Fußball-Bundesliga: FC Schalke 04 vs. FC Bayern München mit internationalem Spitzensport und 0:2 für die Legionäre

September 9, 2016

Lichtgeschwindigkeit 6758

Vom Freitag, 9. September 2016

.

IMG_7269

.

Ausnahmsweise gebe ich mal einen kleinen Einblick in mein Privatleben. Fiußballer und Fußballfernsehzuschauer auf Lebenszeit und vollkommen auf der Seite der Besten, weil sie die Träume ernähren.

.

Als Fußballer, der neun Jahre in München erlebt hat, wie 1860 Heimspiele gegen FC Bayern hatte, und die Bayernzuschauer aus dem Rest der Republik heranreisten, hat wenig Erregung, wenn Bayern oder Schalke, ob Ribery oder ein unbekannter neuer Ausländer bei Schalke tollen Sport bieten.

.

Zum heutigen Bundesligaspiel am zweiten Spieltag, am Freitag, 9. September 2016:

.

Der quasi mit einer Weltauswahl doppelt besetzte Bayern-Kader ist bereits zum Saisonbeginn vom neuen (italienischen) Trainer Ancelotti in blendende Hochform gebracht. Die ersten Werkproben liegen vor.

.

Der FC Schalke hat mit dem Erfolgstrainer Weinzierl und einer Wundertüte von Neueinkäufen beim Auftaktspiel gegen Eintracht Frankfurt ärmlich gewirkt, aber heute gegen die Bayern:

.

Das heutige Punktspiel war ein ungewöhnlich gutes Spitzenspiel auf bestem internationalem Niveau.

.

Die Bayern zogen ihre systematischen Ballstafetten und die Schalker spielten beinahe über 95 Minuten ein ungewöhnliches Pressing mit enorm gut systematisch funktionierender Raumaufteilung bzw. Zuordnungen und Linienorientierung.

.

Ich habe noch niemals eine solch geniale Mannschaftsleistung von Schalke 04 gesehen wie heute gegen Bayern. Dabei wurden Laufleistungen von sehr jungen, noch weitgehend unbekannten Spielern auf Seiten Schalkes gebracht, ohne übertriebene Härte oder Foulspiel.

.

Das Spiel stand auch unter dem staunenden Bayernensemble, derart unter Druck ihre Abspiele behaupten zu müssen.

.

Die Torhüter haben alles notwendige gekonnt. Aber der für München spielende Gelsenkirchener Manuel Neuer war mehrfach in unuübersichtliche Abwehr-Situationen gebracht worden, wo das Glück letztlich entschied – das heißt, eigentlich war Neuer mehrfach geschlagen, weil er vollkommen zugestellt und zugedrängt worden war.

.

Mit einem NULL-zu-NULL-Halbzeitstand setzte das bristante hochspannende Spiel vor ausverkauftem Schalker Stadion noch weitere Spannung, durch mehrere Torchancen für Schalke, Mittelstürmer Huntelaar traf aus 18 Metern die Latte und ebenso die extrem engen Zweikämpfe auf allen Linien , insbesondere vom jungen giftigen Bayern-Legionär Sanchez, und allen Schalkern, die sensationell von ihrem Trainer Weinzierl eingestellt waren.

.

Diverse Wechsel brachten Akzentverschiebungen. Für Bayern war die Einwechselung des enorm schnellen Douglas Costa spielentscheidend für beide das Spiel entscheidende Tore. Selbst Ribéry, der in seiner Art agil und witzig spielte, musste also raus. Huntelaar musste nach Köpfe-Zusammenprall mit Thiago raus. Bald musste auch Alonso weichen, die Einwechselung von Joshua Kimmich (Schütze zum 0:2 in der 5-minütigen Nachspielzeit 92ste Minute) brachte neben Robert Lewandowski (Schütze zum 0:1 in der 81sten Minute) den zweiten Torschützen – Bayern gewann schließlich nach völlig offenem Kampf in Gelsenkirchen mit 0 zu 2 Toren.

.

Gegen Schluss des Spieles dominierten die Bayern-Legionäre erschütternd überlegen. Mit Philipp Lahm, Thomas Müller, Mats Hummels und Manuel Neuer, dazu Joshua Kimmich spielten für München einige Deutsche, ansonsten nur Fremdenlegionäre mit Weltklasse. Auf Schalker Seite war ein deutscher Torwart, ein später eingewechselter nationaler Leon Goretzka, Nationalspieler Max Meyer, ein Verteidiger Benedikt Höwedes und ein deutscher Trainer, ansonsten auf allen Seiten Afrikaner, Südamerikaner sowie europäische Spitzenlegionäre.

.

IMG_7853

.

Dietmar Moews meint: Ich frage mich seit Längerem, warum die Top-Spieler so schlecht schießen können.

.

Man muss glauben, dass Alonsos Super-Volley-Treffer, vergangene Woche, ein Glücksding war, sieht man, wie selten gute Fernschüsse versucht werden, wie oft David Alaba auf die Tribünen geigt, wie Philipp Lahm angeblich kein Goalgetter sei, wie Robert Lewandowski am liebsten in der Eins zu Eins-Situation, beim Kopfball oder mit dem Fuß in die Spitze geht, wo es weh tut und er der Beste ist und Tore erzielt – aber kaum aus zwanzig Metern mit freier Bahn (Raffael van der Vaart konnte das, Buffi Ettmayr konnte das, Helmut Rahn konnte das).

.

IMG_7301

Helmut Rahn (Rot Weiß Essen /1. FC Köln) um 1962

.

Warum trainieren die Spieler nicht aus dem Lauf das Schießen aufs Tor? Die gesamte Abwehrorganisation müsste anders und variabler angelegt werden, der Angriff wäre weniger ausrechenbar, wenn die Angreifer auch aus 25 oder 20 Meter Entfernung torgefährlich schießen würden, anstatt immer den kurzen Pass ins Gedränge zu versuchen.

.

Jedenfalls waren Schalke und Bayern heute wunderbar. Von beiden wird in der kommenden Saison viel zu erwarten sein. Trainer Weinzierl und Neueinkäufe bei Schalke sind jetzt wirklich mal da, wo bisher jahrelang nur der Genieverdacht verhandelt wurde.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

,

06_h200

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews

Mainzer Straße 28

D-50678 Köln am Rhein

 


Altletico Madrid vs. FC Bayern München Halbfinale 2/1 in Madrid Champions League 2015/2016

April 27, 2016
Lichtgeschwindigkeit 6469

Vom Mittwoch, 27. April 2016

.

IMG_7853

.

Unglaubliches Fußballspiel seitens Atletico Madrid.

.

Das Madrider Pressing und und der läuferische Aufwand ist derart hoch, dass es kaum zu Zweikämpfen kommt, da jedesmal, wenn ein Bayernangreifer den Ball, mindestens zwei Madrider dagegengehen.

.

Ich habe das mein ganzes Fußballleben lang so noch nicht gesehen, solch ein Druck von Atletico auf Angreifende.

.

Atletico in der klassischen Blau-Weiß-Rot gestreift. Torwart in Gelb. Bayern in Bleu-Marine mit rotem Streifen. Neuer in Grün.

.

In der 10. Minute drang der Madrider Mittelfeldspieler Saúl von halb rechts mit einem unglaublichen Solo, vorbei an Thiago, in den Münchner Strafraum, umspielte dabei vier Bayernverteidiger, Bernat, Alonso, Alaba, Martinez und konnte um den letzten Bayern herum, flach ins lange Eck zum 1:0 verwandeln, da Torwart Manuel Neuer nur noch mit der langgestreckten Hand an den Ball kommen konnte.

.

So gut dieser Einzelleistung des schnellen und geschickten Saúl war, so kontemplativ war das Abwehrspiel von den Bayern und Neuer hätte etwas weiter vorne stehen sollen, um diesen Ball abwehren zu können.

.

Altetico spielt die erste Halbzeit zweikampfstärker und in den Kontakten mutiger und härter. Zweite Bälle, insbesondere Kopfballduelle gewannen meist die Madridiser.

.

IMG_7194

.

FC Bayern kam kaum überhaupt zu Torschüssen, dafür ungenaue Pässe und richtige Fehlpässe – ein weiter Fernfreistoß von mitte-rechts von Coman ans Außennetz, ein Kopfballdurcheinander von Vidal und Lewandowski, auf dasTor des Slowenen Oblak, meist werden die Flanken vors Tor von Atletico blockartig rausgeköpft. Auf der anderen Seite kamen die Atletico-Angreifer vielfach gefährlich durch bzw. Flanken. Manuel Neuer spielte, wie immer hervorragend mit und hielt auch einen Unhaltbaren, mit der linken Fuß im kurzen Eck, sehr gut.

.

IMG_7194

.

Die nicht aufgestellten Thomas Müller und Mario Götze oder Frank Ribéry und die weiteren Lichter des FC Bayern hätten hier lediglich eine Variation geschafft.

.

HALBZEIT-PFIFF nach einem atemlosen SPIEL: 1:0 für Atletico

.

PAUSE

.

ZWEITE HALBZEIT:

.

Bayern beginnt mit einem hochweiten Eckball, der reingeköpft und geköpft und geköpft und gehalten wurde. Anschließend sofort eine weitere rausgespielte Torchance im engmaschigen Abwehrblock von Atletico, aber erneut abgewehrt. Das waren zwei erfolglose Thomas-Müller-Aktionen ohne Thomas Müller. Bayern macht richtig Druck. Atletico steht etwas tiefer drin.

.

IMG_7194

.

54ste Minute aus der Ferne ein Super-Lattenschuss -Torwart ohne Chance. Kein Tor. Weiter 1:0 für Atletico. Der Bayernrechtsaußen Coman bekommt gegen seinen jungen Verteidiger so gut wie keinen Stich.

.

56. Minute – Martinez köpft die von rechts kommende Flanke freigelaufen hervorragend und der Torwart Oblak hält.

.

58. kommt Coman in einem Abenteuerdribbling an Dreien vorbei bis zum Elfer – sein Abschluss gelang dann nicht. Jetzt Druck von rechts, von links, Atletico ist völlig hinten reingedrückt. Lewandowski gewinnt die Kopfbälle bislang nicht. Es ist ein ungewöhnlich spannendes Spielgeschehen. Das Madrider Publikum johlt und trommelt das gesamte Spiel in äußerste Lautstärke, aber gutgelaunt. Dann kommt Lewandowsi im vollgestellten Strafraum von rechts aufs kurze Ecke, zieht ab und wird vom Torwart Oblak abgewehrt.

.

64. Minute kommt Ribéry für Coman. Costa jetzt auf rechts, Ribéry links.

.

.FC Bayern zeigt in der zweiten Halbzeit mehr angestregten Kampfgeist. Atletico war in der ersten Halbzeit 4 km mehr gelaufen als die Bayern, bei nur 31 Prozent Ballbesitz.

.

Auch Ribéry kommt ebenfalls kaum in seiner Art gegen die Abwehrspieler durch.

.

IMG_7194

.

70. Minute kommt Thomas Müller für Thiago. Und schon kommt Lahm steil in den Strafraum auf Costa, der lupft mit Kunstschuss, trifft nicht. Immer wieder behauptet sich der agile kraftvolle Vidal, der der rustikalen Atletico-Kunst ebenbürtig ist. 73. Vidal hämmert aufs rechte Toreck – Torwart Oblak hechtet und faustet von der Linie raus.

.

75. kommt Atletico zum Konter, der in einer ausgespielten Situation von rechts kommende Alt-Weltmeister Torres, mit dem rechten Außenrist an den linken Pfosten schießt – toll von Griezmann, der Ribery den Ball abgeknöpft hatte, und einem knallharten Pfostentreffer samt Nachschuss, den Mauel Neuer halten kann, endet.

.

77. kommt Benatia für Bernat. Der Druck lässt nicht nach. Müller bringt den Ball von rechts rein, in den Rücken der Angriffslinie – Fermschuss und rechts am Tor vorbei. Gelb für Benatia, der foult, obwohl der Gegenspieler samt Ball schon hinter Seitenlinie war – dann auch noch Gelb für Manuel Neuer, weil er rausgekommen war, um seine Meinung zu sagen. Der Madrilene macht erstmal eine Liegepause. Nun auch noch Gelb für Saúl, weshalb?

.

85. Minute wechselt Atleticos Trainer Simeone.  Der Torschütze Saúl Níguez geht raus. Thomas Partey kommt. Noch immer müssen die Bayernangreifer gegen zwei drei Verteidiger spielen – und kommen nicht durch. Ribery bohrt sich in die Verteidiger geradezu hinein, die ihn aber stoppen können.

.

88. Minute Gelb für Vidal. Der Madrider Franzose Griezmann spielt spitzenmäßig – auch in der Abwehr und im Antezipieren.

.

90. Minute zeigt vier Minuten Nachspielzeit an, die läuft. Costa zieht von rechts nach innen und schießt scharf, aber Abpraller. Zweiter Ball jetzt für Bayern. Benatia in der Lewandowski-Position aus sieben Metern köpft eine Superflanke, aber abgerutscht. Und nun wieder Müller auf Vidal, schießt nicht gefährlich genug – wieder hat der Torwart Oblak fangen können.

.

Tolles Halbfinale. Atletico gewinnt verdient 1:0. SCHLUSS.

.

Kommende Woche in München das KO-Rückspiel dieses Halbfinales.

.

KURZ: Atletico war in der ersten Halbzeit kraftvoller als Bayern, die erst in der zweiten Haibzeit gleichstark aufkamen.

.

und BESTELLEN

subscription to Dietmar Moews Abonnement von Dietmar Moews un abonnement à Dietmar Moews

Blätter für Kunst und Kultur erscheinen in loser Folge im Verlag Pandora-Kunst-Projekt Köln

Blätter Neue Sinnlichkeit

.

IMG_7517

.

Indem ich Ihnen ein langes Leben wünsche, sparen Sie auf diese Weise ganz erheblich.

Abonnement auf Lebenszeit für EURO 500,- (oder entsprechender Landeswährung)

Einzelpreis oder Abonnement inkl. Versand EURO 12.-, Schüler bei Selbstabholung EURO 4.-

Abonnieren Sie mit Namen, Postanschrift, Ort, Datum, Unterschrift sowie EURO 500 zur Verrechnung bei:

PANDORA KUNST PROJEKT

zu Händen Dr. Dietmar Moews