete die AfD gemeinsam mit Lucke, Henkel und Konrad Adam, als eine wertkonservative Alternative zur CDU.

.

Die heutige AfD ist zu einer erfolgreichen Neupartei geworden, wie ja traditionell mit allen Machtmitteln von den etablierten Parteien und von der Kulturindustrie behindert und immer auch „kriminalisiert“ wird. Extremismus, Kinderporno, vorbestrafte Mitglieder usw. der Katalog der Diffamierung ist bunt.

.

Der Bedarf an einer neuen Partei, die populistischer Bescheidenheit der Wahlbürger entgegenkommt. wurde mit viel organisationspolitischer Erfahrung und sozialer Führungskraft von Gauland erfolgreich mitbestimmt.

.

Mit Blick auf die obligatorischen Vorstandswahlen für den AfD-Bundesvorstand bei dem kommenden Bundeskongress 2019 der AfD, war bereits der Rückzug von Gauland, der das Höchstleistungsamt altersbedingt ablegen möchte.

.

Heute wurde also bekanntgegeben, dass Dr. Alexander Gauland nicht erneut für den Bundesvorsitz der AfD kandidieren möchte, den er gemeinsam mit Dr. Jörg Meuthen bislang bildete.

.

.

Dietmar Moews meint: Wer bislang den letzten der AfD-Gründer, Alexander Gauland, als den rechten Scharfmacher dieser noch jungen Partei bewertet, wird sich voraussichtlich wundern.

.

Eine neue Partei aufzubauen, ist ein sozio-kulturelles Kommunikationsprojekt.

.

Man hat es dabei immer mit der vollen Verhinderungswucht der kulturindustriellen Massenkommunikation zu tun.

.

Die AfD-Gründer wussten von Anfang an, dass sie ausgehend von einer großen Gruppe der von der CDU enttäuschten Konservativen dazu die potenziellen Ressourcen des Populismus ansprechen müssen.

.

Da gibt es zwischen Bagwan, JesusChristus und Stalin/Hitler lediglich außermittige Reizpositionen. Bei der AfD liefen dazu die grenzwertigen Springerstiefel tragenden jungen Rechten, die dann von KuKlux-Klan bis PEGIDA und Heimatschützer, Neo-Nazis und Reichsbürger auf, um von der AfD erfolgreich abgeholt zu werden, was der rechten NPD und den Republikanern nicht ausreichend gelungen war.

.

So erklären sich die absurden MOB-Proklamationen, bis hin zu rechtsextremistischer Kriminalität. Welche Rolle bei dieser rechten Mobilisierung von an sich apolitischem Mob die deutschen oder und auch ausländische Geheimdienste haben, kann man nicht wissen und nicht ausschließen.

.

Ich habe in LICHTGESCHWINDIGKEIT diese soziale Bewegung, rechts von den US-hörigen Blockparteien des Kasino-Kapitalismus, stets etwas dilatorisch angesprochen. Ich bin überzeugt, dass die nicht halb so rechtsradikal sind, wie sie möglicherweise selbst glauben.

.

Mit dem Abgang von Gauland erwarte ich keine rechte Polarisierung um HÖCKE, sondern demnächst eine Entmischung und an den Rand verschwindende rechte Folklore und dagegen eine Professionalisierung der AfD in den Parlamenten (natürlich wird die AfD koalitionsfähig sein).

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

 

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

.

WARNUNG: recommended posts

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein


DLF-“KONTROVERS“ mit Sandra Schulz zur deutsch-türkischen Spannung am 6. März 2017

März 6, 2017

Lichtgeschwindigkeit 7183

Vom Montag, 6. März 2017

.

bildschirmfoto-vom-2016-12-19-23-11-27

.

Eine allwöchentliche Hörfunk-Diskussionsrunde des Deutschlandfunk Köln, dem Staatssender mit der sozio-politische Kommunikations-Lage in der Nachrichtenwelt – als programmatisches THEMA/RHEMA,

auch stets zum Nachhören in der DLF-Mediathek.

.

KONTROVERS wird von einer Gesprächsleiterin, im DLF-Studio in Köln, konzipiert und realisiert, dazu werden kontrovers orientierte professionelle Politik-Exponenten eingeladen – heute waren dieses der CDU-Außenpolitiker MdE, Elmar Brok, er saß in Berlin in einem Studio, der Linke-Außenpolitiker Jan van Aken, MdB, in Hamburg, Fatih Zingal, ein Erdogan-Manager in Deutschland, von Frankfurt a. M. aus.

.

Dazu waren, wie stets, DLF-Hörer zur Teilnahme an der Kontrovers-Diskussion ausgewählt zugelassen. Diese Hörer-Mitwirkende können fernschriftlich als Kurzzitat ausgewählt oder telefonisch in Echtzeit mitmachen. Oft werden Telefonbeteiligte abgewürgt, auch weil sie meist nicht strukturiert vortragen bzw. wenn sie unerwartete und unerwünschte Argumente zu bringen versuchen, die den von der Moderatorin angezielten Roten Faden nicht einbeziehen.

.

Heute war von den Hörer-Teilnehmern offenbar der von Sandra Schulz vorgegebene scharfmachende Untertitel

Klare Kante gegen Ankara“

,

bevorzugt angenommen worden. Man hörte also Hörer-Vorschläge auf die Aufforderung zur „scharfen Kante“ in vielen Farben. Das wirkte, als habe der „normale“ Anrufer wenig Sinn für praktische Politik, nichts übrig für Empathie, nicht für Diplomatie, wenig für Umgänglichkeit oder fürs gegenseitige Gesichtwahren – nein, man liebt es, „sich auszukotzen“, zur Aggression aufzufordern und apodiktisches Machtgehabe von der eigenen Regierung verlangen. Dabei hält man irrtümlicher Weise persönliche Erlebnisse („ich kenne Türkinnen und Türken“) für belastbare, wissenschaftlich gültige Erkenntnisse.

.

Ich möchte die dem Redakteur einkommenden Gedankenmeldungen der Teilnahme begehrenden DLF-Hörer für diese „klare Kante“ (die natürlich von Hörern als Konnotation von „harte Kante“ aufgenommen wird) lieber gar nicht kennen, wenn unfreundliche Einlassungen von sprachlich harten Fällen aus „Volkes Stimme“ kommen.

.

sportflagge_tuerkei_golf

.

Erstaunlich war die Hörerbeteiligung von offenbar deutsch-türkischen DLF-Hörern, die allesamt gediegen und stringent sprachen, meist für Feundlichkeit und Zulassung statt Restriktion eintraten, während die kurdisch-türkischen Wortmeldungen und PKK-Anhänger in außermittiger Kriegsrhetorik sprachen (dazu ist beachtlich, dass heute aktuell, 6. März 2017, ein militärischer Großangriff auf das kurdisch-anatolische Diyarbakir mit dem von Erdogan angesagten Ziel, die kurdischen Opponenten militärisch zu beseitigen stattfindet; erstaunlich, dass dieser aktuelle Militärschlag in dieser Sendung nicht erwähnt worden ist. Kurz, die betroffenen Kuren sind verzweifelt).

.

Schließlich konnten die drei Denkrichtungen – Brok für die Merkel-Blockparteien-Regierung, Van Aken für die LINKE-Opposition im Bundestagswahlkampf und Herr Zingal für ERDOGANS Kampf um die kommende türkische Abstimmung über Verfassungsänderung zur Abschaffung der bisherigen Demokratie, mit Blick auf die 3 Millionen Türken in Deutschland, zugunsten einer privilegierten Präsidenten-Herrschaft für ERDOGAN. – ihre Ansichten aussprechen und erläutern.

.

Der Fall des inhaftierten Journalisten YÜZEL wurde nicht erörtert – doch konnte wohl vermittelt werden, dass hier türkisches Rechtsspiel in Ankara angängig ist, nicht das deutsche Grundgesetz – da sollten die Apologeten der klaren Kante mal über ihre Reichweite nachdenken.

.

img_9509

.

Dietmar Moews meint: „Naturgemäß“ wollte die DLF-Moderatorin Sandra Schulz auf einen sendefähigen Verlauf und eine moderate Aussicht hinaus – hier war es folgendes Schlusswort:

.

es sei ein nüchternes Gespräch der Akteure miteinander an einem Tisch sinnvoll und wünschenswert, Merkel und die deutsche Massenmedien im Bundestagswahlkampf und Erdogan im türkischen Verfassungsänderungs-Wahlkampf, zur Bereinigung und zur Abstimmung der gegenwärtigen Eskalation zwischen zwei befreundeten Menschengruppen, inmitten geistiger, religiöser und sprachlicher Verwirrung.

.

Exponiert wurde diese DLF-KONTROVERS am Montag, 6. März 2017, mit:

.

Deutsch-türkisches Verhältnis unter Hochspannung; Klare Kante gegen Ankara?

.

Es ist neuer Stoff für die ohnehin angespannten Beziehungen zwischen Deutschland und der Türkei: Seit Mitte Februar hält die türkische Justiz den deutsch-türkischen Korrespondenten der „Welt“ Deniz Yücel fest. Außenminister Sigmar Gabriel sieht das deutsch-türkische Verhältnis vor „einer seiner größten Belastungsproben in der Gegenwart“.

Moderation: Sandra Schulz“

.

Diese THEMATISIERUNG wurde verfehlt.

.

IMG_8874

.

Und damit ist auch klar, dass mit dem Resümee Luft produziert worden ist:

.

Der Fall des inhaftierten Journalisten YÜCEL wurde nicht erörtert. Es konnte wohl vermittelt werden, dass hier türkisches Rechtsspiel in Ankara angängig ist, nicht das deutsche Grundgesetz – da sollten die Apologeten der klaren Kante mal über ihre Reichweite nachdenken.

.

Und dann hätte das Fazit dieser Sendung lauten müssen:

.

Die deutsche Politik kann im laufenden Wahlkampf das türkische „Maschinengewehr Erdogan“ nicht so diplomatisch auffangen, wie es günstig wäre, weil die deutsche LÜGENPRESSE stündlich „grobe Klötze auf Erdogans grobe Keile setzt“. Dass dazu nun auch „endlich die Deutsch-Türken“ mitreden, konfrontiert uns mit dem Fremden der Fremden in der Fremde, denn die ticken wirklich völlig anders. So, dass ihnen ein autoritäres Erdogan-Gehabe einfach besser gefällt als eine Frau mit oder ohne Kopftuch.

.

IMG_7392

.

Dazu wird die heutige KONTROVERS noch von einem wichtigen aktuellen Umstand durchkreuzt – sowohl Erdogans aktueller Militärschlag in Diyarbakir und sein gleichzeitiger rhetorischer Ausfall seiner Merkel-Nazi-Beschimpfung und die Segregation aller meinungsfreien Menschen in der heutigen Türkei.

.

img_0005

.

Insofern ist der inhaftierte Journalist YÜCEL, türkischer Staatsbürger, dem die türkische Staatsanwaltschaft verbotene staatsfeindliche Aktivitäten vorgeworfen werden, Erdogan zuletzt sogar von Spionage und von von Deutschland ausgehendem Terrorismus redet – kein Fall in dem gegenseitige NAZI-Vorwürfe und ZIEGENFICKER-Verdächtigungen zur Verwirklichung deutschen Rechts in der Türkei geeignet sein könnte.

.

Die Leiterin Sandra Schulz hat dieses aufregende Sendungsformat heute gut vorbereitet und diszipliniert strukturiert. Die sinnliche Getrenntheit der Diskussionsrunde bringt eine Sensibilitäts-Verunsicherung unter die Teilnehmer, die bei Meinungsverschiedenheiten, Zwischenrufen und Störmanövern, die Kontrahenten unter Umständen als Sabotage betreiben, um unerwünschte Argumente zu stören. Das Überbrüllen ist in TV-Talk-Shows sowohl als Sinnvernichtung wie auch als Unterhaltungsreiz der Redaktionen „veranstaltet werden“, haben schon so manche DLF-KONTROVERS in Unfug verwandelt. Dabei ist die Führungsrolle der leitenden Gesprächsleiterin oder des Gesprächsleiters entscheidend. Wie weit hier tontechnische Regieabsprachen genutzt werden, dass Mikrofone situativ geschlossen werden, wird nicht ganz klar.

.

Es wurde nicht verdeutlicht, dass die Schärfe und Aggression, die heutige DLF-Hörer-Meldungen kennzeichneten, und die wir täglich bei BILD, N24 und so weiter hochgejazzt bekommen, eine üble „Falsche Prophetie“ ist (Leo Löwenthal), die hier, in der LICHTGESCHWINDIGKEIT Lügenpresse genannt wird – Hetzerei als Stimulus der abstumpfenden massenmedialen Industriekundschaft – auch beim DLF-KONTROVERS? – ungern.

.

img_9703

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

 

 

WARNUNG: recommended posts

 

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA


Bettina Klein – das MASCHINENGEWEHR GOTTES im DLF „Kontrovers“ am 2. Januar 2017

Januar 2, 2017
Lichtgeschwindigkeit 7029

Vom 2. Januar 2017

.

img_0075

.

02.01.2017 im Deutschlandfunk Köln mit 67 Minuten Diskussions-Runde „Kontrovers“

.

Die DLF-Redakteurin BETTINA KLEIN exponierte und leitete – vermutlich zum Wiederkäuen für die Peristaltik, ohne eine neue tiefergehende Fragestellung zu bringen:

.

img_9920

,

TITEL: „Wahljahr im Zeichen des Terrors? – Die Konsequenzen aus dem Anschlag in Berlin“

.

Kontrovers am 2.1.2016: Gesprächsgäste: Bernd Fabritius, MdB, CSU, Mitglied u.a. im Auswärtigen Ausschuss; Vorsitzender des Bundes der Vertriebenen Oliver Huth, Bund deutscher Kriminalpolizisten NRW stellvtr. Vorsitzender; Albrecht von Lucke, Politikwissenschaftler, „Blätter für deutsche und internationale Politik“; Benedikt Lux, Bündnis 90/Grüne, Innenpolitischer Sprecher der Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus.

 

Der Anschlag auf dem Berliner Breitscheidplatz kurz vor Weihnachten mit zwölf Todesopfern und vielen Verletzten hat die Themen Terror und innere Sicherheit in den vergangenen zwei Wochen mit aller Macht auf die Tagesordnung befördert. Sie dürften zu den bestimmenden auch in diesem Jahr gehören.

,

Während die einen dringend dazu raten, die Gesetze zu überprüfen und Konsequenzen zu ziehen, geißeln die anderen gerade das als Hysterie. Welche Schlußfolgerungen sind angebracht? Und wie wird das Thema den Wahlkampf prägen?“

.

Sososo! – wie mittelmäßig NIX:

.

…Themen Terror und innere Sicherheit in den vergangenen zwei Wochen mit aller Macht auf die Tagesordnung befördert. Sie dürften zu den bestimmenden auch in diesem Jahr gehören….“

.

img_9795

.

Dietmar Moews meint: Personelle Engpässe gibt es immer mal wieder. Das ist normal.

.

Wenn der Chefredakteuse nichts Besseres einfällt – wer solls denn machen?

.

So kommt also anstatt KONTROVERS eine beliebige Jahresvorschau, der unterirdischen Art;

.

denn, egal welches kommende Geschehen des kommenden Jahres wir anpicken, ob TRUMP, ob Landtagswahlen in Deutschland, ob Bundestagswahl, ob Katastrophen im globalen NATO-Krieg – alle Blickwinkel bergen ungeheuerliche Überraschungen im fetten deutschen Alltag, mit fetten deutschen Führern.

.

IMG_9266

.

Nichts davon bringt BETTINA KLEIN – mit dieser Lückenfüller-Runde, die rollenkonform diszipliniert auf Sendung ging, nur die Moderatorin, BETTINA KLEIN, war leider sehr erkältet und stimmlich beschränkt.

.

Was nicht geht, allerdings, ist, dass ein Moderator und selbst sei es eine Frau, wie das MASCHINENGEWEHR GOTTES derartig im Hochtempo dahersprudelt, dass

.

EINS: Ihre schlechte undisziplinierte Aussprache schier unverständlich war.

.

ZWEI: Wie man es bereits kennt, wenn Leute Live miteinander reden. Das mimetische Vermögen bzw. mangelnde Professionalität der Sprechenden bringt mit sich, dass man sich an die Sprechweise, das Tempo, der Mitspieler anpasst. BETTINA KLEIN gab das völlig ungeeignete schlechte Vorbild mit ihrem Gehaspel.

.

KURZ: Bitte hören Sie dieses Bereitstellung als Übungsobjekt nach. Die Moderatorin sprach undeutlich und viel zu hastig. Ihr permanenter respondierender Wiederholungszwang dessen, was ein Vorredner gerade vorher sagte, löst beim Zuhören ständig ablenkende Konnotationen aus, zu vergleichen, ob das, was ein Vorredner vorher sagen wollte wohl auch das ist, was die Moderatorin mit anderen Worten zusammenfassend wiederholte, oder, in wie fern sie dem Gespräch eine andere Richtung geben will, indem sie fälscht.

.

Diese Klein‘schen Responsorien machen die Gesprächssendung zu einem Multi-Task-Unglück für den Radiohörer.

.

Deshalb empfehle ich noch einmal zum Nachhören, die hier vorgestellte „KONTROVERS“ im DLF mit Dirk Müller – während bei Müllers Gesprächsführungs-Kunst der Geist des Hörers geöffnet wird, erleidet man mit den Maschinengewehrsalven Bettina Kleins eine Vermüllung des Nervensystems.

.

Gute Besserung der Erkältung und der Sprecherziehung 2017.

.

IMG_4278

.

.

FINE E COMPATTO

.

WARNUNG: recommended posts (Zusätze, die als Empfehlungen oder Beziehungen von WordPress hier eingestellt werden)

 

auf dem Dietmar Moews‘ Blog eingeblendete „Recommended Posts“ oder sonstige „Pseudoempfehlungen“ werden von WordPress

.

gegen das Einverständnis des Eigentümers Dr. Dietmar Moews

.

hier gezeigt und sind keine Empfehlungen von Dr. Dietmar Moews. Nichts davon wird i.S.d.P. von Dr. Dietmar Moews verantwortet. Dietmar Moews klickt diese „recommendends“ nicht an und liest nichts davon.

.

Ab jetzt werden alle Dietmar Moews‘ Blog-Beiträge mit dem SLOGAN

FINE E COMPATTO deutlich beendet.

 

 

WARNUNG: recommended posts

 

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

img_9885

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 


BOATENG-Hautfarbe und die „ZEUGEN YEBOAHS“

Mai 30, 2016
Lichtgeschwindigkeit 6561

Vom Montag, 30. Mai 2016

.

Bildschirmfoto vom 2016-01-17 20:48:08

.

Wer massenmedial die Reizgrenze nicht überschreitet, wird nicht öffentlich wahrgenommen.

.

Die Kulturindustie der sozio-geistigen Wahrnehmungsökonomie und der Infamie, propagandistische Erfolgseffekte zu erzwingen ist alternativlos für jeden Publizisten – für Hetzer wie für das weiße Engelchenhemd der LICHTGESCHWINDIGKEIT.

.

Was also für die Aufmerksamkeit eines LINKE-Parteitages in Magdeburg die “SCHOKOLADEN-SAHNE-Torte am Kopf von Berta-Suttner-Wagenknecht …

.

ist für den Reizkatalog der AfD, der bei sämtlichen folkloristisch-nationalen Kampfparteien abholbereit dumpfen Gestank verbreiten, der rassisch-mischdeutsche Erwerbsfußballspieler Jerome Boateng, christlich mit berlinisch-ghanaischer Abkunft und Millionärs-Zukunft bei der FC Bayern München AG als Vertragspartner sowie als DFB-Auswahlspieler bei der kommenden UEFA-Europameisterschaft der Nationalmannschaften in Frankreich nominiert.

.

So – unausweichlich hier das Tjema zugespitzt: Wie kann ich den latenten Vorurteils-Anspruchshorizont in der verpibullten, hitlerschlauen Majorität der deutschen Wählermajorität „triggern“ und „hochjazzen“?

.

Vielleicht so?

.

„Ein Neger steht am Mittelmeer

und schiebt die Vorhaut hin und her.

Und siehe da,

man glaubt es kaum,

schwarzer Neger, weißer Schaum.“

.

oder:

.

Es freute sich der gute Mann,

was seine Leni Alles kann –

da sah er dann im Negativ,

wie positiv der Neger lief“

(Jesse Owens in Leni Riefenbstahls Olympia 36-Film)

.

oder

.

Der Führer war ein armes Schwein,

er hatte keinen Führerschein“

.

IMG_8406

.

Dietmar Moews meint: Es hat die heutige massenmediale Bereitstellungskommunikation eine aufmerksame Reizhöhe täglich neu anzusteuern – da herrschen, Geräusch, Abstumpfung, Überdruss und Unverlässlichkeit im Empfängerverhalten und in den kollektiven Empfänger-Konjunkturen.

.

Die tägliche Empirie in der marktorientierten Kommunikation wird von wissenschaftlichen Staats-Akteuren studiert, gelehrt und ständig aktuell begutachtet.

.

Desungeachtet: Die tägliche Anschlussorganisation von verbreiteten Informationen und Desinformationen wird niemals völlig verrückt und willkürlich gelingen, sondern aus dem Erfahrungsbauchnabel der besten Publizisten zugeschnitten.

.

Es hat gar keinen Zweck – wie es aktuell zu beobachten ist – dass minderbegabte Publizisten, wie der DLF-Adept STEPHAN DETJEN heute forderte, „die propagandawissenschaftlichen Ansätze rassistischer Mobilisierungs-Praktiken – wie bei Front National der Marine Le Pen – bei der Fußball-WM für die französischen Neger zu jubeln, anschließend aber in den Profi-Ligen wieder die Ausgrenzung der NEGER mit GRUNZ- und BANANEN-Rufen herauszupöbeln.

.

DETJEN meint also, was man anderswo sehen könne, solle doch der Deutschlandfunk schon mal so antezipando vorproblematisieren und in Umlauf bringen.

.

Dr. Dietmar Moews hält das hilflose Gestrampel von DLF-STEPHAN DETJEN längst für ein internes DLF-Personal-Thema.

.

Die Redaktionen der Massenmedien – ob staatliche Dienstklasse oder freiberufliche Selbstausbeuter am Medienmarkt – haben es mit dem täglichen analogen THEMEN- und WERTE-Schwall zu tun.

.

Für FANTASIE und Science Fiction gibt es Hörspiel-Formate, Feuilleton und Spezialmedien – die politische Tagesperistaltik hat nicht den Raum und die Zeit für amateuristische Gutmenschen.

.

Man wundert sich also nicht, dass sich ein erstrangig bestätigter CDU-Mann, wie Alexander Gauland der brandenburgischen AfD, tatsächlich gesagt hat – ich habe es gehört – er sagte:

.

Ich verstehe von Fußball zu wenig“.

.

Das ist wohl für einen Parteiführer ein unprofessionelles Bekenntnis – glaubhaft ist es überdies nicht. Ein Gauland kennt jeden PROMI-NAMEN der Titelblätter. Es geht um den Promi-Reiz und nicht um gute oder schlechte Nachbarschaft.

.

AfD zockt also weiter mit den hitlerschlauen Verpitbullungs-Reizen unseres kulturindustriellen Abendlandes.

.

Die Massenmedien spielen quotengeil mit, wo es sich für sie als Seiteneffekte anbietet.

.

Die ZEUGEN YEBOAHS wiegen im Wind, wie ein vollreifes Roggenfeld – mal dominiert die minderheitliche Sportbegeisterung, mal der klientelisierten Mehrheitsmob des Unterhaltungs-Marketings.

.

Boateng macht damit sein Geschäft – und nimmt alles Weitere dafür in Kauf.

 

.

 

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_8410

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Xxxxx


Tobias Armbrüster gelingt DLF-KONTROVERS zu “Integrationsgesetz“

Mai 30, 2016
Lichtgeschwindigkeit 6560

Vom Montag, 30. Mai 2016

.

286_35_80_zuginsfeld01

.

Montags ab 10 Uhr zehn stellt der Deutschlandfunk Köln ein live im Sudio hergestelltes Audio-Sendeformat öffentlich bereit, das von einem gastgebenden Moderator vorbereitet und geführt und mit ausgewählten Gastteilnehmern im moderierten Rundgespräch einen geistig zu entspinnenden Faden finden soll (nur von den  obligaten DLF-Nachrichtensendungen zur halben und zur vollen Stunde unterbrochen).

.

Zum Schluss einer jeden DLF-kontrovers resümiert der Moderator in Übereinstimmung mit allen Beteiligten, um etwa 11 Uhr 29:

.

Dies war mit bestem Dank an den Mitwirkenden und den Zuhörern: KONTROVERS“ (es muss gar nicht ein diplomatisches Fazit oder eine Konsonanz der Gemüter erreicht werden – wenn nur alle ihre Position ausdrücken durften).

.

DLF-kontrovers am Montag, 30. Mai 2016 war dem Thema „Flüchtlingspolitik“ unter dem Titel:

Was bringt ein Integrationsgesetz?“

„Fördern und Fordern“ – stellt DLF.de auch als Online-Textangebot zur Verfügung: ist der Leitgedanke beim geplanten Integrationsgesetz der Bundesregierung. Aber ist ein solcher Katalog an Rechten und Pflichten wirklich ein gutes Mittel, um Hunderttausenden von neuen Mitbürgern den Weg in die deutsche Geselllschaft zu ebnen?

.

Moderation: Tobias Armbrüster

.

Zu Recht ist das Thema „Flüchtlinge, Asyl, Einwanderung, Hilfeleistungen, Europapolitik, Rechtsstaat, Landfrieden ,Militärpolitik…. hier sowohl als AKTUELL wie auch als KONTROVERS im Deutschlandfunk auf dem aktuellen Programm.

.

Der DLF-Moderator muss – damit dieses Audio-Format gelingen kann – einige essentielle Kenntnisse und Urteilskraft zum Arbeitsfeld des Themas, der Interessengruppen und deren Exponenten, der aktuellen politischen Lage, der rechtlichen Lage, der ökonomischen Lage, der aktuellen politischen Aktivitäten, zudem einige Studio- bzw. dezentrale in Echtzeit zugeschaltete Teilnehmer ausgewählt zum Zwecke der SENDUNG zusammenbringen.

.

DLF.de am Montag, 30, Mai 2016:

.

Gesprächsgäste:

  • Josef Zellmeier, CSU- Fraktionsvize im bayerischen Landtag
  • Sevim Dagdelen, MdB, Fraktion Die Linke, integrationspolitische Sprecherin
  • Hannes Schammann, Integrationsforscher Universität Hildesheim

Sie, liebe Hörerinnen und Hörer, sind herzlich eingeladen, sich an der Diskussion zu beteiligen.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter 00800 – 4464 4464 (europaweit kostenfrei) oder Ihre Mail an kontrovers@deutschlandfunk.de

.

Die mitwirkenden Gäste vertraten durchaus kontroverse Berufsrollen, der CSUgegen die LINKE und der zur wissenschaftlichen Objetivität verpflichtete Fachwisenschaftler – ferner wurden noch mehrere Anrufer vomModerator in das Gespräch hineingenommen, die sowohl als Verwaltungsrechts-Lehrer und als Reisebüro-Unternehmer mit syrischem Arbeitnehmer u. a. konkrete „empirische“ Beiträge einbringen konnte.

.

IMG_8476

.

Dietmar Moews meint: Ich wünsche mir als Radiobenutzer eine Fortsetzung dieses DLF-Format „kontrovers“.

.

Der heutige – Montag, 30. Mai 2016 – Moderator Tobiias Armbrüster hat diese heutige „DLF-kontrovers“ ausgezeichnet durchgeführt.

.

Armbrüster hat gezeigt, wie es ausgehen kann. Und dahinter ist zu vermuten, dass sowohl die Auswahl der Gastteilnehmer wie eine kurze Verhaltensanweisung zur Problematik einer solchen AUDIO-Live-Sendung gegeben und besprochen werden muss.

.

Der MODERATOR ist der undiskutable FÜHRER und ENTSCHEIDER für den Durchlauf von kontrovers: Alle, die auf Sendung sind, erhalten ausschließlich vom Moderator die Freigabe zum Sprechen – auf konkretes Zeichen; ebenso werden sie durchgängig vom Moderator geführt und gestoppt.

.

Der MODERATOR muss sich selbst vorbildlich verhalten – sobald die Sendung läuft. Der Moderator muss perfekt zuverlässig und fair die Gesprächsgäste führen.,Jeder, wird zur passenden Zeit zu Wort gebracht.

.

Was jeder versteht ist, dass „Durcheinanderbrüllen“ und „Überbrüllen“, um sich das Wort auf Sendung „gewaltsam zu erkämpfen“ nicht „sendefähig“ wäre. Folglich muss die Studiotechnik unverzüglich das „Rotlicht“ abschalten und die Mikrofonregler ziehen. Jeder undisziplinierte Sprecher hört über seinen Kopfhörer, dass eine etwaige disziplinlose „Gruppenbrüllerei“ als „nicht sendefähig“ im schallgedämpften Studio verhallt, aber nicht in den Radio-Äther binausgelassen werden kann.

.

Der DLF-Moderator Armbrüster war heute gut vorbereitet,

.

kannte die Rechtslage und die Gesetzgebungskompetenz im Föderalismus,

.

er kannte die kontroversen Positionen der Parteien,

.

er kannte die prominenten Meinungsführer,

.

er konnte die unausweichlichen Parteibedenken der Gäste ausloten,

.

er stellte von den Gästen vermiedene Fragen,

.

Armbrüster stellte einen Fortschritt in der Flüchtlingspolitik bis heute heraus,

.

er wusste zu unterscheiden zwischen normativen Verfassungsgeboten, der relevanten Gesetzeslage, der praktischen Defizite gegenüber den Normen und der Leistungsdefizite in der Verwirklichung der staatlichen Pflichten,

.

die sozialen Spannungsfelder und kuranten Vorurteile und propagandistischen Irreführungen

.

die angrenzenden Problemfelder, die zum Beispiel die Religionspolitiker, die Rüstungswirtschaftler, die Verfassungs- und Verwaltungsrechtler, das Bundeskanzleramt, die Landesregierungen, die außenpolitischen Entwicklungen usw. propagieren,

.

solche in der weiten Öffentlichkeit grassierenden Fragen und Verdossenheiten

.

Ich danke dem DLF-Publizisten Tobias Armbrüster für seine heutige Werkprobe – es belohnt sich der Schaffende selbst, wenn er eine solch virtuose Sendeform DLF-kontrovers so freundlich, höflich, geduldig und einfach geführt hat – ohne große Not „Ergebnisse“ zu produzieren oder aus „kontrovers“ „Alegria“ machen zu müssen.

 

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

 

 

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews


Pflegenotstand im STAMOKAP

August 17, 2015
Lichtgeschwindigkeit 5818

.

vom Montag, 17. August 2015

.

261_10_80_kopie_hiob

Pflege nach Georges de la Tour, Nachahmung von Dietmar Moews gemalt, Öl auf Leinwand 145cm / 97cm

.

Wirtschaftskrieg? – Wirtschaftskrieg im Staatsinnern ist Bürgerkrieg:

.

Eine empirische makro-organisationssoziologische Analyse und Empfehlung:

EINS: Der Pflegenotstand ist ein MORAL-Notstand der Entscheider. Es ist die moralisch impotente Führung und Fühlung durch die Pflegeentscheider

.

ZWEI: Die vorhandene Organisationsstruktur der heutigen Pflege weist bei gleichen Bedingungen sehr gute Pflegeheime und katastrophale Folterheime auf.

.

SCHLUSS: Nicht die Struktur, sondern die Funktion resp. die böse Funktionalisierung in den Katastrophenanstalten ist die Hauptursache für den Pflegenotstand.

.

Deutschlandfunk am 17. August 2015, KONTROVERS vormittags zum Thema:

.

Droht ein Pflegenotstand?“ – hätte heißen müssen „Pflegenotstand im Staats-Monopol-Kapitalismus (STAMOKAP)“ und betrifft die aktuelle Katastrophe in der regulierten Organisation der Pflege für „Alte, Demente, Pflegebedürfige“.

.

Gesprächsleitung: Tobias Armbrüster

Gesprächsgäste:

Claus Fussek, Sozialpädagoge und Buchautor

Erwin Rüddel, CDU, MdB, Mitglied im Ausschuss für Gesundheit

Elisabeth Scharfenberg, Bündnis 90/Grüne, MdB, Mitglied im Ausschuss für Gesundheit

.

ZUR LAGE: Aktuell gibt es einen enormen Anstieg der Pflegebedürftigenanzahl – starke Altersjahrgänge und veränderte Familien- und Arbeitswelt der Kinder.

.

Die staatlich organisierten Direktiven – überwiegend durch starke Finanzierung von kirchlichen Trägern im Gegensatz zur unterfinanzierten häuslichen Pflege sowie die völlig versagende Bsirske-Gewerkschaft Ver.di –  sind die Voraussetzungen dafür.

.

Die Pflege in Deutschland wird aufgrund und infolge der staatlich regulierten Finanzierung und des unmoralischen Kontrollpersonals weder vom Bedarf her „von selbst“ noch vom Markt eine Besserung erfahren:

.

Wenn auf einer Nachtwache allein zwei ausländische, nicht der deutschen Sprache mächtige Nachtwache-Pfleger die Schicht für 120 Pflege-Invaliden tragen müssen -. während zwei Sterbende die unmittelbare Betreuung brauchen – hat man ein konkretes Bild des staatlich organisierten Elends in der Pflege: Denn während den Sterbenden geholfen werden muss, rufen118 unversorgte Pflegepatienten gleichzeitig in verschiedenen Sprachen nach Hilfe durch die Nachtwachen. Muttersprache ist hierfür nicht das passende Wort. Gestorben wird täglich“

.

Die heutige Pflege im organisationspolitischen Raum hat VIER AKTEURE

.

– die betroffenen Pflegefälle selbst und ihre Angehörigen treten in der Katastrophe nicht in ihre Verantwortung ein, sie sind die Schwächsten und – versagen, sich politisch nachdrücklich zu artikulieren. Am lautesten sind noch die häuslichen Pfleger, denen es aber an gemeinschaftlicher Kommunikationsarbeit mangelt.

.

EINS Die phamazeutische Industrie-Lobby wollen das Geld

.

ZWEI Die Ärzte-Lobby wollen das Geld

.

DREI Die Heimträger wollen das Geld und das Pflegepersonal (als zersetzte Kommune mit kontraproduktiver Gewerkschaft Bsirske / Ver.di) sucht so schnell wie möglich einen weniger unanständigen Arbeitgeber.

.

VIER Die Invaliden im Pflegenotstand (fühlen, was die verantwortliche Führung moralisch versäumt, an Stil und Qualität durchzusetzen, und gleichzeitig damit einen hoffnungslosen Lebensabschnitt zu besiegeln)

.

IMG_4165

.

Dietmar Moews meint: Die Sendung KONTROVERS war meiner Meinung nach nicht alarmistisch genug.

.

Der für seine schwache Urteilskraft für größere Wirkungszusammenhänge bekannte DLF-Journalist Tobias Armbrüster hat es gerade so geschafft, die beiden Partei-Luschen –  der CDU und der Grünen – ihr zerredendes Lavieren aufführen zu lassen, statt auf die ÜBERSCHRIFT der DLF-Sendung: Droht? Oder herrscht? AKTUELL katastrophaler Notstand – WAS TUN SIE? zu drängen.

.

So blieben die Anrufer und der Fachautor als Gesprächsteilnehmer, Claus Fussek, Sozialpädagoge und Buchautor, dessen Beiträge derart erschütternd waren, dass bereits die schlechte Moral der beiden Parteikolosse herausklaffte – ohne dass es dem Moderator Armbrüster auffiel.

.

KURZ: Der heutige Pflegenotstand ist ein intermediär von der politischen Zurechnung und Verantwortung der Parlamente unsichtbar gemachter MORAL-EKLAT.

.

Für die Pharmaindustrie, die Ärzte und die Heimveranstalter ist es ein Milliardengeschäft.

.

Für das finanziell knapp gehaltene Fachpersonal ist die Arbeitswelt in der heutige Pflegeheim-Pflege eine lebenslange Demotivation.

.

Völlige zeitliche Überforderung,

.

völlig unterbesetzten Dienst-Schichten,

.

überwiegend ungelerntes Hilfspersonal – wer aus solchen Erwerbstätigkeiten fliehen kann, tut es beschleunigt.

.

Die häusliche Pflege wird hingegen staatlich-regulatorisch finanziell enorm schlecht gestellt.

.

IMG_1884

.

EINS Aktuell wird durch schlechte Heim-Pflege Profit gesucht und gemacht, gute Pflege würde moralische Kraft verlangen, häusliche Pflege findet im gesellschaftlichen Abseits die eigenen Notwege und die Liebe.

.

ZWEI Die staatliche Regulation müsste gute Pflege profitabel machen. Das geht nur mit unabhängiger strenger Lizensierung und permanenter Kontrolle. Wenn mal die ersten Katholiken oder Lutheraner ihre Diakonie oder Miserior Brot für die Welt selbst im Pflegeheim fressen müssen, während das Diakonissenheim öffentlich gelobt wird – käme eine gesellschaftliche Bewertung durch Aufmerksamkeit, Lob und Tadel in Gang – zu lobende Vorbilder und zu ächtende Kriminelle.

.

In einer gesteuerten und kontrollierten Organisation auf Kritik, Tadel und Strafen zu verzichten, ruft den Missbrauch ebenso, wie es die – mit SEHR GUT durch die Bank – unzulänglich zertifizierten Pflegeheime in Baden-Württemberg bewirken.

.

DREI Da es gut und schlecht geführte Pflegeheime gibt, die auf die gleichen Strukturen gestellt sind, können die Mängel – was heißt Mängel: DIE KATASTROPHE – folglich nur Funktionen sein, die im Rahmen der Strukturen möglich sind.

.

Entscheidend sind die Chefs eines jeden Pflegeheimes, jede Leiterin, jeder Personalchef muss wie ein Unternehmer für ALLES aufkommen und von ALLEM was getan werden muss, wissen wie es geht und welche Mühe dazu gehört, wie die faulen Touren sind und wie umständlich und oft irreführend die Invaliden selbst oft mitwirken.

.

IMG_2658

.

MORAL ist das Mangelgut in der schlecht funktionierenden Pflege. Und MORAL ist das entscheidende Gut, wenn Pflege insgesamt invalidengerecht gelingt.

.

Weder Tobias Armbrüster noch sein Fachbuchautor haben bislang begriffen, dass es MORAL ist, was die Strukturen zum Tanzen bringt. Es ist also die Moralfunktion und nicht der Katalog der Strukturbasteleien der Parteien in den Parlamenten.

.

Die Betroffenen – wie die Anrufer bei KONTROVERS in DLF heute – die am eigenen Leib erfahren, welche Liebesmüh zur solidarischen Pflege gehört, sind durch den heutigen Gutmenschen-Zeitgeist der Hitlerschlauheit (wir wissen nichts – man sagt uns ja nichts) nicht aufzuzeigen.

 

Das echte Entsetzen über den Pflegenotstand entsteht nicht auf ein bemühtes Misslingen oder aus Krankheit und Tod. Die üble Moral der Lobbyisten und der Geschäftemacher und der opportunistischen Parlamentarier im Staats-Monopol-Kapitalismus bilden die ursächliche Funktion für die Misslingens-Struktur.

.

Auch hier: der Markt macht es nicht gut – aber er macht es.

.

FRAGE MAL: Was ist Struktur? Was ist Funktion? – um dann weiterhin wieder an den Strukturen herumzufummeln und auf die Zukunft verweisen.

.

Dies ist ein erfolgreiches Scheitern der Organisation bzw. die Wertverwirklichung der Lobbyisten. Die Pflegeorganisation produziert das Scheitern – ohne Fehlerlernen.

 

.

Es kommt – soziologisch-empirisch gesagt – also auf die Funktion der Verantwortlichen an, auf: FÜHRUNG und FÜHLUNG als Funktion von Führung).

.

angelomusicante

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

 IMG_1895

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

.


DLF-“Kontrovers“ mit Dirk Müller – langsam wird es ungemütlich

Januar 22, 2015

Lichtgeschwindigkeit 5284

vom Donnerstag, 22. Januar 2015

.

IMG_4180

.

Die Tonlage von Radio-Diskutanten in Fernfuchtelei wird so langsam ungehörig – ich rufe mal ereifernden Apodikten zu: „Freisler“, Sie vernichten unsere Sprache.

.

Sicherheitspolitik, Anschläge in Paris, Kampf gegen den Terror, Gesetzesverschärfen, Waffengeschäfte, Vertrauen in die Politik …“

.

Der verlässliche und in seinen Themen hochkarätige DLF-Gesprächsleiter Dirk Müller – der hier ausdrücklich gelobt und empfohlen wird anzuhören – kann diese radikalen „Tonträger“ der kommenden Polizei- und Kriegskonflikte in Deutschland nicht ausklammern oder nicht nicht zum Gespräch bringen.

.

Nein, es ist auch durchaus die Pflicht des Staatssenders DLF, wenn er nicht in den eigenen venezianischen Spiegel der Lügenpresse fallen will, die Rabauken ihre Hetzereien verbreiten zu lassen. Und er kann als Moderator nur begrenzt jede auf Sendung rausgelassene Absurdität solcher Gäste unverzüglich schulmeistern.

.

Die Rundfunk-Gesprächs-Sendung „Kontrovers“ vom 10. Januar 2015, 

  • Sevim Dagdelen, MdB, Die Linke, Auswärtiger Ausschuss und deutsch-türkische Parlamentarier-Gruppe
  • Uli Grötsch, MdB, SPD, stellv. innenpolitischer Sprecher und Mitglied PKG
  • Michael Lüders, Nahost- und Terrorexperte
  • Stephan Mayer, MdB, CSU, Innenpolitischer Sprecher Unionsfraktion

 sowie telefonierende Hörer-Beiträge.

.

IMG_4173

.

Im Medienarchiv des DLF.de ist die 69 minütige „Kontrovers von Dirk Müller am 10. Januar 2015“ als Audio zum Hören bereitgestellt:

.

http://www.deutschlandradio.de/text-und-audio-suche.287.de.html?search%5Bsubmit%5D=1&search%5Bword%5D=kontrovers

.

Ich empfehle dieses DLF-Audio anzuhören und spare konkrete Zitate. Allein das „Maschinengewehr der Wahrheit“ der CSU aus Bayern, Mayer, ist „persönlich sehr froh“ über seinen „Aktionismus“ -“exorbitant“: “Man sähe ja jetzt in Frankreich, was die Vorratsdatenspeicherung bringt“.

.

Damit ist das Gespräch für den Moderator semantisch kollabiert – wenn die Teilnehmer Tatsachen, Sachverhalte, Begriffe beliebig verdrehen:

.

Die Toten von Paris konnten NICHT durch oder mittels Vorratsdatenspeicherung verhindert oder geschützt werden.

.

Aufgeklärt sind die Anschläge bis heute NICHT: Standen die Täter unter Drogen?

.

Deutschland macht Krieg in aller Welt – Afghanistan, Irak, Mali, Drohnen-Terror mit inzwischen tausenden von zivilen Opfern von deutschem Boden aus usw.

.

Was will Dirk Müller machen, wenn da der CSU-Propagandist einfach bestreitet, dass es Kundus mit 140 Toten gegeben hat – bis er dann sagt:

.

Das war bedauerlich“. „Dass von den Amerikanern (Oberst Klein) Fehler gemacht wurden“ räumt Mayer ein – „aber zu kurz gegriffen: Das ist in keiner Weise hinnehmbar von der gesamten wehrhaften westlichen Demokratie …“ „weitaus Fatalismus, Binsenweisheit, lethargisch zurücklehnen“ – unglaublich, was dieser CSU-Spinner, Stephan Mayer (CSU), in einem Atemzug für eine Ansammlung von Trivialliteratur zusammenstammelte.

.

Stephan Mayer ist ein CSU-Schwätzer mit allen rechten Vorurteilen, die er aneinanderkettelt.

.

Und wir erleben es erneut: Eine Gesprächsrunde kann nicht mehr als zwei Redner bringen: Rede, Gegenrede, Fragen, Antworten (oder es ist eine hartes Mischpult nötig).

.

Eine zahlreichere Gesprächsrunde macht alle krank: Ein kluger Moderator und zwei Diskutanten, das ist der Spielraum in dem Konsens wie Dissens zum Klingen gebracht werden können.

.

Mehr ist weniger.

.

So wie eine größere Runde beisammen sitzt, eventuell auch noch multilateral interagieren soll, aber einer rastet in der Art aus, wie der CSU-Mayer-Bayer hier bei „Kontrovers“, geht es nicht. Zu viel Unfug bleibt im Raum. Und der Gesprächsleiter muss dem Geschehen Zügel geben statt zu intervenieren.

.

(Das betrifft auch alle sogenannten Talk-Shows im Fernsehen und auch alle Podiumsdiskussionen – es ist stets mehr Klamauk, als Seminar. Es ist stets mehr Verletzung und Blendung als Erleuchtung).

.

IMG_4173

.

Dietmar Moews meint: Die Verpitbullung der Parteien-Kandidaten nimmt zu. Schuld und Ursache sind die Wähler. Schuld ist die Hitlerschlauheit der Wähler. Die Wähler wählen Demagogen aus und sagen „Wir wissen nichts“.

.

Es ist unumgänglich, dass die deutschen Staatssender, wie der Deutschlandfunk, solche Themen, Werte und Debatten herausfordern und senden.

.

Hitlerschlauheit der Hörer ist auch, wegzuhören. „Kontrovers“ zählt nicht zu den beliebtesten Sendeformaten beim DLF – das ist sehr schade.

,

Kontrovers“ vom 10. Januar 2015 verdient jedenfalls eine EXTRA-Anschlusssendung. Es sollten andere DLF-Redakteure (ohne Dirk Müllers Teilnahme) die ästhetischen und rundfunk-soziologischen Probleme dieser Gesprächssendung insgesamt und schrittweise Gelegenheit nehmen, durchzudiskutieren. Dabei sind diverse Behauptungen in der Sendung zu hinterfragen, dabei sind Stilfragen und semantische Qualitäten zu bedenken:

.

Mein thematischer Vorschlag für „Kontrovers-Extra“ heißt:

.

Verpitbullung und Hitlerschlauheit: Falsche Propheten beim Senden und den Empfängern“

.

So wie eine größere Runde vor Publikum beisammen sitzt, eventuell auch noch multilateral interagieren soll, aber einer rastet in der Art aus, wie der CSU-Mayer-Bayer hier bei „Kontrovers“, geht es nicht. Zu viel Unfug bleibt im Raum. Und der Gesprächsleiter muss dem Geschehen Zügel geben statt zu intervenieren.

.

(Das betrifft auch alle sogenannten Talk-Shows im Fernsehen und auch alle Podiumsdiskussionen – es ist stets mehr Klamauk, als Seminar. Es ist stets mehr Verletzung und Blendung als Erleuchtung).

.

Ich möchte den DLF und den Redakteur Dirk Müller ermuntern, mutig seine Linie zu halten, kritisch und nüchtern die brennenden Angelegenheiten zu behandeln, statt zu verstecken, wie es – auch die staatlichen – die quotenjagenden „Lügenpressen“ weitgehend machen.

.

Dass heute etwa 67 Prozent der Deutschen „Denen da oben nicht mehr oder nicht vertrauen“, ist ein die Regierenden vollkommen disqualifizierender Zustand, heute. In dieser Einstellung kann man nicht mit Gut oder Böse hantieren, sondern hat es mit einer empirischen Tatsache zu tun, die direkt und konkret auf das Stellvertreter-Personal bezogen ist: Die Hitlerschlauheit des Konsumenten-Mobs.

.

DIETMAR  MOEWS "Mexikano" DMW 567.7.0,140 cm / 140 cm, Öl auf Textil, in Dresden im Jahr 2000 gemalt

DIETMAR MOEWS
„Mexikano“ DMW 567.7.0,140 cm / 140 cm, Öl auf Textil, in Dresden im Jahr 2000 gemalt

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

THOMAS SCMIDT-KOWALSKI 1949-2013

THOMAS SCMIDT-KOWALSKI 1949-2013

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 10.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 2.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein